Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    Die satanische Bibel von La Vey und die Church of Satan


    Satanisten werden von der Presse gerne als Tier (oder sogar Menschen) opfernde Irre dargestellt; schön zu sehen nach dem Fall Ruda (Mord in Witten). Das der eigentliche Satanist Tierschützer ist und meist sogar Vegetarier, davon wissen die wenigsten etwas. Darum mal die kleine Buechervorstellung an dieser Stelle und die Diskussion in wiefern sich die Regeln der Church of Satan auf die Gesellschaft anwenden lassen.
    Ich muss dazu sagen, das ich mit manchen Thesen oder Regeln nicht einverstanden bin, andere allerdings wie die Faust aufs Auge passen und bei deren Anwendung wir wohl in einer besseren Welt leben würden. Hier die betreffenden Aussagen:

    9 satanische Grundsätze:
    1. Satan bedeutet Sinnesfreude anstatt Abstinenz!
    2. Satan bedeutet Lebenskraft anstatt Hirngespinste!
    3. Satan bedeutet unverfälschte Weisheit anstatt heuchlerischem Selbstbetrug!
    4. Satan bedeutet Güte gegenüber denjenigen, die sie verdienen, anstatt Verschwendung von Liebe an Undankbare!
    5. Satan bedeutet Rache anstatt Hinhalten der anderen Wange!
    6. Satan bedeutet Verantwortung für die Verantwortungsvollen anstatt Fürsorge für psychische Vampire!
    7. Satan bedeutet, dass der Mensch lediglich ein Tier unter anderen Tieren ist, manchmal besser, häufig jedoch schlechter als die Vierbeiner, da er aufgrund seiner „göttlichen, geistigen und intellektuellen Entwicklung“ zum Bösartigsten aller Tiere geworden ist!
    8. Satan bedeutet alle sogenannten Sünden, denn sie alle führen zu physischer, geistiger oder emotionaler Erfüllung!
    9. Satan ist der beste Freund, den die Kirche jemals gehabt hat, denn er hat sie all die ganzen Jahre über am Leben erhalten!

    2 bis 4 sprechen hier voll meinem Denken zu.

    9 satanische Sünden:
    1. Dummheit
    2. Anmaßung
    3. Solipsismus
    4. Selbsttäuschung
    5. Zugehörigkeit zur Herde
    6. Mangel an Perspektiven
    7. Vergesslichkeit gegenüber früheren Grundsätzen
    8. Kontraproduktiver Stolz
    9. Mangel an Ästhetik

    1 bis 3 + 5 bis 8 gehören hier zu meinen Favoriten.

    11 satanische Regeln:
    1. Gib deine Meinung oder Ratschläge nicht preis, außer du wurdest gefragt.
    2. Berichte anderen nicht von deinen Sorgen, es sei denn, du bist dir sicher, dass sie sie hören wollen.
    3. Wenn du dich in den Räumlichkeiten eines anderen aufhältst, erweise ihm Respekt oder geh nicht dort hin.
    4. Wenn dich ein Gast in deinen Räumlichkeiten belästigt, behandle ihn grausam und ohne Gnade.
    5. Starte keine sexuellen Annäherungsversuche, außer du bekommst ein Signal dazu.
    6. Nimm nichts an dich, was dir nicht gehört, es sei denn, es ist eine Bürde für die andere Person und sie schreit danach, davon erlöst zu werden.
    7. Respektiere die Kraft der Magie, wenn du sie erfolgreich eingesetzt hast, um deine Wünsche zu erfüllen. Wenn du die Kraft der Magie abstreitest, nachdem du sie erfolgreich angerufen hast, wirst du alles verlieren, was du hast.
    8. Beschwere dich über nichts, dem du dich nicht aussetzen musst.
    9. Verletze keine kleinen Kinder.
    10. Töte keine nicht-menschlichen Tiere, solange du nicht angegriffen wirst oder Essen brauchst.
    11. Wenn du in offenem Gelände unterwegs bist, belästige niemanden. Wenn dich jemand belästigt, fordere ihn dazu auf, dies zu unterlassen. Wenn er nicht damit aufhört, zerstöre ihn.

    Gut, hier ist viel Blödsinn dabei, aber Punkt 1 sollte schon mal auf alle Internetforen angewandt werden.


    Vor allem den Standpunkt der unter anderem in den Statuten der Church of Satan genannt wird, finde ich diskussionswuerdig: Es kann keinen Mythos der "Gleichheit" aller mehr geben ˆ das übersetzt sich zu "Mittelmäßigkeit" und unterstützt die Schwachen auf Kosten der Starken. Wen das interessiert sollte sich mal den Begriff Sozialdarwinismus ergoogeln.

    Ich betone, das die Church of Satan nicht an den Teufel persönlich glaubt, sondern Satan in uns allen sieht und das Werk als Ergebnis vieler ist. Bekannte Mitglieder sind lt. Wiki: Marylin Manson, Sammy Davis Jr. (Sänger, Entertainer), Marc Almond (Soft Cell), Kenneth Anger (Regisseur, Künstler).

    Soweit so gut, ich geh dann mal nen' Schaf opfern und schau später mal ob jemand sich die Mühe gemacht hat, sich das hier durch zu lesen.

  2. Anzeige

    Die satanische Bibel von La Vey und die Church of Satan

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Raul Endymion Raul Endymion ist offline

    AW: Die satanische Bibel von La Vey und die Church of Satan

    Lang, lang ist es her, dass ich das Buch von LaVey damals gelesen hatte.

    Der Name verspricht vieleicht mehr als man später bei der Lektüre bekommt.
    Letztendlich hat LaVey in dem Werk einfach nur seine Auffassung eines sinnvollen Lebens beschrieben. Nach Lavey ist der Satanismus im eigentlichen Sinne auch keine Religion sondern eher eine Ideologie.

    Der Satanismus nach LaVey geht davon aus, dass bei uns allgemein vorhandene Gesetze und Moralvorstellungen nicht als Begrenzung für das eigene Ich und die Befriedigung der eigenen Bedürfnisse zu gelten haben.

    (Lustigerweise sind nach dieser Definition ziemlich viele Menschen als "Satanist" anzusehen. Vor allem viele die das nie von sich behaupten würden. )

    In dem Buch wird das Ganze recht anschaulich verpackt mit etwas bissiger Kritik an den etablierten Religionen gewürzt. Man merkt Lavey halt schon an, dass er hier zu einem großen "Rundumschlag" gegen die eher prüden und scheinheiligen Moralvorstellungen der Gesellschaft ausholt.
    Letztendlich ist dies ein kurzweiliges und (zugegeben) recht amüsantes Buch.
    Aber auch nicht viel mehr.

  4. #3
    Pinzo Pinzo ist offline
    Avatar von Pinzo

    AW: Die satanische Bibel von La Vey und die Church of Satan

    Hab mal ein Referat darüber gehalten.

    Im Endeffekt ist es alles das gleiche. Jeder stellt irgendwelche Regeln auf und verspricht, dass die Welt besser wird, wenn man sich an diese Regeln hält.

    Ob das jetzt Satanismus, Kommunismus, Christentum, whatever ist, das Problem liegt im Menschen. Man wird nie alle Menschen überzeugen können, und diese Systeme und Ideologien basieren eben darauf, dass sich alle an die Regeln halten.

    Ein netter Versuch, aber letzendlich sag LaVey das gleiche wie andere schon vor ihm. Nur eben in eine andere Hüller verpackt. Wenn's der Wahrheitsfindung dient....

  5. #4
    sasa85 sasa85 ist offline
    Avatar von sasa85

    AW: Die satanische Bibel von La Vey und die Church of Satan

    Moderner Satanismus hat nichts viel mit dem zu tun, was die meisten Menschen unter Satanismus verstehe. Es gibt aber verschiedene Arten von Satanismus. Im Modernen Satanismus wird Satan als eine Spirituele Energie betrachtet, welche die Balance von Gut und Bösen zusammenfasst. Jeder welcher Satan annimmt, erhält die Möglichkeit, die perfekte Balance von Gut und Böse zu erhalten. Das wiederum soll einem übernatürliche und übersinnliche Möglichkeiten (z.b: Magie) verschaffen, welche einem verhelfen soll, dass Leben besser, cooler, geiler u.s.w. zu überwältigen. Genau dies hat Satan auch laut der Bibel Eva versprochen, als er sie dazu aufforderte die verbotene Frucht zu essen. Er versprach ihr, dass sie wie Gott sein wird und das Wissen (Gnosis) über Gut und Bösse erhalten wird, wenn sie von der verbotenen Frucht essen würde. Eva hat zwar dadurch neue coole und interessante Fähigkeiten erhalten. Aber ihr leben wurde schlussendlich nicht besser sondern nur schlechter und erbärmlicher. Im Modernen Satanismus wird Satan als der Freund der Menschen dargestellt. Aber ich frage mich dann, warum die hebräische Bedeutung vom Namen Satans Feind oder Widersacher bedeutet. Satan ist laut der Bibel verführerisch und stellt sich oft als Helfer dar. Aber dies soll schlussendlich nur zu seinem besten dienen. Um die Menschen kümmert er sich nichtl.

  6. #5
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    AW: Die satanische Bibel von La Vey und die Church of Satan

    Man kann an die Ideen von La Vey glauben (oder eher sie befolgen) ohne an Gott glauben zu müssen, eben weil Satan nicht personifiziert wird. Der Unterschied zu früheren Gedanken war, das der glaube an Satan als "gottgleiche" Gestalt implizierte auch an Gott zu glauben. Es fällt mir wirklich schwer an eine Typen mit Pferdefuß und Dreizackschwanz zu glauben., genauso wenig wie an einen bärtigen Arier in Schlappen.

  7. #6
    Jayner Jayner ist offline
    Avatar von Jayner

    AW: Die satanische Bibel von La Vey und die Church of Satan

    Vorweg, ich habe das Buch nicht gelesen aber mich im Internet und über diverse Leute über den Satanismus informiert.

    Ganz ehrlich ich finde den heutigen Satanismus (in dieser und ähnlichen Formen) interessanter und ehrlicher als den Glauben des Christentums, Islams etc.. Es sind (meiner Meinung nach) nach viele gute Ansätze dabei, die dem Menschen zu einem besseren Leben sowieso Miteinander verhelfen könnten. Ich sehe hier auch mehr Freiheit gegeben den Satamismus nicht auschließlich als Religion anzusehen, sondern vielmehr als Ratschläge für das eigene Handeln und Denken. Positiv aufgefallen ist mir auch das man diesen Glauben gut mit Wissenschaftlichen Erkenntnissen unserer Zeit verbinden kann, ich halte nichts von den heutzutage zu häufig vorkommenden heuchlerischen oder gar veralteteten Glaubensbildern unserer Zeit. Ich hoffe mein letzter Satz, in diesem Absatz, führt hier nicht wieder zu Glaubenskriegen, ich habe extra keine Namen genannt, damit keiner auf die Idee kommt ich wolle irgendeine Religion angreifen.

    Leider, leider finde ich aber auch im Satanismus wie in jedem anderem Glauben, schwache zu emotionalisierte Denkweisen. Naja was soll man dazu sagen, auch der Satanismus ist eben bloß ein Werk der Menschheit, nichtmal Albert Einstein war perfekt. Nichtsdestotrotz ein Werk mit guten Ansätzen was sich auszubauen lohnt. Für mich bleibt der Satanismus neben dem Buddhismus ein Glauben der sich für mich zum informieren, sehr gelohnt hat.

    @Fleischfresse: Ich sehe zwar grade das dein Beitrag schon "etwas" länger her ist aber trotzdem Danke für deinen informativen Beitrag.

  8. #7
    sasa85 sasa85 ist offline
    Avatar von sasa85

    AW: Die satanische Bibel von La Vey und die Church of Satan

    Wie erwähnt ist Satan mehr eine Art Spirituele Energie als eine Person im modernen Satanismus. Das heisst nicht dass Satan für Satanisten nicht existiert. Sonnst würden sie sich wohl kaum Satanisten nennen. Satanismus ist deswegen eine Religion, weil es viel mit Aberglaube, Okkult und Magie zu tun hat. Satanismus und Buddhismus haben ähnliche Gedanken. Beide glauben an die perfekte Balance von Gut und Böse. Im Buddhismus ist es das Jing und Jang und im Satanismus das Hexagram welches dieser Gedanke Symbolisiert. Das Hexagram besteht aus 2 Dreiecken welche übereinander liegen. Der eine mit der Spitze nach oben und der andere mit der Spitze nach unten. Mit der Spitze nach Oben wird die gute Seite Satans dargestellt. Mit der Spitze nach unten wird die schlechte Seite dargestellt. Beides zusammen ergibt das Hexagram, welche die Perfekte Balance aus Gut und Böse ist. Das Jing und Jang der Buddhisten ist im prinzip dasselbe. In der Bibel wird das ganze einfach noch dazu Personifiziert. Moderne Satanisten sowie moderne Hexer und Hexen verwenden dieses Hexagram, wenn sie Magie beschwören wollen. Wenn es Satan wirklich gibt, dann können wir erkennen, dass er fast in jeder Kulter ein Teil seiner Religion verbreitet hat. Für mich ist das die beste Erklärung, dass die Mayas und die Ägypter eigentlich die selbe Religion praktizierten (einfach etwas anders verpackt mit anderen Götzennammen), obwohl die von einander kulturel völlig abgeschnitten waren über mehrere Tausende kilometer entfernt von einander waren. Sogar die Pyramiden wurden in beiden Fällen (Maya und Ägypten) für Astrologische und Astronomische zwecke verwendet. War das wirklich Zufall, dass beide Kulturen völlig unabhängig von einander auf die Selbe Idee gekommen sind. Satan bleibt für mich ein Verführer und ein Lügner, welcher sich als das Gute darstellen will. Sein Name heisst nicht um sonnst auf hebräisch immer noch Feind / Widersacher. Verstehe nicht warum so friedliche Menschen wie die meisten modernen Satanisten sich den Namen "Feind oder Widersacher" für ihre Religionbeschreibung in anspruch nehmen.

  9. #8
    Asmoo Asmoo ist offline
    Avatar von Asmoo

    AW: Die satanische Bibel von La Vey und die Church of Satan


    1. Gib deine Meinung oder Ratschläge nicht preis, außer du wurdest gefragt.

    2. Berichte anderen nicht von deinen Sorgen, es sei denn, du bist dir sicher, dass sie sie hören wollen.

    4. Wenn dich ein Gast in deinen Räumlichkeiten belästigt, behandle ihn grausam und ohne Gnade.

    5. Starte keine sexuellen Annäherungsversuche, außer du bekommst ein Signal dazu.
    Kurz gesagt, man soll sich in nem dunklen Zimmer einschließen und jeglichen Kontakt zur Aussenwelt abbrechen?
    Manche Thesen finde ich sinnvoll, manche weniger.
    Lachen musste ich bei den beiden:

    4. Wenn dich ein Gast in deinen Räumlichkeiten belästigt, behandle ihn grausam und ohne Gnade.
    11. Wenn du in offenem Gelände unterwegs bist, belästige niemanden. Wenn dich jemand belästigt, fordere ihn dazu auf, dies zu unterlassen. Wenn er nicht damit aufhört, zerstöre ihn.

    ich persönlich finde das ganze weder als ideologie, noch als religion oder einfache "richtlinie" passend.

  10. #9
    sasa85 sasa85 ist offline
    Avatar von sasa85

    AW: Die satanische Bibel von La Vey und die Church of Satan

    Zitat Asmoo Beitrag anzeigen
    4. Wenn dich ein Gast in deinen Räumlichkeiten belästigt, behandle ihn grausam und ohne Gnade.
    11. Wenn du in offenem Gelände unterwegs bist, belästige niemanden. Wenn dich jemand belästigt, fordere ihn dazu auf, dies zu unterlassen. Wenn er nicht damit aufhört, zerstöre ihn.

    ich persönlich finde das ganze weder als ideologie, noch als religion oder einfache "richtlinie" passend.
    Na wenn Satanismus nicht teuflisch Krank wäre, dann wäre es kein Satanismus. Aber natürlich muss es teilweise auch mit gute und kluge Ideologie und Richtlinien geschmückt sein. Sonnst würde sich keiner drum interessieren.

  11. #10
    Asmoo Asmoo ist offline
    Avatar von Asmoo

    AW: Die satanische Bibel von La Vey und die Church of Satan

    aber mal am rande - was verstehen die unter "Leute zerstören"?

  12. #11
    svenSZonia svenSZonia ist offline
    Avatar von svenSZonia

    AW: Die satanische Bibel von La Vey und die Church of Satan

    genial...noch nie gelesen aber lebe, fühle und denke so schon jahrelang...krass if you're 555, then i'm 666....

  13. #12
    Asmoo Asmoo ist offline
    Avatar von Asmoo

    AW: Die satanische Bibel von La Vey und die Church of Satan

    Ich mag das alles mal zerlegen:


    Sünde 5: Zugehörigkeit zur Herde
    Und was ist eine Anhängerschaft des Satanismus?


    Sünde 7: Vergesslichkeit gegenüber früheren Grundsätzen
    Ich glaube kaum das jemand der diesem Typen folgt früher keine (christlichen?) Grundsätze gehabt hat.


    Regel 1: Gib deine Meinung oder Ratschläge nicht preis, außer du wurdest gefragt.
    Achso. Aber er darf der Öffentlichkeit einfach mal sein Buch inklusive Meinung zu allen weltlichen Dingen preisgeben?


    Regel 5: Starte keine sexuellen Annäherungsversuche, außer du bekommst ein Signal dazu.
    Ein sexuelles Signal IST ein Annäherungsversuch.


    Grundsatz 1: Satan bedeutet Sinnesfreude anstatt Abstinenz!
    Direkter Gegensatz zu der Folge aus Regel 5. Und eigentlich schon ein Gegensatz zu Regel 5 an sich.

  14. #13
    Nicoletta Nicoletta ist offline

    AW: Die satanische Bibel von La Vey und die Church of Satan

    Zitat Asmoo Beitrag anzeigen
    Und was ist eine Anhängerschaft des Satanismus?
    Dann gehört man zu den Hütern?

    Zitat Asmoo Beitrag anzeigen
    Achso. Aber er darf der Öffentlichkeit einfach mal sein Buch inklusive Meinung zu allen weltlichen Dingen preisgeben?
    Machen Moslems auch ständig.

    Zitat Asmoo Beitrag anzeigen
    Ein sexuelles Signal IST ein Annäherungsversuch.
    Für Moslems ist das Satanswerk - und wenn du nicht direkt ins Gefängnis gehst (nicht über LOS gehen, nicht 4000 Mark einziehen ) - dann lacht die Peitsche!

    Eigentlich finde ich Satanismus eine echt gelungende Parodie für Religiösität. Was dem Einen der brennende Busch oder ein vor sich hin gammelnder Meteorit ist, ist eben des anderen warmes Herdfeuer.

Ähnliche Themen


  1. Mädels mit Satan in Stimme:): Kennt jemand Sängerinen, die gut growling machen - harte stimme haben? So was wie z. B. arch enemy. Das reizt mich:yeah::whistle::p

  2. Church of Satan: Church of Satan – Wikipedia ich wollte schon lange mitleuten über dieses thema diskutieren nur wusste niemand wirklich etwas damit anzufangen da...

  3. Satan's little Helper: Darsteller: Katheryn Winnick, Alexander Brickel, Amanda Plummer Regisseur: Jeff Lieberman FSK: Freigegeben ab 16 Jahren Studio: SUNFILM...

  4. Portugal.the Man - Church Mouth: Die Band begeistert Post- & Indie-Rocker, Prog-Fans, Soul- & Funkbrüder, Jazz-Freunde sowie Liebhaber eingängiger Pop-Hooks gleichermaßen. ...

  5. Sony vs. Church of England: Hallo,:lol: ich war grade mal bei Golem.de und las das: Gewaltvideospiel in der Kathedrale: Kirche feuert gegen Sony - Golem.de ..hat dort...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

buddhismus satanismus

church of satan regeln

satAn bibel

satanische bibel

Satanist vegetarier sein

bibel Netflix satansatan bibel satanwarum sond sataniste vegetariersatanismus buddhismuschurch of satan neun regelnsatanische bibel Sinnes freude statt AbstinenzsatanbibelSatanische animesregeln des satanismus9 thesen church of satangrundidee satanische bibeldie neun satan thesendie 9 satanischen thesenchurch of satan 9 regelncontentvegetarismus satanischchurch of satan 11 regelnbuddha satan satanistischvegetarismus ist satanischdie 9 regeln. satans bibel