Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 27
  1. #1
    abramose abramose ist offline

    Ausrufezeichen E-Zigarette in Gefahr

    Ich bitte hier um eure Mithilfe!

    Bitte unterzeichnet diese Petition! http://www.change.org/de/Petitionen/...re_before_sign

    Ihr würdet nicht nur mir sondern vielen anderen Dampfern eine große Hilfe sein.

    Vielen Dank!


    Zitat:

    Revision der EU-Tabakrichtlinie kommt Verbot gleich

    Am 19.12.2012 veröffentlichte die Europäische Kommission einen Vorschlag über die Revision der Richtlinie für Tabakerzeugnisse. In diesem wurde erstmals die E-Zigarette, als nikotinhaltiges Erzeugnis, behandelt. Normiert werden soll eine Begrenzung von 2 Milligramm je Verbrauchseinheit sowie eine Begrenzung der absoluten Nikotinkonzentration von 4 Milligramm je Milliliter. Alle darüber hinausgehenden Produkte müssten als Arzneimittel zugelassen werden.

    Bei einer Höchstkonzentration von 4 Milligramm pro Milliliter dürfte die Einheit also höchstens einen halben Milliliter fassen.

    Was heißt das, für uns Verbraucher?

    Aktuell verfügbare nikotinhaltige Liquids enthalten zumindest 6 Milligramm pro Milliliter. Höhere Konzentrationen von bis zu 36 Milligramm pro Milliliter sind durchaus üblich. Der durchschnittliche Verbraucher konsumiert etwa 4 Milliliter pro Tag. Davon ausgehend, dass Umsteiger eine eher höhere Konzentration von 18 Milligramm pro Milliliter nutzen, ergibt das 72 Milligramm Nikotin am Tag.

    Mit frei erhältlichen, dem Richtlinienvorschlag entsprechenden, Produkten wären bei gleichbleibendem Konsum lediglich 16 Milligramm möglich - nur noch ein knappes Fünftel. Umgekehrt müsste der Konsum auf unmöglich zu konsumierende 18 Milliliter angehoben werden, um das Niveau zu halten. Das entspräche 36 frei verfügbaren Einheiten.

    Doch nicht nur das Liquid an sich wäre betroffen. Auch das Equipment wird in Mitleidenschaft gezogen. Die beliebte eGO fasst beispielsweise mindestens 0,8 ml, leistungsfähigere Verdampfer sogar bis zu sechs Milliliter Liquid. Somit müsste jedenfalls mehr als eine Einheit genutzt werden, um den vorgesehenen Betrieb des Equipments aufrecht zu erhalten - dies selbstverständlich von der Annahme ausgehend, dass Liquid flüssig in 0,5 Milliliter Einheiten vertrieben wird.

    Nüchtern betrachtet kommt dieser Vorschlag also einem Verbot des Dampfens, wie wir es bisher kannten, gleich. Der Verzicht auf Tabak, bei gleichbleibendem Ritual und gleichbleibender Versorgung mit Nikotin wird nicht länger möglich sein. Was bleibt ist ein völlig unbefriedigender Rest dessen, was wir als unsere Alternative zum Tabakkonsum ansehen können.

    Warum werden nikotinhaltige Erzeugnisse in die Tabakrichtlinie aufgenommen wenn keine Beweise von Schädlichkeit vorliegen?

    Warum erlaubt man nikotinhaltige Erzeugnisse nur unter der Grenze von Entwöhnungsmitteln?

    Warum wird für ein Präsentationsarzneimittel eine Wirkstoffgrenze in der Tabakrichtlinie definiert?

    Warum versucht man unterschiedliche Handhabung der Länder bei nikotinhaltigen Erzeugnissen nicht in den entsprechenden Richtlinien zu harmonisieren?

    Wir fordern eine Regulierung von nikotinhaltigen Erzeugnissen als Genussmittel abseits der Maßnahmen der Tabakkontrolle. Auch der Verweis auf die Arzneimittelrichtlinie ist unbefriedigend. Den Konsum von Nikotin durch die Verbrennung von Tabak durch den Konsum von Nikotin durch die Vernebelung von Liquid zu ersetzen, stellt keine medizinische Therapie dar, da Nikotin keine Heilmitteleigenschaften bei Tabakabhängigkeit haben kann.

    Wir fordern eine Regulierung unter Rücksichtnahme auf den sich seit 2006 etablierenden Markt, unter Rücksichtnahme auf die cirka 7 Millionen Menschen in Europa, die für sich eine Alternative des Genußmittelkonsums Nikotin in der E-Zigarette gefunden haben.

    Wir fordern, gesundheitspolitisch anzuerkennen, dass Elektrisches Rauchen eine deutlich weniger schädliche Alternative des Nikotinkonsums darstellt als der Konsum von Tabakwaren und dies somit das Gesundheitswesen entlastet und die europäische Volksgesundheit stärkt.

    Interessengemeinschaft E-Dampfen

  2. Anzeige

    Ausrufezeichen E-Zigarette in Gefahr

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    abramose abramose ist offline

    AW: E-Zigarette in Gefahr

    Hier noch was zum anschauen: Petition der IG-E - Gemeinsames Video der Community - YouTube


    Bitte unterzeichnet!

  4. #3
    Nicoletta Nicoletta ist offline

    AW: E-Zigarette in Gefahr

    Zitat abramose Beitrag anzeigen
    Warum werden nikotinhaltige Erzeugnisse in die Tabakrichtlinie aufgenommen wenn keine Beweise von Schädlichkeit vorliegen?
    Warum legt die Industrie keine Studien vor, die nachweisen das die Unschädlichkeit nachgewiesen ist? Warum sollte Nikotin anders behandelt werden als Aspirin? Zumal auch der Dampf nicht nur vom Konsumenten inhaliert wird, sondern auch von Menschen drum herum. Deutlich weniger schädlich bedeutet eben nicht, dass es unschädlich ist.

    Wer rauchen will und sich für Rücksichtsvoll hält, warum hat er ein Problem damit vor die Tür zu gehen? Rücksicht muss nicht der Nichtraucher nehmen der das Rauchen wie Dampfen zu erdulden hat, sondern der Gefährder... Schließlich funktioniert das in vielen anderen Ländern völlig reibungslos. Das was du hier machst ist Lobbyarbeit pur - zu Lasten von Menschen die sich dazu entschieden haben sich nicht der Sucht und Krebsgefahr hinzugeben. Merk mal was und zolle den Leuten den Respekt die deine lächerliche Tirade für Süchtige einfordert.....

  5. #4
    Gilligan Gilligan ist offline
    Avatar von Gilligan

    AW: E-Zigarette in Gefahr

    Zitat Nicoletta Beitrag anzeigen
    Zumal auch der Dampf nicht nur vom Konsumenten inhaliert wird, sondern auch von Menschen drum herum.
    und genau das ist das riesen problem der zigarette, egal ob nun herkömmlich oder e-zigarette. deshalb gibt es von mir aus auch null toleranz den rauchern gegenüber, solange sie mich und andere mit ihrer sucht belästigen. und ich stimme jeglichem verbot direkt zu, wenn es nichtraucher schützt.

  6. #5
    Issomad Issomad ist offline
    Avatar von Issomad

    AW: E-Zigarette in Gefahr

    Ich unterstütze grundsätzlich keine Sucht, die nachgewiesenermaßen gesundheitsschädlich ist. Egal ob normale Zigarette oder E-Zigarette, das geht schließlich auf Kosten meiner Krankenkassenbeiträge ...

    Sollen die Raucher unterzeichnen

  7. #6
    keldana keldana ist offline
    Avatar von keldana

    AW: E-Zigarette in Gefahr

    Zitat Nicoletta Beitrag anzeigen
    Wer rauchen will und sich für Rücksichtsvoll hält, warum hat er ein Problem damit vor die Tür zu gehen?
    Durchaus korrekt ... aber wenn eintreten sollte, was der TE hier von sich gibt, KÖNNEN die "Raucher" ja gar nicht mehr vor die Tür gehen.

    Persönlich bin ich auch eher für ein Verbot dieser gesundheitsgefährdenden Suchtmittel. Andererseits finde ich es aber höchstpeinlich, dass man hier von Seiten der Regierung gegen etwas vorgeht, was es in Form der "normalen" Zigeretten auch gibt. Entweder gegen beides vorgehen oder gegen keins von beiden.

  8. #7
    Nicoletta Nicoletta ist offline

    AW: E-Zigarette in Gefahr

    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    Durchaus korrekt ... aber wenn eintreten sollte, was der TE hier von sich gibt, KÖNNEN die "Raucher" ja gar nicht mehr vor die Tür gehen.
    Warum nicht? In freier Wildbahn kann auch der Raucher machen was er will, solange er andere nicht belästigt oder gefährdet. Ich verstehe eh nicht, wie man Geschlechtsverkehr in der Öffentlichkeit verbieten kann und gleichzeitig Körperverletzung durch Rauchen nicht verboten sein sollte....

  9. #8
    keldana keldana ist offline
    Avatar von keldana

    AW: E-Zigarette in Gefahr

    Zitat Nicoletta Beitrag anzeigen
    Warum nicht?
    Entweder hast Du den Text des TE nicht gelesen oder nicht verstanden.

  10. #9
    Marche Marche ist offline
    Avatar von Marche

    AW: E-Zigarette in Gefahr

    Wundere mich ehrlich gesagt auch hier über die Kommentare, da die nicht im Zusammenhang mit dem Thema stehen. Es geht hier weniger um die Zigarette, sondern um die E-Zigarette. Und es geht hier auch nicht darum, dass andere vom Rauch belästigt werden oder dass man außerhalb eines Gebäudes rauchen kann wie man will, sondern darum, dass man laut EU-Vorschrift E-Zigaretten mit herkömmlichen Tabakprodukten gleichsetzen möchte. Dennoch sehe ich dies keineswegs als Gefahr für E-Zigaretten an, da man diese auch ohne Nikotin rauchen kann und die gerade dann als Therapie zum abgewöhnen des "richtigen" Rauchens sinnvoll sind.

    Wie auch immer, ich persönlich halte prinzipiell nix von E-Zigaretten, well ich der Meinung bin, dass die chemischen Stoffe, die man inhaliert, ungeahnt gefährlich sein könnten. Das wird sich aber leider erst in einigen Jahren herausstellen, wenn die ersten über Tumore klagen.

  11. #10
    Altair92 Altair92 ist offline
    Avatar von Altair92

    AW: E-Zigarette in Gefahr

    warum e-zigarette rauchen? normale schmecken doch viel besser und sind angenehmer. also solange da nicht steht: zigaretten werden verboten, unterzeichne ich nirgends :P

    achja und noch was. e-zigaretten sind genauso schädlich wie normale zigaretten, also den gesundheitsaspekt kannste in die tonne kloppen

  12. #11
    keldana keldana ist offline
    Avatar von keldana

    AW: E-Zigarette in Gefahr

    Zitat Altair92 Beitrag anzeigen
    e-zigaretten sind genauso schädlich wie normale zigaretten, also den gesundheitsaspekt kannste in die tonne kloppen
    Da begibst Du Dich aber auf verdammt dünnes Eis:

    Tabakrauch – Wikipedia

    Ich bin durchaus auch der Überzeugung, dass einiges schädliche einer "normalen" Zigarette auch in den E-Zigaretten vorkommt und darüber hinaus vermutlich noch ein paar ungeahnte Gefahren vorliegen.

    Aber eine platte Aussage a la "genauso schädlich" ist nach derzeitigen Erkenntnissen nicht haltbar.

  13. #12
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    AW: E-Zigarette in Gefahr

    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    ass einiges schädliche einer "normalen" Zigarette auch in den E-Zigaretten vorkommt und darüber hinaus vermutlich noch ein paar ungeahnte Gefahren vorliegen.

    Aber eine platte Aussage a la "genauso schädlich" ist nach derzeitigen Erkenntnissen nicht haltbar.
    Es gibt auch keine Studien dazu. Wieso auch immer.
    Wenn man Pech hat, ist das ganze evtl. sogar noch schädlicher. Unterm Strich kann man, wenn man seinem Geldbeutel und der eigenen Gesundheit was gutes tun möchte, nur aufhören. Wer es nicht schafft, von jetzt auf gleich aufzuhören, kann es ja sukzessive probieren. Alle paar Monate pro Tag eine weniger und man hat binnen einiger Jahre das ganze Rauchen weg.

  14. #13
    Altair92 Altair92 ist offline
    Avatar von Altair92

    AW: E-Zigarette in Gefahr

    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    Da begibst Du Dich aber auf verdammt dünnes Eis:

    Tabakrauch – Wikipedia

    Ich bin durchaus auch der Überzeugung, dass einiges schädliche einer "normalen" Zigarette auch in den E-Zigaretten vorkommt und darüber hinaus vermutlich noch ein paar ungeahnte Gefahren vorliegen.

    Aber eine platte Aussage a la "genauso schädlich" ist nach derzeitigen Erkenntnissen nicht haltbar.
    willst du wirklich über wörter streiten? es ist schädlich punkt.

    und wenn man nach derzeitigen erkenntnissen noch nicht einmal weiß, was da drinnen ist, ist schon hart.

    und zu Blizzard_black: am besten ist immer noch, von jetzt auf jetzt gleich aufzuhören, also es auch zu wollen, alles andere bringt dir nichts zieht das nur unnötig in die länge.

  15. #14
    Rivas Rivas ist offline
    Avatar von Rivas

    AW: E-Zigarette in Gefahr

    Laut meiner Mutter ist es nicht so schwer aufzuhören. Sie sagte sich eines Tages: "Keine Lust mehr!" Seitdem hat sie nie wieder eine Zigarette angerührt.

  16. #15
    Gilligan Gilligan ist offline
    Avatar von Gilligan

    AW: E-Zigarette in Gefahr

    Zitat Altair92 Beitrag anzeigen
    am besten ist immer noch, von jetzt auf jetzt gleich aufzuhören, also es auch zu wollen, alles andere bringt dir nichts zieht das nur unnötig in die länge.
    das sehe ich auch so. stück für stück ist doch nur ein vorwand um sein gewissen rein zu halten und die sache vor sich her zu schieben und nicht an den punkt des entzugs zu gelangen. das hat in meinem bekannten kreis bei keinem geklappt. nur die, die ihre utensilien von jetzt auf gleich in die mülltonne geworfen haben, haben es geschafft. war bei mir im übrigen auch so. hab damals gestopft. fast ne volle dose tabak mit hülsen und beide stopfmaschinen in die tonne geworfen. nie mehr auch nur einen zug gemacht. das ist jetzt fast 8 jahre her. davor hab ich 6 jahre geraucht.
    aber mit reduzieren etc. schaffen es wohl die wenigsten. ist ja auch klar, so macht man keinen entzug.

    wenn man will dann kann man. will man nicht hat es eh kein sinn. darüber muss man sich erst mal bewusst werden.
    die variante mit der e-zigarette ohne nikotin halte ich da für hilfreich. dann hat man wenigstens das tun an sich noch dabei und dies gaukelt einem vielleich was vor. nur dumm, wenn da ein anderes suchtmittel drin ist.

  17. #16
    Sanchez Sanchez ist offline

    AW: E-Zigarette in Gefahr

    Muss das jetzt auch Nichtraucher interessieren ob die E-Zigarette verboten wird? Als Lösung dieses Problems schlage ich mal einfach "Nichtrauchen" vor. Ich persönlich fühle mich von Rauchern (als Nichtraucher) nicht belästigt. Wenn sich in der BRD jemand gerne selbst schädigt, soll er das von mir aus machen, solange er mich nicht stört. Und wenn eine Drogenindustrie ein Konkurzenzprodukt ausschalten und das wohlmöglich schädlich für die Abhängigen sein wird, ist mir das egal.

  18. #17
    keldana keldana ist offline
    Avatar von keldana

    AW: E-Zigarette in Gefahr

    Zitat Altair92 Beitrag anzeigen
    willst du wirklich über wörter streiten? es ist schädlich punkt.
    Man kann in einer Diskussion schon erwarten, dass man aufpasst, was man sagt. Und im Zweifelsfall eben seine "Aussage" korrigieren. Schädlich ist es auch, Pommes in der Fritteuese zuzubereiten. Es gibt aber irgendwo einen Punkt, an dem die Schädlichkeit so gering ist, dass es nicht mehr wesentlich ins Gewicht fällt. Wo da die E-Zigarette einzuordnen ist, steht noch lange nicht fest.

    Allgemein sollte "rauchen" egal von was gesellschaftlich geächtet werden. Wenn es nur noch ein paar wenige Menschen überhaupt machen, braucht man sich vielleicht gar keine großen Gedanken mehr um "wie schädlich ist die Alternative ?" machen.

  19. #18
    Nicoletta Nicoletta ist offline

    AW: E-Zigarette in Gefahr

    Zitat Rivas Beitrag anzeigen
    Laut meiner Mutter ist es nicht so schwer aufzuhören. Sie sagte sich eines Tages: "Keine Lust mehr!" Seitdem hat sie nie wieder eine Zigarette angerührt.
    Es ist eben eine Sache von Charakter- und Willensstärke. Jeder Raucher weiß, dass er seiner Gesundheit schadet, Rauchen viel Geld kostet und eine Sucht ist. Und ich denke jeder Raucher wäre lieber Ex-Raucher asl weiterhin süchtig zu sein. Deine Mutter hat wohl eingesehen das dem so ist und die Kraft aus eigenem Antrieb dies so auch zu sehen und zu beheben.

    Man höre und lese nur mal die Diksussion um das Rauchverbot in Kneipen - derzeit ja gerade hochaktuell in NRW. Da werden als Rechtfertigung die freie Entfaltung genannt - also genau das, was ein Rauchender den Nichtrauchern eben mit dem Rauchen nicht gestatten. und es will ja niemand das Rauchen verbieten, nur sollen sie halt vor der Tür rauchen - was gibt es faireres?




    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    Es gibt aber irgendwo einen Punkt, an dem die Schädlichkeit so gering ist, dass es nicht mehr wesentlich ins Gewicht fällt. Wo da die E-Zigarette einzuordnen ist, steht noch lange nicht fest.

    Allgemein sollte "rauchen" egal von was gesellschaftlich geächtet werden. Wenn es nur noch ein paar wenige Menschen überhaupt machen, braucht man sich vielleicht gar keine großen Gedanken mehr um "wie schädlich ist die Alternative ?" machen.
    Es beginnt doch schon vor dem "schädlich sein"! Wenn ein nackter Mann im Park aus dem Busch springt ist das für keinen schädlich, aber kann Belästigend im Sinne von §118 Ordnungswidrigkeitengesetz sein - mal erlich, was passiert häufiger und hat sehr wohl schwerere Konsequenzen. Während die Gefährdung durch Passivrauchen nicht anzuzweifeln ist und jedes Jahr allein in Deutschland 3.500 Menschen daran sterben, ist mir kein Fall von Passiv-Exhibitionismus bekannt bei dem es Todesopfer gab. Nur, das eine darf bestraft werden, das andere nicht.

    Mit der E-Zigarette verhält es sich ganz ähnlich - das Nikotin im Wassrdampf fällt ja nicht einfach zu Boden und liegt da rum bis die Putzfrau kommt. Schon gar nicht ist es so harmlos wie der Vertrieb es gerne hinstellt - denn wer einmal gezwungen war den kalten Rauch ener E-Zigarrete ausgeliefert zu sein, der kann sehr wohl "erriechen" das dies nicht deutlich weniger belästigend ist als die von Kippen.

  20. #19
    Sanchez Sanchez ist offline

    AW: E-Zigarette in Gefahr

    Zitat Nicoletta Beitrag anzeigen
    Es beginnt doch schon vor dem "schädlich sein"! Wenn ein nackter Mann im Park aus dem Busch springt ist das für keinen schädlich, aber kann Belästigend im Sinne von §118 Ordnungswidrigkeitengesetz sein - mal erlich, was passiert häufiger und hat sehr wohl schwerere Konsequenzen. Während die Gefährdung durch Passivrauchen nicht anzuzweifeln ist und jedes Jahr allein in Deutschland 3.500 Menschen daran sterben, ist mir kein Fall von Passiv-Exhibitionismus bekannt bei dem es Todesopfer gab. Nur, das eine darf bestraft werden, das andere nicht.

    Mit der E-Zigarette verhält es sich ganz ähnlich - das Nikotin im Wassrdampf fällt ja nicht einfach zu Boden und liegt da rum bis die Putzfrau kommt. Schon gar nicht ist es so harmlos wie der Vertrieb es gerne hinstellt - denn wer einmal gezwungen war den kalten Rauch ener E-Zigarrete ausgeliefert zu sein, der kann sehr wohl "erriechen" das dies nicht deutlich weniger belästigend ist als die von Kippen.
    Deswegen würde ich mich als Nichtraucher erst garnicht davon belästigen lassen. Wenn der Raucher seinen Stängel nicht von selber ausdrückt, höfflich drum bitten (Die meißten Raucher sind immer so nett oder gehen dann weg). Wenn er das nicht tut, aus der Hand nehmen und austretten, oder kaputt tretten.

    Mit Rauchern kommt man aber doch sowieso heutzutage nur noch selten in Kontakt. Es ist fast überall verboten. Wie Crackjunkies gibt es für die jetzt schon spezielle Ecken wo sie Schwach sein dürfen. Von daher nehme ich die Belästigung durch Raucher garnicht wahr.

  21. #20
    Gilligan Gilligan ist offline
    Avatar von Gilligan

    AW: E-Zigarette in Gefahr

    Zitat Devil03212 Beitrag anzeigen
    Wenn er das nicht tut, aus der Hand nehmen und austretten, oder kaputt tretten.
    jo alles klar. und dann direkt eins auf die fresse geben lassen.

    Zitat Devil03212 Beitrag anzeigen
    Mit Rauchern kommt man aber doch sowieso heutzutage nur noch selten in Kontakt. Es ist fast überall verboten. Wie Crackjunkies gibt es für die jetzt schon spezielle Ecken wo sie Schwach sein dürfen. Von daher nehme ich die Belästigung durch Raucher garnicht wahr.
    aus meiner sicht gibt es solche verbote in viel zu geringer zahl. wenn man täglich mit den öffis unterwegs ist, ist es eine qual, gerade im stadtverkehr, also straßenbahn und bus. ein verbot an haltestellen ist längst überfällig. ich kann mich dem rauch jedenfalls nur mit mühe entziehen an bushaltestellen. ich bin der, der geschädigt wird und sich drum kümmern muss, dass die schädigung, die ich nicht verursache, umgangen wird, indem ich mir ein anderes plätzchen suche, mich hinzustellen. ein unding wie ich finde. das ist ja so, als wenn der kapitalgeschädigte, der durch dritte den schaden erfuhr, für die schäden selbst aufkommen muss. was ja unweigerlich beim passivrauchen der fall ist. der passivraucher zahlt mit seiner gesundheit und im schlimmsten fall mit dem leben.

    wie du dich da nicht gestört fühlen kannst versteh ich nicht. kann es nur dadurch erklären, dass dir die sache an sich doch relativ egal ist und du da den rauchern und deiner schädigung tolerant gegenüber bist.

    zudem kommt noch die mangelnde kontrolle an bahnhöfen zum beispiel. wie viele raucher da ihren scheiß-egal-ego-charakter präsentieren, obwohl sie voll im unrecht sind, ist peinlich. und da sprech ich nicht nur von rotzecoolen jugendlichen und assis.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Elektronische Zigarette - gut oder schlecht (eure meinung): Hi Ich möchte von euch gerne mal hören was ihr von den Elektronischen Zigaretten haltet. Vieleicht haben sogar welche von euch solche. ...

  2. Dampfer-Board (Für Freunde der elektrischen Zigarette): Hallo zusammen, ich möchte euch mein neues Projekt präsentieren: ..:: Das Dampfer-Board ::.. Die Damper-Community. Für Freunde der...

  3. Ist der Erfolg des 3DS in Gefahr?: Diesen Thread starte ich, weil mir und anderen immer mehr Dinge aufgefallen sind, die Nintendos neusten Handheld nicht wirklich in gutem Licht...

  4. psn down - kreditkarten gefahr?: Meine frage bezieht sich darauf, ob meine Daten bzw meine Kreditkartennummer gefährdet ist, auch wenn ich im PSN nichts gekauft habe???? Danke für...

  5. Das Sams in Gefahr: Das Sams in Gefahr http://www.forumla.de/bilder/2007/10/4045.jpg Titel: Das Sams in Gefahr

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

content