Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 27 von 27
  1. #21
    baalsagaath baalsagaath ist offline
    Avatar von baalsagaath

    AW: E-Zigarette in Gefahr

    ähhhm Leute,

    das Thema geht doch eigentlich nicht um Rauchverbote, Raucherzonen, Belästigungen durch Raucher oder ähnliches.
    Ich kann verstehen, dass man sich als Nichtraucher an Rauchern stört aber mit etwas Rücksichtnahme und Verständnis von beiden Seiten sollte man da doch schon irgendwie klar kommen.


    THEMA des Threads ist, dass die Liquids für E-Zigarette (nachdem der Verkauf ausschließlich in Apotheken jetzt wohl gescheitert scheint) nach einer Tabakrichtlinie (obwohl kein Tabak enthalten ist) in der Zusammensetzung und Verkaufsmenge geändert werden muss.

    Die Schädlichkeit von E-Zigaretten ist nochmal ein anderes Thema:
    Es gibt interessanterweise keine wirklichen Studien darüber...aber glaubt irgendjemand ernsthaft, das es ungesünder wäre als normale Zigaretten? Oder vielleicht gesünder (besser gesagt: weniger ungesund)?

    Wenn man sich mit dem Thema E-Zigarette mal etwas beschäftigt, ist recht interessant, wie von vorneherein versucht wurde, die klein zu halten oder ganz vom Markt zu bringen. Ohne dass irgendjemand bewiesen hätte oder auch nur nennenswerte Indizien dafür hatte, dass sie schädlicher (ob nun für Anwender oder für Umstehende) sei als normale, weiterhin frei verkäufliche Zigaretten.

    auf eine Sache möchte ich allerdings noch eingehen:
    Zitat nicoletta
    Nikotin im Wassrdampf fällt ja nicht einfach zu Boden und liegt da rum (...)
    1. der Großteil des Nikotins wird (wie übrigens auch bei der Zigarette) vom Körper aufgenommen
    2. bei normalen Zigaretten ist Nikotin nur einer von vielen gesundheitsschädlichen Stoffen (und absolut nicht der schlimmste)
    3. der durch den Raucher wieder ausgeatmete Rauch (/durch den Dampfer wieder ausgeatmete Dampf) ist nur bedingt gefährlich, da ein guter Teil der gesundheitsgefährdenden Stoffe bereits durch den Körper des Rauchers aufgenommen wurde. Das wirklich gesundheitsgefährdende für Umstehende ist die kleine Rauchfahne, die ständig von der Zigarettenspitze aufsteigt - etwas, das es bei E-Zigaretten so nicht gibt.

    Das nur mal, um mal ein bisschen eine Lanze für die E-Zigarette zu brechen...^^

    Davon ab: auch ich bin der Ansicht, dass Raucher halt (außer vielleicht dort, wo sowieso geraucht wird) nach draußen gehen / sich in eine relativ leere Ecke oder in den Raucherbereich gehen und es aktiv vermeiden sollten, anderen Leuten und insbesondere Kindern den Rauch ins Gesicht zu blasen.

    mfG
    ein Raucher (der seine E-Zigarette nur selten nutzt, sondern meistens normale)

  2. Anzeige

    AW: E-Zigarette in Gefahr

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22
    Nicoletta Nicoletta ist offline

    AW: E-Zigarette in Gefahr

    Zitat Devil03212 Beitrag anzeigen
    Mit Rauchern kommt man aber doch sowieso heutzutage nur noch selten in Kontakt. Es ist fast überall verboten.
    Das erlebe ich aber deutlich anders! Ich lebe einer mittelgroßen Stadit (80.000 Einwohner) in NRW und hier juckt es kaum einen Wirt ob Rauchen verboten ist. Ich gehe Samstags gerne zum Fußball sehen in eine Sport-Bar, dort wird geraucht was die Lungen hergeben, obwohl dort sowohl Jugendliche und Kinder anwesend sind, als auch Essen gereicht wird. und so sieht es überall in dieser Stadt aus. Ausnahmen bieten höchstens die Kneipen von geförderten Vereinen und die der großen Ketten, wie Mc Donalds, Burger King, Extrablatt etc.

    Von der viel beschworenen Wahl, irgendwo hin gehen zu können, wo nicht geraucht wird.... Fehlanzeige. Denn genauso ungern wie ich einen Samstag Abend im rauchfreien McDo verbringen wollte, wollte wohl eine nichtrauchende Gruppe Russen in eine Nazi-Kneipe gehen, nur weil dort leichter Atmen ist.



    Zitat baalsagaath Beitrag anzeigen
    der Großteil des Nikotins wird (wie übrigens auch bei der Zigarette) vom Körper aufgenommen
    Und genau um diese Argumentation geht es doch gar nicht. Tatsache ist, dass Passivrauchen nicht nur belästigt weil es stinkt, sondern das es den Nichtraucher gefährdet. Und nur weil man den Qualm nicht mehr sieht, ist der Stoff trotz allem noch in der Umgebungsluft. Mal als vergleich:


    Rauchen bzw. Passiv-Rachen: Ich hau dir in die Fresse und du kannst es sehen

    Dampfen: Ich hau dir in die Fresse, und du kannst es nicht sehen.

    In beiden Fällen ist es Körperverletzung! Egal ob das Opfer den Schlag (Qualm) sieht oder nicht!

  4. #23
    keldana keldana ist offline
    Avatar von keldana

    AW: E-Zigarette in Gefahr

    Zitat baalsagaath Beitrag anzeigen
    Ich kann verstehen, dass man sich als Nichtraucher an Rauchern stört aber mit etwas Rücksichtnahme und Verständnis von beiden Seiten sollte man da doch schon irgendwie klar kommen.
    Da Du ja Raucher bist, mache bitte mal folgenden Versuch:

    Gehe in einer größeren Stadt (ab 250.000 Einwohner) zum Hauptbahnhof und bitte die dort befindlichen Raucher (die NICHT in der Raucherzone qualmen), sich doch freundlicherweise in die Raucherzone zu begeben.

    Wenn Dich das nicht von "Verständnis von beiden Seiten" abbringt, dann weiß ich auch nicht.


    Sorry, aber die Toleranz eines Großteils der Raucher hört bereits da auf, wo man Ihre Freiheit beschneidet jederzeit und überall zu qualmen. Und mal ehrlich ... wir reden hier von süchtig machenden, gesundheitsschädlichen Substanzen (Tabakrauch – Wikipedia) ... welche der menschliche Körper deutlich abstößt (Husten bei den ersten Zigaretten).

    Hinzu kommt:

    Tabakpflanzen sind anspruchsvoll. Sie entziehen dem Boden die Nährstoffe und machen ihn unfruchtbar. Eingesetzte Pestizide und Kunstdünger belasten den Boden zusätzlich und verunreinigen die Wasserressourcen.

    Durch den Tabakanbau werden nicht nur Wälder zerstört, sondern der Tabakanbau führt in den betroffenen Gebieten auch zu einer großen Beeinträchtigung der Boden- und Grundwasserqualität. Tabakpflanzen entziehen dem Boden Nährstoffe. Und zwar mehr als die meisten anderen Nutzpflanzen und deutlich mehr als sämtliche Nahrungspflanzen.

    Der Boden ist nach kurzer Zeit ausgezehrt und verliert an Fruchtbarkeit. Der massive Einsatz von Pestiziden und Kunstdünger belastet die Böden zusätzlich, und sie kontaminieren die lokalen Wasserressourcen.
    oder auch:

    Weltweit werden jährlich über 5,5 Billionen Zigaretten produziert. Zigarettenkippen sind weltweit das am häufigsten vorkommende Abfallprodukt. Zigarettenkippen sind hochgiftig. Sie enthalten neben Nikotin auch krebserzeugende Kohlenwasserstoffe sowie Schwermetalle, die an die Umwelt abgegeben werden.
    weiter:

    Der Kohlendioxidausstoss von Zigarettenherstellung und -konsum übertrifft denjenigen der meisten anderen Industrien. Zigaretten sind aber auch weltweit die größten Verursacher von Bränden, Todesopfern durch Brände und ein führender Grund für Arbeitsunfälle. Schaffte man Zigaretten vollständig ab, würde ein Treibhausgasausstoß (das Gas, das für die Klimaerwärmung verantwortlich ist) vermieden, der dem von Benzin kaum nachsteht.
    Kannst Du mir also bitte auch NUR EINEN GRUND nennen, wieso ich als Nichtraucher tolerant gegenüber Qualmern sein sollte ???

  5. #24
    baalsagaath baalsagaath ist offline
    Avatar von baalsagaath

    AW: E-Zigarette in Gefahr

    Leute, ernsthaft mal:
    wenn ihr über die Schädlichkeit von Passivrauchen (/Passivdampfen) und über die rücksichtslosen raucher diskutieren wollt, dann macht doch dafür einen Thread auf.
    Hier geht es um ein komplett anderes Thema (-> s. 1. Post des Threads)

    Wie auch Marche schon vor einer ganzen Weile geschrieben hat:
    Wundere mich ehrlich gesagt auch hier über die Kommentare, da die nicht im Zusammenhang mit dem Thema stehen. Es geht hier weniger um die Zigarette, sondern um die E-Zigarette. Und es geht hier auch nicht darum, dass andere vom Rauch belästigt werden oder dass man außerhalb eines Gebäudes rauchen kann wie man will, sondern darum, dass man laut EU-Vorschrift E-Zigaretten mit herkömmlichen Tabakprodukten gleichsetzen möchte. Dennoch sehe ich dies keineswegs als Gefahr für E-Zigaretten an, da man diese auch ohne Nikotin rauchen kann und die gerade dann als Therapie zum abgewöhnen des "richtigen" Rauchens sinnvoll sind.




    Die Reaktionen auf meinen vorigen Post beantworte ich mal noch, aber dann ignoriere ich alles, was nicht mit dem Thema zu tun hat.
    Macht bei weiterem Diskussionsbedarf bzgl. Passivrauchen u. ä. bitte einen neuen Thread auf oder findet einen bereits vorhandenen, da schreibe ich dann auch gerne noch weiter.
    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    Da Du ja Raucher bist, mache bitte mal folgenden Versuch:

    Gehe in einer größeren Stadt (ab 250.000 Einwohner) zum Hauptbahnhof und bitte die dort befindlichen Raucher (die NICHT in der Raucherzone qualmen), sich doch freundlicherweise in die Raucherzone zu begeben.
    Ich verstehe zwar nicht, was das damit zu tun hat, dass ich Raucher bin, aber sei's drum...
    Ist wahrscheinlich ebenso erfolgversprechend wie dort eine Gruppe von Jugendlichen zu bitten, ihre Lärmbelästigung durch laute Musik zu unterlassen...
    Wobei: an den Bahnhöfen wo ich unterwegs war, hat sich eigentlich immer der Großteil der Rauchenden im Raucherbereich befunden (sofern der dafür halbwegs groß genug war, was auch nicht immer der Fall ist)

    Ich habe auch nicht behauptet, dass alle Raucher rücksichtsvoll wären.
    Meine Aussage war:
    Zitat keldana
    mit etwas Rücksichtnahme und Verständnis von beiden Seiten sollte man da doch schon irgendwie klar kommen
    du siehst den kleinen Unterschied? Ich beschreibe mehr oder weniger einen Optimalzustand, dieser muss nicht zwingend mit der gelebten Realität übereinstimmen.


    Kannst Du mir also bitte auch NUR EINEN GRUND nennen, wieso ich als Nichtraucher tolerant gegenüber Qualmern sein sollte ???
    Vielleicht, weil Toleranz gegenüber anderen (worin auch immer anders) einer der Faktoren ist, die dich von einem asozialen unterscheiden?
    Wenn Einzelpersonen natürlich ein Verhalten an den Tag legen, die Toleranz ihnen gegenüber indiskutabel macht...das ist wieder was anderes.


    Zitat Nicoletta
    Und genau um diese Argumentation geht es doch gar nicht. Tatsache ist, dass Passivrauchen nicht nur belästigt weil es stinkt, sondern das es den Nichtraucher gefährdet. Und nur weil man den Qualm nicht mehr sieht, ist der Stoff trotz allem noch in der Umgebungsluft.
    Da es in diesem Thread eigentlich ausschließlich um E-Zigarette geht:
    1. Geruch kommt auf die Liquid-Sorte an: manche riechen nach Kaffe, Kirsch, Vanille etc. Und dein Geruchsempfinden soll die Grundlage sein, was andere dürfen und was nicht?
    2. Kein Qualm, sondern Dampf. Und den sieht man bei den (zumindest bei manchen) E-Zigaretten ebenfalls (sorry, manchmal muss ein bisschen klugscheißen einfach sein)
    3. Ob der Dampf allerdings schädlicher ist als der Rauch von normalen Zigaretten, wo (inzwischen nicht mehr ganz so viele) Zusatzstoffe verbrannt werden, bleibt m. E. fraglich.

  6. #25
    Nicoletta Nicoletta ist offline

    AW: E-Zigarette in Gefahr

    Zitat baalsagaath Beitrag anzeigen
    Da es in diesem Thread eigentlich ausschließlich um E-Zigarette geht:
    1. Geruch kommt auf die Liquid-Sorte an: manche riechen nach Kaffe, Kirsch, Vanille etc. Und dein Geruchsempfinden soll die Grundlage sein, was andere dürfen und was nicht?
    2. Kein Qualm, sondern Dampf. Und den sieht man bei den (zumindest bei manchen) E-Zigaretten ebenfalls (sorry, manchmal muss ein bisschen klugscheißen einfach sein)
    3. Ob der Dampf allerdings schädlicher ist als der Rauch von normalen Zigaretten, wo (inzwischen nicht mehr ganz so viele) Zusatzstoffe verbrannt werden, bleibt m. E. fraglich.
    Ob der wabernde Geruch nun störend empfunden wird mag jeder selbst entscheiden - ich für meinen Teil nehme sehr wohl den Geruch war und meisten ist dies eben kein rosengleicher Duft. Ganz im Gegenteil....

    zu 3: Es ist überhaupt nicht fraglich dass die über die E-Zigarette aufgenommen Substanzen schädlicher sind. Wie es schon das Bundesministerium für Risikobewertung leztes Jahr veröffentlicht hat, ist

    "Angesichts einer immer unübersichtlicheren Auswahl an Inhaltsstoffen und teils selbstgemischten Liquids hält es das Bundesinstitut für Risikobewertung für nicht nachvollziehbar, welche Substanzen ein- und ausgeatmet würden. Neben Nikotin enthielten die Liquids beispielweise Propylenglycol, Aromastoffe und Verunreinigungen. Es gebe Hinweise darauf, dass einige Fabrikate krebserzeugende Aldehyde freisetzen." (Spektrum: Bundesinsitut für Risikobewertung: Warnung vor Gefahren durch E-Zigaretten-Dampf: DAZ.online)

    Und das BfR geht auch auf die Gefährdung durch Passivrauchen ein:

    "Das BfR registriert mit beson-derer Sorge, dass neben den vielfältigsten Aromen auch pharmakologisch wirksame Sub-stanzen wie Tadalafil (Potenzmittel) oder Rimonabant (Appetitzügler) den Liquids beigefügt werden. Für eine fundierte Bewertung fehlen bislang jedoch zuverlässige Daten. Für Unbe-teiligte und Passivraucher bleibt es daher in konkreten Fällen fraglich, was E-Raucher tat-sächlich ein- und ausatmen. Das BfR empfiehlt daher, das Rauchen von E-Zigaretten in Nichtraucherzonen generell zu untersagen. Auch die Bundesregierung vertritt die Auffas-sung, dass E-Zigaretten grundsätzlich unter das Bundesnichtraucherschutzgesetz fallen."

    (http://www.bfr.bund.de/cm/343/liquid...raechtigen.pdf)


    Derzeit schlagen sich die Gutachter, Ärzte und Wissenschaft die Ansichten Hü wie HOTT um die Ohren - aber was war und ist schon ungefährlich von dem die Unschädlichkeit nicht eindeutig nachgewiesen ist. Angeblich tragen AKW auch nicht zu erhöhten Leukämievorkommen bei Kindern in der Umgebung auf - trotzdem sich über dort die Rate der Leukämikranken signifikant von der der restlichen Gegenden unterscheiddet.


    In Bezug auf die Belästigung mach sich der Raucher das jetzt dehr leicht. Reicht doch das rauskramen der einen oder anderen Lektüre. Was aber bleibt ist die Belästigung und die Gesundheitsgefährdung, denn wenn ich Vanillearoma rieche und es nicht von Vanille kommt, sondern von Glykolgemischen, dann muss ich mir nicht erzählen lassen und glauben, das sei Luft so rein wie eine Frühlingsbrise.

    Wie @keldana schon schrieb: Versuch mal einer Raucher um Rücksicht zu beten....

  7. #26
    baalsagaath baalsagaath ist offline
    Avatar von baalsagaath

    AW: E-Zigarette in Gefahr

    Zitat Nicoletta Beitrag anzeigen
    Ob der wabernde Geruch nun störend empfunden wird mag jeder selbst entscheiden - ich für meinen Teil nehme sehr wohl den Geruch war und meisten ist dies eben kein rosengleicher Duft. Ganz im Gegenteil....

    zu 3: Es ist überhaupt nicht fraglich dass die über die E-Zigarette aufgenommen Substanzen schädlicher sind. Wie es schon das Bundesministerium für Risikobewertung leztes Jahr veröffentlicht hat, ist

    "Angesichts einer immer unübersichtlicheren Auswahl an Inhaltsstoffen und teils selbstgemischten Liquids hält es das Bundesinstitut für Risikobewertung für nicht nachvollziehbar, welche Substanzen ein- und ausgeatmet würden. Neben Nikotin enthielten die Liquids beispielweise Propylenglycol, Aromastoffe und Verunreinigungen. Es gebe Hinweise darauf, dass einige Fabrikate krebserzeugende Aldehyde freisetzen." (Spektrum: Bundesinsitut für Risikobewertung: Warnung vor Gefahren durch E-Zigaretten-Dampf: DAZ.online)

    Und das BfR geht auch auf die Gefährdung durch Passivrauchen ein:

    "Das BfR registriert mit beson-derer Sorge, dass neben den vielfältigsten Aromen auch pharmakologisch wirksame Sub-stanzen wie Tadalafil (Potenzmittel) oder Rimonabant (Appetitzügler) den Liquids beigefügt werden. Für eine fundierte Bewertung fehlen bislang jedoch zuverlässige Daten. Für Unbe-teiligte und Passivraucher bleibt es daher in konkreten Fällen fraglich, was E-Raucher tat-sächlich ein- und ausatmen. Das BfR empfiehlt daher, das Rauchen von E-Zigaretten in Nichtraucherzonen generell zu untersagen. Auch die Bundesregierung vertritt die Auffas-sung, dass E-Zigaretten grundsätzlich unter das Bundesnichtraucherschutzgesetz fallen."

    (http://www.bfr.bund.de/cm/343/liquid...raechtigen.pdf)


    Derzeit schlagen sich die Gutachter, Ärzte und Wissenschaft die Ansichten Hü wie HOTT um die Ohren - aber was war und ist schon ungefährlich von dem die Unschädlichkeit nicht eindeutig nachgewiesen ist. Angeblich tragen AKW auch nicht zu erhöhten Leukämievorkommen bei Kindern in der Umgebung auf - trotzdem sich über dort die Rate der Leukämikranken signifikant von der der restlichen Gegenden unterscheiddet.


    In Bezug auf die Belästigung mach sich der Raucher das jetzt dehr leicht. Reicht doch das rauskramen der einen oder anderen Lektüre. Was aber bleibt ist die Belästigung und die Gesundheitsgefährdung, denn wenn ich Vanillearoma rieche und es nicht von Vanille kommt, sondern von Glykolgemischen, dann muss ich mir nicht erzählen lassen und glauben, das sei Luft so rein wie eine Frühlingsbrise.

    Wie @keldana schon schrieb: Versuch mal einer Raucher um Rücksicht zu beten....

    Die (Haupt-)Schlussfolgerung, die ich aus deinem Post ziehen kann, lautet:
    es muss klare Regelungen geben, was (speziell irgendwelcher "Zusatzstoffe" in den Liquids in welcher Menge enthalten sein darf und die Produktionsbedingungen müssen ebenfalls klar definiert sein.

  8. #27
    Nicoletta Nicoletta ist offline

    AW: E-Zigarette in Gefahr

    Zitat baalsagaath Beitrag anzeigen
    Die (Haupt-)Schlussfolgerung, die ich aus deinem Post ziehen kann, lautet:
    es muss klare Regelungen geben, was (speziell irgendwelcher "Zusatzstoffe" in den Liquids in welcher Menge enthalten sein darf und die Produktionsbedingungen müssen ebenfalls klar definiert sein.
    Ja, aber das ist nur ein Teil! Zumal das ja nun definitiv zu spät kommt. Sich nach Einführung und Lagalisierung einer Droge Gedanken zu machen ist ja schon Versagen!

    Es muss auch klar werden, dass es nicht um den Grad verunreinigter Luft oder den Grad der Gefährdung Anderer geht, sondern um die Tatsache! Das ist es doch was verklärt wird.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen


  1. Elektronische Zigarette - gut oder schlecht (eure meinung): Hi Ich möchte von euch gerne mal hören was ihr von den Elektronischen Zigaretten haltet. Vieleicht haben sogar welche von euch solche. ...

  2. Dampfer-Board (Für Freunde der elektrischen Zigarette): Hallo zusammen, ich möchte euch mein neues Projekt präsentieren: ..:: Das Dampfer-Board ::.. Die Damper-Community. Für Freunde der...

  3. Ist der Erfolg des 3DS in Gefahr?: Diesen Thread starte ich, weil mir und anderen immer mehr Dinge aufgefallen sind, die Nintendos neusten Handheld nicht wirklich in gutem Licht...

  4. psn down - kreditkarten gefahr?: Meine frage bezieht sich darauf, ob meine Daten bzw meine Kreditkartennummer gefährdet ist, auch wenn ich im PSN nichts gekauft habe???? Danke für...

  5. Das Sams in Gefahr: Das Sams in Gefahr http://www.forumla.de/bilder/2007/10/4045.jpg Titel: Das Sams in Gefahr

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

content