Umfrageergebnis anzeigen: Flüchtlinge aufnehmen?

Teilnehmer
49. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, aber nur so...

    23 46,94%
  • Nein, weil...

    26 53,06%
Seite 68 von 318 ErsteErste ... 48586768697888 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.341 bis 1.360 von 6348
  1. #1341
    Krankfried Krankfried ist offline
    Avatar von Krankfried

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Zitat Pánthéos Beitrag anzeigen
    Nennt sich aber Diskriminierung wenn du eine bestimmte Bevölerungsgruppe nur aufgrund einzelner schlechter Erfahrungen vorverurteilst.
    Zu dem hat mein Beitrag einiges mehr beinhaltet, hatte gehofft darauf würdest du ggf auch eingehen.
    Tja, dann diskriminiere ich eben. Wenn mir Fans vom FC Unterseppelingen durchwegs negativ auffallen und sich in meinem Geschäft benehmen wie die Axt im Walde, haben sie Hausverbot. Das Gleiche gilt für Studenten, Asylwerber und Juden. So ein Fach ist das. Allerdings werde ich auch schauen, dass ich mich hier absichere und alle Fälle gut dokumentiere. Wer dies versäumt, darf sich nicht wundern, wenn ihm die Linken mit "diffusen Ängsten" oder "Einzelfällen" kommen.

    Zum Rest deines Beitrags:

    Es ist nämlich reine Propagandasache welche Actio welche Reactio hervorzurufen hat. Und wenn, wie zurzeit, bewusst das Bild eines klauenden, raubenden, vergewaltigenden, faulen und missgünstigen Flüchtlings suggeriert wird, dann wird schnell das bloße Anwesend sein und "verdächtig aussehen" zur Actio die eine reactio erfordert.
    Ich merkte bereits an, dass ein profitorientiertes Unternehmen ohne handfeste Vorfälle keinen Cent in Extrapersonal investiert, und dabei bleibe ich auch. Die haben schon ihren Grund.

    Zitat Pánthéos Beitrag anzeigen
    Weil unsere Beobachtungen auf soziologische Gegebenheiten nicht im Ansatz so objektiv sind wie wissenschaftliche Ansätze. Die von dir genannten Beweggründe enden dann in der systematischen Tötung von Millionen von Menschen.
    Denn nichts anderes ist passiert als das sich das ns Regime auf die "Erfahrungen" und "Beobachtungen" der letzten Jahrhunderte stützte.
    Rationale Beobachtungen führen zum Genozid. Interessant.

    Nehmen wir für einen Moment an, ich wäre irgendein Landesbeamter in Badem-Württemberg. Nun sage ich, dass aufgrund unserer Erfahrungen mit den sozialen Wohnbauprojekten in den letzten Jahren ein positiver Trend festzustellen ist, und dass wir unsere Beobachtungen intensivieren werden, um das Programm zu verbessern. Das Gleiche kann ich aber auch sagen, wenn ich ein bärtiger Parteiapparatschik im sonnigen Havanna bin, der mal eine Robusto nach der anderen genüsslich wegheizt. Die Grundaussage bleibt harmlos.

    Das ist das Schlimme an den argumentativen Kniffen extremer politischer Richtungen; irgendwann werden sie schlicht abgenutzt. Bei jeder unpassenden Meinung die Rampe von Auschwitz an die Wand zu malen, lässt die Rampe irgendwann realitätsfern und harmlos erscheinen, weil die größte Harmlosigkeit bereits auf eine Ebene mit dem Alptraum des Vernichtungslagers gestellt wird. Wir sind jetzt von einem Supermarkt, der mehr Sicherheitspersonal aufgrund mehrfacher Vorfälle mit Asylwerbern eingestellt hat, auf millionenfachen Mord gekommen. Welches kranke Hirn denkt sich so etwas aus?

    Anderswo geht der Vergleich auf, kürzlich rief beispielsweise bei uns eine rechte Partei dazu auf, einen lokalen Laden zu boykottieren, welcher seine Gewinne den Flüchtlingen zugute kommen ließ. Die Eliten dieser Partei sind permanent in neonazistischen Kreisen zu Gast und haben ebenfalls eine stattliche Ansammlung an "Einzelfällen". Diese müssen den Vergleich mit den braunen Banden, die vor dem Geschäft von Herrn Goldbaum "WEHRT EUCH" skandierten, nicht scheuen. Aber hier ist das schlicht und ergreifend eine Idiotie.

  2. Anzeige

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #1342
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Zitat Octavian Beitrag anzeigen
    Bitte? Klar ist das gegeben. Die Belastung lässt sich sowohl in monetären als auch in sozioökonomischen Größen quantifizieren.

    Beispiel gefällig? Hast du nicht noch vor einem Monat gemeint, dass wegen der Flüchtlinge nicht an anderer Stelle gespart wird? Eine halbe Milliarde wurde bereits bei den Ministerien gekürzt, der Rest wird zwangsläufig über eine Kreditverschleppung in einigen Jahren von uns subventioniert. Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?
    Nein ich habe gesagt das wir,das mittelschicht Volk ,nicht weniger bekommen weil Flüchtlinge da sind.
    Auch geht es hier gerade um ein ganz anderes thema. Es geht nicht darum in wie weit Flüchtlinge zu einer belastung werden sondern ob man das verhalten einzelner Flüchtlinge auf alle übertragen kann.
    Und dies ist ,entgegen deiner behaupten, Wissenschaftlich aktuell nicht möglich.
    Wenn du es aber besser weißt kannst du gerne die entsprechenden Paper hier posten.
    Zitat Octavian Beitrag anzeigen
    Mir ist einfach schleierhaft, wie man angesichts der aktuellen Situation immer noch Ballfei klatschen kann. Die Polizei ist doch nicht an der so oft zitierten "Belastungsgrenze" weil soviele Polizisten im Urlaub sind. Aber vielleicht stellt ihr es auch irgendwann noch fest. Bis dahin empfehle ich mal einen Besuch in einer Flüchtlingsunterkunft.
    Das könnte auch daran liegen das der Polizeiapparat in Deutschland schon seit jahren immer weniger bekommen hat und da logischerweiße bei knapp eine Millionen neuen Bürger mehr los ist ist es kein wunder das die Polizei an der Belastungsgrenze ist
    Die Polizei muss Sich um alles rund um Flüchtlinge kümmern(Verbrechen von und gegen Flüchtlinge,Registrierung...) und zusätzlich auch noch um die Nazivollidioten welche meinen alles anzünden zu mü

    Hier ist es aufgabe der Politik etwas zu machen was schon seit Jahren Nötig ist und zwar der Polizei ein ordentliches Budget geben mit dem man auch arbeiten kann.
    Zitat Counterweight Beitrag anzeigen
    Redest du ernsthaft wieder von Einzelfällen?... *an den Kopf fass*
    Kannst ja gerne offizielle statistiken herholen aber ich glaube das kommt nichts sondern nur irgendein Fokus online artikel.

  4. #1343
    Counterweight Counterweight ist offline
    Avatar von Counterweight

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen

    Kannst ja gerne offizielle statistiken herholen aber ich glaube das kommt nichts sondern nur irgendein Fokus online artikel.
    Als ob du bei Merkels Politik da Angaben zu findest. Da reicht ein Blick auf die Hilferufe der Polizei, die ihr Limit einfach schon lange erreicht haben. Auch Sicherheitspersonal in Supermärkten ist ein starkes Indiz dafür. Tag für Tag enorme Sachschäden in den Flüchtligsheimen ebenfalls. Massenschlägereien beschränken sich auch eher selten auf Einzelfälle, oder gar nicht?

    Wenn man natürlich auf den Augen blind ist, dann erkennt man das wahrlich nicht. Berufe dich mal nicht immer nur auf Statistiken, werf deinen Kopf mal selber an.

  5. #1344
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Zitat Counterweight Beitrag anzeigen
    Als ob du bei Merkels Politik da Angaben zu findest. Da reicht ein Blick auf die Hilferufe der Polizei, die ihr Limit einfach schon lange erreicht haben. Auch Sicherheitspersonal in Supermärkten ist ein starkes Indiz dafür. Tag für Tag enorme Sachschäden in den Flüchtligsheimen ebenfalls. Massenschlägereien beschränken sich auch eher selten auf Einzelfälle, oder gar nicht?

    Wenn man natürlich auf den Augen blind ist, dann erkennt man das wahrlich nicht. Berufe dich mal nicht immer nur auf Statistiken, werf deinen Kopf mal selber an.
    Also hast du keine und verlässt dich zu 100% auf deine Subjektive einschätzung der situation?
    Gemischt mit einer Prise Merkel/Regierung/Polizei/Ladenbesitzer... Verschweigen alles

  6. #1345
    Krankfried Krankfried ist offline
    Avatar von Krankfried

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    Also hast du keine und verlässt dich zu 100% auf deine Subjektive einschätzung der situation?
    Gemischt mit einer Prise Merkel/Regierung/Polizei/Ladenbestitzer... Verschweigen alles
    Ich teile seine Ansichten, basierend auf dem, was ich in einigen Tagen Arbeit in einem Flüchtlingslager gesehen habe.

    Welche Erfahrung hast du mit den Neuankömmlingen denn bereits gemacht?

  7. #1346
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Zitat Krankfried Beitrag anzeigen
    Ich teile seine Ansichten, basierend auf dem, was ich in einigen Tagen Arbeit in einem Flüchtlingslager gesehen habe.

    Welche Erfahrung hast du mit den Neuankömmlingen denn bereits gemacht?
    Weder extrem positive noch extrem negative. Klar paar waren mal unhöflich andere waren dafür höflich.
    In keine supermarkt in meiner nähe konnte ich bisher solch ein verhalten wie oben beschrieben beobachten nur einmal hat ein Kind in der spielzeug abteilung gequengelt,wobei ich dort nicht sagen kann ob es Asylanten,Touristen oder Ausländer waren.
    Aber das ist eigentlich egal da ich ja nur einen kleine ausschnitt der gesamten situation live sehe(Genau wie die anderen hier auch), deswegen will ich richtige daten welche mehr als nur paar Km umkreis erfassen, sonst funktioniert das ganze nicht . Der Mensch denk nicht Objektiv ,neutrale begenungen mit Flüchtlingen werden schnell vergessen was bleibt sind die Extreme, also die Negativen und die sehr Positive erinnerungen allein aufgrund dessen sind unsere erinnerungen kein guter indikator.
    Das selbe gilt auch für die Presse landschaft. Medien haben keinen grund Positive Flüchtlingsnachrichten zu bringen wie z.b.(Flüchtling B hat nichts besonderes gemacht oder in gemeinde A gab es keinen angriff auf flüchtlinge) sonder Negative Nachrichten verkaufen sich viel besser, das ist nunmal Kapitalismus

  8. #1347
    Pánthéos

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Und wieder brennt eine geplante Unterkunft...
    Feuer in geplanter Flüchtlingsunterkunft in Boizenburg - Panorama | STERN.de

    Und dürfen wir die Täter diesmal vor Gericht bringen counterweight, oder sind die Brände für dich gerechtfertigt?

  9. #1348
    Onimusha Onimusha ist offline
    Avatar von Onimusha

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Zitat Pánthéos Beitrag anzeigen
    Und dürfen wir die Täter diesmal vor Gericht bringen counterweight, oder sind die Brände für dich gerechtfertigt?
    Lesen ist nicht ganz so deine Stärke oder?
    Die Ursache des Feuers sei noch unklar, für einen Brandanschlag gebe es zunächst keine Hinweise

  10. #1349
    steever steever ist offline
    Avatar von steever

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Zitat Octavian Beitrag anzeigen
    Ich nenne das eher eine realistische Einschätzung der Situation, aus Erfahrungswerten zu lernen ist keine Diskriminierung. Sämtliche Naturwissenschaften funktionieren nur aufgrund von induktiven Schlüssen, nämlich von einzelnen Beobachtungen auf eine allgemeine Regel zu schließen. Warum sollte das in der Politik und Soziologie fundamental anders sein?
    Da jeder Mensch gänzlich anders ist.

  11. #1350
    Counterweight Counterweight ist offline
    Avatar von Counterweight

    Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Zitat Onimusha Beitrag anzeigen
    Lesen ist nicht ganz so deine Stärke oder?


    Dafür gab es aber, wieder mal, eine Massenklopperei in Bremen. Was wäre der Morgen auch ohne diese Nachrichten jeden Tag?
    40-50 Einsatzkräfte mussten ausrücken, der Steuerzahler freut sich. Wirtschaftliche Bereicherung in Perfektion.

  12. #1351
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Scienceblogs Blogger Martin Moder befasst sich im neusten Scienceblog Podcast mit der angeblich "steigende" kriminalitä durch Flüchtlinge in Östereich.
    Ab 10 Minuten beginnt sein artikel.
    Scienceblogs Podcast: Dunkle Materie, Nobelpreise und Flüchtlinge – ScienceBlogs Podcast - Wissenschaft zum Mitnehmen
    http://files.feedplace.de/wanhoffs-w...2015-10-09.mp3

    Wer es in text form lesen will kann er das hier

  13. #1352
    Counterweight Counterweight ist offline
    Avatar von Counterweight

    Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Da der letzte Wert von 2014 ist, hat das mit der aktuellen Thematik reichlich wenig zu tun...

  14. #1353
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Zitat Counterweight Beitrag anzeigen
    Da der letzte Wert von 2014 ist, hat das mit der aktuellen Thematik reichlich wenig zu tun...
    Doch die zahl der Füchtlinge fing schon 2014 an zu steigen, während gleichzeitig die Kriminalität immer weiter zurück geht.
    Übrigens auch in Deutschland haben wir eine sehr ähnliche entwicklung der Kriminalität
    Statistiken und Daten zur Kriminalität | Statista

  15. #1354
    Vachyn Vachyn ist offline
    Avatar von Vachyn

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Wo viele Menschen zusammenkommen kommt es häufig zu Konflikten. Vor allem wenn diese verschiedene Herkunft haben und/oder verschiedene Ansichten. Wenn sie dann noch kaum etwas zu tun haben und es ihnen im gesamten nicht gut geht noch viel mehr. Das Gegenmittel wäre schnellere und intelligentere Verteilung. Dann sollte man ihre Anträge schneller bearbeiten, damit sie sich danach wirklich ein neues Leben (egal ob für lange oder kurze Zeit) ausbauen können. Mit Wohnung, Job und geregeltem Tagesablauf.

    Zu Konflikten/Schlägereien allgemein:

    i) Jedes Wochenende kommt es zwischen Deutschen zu Massenschlägereien im Zusammenhang mit Sportveranstaltungen. Tausende von Polizisten müssen jedes Wochenende bei Fußballspielen aufgestellt werden weil sich diese guten deutschen Bürger sonst gegenseitig die Köpfe einschlagen. Und wer Zahlt das? Genau, die lieben Steuerzahler. Und welche Gesinnung haben ein Großteil der "Sportfans", wegen denen man die Polizisten braucht? Naja, ich denke das weiß hier jeder.

    Soll man nun Sportveranstaltungen verbieten?

    ii) Überall dort wo sich betrunkene Menschen aufhalten kommt es häufig zu handgreiflichen Auseinandersetzungen. Die Schlägereien, die z.B. bei Volks-/Oktoberfesten begangen werden, kommen nur extrem selten vor Gerichte, selbst wenn die Polizei einschreitet. So viel zu: "Die Flüchtlinge kommen sooo viel weniger vor Gerichten. Mimimi!"

    Soll man solche Feste oder allgemein das abendliche gemeinsame Feiern verbieten?

    iii) An Fasnacht kommt es durch verkleidete deutsche Männer (oft in Hexenkostüm) jährlich zu Vergewaltigungen, oft minderjähriger. Die Polizei kann einfach oft nichts tun, da man nicht feststellen kann wer es nun war. (Seit einigen Jahren müssen die Hexen offizieller Clubs Nummern zu ihrer Identifikation tragen.)

    Soll man nun Fasnacht verbieten? Für die, die den Begriff vllt nicht kennen: Fasnacht ist Karneval oder auch Fasching.

  16. #1355
    Krankfried Krankfried ist offline
    Avatar von Krankfried

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Zitat Vachyn Beitrag anzeigen
    Wo viele Menschen zusammenkommen kommt es häufig zu Konflikten. Vor allem wenn diese verschiedene Herkunft haben und/oder verschiedene Ansichten. Wenn sie dann noch kaum etwas zu tun haben und es ihnen im gesamten nicht gut geht noch viel mehr. Das Gegenmittel wäre schnellere und intelligentere Verteilung. Dann sollte man ihre Anträge schneller bearbeiten, damit sie sich danach wirklich ein neues Leben (egal ob für lange oder kurze Zeit) ausbauen können. Mit Wohnung, Job und geregeltem Tagesablauf.

    Zu Konflikten/Schlägereien allgemein:

    i) Jedes Wochenende kommt es zwischen Deutschen zu Massenschlägereien im Zusammenhang mit Sportveranstaltungen. Tausende von Polizisten müssen jedes Wochenende bei Fußballspielen aufgestellt werden weil sich diese guten deutschen Bürger sonst gegenseitig die Köpfe einschlagen. Und wer Zahlt das? Genau, die lieben Steuerzahler. Und welche Gesinnung haben ein Großteil der "Sportfans", wegen denen man die Polizisten braucht? Naja, ich denke das weiß hier jeder.

    Soll man nun Sportveranstaltungen verbieten?

    ii) Überall dort wo sich betrunkene Menschen aufhalten kommt es häufig zu handgreiflichen Auseinandersetzungen. Die Schlägereien, die z.B. bei Volks-/Oktoberfesten begangen werden, kommen nur extrem selten vor Gerichte, selbst wenn die Polizei einschreitet. So viel zu: "Die Flüchtlinge kommen sooo viel weniger vor Gerichten. Mimimi!"

    Soll man solche Feste oder allgemein das abendliche gemeinsame Feiern verbieten?

    iii) An Fasnacht kommt es durch verkleidete deutsche Männer (oft in Hexenkostüm) jährlich zu Vergewaltigungen, oft minderjähriger. Die Polizei kann einfach oft nichts tun, da man nicht feststellen kann wer es nun war. (Seit einigen Jahren müssen die Hexen offizieller Clubs Nummern zu ihrer Identifikation tragen.)

    Soll man nun Fasnacht verbieten? Für die, die den Begriff vllt nicht kennen: Fasnacht ist Karneval oder auch Fasching.
    All diese Veranstaltungen bringen dem Staat aber auch viele Steuereinnahmen. Das tun Flüchtlinge nicht.

  17. #1356
    Yieva Yieva ist offline
    Avatar von Yieva

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Naja...wobei bei den o.g. Veranstaltungen immer viel Alkohol fließt, was ein ziemlich guter Garant für Krawalle ist. Kann man wirklich nicht vergleichen, zumal die Asylanten zusammen leben und das ganz andere Bedingungen sind als bei ner kurzweiligen Veranstaltung.

  18. #1357
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Zitat Yieva Beitrag anzeigen
    Naja...wobei bei den o.g. Veranstaltungen immer viel Alkohol fließt, was ein ziemlich guter Garant für Krawalle ist. Kann man wirklich nicht vergleichen, zumal die Asylanten zusammen leben und das ganz andere Bedingungen sind als bei ner kurzweiligen Veranstaltung.
    Statt Alkohol herrscht in einen asylanten heim extreme Enge.
    Stellt dir mal vor du müsstest mit dem 4fache an personen in deiner wohnung leben,wovon die meisten deine sprache nicht beherschen und einen komplett anderen Kulturkreisangehören.Keiner von euch Dürfte arbeiten in vereine oder ähnliches gehen und das für mehere monate.
    Würdest du das aushalten ohne irgendwann verückt zu werden ?

  19. #1358
    svenSZonia svenSZonia ist offline
    Avatar von svenSZonia

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    Befürworter offener Grenzen sind verbal extrem gewalttätig -

    Die sind alle so links das sie rechts wieder rauskommen...ach ja, Hass aufs eigene Volk ist auch Rassismus
    Toleristen die andere Meinungen nicht hören wollen sind Faschisten, egal ob ein Anti davor steht!

  20. #1359
    Yieva Yieva ist offline
    Avatar von Yieva

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    @gamefeake89 Ich wollte damit nur sagen, dass man nicht Äpfel mit Birnen vergleichen sollte.

  21. #1360
    svenSZonia svenSZonia ist offline
    Avatar von svenSZonia

    AW: Flüchtlinge aufnehmen - Ja oder Nein?

    "Respekt für die, die das tun": Kanzlerin Merkel: Kann mir nicht vorstellen, Flüchtling zuhause aufzunehmen - Deutschland - FOCUS Online Mobile - Nachrichten

    Na dann nehmen wir uns mal Mama zum Vorbild

    Ich find es übrigens befremdlich, wenn Menschen aus Kriegsgebieten hier in eine Turnhalle ERSTMAL untergebracht werden sollen, die dann aber antworten"Nee...is so unkomfortabel, dann lieber zurück nach Syrien!"
    Sag mal, sind wir hier im Urlaub oder bei wünsch dir was?
    SO reagieren keine Kriegsflüchtlinge....wahrscheinlich hat man denen nicht gesagt das sie "Kriegsflüchtlinge" sind.

    Anspruch der Immigranten steigt | metropolico.org

    Desweiteren sollte denen wer Geduld beibringen....wenn zuviele auf einmal kommen ist doch klar das ALLE länger warten müssen.
    "An ihren Taten werdet ihr sie erkennen...."

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

content

lustige rassistische bilder hitler

lustige asylanten bilder

lustige bilder asylanten

einsiedel sagt nein zum heim

asylanten lustige bilderAsylanten lustiglustige Hitler bilderlustige bilder Hitlerlustige hitler memesasylanten bilder lustiglustige asylantenlustige rassistische bilderlustige hitlerbilderwitzige bilder asylantenhitler lustige bildermerkel lustig asyllustiges asylbewerbermerkel lustig wir schaffen daswitzige asylanten bilderasylanten memeasyl bilder lustigdrittes reich lustige bilderwir schaffen das memeein banker ein bild leser und ein asylbewerber