Seite 1 von 18 1211 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 346
  1. #1
    Schwens85 Schwens85 ist offline
    Avatar von Schwens85

    Fragen und Antworten über den Islam

    Da immer mehr Diskussion und Halbwahrheiten bzgl. der jüngsten Weltreligion hier im Subforum debattiert werden, hab ich mich dazu entschieden, dafür einen Extrathread zu erstellen indem über ebensolche Themen diskutiert werden kann.

    Viel Spaß und immer her mit euren Argumenten und Diskussionen...

    MfG Schwens

  2. Anzeige

    Fragen und Antworten über den Islam

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    billsux

    AW: Fragen und Antworten über den Islam

    Hoffentlich hält dieser Thread länger als der letzte, der musste nämlich geschlossen werden, weil sich einige nicht benehmen konnten ...

  4. #3
    Schwens85 Schwens85 ist offline
    Avatar von Schwens85

    AW: Fragen und Antworten über den Islam

    Nunja, dagegen gibts ja eigentlich Verwarnungen und wenn das nicht hilft Sperrungen entsprechender User...man muss die Diskussionen eben in einem vernünftigen Rahmen führen. Ich hoffe zumindest das Beste...

    MfG Schwens

  5. #4
    Decodaz Decodaz ist offline

    AW: Fragen und Antworten über den Islam

    Also reden wir mal über das:

    Der Prophet Mohammed hat seine Aisha geheiratet als sie 6 war...eigentlich vollziehen Muslime nur Geschlechtsverker mit ihren jüngeren Frauen, wenn diese Geschlechtsreif sind, aber die Hochzeitsnacht hat stattgefunden *no comment*

  6. #5
    Schwens85 Schwens85 ist offline
    Avatar von Schwens85

    AW: Fragen und Antworten über den Islam

    Wo steht das? Das ist mir neu...

    Bitte Quellenangaben zu solch gewagten Thesen.

    MfG Schwens

  7. #6
    Decodaz Decodaz ist offline

    AW: Fragen und Antworten über den Islam

    Zitat Schwens85 Beitrag anzeigen
    Wo steht das? Das ist mir neu...

    Bitte Quellenangaben zu solch gewagten Thesen.

    MfG Schwens

    Also das steht im Koran

    hier aus wikipedia:
    Nach al-Buchari und Muslim war sie sechs (oder sieben) als Mohammed sie heiratete und neun als er die Ehe mit ihr vollzog. Sie gilt bei den Sunniten als seine Lieblingsfrau.
    hier von nntp2http:
    Ingesamt zählen die Hadith-Sammlungen 7 Hadith die eindeutig belegen,
    daß Aisha 6 Jahre alt war, als sie mit Mohammed zwangsverheiratet wurde,
    und mit 9 Jahren mit ihm das Bett teilen mußte.
    Viermal im Sahih al Bukhari: Zwei wurde dirket von Aisha übermittelt
    (7.64 7.65) einer von Abu Hisman (5.236) einer von Ursa ( 7.88 ).
    Dreimal im Sahih Muslim. Alle sind Sahih (gesicherte
    Überlieferungskette). Damit ist die Zwangverheiratung Mohmmeds mit der
    sechsjährigen Aisha und ihre Entjungferung durch Mohammed das am besten
    belegbare Ereignis im islamischen Glauben.

    PS: ohh...sie war schon 9 als er die ehe mit ihr vollzog

  8. #7
    Schwens85 Schwens85 ist offline
    Avatar von Schwens85

    AW: Fragen und Antworten über den Islam

    Nungut, ich bin kein Student des Koran, allerdings bezweifel ich vorsichtig die Richtigkeit dieser Aussage von Wikipedia.
    Selbst wenn es wahr sein sollte, müsse man es in einem gewissen Kontext sehen, bevor man soetwas verurteilen könnte. Es ist nunmal so, dass viele Sitten die Jahrhunderte her sind für uns sehr befremdlich wirken.

    Deswegen möchte ich hier vor allem auch Stimmen von gläubigen Muslimen hören und deren Art und Weise über den Umgang mit dem Koran als "Allerheiligstes" erfahren. Der Koran ist ja im Gegensatz zur Bibel vielmehr eine Ansammlung von Versen und Leitgedanken und lässt weniger Spielraum für Interpretationen wie es die Geschichten in der Bibel tun.
    Nichtsdestotrotz nannte der Spiegel den Koran z.B. ein Füllhorn voll Poesie und Prosa. Ein Buch welches erschreckend und zugleich faszinierend schön ist.

    Was meint ihr dazu?!

    MfG Schwens

  9. #8
    Decodaz Decodaz ist offline

    AW: Fragen und Antworten über den Islam

    Also mir hat das ein 43 Jähriger Muslim (ein Freund meiner Mutter) erzählt.Die Muslime werden das dir sicher bestätigen können...man findet dazu Massenweise Quellen, nicht nur die von Wikipedia...naja jetzt soll sich mal ein Muslim dazu äußern

  10. #9
    Schädelbasisbruch Schädelbasisbruch ist offline
    Avatar von Schädelbasisbruch

    AW: Fragen und Antworten über den Islam

    wenn einer an keine relegion glaubt, und sozusagen durch verhalten die richtige religion finden will um in den himmel zu kommen, dann ist islam da die realischtischte

  11. #10
    Elli3001 Elli3001 ist offline
    Avatar von Elli3001

    AW: Fragen und Antworten über den Islam

    Die Idee, einen neuen Thread für Fragen und zur Diskussion über den Islam zu beginnen, finde ich gut. Das mit den Fragen zum Christentum hat sich mangels brauchbarer Antworten totgelaufen.

    Diesen Text habe ich aus einem anderen Forum. Ist vielleicht ganz interessant:


    Der Prophet des Islam – laut „heiligem“ Koran ein „Vorbild“ für Muslime und ein „Segen“ für die Menschheit. Wirklich? Wer das Folgende liest, sollte daran erhebliche Zweifel bekommen:

    1) „Ein Mann trat zum Judentum über. Der Muslim Muad verfolgte ihn mit dem Todesurteil des Propheten Mohammed: ‚Ich werde mich nicht hinsetzen, bis ich ihn umgebracht habe; dies ist das Rechtsurteil des Gesandten Allahs.’ (aus: Sahih Al-Buhari, Auszüge, Islamische Bibliothek, Köln 1989, S. 749)

    2) „Abu Afak, ein Mann sehr hohen Alters, wurde umgebracht, weil er Anekdoten über Muhammad verfasst hatte. Salem ibn Omayr tötete ihn auf Geheiß des Propheten, der zuvor die Frage gestellt hatte: „Wer wird für mich mit diesem Schurken fertig?“ Die Ermordung eines so betagten Mannes bewegte Asma bint Marwan dazu, respektlose Worte über den Propheten zu äußern. Dafür wurde auch sie mit dem Tode bestraft.“ (aus: Ali Dashti: 23 Jahre – Die Karriere des Propheten Muhammad, Verlag Alibri, Aschaffenburg 2003, S. 161)

    3) „Ibn Chatal besaß zwei Sklavinnen, Fartana und ihre Freundin, die über den Propheten Spottlieder sangen. Mohammed ordnete deshalb an, diese beiden zusammen mit ihrem Besitzer zu töten“. (aus: Ibn Ishaq, Das Leben des Propheten, Tübingen/Basel 1976, S. 218)

    4) „Dann übergab Muhammad den Kinana [den Hauptmann eines jüdischen Stammes, der gefangen genommen worden war] dem al-Zubayr, einem von Muhammads Leuten, und sprach: „Quält ihn, bis ihr es herausbekommen habt [das Versteck des Stammesschatzes]“. Al-Zubayr entzündete mit Feuersteinen ein Feuer auf seiner Brust, bis er starb. Dann übergab ihn der Gesandte (Muhammad) dem Muhammad bin Maslama, der ihm den Kopf abhieb, als Teil seiner Rache für seinen Bruder Mahmud bin Maslama.“ (aus der Mohammed-Biographie von Ibn Hisham, zitiert in: Ibn Warraq, Warum ich kein Muslim bin, Matthes & Seitz, Berlin 2004, S. 148f)

    ____________________________________________________________ ___________________

    ... ein LESETIPP: Ayaan Hirsi Ali, Ich klage an (Piper Verlag) – eine Leseprobe:

    „Er (der Prophet Mohammed) stahl Zayneb, die Frau seines Jüngers, weil er sagte, es sei der Wille Allahs. Und noch schlimmer: er verliebte sich in Aischa, die neunjährige Tochter seines besten Freundes. Ihr Vater sagte: ‚Warte doch bitte, bis sie in der Pubertät ist’, doch Mohammed wollte nicht so lange warten. Also was geschieht? Er bekommt von Allah die Botschaft, dass sich Aischa für Mohammed bereitmachen soll. Das ist offenbar die Lehre Mohammeds: Es ist erlaubt, seinem besten Freund das Kind wegzunehmen. Mit unseren westlichen Maßstäben gemessen ist Mohammed ein PERVERSER Mann. Ein Tyrann. Das erinnert mich an die größenwahnsinnigen Machthaber im Nahen Osten: Bin Laden, Khomeini, Saddam. Finden Sie es merkwürdig, dass es Saddam Hussein gibt? Mohammed ist sein Vorbild.“ (S. 80)

    <Zur Information: Das Heiratsalter Aischas betrug laut der „klassischen“ Mohammed-Biographen (Ibn Ishaq, Tabari) SECHS Jahre, ihre Defloration fand mit NEUN statt. Mohammed selbst war zu diesem Zeitpunkt bereits über FÜNFZIG.

    Die Soziologin Necla Kelek bezieht sich in ihrem Buch „Die fremde Braut“ auf den Biographen Tabari:

    "Hadith <Überlieferung> 5.234 erzählt von Aysha: "Der Prophet verlobte mich mit ihm, als ich ein sechsjähriges Mädchen war. … Meine Mutter Umm Ruman kam zu mir, während ich gerade mit einigen von meinen Freundinnen spielte. Sie rief mich und ich wusste nicht, was sie mit mir tun wollte. … Dann nahm sie mich mit ins Haus. Dort im Haus sah ich ein paar Ansari Frauen, welche sagten: "Unsere besten Wünsche und Allahs Segen und viel Glück." Dann übergab sie mich ihnen und sie bereiteten mich für die Hochzeit vor. Unerwarteterweise kam der Apostel Allahs am frühen Morgen zu uns, und meine Mutter händigte mich ihm aus. Zu jener Zeit war ich ein neunjähriges Mädchen."

    Leider wirkt Mohammeds „Vorbild“ bis heute nach: Im Iran ist NEUN das Mindestheiratsalter für „Frauen“...


    Es gibt auch noch andere Quellen im Netz, aber viele sind mit Vorsicht zu genießen, da auch viel negative Propaganda verbreitet wird.

    Mich würde jetzt auch interessieren, wie sich unsere muslimischen Freunde im Forum zu diesen - zugegebenermaßen sehr kritischen - Texten positionieren. Am liebsten wäre es mir, wenn wir hier nicht auch noch schlichte Parolen runtergebetet und um die Ohren gehauen bekommen wie im Christen-Thread.

  12. #11
    Schwens85 Schwens85 ist offline
    Avatar von Schwens85

    AW: Fragen und Antworten über den Islam

    Zitat Schädelbasisbruch Beitrag anzeigen
    wenn einer an keine relegion glaubt, und sozusagen durch verhalten die richtige religion finden will um in den himmel zu kommen, dann ist islam da die realischtischte
    Diese Aussage musst du mir erklären...
    Warum ist der Islam die realistischste Wahl?
    Ich sagte bereits in meinem ersten Post, dass ich Argumente lesen will und keine sinnlosen Behauptungen...

    @Elli: Du weißt, dass ich größtenteils deiner Meinung bin, allerdings sollte man nicht direkt mit der Tür ins Haus fallen. Ich finde es gut, dass du dir zu diesem Thema sichtlich Gedanken machst, aber dein Text erschlägt einen ja fast mit negativen Aussagen über den islamischen Glauben.
    Andererseits sorgt er sicher für eine Menge Gesprächsstoff für die Anhänger des Islam.
    Freue mich auf konstruktive Reaktionen darauf.

    MfG Schwens

  13. #12
    Yusuf Yusuf ist offline
    Avatar von Yusuf

    AW: Fragen und Antworten über den Islam

    Ich glaub, der Thread wurde nur neu geöffnet, damit ihr euren Hass auf den Islam gezielt ablassen könnt und den Thread mit vorurteilen nur so überschüttet.

    Ich sag garnichts mehr dazu, warum sollte ich auch. Jeder der an der Wahrheit des Islams interessiert ist, wird sie finden, aber ihr seid doch nur auf der Suche nach unterhaltung !!!
    Bitte versucht doch den Islam runterzuziehen. Aber es wird euch eh nicht gelingen so sehr ihr euch es auch wünscht!!! Soviel von mir zu diesem Thread.


    [YOUTUBE]http://de.youtube.com/watch?v=QL65dcC_UNM[/YOUTUBE]

  14. #13
    Mire Mire ist offline
    Avatar von Mire

    AW: Fragen und Antworten über den Islam

    Ah zum Islam im Internet findet man ziemlich viel, das meiste allerdings sowas wie jene Bilder.. Zufall? ;)


    (Klick fuer große Version)

    PS: Wenn man als Muslim stirbt und in den Himmel kommt, bekommt man dann x heisse Jungfrauen fuer sich selbst?

  15. #14
    James Darko James Darko ist offline
    Avatar von James Darko

    AW: Fragen und Antworten über den Islam

    Zitat Yusuf Beitrag anzeigen
    Ich glaub, der Thread wurde nur neu geöffnet, damit ihr euren Hass auf den Islam gezielt ablassen könnt und den Thread mit vorurteilen nur so überschüttet.
    Tja....Jetzt weißt du, wie ich mich fühle. Nur das ich den "Christenthread" selbst aufgemacht habe, und er dazu Missbraucht wird.

    Viele wollen gar nichts über Religion(en) erfahren. Es ist für sie ein weiterer Grund für sie darüber her zu ziehen.

    LG STAN!

  16. #15
    Elli3001 Elli3001 ist offline
    Avatar von Elli3001
    Zitat Schwens85 Beitrag anzeigen
    @Elli: Du weißt, dass ich größtenteils deiner Meinung bin, allerdings sollte man nicht direkt mit der Tür ins Haus fallen. Ich finde es gut, dass du dir zu diesem Thema sichtlich Gedanken machst, aber dein Text erschlägt einen ja fast mit negativen Aussagen über den islamischen Glauben.
    Andererseits sorgt er sicher für eine Menge Gesprächsstoff für die Anhänger des Islam.
    Freue mich auf konstruktive Reaktionen darauf.

    MfG Schwens
    Genau deshalb habe ich auch die Sätze unter dem Zitat hinzugefügt. Selbstverständlich ist der ganze Text ein mehr oder weniger unverblümter Angriff auf den Islam. Andererseits werden die Christen aus islamischer Sicht genau so nieder gemacht. Wobei ich persönlich der Ansicht bin, dass man tatsächlich friedlich mit einander leben könnte, da beide Religionen im Kern die gleiche Aussage haben.

    Die Angriffe auf Mohammed bezüglich seiner sehr jungen Frau sollte man schon differenzierter betrachten. Aus heutiger Sicht und aus unserer Perspektive ist es extrem negativ zu sehen, wenn ein 43jähriger sich eine 9jährige Frau zulegt. Früher war es üblich, dass ein - drücken wir es mal vorsichtig aus – "reifer" Mann eine junge Frau hatte. Das waren oftmals rein versorgungstechnische Gründe. Und man sollte in diesem Zusammenhang auch nicht vergessen, dass auch Josef bereits ein reifer Mann Mitte 40 war und Maria gerade mal 14.

    Ich habe den obigen Text einfach deswegen reingestellt, weil eine Mehrheit der Deutschen, die in "christlicher" Tradition aufgewachsen sind, genau so ein böses Bild vom Islam haben. Die heute laufende Negativpropaganda (losgetreten durch den Anschlag in den USA) tut ihr übriges.

    Da ich mich schon länger mit Religion auseinandergesetzt habe (allerdings primär im christlichen Bereich bedingt dadurch, dass es in unserer Familie früher zwei gegensätzliche Lager gab: auf der einen Seite strenggläubige Katholiken, auf der anderen Seite Protestanten der strengeren Richtung, nämlich Lutheraner) interessiere ich mich natürlich auch für andere Religionen und deren Auslegung und wie sie ausgelebt werden.

    Mich interessieren allerdings keine Parolen wie "der Islam ist die realistischere Religion" oder "der Islam ist der einzig wahre Glaube". So einen Quark gab es auch schon im Christen-Thread und führt zu nichts. "Nebelgranaten" taugen nicht für eine Diskussion. Nein, ich möchte gerne wissen, wie z.B. Moslems in Deutschland ihren Glauben sehen und ausleben. Wie weit sie tolerant sein können gegenüber Andersgläubigen. Ob z.B. Ehrenmorde im Koran bzw. im Islam in Ordnung sind usw. Das sind Dinge, die uns fremd sind und die hätte ich gerne erklärt, gerne auch in Abgrenzung zu den Gebräuchen bzw. zum Recht in den jeweiligen Ursprungländern des Islam.

    Ich frage mich, wie Moslems dazu stehen, dass es in ihren Gebetshäusern in Deutschland sogenannte "Hassprediger" gibt, die die deutsche Gesellschaft einerseits verurteilen, wenn sie aber ausgewiesen werden sollen, sich hinter den Gesetzen der so verhassten Gesellschaft verstecken. Ich denke da an den selbsternannten "Kalifen von Köln".

    Zitat Stan Beitrag anzeigen
    Tja....Jetzt weißt du, wie ich mich fühle. Nur das ich den "Christenthread" selbst aufgemacht habe, und er dazu Missbraucht wird.

    Viele wollen gar nichts über Religion(en) erfahren. Es ist für sie ein weiterer Grund für sie darüber her zu ziehen.

    LG STAN!
    Stan, Du solltest Dir nicht selber leid tun. Hättest du weniger unreflektierte Parolen abgesondert sondern vernünftige Antworten auf kritische Fragen gegeben, wäre es mit Sicherheit nicht so ausgeartet. Die teilweise unerträgliche Überheblichkeit in den Antworten hat Eurer Sache auch nicht gerade gedient. Die meisten der Nichtgläubigen sind durchaus in der Lage zu respektieren, dass andere Menschen gläubig sind, versuchen aber i.a. nicht, andere von ihrem Glauben abzubringen, so wie es die "missionierenden Christen" ihrerseits andersherum versuchen. Aber ein blinder missionarischer Eifer, wie Du und Stan2 ihn an den Tag gelegt habt, führt nun einmal zu solchen extremen Kontroversen.

  17. #16
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    AW: Fragen und Antworten über den Islam

    Zitat Schwens85 Beitrag anzeigen
    Selbst wenn es wahr sein sollte, müsse man es in einem gewissen Kontext sehen, bevor man soetwas verurteilen könnte. Es ist nunmal so, dass viele Sitten die Jahrhunderte her sind für uns sehr befremdlich wirken.
    Das ist schön reden. Hier gibt es aber nix schön zu reden. Wenn so etwas im Koran stehen sollte, dann kann ich nicht verstehen wieso man so etwas nicht hinterfragt oder als in Ordnung findet.
    Aber nun gut, (fast) alle Religionen haben derart Vergangenheiten.



    Zitat Schwens85 Beitrag anzeigen
    Nunja, dagegen gibts ja eigentlich Verwarnungen und wenn das nicht hilft Sperrungen entsprechender User...man muss die Diskussionen eben in einem vernünftigen Rahmen führen. Ich hoffe zumindest das Beste...
    Das kann man nur bis zu einem gewissen Grad. Wie du sicherlich gemerkt hast sind einige "nicht" dazu in der Lage zu Diskutieren und Sachlich dabei zu bleiben (siehe Yusuf) und dann hört für die Moderation der Spaß auf. Kein Moderator hat auf dauer Lust und Zeit so ein Quatsch zu Moderieren.
    Damit bist auf keinen Fall du gemeint, wir haben da ein paar (viele) andere Helden die nicht sachlich bleiben können.


    Zitat Yusuf Beitrag anzeigen
    Ich glaub, der Thread wurde nur neu geöffnet, damit ihr euren Hass auf den Islam gezielt ablassen könnt und den Thread mit vorurteilen nur so überschüttet.
    Genau, und wir respektieren auch keine anderen Religion und sind Paranoid.
    Mensch, hör doch auf immer so Paranoid zu sein. Hier wird sich ab und zu über gewisse Religionen lustig gemacht, stimmt schon. Aber der Großteil davon ist Spaßeshalbar zu sehen, für den anderen Teil bist du zuständig da du mit deinem lächerlichen Verhalten des öfteren deine Glaubensrichtung in das falsche Licht rückst.

    Zitat Yusuf Beitrag anzeigen
    Ich sag garnichts mehr dazu, warum sollte ich auch.
    Ja? Bekommst ein Keks. Wäre aber nett wenn du das diesmal auch einhälst. Du wolltest doch schon oft nicht mehr wieder kommen, warum bist du dann noch hier?
    Falls sich jemand fragt warum ich so krass reagier... der soll sich vorher Informieren. Auch gerne bei mir. Würde nicht immer so reden.

    Zitat Yusuf Beitrag anzeigen
    Jeder der an der Wahrheit des Islams interessiert ist, wird sie finden, aber ihr seid doch nur auf der Suche nach unterhaltung !!!
    Der Threadersteller hatte mit diesem Thread was gute vor. Und zwar wollte er die Vorurteile, die dem Islam entgegen stehen, mit Tatsachen dementieren.
    Leute, die Zuhören, bekommen so wenigsten die Wahreheit vermittelt.
    Du hingegen verbreitest nur unmut und hast ein Verhalten das alles andere als Vorbildlich ist und mit diesem Verhalten tust gerade du diese vorurteile stärken.

    Zitat Yusuf Beitrag anzeigen
    Bitte versucht doch den Islam runterzuziehen. Aber es wird euch eh nicht gelingen so sehr ihr euch es auch wünscht!!! Soviel von mir zu diesem Thread.
    Du bist sehr Paranoid mit deiner Einstellung. Gewöhne es dir ab.

  18. #17
    Schädelbasisbruch Schädelbasisbruch ist offline
    Avatar von Schädelbasisbruch

    AW: Fragen und Antworten über den Islam

    Zitat Schwens85 Beitrag anzeigen
    Diese Aussage musst du mir erklären...
    Warum ist der Islam die realistischste Wahl?
    Ich sagte bereits in meinem ersten Post, dass ich Argumente lesen will und keine sinnlosen Behauptungen...
    wenn einer denkt, dass er sich bis zum tod richtig verhält um in den himmel zu kommen, dann ist islam die richtige religion.

    z.b. ein vergelich
    ein muslim darf vor der ehe kein sex habe, während beim christlichen kann man so oft sex haben wie man will, welches da dass richtige verhalten ist sollte jeder wissen.

    ein muslim darf kein alcohol trinken, ein christ darf es und macht es auch sehr oft, gleiches gilt auch hier..


    während ein muslim jeden tag zu gott betet, lebt ein christ so als hätte er keine religion, 1 mal pro woche zu kirche, und dann bei den feierlichen feiertagen sich volltrinken, während der allmächtige allah uns 1 monatlang (ramadan monat) zum test stellt (fasten)

  19. #18
    billsux

    AW: Fragen und Antworten über den Islam

    Zitat Schädelbasisbruch Beitrag anzeigen
    wenn einer denkt, dass er sich bis zum tod richtig verhält um in den himmel zu kommen, dann ist islam die richtige religion.

    z.b. ein vergelich
    ein muslim darf vor der ehe kein sex habe, während beim christlichen kann man so oft sex haben wie man will, welches da dass richtige verhalten ist sollte jeder wissen.

    ein muslim darf kein alcohol trinken, ein christ darf es und macht es auch sehr oft, gleiches gilt auch hier..


    während ein muslim jeden tag zu gott betet, lebt ein christ so als hätte er keine religion, 1 mal pro woche zu kirche, und dann bei den feierlichen feiertagen sich volltrinken, während der allmächtige allah uns 1 monatlang (ramadan monat) zum test stellt (fasten)
    lol - sonderlich viel AHnung vom Christentum scheinst du nicht zu haben, denn streng religiöse Christen haben ebenfalls kein Sex vor der Ehe, trinken keinen Alk und eine Fastenzeit gibts da auch.

    Allerdings begreife ich nicht so ganz, was an diesen Verboten so "toll" sein soll, ich finde sie ehrlich gesagt scheisse

  20. #19
    Tafkadasom2k5 Tafkadasom2k5 ist offline
    Avatar von Tafkadasom2k5

    AW: Fragen und Antworten über den Islam

    Ach Bill...
    Es ist doch ganz klar:
    Wenn es einen Gott gibt, dann hat er uns geschaffen, dass wir ihn ehren! Nicht, dass es uns wirklich gut geht, und wir unser Leben genießen dürfen..!

    Wo kämen wir denn da hin, wenn "Gott", ein Überwesen mit gutem herz und Verständnis wäre?

    Gr33tz
    Tafkadasom2k5

    P.S.:
    Wer Ironie findet...oder Sarkasmus...der darfs behalten

  21. #20
    James Darko James Darko ist offline
    Avatar von James Darko

    AW: Fragen und Antworten über den Islam

    Zitat Elli3001 Beitrag anzeigen
    Aber ein blinder missionarischer Eifer, wie Du und Stan2 ihn an den Tag gelegt habt, führt nun einmal zu solchen extremen Kontroversen.
    Ja, Danke, das du dir ein Urteil über uns Gebildet hast ohne uns kennenlernen zu wollen.

    Danke. LG STAN!

Seite 1 von 18 1211 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Fragen und Antworten über den Islam: Jaja, ich weiß diese ganzen Islam Themen nerven euch total... genau wie sie mich nerven! Aber dieser Thread, wurde schon mindestens 2 mal eröffnet...

  2. Fragen und Antworten über das Christentum: Hallo Forumlas! :D In diesem Forum wurden viele Halbwahrheiten über das Christentum verbreitet. Und dies ist jetzt der Thread, in dem das alles...

  3. Fragen und antworten über Islam: so da wir in einen anderen thread immer über islam geschrieben haben obwohl es offtopic ist hab ich mal ein thread aufgemacht hier könnt ihr fragen...

  4. Fragen zur Playstation 3. Fragen und Antworten: Hey! Wollte mal fragen, ob man auf der Playstation 3 auch PS2 Spiele playn kann. Hoffe auf Antworten. Gruß, Marco (KH 4-Ever)

  5. Fragen über Fragen bitte Schnell antworten: Ihr kennt bestimmt . Nun bestimmt kennt ihr auch . Nun da ich schon von beim downloaden erwischt wurde ( von der polizei aber als die polizei...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

content