Seite 39 von 84 ErsteErste ... 19293839404959 ... LetzteLetzte
Ergebnis 761 bis 780 von 1670
  1. #761
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Fridays for Future

    Es gibt einen entscheidenden Unterschied zwischen Religionen und FFF. Religion basieren auf Fantasie gestalten und/oder alte Bücher , FFF basiert auf Jahrzehnte wissenschaftlicher Fakten und haben zig tausende Experte auf die sie sich stützen.
    Diese Wissenschaftsfeindliche Argumentation erlebt man sonst nur bei Flacherd`lern/Impfverweigerern etc. Diese werfen auch pauschal Wissenschaftlern religiös anmutenden Dogmen vor um diese zu verunglimpfen ohne sie wircklich widerlegen zu müssen.

  2. Anzeige

    Fridays for Future

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #762
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Fridays for Future

    Zitat TheRealHook Beitrag anzeigen
    Ja genau, gegen die Vernichtung von 6 Millionen Menschen kämpfen
    Hat die "Weiße Rose" denn gewusst, dass die deportierten Menschen zum Großteil umgebracht wurden? Vordergründig ging es in den Flugblättern meines Wissens nach doch gegen den in ihren Augen sinnlosen und nicht zu gewinnenden Krieg sowie das allgemeine diktatorische System unter Hitler. Mir ist kein Nachweis bekannt, dass auch das industrielle Töten von Juden und Systemgegnern thematisiert wurde.

    Nicht jeder Widerstand gegen Hitler kann auch automatische als Kampf gegen den Holocaust (den viele Deutsche ja ohnehin nicht mitbekommen haben wollen) verstanden werden. Stauffenberg etwa handelte ja auch nicht aus der Überzeugung heraus, das Massenmorden in den KZs beenden zu wollen, sondern aus einer militärischen Sicht in der Hoffnung, die militärische Niederlage abwenden zu können oder zumindest die drohende Niederlage anders zu behandeln, als Hitler es tat.

    Insofern kann mMn nicht jeder Kampf gegen das Hitler-Regime auch als "Kampf gegen die Vernichtung von 6 Millionen Menschen" betrachtet werden. Insbesondere dann, wenn man von dieser Vernichtung keine Kenntnis hatte. Möglicherweise wäre das ein ungeahnter positiver Nebeneffekt gewesen, aber die tatsächliche Motivation für den Widerstand der Geschwister Scholl dürfte eine andere gewesen sein.

    Gern lasse ich mich aber auch eines besseren belehren.

  4. #763
    Quietscheente Quietscheente ist offline
    Avatar von Quietscheente

    Fridays for Future

    3/3. Jetzt auch die Haarspalterei wieder.

  5. #764
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Fridays for Future

    Zitat TheRealHook Beitrag anzeigen
    3/3. Jetzt auch die Haarspalterei wieder.
    Wenn du dich darüber empörst, dass sich FFF oder Verwandte auf eine Stufe mit "Kämpfern gegen die Vernichtung von 6 Millionen Menschen" stellen, indem sie eine Brücke zu den Namensgebern der Schule schlagen, meinst du nicht, dass es dann sinnvoll wäre, wenn diese Behauptung den Tatsachen entspricht? Ich frage nur. Kann ja auch sein, du wolltest einfach nur zur Unterstreichung deiner Meinung ein bisschen kreative - nennen wir es mal - "Geschichtsanpassung" betreiben.

  6. #765
    Counterweight Counterweight ist offline
    Avatar von Counterweight

    Fridays for Future

    Gestern die teils extrem absurden und zum Fremdschämen Beiträge zum Ali und was man hier teilweise wieder liest. Da weiß man nicht mal, was man da noch schreiben soll. Das ist teilweise sowas von verbohrt, dass da gar keine Diskussion möglich ist. Immer diese Leier wie auf persönlicher Missionierungsmission. Ermüdend. Das grenzt ja schon an "Klimafaschismus".

    Auf der nächsten Seite geht es dann wieder los mit "Es ist 5 nach 12, Klima retten jetzt!!1111!!!!". Gebetsmühlenartiges Predigen, wie in keinem anderen Land auf dieser Welt.

  7. #766
    Quietscheente Quietscheente ist offline
    Avatar von Quietscheente

    Fridays for Future

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Ich frage nur. Kann ja auch sein, du wolltest einfach nur zur Unterstreichung deiner Meinung ein bisschen kreative - nennen wir es mal - "Geschichtsanpassung" betreiben.
    Das du dich nicht schämst. Die wurden hingerichtet, weil sie gegen einen Tyrannenstaat gekämpft haben, der Millionen Menschen ermordet hat und dann nutzt man das als Symbol für seine eigene Agenda oder will sich zumindest damit assoziieren. Ich spar mir das ab hier, find ich wirklich daneben. Das ist auch keine Empörung, sondern Unverständnis.

  8. #767
    Counterweight Counterweight ist offline
    Avatar von Counterweight

    Fridays for Future

    Nur Unverständnis? Ich würde es schon fast asozial nennen. Würde mir im Leben nicht einfallen.

  9. #768
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Fridays for Future

    Zitat TheRealHook Beitrag anzeigen
    Das du dich nicht schämst. Die wurden hingerichtet, weil sie gegen einen Tyrannenstaat gekämpft haben, der Millionen Menschen ermordet hat und dann nutzt man das als Symbol für seine eigene Agenda oder will sich zumindest damit assoziieren. Ich spar mir das ab hier, find ich wirklich daneben. Das ist auch keine Empörung, sondern Unverständnis.
    So ein bisschen hast du selber damit angefangen das ganze damit zu assozieren. Ohne dein Kommentar wäre hier kein auf irgendeine Idee oder Gedankenspiel gekommen. Mehr war es nicht. Keiner will diese beiden für seine Agenda benutzen.

    Und wie gesagt....FFF mit Religionen gleich zu setzen - du bist nicht besser als was worüber du dich gerade empörst.

  10. #769
    Diva Diva ist offline
    Avatar von Diva

    Fridays for Future

    Zitat Counterweight Beitrag anzeigen
    Ich würde es schon fast asozial nennen. Würde mir im Leben nicht einfallen.
    Komm mal wieder runter Counter, du fetzt oft genug über die Stränge, aber asozial nennt dich niemand. Korrigiere mich, wenn ich mich verlesen habe.

  11. #770
    Counterweight Counterweight ist offline
    Avatar von Counterweight

    Fridays for Future

    Zitat Diva Beitrag anzeigen
    Komm mal wieder runter Counter, du fetzt oft genug über die Stränge, aber asozial nennt dich niemand. Korrigiere mich, wenn ich mich verlesen habe.
    Derartige Vergleiche bringt aber sonst halt auch niemand. Und es ist halt echt total daneben. Genauso wie die Posts bezüglich dem Ali gestern, wo man auf einmal den Täter doch bitte verstehen soll.

  12. #771
    Diva Diva ist offline
    Avatar von Diva

    Fridays for Future

    Zitat Counterweight Beitrag anzeigen
    Und es ist halt echt total daneben. Genauso wie die Posts bezüglich dem Ali gestern, wo man auf einmal den Täter doch bitte verstehen soll.
    Ach komm, als ob du nie irgendwelche geschmackslosen Dinge geschrieben hast. Bei allem Respekt Counter und ich habe diesen dich betreffend, kehr mal vor deiner Tür, bevor du mit dem Finger auf andere zeigst.

    Und verdreh hier nicht das Geschriebene bitte, dir ist bewusst, dass er damit die Rechtslage meinte und keinesfalls Verständnis für die Tat oder den Täter selber. Aber freilich, drehen und wenden wir das einfach noch mal ne Runde, damit wir ne schöne Gruppe bilden und dann super fein auf einen einprügeln. Denn so macht man das hier, wenn man jemand nicht leiden kann und/oder mit den Beiträgen nicht konform geht oder dieser ein linksversiffter User ist, gell.

    Grüße an den Mod, bei dem dieser gemeldete Beitrag höchstwahrscheinlich reinkommt.

  13. #772
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Fridays for Future

    Vor allem fing dieser "Streit " auch damit an das man einfach jemanden nicht vollständig zitiert hat, wodurch das Zitat bewusst schlimmer wirkt als es eigentlich war.

    Jetzt beruhigen wir uns bitte alle mal und atmen tief ein und aus.

  14. #773
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Fridays for Future

    Zitat TheRealHook Beitrag anzeigen
    Das du dich nicht schämst. Die wurden hingerichtet, weil sie gegen einen Tyrannenstaat gekämpft haben, der Millionen Menschen ermordet hat und dann nutzt man das als Symbol für seine eigene Agenda oder will sich zumindest damit assoziieren. Ich spar mir das ab hier, find ich wirklich daneben. Das ist auch keine Empörung, sondern Unverständnis.
    Dann lerne halt, von Anfang an richtig zu formulieren und nicht überspitzt bzw sinnentstellend verkürzt. Du hast klar geschrieben, dass die Geschwister Scholl gegen die Vernichtung von Millionen Menschen gekämpft haben, bist aber noch immer den Nachweis schuldig geblieben, dass sie davon überhaupt wussten. Insofern entspricht deine ursprüngliche Aussage vermutlich nicht den historischen Tatsachen. Dafür kann ich ja auch nichts.

    Ich kann auch nicht erkennen, wo FFF sich in irgendeiner Weise mit Weiße Rose vergleicht oder den Namen für ihre Agenda missbraucht. Die Namen mancher Schulen haben halt auch in dem täglichen Schulleben dort eine Bedeutung, mitunter sogar eine Verpflichtung oder begründen ein Schulmotto. Insofern erachte ich es als absolut zulässige Meinungsäußerung der Eltern, wenn sie sagen, dass sie es nicht gut finden, wenn eine Schule, deren Namensgeber sich für ein höheres Ziel sowohl im Leben als auch im Tod aufgefordert haben, Kinder, die ebenfalls für ein - wenn auch völlig anderes - höheres Ziel eintreten, bestraft.

    Diese Meinung muss man freilich nicht teilen. Aber so zu tun, als seien hier die Namen der Geschwister Scholl geschändet worden, ist einfach an der Realität vorbei. Genau wie historisch nicht belegbare Aussagen, um seine Empörung, Verzeihung, seinem Unverständnis noch mehr Ausdruck zu verleihen.

    Wie gesagt, ich mag mich irren und Weiße Rose wusste von den Vernichtungslagern und hat das in den Flugblättern auch direkt oder indirekt angesprochen. Ich habe dazu aber nichts gefunden. Zeige mir das Gegenteil und ich habe kein Problem damit einzugestehen, sollte ich hier einen Fehler gemacht haben.

    Zitat Counterweight Beitrag anzeigen
    Derartige Vergleiche bringt aber sonst halt auch niemand. Und es ist halt echt total daneben. Genauso wie die Posts bezüglich dem Ali gestern, wo man auf einmal den Täter doch bitte verstehen soll.
    Du beziehst dich ja offensichtlich auf mich. Ich habe nirgendwo gesagt, "man" solle den Täter verstehen, ich habe lediglich gesagt, dass ich es verstehen kann, dass ein verurteilter Täter alle seine Rechtsmittel ausschöpft. Nennt sich "Rechtsstaat". Scheiß Erfindung, oder...?

  15. #774
    Valen Valen ist offline
    Avatar von Valen

    Fridays for Future

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, ich mag mich irren und Weiße Rose wusste von den Vernichtungslagern und hat das in den Flugblättern auch direkt oder indirekt angesprochen. Ich habe dazu aber nichts gefunden. Zeige mir das Gegenteil und ich habe kein Problem damit einzugestehen, sollte ich hier einen Fehler gemacht haben.
    Die Flugblätter legen nah das sie zumindest den Verdacht hatten, denn es wird von mehreren hunderttausenden ermordeten Juden geschrieben. Explizit wird es in Flugblatt 2 geschrieben. Da diese Blätter 1942 erschienen lässt dies die Vermutung zu das sie den beginnenden Holocaust wahrnahmen, der ja zu dieser Zeit immer stärker begann:

    Auszug aus Flugblatt 2
    Nicht über die Judenfrage wollen wir in diesem Blatte schreiben, keine Verteidigungsrede verfassen - nein, nur als Beispiel wollen wir die Tatsache kurz anführen, die Tatsache, daß seit der Eroberung Polens dreihunderttausend Juden in diesem Land auf bestialischste Art ermordet worden sind. Hier sehen wir das fürchterlichste Verbrechen an der Würde des Menschen, ein Verbrechen, dem sich kein ähnliches in der ganzen Menschengeschichte an die Seite stellen kann. Auch die Juden sind doch Menschen - man mag sich zur Judenfrage stellen wie man will -, und an Menschen wurde solches verübt. Vielleicht sagt jemand, die Juden hätten ein solches Schicksal verdient; diese Behauptung wäre eine ungeheure Anmaßung; aber angenommen, es sagte jemand dies, wie stellt er sich dann zu der Tatsache, daß die gesamte polnische adelige Jugend vernichtet worden ist (gebe Gott, daß sie es noch nicht ist!)?
    Auszug aus Flugblatt 5:
    Deutsche! Wollt Ihr und Eure Kinder dasselbe Schicksal erleiden, das den Juden widerfahren ist? Wollt Ihr mit dem gleichen Maße gemessen werden wie Eure Verführer? Sollen wir auf ewig das von aller Welt gehaßte und ausgestoßene Volk sein? Nein! Darum trennt Euch von dem nationalsozialistischen Untermenschentum! Beweist durch die Tat, daß Ihr anders denkt! Ein neuer Befreiungskrieg bricht an. Der bessere Teil des Volkes kämpft auf unserer Seite. Zerreißt den Mantel der Gleichgültigkeit, den Ihr um Euer Herz gelegt! Entscheidet Euch, ehe es zu spät ist!
    Quelle:
    Flugblatt 2
    https://www.bpb.de/geschichte/nation...5/flugblatt-ii

    Flugblatt 5
    https://www.bpb.de/geschichte/nation...25/flugblatt-v

  16. #775
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Fridays for Future

    Nun, erstmal: Danke.

    Klar ist, dass 1942 die systematische Tötung der Juden erst angefangen hatte (okay, eigentlich Ende 1941), daher fand ich es tatsächlich eher unwahrscheinlich, dass dieses Thema in den Flugblättern schon Erwähnung gefunden hatte. Dass es in einem der frühesten "Ausgaben" thematisiert würde, später jedoch nicht mehr, obwohl zu diesen späteren Zeitpunkten schon wesentlich mehr über diese Vorgänge bekannt war, ist für mich zwar ein Zeichen, dass es den Geschwistern Scholl nicht primär oder explizit um den Kampf gegen die Judenvernichtung ging, sondern diese eher als Warnung herangezogen wurde, dass es den Deutschen eventuell ebenso ergehen könnte, wenn man nichts gegen Hitler unternehme.
    Festzuhalten bleibt daher, dass das Thema "Judenverfolgung" in fünfeinhalb von sechs Flugblättern unerwähnt bleibt, und als es erwähnt wird, soll es eigentlich auch nur der Anschauung dienen, aber ausdrücklich keine "Verteidigungsrede" sein.

    Dennoch ist ja mit dem zweiten Flugblatt belegt, dass sie vom Massenmorden wussten, weshalb sich meine Aussage, es sei nicht belegt, dass sie davon überhaupt gewusst hätten, als falsch herausgestellt hat.

    Das Gehabe um die "Verbindung", die FFF oder das Umfeld von FFF angeblich herstellt, macht das jedoch auch nicht nachvollziehbarer.

  17. #776
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Fridays for Future

    Zitat Counterweight Beitrag anzeigen
    Derartige Vergleiche bringt aber sonst halt auch niemand. Und es ist halt echt total daneben. Genauso wie die Posts bezüglich dem Ali gestern, wo man auf einmal den Täter doch bitte verstehen soll.
    Das hat ebenfalls niemand über Ali geschrieben.
    Verglichen hat es auch direkt niemand. Nur das beides politische Bewegungen sind wollte ich ausdrücken. Dann hören die Gemeinsamkeiten aber auch auf. Der Rest war ein übertriebenes Gedankenspiel. So übertrieben wie die Empörung hier.

    Sonst hat Johnny alles dazu geschrieben.

  18. #777
    martin-josef martin-josef ist offline
    Avatar von martin-josef

    Fridays for Future

    Hallo Leute
    Kommt Mal wieder zum Thema. Verstehe nicht warum plötzlich die Wandlung!!
    gruss
    martin-josef

  19. #778
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Fridays for Future

    Sehr lesenwerter Beitrag, den ich mal ohne Wertung hier poste:

    https://www.t-online.de/nachrichten/...zwar-bald.html

  20. #779
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Fridays for Future

    Hier mal ein Weiteres Beispiel für durch den Klimawandel verursachten Milliarden Schäden.

    Waldbesitzer fürchten Milliardenschäden durch Dürre und Käfer
    https://www.tagesspiegel.de/gesellsc...24682072.htmlr
    Die deutschen Waldbesitzer fürchten wegen Borkenkäfer-Plage und Dürre Milliardenkosten. Der Dachverband der Waldeigentümer geht davon aus, dass 2018 und 2019 insgesamt 70 Millionen Festmeter sogenannten Schadholzes anfallen. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um Käferholz und bei Stürmen umgeknickte Bäume.

    Ein Festmeter entspricht einem Kubikmeter. Allein der Abtransport könnte nach Schätzung der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände (AGDW) 2,1 Milliarden Euro kosten. „Es handelt sich um eine Jahrhundertkatastrophe für die Wälder in Deutschland“, sagt AGDW-Sprecherin Larissa Schulz-Trieglaff. Die Arbeitsgemeinschaft ist der Dachverband der kommunalen und privaten Waldbesitzer in Deutschland.

    Stürme und Borkenkäfer haben bundesweit mutmaßlich etwa 110.000 Hektar Wald zerstört. Die Waldeigentümer schätzen, dass bundesweit für die Wiederaufforstung etwa 300 Millionen Bäume nachgepflanzt werden müssten, die Kosten beliefen sich nach Schätzung der AGDW auf weitere 640 Millionen Euro. Sowohl der Bund als auch einzelne Bundesländer wie Thüringen böten finanzielle Hilfen, die aber nicht die Kosten deckten.

    „Die Dürre und die vorangegangenen Stürme haben ganze Wälder in Mittel- und Ostdeutschland zerstört“, sagt Schulz-Trieglaff. „Für manche Forstbetriebe ist dies existenzbedrohend, da der Markt mit dem beschädigten Holz übersättigt ist und sich die Holzpreise halbiert haben oder noch weiter gesunken sind.“

    [...]
    Insekten feinfühlig bei Klimaveränderungen

    Und es gibt noch viele andere Beispiele, die Förster, Waldliebhaber und -besitzer schwermütig stimmen. „Insekten und Pilze reagieren sehr schnell und feinfühlig auf die Klimaveränderungen“, sagt Schmidt. So vermehren sich in manchen Regionen explosionsartig die Raupen der Schmetterlingsarten Schwammspinner und Eichenprozessionsspinner, die Eichen und andere Laubbäume kahlfressen.

    In Bayern seien die beiden Arten zwar schon lange bekannt, „aber sie hatten bis vor circa dreißig Jahren keine forstliche Bedeutung“, berichtet Schmidt. „Nun haben sich diese Arten so schnell ausgebreitet, wie es noch vor 15 Jahren niemand erwartet hätte.“

    Auch die massenhafte Vermehrung der Fichtenborkenkäfer in Mitteleuropa steht nach Überzeugung vieler Wissenschaftler im Zusammenhang mit dem Klimawandel. „Normalerweise kann die Fichte die Käfer durch Harzbildung abwehren. Aber wenn es zu trocken wird, hat sie kein Wasser und damit kein Harz mehr. Dann kann es innerhalb weniger Wochen zum Absterben der Bäume kommen“, sagt Schmidt.

    [...]
    Pilz kann Gesundheitsprobleme bereiten

    Möglicherweise leiden die Buchen unter Sonnenbrand: „Wir vermuten, dass es sich dabei um Schäden handelt, die durch die intensive Sonneneinstrahlung verursacht beziehungsweise gefördert werden“, sagt der Wissenschaftler.

    Besorgniserregend ist eine Baumkrankheit, die für Menschen Gefahr bedeutet: „Auch die Ahorn-Rußrindenkrankheit breitet sich aus, die ebenfalls von einem wärmeliebenden Pilz verursacht wird“, sagt Schmidt. „Das ist besonders bedenklich, weil dieser Pilz Gesundheitsprobleme bei Menschen verursacht.“ Denn dessen Sporen können nach dem Einatmen Entzündungen auslösen.

    Für die Waldbesitzer - ob Kommunen, Bundesländer oder Privatleute - bedeuten die Folgen des Klimawandels neben hohen Ausgaben und schrumpfenden Einnahmen immensen Arbeitsaufwand. Von Borkenkäfern befallene Fichten müssen eigentlich schnell aus dem Wald entfernt werden, weil die Insekten sich in rasender Geschwindigkeit auf Nachbarbäume ausbreiten.

    Doch das ist in diesem Jahr nahezu unmöglich, weil so viele Bäume befallen sind: „Die Kapazitäten für den Transport sind nicht vorhanden“, sagt Philipp Bahnmüller, Sprecher der Bayerischen Staatsforsten, des mit 800.000 Hektar größten deutschen Forstbetrieb
    Die Forstwirtschaft ist neben der Agrawirtschaft, der nächste große wichtige Wirtschaftszweig, welcher massiv unter den Klimawandel leidet.

  21. #780
    Counterweight Counterweight ist offline
    Avatar von Counterweight

    Fridays for Future

    Das ist so geil. Es wurde mal angefragt, wie viel die einzelnen Ministerien denn so im Inland fliegen. Mal der Ausschnitt des Bundesumweltministeriums:

    Auch in vier weiteren Ressorts stieg die Zahl der Inlandsflüge in den ersten Monaten dieses Jahres: Arbeit und Soziales, Finanzen, Landwirtschaft – und Umwelt.

    Das Bundesumweltministerium erklärte dies für das eigene Haus damit, dass die Mitarbeiter 2018 außergewöhnlich wenig geflogen seien. Dieser vorübergehende Rückgang hatte offenbar nichts mit beabsichtigten CO2-Einsparungen zu tun. Eine Sprecherin sagte, möglicherweise habe der Ausreißer 2018 mit der Pleite der Billig-Fluglinie Air Berlin zu tun gehabt. Seit die Airline Insolvenz anmelden musste, sind die durchschnittlichen Ticketpreise auf der Strecke Berlin–Köln/Bonn merklich gestiegen. Somit wurden Bahnreisen auf der Strecke im Verhältnis günstiger.

    [...]

    Das Bundesumweltministerium, das wegen der innerdeutschen Flüge besonders in der Kritik steht, verweist darauf, dass die Mitarbeiter des Hauses für ihre Dienstreisen auch häufig die Bahn nutzten. So seien 2018 neben den 3200 Flügen fast 4900 Bahnfahrten gebucht worden.

    Zwar spielten Umweltaspekte bei der Buchung auch jetzt schon eine Rolle, „solange aber Bahntickets teurer sind als Flugtickets“, bestünden wenig Spielräume. Unabhängig davon sei es weiterhin das Ziel des Ministeriums, weniger zwischen Bonn und Berlin zu reisen. Das sei sowohl aus wirtschaftlichen Gründen als auch für das Klima gut.
    https://www.welt.de/politik/article1...ndsfluege.html



    Aber der blöde deutsche Michel soll privat gefälligst erhöhte Kosten der Umwelt zuliebe auf sich nehmen. Ich brech ab. Da nimmt man das Thema Umwelt ja äußerst ernst.

Seite 39 von 84 ErsteErste ... 19293839404959 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Captain Future: Hallöchen.... Ich wollte mal wissen ob es hier noch mehr Leute gibt die diese Serie früher gern geschaut haben...... Captain Future ist eine...

  2. German New Future: Wilkommen auf unserer Vorstellung! Hiermit wollen wir euch unseren Server German-New-Future...

  3. Future Trance Vol. 41: Future Trance Vol. 34 Label: Typ: Sampler ...