Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    sumpfgermane sumpfgermane ist offline
    Avatar von sumpfgermane

    Führerschein ab 17

    Es ist jetzt schon ca. 1 Jahr her, dass der Führerschein ab 17 eingeführt wurde.
    Man darf damit jedoch nur in Begleitung mit einem Erwachsenen Fahren.

    Was sagt ihr dazu???

  2. Anzeige

    Führerschein ab 17

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Syceer Syceer ist offline
    Avatar von Syceer

    AW: Führerschein ab 17

    Ich finde das sehr gut. 1 Jahr Fahrpraxis schadet niemandem.
    Ein Freund von mir wäre wenn seine Mutter net neben ihm wäre schon gegen einen Baum gefahren.
    Also es sollte jeder den Führerschein mit 17 machen, dann lernt man auch noch was von der Begleitperson


    mfg Syceer

  4. #3
    Schlubberblubb Schlubberblubb ist offline
    Avatar von Schlubberblubb

    AW: Führerschein ab 17

    Ich finde es sehr gut das beschlossen wurde das man den Führerschein schon mit 17 machen darf. Die noch relativ neue Regelung hat eigentlich keine Nachteile sondern nur Vorteile. Ein Vorteil ist das man das 1. Jahr nur fahren darf wenn ein Erwachsener mitfährt. So ist man anfangs noch nicht auf sich alleine gestellt und man wird im Autofahren sicherer bis man alleine fahren darf.

  5. #4
    Patzenhofer Patzenhofer ist offline
    Avatar von Patzenhofer

    AW: Führerschein ab 17

    Studien haben gezeigt, dass frühere Praxis nicht viel hilft.
    Das Problem ist weniger die fehlende Praxis als das Alter selbst. Junge sind viel risikobereiter und sind einem Gruppenzwang unterworfen. Beides zusammen ist im Strassenverkehr eine gefährliche Mischung.

  6. #5
    sumpfgermane sumpfgermane ist offline
    Avatar von sumpfgermane

    AW: Führerschein ab 17

    Zitat Patzenhofer Beitrag anzeigen
    Studien haben gezeigt, dass frühere Praxis nicht viel hilft.
    Das Problem ist weniger die fehlende Praxis als das Alter selbst. Junge sind viel risikobereiter und sind einem Gruppenzwang unterworfen. Beides zusammen ist im Strassenverkehr eine gefährliche Mischung.
    Deswegen muss man ja in Begleitung eines Erwachsenen fahren.
    Dadurch wird der Fahrer viel sicherer.

  7. #6
    Worry Worry ist offline

    AW: Führerschein ab 17

    Meiner Meinung nach ist in Ordnung, mit 17 Jahren den Führerschein zu machen. Die Jugenlichen sind alle verschieden, und selbst das verantwortungsloseste Großmaul muß so lernen, sich einzufügen, und wenn es nur in den Verkehr ist.

    Nunja, ein "Erwachsener" muß daneben sitzen... Sehr dehnbar.. Was nützt es, wenn einer neben einem Fahranfänger sitzt, der eben nur "erwachsen" ist, aber sonst keinerlei Erfahrung oder Qualitäten hat, "einzugreifen" im Notfall?
    Dazu schließe ich mich Laibel an, was soll ein Beifahrer in einer brenzligen Situation, die aus dem Ruder läuft, schon wirklich machen?

    Der Fahrer sitzt letztedlich links, und er trägt die alleinige Verantwortung, egal, wer- und ob da jemand auf dem Beifahrersitz hockt.

    Punktum!

  8. #7
    Pinzo Pinzo ist offline
    Avatar von Pinzo

    AW: Führerschein ab 17

    Zitat sumpfgermane Beitrag anzeigen
    Es ist jetzt schon ca. 1 Jahr her, dass der Führerschein ab 17 eingeführt wurde.
    Man darf damit jedoch nur in Begleitung mit einem Erwachsenen Fahren.

    Was sagt ihr dazu???
    Bringt mir nichts, was hab ich davon, wenn ich die Fahrpraxis ein Jahr frpher als "normal" hab??
    ich kann ein Jahr früher schneller fahren, ohne Angst haben zu müssen?!?!
    Ich hab doch nichts davon....oO

  9. #8
    Patzenhofer Patzenhofer ist offline
    Avatar von Patzenhofer

    AW: Führerschein ab 17

    Zitat sumpfgermane Beitrag anzeigen
    Deswegen muss man ja in Begleitung eines Erwachsenen fahren.
    Dadurch wird der Fahrer viel sicherer.
    Ändert aber nichts daran, dass das größte Problem bestehen bleibt: Gruppenzwang und Risikobereitschaft.
    Höchstens noch, dass eine trügerische Sicherheit hinzu kommt. Wenn man dann noch bedenkt, dass die meisten Unfälle wegen Selbstüberschätzung passieren, macht mich es nicht gerade zuversichtlich, dass ein Führerschein ab 17 die schweren Unfälle verhindert.

    Zudem wird es auch nichts daran ändern, dass viele weiterhin nach dem 18. Lebensjahr alkoholisiert fahren.

  10. #9
    ProfeX ProfeX ist offline
    Avatar von ProfeX

    AW: Führerschein ab 17

    Zitat Patzenhofer Beitrag anzeigen
    Studien haben gezeigt, dass frühere Praxis nicht viel hilft.
    Falsch. Genau das Gegenteil ist der Fall.

    Zitat Worry Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach ist in Ordnung, mit 17 Jahren den Führerschein zu machen. Die Jugenlichen sind alle verschieden, und selbst das verantwortungsloseste Großmaul muß so lernen, sich einzufügen, und wenn es nur in den Verkehr ist.

    Nunja, ein "Erwachsener" muß daneben sitzen... Sehr dehnbar.. Was nützt es, wenn einer neben einem Fahranfänger sitzt, der eben nur "erwachsen" ist, aber sonst keinerlei Erfahrung oder Qualitäten hat, "einzugreifen" im Notfall?
    Dazu schließe ich mich Laibel an, was soll ein Beifahrer in einer brenzligen Situation, die aus dem Ruder läuft, schon wirklich machen?

    Der Fahrer sitzt letztedlich links, und er trägt die alleinige Verantwortung, egal, wer- und ob da jemand auf dem Beifahrersitz hockt.

    Punktum!
    Du hast doch nicht wirklich Ahnung, oder? Die Kriterien des Beifahres sind klar definiert, dazu gehört, dass die Begleitperson
    - mindestens 30 Jahre alt sein muss
    - mindestens 5 Jahre den Führerschein für Klasse B besitzen muss
    - maximal 3 Punkte haben darf.
    Dazu kommt, dass man diese Personen schon während der Ausbildung eintragen lassen muss und dann auch nur mit diesen fahren darf. Andere Leute, die zwar diese Kriterien erfüllen, aber nicht eingetragen sind, zählen nicht.

    Dazu kommt, dass man beim Fahren zum einen eine Authoritätsperson im Wagen hat und deswegen ganz bestimmt nicht wie ein Irrer rasen wird, und andererseits kann diese Person dir Tipps während des Fahrens geben, dich auf die Situation aufmerksam machen.
    Natürlich kann er dir nicht einfach ins Lenkrad greifen, aber das ist auch nicht Sinn der Sache. Schließlich hat der Fahranfänger seinen Führerschein bestanden und ist in der Lage zu fahren.

    Punktum!


    mfg

  11. #10
    Insight Insight ist offline
    Avatar von Insight

    AW: Führerschein ab 17

    Tag

    Habe auch BF17 gemacht!

    Kann mich ProfeX nur anschließen.

    Finde es eine super Sache. Mir ging es dabei nie darum, dass ich jemanden neben mir sitzen habe, der ins Lenkrad greift oder ähnliches.
    Ich weiß aber dass es, wäre ich von Anfang an alleine gefahren, einige Situationen gegeben hätte, in denen ich nicht gewusst hätte, wie ich mich verhalten soll.

    Fängt an unübersichtlichen Kreuzungen an, geht über enge Straßen ( pass ich da durch? soll ich besser warten? ), kann ich die Spur wechseln, bis zum Überholen.
    Mir jedenfalls fehlte nach den Fahrschulstunden nämlich noch "der Blick & das Augemaß", welche man für das "optimale" Fahren benötigt.

    Sicher, auch alleine hätte ich alles irgendwie hinbekommen, haben früher ja auch die meisten geschafft.
    Aber es gab mir einfach immer viel mehr Sicherheit, jemanden neben mir sitzen zu haben, von dem ich weiß, dass er mir sagen kann, wies geht.

    Und genau dafür ist BF17 auch gedacht. Jungen Fahrern durch eine Begleitperson jemanden zur Seite zu stellen, der ihm mit Rat zur Seite sitzt und damit Sicherheit gibt.

    Nicht um das Greifen ins Lenkrad. Dass der von da drüben keine Unfälle verhindern kann, wenn schnelle Reaktion gefragt ist, ist doch klar.
    Aber vielleicht kann er eine brenzlige Situation erkennen und sagen was zu tun ist, bevor es überhaupt dazu kommt.

    Bis man dann überhaupt mal alleine "rasen" kann, hat man schon ein Jahr Fahrpraxis in dem das nicht ging. Sicherer als ohne dieses Jahr Praxis ist es alle mal.

    Dass ich niemandem als Begleitperson eintrage, der total hysterisch ist und selbst keine Ahnung davon hat, was im Straßenverkehr lost ist, ist klar.

  12. #11
    Worry Worry ist offline

    AW: Führerschein ab 17

    Für ProfeX... Ich habe jetzt 30 Jahre meinen Führerschein, bin über 30 Jahre alt, habe keine Punkte, kann 30 Jahre Fahrpraxis nachweisen, und möchte um nichts in der Welt einen Fahranfänger neben mir auf dem Fahrersitz haben, die Verantwortung ist viel zu hoch, denn der Fahrer sitzt immer noch links.

    Das ist zum Beispiel die andere Seite der Medaille, wenn tatsächlich was passiert, heißt es am Ende: Du hast doch daneben gesessen...

    Eine Fahrausbildung muß schon so gut sein, daß selbst Anfänger in den Verkehr dürfen, da spielt es imho keine Rolle, ob sie 17 oder 18 Jahre alt sind. Wie schon geschrieben wurde, gibt es bei Rasern alle Altersklassen, und nur weil ein Mensch erst 17 ist, sollte man sowas nicht pauschalieren. Außerdem kommt die Sicherheit mit der Praxis, und auch da spielt dieses Jahr imho keine Rolle.

    Punktum.

  13. #12
    ProfeX ProfeX ist offline
    Avatar von ProfeX

    AW: Führerschein ab 17

    Dieser Post wäre nie entstanden, wenn du Insights Post gelesen hättest. Oder hast du den etwa nicht verstanden?

    Zitat Worry Beitrag anzeigen
    Für ProfeX... Ich habe jetzt 30 Jahre meinen Führerschein, bin über 30 Jahre alt, habe keine Punkte, kann 30 Jahre Fahrpraxis nachweisen, und möchte um nichts in der Welt einen Fahranfänger neben mir auf dem Fahrersitz haben, die Verantwortung ist viel zu hoch, denn der Fahrer sitzt immer noch links.
    Und inwiefern trägst du Verantwortung? Du hast doch selber geschrieben, dass der Fahrer links sitzt. Du sollst ja auch nicht die Rolle des Fahrers übernehmen, sondern ihn nur unterstützen. Ist das so schwer zu verstehen? Oder nur Angst vor Veränderung?

    Das ist zum Beispiel die andere Seite der Medaille, wenn tatsächlich was passiert, heißt es am Ende: Du hast doch daneben gesessen...
    Logisch, kann gesagt werden - aber das ist Blödsinn. Warum sollte inzwischen klar sein, vielleicht aber auch nur naiv wenn ich annehme, dass du es verstanden hast.

    Eine Fahrausbildung muß schon so gut sein, daß selbst Anfänger in den Verkehr dürfen, da spielt es imho keine Rolle, ob sie 17 oder 18 Jahre alt sind. Wie schon geschrieben wurde, gibt es bei Rasern alle Altersklassen, und nur weil ein Mensch erst 17 ist, sollte man sowas nicht pauschalieren. Außerdem kommt die Sicherheit mit der Praxis, und auch da spielt dieses Jahr imho keine Rolle.

    Punktum.
    Natürlich könnte ein Fahranfänger auch alleine fahren, ob er 17 oder 18 ist spielt da wirklich keine Rolle. Leider geht es darum nicht, liebe Worry.

    Die Begleitperson erfüllt einfach noch eine andere Funktion, die Insight schon mit eigener Erfahrung erläutert hat. Und nein, sie beinhaltet nicht, dass man ins Lenkrad greift ...
    Du hast wohl nicht gelesen, was Insight geschrieben hat, was?
    Auf den Rest geh ich nicht mehr ein, steht - wie eigentlich alles - bei Insight schon eindeutig.

    Und nun hinfort mit dir.


    mfg

  14. #13
    Windbeutel_666 Windbeutel_666 ist offline
    Avatar von Windbeutel_666

    AW: Führerschein ab 17

    Zitat ProfeX Beitrag anzeigen
    ...
    Du hast prinzipell schon Recht, allerdings wäre ein freundlicher Ton deinerseits keine schlechte Sache. Dieser provokante Unterton ist einfach überflüssig.

    mfg Beutel

  15. #14
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    AW: Führerschein ab 17

    Zitat Windbeutel_666 Beitrag anzeigen
    Du hast prinzipell schon Recht, allerdings wäre ein freundlicher Ton deinerseits keine schlechte Sache. Dieser provokante Unterton ist einfach überflüssig.

    mfg Beutel
    Zusätzlich vergisst er einen wichtigen Aspekt.
    "Hinnehmen".
    Die Meinung einer Person sollte man hinnehmen. Es muss nicht alles angeprangert werden sobald jemand nicht der eigenen Meinung ist.
    Wenn man nicht hinnehmen kann sollte man sich einmal überlegen ob man vielleicht nicht selber etwas falsch macht.

    Ich selber bin auch für den Führerschein ab 17. Ganz einfach aus dem Grund, das wenn eine Person daneben sitzt, das diese Person nicht leichtsinnig wird. Denn genau das ist der größte Fehler, den Fahranfänger machen, mit dem Unterschied das sie es nicht korrekt einschätzen können.

  16. #15
    DMAX DMAX ist offline
    Avatar von DMAX

    AW: Führerschein ab 17

    Zitat Worry Beitrag anzeigen
    Das ist zum Beispiel die andere Seite der Medaille, wenn tatsächlich was passiert, heißt es am Ende: Du hast doch daneben gesessen...
    Ne, heißt es nich. Ich sprech aus Erfahrung, ne freundin von mir hatte mit bf17 nen unfall. Sie war zwar nich schuld, aber hätte sie schneller reagiert, etc pp.
    Aber der Mutter hat deshalb keiner nen Vorwurf gemacht, weder die Polizei noch sonst wer, also brauchste dir da keine Sorgen machen ^^


    Ich hatte auch BF17 und hab mir heute meinen normalen Kartenführerschein endlich abgeholt ^^

    Nen Erwachsenen daneben zu haben ist wirklich oft von Vorteil, v.a. weil man eben viele dinge wie "pass ich da durch" und "wo soll ich einparken" besser macht.
    Z.B. bin hätte ich nie gewusst in welche Parklücken ich mit unserem Auto reinkomm, da das Fahrschul auto wesentlich wendiger und auch ein stückchen kleiner war. Und so konnte ich immer fragen ob die Parklücke groß genug ist.

    Zitat ProfeX Beitrag anzeigen
    Dazu kommt, dass man beim Fahren zum einen eine Authoritätsperson im Wagen hat und deswegen ganz bestimmt nicht wie ein Irrer rasen wird, und andererseits kann diese Person dir Tipps während des Fahrens geben, dich auf die Situation aufmerksam machen.
    Natürlich kann er dir nicht einfach ins Lenkrad greifen, aber das ist auch nicht Sinn der Sache. Schließlich hat der Fahranfänger seinen Führerschein bestanden und ist in der Lage zu fahren.
    Jop

    Zitat Worry Beitrag anzeigen
    Dazu schließe ich mich Laibel an, was soll ein Beifahrer in einer brenzligen Situation, die aus dem Ruder läuft, schon wirklich machen?
    Er soll den Fahrer vorher (!) auf brenzlige Situtationen aufmerksam machen um eben solche Situationen zu verhindern.

    Aber noch ein Tip an alle die sich nen Mitfahrer aussuchen müssen:
    Meine ma ging mir dauernd aufn Sack mit "fahr nich so schnell um die Kurve", "lass mehr abstand", usw.
    Natürlich fuhr ich nich wirklich zu schnell um die Kurve, aber meine mum hatte (und hat immer noch) so ne Panik das ich das Auto zu Schrott fahre. Außerdem ist sie vorher seit 20 Jahren nicht mehr auf dem Beifahrersitz geseßen und musste sich erstma dran gewöhnen, wie "nah" der Beifahrer eigentlich der Seitenbegrenzung der Landstraße ist etc.
    Genauso wie ich immer mit ca. 20-30 km/h abbiege und meine mutter das immer noch für zu schnell hält, obwohl sie da nicht mal mehr vom gas geht ^^
    Das ging mir immer am meisten aufn Zeiger, also ein Tip an alle die Mitfahrer für BF17 aussuchen müssen:
    Nehmt keinen der noch nie Beifahrer war ^^

  17. #16
    Engel Engel ist offline
    Avatar von Engel

    AW: Führerschein ab 17

    Naja, es mag gut und von Vorteil sein - aber was ist mit denen, die auch noch (wie ich) A [= Motorrad] dazu machen wollen? Da nützt es mir sehr wenig, dass B bereits ab 17 ist, wenn ich A erst ab 18 machen kann/darf.

    Es liegt ja letzendlich auch an jedem selbst, was er für richtig hält.
    Ich könnte das nicht haben, wenn wer neben mir sitzen würde, der dir ständig sagt was du tun sollst, wie du zu fahren hast und so weiter. Da würde ich die Krise kriegen oÔ
    Heißt ja nicht, dass es immer so wäre, aber ich sag's ja nur.

    Für mich wär's nichts. Nicht nur, weil ich A nicht dazu machen kann (und ich müsste, wenn ich's einzeln machen würde, ja mehr bezahlen) und auf dieses eine Jahr kommt es mir nun wirklich nicht an.

    Naja, meine Meinung ^^

Ähnliche Themen


  1. Führerschein: Moin Leute, da ich im November diesen Jahres 16 werde, hatte ich daran gedacht, mit dem Führerschein anzufangen. Nun wollte ich mal wissen, wie...

  2. A1 Führerschein: Moin, habe durch ne Schnell-Sufu nicht wirklich was treffendes gefunden, also mache ich einen Thread auf. Vorerst: Ich bin Profi in Bus, Bahn und...

  3. Führerschein mit 16?: Hiu, kann ich mit 16 schon meine auto führerschein komplett machen? oder nur die therois und dann mit 17 die praxis?

  4. Führerschein für 25$ ?: hallo liebe autofans.. in disem thread möchte ich euch 1. über eine sache aufmerksam machen und 2. wissen was ihr davon haltet.. ach und 3.: ich...

  5. Führerschein mit 16: Huhu Community, ich habe da mal einige Fragen bezüglich eines Rollers eines Führerscheines fürs Auto & Co. Also ich bin nun 16 Jahre alt und...