Seite 13 von 18 ErsteErste ... 3121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 260 von 343
  1. #241
    Topas Topas ist offline

    AW: Germanwings Absturz über Frankreich

    "Nach dem Anschlag haben wir bei allen Passagieren und der Crew überprüft, ob sie uns als Gefährder bekannt sind - weil wir wissen wollten, ob es sich um einen Terroranschlag handelt", sagte er der "Bild"-Zeitung. "Wir mussten aber feststellen, dass zunächst gar nicht klar war, wer überhaupt in dem Flugzeug saß."
    die Misere hat sich wohl etwas verquatscht es wurde doch immer ein Anschlag ausgeschlossen und A.L. die Schuld zugewiesen oder war er doch ein Konvertit und wollte schnellstmöglich zu seinen 72 Jungfrauen ?

    Germanwings-Absturz: De Maiziere prüft Ausweispflicht auf Schengen-Flügen - SPIEGEL ONLINE

  2. Anzeige

    AW: Germanwings Absturz über Frankreich

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #242
    Nyota Nyota ist offline
    Avatar von Nyota

    AW: Germanwings Absturz über Frankreich

    Zitat Topas Beitrag anzeigen
    die Misere hat sich wohl etwas verquatscht es wurde doch immer ein Anschlag ausgeschlossen und A.L. die Schuld zugewiesen
    Danach doch aber erst. Es ist doch die Rede von den ersten Stunden nach dem Absturz, als die Aufnahme noch nicht gesichert worden war.

    Was das Thema angeht, reiner Aktionismus. Politiker wollen wiedergewählt werden und welcher gibt schon gerne zu, dass solche Ereignisse nicht ganz ausgeschlossen werden können. Also macht man irgendetwas, um gut dazustehen. Herr De Maizère freut sich sowieso über jede Gelegenheit, wieder ein bisschen mehr Überwachung einzuführen.

  4. #243
    Cao Cao Cao Cao ist gerade online
    Avatar von Cao Cao

    AW: Germanwings Absturz über Frankreich

    Zitat Fred Stiller Beitrag anzeigen
    Besonders schuldig sind meiner Meinung nach diverse Psychologen, welche ihr Fach offensichtlich nicht verstehen.
    Einen jungen Menschen mit dieser Vorgeschichte + aktuellen Diskrepanzen lässt man in Himmel Herrgottsnamen NICHT mehr eine Passagiermaschine fliegen.
    Das trifft heutzutage leider ziemlich stark vor allem auf die neuen Psychologen zu
    Freud hätte sich im Grab umgedreht

    Zitat IceViper Beitrag anzeigen
    Bei MH17 gab es doch auch so eine Hetze und alle haben sofort geglaubt, dass es Russen waren ohne Beweise. Hier ist es was komplett Anderes, denn hier soll ein Deutscher 149 Leute ausgelöscht haben und das kann hier niemand glauben.
    Hmm.. wer hatte das denn hier verbreitet? Auf die Russen wäre ich in diesen Zusammenhang nicht gekommen. Die sind nicht so lebensmüde mitten auf EU-Territorium ein Flugzeug abzuschießen. Außerdem wozu haben wir Sonar?

    Zitat Issomad Beitrag anzeigen
    Es gibt aber leider auch wieder VTler, die sich beschweren, dass keine Bilder mit Leichenteilen gezeigt werden und daraus schließen, dass alles ein Hoax war ...
    Man kann es nunmal keinem Recht machen ...
    Diese Bilder zeigt man grundsätzlich nicht (Vielleicht hat man bei Rotten und Co. bessere Chancen)
    Nach einen Flugzeugabstürz ist zudem meist nicht mehr viel übrig, was man als Mensch defieren könnte.

  5. #244
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    AW: Germanwings Absturz über Frankreich

    Hier ein kleiner blog von Helga Kleisny zum thema sinn und unsinn von verschärften regelungen
    Sinn und Unsinn von psychologischen Untersuchungen bei Piloten – Flug und Zeit
    11 Thesen, warum weitere, gesetzlich vorgeschriebene psychologische Gutachten, Meldepflichten und andere Verschärfungen keine weitere Sicherheit bringen:

    1 Die Psychologie und die Psychiatrie sind keine exakten Wissenschaften wie die Mathematik der Zahlen oder die Physik bei Gewicht und Größe. Dazu können Rechtsvollstrecker von Urteilen sicher noch mehr dazu sagen.
    Fehlurteile von psychologischen Gutachten schaffen es bis in die Öffentlichkeit.

    2 Wer möchte in der Haut eines Psychologen stecken, der einem jungen Kerl die berufliche Zukunft durch seine Diagnose verbaut? Wenn er weiß, dass ein anderer das vielleicht ganz anders beurteilt?

    3 Jemand, der zum Äußersten bereit ist und einigermaßen Intelligenz besitzt, kann jedes psychologische Gutachten faken. Gemeint ist, dabei solche Aussagen und Handlungen produzieren, damit er problemlos besteht. Ist nur eine Sache der Vorbereitung.

    4 Seit Anbeginn der Ter*roraktionen im Fliegen werden Sanktionen immer nur verschärft. Niemand hinterfragt ernsthaft, ob diese Maßnahmen auch irgend etwas verhindern haben. Wir sind ein unmündiges Reisevölkchen geworden, das mit für alle offen sichtbaren Plastikbeutelchen reist, teures Wasser nachkaufen muss, die Schuhe ausziehen muss, während die Abtaster seelenruhig mit ihren Straßenschuhen auf dem gleichen Weg gehen. In Frankfurt und vielen anderen Flughäfen kommen die Schuhe in die gleichen Schalen wie die Plastiksäckchen, das dünne Angorajäckchen oder andere persönliche Gegenstände. Für diesen Igitt-Faktor und das obligatorische Abtasten bezahlt der Reisende gut und gerne 30 Euro pro Reise.

    5 Dass es Unsinn ist, Piloten beim Sicherheitscheck am Flughafen, Nagelfeilen und Kinderscheren abzunehmen, hat nun wohl auch der Dümmste eingesehen. Unter Piloten grassierten die makabren Witze dazu schon länger.

    6 Depressionen (alleine) führen normalerweise nicht zu einem Massenmord. Da gehört vom Krankheitsbild her gesehen, mehr dazu. Jeden Piloten zu stigmatisieren, der sich vertrauensvoll einem Arzt anvertraut, weil gerade in seinem Leben nicht alles so rund läuft, wie er es gewohnt ist, hilft nicht weiter. Da verliert die Lufthansa vermutlich die Hälfte ihrer Piloten auf einen Schlag.

    7 Wenn der Beruf in Gefahr ist, geht derjenige eben nicht mehr zum Arzt, um sich Hilfe zu holen (Die diskutierte zwangsweise medizinische Untersuchung lässt sich bei einer so offenen Wissenschaft zu einem positiven Ergebnis hinbiegen). Das wäre noch schlimmer und würde die Zahl der Fälle sicher erhöhen.

    8 Abhilfe zu 7 könnte bringen, wenn auch ganz junge Piloten schon eine finanzielle Auffanglinie von ihrem Arbeitgeber erhalten. Da kann man nur lachen. Das in der derzeitigen Situation, in der Piloten von ihren Fluggesellschaften sowieso so geknechtet und geknebelt werden, in der Öffentlichkeit herabgesetzt und deren Leistung selbst bei ständigem Volleinsatz nicht mehr respektiert wird. Sehr wahrscheinlich.

    9 Die seit 9/11 eingesetzte Türe ist grundsätzlich zu hinterfragen. Eine, den beiden Piloten vielleicht erst nur ganz kurz (beim fünfminütigen Eingangsbriefing, das ist der Normalfall) vorgestellte Person dann alleine mit dem zweiten Piloten im Cockpit zu lassen, birgt nur weitere mögliche Horrorszenarien. Cockpitpersonal wird wesentlich genauer (psychologisch und anders) untersucht bis es an seinen Arbeitsplatz darf, als die Kurz-Zeitarbeiter im Flugbegleiterbereich. Zudem ist es komplett unlogisch, dass Piloten ihnen Bekannte und Vertraute nicht ins Cockpit nehmen dürfen. Das ist ein krasser Widerspruch (siehe auch die Kommentare zum vorhergehenden Hauptartikel).

    10 Man sollte einmal von null auf anfangen und ALLE Anti-Te*rror-Maßnahmen auf den Prüfstein stellen und sich vielleicht eine neue Taktik überlegen. Anstatt immer wieder nur etwas Neues darüber zu setzen, auf etwas, das nicht funktioniert hat. Beim Programmieren gehört das zur erfolgreichen Lösungstaktik von Problemen.

    11 Dachte wieder einmal, dass ich es mir sparen könnte, diesem Unsinn auch noch Bits und Bytes zu widmen. Aber nein.
    Eine Frauenquote im Cockpit ist so daneben wie ein fliegendes Rhinozeros. Es steht seit mittlerweile mehr als einem Jahrzehnt (leider zu spät für mich) jeder Frau und jedem Mann in diesem Land offen, sich für die Linien-Pilotenlaufbahn zu qualifizieren. Vorausgesetzt, die intellektuellen und ausbildungsmäßigen (Abitur) Voraussetzungen sind gegeben. Gerade beim Lufthansakonzern wird keine Frau im Cockpit oder auf dem Weg dahin vernachlässigt. Eher gefördert durch vorbildliche Maßnahmen, für Teilzeitarbeit, wenn sie Kinder hat oder bekommen hat, auch für den Partner, falls der ebenso fliegt. Kinderbetreuung, denn PilotInnen fliegen auch etwa an Ostern, wo alle “normalen” Kinderbetreuungsstätten geschlossen sind.
    Warum die Frauenquote so gering ist in der Luftfahrt, das liegt an den Frauen. Am mangelnden Interesse an der Technik, am Verständnis für die Technik, an anderen Interessen. Tür und Tor stehen jedenfalls allen weit offen. Wer an den Schalthebeln im Cockpit sitzt – es ist egal, ob Mann oder Frau – muss dafür qualifiziert sein. Und das kann man nicht per Quote befehlen!

  6. #245
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    AW: Germanwings Absturz über Frankreich

    @neuer beides sind echte abstürze
    Das passiert wenn ein flugzeug frontal gegen eine betonwand trifft

  7. #246
    keldana keldana ist offline
    Avatar von keldana

    AW: Germanwings Absturz über Frankreich

    Der zweite Flugschreiber wurde gefunden. Mal sehen, was dabei heraus kommt:

    rp-online.de: Einsatzkräfte finden zweiten Flugschreiber

  8. #247
    Kanye Kanye ist offline
    Avatar von Kanye

    AW: Germanwings Absturz über Frankreich

    Weitere Nachrichten dazu:

    Copilot recherchierte über Selbstmord - Zweiter Flugschreiber gefunden
    Der Copilot des in den französischen Alpen abgestürzten Germanwings-Airbus bereitete seinen mutmaßlichen Selbstmord offenbar durch Recherchen im Internet vor. Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf teilte mit, dass ein Tablet-Computer des 27-Jährigen sichergestellt worden sei. Dessen Auswertung habe ergeben, dass der Copilot im Internet unter anderem über Arten der Selbsttötung sowie über den Verriegelungsmechanismus seines Airbus recherchiert habe.
    Den bisherigen Ermittlungen zufolge geht die französische Staatsanwaltschaft davon aus, dass der Copilot Andreas Lubitz den Absturz absichtlich herbeiführte und die übrigen 149 Insassen mit in den Tod riss, nachdem der den Kapitän der Maschine aus dem Cockpit ausgesperrt hatte. Nach den Erkenntnissen der deutschen Ermittler war bei Lubitz während seiner Ausbildungszeit eine Depression mit Selbstmordgefahr diagnostiziert worden. Auch später war er in ärztlicher Behandlung und am Tag des Unglücks krankgeschrieben.


    Den Angaben zufolge informierte sich der Copilot im Internet auch über medizinische Behandlungsmöglichkeiten. Die Ermittler konnten dies demnach in dem in der Düsseldorfer Wohnung des Mannes gefundenen Tablet den Browserverlauf für die Zeit vom 16. bis 23. März nachvollziehen.
    Anscheinend hat er sich gezielt darauf vorbereitet. Vielleicht muss man an der Stelle auch einmal die Arbeit von seinem behandelnden Arzt hinterfragen. Aber es ist immer einfach, hinterher mit dem Finger auf andere zu zeigen.

    Eine riesige Tragödie...

  9. #248
    Cao Cao Cao Cao ist gerade online
    Avatar von Cao Cao

    AW: Germanwings Absturz über Frankreich

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    Hier ein kleiner blog von Helga Kleisny zum thema sinn und unsinn von verschärften regelungen
    Sinn und Unsinn von psychologischen Untersuchungen bei Piloten – Flug und Zeit
    Vor allem wenn man keine Menschenkenntnis hat, sollte man die Finger von Psychologie lassen. Nur weil man Psychologie studiert hat ist man noch kein "richtiger" Psychologe. Man darf sich höchstens mit den Beruf so schimpfen. Unter Psychologen und Psychiatern verstehe ich aber das man das gewonnene Wissen mit Menschenkenntnisen verbindet und dadurch eine höchstmögliche Wahrscheinlichkeit erreicht, das die erstellte Diagnose nicht fehlgeleitet ist.

    Ich war früher mal bei einen Kinderpsychiater der glaubte ich sei Autist, dabei hat sich mein Sozialverhalten erst danach verändert
    Die Medikamente haben zudem einen dauerhaften Nebeneffekt bei mir hinterlassen. Ich bin nie hellwach.
    Wenn ich mir es so recht überlege, hätte ich vielleicht etwas gutes getan wenn ich im Nachhinein den Idioten bei der Kammer angeschwärzt hätte :-/

    Bei Piloten treten häufig psychische Probleme auf. Nicht wenige greifen zudem zum Alkohol. Es muss ein ziemlich harter Beruf sein.

  10. #249
    Gilligan Gilligan ist offline
    Avatar von Gilligan

    AW: Germanwings Absturz über Frankreich

    Zitat Kanye Beitrag anzeigen
    Weitere Nachrichten dazu:

    Copilot recherchierte über Selbstmord - Zweiter Flugschreiber gefunden


    Anscheinend hat er sich gezielt darauf vorbereitet. Vielleicht muss man an der Stelle auch einmal die Arbeit von seinem behandelnden Arzt hinterfragen. Aber es ist immer einfach, hinterher mit dem Finger auf andere zu zeigen.

    Eine riesige Tragödie...
    ich frage mich allerdings, wieso ein pilot sich im internet über den verriegelungsmechanismus erkundigen muss. sollte er eigentlich drüber bescheid wissen.

    ich glaubte und glaube nicht an eine kurzschluss- oder spontanaktion. acht minuten sind für eine spontane sache bei der man völlig ruhig bleibt zu lang.

  11. #250
    Issomad Issomad ist offline
    Avatar von Issomad

    AW: Germanwings Absturz über Frankreich

    Zitat Gilligan Beitrag anzeigen
    ich frage mich allerdings, wieso ein pilot sich im internet über den verriegelungsmechanismus erkundigen muss. sollte er eigentlich drüber bescheid wissen.

    ich glaubte und glaube nicht an eine kurzschluss- oder spontanaktion. acht minuten sind für eine spontane sache bei der man völlig ruhig bleibt zu lang.
    Ich denke, bei der Recherche ging es ihm wohl darum, ob und wie man die Sperre von außen wieder aufheben kann ...
    Dass jemand Pilot ist, heißt ja nicht, dass er die Sicherheits-Technik der Tür in- und auswendig kennt ...
    Wundert mich aber ein wenig, dass er kein entsprechendes Manual bekommen hat ...

    Wenn die Fakten so stimmen, war die Tat wirklich schon vorher geplant. Wenn der Pilot nichts aufs Klo gegangen wäre, hätte er ihn vielleicht niedergeschlagen oder er hätte auf die Gelegenheit bei einem anderen Flug gewartet ...

  12. #251
    Ole2

    AW: Germanwings Absturz über Frankreich

    Eben und genau das ist auch so eine Schwachstelle, als jemand, der seit der ausbildung und durch die berufliche praxis hätte wissen müssen, sich im internet über den verriegelungsmechanismus zu erkundigen. Was ist das für ein Blödsinn und wer will uns den hier auftischen? Für wie blöd hält man den Rest der Menschheit eigentlich, ihm Tatsachen aufzutischen, die so unsäglich widersprüchlich sind, dass man das nicht durchschaut?! Jemand der so etwas vorhabe, wird wissen, dass man mindestens erst einmal alle Spuren hinterlassen müßte, die Rückschlüsse zulassen und wer sagt uns nicht eigentlich, dass das, was da angeblich auf seinem Tablett gefunden wurde, nicht durch irgendwelche Experten aufgespielt wurde? Seitenaufrufe eines Web-Browsers kann man schließlich ganz schnell löschen so man etwas zu verbergen habe und diese angeblichen Experten, für wen arbeiten die eigentlch, um zu solchen Aussagen zu kommen und vor allem in so einem Tempo nun Fakten zu präsentieren, die jedem halbwegs Klardenkenden zu denken geben müßten?

    Nachrichtlich heißt es gerade erneut, dass der Copilot den Jet absichtlich zum Absturz bringen wollte. Das widerspräche sich zumindest auch irgendwie, dass er angeblich psych. labil wäre etc, aber wie auch immer - schön, dass man nun den Schuldigen gefunden hat. So kann man ganz schnell wieder zur Tagesordnung übergehen. Andere mögliche Ursachen werden somit ganz schnell ausgeschlossen. Es wäre auch gar zu schrecklich, wenn es techn. Probleme gegeben hätte.

    Wenn der Absturz der Maschine tatsächlich etwas bewirkt hat - die 2 Personen Anwesenheitsregelung im Cockpit mag uns Allen nun als eine Art Beruhigungspille verabreicht werden. Hoffentlich wirkt sie auch zukünftig! Medikamente vernebeln nur manchmal die Sinne oder machen gar abhängig.

  13. #252
    Topas Topas ist offline

    AW: Germanwings Absturz über Frankreich

    Auf anderen Seiten kann man schon lesen, dass der 2. Flugschreiber nochmals in der Luft war, Marsaeille - Langley und zurück es wird uns hier ein Märchen vom Feinsten aufgetischt. In Zeiten der Komplettüberwachung suche ich mir alles vom eigenen PC zusammen, so blöd ist doch nicht mal A.L. gewesen

  14. #253
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    AW: Germanwings Absturz über Frankreich

    Zitat Topas Beitrag anzeigen
    Auf anderen Seiten kann man schon lesen, dass der 2. Flugschreiber nochmals in der Luft war, Marsaeille - Langley und zurück es wird uns hier ein Märchen vom Feinsten aufgetischt. In Zeiten der Komplettüberwachung suche ich mir alles vom eigenen PC zusammen, so blöd ist doch nicht mal A.L. gewesen
    Lass mich raten die anderen seiten sind die typischen. "Alles ist teil der Weltverschwörungs"seiten welche eine falsch meldung nach der anderen raushauen nur damit solche vorfälle geplant klingen?

  15. #254
    Issomad Issomad ist offline
    Avatar von Issomad

    AW: Germanwings Absturz über Frankreich

    Muss ja auch nicht alles stimmen, was Boulevardblätter verbreiten (bezüglich Beweisen auf den Geräten des Täters, oder irgendwelchen Augenzeugenvideos z.B.) und ebensowenig die Meldungen auf irgendwelchen Blogs (meines Wissens wird der Flugschreiber in Paris ausgewertet und hat sich nicht von dort wegbewegt) ...

    Aber die 'sicheren' Indizien sprechen deutlich für die 'gängige' Theorie (unabhängig davon, was noch dazugedichtet wird). Für andere Theorien gibt es eigentlich keine Indizien ...

  16. #255
    Ole2

    AW: Germanwings Absturz über Frankreich

    Das wird immer dann gern behauptet, dass alles, was man nicht hören mag, Weltverschwörung wäre. Da wird einem so viel angedichtet. Was sagt uns eigentlich dazu der Dichter?

    Alessandro Manzoni

    Es ist besser, sich von Zweifeln beunruhigen zu lassen, als lange im Irrtum zu verweilen.


    Wie schnell doch die Wahrheit gefunden wird/wurde, das nimmt einem schon fast den Atem. Ich glaube, noch nie zuvor wurde eine Schuldiger der Welt so schnell präsentiert, wie in diesem Falle.

    Wie soll man sich nun eigentlich selbst verhalten, wenn man beabsichtigt, in gar nicht allzu ferner Zukunft wieder ein Flugzeug zu besteigen und wer sagt uns denn nicht, dass das, was sich erst jüngst auf dem Flug von Bilbao nach München mit einem Lufthansa Airbus ereignetet, nicht auch hier so ereignete?

    Computerpanne schickte Lufthansa-Airbus in den Sturzflug

    Die Maschine rauschte mit 1000 Metern pro Minute in die Tiefe: Irregeleitete Bordcomputer haben nach SPIEGEL-Informationen einen Lufthansa-Airbus in einen steilen Sinkflug gezwungen. Nur dank der Piloten konnte das Flugzeug wieder unter Kontrolle gebracht werden...

    Auslöser des Zwischenfalls am 5. November letzten Jahres waren Sensoren, die während des Steigflugs nach dem Start vereisten und das Computersystem des Flugzeugs mit falschen Daten fütterten. Daraufhin leiteten die Rechner einen steilen Sinkflug ein; die Maschine rauschte mit 1000 Metern pro Minute in die Tiefe. Minutenlang konnten die Piloten den Absturz mit eigenen Steuerimpulsen nicht stoppen. Erst durch Abschalten der Bordcomputer gelang es der Crew, das Flugzeug wieder unter Kontrolle zu bekommen und sicher in München zu landen..
    http://www.spiegel.de/panorama/lufth...a-1024652.html

    Natürlich ist es allemal besser der Öffentlichkeit einen vermeintichen Schuldigen zu präsentieren als eine techn. Panne. Durchaus verständlich, denn nicht auszudenken, was geschähe, so es sich genau so wie bei dem Flug von Bilbao nach München abspielte.

    Übigens, eine ganz ähnliche Flugroute und wenn man sich überlegt, wie hochkomplex die Technik ist, wie sehr wir auf ihr vertrauen (müssen), dann wundert es mich immer wieder, dass man immer wieder eingestiegen ist und doch immer wieder nur hoffen kann, dass auch beim nächsten Mal alles gut geht.

  17. #256
    Issomad Issomad ist offline
    Avatar von Issomad

    AW: Germanwings Absturz über Frankreich

    Welche Indizien gibt es nun für eine technische Panne? Ich habe keine gefunden ...

    Zumal das mehrere Pannen gewesen sein müssten, die gleichzeitig in elektrisch getrennten Systemen gerade zu diesem Zeitpunkt auftreten müssten, sehr unwahrscheinlich ...

    Der Voicerekorder belegt z.B., dass der Co-Pilot nicht antwortete UND die Tür verriegelt war, von alleine geht ein Autopilot auch nicht auf Sinkflug, das wären etwas zuviele Zufälle auf einmal ...

    Der 2. Flugschreiber bestätigt zudem, dass der Co-Pilot nach Einleiten des Sinkfluges noch mehrmals die Geschwindigkeit erhöht hat ...
    http://www.faz.net/aktuell/gesellsch...-13520550.html

  18. #257
    Ole2

    AW: Germanwings Absturz über Frankreich

    Ich bin doch gern bereit, zu akzeptieren, dass es so sein soll, wie uns wenigstens bestimmte Medien glaubhaft machen wollen. Man will und muss den "Fall" zum Abschluss bringen, ist es der Öffentlichkeit schuldig, denn ist er nicht abschließend geklärt, grassiert eben mangelndes vertrauen. Erst vorhin las ich noch, dass angeblich 81 Prozent der Menschen trotz allem bereit sind, wieder in einen Jet einzusteigen. Was bliebe ihnen bei Fernstrecken zumindest auch Anderes übrig? Dagegen sollen 17 Prozent der Menschen derzeit verunsichert sein, eben, weil sie Zweifel haben, ob es tatsächlich so war, wie uns offizielle Stellen Glauben machen wollen.

    Das ist psychologisch alles bekannt, dass Opfer erst dann wirklich abschließen und auch erst dann richtig trauern können, wenn Klärung herbeigeführt wurde und da wundert mich die Geschwindigkeit, mit der man zu "Ergebnissen" gekommen sein will, überhaupt nicht. Schließlich steht die Sommerreisebuchungssaison vor der Tür und da gilt es nicht nur von Seiten des Herstelles und der Airline/s, Vertrauen zurückzugewinnen. Das wäre viel schwieriger, es zurückzugewinnen, wenn offiziell ein techn. Defekt vermeldet werden müßte. Ergo, würde man sich hüten, den zuzugeben. Ein Indiz weist immehin auf den A321 beinahe Absturz vom November hin. Vielleicht beherrscht uns die Technik doch mehr, als wir allgemein zuzugeben bereit sind?

    Natürlich, Issomad, wirst du "offizielle" Indizien nicht bekommen. Wie denn auch, wenn du keinen Einblick in die Untersuchungsergebnisse haben kannst und du mehr oder weniger auf Presseergebnisse angewiesen bist, die ja nun auch teilweise und wohl auch zurecht, was den Wahrheitsgehalt der Veröffentlichungen anbetrifft, in der öffentlichen Kritik stehen.

  19. #258
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist gerade online
    Avatar von vieraeugigerZyklop
    Wie die VTler jetzt hier wieder angekrochen kommen

    Warum sollte ich Browserverläufe löschen wenn ich der einzige Nutzer bin und es mir nach meinem tot egal sein kann?

  20. #259
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    AW: Germanwings Absturz über Frankreich

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Wie die VTler jetzt hier wieder angekrochen kommen

    Warum sollte ich Browserverläufe löschen wenn ich der einzige Nutzer bin und es mir nach meinem tot egal sein kann?
    Danke... Langsam wird es wirklich lächerlich, warum muss denn alles Verschwörung sein? Ich kann mir auch gar nicht vorstellen das man in so einer Welt glücklich sein kann wo man hinter jeden Ereignis eine Verschwörung wittert.

  21. #260
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist gerade online
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Germanwings Absturz über Frankreich

    Zitat daywalker2609 Beitrag anzeigen
    Danke... Langsam wird es wirklich lächerlich, warum muss denn alles Verschwörung sein? Ich kann mir auch gar nicht vorstellen das man in so einer Welt glücklich sein kann wo man hinter jeden Ereignis eine Verschwörung wittert.
    Gerne
    Ach das sind solche Leute die meinen die "Wahrheit hinter der Wahrheit" zu kennen weil die Wahrheit zu langweilig oder zu offensichtlich ist. Selbst wenn es nun mal so ist. Zumal genügend Fälle bekannt sind wo es technisches Versagen war und dies auch gesagt wurde. Warum hier anders?


    Bielefeld gibts übrigens wirklich


    Wenn man Hufgetrappel hört sollte man zuerst an Pferde denken und nicht an Zebras.

Seite 13 von 18 ErsteErste ... 3121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Gesetze in Frankreich?: Hallo liebe Forumla - Mitglieder, ich muss bald für die Schule (Seminarfach) eine Facharbeit schreiben (mit dem Thema: Jugend in Frankreich) und...

  2. Absturz, absturz und nochmal Absturz -.- Brauche dringend Hilfe: Guten Tag, Entschuldigung erstmal, ich weiss das mein Thread hier wahrscheinlich falsch ist aber mit Computern kenne ich mich nicht so aus und die...

  3. Handyprämie in Frankreich: Hab etwas Interessantes zu einer Prämie für alte Handys gefunden. Finde das eigentlich einen ganz guten Ansatz, oder was meint ihr? Einerseits...

  4. Frankreich vs. Georgien: am 06.06.07 startet das Spiel! Frankreich oder Georgien? wer wird gewinnen?

  5. Nintendo WII aus Frankreich: Hallo, würde mich mal interessieren ob ich eine Nintendo WII aus Frankreich ohne Probleme auch hier in Deutschland benutzen kann. Also ist das Menü...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

germanwings absturz

content

germanwings absturz leichenteile

haltern am see absturzopfer bilderGermanwings abschturzabsturz germanwings leichenteilegermanwings absturz opfer bilderleichenteile germanwings bildergermanwings absturzopferabsturz der germanwings in frankreichgermanwings leichenteilegermanwings absturz anzeigegermanwingsabsturz leichenteilehaltern am see trauer