Seite 1 von 4 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 68
  1. #1
    Gringolo

    Gewalt in der Erziehung

    Wenn ihr so zurück denkt wie ist eure Erziehung da verlaufen? Gewaltfrei oder gab’s ab und an mal einen mehr oder weniger kräftigen Schlag aufn Po ?

    Auch ich habe als Kind oft mal einen Klaps auf den Po bekommen aber nur von meiner Mama mein Papa war immer total harmlos er ist es auch heute immer noch.

    Was meint ihr sollte man die Ohrfeige verbieten oder darf man sie ruhig als Erziehungsmethode anwenden?

  2. Anzeige

    Gewalt in der Erziehung

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Akiho Akiho ist offline
    Avatar von Akiho

    AW: Gewalt in der Erziehung

    Ich hab mir des öfteren die ein oder andere gefangen- aber nur von meinem Vater. Allerdings war das als kleines Kind sehr schlimm für mich...ich bekam zb schon eine gedonnert wenn mir ein Glas umgekippt ist, also wegen eigentlich total harmlosen Sachen- und wenn ich danach geweint habe hats nochmal eine gegeben
    Seit ich so 11,12 bin ist das nicht mehr vorgekommen aber das ändert nichts an der Tatsache dass ich immer noch "Angst" habe eine zu kriegen wenn mein Vater mal sauer ist...

    Ich finde an und für sich ist eine Ohrfeige nicht "schlimm", aber wenn sie verteilt wird dann nur mit gutem Grund und nicht an kleinere Kinder die eigentlich keine Ahnung haben was los ist (Aber eine Erziehungsmethode ist es nicht und wird es trotzdem nicht werden) - Ich will damit keine Gewalt befürworten, aber ich glaube es jeden Eltern wenn sie sagen ihnen sei "die Hand ausgerutscht" weil sie einfach keine andere Wahl mehr hatten oder mal durchgedreht sind

  4. #3
    Prandini Prandini ist offline
    Avatar von Prandini

    AW: Gewalt in der Erziehung

    Soweit ich michj erinnern kann, habe ich nie wirklich haue bekommen, was zeigt, das ich immer artig war

    Aber ich habe schon von anderen Freunden gehört, die immer wieder von ihren Eltern geschlagen wurden bzw. geschlagen werden, was ich einfach schrecklich finde.


    LG, quasi

  5. #4
    bleedingxxstar bleedingxxstar ist offline

    AW: Gewalt in der Erziehung

    Ich hab das "große Glück" nur die Drohung zu bekommen eine Geknallt zu kriegen. Angst habe ich zwar keine davor und ärger meine Eltern dann ja auch immer schön weiter ( ) aber besonders toll ist es bestimmt nicht geschlagen zu werden

  6. #5
    kleinnina kleinnina ist offline
    Avatar von kleinnina

    AW: Gewalt in der Erziehung

    ich habe früher manchmal eine auf die backe bekommen oder so. aber das auch echt nur wenn ich es wirklich nicht anders geschnallt habe.
    ich kann mich nur an ein einziges mal erinnern wo ich wirklich übers knie gelegt wurde.
    das war von meinem papa.
    grundsätzlich finde ich gewalt in der erziehung nicht sonderlich gut. ich denke es ist nicht immer nötig. aber ich kenne auch ein elternpaar die gewalt so sehr ablehnen, das meiner meinung nach bei ihnen gar keine richtige erziehung möglich ist. sie drohen es ihren kindern auch nie an. und darauf folgt das die kinder keinen respekt vor ihnen haben. klar, es gibt menschen die sich trotzdem respekt verschaffen können (hut ab) aber eben nicht jeder.
    deswegen finde ich es auch nicht schlimm wenn mal ein kind eine leichte auf die backe bekommt. meistens tut es ja auch gar nicht weh. der schreck alleine reicht schon

  7. #6
    Kurac65_is_back Kurac65_is_back ist offline

    AW: Gewalt in der Erziehung

    also ich habe das glück nicht von meinen eltern geschlagen zu werden aber dafür werde ich von meinen bruder geschlagen aber weil ich ihn den ganzen tag abfu**e

  8. #7
    McMeyer McMeyer ist offline
    Avatar von McMeyer

    AW: Gewalt in der Erziehung

    Hab mir auch permanent die eine oder andere eingefangen. Bin der überzeugung dass ich sie verdient hatte und dass die eine oder andere mehr wohl auch nicht geschadet hätten. Solange es nicht übertrieben wird und es auch immer einen triftigen Grund für eine Ohrfeige oder fürs übers Knie legen gibt geht das für mich vollkommen in Ordnung, die meisten Kinder verstehns halt nicht anders.

    Meine Meinung

  9. #8
    jnin jnin ist offline
    Avatar von jnin

    Blinzeln AW: Gewalt in der Erziehung

    hmmmm, also meine erziehung war nicht gerade gewaltfrei xD

    mein vater hat mich nur einmal 'ins bett geschmissen' [das hat sich für mich damals angefühlt wie verprügeln] sonst hab ich nie 'gewalt' von ihm erfahren - meine sis hingegen schon 1 oder 2x, weil sie einfach nicht weiss wann man die klappe halte sollte ^^ und er hatte auch nen guten grund denn er hat immer noch ne narbe auf der stirn von mir! meine mom hingegen verteilt ohrfeigen wie es ihr beliebt. ;p die haben mich aber sowieso nicht mehr gejuckt und ich hab das immer als schwäche gesehn... (;

    ausserdem hat sie damit aufgehört bei meinem kleinen bruder, ich glaube 2 mädchen waren anstrengend. xDD geschadet hat es mir glaube ich nicht, ausser meine vergesslichkeit kommt daher... trotzdem will ich versuchen meine kinder eines tages mit so wenig po-klatschern und ohrfeigen wie möglich zu erziehen. aber mein hund zB der hat auch schon 2x eine auf den hintern von mir bekommen. in dem dreiviertel jahr. geht doch noch.

  10. #9
    Sanchez Sanchez ist offline

    AW: Gewalt in der Erziehung

    Meine Erziehung war nicht Gewaltfrei. Ich habe durch Schläge auch nichts gelernt außer meine Gefühle nicht mehr zu zeigen. Ob man das als Nachteil sehen sollte kann ich jetzt nicht genau sagen. Allerdings habe ich sonsts nichts dadurch gelernt.

    Allerdings denke ich das es manchmal bei manchen Kindern angebracht wäre. Wenn ich z.B. ein Kind sehe was eine Ente tötet weil es der Ente einen Stein an den Kopf wirft, wäre eine kräftige Ohrfeige schon angebracht (Und ja so welche Fälle gibt es). Aber wenn ein Kind gewaltätig ist und man es deswegen
    schlägt denke ich wird es niemals etwas bezwecken, zumindest keine Einsicht.
    Und wichtige Werte die Kindern vermittelt werden sollten, kann man auch nicht durch Gewalt lehren.

    Allerdings lernt man schnell etwas nicht zu tun wenn man den Gedanken mit Schmerz verbindet, also der dadurch resultierenden Folgen, außer man ist Saublöd, aber sogar Tiere lernen so sehr schnell.

    Aber so etwas sehe ich eher als Bestrafung und nie als Erziehung an und wenn ich Kinder hätte, würde sie ich nie schlagen weil das meine moralischen Grenzen überschreiten würde obwohl meine wirklich klein sind. Und ich denke wenn man einem Kind Werte vermittelt wird es denke ich im Normalfall nie nötig sein, sein Kind zu schlagen wenn man ihm vermittelt, das der Einsatz von Gewalt unmoralisch ist. Das wiederum wiederspricht aber einer Erziehungsmethode in der man sein Kind schlägt, dann würde das Kind es sicherlich nicht lernen (zumindest nicht von den Ältern). Da Menschen bei der Erziehung dem Affen stark ähneln, welcher durch Imitation und Nachahmung lernt. Zwar nicht so schnell wie der Mensch, aber auf die selbe Art.

  11. #10
    Schu_mi Schu_mi ist offline
    Avatar von Schu_mi

    AW: Gewalt in der Erziehung

    Also ich bin sicher ein strenger Vater aber schläge gibt es bei mir nie!
    Das brauch ich auch gar ned. Meine Kinder respektieren mich auch so.
    Ich glaube man kann mehr Respekt von seinen Kindern erwarten wenn man sie nicht schlägt. Respekt bekommt man mehr durch ein konsequentes Auftreten. Ich meine viele Eltern drohen schnell mal eine Strafe an, aber vergeben sie dann nicht, daß merken sich die Kinder und denken sich dann "Man der Alte labert ja eh nur, passieren tut mir eh nichts."
    Und es gibt halt einfach Strafen die viel mehr ziehen als Schläge.Denn so eine Ohrfeige ist in einer Sekunde vorbei und tut sagen wir mal 5 Minuten weh.
    Eine paar Tage Internetverbot ist viiiiiiieeeeel schlimmer.

  12. #11
    S.A.P S.A.P ist offline
    Avatar von S.A.P

    AW: Gewalt in der Erziehung

    Nö gabs bei mir nicht.Wenn ich Kinder hätte würde ichs auch nicht tun.Mein Vorredner hat recht.Kann man mit dem Militär vergleichen : Dein Vorgesetzter schlägt dich zwar nicht , du hörst aber trotzdem auf ihn aufgrund seines Auftretens usw.

  13. #12
    OmegaPirat OmegaPirat ist offline

    AW: Gewalt in der Erziehung

    Ich wurde noch nie von meinen Eltern geschlagen. Sie haben allerdings mit einem Mattenklopper gedroht, den mein Vater heftig auf den Tisch geschlagen hat. Durch den lauten Knall bekommt man als kleines Kind schon Respekt.

    Wenn ich abends nicht ins Bett wollte, haben sie mir mit dem Satz "Wenn du jetzt nicht schlafen gehst, kommst du Barfuß ins Bett" gedroht. Als kleines Kind hält man das in Verbindung mit der Betonung und Aggressivität wie dieser Satz ausgesprochen wurde, für etwas Schlimmes. Dann denkt man nicht mehr über die sinnfreie Bedeutung des Satzes nach und geht lieber ins Bett, ehe man noch Barfuß hinein müsse.

    Eine andere Sache war: Ich habe früher als kleines Kind Pantoffeln statt Kartoffeln gesagt, als ich dann noch mehr "Pantoffeln" wollte, hat mein Vater mir tatsächlich Pantoffeln auf den Teller getan.
    Meine Eltern hatten schon ihre eigenen Erziehungsmethoden.

  14. #13
    Worry Worry ist offline

    AW: Gewalt in der Erziehung

    Die eine oder andere körperliche Züchtigung gab es schon, aber eher harmlos.
    Damals wurde nicht so ein Gewese um einen "Hinternvoll" gemacht, wie heute, obwohl ich der Meinung bin, daß einigen Kids das mal ganz guttun würde , womit ich nicht sagen will, daß ich Prügel in der Erziehung billige.

  15. #14
    $!TH_Player $!TH_Player ist offline
    Avatar von $!TH_Player
    Also richtig verprügelt wurde ich nie. Aber eine ordentlichen Schnalzer auf die Backe des öfteren. Aber dass gabs nur bei schlimmen Sachen............

    Ich hatte damals immer Angst wenn ich was angestellt habe und mein Vater sauer wurde. Es war vielleicht nie schön damals aber im Nachhinein war es gut.

    Ich hatte damals respekt vor meinem Vater und nicht so wie manche Kinder die einfach Wixxer und so zu ihrem Vater sagen. Hätte ich dass damals gemacht puhhh*

    Ich finde einen Klaps bzw. eine Schelle an die backe sind GUT.
    Den wenn den Kindern die Grenzen nicht gezeigt werden werden sie immer frecher.

    z.b. beim einkaufen. Ich wollte einen Lollie und habe keinen bekommen. Meine Mutter hat mich einen kurzen Augenblick angeguckt und ich habe zum heulen (wollte den Lollie) aufgehört. Weil ich sonst eine bekommen hätte.
    Und als ich gestern beim Einkaufen war stand eine Mutter vor mir. Mit dem gleichen kleinen Stincker wie mir damals xD. Und er wollte einen Kaugummmi.
    Die Mutter hat gesagt nein Lukas du bekommst keinen. Auf einmal heult dass Kind die ganze Schlange zu. Solange bis die Mutter nachgeben hat. So hier ist der springenden Punkt. Dass Kind merkt mit heulen geht was Ich habe meine Klappe gehalten. Und die Mutter hat sich bestimmt geschähmt weil sie ihr Kind nicht unter kontrolle hatte.

    Ich finde es überhaupt nicht gut wenn Kinder keinen Klaps bzw. die Flache Hand bekommen. Dass Leben ist kein Ponyhof^^.

    Hört sich jetzt evtl. schlimm an was meine Eltern gemacht haben. Aber rein Erziehungstechnisch hätten sie es meiner Ansicht nicht besser machen können. Heute lachen wir immer wenn sie solche Geschichten erzählt.

    Das ist dass große Problem bei jungen Eltern die trauen sich einfach nicht durchzugreifen.

    Zitat $!TH_Player Beitrag anzeigen
    Also richtig verprügelt wurde ich nie. Aber eine ordentlichen Schnalzer auf die Backe des öfteren. Aber dass gabs nur bei schlimmen Sachen............

    Ich hatte damals immer Angst wenn ich was angestellt habe und mein Vater sauer wurde. Es war vielleicht nie schön damals aber im Nachhinein war es gut.

    Ich hatte damals respekt vor meinem Vater und nicht so wie manche Kinder die einfach Wixxer und so zu ihrem Vater sagen. Hätte ich dass damals gemacht puhhh*

    Ich finde einen Klaps bzw. eine Schelle an die backe sind GUT.
    Den wenn den Kindern die Grenzen nicht gezeigt werden werden sie immer frecher.

    z.b. beim einkaufen. Ich wollte einen Lollie und habe keinen bekommen. Meine Mutter hat mich einen kurzen Augenblick angeguckt und ich habe zum heulen (wollte den Lollie) aufgehört. Weil ich sonst eine bekommen hätte.
    Und als ich gestern beim Einkaufen war stand eine Mutter vor mir. Mit dem gleichen kleinen Stincker wie mir damals xD. Und er wollte einen Kaugummmi.
    Die Mutter hat gesagt nein Lukas du bekommst keinen. Auf einmal heult dass Kind die ganze Schlange zu. Solange bis die Mutter nachgeben hat. So hier ist der springenden Punkt. Dass Kind merkt mit heulen geht was Ich habe meine Klappe gehalten. Und die Mutter hat sich bestimmt geschähmt weil sie ihr Kind nicht unter kontrolle hatte. (Die Leute haben schon getuschelt: Was ist den dass für eine etc.)

    Ich finde es überhaupt nicht gut wenn Kinder keinen Klaps bzw. die Flache Hand bekommen. Dass Leben ist kein Ponyhof^^.

    Hört sich jetzt evtl. schlimm an was meine Eltern gemacht haben. Aber rein Erziehungstechnisch hätten sie es meiner Ansicht nicht besser machen können. Heute lachen wir immer wenn sie solche Geschichten erzählt.

    Das ist dass große Problem bei jungen Eltern die trauen sich einfach nicht durchzugreifen.

    Und dann kommt so Super Nanny Zeug raus

    PS: Nein Scheisse wollte eigentlich editieren u. nicht zitieren-_-. sry!

  16. #15
    Engel Engel ist offline
    Avatar von Engel

    AW: Gewalt in der Erziehung

    Nö. Also nicht das ich wüsste oO
    Zwar war ich von dreien eher so die schlimmste, hab auch mehr Scheiße fabriziert als meine beiden Brüder, aber wirklich Ärger gab's nie.
    Ich wurd' dann bockig, und mir ging die Bestrafung dementsprechend auch am ***** vorbei. Natürlich war's nicht toll wenn das Inet gezogen wurde oder man anderweitig bestraft wurde [Hausarrest haben sie schnell aufgegeben, da ich früher meistens zu Hause war und es relativ wenig brachte xD]
    Nja, aber so an und für sich kann ich sagen das ich selbst nie Gewalt erfahren habe. Zumindest kann ich mich nicht mehr daran Erinnern. xD

    Beführworten tu ich es nicht - eine Ohrfeige oder 'n kleinen Klaps auf'n Po; ok. Aber meistens geht sowas auch zu weit - und dann sollte man da schon eingreifen. Kinder können sich nicht so wehren wie es evtl. Jugendliche tun würden.

  17. #16
    DMAX DMAX ist offline
    Avatar von DMAX

    AW: Gewalt in der Erziehung

    Ich bin absolut gegen Gewalt in der Erziehung.
    Ich wurde nie geschlagen, hab allerdings ab und an diesen berühmten klaps auf den Hinterkopf bekommen wenn ich was dämliches gesagt hab.
    Das hab ich sowas von gehasst und als ich meinem Vater dann auch mal sonen klaps gegeben hab hat er gemerkt das es dämlcih ist und es gelassen.

  18. #17
    Illesco

    AW: Gewalt in der Erziehung

    Ich kann mich eigentlich nur $!TH_Player anschließen.

    Ich wurde nie wirklich geschlagen, aber wenn ich nich aufräumen wollte oder so, dann hat er mich am Ohr ins Zimmer gezogen oder so^^ Früher hab ich noch gehört, ich hab zwar oft Scheiße gebaut, aber trotzdem meistens auf meine Eltern gehört. Ich merk schon, jetzt wo mein Vater mir keinen Klaps geben kann oder meine Mutter, hör ich schlechter auf sie... eigentlich gar nich. Vielleicht hätt ich schon mit nen bisschen mehr Härte erzogen werden können noch

    Dazu gefällt mir ne Geschichte ein, die erst 2 Wochen her ist. Also wir waren in England in ner Familie:

    Der Sohn (13) war Mangafreak und is jeden morgen zu uns ins Zimmer gekommen um uns seine neuen Zeichnungen zu zeigen. Seine Mutter meinte aber er muss Haare kämmen, Duschen, frühstucken und er habe nich soviel Zeit. Meistens hat er versucht seine Mutter anzulügen und dann noch heimlich bei uns vorbeizugucken. Aber wenn seine Mutter laut wird... dann merkt man schon dass er Respekt vor ihr hat. Gewalt würd ich das nich umbedingt nennen, aber sie hat ihm fast seine Haare beim kämmen ausgerissen damit er nächstes Mal hört und ich glaube es funktioniert

  19. #18
    Freakchen Freakchen ist offline
    Avatar von Freakchen

    AW: Gewalt in der Erziehung

    nja, ich bekomm schon schläge, nicht oft aber es Passiert, aber jetzt auch unr vom Vater.

    Ich bin Mitlerweile stärker und grösser als meine Mutter, und wenn sie mich hauen will dann fang ich die attake ab, also halt die hand fest oder so.

    Aber schläge müssen sein, das dient der Abhärtung, mein Bruder zb hat n ie welche bekommen, deswegen ist er sone Heulsuse, schreit wie ein Affe und so, wie jetzt sone nerven säge, und ist 11Jahre alt.

  20. #19
    Decodaz Decodaz ist offline

    AW: Gewalt in der Erziehung

    Ich finde Gewalt in der Erziehung echt arm.
    Ich habe früher auch ziemlich oft was draufbekommen, oft wegen irgend nem grundlosen zeugs das ich gemacht hatte. Ich hab oft garnicht gewusst, warum ich mir eine gefangen habe. Manchmal dann auch wegen irgend ner sache die ich angestellt habe, die überhaupt nicht schlimm war (glas umgeschmissen oder so). Dannach hab ich Zimmerarrest bekommen, d.h. nichtmal rauskommen um was zu essen oder trinken oder eben auf toilette zu gehen. Ich durfte bis zum nächsten tag im zimmer bleiben - den fehler rauszukommen hab ich nur einmal gemacht...

    ...mittlerweile gibt es in meiner familie keine gewalt mehr - zum glück.

    Ich weiss wie scheisse es für die kinder ist, daher lehne ich gewalt in jeder hinsicht ab. Gewalt seinen kindern gegenüber ist ein zeichen von ratlosigkeit und schwäche. Wer seine kinder schlagen muss, um respekt zu erlangen tut mir einfach nur leid. Ich könnte weinenden kinderaugen garnicht ins gesicht schlagen...

    ...aber manche leute können das...leider

  21. #20
    maze1000 maze1000 ist offline
    Avatar von maze1000

    AW: Gewalt in der Erziehung

    naja... also ich finde "gewalt" in der erziehung nicht so schlimm, eher teilweise notwendig,
    wenn mans richtig macht ^^
    ich hab früher schon öfters eine "gebatscht" bekommen, zwar
    nie mit der hand ins gesicht, aber immer mit dem gürtel/hand aufn
    hintern und auch nur, wenn es einen bestimmten grund gab.

    wie heißt es den so schön: "wenn du dein kind liebst, dann züchtige es" ^^ .
    es ist wichtig den kindern früh genug ihre grenzen aufzuzeigen, notfalls mit
    gewalt. man sollte den kindern dabei aber auch klar machen, wieso sie geschlagen
    wurden, damit sie ihren fehler einsehen und ihn nicht wieder tun.

Seite 1 von 4 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Gewalt an Schulen ?: Hallo mich würde es mal intressieren wie ihr es findet dass es an schulen so viel gewalt gibt ? mfg csfreak

  2. Erziehung - Darf den Eltern die Hand ausrutschen?: Guten Tag liebe User... Ich möchte in diesem Thread über kleine Erzeihungmaßnahmen der Eltern sprechen! Soll man "körperliche Ermahnungen" bei...

  3. Gewalt in den Medien: Würde mich mal interessieren wie ihr dazu steht. - Ist zu wenig. Ich möchte mehr Gewalt sehen (TV/Videospiele) - Ist ausreichend vorhanden....

  4. Fußball Gewalt: Hey, es gibt ja nur Threads zu "Fouls" oder zu "Fan Gewalt" Wollte darum mal nen Thread erstellen in den es um Fußball Gewalt geht. Es sind ja...

  5. Die Regeln der Gewalt: Darsteller: Joseph Gordon-Levitt, Jeff Daniels, Matthew Goode Regisseur: Scott Frank FSK: Freigegeben ab 12 Jahren Studio: Touchstone...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

arschreise

conan kriegt ein povoll

content

erziehen zuechtigen barfuss

nach povoll in Ecke stehen

Kinder hauen sich auf den po

povoll Kindheitserinnerungen

Povoll kind