Seite 19 von 25 ErsteErste ... 9181920 ... LetzteLetzte
Ergebnis 361 bis 380 von 481
  1. #361
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    Gewaltbereite Rechte

    Es stimmt zwar das schon Straftaten für "Banalitäten" in der Statistik der Rechtsextremisten mit einlaufen, aber es ändert nichts daran das es hierzulande Straftaten sind.
    Schmiererein von verfassungswidrigen Kennzeichen oder den Ausruf "H*** Hitler" sind nun mal hier verboten. Demnach auch richtig das diese in die Statistik reinlaufen.
    Das nun Muslime im Rechtsextremisten-Thread oder Polizisten im Linksextremisten-Thread mal wieder ins Spiel gebracht werden, zeigt mir nur auf welche Mentalität teilweise vorherscht. Leute, sie kritisieren die Extremisten nicht diejenigen die sich dazu nicht zählen. Warum verteidigt man Links/Rechts-Extremismus immer mit Vergleichen? Ich verstehe es nicht.

  2. Anzeige

    Gewaltbereite Rechte

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #362
    mikevonhammer mikevonhammer ist offline

    Gewaltbereite Rechte

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Warum verteidigt man Links/Rechts-Extremismus immer mit Vergleichen? Ich verstehe es nicht.
    Ich finde es schwierig sowas losgelöst voneinander zu betrachten. Was ich nicht verstehe wieso du von verteidigen sprichst? Muss man immer alles eindimensional hinnehmen?
    Da ich selber ein friedlicher Mensch bin aber nicht in NRW lebe, habe ich mir den Bericht, auf den hier Bezug genommen worden ist, einfach mal genauer angesehen.
    Interessante Fakten des Berichtes finde ich sind eben leider eine steigende Anzahl von "Rechten" Gewaltverbrechen, stabile Zahlen bei den radikalen gewaltbereiten Rechten (2K), 66% der Straftaten von Rechts sind Propagandadelikte und Volksverhetzungen, stark steigende Zahlen bei den Salafisten, sinkende Zahlen bei Linken Straftaten.

    Lustig ist in diesem Fall das Mr. Panthi durchaus die Linken Gewalttaten in Bezug setzen darf, aber man natürlich nicht die Salafisten/Islamisten mit vergleichen darf und das obwohl der Verfassungsschutzbericht dies eindeutig selber macht.
    Wenn der Thread so eingeengt behandelt werden soll, dann bitte auch den Bezug zu den Straftaten von links weglassen.

    Wie gesagt ich z.b. verteidige da überhaupt nichts, bin nur nicht bereit mich auf das platte Spiel ohne Anmerkungen einzulassen.

  4. #363
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    Gewaltbereite Rechte

    Zitat mikevonhammer Beitrag anzeigen
    Ich finde es schwierig sowas losgelöst voneinander zu betrachten.
    Inwiefern? Wir haben doch mehrere Threads


    Zitat mikevonhammer Beitrag anzeigen
    Was ich nicht verstehe wieso du von verteidigen sprichst? Muss man immer alles eindimensional hinnehmen?
    Weil es ein Thread nur über Rechtsextremisten ist und ein Vergleich immer den faden Beigeschmack erweckt das man etwas beschönigen, oder verharmlosen will.
    Linke und rechte Gewalt sind beides in erster Linie Vergehen die aufgrund von sozialer Unzufriedenheit und Unwissenheit begangen werden.
    Natürlich gibt es da vielleicht auch ein paar Zusammenhänge:

    Islamisten vermehren sich in Deutschland -> Zahl der Rechtsextremisten steigen weil sich einige bedroht fühlen -> Zahl der Linksextremisten steigen, weil die Anzahl der Rechtsextremisten steigen. Ist ja nicht so das die Zahl der Rechtsextremisten allen vorran in Bundesländern mit sozial und wirtschaftsschwachen Strukturen wachsen, wo es kaum "Ausländer" oder Muslime gibt

    Am Ende gibt es zu Rechtsextremisten, Linksextremisten, Islam und Flüchtlinge Threads und ich verstehe nicht warum man diese nicht einfach nutzen kann.
    Wer dann dort mit einen "Aber" kommt, hat die Diskussion doch schon verloren. Deshalb ist es meiner Meinung nach besser die Themen separat zu behandeln, dann lässt sie überhaupt nicht die Relativierungs-Versuche zu. Ich denke mal den Leuten ist schon bewusst wie/warum/woher das Problem kommt. Sowas wird nicht einfach aus dem Nichts erzeugt, und am Ende muss man nur in Richtung des Bundestags gucken und mit den Finger drauf zeigen.

    Problematisch ist nur, das diese Erkenntnis rein gar nichts bringt.


    Zitat mikevonhammer Beitrag anzeigen
    Da ich selber ein friedlicher Mensch bin aber nicht in NRW lebe, habe ich mir den Bericht, auf den hier Bezug genommen worden ist, einfach mal genauer angesehen.
    Interessante Fakten des Berichtes finde ich sind eben leider eine steigende Anzahl von "Rechten" Gewaltverbrechen, stabile Zahlen bei den radikalen gewaltbereiten Rechten (2K), 66% der Straftaten von Rechts sind Propagandadelikte und Volksverhetzungen, stark steigende Zahlen bei den Salafisten, sinkende Zahlen bei Linken Straftaten.
    Nun, wie gesagt: Auch wenn es "nur" Volksverhetzung ist, so stellen diese ganz klar eine Straftat da. Ich bin zwar auch für Lockerungen was z.B. die verfassungswidrigen Kennzeichen betrifft (Nicht nur Rassisten malen solche Schmiererein an die Wand, demnach werden davon einige wohl nicht mal Rechtsextremisten sein), aber es ist und bleibt eine Straftat die unter den jeweiligen Flügel behandelt wird. Man darf auch nicht vergessen das diese "rechtsextremistischen" Verbrechen nicht automatisch von Deutschen begehen wurden. Ein Jude der ein Hakenkreuz auf die Wand malt, trägt die gleichen Konsequenzen. Genau so wie ein Nigerianer der "H*** Hitler" schreit. Das alles wird unabhängig vom Hintergrund als rechtsextremischtische Handlung verstanden. Anders ist es im Übrigen auch nicht bei den Linksextremisten.
    Allerdings sind rechtsextremistische Taten deutlich einfacher als diese zu identifizieren, demnach werden diese auch einfacher ermittelt.

    Zitat mikevonhammer Beitrag anzeigen
    Lustig ist in diesem Fall das Mr. Panthi durchaus die Linken Gewalttaten in Bezug setzen darf, aber man natürlich nicht die Salafisten/Islamisten mit vergleichen darf und das obwohl der Verfassungsschutzbericht dies eindeutig selber macht.
    Stand das nicht in seinen Link mit drinne?
    Demnach ist es doch legitim, oder nicht? Zumidnest sah es nicht so aus als hat Pantheos selbst diesen Vergleich in den Raum geworfen.
    Wenn jetzt nun jemand in relativierung einen Artikel findet wo Islamisten und Rechtsextremisten zu finden sind, warum nicht? Das gibt der Artikel eben so her.

    Zitat mikevonhammer Beitrag anzeigen
    Wie gesagt ich z.b. verteidige da überhaupt nichts, bn nur nicht bereit mich auf das platte Spiel ohne Anmerkungen einzulassen.
    Gut, aber du siehst wie schnell sowas nach hinten los geht und wir sind da nicht die einzigen die dazu neigen Vergleiche zu erstellen. Auch auf der linken Seite gibt es genug User die das gerne tun. Aber aktuell ist es wieder unsere Seite

  5. #364
    mikevonhammer mikevonhammer ist offline

    Gewaltbereite Rechte

    Verfassungsschutzbericht 2016 für NRW: Straftaten von Extremisten nehmen zu

    Stand das nicht in seinen Link mit drinne?
    Demnach ist es doch legitim, oder nicht? Zumidnest sah es nicht so aus als hat Pantheos selbst diesen Vergleich in den Raum geworfen.
    Ok ich habe also einen Bericht verlinkt der etwas tiefer geht als der Focus und somit ist es dann auch von meiner Seite aus legitim oder? Ich weiß was du meinst, aber bitte wenn schon so konsequent trennen, dann bitte auch in alle Richtungen. Meiner Meinung nach macht das aber keinen Sinn, weil es Diskussionsthreads sein sollen und keine Threads zur reinen Aufzählung von Zahlen.

    Ich weiß nicht einmal wann ich das letzte mal etwas gegen Religion oder Islamisten geschrieben habe, aber ich fand die Zahl der Salafisten im Vergleich zu den Links- und Rechtsextremen schon beachtlich. Wie gesagt der Verfassungsschutzbericht gibt das so her und es geht nicht um Relativierung, sondern um zusätzliche Erkenntnisse. Positiv finde ich das hier offensichtlich gehandelt wird.

    Als Sofortmaßnahme hat die Landesregierung 118 neue Stellen zur Terrorbekämpfung in den Nachtragshaushalt 2017 eingebracht. Allein 95 davon sind für operative Tätigkeiten im Verfassungsschutz vorgesehen.
    Die weitere "positive" Nachricht scheint zu sein das es im Vergleich 2015/2016 keine Steigerung bei den Rechtsextremen zu geben scheint.

  6. #365
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Gewaltbereite Rechte

    Zitat mikevonhammer Beitrag anzeigen
    Unschön aber wohl eher harmlos.
    Klar, Propaganda und Volksverhetzung klingt erstmal nicht schlimm, wenn man jedoch bedenkt, dass letztere die Gefahr birgt, dass tatsächlich Volksgruppen gegeneinander aufgehetzt werden und somit erhebliche Spannung und Unruhe in das Land bringen kann, dann ist es vllt nicht mehr so larifari "harmlos". Mal von der "unschönen" Propaganda abgesehen, die z.B. auf den Radikalen Islamismus gemünzt dafür sorgt, dass sich seit Jahren oder Jahrzehnten hier (in Europa) lebende Muslime plötzlich in einer Menschenmenge in die Luft sprengen oder mit Autos Menschen überfahren.

    Propaganda und rassistische Hetze sind nicht "unschön aber harmlos", sondern gehören genauso bestraft und verurteilt wie Gewalttaten (damit meine ich nicht vom Strafmaß, sondern von der Strafverfolgung her). Denn oftmals sind es genau solche propagandistischen Hetzen, die die Stimmung für Gewalt überhaupt erst erzeugen.

  7. #366
    mikevonhammer mikevonhammer ist offline

    Gewaltbereite Rechte

    Die Vehemenz mit der du das schreibst, läßt vermuten ich würde das anders sehen. Das tue ich nicht. Ich spreche da eindeutig von den Idioten die gerne bei Konzerten von Nazi Bands den Arm heben und S... H... rufen, Telefonkästen mit Hackenkreuzen beschmieren oder moderner eben bei Facebook unsägliche Kommentare ablassen. Dies dürfte auch einen Großteil der Straftaten ausmachen die dort angesprochen werden und auch diese müssen natürlich bestraft werden.
    Mich besorgt es eben mehr wenn die Hemmschwelle soweit sinkt, dass man Gewalt anwendet, als wenn ein Trottel seinen toten Führer immer noch liebt.

    Denn oftmals sind es genau solche propagandistischen Hetzen, die die Stimmung für Gewalt überhaupt erst erzeugen.
    Nicht das was ich gemeint habe und eigentlich weißt du das auch, nur dann könntest du dich nicht so schön echauffieren.

    Warum du jetzt wieder den Islam mit einbeziehen mußt verstehe ich nicht. Ich dachte es geht hier um gewaltbereite Rechte und nicht um Hassprediger und intolerante frauenverachtende Bewegungen.

  8. #367
    Anarky Anarky ist offline
    Avatar von Anarky

  9. #368
    TheRealHook TheRealHook ist offline
    Avatar von TheRealHook

    Gewaltbereite Rechte


  10. #369
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Gewaltbereite Rechte

    Zitat TheRealHook Beitrag anzeigen
    Fake news
    Laut der Pressestelle der hallener Polizei stimmt die News Pressemitteilung Nr.: 262/2017
    Oder auf was beziehst du dich konkret

  11. #370
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Gewaltbereite Rechte

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    Laut der Pressestelle der hallener Polizei stimmt die News Pressemitteilung Nr.: 262/2017
    Oder auf was beziehst du dich konkret
    Denke es liegt daran, dass laut Polizeimeldung die ursprunglich verletzt wordene Person und die später beleidigte Syrern zwei unterschiedliche Personen sind. Im ersten Link von @Anarky sind aber die verletzte Person und die beleidigte Person dieselbe.

    Halle: Syrerin mit Messer angegriffen
    Ein Unbekannter hat die Syrerin am Dienstagabend plötzlich angegriffen, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte. Die 41-Jährige sei an der Hand verletzt und später im Krankenhaus behandelt worden. Der Täter sei geflohen.

    Nach dem Angriff sei die Syrerin noch von einem Mann und einer Frau fremdenfeindlich beleidigt worden.
    Pressemitteilung Nr.: 262/2017
    Am Dienstag gegen 19.00 Uhr wurde eine 48Jährige nach ihren Angaben im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses an der Magistrale in Halle (Saale) durch einen unbekannten Täter angegriffen und erlitt eine Stichverletzung an der Hand. Der unbekannte Täter sei dann geflüchtet. Die alkoholisierte Hallenserin wurde in ein Krankenhaus gebracht. Dieses verließ die Geschädigte jedoch kurze Zeit später, ohne sich weiter behandeln zu lassen. Mehrere Personen hielten sich in der Nähe des Tatortes an der Magistrale auf und verfolgten den Einsatz der Rettungskräfte sowie Polizei. Darunter befanden sich ein 50Jähriger Mann und eine 45Jährige Frau. Diese beleidigten eine Fußgängerin syrischer Nationalität (41 Jahre), die zufällig am Ort des Geschehens unterwegs war, fremdenfeindlich.

  12. #371
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Gewaltbereite Rechte

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Denke es liegt daran, dass laut Polizeimeldung die ursprunglich verletzt wordene Person und die später beleidigte Syrern zwei unterschiedliche Personen sind. Im ersten Link von @Anarky sind aber die verletzte Person und die beleidigte Person dieselbe.

    Halle: Syrerin mit Messer angegriffen


    Pressemitteilung Nr.: 262/2017
    Da hat wohl die Müdigkeit zugeschlagen

  13. #372
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Gewaltbereite Rechte

    Innenministerium führt NSU-Morde nicht in Statistik auf
    https://www.deutschlandfunk.de/polit...news_id=922763
    Eine Aufstellung des Bundesinnenministeriums über politisch motivierte Gewalttaten führt die Morde und Anschläge der rechtsextremen Terrorgruppe NSU nicht auf.

    Das bestätigte das Ministerium dem Online-Portal t-online. Demnach enthält die Aufstellung weder die ingesamt zehn Morde der Terrorgruppe, die in den Jahren zwischen 2000 und 2007 begangen wurden, noch die der Gruppe zugeordneten Bankraube und Sprengstoffattentate.

    Nach Angaben des Ministeriums wurden die Zahlen für die Aufstellung dem Kriminalpolizeilichen Meldedienst für Politisch motivierte Kriminalität entnommen. Wie ein Sprecher des Ministeriums erklärte, erfasst diese Statistik nur Straftaten anhand des Eingangsverdachts. Die Taten des NSU galten Ermittlern ursprünglich als Straftaten der organisierten Kriminalität. Die NSU-Taten wurden demnach auch nachträglich nicht als rechtsmotivierte Gewalt in der Statistik erfasst.
    Also in allen aktuellen Statistiken zu politisch motivierter Kriminalität ist die NSU nicht dabei

  14. #373
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Gewaltbereite Rechte

    Was allerdings logisch ist. Wäre.mir auch nicht hat bekannt, dass diese Statistiken nachträglich noch korrigiert werden. Ansonsten käme man ja aus der Korrigiererei nicht mehr heraus, wenn sich herausstellt, dass ein ursprünglicher Verdacht falsch gewesen ist.

    Das ist ja aber das "Problem" aller polizeilichen Statistiken, dass diese nicht abbilden (können), ob ein Verdächtiger nachher überhaupt dieses Verbrechen tatsächlich begangen und dafür auch verurteilt wurde.

    In einer Statistik zu verurteilten Straftätern müssten die NSU-Morde und andere Verbrechen dann jedoch theoretisch auftauchen. Falls es diese überhaupt für politische motivierte Straftaten überhaupt gibt.

  15. #374
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Gewaltbereite Rechte

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Was allerdings logisch ist. Wäre.mir auch nicht hat bekannt, dass diese Statistiken nachträglich noch korrigiert werden.
    Ich meine bis ende des Nachfolgenden Jahres werden fälle in der Stastitk zur politisch motivierter Kriminalität korrigiert und danach nicht mehr

  16. #375
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Gewaltbereite Rechte

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    Ich meine bis ende des Nachfolgenden Jahres werden fälle in der Stastitk zur politisch motivierter Kriminalität korrigiert und danach nicht mehr
    Was in dem Fall dann ja auch deutlich in der Vergangenheit liegt.^^

  17. #376
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Gewaltbereite Rechte

    Um nochmal auf das Thema Statistik zu sprechen zu kommen:

    https://www.tagesschau.de/inland/rechte-gewalt-101.html
    Die Zahl der Todesopfer rechtsextremer Gewalt seit der Wiedervereinigung ist laut Medienberichten erheblich höher als von der Bundesregierung gemeldet. Recherchen von "Tagesspiegel" und "Zeit Online" ergaben, dass in Deutschland seit 1990 mindestens 169 Menschen von Personen mit extrem rechten Einstellungen getötet wurden. Bei weiteren 61 Todesopfern gibt es demnach starke Indizien, dass es sich um rechtsmotivierte Gewalttaten handelte. Die Bundesregierung hatte im Juni von 83 Toten seit der Wiedervereinigung gesprochen.

    Der "Tagesspiegel" betreibt seit dem Jahr 2000 eine Langzeitrecherche zu Todesopfern rechtsmotivierter Gewalt seit der Wiedervereinigung. Auf einer interaktiven Karte ist dort nachzuvollziehen, welche Verbrechen wann begangen wurden. Zuletzt hatte die Zeitung von 150 Todesopfern gesprochen.

  18. #377
    Banx Banx ist offline

    Gewaltbereite Rechte

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Um nochmal auf das Thema Statistik zu sprechen zu kommen:

    https://www.tagesschau.de/inland/rechte-gewalt-101.html
    Imo ist es ja meist schwer zu erkennen ob eine Tat/Mord rechtsextreme Motivation aufwies oder andere.
    Klar die offensichtlichen (Neo-)Nazis werden schon aus dem Grund gehandelt haben, doch es gibt sicher zahlreiche Menschen mit entsprechendem Gedankengut und Tatmotiv die aber weder in der (rechtsextremen) Szene beteiligt sind oder sich sonst irgendwie dementsprechend gezeigt/entlarvt hätten.
    Im Gegensatz zu Terroristen die ihre Agenda ja öffentlich ausbreiten wollen, ist es bei modernen Nazis ja oft eher so, dass man lieber im Stillen agiert.

    Sprich, könnte mir vorstellen dass die Dunkelziffer viel größer ist...


    oh bevor es jemand anderes macht:" aber die linken mimimi"

  19. #378
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Gewaltbereite Rechte

    Mario R., der wegen unerlaubten Waffenhandels vor Gericht steht ("Migrantenschreck"), betrieb offenbar auch die rechtsextremen Hetzportale "Anonymous.Kollektiv" und "Anonymousnews.ru" und würde vom rechten Kopp Verlag und dem Compact Magazin mit insgesamt mehr als 100.000 € finanziert.
    Das weiß man doch direkt wieder, was man von diesen beiden Vereinen zu halten hat.

    https://www.sueddeutsche.de/politik/...iten-1.4230649

  20. #379
    OmegaPirat OmegaPirat ist offline

    Gewaltbereite Rechte

    Leider ist man in unserer Gesellschaft darauf konditioniert "rechts" mit negativen Gefühlen zu verbinden. Dabei halte ich rechts (Marktwirtschaft, Kapitalismus, Eigenverantwortung, Elitarismus ...) gegenüber links (Planwirtschaft, Sozialismus, Übertragung von Verantwortung, Egalitarismus ...) für das erfolgreichere Gesellschaftsmodell. Statt einer rein rechten Politik, halte ich aber eine rechte Politik mit vereinzelten linken Elementen für noch besser.

    Als rechtskonservativer deutscher Patriot hat man sicherlich keine Sympathie für Nazis. Waren Nazis doch für grausame Menschheitsverbrechen verantwortlich, haben das Land in Schutt und Asche gelegt. Niemand hat dem Land mehr geschadet als Nazis.

    Ich habe so meine Zweifel, dass echte gewaltbereite Neonazis (also nicht die medialen "Neonazis" wie Identitäre und Pegida) rechte Patrioten sind. Oftmals verfolgen sie einen Sozialismus für Deutsche und sympathisieren mit einer Bewegung, die das Land in Schutt und Asche gelegt hat.

  21. #380
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Gewaltbereite Rechte

    Staatsschützer decken mutmaßlich rechtsextreme Zelle in der Polizei auf
    Frankfurt am Main: Mutmaßlich rechtsextreme Zelle in der Polizei aufgedeckt - SPIEGEL ONLINE
    Sie schrieben sich rechte Nachrichten und spähten offenbar eine Anwältin aus: Bei der Polizei in Frankfurt ist eine mutmaßlich rechtsextreme Zelle aufgeflogen. Womöglich gibt es einen Zusammenhang zu einer Todesdrohung gegen eine Zweijährige.
    Polizisten die damit drohen ein Zweijähriges Kind zu schlachten,weil ihre Mutter NSU-Opfer verteidigt...
    Ich kann gar nicht so viel essen wie ich gerade kotzen möchte

Seite 19 von 25 ErsteErste ... 9181920 ... LetzteLetzte