Seite 4 von 5 ErsteErste ... 345 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 89
  1. #61
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Kuriose, schockierende, witzige und seltsame News

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Und jetzt beruhigen wir uns alle und warten erst Mal die Ermittlungen ab.
    Ein weiser Rat, nach dem man besser von allen Seiten direkt von Anfang an gehandelt hätte.

  2. Anzeige

    Kuriose, schockierende, witzige und seltsame News

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #62
    ayu-butterfly ayu-butterfly ist gerade online
    Avatar von ayu-butterfly

    Kuriose, schockierende, witzige und seltsame News

    Der Streitfall zwischen Gil Ofarim (39) und dem Leipziger Westin Hotel geht weiter: Der Musiker hat erneut Anzeige gegen den Mitarbeiter erstattet, der sich ihm gegenüber antisemitisch verhalten haben soll.

    https://www.tag24.de/unterhaltung/pr...AEHYjgQd2IL8A8

    Jetzt wird Schlumpfine aber bockig!

  4. #63
    ayu-butterfly ayu-butterfly ist gerade online
    Avatar von ayu-butterfly

    Gil Ofarim vs. Westin Hotel Leipzig

    Im Podcast erklärte Pocher sein Video, welches er im Rahmen der Ofarim-Debatte drehte, so:

    "Ich habe das dafür genutzt, um das einfach mal wieder ad absurdum zu führen." Und weiter: "Ich finde es herrlich, wie sich dann natürlich wieder Leute auf Social Media, was mir total am ***** vorbeigeht, darüber aufregen und meinen: 'Das kann man nicht sagen, das kann man nicht machen.' Da wollte ich den Leuten nur noch mal ganz kurz zurufen: Doch, ich kann das alles machen, ich kann im Comedybereich machen, was ich will. Ich kann mich lustig machen, über wen ich will."

    Dies könne man eben gut, lustig oder nicht lustig finden. "Und wenn Gil Ofarim das gemacht hat, dann ist sich darüber lustig zu machen noch das Einfachste, was man machen kann. Und man muss sogar noch zwei Stufen weitergehen." Als Amira fragte, was Comedy schließlich dürfe und was nicht, meinte der Komiker zu ihr:

    "Alles, es ist Comedy und Satire. Es ist einfach so: Das, was man sagt, ist nie so schlimm, wie die Tat, über die man sich lustig macht. Nur das Schlimme ist, Leute sind angepisst, aber man darf es trotzdem. Ich kann auf der Bühne sagen, machen, was ich will, wenn ich einen klaren Eindruck mache."

    Man sollte versuchen, keine plumpe Nummer daraus zu machen, sagte der Vater von fünf Kindern. Der Ofarim-Fall wird laut Pocher noch weitergehen und es werde noch ein Finale geben. Die ganze Situation sei extrem komplex und in Fällen wie bei Gil Ofarim würden keine einfachen Ja-Nein-Antworten reichen. In jedem Fall sei es wichtig, dass es keinen Grund gebe, antisemitisch zu sein, stellte Pocher klar. Niemand dürfe wegen seiner Religion ausgegrenzt werden.
    https://www.watson.de/unterhaltung/s...r-wen-ich-will

  5. #64
    Quietscheente Quietscheente ist offline
    Avatar von Quietscheente

    Kuriose, schockierende, witzige und seltsame News

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Natürlich müssen wir erst mal jedem glauben, der von Rassismus oder Diskriminierung berichtet.
    ...Gutgläubigkeit wird anscheinend schamlos ausgenutzt

    Zitat Focus
    Nach Informationen der Wochenzeitung "Die Zeit" hat keiner der von einer Rechtsanwaltskanzlei befragten Zeugen des Abends eine antisemitische Beleidigung vernommen.

    Die "Zeit" bezieht sich in ihrer aktuellen Ausgabe auf den 118 Seiten langen Abschlussbericht der von den Hotelbetreibern beauftragten Rechtsanwaltskanzlei Pauka & Link. Die Anwälte der Kanzlei ermittelten parallel zur Leipziger Staatsanwaltschaft, deren Untersuchung noch andauert. Sie konnten mit Mitarbeitern und Gästen sprechen sowie Videomaterial der Überwachungskameras auswerten.
    Ofarim soll mit Video gedroht haben, das "viral geht"

    Nach Aussage von Zeugen im Bericht der Kanzlei sei von Ofarims Kette mit einem Davidstern in der Hotellobby keine Rede gewesen. Vielmehr sei der Musiker in Konflikt mit einem Mitarbeiter des Hotels geraten, weil dieser andere Kunden Ofarims Auffassung nach bevorzugt behandelt habe. Ofarim selbst soll daher gedroht haben, ein Video bei Instagram hochzuladen, das „viral gehen“ werde. So schildern die Szene zwei Mitarbeiterinnen und drei Gäste. Ofarim äußerte sich auf Nachfrage der "Zeit" nicht zu den Erkenntnissen.
    Schrottquelle

  6. #65
    ayu-butterfly ayu-butterfly ist gerade online
    Avatar von ayu-butterfly

    Gil Ofarim vs. Westin Hotel Leipzig

    Zitat Quietscheente Beitrag anzeigen
    ...Gutgläubigkeit wird anscheinend schamlos ausgenutzt
    Die verantwortlichen Fake News verbreiter (RTL) gehören entlassen ...

  7. #66
    The Filth The Filth ist offline
    Avatar von The Filth

    Kuriose, schockierende, witzige und seltsame News

    Zitat Quietscheente Beitrag anzeigen
    ...Gutgläubigkeit wird anscheinend schamlos ausgenutzt
    Der Spruch verkommt mehr und mehr zu einem Meme. Und da heißt es immer "the left can't meme".

  8. #67
    ayu-butterfly ayu-butterfly ist gerade online
    Avatar von ayu-butterfly

    Gil Ofarim vs. Westin Hotel Leipzig

    "Papa Ofarim würde sich im Grabe umdrehen, wenn er das wüsste".

  9. #68
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Gil Ofarim vs. Westin Hotel Leipzig

    Zitat ayu-butterfly Beitrag anzeigen
    Die verantwortlichen Fake News verbreiter (RTL) gehören entlassen ...
    Ebenso die Leute, die die Kündigung des Hotelmitarbeiters in der Öffentlichkeit gefordert haben, ohne dass es hierfür auch nur einen einzigen Beweis gab. Solche Leute sind heute in hochrangingen Positionen beschäftigt, unglaublich.

  10. #69
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Gil Ofarim vs. Westin Hotel Leipzig

    Ich denke mal man sollte das in erster Linie den entsprechenden Gerichten überlassen wie diese vorgehen. So weit ich weiß wurde ja auch vom betreffenden Hotelmitarbeiter eine Anzeige wegen Verleumdung erstattet.
    Das Ofarim sich damit keinen Gefallen getan hat, steht außer Frage. Es ist aber die Angelegenheit des entsprechenden Gerichts, darüber zu urteilen.

  11. #70
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Gil Ofarim vs. Westin Hotel Leipzig

    Zitat daywalker2609 Beitrag anzeigen
    Das Ofarim sich damit keinen Gefallen getan hat, steht außer Frage. Es ist aber die Angelegenheit des entsprechenden Gerichts, darüber zu urteilen.
    Interessant wird eigentlich im Anschluss, wie dann zivilrechtlich gegen Ofarim vorgegangen wird. Ist ja nicht so, dass das Westin keinen finanziellen Schaden durch die Aussage Ofarims hat. Einmal ist da das Thema Reputation und Imageverlust aufgrund der Aussage - das spiegelt sich sicherlich auch im Unternehmenswert wider - und zum Anderen sind möglicherweise auch Buchungsrückgänge zu verzeichnen, gab ja schon einige Prominente, die ja lautstark verkündet hatten, sie werden nicht mehr ins Westin einchecken.

    Des Weiteren darf auch spekuliert werden, ob Ofarim seinen Glaubensgenossen einen Gefallen damit getan hat. Sollten also die Anschuldigungen Ofarims tatsächlich haltlos gewesen sein, ist das doch ein Schlag ins Gesicht für jeden, der tatsächlich Opfer von Antisemitismus geworden ist.

    Insofern ist "keinen Gefallen getan" da noch sehr schön formuliert.

  12. #71
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    Gil Ofarim vs. Westin Hotel Leipzig

    Zitat daywalker2609 Beitrag anzeigen
    Ich denke mal man sollte das in erster Linie den entsprechenden Gerichten überlassen wie diese vorgehen. So weit ich weiß wurde ja auch vom betreffenden Hotelmitarbeiter eine Anzeige wegen Verleumdung erstattet.
    So isses. Warten wir das Verfahren ab und entscheiden dann, wer hier die Unwahrheit gesagt hat.
    Lustig ist jetzt, wie hier im Thread dieselben, die sich noch vor einer Seite über eine Vorverurteilung des Hotels aufgeregt haben, nun Ofarim vorverurteilen. Nur weil das Hotel (natürlich) was anderes sagt als Ofarim.

  13. #72
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Gil Ofarim vs. Westin Hotel Leipzig

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    So isses. Warten wir das Verfahren ab und entscheiden dann, wer hier die Unwahrheit gesagt hat.
    Lustig ist jetzt, wie hier im Thread dieselben, die sich noch vor einer Seite über eine Vorverurteilung des Hotels aufgeregt haben, nun Ofarim vorverurteilen. Nur weil das Hotel (natürlich) was anderes sagt als Ofarim.
    Ich finde es äußerst amüsant, dass ein Mitarbeiter eines Hotels und ein Hotel gleich "beweisen" müssen, dass sie unschuldig sind - ansonsten gilt für sie scheinbar erstmal nicht die Unschuldsvermutung, sondern die Hard and Soft'sche Schuldvermutung - und nachdem ein Untersuchungsbericht angefertigt wurde und das Hotel und damit auch der Mitarbeiter via Anwaltskanzlei "bewiesen" haben mit Überwachungsvideos und Zeugenaussagen, dass sie unschuldig sind, noch immer gesagt wird: Na, die können ja trotzdem noch schuldig sein!11!11! Der andere muss ja nicht zwangsläufig jetzt die Unwahrheit gesagt haben und man solle ihn auch nicht vorverurteilen, obwohl die Beweislast plötzlich erdrückend gegen Ofarim ist - anders als die Beweislast durch eine selbst getätigte Äußerung und sonst keinerlei Beweis.

  14. #73
    Quietscheente Quietscheente ist offline
    Avatar von Quietscheente

    Gil Ofarim vs. Westin Hotel Leipzig

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Lustig ist jetzt, wie hier im Thread dieselben, die sich noch vor einer Seite über eine Vorverurteilung des Hotels aufgeregt haben, nun Ofarim vorverurteilen.
    Leben wir in der gleichen Welt? DU hast gesagt wir hätten die Verpflichtung Gil Ofarim zu glauben. Keiner hat hier ein vorschnelles Urteil abgegeben, mit einer Ausnahme (Du!). Für einen Blick in den Spiegel fällt der Kommentar ziemlich schwach aus.

  15. #74
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Gil Ofarim vs. Westin Hotel Leipzig

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Ich finde es äußerst amüsant, dass ein Mitarbeiter eines Hotels und ein Hotel gleich "beweisen" müssen, dass sie unschuldig sind - ansonsten gilt für sie scheinbar erstmal nicht die Unschuldsvermutung
    Das ist halt leider die Crux, wenn man zu radikal mit der Unschuldsvermutung umgeht, kann man halt irgendwann gar nichts mehr sagen, weil es immer Jahre dauert bis irgendwas gerichtlich geklärt ist, oder (zum Glück...) nicht jede Meinungsverschiedenheit überhaupt vor Gericht landet. Wenn, sagen wir mal, Söder irgendwelche Vorwürfe gegen Laschet erhebt und der widerspricht, wartet man ja auch nicht ein halbes Jahr bevor man es kommentiert, obwohl die Vorwürfe nach strengster Auslegung erstmal als Falschbeschuldigung gelten müssten.

    Meiner Meinung nach gehört die Unschuldsvermutung in die Strafprozessordnung, in der privaten Meinungsbildung kann man auch von vagen Indizien ausgehen. Dabei muss man sich halt vor Augen halten das es wircklich nur vage Indizien sind mehr nicht. Wenn z.b. ein Politiker kurz vor Korruptionsermittlungen, sein gesamten Email verkehr mit anderen Verdächtigen löscht, ist es meiner Meinung nach legitim Privat der Meinung zu sein das er Höchstwahrscheinlich Schuldig ist.
    Es bedeutet aber auch, dass man bereit sein muss sich einzugestehen das man falsch lag wenn sich die Indizien/Beweißlage ändert. Ich bin aber eh nicht befugt jemanden einzusperren, und ich bin nicht der Typ der mit Morddrohungen oder gar körperlicher Gewalt arbeitet, wenn jemand etwas aus meiner Sicht unmoralisches tut.

    Dieser Fall ist natürlich, unabhänig davon wie er jetzt ausgeht, ein Lehrbeispiel warum man mit Bauchgefühlverurteilungen erstmal vorsichtig sein sollte.

    Als Fazit könnte man sagen. Wie bei allem im Leben kommt es darauf an nicht in ein Extrem abzurutschen. Die Unschuldsvermutung komplett zu Ignorieren führt zu Radikalen Vorverurteilungen, welche manchmal sogar in Finanziellen schaden, Rufmord oder gar Gewalt mündet. Sich Radikal an die Unschuldsvermutung zu binden, verhindert einen öffentlichen Diskurs über aktuelle relevante Themen da Offizielle Urteile zum Teil Jahre brauchen und manchmal gar nicht zustande kommen. Gerade wenn die "Gegen-"seite noch nicht die Chance hatte sich zu den Vorfällen zu Äußern sollte man vorsichtig mit seinen Vermutungen sein.

  16. #75
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    Gil Ofarim vs. Westin Hotel Leipzig

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Ich finde es äußerst amüsant, dass ein Mitarbeiter eines Hotels und ein Hotel gleich "beweisen" müssen, dass sie unschuldig sind - ansonsten gilt für sie scheinbar erstmal nicht die Unschuldsvermutung, sondern die Hard and Soft'sche Schuldvermutung - und nachdem ein Untersuchungsbericht angefertigt wurde und das Hotel und damit auch der Mitarbeiter via Anwaltskanzlei "bewiesen" haben mit Überwachungsvideos und Zeugenaussagen, dass sie unschuldig sind, noch immer gesagt wird: Na, die können ja trotzdem noch schuldig sein!11!11!
    Ich schreibe "warten wir das Verfahren ab" und Du liest "beweisen müssen, dass sie unschuldig sind". Brille vergessen?
    Und wer jede Einlassung eines Verfahrensbeteiligten als unumstösslichen "Beweis" ansieht, der hat unser Rechtssystem leider nicht verstanden. Ein sehr gutes Beispiel für die Vorverurteilung Ofarims.

    Person 1: "Dahinten - Person 2 ist ein Pferdedieb!"
    Person 2: "Gar nicht wahr - Person 1 ist der Pferdedieb. Meine Angestellten Hank und Slim sagen das auch."
    Lynchmob: "Alles klar - hängt Person 1!"
    Richter: "Oh, ich komme zu spät.."

    Apropos: Die Unschuldsvermutung ist bereits geltendes Recht. Sie steht nämlich in der Europäischen Menschenrechtskonvention und ist damit sogar höherrangiger als die Strafprozessordnung. Und entgegen landläufiger Meinung des "Tatort"-Zuschauers bedeutet ein polizeiliches Verfahren nicht, dass man ganz auf sich selbst gestellt seine Unschuld beweisen muss. Die Staatsanwaltschaft ist nämlich verpflichtet, belastendes und entlastendes gleichermassen zu ermitteln, also den Sachverhalt umfassend aufzuklären.

  17. #76
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Gil Ofarim vs. Westin Hotel Leipzig

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    Das ist halt leider die Crux, wenn man zu radikal mit der Unschuldsvermutung umgeht, kann man halt irgendwann gar nichts mehr sagen, weil es immer Jahre dauert bis irgendwas gerichtlich geklärt ist, oder (zum Glück...) nicht jede Meinungsverschiedenheit überhaupt vor Gericht landet. Wenn, sagen wir mal, Söder irgendwelche Vorwürfe gegen Laschet erhebt und der widerspricht, wartet man ja auch nicht ein halbes Jahr bevor man es kommentiert, obwohl die Vorwürfe nach strengster Auslegung erstmal als Falschbeschuldigung gelten müssten.
    Es ist aber ein Unterschied, ob ich eine unterschiedliche Meinung darüber hab, ob Person X als Söder den besseren Bundeskanzler gestellt hätte, besseren Wahlkampf geführt hätte, oder ihm die Farbe der Krawatte von Laschet nicht gefällt - oder ob ich jemandem vorwerfe, eine Straftat begangen zu haben. Antisemitismus, Vergewaltigung, Körperverletzung - das sind Straftaten. Da kann man als Außenstehender mit großer öffentlicher Reichweite eben nicht einfach mal da hocken, und die Kündigung von nem Mitarbeiter verlangen oder das Hotel in Verbindung mit Antisemitismus oder radikalen Gedankengut bringen - da sind wir eben nicht mehr nur bei einer "Meinung".

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Ich schreibe "warten wir das Verfahren ab" und Du liest "beweisen müssen, dass sie unschuldig sind". Brille vergessen?
    Und wer jede Einlassung eines Verfahrensbeteiligten als unumstösslichen "Beweis" ansieht, der hat unser Rechtssystem leider nicht verstanden. Ein sehr gutes Beispiel für die Vorverurteilung Ofarims.

    Person 1: "Dahinten - Person 2 ist ein Pferdedieb!"
    Person 2: "Gar nicht wahr - Person 1 ist der Pferdedieb. Meine Angestellten Hank und Slim sagen das auch."
    Lynchmob: "Alles klar - hängt Person 1!"
    Richter: "Oh, ich komme zu spät.."
    Wo ist hier bei mir eine Vorverurteilung Ofarims gemacht worden? Das ist schon ein sehr eigenartiges Textverständnis - ich schrieb lediglich, die Beweislast gegen Ofarim ist erdrückend. Anders als du es hier darstellen willst, gibt es nämlich nicht nur 2 Mitarbeiter (mit der möglichen Unterstellung, sie seien als Untergebene des pöhsen pöhsen Arbeitgebers natürlich verpflichtet, die Unwahrheit zu sagen), die bezeugen, dass es sich nicht so abgespielt hat, wie Ofarim es dargestellt hatte, sondern eben auch noch andere Gäste und Aufnahmen einer Überwachungskamera - letztere hat ja schon vor einiger Zeit Zweifel an seinen Darstellungen aufkommen lassen, die jetzt mehr und mehr werden. Die Glaubwürdigkeit von Ofarim wird sukzessive entkräftet, denn mehr Beweis als ein "Ehrlich Digga, ich schwör auf meine Mudda, es hat sich genau so abgespielt" kann Ofarim bisher nicht liefern. Dass er sich auf Anfrage dazu auch nicht äußern will, ist sicherlich auch eine - nun bitter nötige - Verteidigungsstrategie - anders als noch vor einiger Zeit, wo man volles Rohr zum Angriff blies.

    Apropos: Die Unschuldsvermutung ist bereits geltendes Recht.
    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Und ja, aufgrund unserer Geschichte haben wir eine Verpflichtung, zunächst mal jedem Mitbürger jüdischen Glaubens zu glauben, dass er diskriminiert wurde, bis zum Beweis des Gegenteils.

    Darüber hinaus ist mir aus den letzten 20 Jahren hier im Lande kein einziger Fall in Erinnerung, in dem sich jemand jüdischen Glaubens über Diskriminierung beschwert hat, und es stellte sich das Gegenteil heraus.
    Ahja?

    Aber halten wir doch mal fest: Je nach Ausgang des Verfahrens - irgendwann ist immer das erste Mal

  18. #77
    Max @ home Max @ home ist offline
    Avatar von Max @ home

    Gil Ofarim vs. Westin Hotel Leipzig

    Ofarim soll lt. "Zeit" bereits im Hotel damit gedroht haben, ein Video auf Instagram hochzuladen, das viral gehen werde:

    […] Vielmehr habe es Streit gegeben, weil der Mitarbeiter aus Ofarims Sicht andere Gäste bevorzugt habe. Der Musiker soll daraufhin gedroht haben, ein Video bei Instagram hochzuladen, dass „viral gehen“ werde. Ofarim habe sich auf Anfrage der Zeitung nicht dazu äußern wollen, hieß es. […]
    Tagesspiegel: https://www.tagesspiegel.de/politik/.../27742880.html

  19. #78
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Gil Ofarim vs. Westin Hotel Leipzig

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Antisemitismus, [...] - das sind Straftaten.
    Seit wann ist denn Antisemitismus eine Straftat? Wer vom "Funanzjudentum, das die neue Weltordnung anstrebt" faselt, redet zwar antisemitischen Blödsinn, begeht aber keine Straftat. Ansonsten wären sich schon alle, die in letzter Zeit irgendwas von "Globalisten" geschwurbelt haben, vor Gericht gelandet.
    Bisher kann es allenfalls im Zusammenhang mit Antisemitismus zu anderen Straftaten kommen, wie etwa Beleidigung, Volksverhetzung, Körperverletzung, Diskriminierung etc., aber antisemitisch zu sein, ist per se keine Straftat. Genauso wenig wie ausländerfeindlich, islamo- oder homophob.

  20. #79
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Gil Ofarim vs. Westin Hotel Leipzig

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Es ist aber ein Unterschied, ob ich eine unterschiedliche Meinung darüber hab, ob Person X als Söder den besseren Bundeskanzler gestellt hätte, besseren Wahlkampf geführt hätte, oder ihm die Farbe der Krawatte von Laschet nicht gefällt - oder ob ich jemandem vorwerfe, eine Straftat begangen zu haben. Antisemitismus, Vergewaltigung, Körperverletzung - das sind Straftaten.
    Dies war rein auf die Sichtweiße von Mensche wie mich bezogen, also Normalos welche in ein Paar Foren und unter Freunden/Kollegen/Familie über Tagesaktuelle Themen Reden. Natürlich bilden wir alle uns gewisse "Vorurteile" bevor alle Fakten auf dem Tisch liegen bzw es ein Urteil gibt. Absolut niemand hier im Forum kann von sich Behaupten er hätte nicht mal mit einen vorschnellen Urteil falsch gelegen, das schließe ich mich selbst aufkeinenfall aus. Das ist auch inordnung solange man bereit neue Fakten, welchen dem Alten Bild widersprechen, zu akzeptieren.
    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Da kann man als Außenstehender mit großer öffentlicher Reichweite eben nicht einfach mal da hocken, und die Kündigung von nem Mitarbeiter verlangen oder das Hotel in Verbindung mit Antisemitismus oder radikalen Gedankengut bringen - da sind wir eben nicht mehr nur bei einer "Meinung".
    Ich Fürchte du überschätzt meine öffentliche Reichweite bei weitem, vorallem da ich mich zu dem Fall noch gar nicht auf irgendwelchen Plattformen geäußert habe.
    Wo ich bei dir bin ist das es nicht inordnung ist aufgrund einer so schwammigen Inidzienlage die Kündigung einer Person zu verlangen.

  21. #80
    ayu-butterfly ayu-butterfly ist gerade online
    Avatar von ayu-butterfly

    Gil Ofarim vs. Westin Hotel Leipzig

    Anwalt gibt Kontra
    [...]Ofarim habe mit der ermittelnden Staatsanwaltschaft von Anfang an verabredet, dass er einer vom Hotel beauftragten Untersuchung nicht zuarbeiten werde, erklärt Anwalt Markus Henning. "Nach meiner Auffassung sollten die Ermittlungen auch weiterhin der verantwortlichen Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei vorbehalten bleiben, die sehr engagierte Arbeit leisten", heißt es in seinem Schreiben.

    "Ein vom Hotel bezahlter Untersuchungsbericht wird genauso wie zuvor an die Medien gespielte unvollständige Videosequenzen kein Beitrag zur Wahrheitsfindung sein", fährt Henning fort. Die Auseinandersetzung mit dem alltäglichen Antisemitismus erfordere eine ernsthafte Auseinandersetzung[...]
    Die wurden doch alle bezahlt man!

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. RasenBallsport Leipzig: Da über diesen neuen Verein schon in vielen anderen Themen gesprochen wurde eröffne ich mal einen eigenen Thread. Aktuell agiert RasenBallsport...

  2. offiziell:Die Spiele bleiben in Leipzig: Auch wenn Nintendo selbst nicht zur diesjährigen GC zugegen war, so war auch dieses jahr die messe ein highlight für wii und ds besitzer und die, die...

  3. Westin Hotels kriegen Wii für gäste!: Seit kurzem ist es nun amtlich. Die Cooperation zwischen Nintendo und 10 Westin Hotels in den USA ist perfekt. Man müsse vorallem als Hotel mit der...

  4. Leipzig GC07: Hallo, Ich hab en kleines probl. und zwar, wie kommt man vom Leipziger HBf zum Leipziger Messegelände?

  5. SOKO Leipzig - Staffel 1 (3 DVDs): SOKO Leipzig - Staffel 1 (3 DVDs) http://www.forumla.de/bilder/2006/12/290.jpg Titel: SOKO Leipzig - Staffel 1 (3 DVDs)