Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    gozepi gozepi ist offline

    Grippeimpfung durch Killervirus verseucht!

    Der effektivste Weg eine tödliche Pandemie auszulösen, ist den Killervirus in eine „harmlose“ Impfung einzuschleusen.

    Wie die Toronto Sun berichtet, hat die Firma welche den verseuchten Grippeimpfstoff aus einem Labor in Österreich ausgelieferte bestätigt, dass dieser H5N1 Vogelgrippeviren enthalten hat.

    Der tödliche Impfstoff wurde in den Anlagen der Firma Baxter in Orth an der Donau hergestellt. Er enthielt ein Mischung aus dem aktuellen H3N2 Grippevirus und den tödlichen H5N1 Viren und wurde an die Firma Avir Green Hills Biotechnologie geschickt, welche dann das Material weiter nach Tschechien, Slowenien und Deutschland lieferte.

    Die Verseuchung, welche von den vier Ländern untersucht wird, kam zu Tage, als der Empfänger in Tschechien damit Frettchen impfte, die alle starben. Normalerweise dürfen aber diese Tiere nicht an menschlichen Grippeviren sterben, deshalb war etwas an dem Impfstoff faul und der Alarm wurde ausgelöst.

    Das verseuchte Produkt, welches Baxter ein "experimentales Virusmaterial" nennt, wurde in den Forschungslabors von Baxter in Orth an der Donau produziert. Baxter erstellt seine Grippeimpfstoffe, einschliesslich menschliche H5N1 Impfstoffe, für die eine baldige Lizenz erwartet mit, in seinen Anlage in Bohumil Tschechien.

    Leute die sich mit den Sicherheitsrichtlinien im Biopharmabereich auskennen sind konsterniert, wie überhaupt ein menschlicher H3N2 und ein Avian H5N Virus sich irgendwie in den Labors in Orth vermischen konnte. Das ist eine sehr gefährliche Situation, die niemals passieren dürfte, sagen die Experten.

    Wäre dieser Impfstoff in die Öffentlichkeit gelangt, wären die Konsequenzen katastrophal gewesen.

    Da H5N1 relativ schwer sich verbreitet, aber mit dem H3N2 Grippevirus man sich leicht ansteckt, ist die Mixtur der beiden der beste Weg wie man die Vogelgrippe unter die Leute bringt. Die damit geimpften Personen würden als Inkubator für einen Hybridvirus dienen, der dann sehr ansteckend wäre.

    Edit:Man stelle sich vor, mit dem Präparat wäre eine Grippeimpfung an Menschen durchgeführt worden, so wie sie von den Behörden und der Ärzteschaft laufend empfohlen wird. Alle Empfänger wären dann mit der tödlichen Vogelgrippe angesteckt gewesen und damit wäre ein Pandemie ausgelöst worden. Ein Katastrophenszenario. Die Todesrate im Krankheitsfall liegt bei über 60 Prozent. Eine "ideale" Biowaffe.

    ich finde seltsam dass davon NIX in den nachrichten gezeigt wurde,ich bin immer noch geschockt!!!

    was meint ihr darüber?

    quelle: Alles Schall und Rauch: Grippeimpfung durch Killervirus verseucht

  2. Anzeige

    Grippeimpfung durch Killervirus verseucht!

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    riolu22 riolu22 ist offline
    Avatar von riolu22

    AW: Grippeimpfung durch Killervirus verseucht!

    Ich hatte ja keine Ahnung von dieser Nachricht.Die haben sie nicht gesendet,damit niemand etwas erfährt.Es war also pure Absicht,dass man die Nachricht nicht zeigte.Aber jetzt im Ernst.Das wäre katastrophal,wenn dieser impfstoff an die Öffenntlichkeit gekommen wäre.Es wäre,als ob die Pest von neuem ausbräche.Zum Glück hat man es an Tieren getestet.

  4. #3
    Lord Militariados Lord Militariados ist offline
    Avatar von Lord Militariados

    AW: Grippeimpfung durch Killervirus verseucht!

    Das klingt ja mal mehr als schrecklich.

    Übrigens kann man bei jeder Impfung Pech haben und sich die Krankheit holen, gegen die man geimpft wird.

  5. #4
    gozepi gozepi ist offline

    AW: Grippeimpfung durch Killervirus verseucht!

    tja warum wohl...es gibt 2 möglichkeiten: es war ein Zufall oder die Regierung wollte das extra machen....

    ich sag ja immer die regierung ist unser grösster freind ,alles manipuliert...siehe irak,"teroristen",afganistan einsatz,klimaerwärmung ....in wirklichkeit verfolgen die ganze andere ziele...aber sobald man sowas beginnt zu erzählen wird man direkt als "verschwörungstheriker" abgestempelt....

    naja zurück zum thema, ja durch impfung kann man sich auch eine krankheit anstecken Lord Militariados,du hast recht!

    hier ein linkt zum thema hab ich noch gefunden

    http://www.freitag.de/community/blog...strophe-vorbei

  6. #5
    Wii-Freund Wii-Freund ist offline
    Avatar von Wii-Freund

    AW: Grippeimpfung durch Killervirus verseucht!

    Auch ein Grund warum ich mich seit Jahren gegen jegliche Impfungen und Medikamente sträube, wenn ich krank bin liege ich im Bett und warte solange bis ich wieder gesund bin, ohne Medikamente oder Ähnlichem.
    Und komischerweise, ich war seit über 15 Jahren schon nicht mehr so krank das ich nicht zur Arbeit konnte. Woran liegt das wohl?

  7. #6
    Lord Militariados Lord Militariados ist offline
    Avatar von Lord Militariados

    AW: Grippeimpfung durch Killervirus verseucht!

    Zitat Wii-Freund Beitrag anzeigen
    Auch ein Grund warum ich mich seit Jahren gegen jegliche Impfungen und Medikamente sträube, wenn ich krank bin liege ich im Bett und warte solange bis ich wieder gesund bin, ohne Medikamente oder Ähnlichem.
    Und komischerweise, ich war seit über 15 Jahren schon nicht mehr so krank das ich nicht zur Arbeit konnte. Woran liegt das wohl?
    Vielleicht Abhärtung.

    Ich find Impfungen auch nicht so gut. Hab mal eine gemacht gegen Tetanus und da bekam ich Schüttelfrost und hohes Fieber.

  8. #7
    riolu22 riolu22 ist offline
    Avatar von riolu22

    AW: Grippeimpfung durch Killervirus verseucht!

    Ich lasse mich schon impfen,aber nur gegen Zecken.Mich hat vor eingien Jahren ne Zecke gestochen.Ohne die Impfung wäre,wer weiß was passiert.

  9. #8
    Wii-Freund Wii-Freund ist offline
    Avatar von Wii-Freund

    AW: Grippeimpfung durch Killervirus verseucht!

    Vielleicht Abhärtung.

    Ich find Impfungen auch nicht so gut. Hab mal eine gemacht gegen Tetanus und da bekam ich Schüttelfrost und hohes Fieber.
    Naja, Abhärtung, das gibts gegen Krankheit ja nicht wirklich
    Aber ich denk mir manchmal so, das wenn man sich nicht gleich bei jedem Husten oder Schnupfen 5 Pillen dagegen reinwirft, das man vielleicht eine geringere Toleranzschwäche aufbaut bei einer anderen "Husten"erkrankung!

    Medikamente führen zu einem Gewöhnungseffekt, quasi ich brauch mehr davon wenn ich erneut erkranke, kann auch nur Einbildung sein, aber bei mir hilfts zumindest

    Meine Kollegin aber, die hatte sich auch neulich Tetanus impfen lassen, die war danach eine Woche krank, warum auch immer, Zufall, mag sein, aber die war danach krank, geschwächt, platt!

  10. #9
    Worry Worry ist offline

    AW: Grippeimpfung durch Killervirus verseucht!

    Mit Erschrecken habe ich den Post eben gelesen, unausdenkbares Szenario, wenn dieser Impfstoff in Umlauf gekommen wäre..

    Damit ist auch schon klar, warum solche Meldungen bei uns zurückgehalten werden, oder nur durch Presselücken veröffentlicht werden - damit solche Posts gar nicht erst entstehen. Wem nützt ein "hätte, wäre, wenn"? Es ist aber nichts passiert. -

    Genau so wird aus irgendwelchen Quellen Panik und Wut geschürt, was "hätte sein können, wenn....". Und darum ist diese Meldung auch nicht in den Nachrichten gekommen. Wayne sollte der einzige sein, den interessiert, was geschehen wäre, wenn... Es passiert schon genug Schreckliches jeden Tag und immer wieder, da sollte man tunlichst sortieren können, was real ist, und was "hätte passieren können". Wenn ich mich in meinem Leben ständig so verrückt gemacht hätte, ständig alle Möglichkeiten immer wieder durchgekaut hätte, würde ich wohl schon in der Klapse sitzen, kein Mensch kann auf Dauer mit der Belastung leben, sich zur Realität noch "Hätte`s" an den Hals zu holen.

    Meiner Meinug nach werden jeden Tag irgendwelche Skandale zurückgehalten, wir bekommen sicher nicht die Hälfte von dem zu wissen, was wo alles gerade schief gelaufen ist, was gefährlich geworden wäre. Die Regierung hält so viel zurück, daß mir schlecht dabei wird, dieser Bande überhaupt noch zuzuhören, sobald einer unserer Politiker den Mund zum Atmen aufmacht, sollte man schon auflocken, welche Lüge da wieder herauskommt, aber es ändert nun in dem Impfstoff-Skandal nichts - das Zeug ist nie aus einem Labor herausgekommen, es ist nichts passiert, wozu die Aufregung, haben wir nicht schon genug, was uns ärgert - ganz real und was uns auch selber betrifft?

  11. #10
    gozepi gozepi ist offline

    AW: Grippeimpfung durch Killervirus verseucht!

    ja genaz worry

    übrigens hab ich auch gelesen dass diese gleiche firma Baxter was mit dem HIV Virus zu tun hatte und ihn angeblich an die menschen verbreitete...aber ich hab mich mit dem thema Hiv nicht viel beschäftigt,finde aber komisch das es von einen tag auf anderen plötzlich HIV gab und es bis HEUTE keine wirkliche fortschritte in bekämpfung von aids gibt,obwohl dort so viel geforscht wird!!!

    seltsam

  12. #11
    Worry Worry ist offline

    AW: Grippeimpfung durch Killervirus verseucht!

    Danke gozepi,

    ich erlaube mir mal einen kurzen Abstecher in das HIV-Thema, und schreibe hier mal, was noch vermutet wurde, und zwar kursierte das Gerücht in den 80er Jahren, viele sind ja sehr viel jünger und haben sicherlich nichts davon gehört. Ob es so stimmt, entzieht sich meiner Kenntnis, ich gebe nur das Gerücht, welches sich jahrelang hartnäckig hielt wieder.

    Es hieß damals, die Amerikaner, (wer genau, wurde nie gesagt), hätten das HIV-Virus an zum Tode verurteilten als eine Art Kampfstoff getestet, und einer oder mehrere dieser Gefangenen wurden begnadigt und haben dieses Virus dann verbreitet.

    Eine logische Erklärung, die man leicht nachvollziehen kann, wenn man den mißtrauisch genug, und die Meinung über die Regierungen allgemein, schlecht genug ist.

  13. #12
    Decodaz Decodaz ist offline

    AW: Grippeimpfung durch Killervirus verseucht!

    Wäre das nicht das, was wir innerlich alle wonach wir uns innerlich alle sehnen?

    Klar wäre es "schrecklich" - aber bräuchten wir nicht genau sowas, um unsere Welt noch zu retten?

  14. #13
    gozepi gozepi ist offline

    AW: Grippeimpfung durch Killervirus verseucht!

    Zitat Decodaz Beitrag anzeigen
    Wäre das nicht das, was wir innerlich alle wonach wir uns innerlich alle sehnen?

    Klar wäre es "schrecklich" - aber bräuchten wir nicht genau sowas, um unsere Welt noch zu retten?

    ja genau das brauchen wir ,eine Epidemie nach der milionen von menschen sterben ,ich frag mich manchmal was in kopf mancher menschen so vorgeht...leben die in ihrer eigener welt hinter ihrem pc und versteckt in ihrem keller

    das wäre katastrophe, diese firma sollte man verklagen und die leute hinter gitter bringen !!!und die regierung die die firma finanziert hat musste man auch lebenslänglich ins knast einsperren!!!

Ähnliche Themen


  1. Wer hat die Diebesgilde durch?: wer hat die diebesgilde durch?

  2. Stromausfall durch US-Wii: Joho! Ich habe hier eine US-Wii die via Softmod fähig ist auch deutsche Spiele abzugeben, da es billiger war und das auch eigentlich kein Problem...

  3. Der ESM ist durch: Heute ist wie erwartet der ESM vom BVG durchgewunken worden mit einem aber. Goldman Sachs hatten das schon letzte Woche gesagt. Es ist also nix...

  4. Wii Update durch Other M?: Hi zusammen, habe irgendwo gehört, dass Other M ein Update durchführt? Ist das korrekt? Ist mein Homebrew Channel in Gefahr wenn ich mir das Spiel...

  5. Ab durch die Hecke: Ab durch die Hecke http://www.forumla.de/clear.gif System: Computer Hersteller: Activision Genre: Action-Adventure