Seite 5 von 6 ErsteErste ... 456 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 108
  1. #81
    Vachyn Vachyn ist offline
    Avatar von Vachyn

    Ist die GEZ-Abgabe sinnvoll?

    Ein Chefintendant darf nicht so viel verdienen? Wieso sollen diese höchsten Positionen noch viel schlechter bezahlt werden als in Privaten unternehmen? Die meisten Chefs in privaten Konzernen vergleichbarer Größe würden über so ein Gehalt nur müde lächeln.

    Euch persönlich gefällt das Angebot nachmittags im ersten und zweiten nicht? Zwingt euch niemand das zu schauen. Ihr könnt euch stattdessen in den dritten Sendern über regionale Themen informieren, auf Arte etwas über Kunst und Kultur erfahren, auf 3sat Dokus oder Reportagen sehen, euch auf Phoenix über Politik informieren, oder auch in One/EinsFestival/ZDFneo/ZDFInfo und und und reinschauen.

    Natürlich bieten diese Sender nicht das Angebot wie zB Netflix und co. Das ist auch alles andere als der Anspruch der ÖR. Wieso sollten unsere Gelder in die Produktion amerikanischer Filme und Serien fließen? Das wäre doch absurd.

  2. Anzeige

    Ist die GEZ-Abgabe sinnvoll?

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
  3. #82
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Ist die GEZ-Abgabe sinnvoll?

    Zitat Vachyn Beitrag anzeigen
    .

    Natürlich bieten diese Sender nicht das Angebot wie zB Netflix und co. Das ist auch alles andere als der Anspruch der ÖR. Wieso sollten unsere Gelder in die Produktion amerikanischer Filme und Serien fließen? Das wäre doch absurd.
    Und darum wäre der ZDF einer Zusammenarbeit mit Netflix nicht abgeneigt?

    Und wer redet von US Produktionen? Siehe Dark auf Netflix.

  4. #83
    Ten

    Ist die GEZ-Abgabe sinnvoll?

    Zitat Vachyn Beitrag anzeigen
    Ein Chefintendant darf nicht so viel verdienen? Wieso sollen diese höchsten Positionen noch viel schlechter bezahlt werden als in Privaten unternehmen? Die meisten Chefs in privaten Konzernen vergleichbarer Größe würden über so ein Gehalt nur müde lächeln.
    Wenn der ÖR verschlüsselt wäre und jedem offen steht, dafür zu bezahlen, kann der Chefintendant meinetwegen auch doppelt so viel verdienen wie Leute in vergleichbarer Position bei den Privaten. Da regelt eben der freie Markt über Angebot und Nachfrage. So lange das nicht der Fall ist, kann man sich ruhig darüber unterhalten, ob man den Auftrag des ÖR nicht auch mit erheblich weniger Mitteln stämmen könnte. Findest du das nicht Legitim?

    Zitat Vachyn Beitrag anzeigen
    Euch persönlich gefällt das Angebot nachmittags im ersten und zweiten nicht?
    Ich habe ja geschrieben, dass ich gerne SR und ARTE schaue. Für meinen Text habe ich zumindest gedacht es wäre rüber gekommen, dass es nicht um gefallen und nicht-gefallen geht, sondern um den Sinn des Apparates.

    Zitat Vachyn Beitrag anzeigen
    Wieso sollten unsere Gelder in die Produktion amerikanischer Filme und Serien fließen?
    Diese Thematik habe ich bislang nicht betrachtet, nur soviel kann ich sagen, dass im ÖR durchaus auch amerikanische Spielfilme und Serien laufen. Gestern habe ich beispielsweise die Serie "Sherlock" im MDR gesehen.

  5. #84
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Ist die GEZ-Abgabe sinnvoll?

    @Ten Nun ist "Sherlock" aber eine BBC- und somit eine ÖRR-Produktion.

  6. #85
    AndiBcool AndiBcool ist offline
    Avatar von AndiBcool

    Ist die GEZ-Abgabe sinnvoll?

    Zitat Vachyn Beitrag anzeigen
    Ein Chefintendant darf nicht so viel verdienen? Wieso sollen diese höchsten Positionen noch viel schlechter bezahlt werden als in Privaten unternehmen? Die meisten Chefs in privaten Konzernen vergleichbarer Größe würden über so ein Gehalt nur müde lächeln.

    Euch persönlich gefällt das Angebot nachmittags im ersten und zweiten nicht? Zwingt euch niemand das zu schauen. Ihr könnt euch stattdessen in den dritten Sendern über regionale Themen informieren, auf Arte etwas über Kunst und Kultur erfahren, auf 3sat Dokus oder Reportagen sehen, euch auf Phoenix über Politik informieren, oder auch in One/EinsFestival/ZDFneo/ZDFInfo und und und reinschauen.

    Natürlich bieten diese Sender nicht das Angebot wie zB Netflix und co. Das ist auch alles andere als der Anspruch der ÖR. Wieso sollten unsere Gelder in die Produktion amerikanischer Filme und Serien fließen? Das wäre doch absurd.
    Nachmittags ist man in der Regel auf der Arbeit, Abends läuft da nix. NDR schaue ich mal ab und an kurz beim durchzappen. Die meisten anderen Sender kann ich nicht empfangen.

    Wie gesagt verschlüsseln, Box kostenlos zur verfügung stellen mit Monatsabo. Dann können die da alle machen und verdienen was Sie wollen, solange man die Wahl hat.

  7. #86
    Cinnalemon

    Ist die GEZ-Abgabe sinnvoll?

    Ich schaue/höre nie, aber auch wirklich niemals Fernsehen/Radio.

    Somit dürfte in meinem Fall die Ansicht klar sein

    Lieber würde ich das Geld an Hilfsbedürftige oder an den Tierheim spenden, als die Rundfunkgebühren zu bezahlen.

    Regt mich genauso auf wie die sinnfreie Hundesteuer.

  8. #87
    Kami Burn

    Ist die GEZ-Abgabe sinnvoll?

    Zitat Cinnalemon Beitrag anzeigen
    Somit dürfte in meinem Fall die Ansicht klar sein
    Also vertrittst du die Ansicht dass man die GEZ auf jedenfall weiter betreiben muss!

    #UnabhängigeMedien #Jäger&Sammler #MehrGeldfürIntendanten

  9. #88
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    Ist die GEZ-Abgabe sinnvoll?

    Zitat Vachyn Beitrag anzeigen
    Euch persönlich gefällt das Angebot nachmittags im ersten und zweiten nicht? Zwingt euch niemand das zu schauen.
    Zwingt mich niemand zu schauen, aber den Müll zu bezahlen und das netto? Die Leute dürfen ruhig meckern, immerhin müssen sie dafür ja aufkommen. Das Geld wäre durchaus in besseren Projekten aufgehoben und sollten die ersten Sender wirklich mal an die Qualität von Sky o.ä. herankommen dann wäre ich auch bereit weiterhin meinen Beitrag zu leisten

    Zitat Kami Burn Beitrag anzeigen
    Also vertrittst du die Ansicht dass man die GEZ auf jedenfall weiter betreiben muss!

    #UnabhängigeMedien #Jäger&Sammler #MehrGeldfürIntendanten
    Kann man diesen "Vertrag" eigentlich irgendwie kündigen?

  10. #89
    Kami Burn

    Ist die GEZ-Abgabe sinnvoll?

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Kann man diesen "Vertrag" eigentlich irgendwie kündigen?
    Du als Normalbürger nicht,dass müsste dann von der Politik in die Hand genommen und beschlossen werden-was aber nicht passiert solange der Lobbyismus in dieser Frage eine solch bedeutende Rolle spielt.

  11. #90
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    Ist die GEZ-Abgabe sinnvoll?

    Zitat Kami Burn Beitrag anzeigen
    Du als Normalbürger nicht,dass müsste dann von der Politik in die Hand genommen und beschlossen werden-was aber nicht passiert solange der Lobbyismus in dieser Frage eine solch bedeutende Rolle spielt.
    Meh, also reicht nur mein Ableben um mich von diesen Vertrag zu lösen?

  12. #91
    Ole2

    Ist die GEZ-Abgabe sinnvoll?

    Was soll das mit Lobbyismus zu tun haben? Kennen wir denn überhaupt das System des ÖRR in Europa oder wenigstens hier in Deutschland? Es gibt den ÖRR, weil es Staatsverträge gibt, die politischen Entscheidungsträger sich darauf verständigt haben, unabhängige Medien zu unterhalten, damit die Wirtschaft und Politik nicht machen können, was sie wollen.

    Hat denn schon mal jemand Verbraucherschutzsendungen oder Politmagazine verfolgt? Na also und ob das nun mit der Unabhängigkeit von der Politik zum Beispiel in der jüngeren Geschichte immer so war, sei jetzt mal dahingestellt, doch wer zum Beispiel keinen ÖRR hört und sieht, kann sich doch eigentlich über Inhalte gar kein Urteil erlauben.

    Jedenfalls, wer gezielt ÖRR verfolgt, kann das sehr gut. Ich würde mir nicht wünschen wollen, nur von bildungsfernen Medien unterhalten oder informiert zu werden, aber jedem wie er mag. Der ÖRR hat eben auch einen Bildungsauftrag zu erfüllen und offenbar nicht ganz umsonst. Manche wollen aber auch nur sparen, weswegen sie es vorziehen, nicht die sinnvolle Abgabe zu entrichten.

  13. #92
    Ten

    Ist die GEZ-Abgabe sinnvoll?

    Zitat Ole2 Beitrag anzeigen
    Was soll das mit Lobbyismus zu tun haben? Kennen wir denn überhaupt das System des ÖRR in Europa oder wenigstens hier in Deutschland? Es gibt den ÖRR, weil es Staatsverträge gibt, die politischen Entscheidungsträger sich darauf verständigt haben, unabhängige Medien zu unterhalten, damit die Wirtschaft und Politik nicht machen können, was sie wollen.
    Es hat halt einen faden Beigeschmack wenn in den Gremien des ÖR auch Berufspolitiker sitzen. Da muss man schon sehr an das gute im Menschen glauben, um anzunehmen, dass sich da berufliche und private Interessen in keinem Fall vermischen könnten.

    Zitat “ole2“
    Jedenfalls, wer gezielt ÖRR verfolgt, kann das sehr gut. Ich würde mir nicht wünschen wollen, nur von bildungsfernen Medien unterhalten oder informiert zu werden, aber jedem wie er mag. Der ÖRR hat eben auch einen Bildungsauftrag zu erfüllen und offenbar nicht ganz umsonst. Manche wollen aber auch nur sparen, weswegen sie es vorziehen, nicht die sinnvolle Abgabe zu entrichten.
    Der Konsum von Nachrichten hat nichts mit Bildung zu tun und auch Verbrauchersendungen haben keine didaktischen Ansätze und sind deswegen auch nicht dem Bildungsfernsehen zuzuordnen. Defacto gibt es kaum Bildungsorientierte Sendungen im ÖR. Der Begriff Bildung wird im Zusammenhang mit dem ÖR falscherweise oft als Synonym für Seriosität verwendet. Das ist aber wirklich ein Unterschied.

  14. #93
    Ole2

    Ist die GEZ-Abgabe sinnvoll?

    Das kann schon sein, dass Bildung nicht nur dem ÖRR quasi als Monopol untersteht und richtig ist auch, dass Berufspolitiker in den Gremien nichts zu suchen haben. Da bin ich bei dir aber dann vielleicht mal noch ein Versuch, zu begründen, weshalb es ihn, so sehe ich es, geben muss, denn wo bitte schön - im Privatfernsehen wohl eher nicht - würde man solche kritischen Beiträge, wie den gestern Abend im ERSTEN in der Reihe Dokumentationen zu sehenden, sehen können?

    Berichte und Dokumentationen haben neben dem Bildungsauftrag auch einen informationspolitischen, der das Ohr und das Auge des kritischen Menschen wach halten sollen. Wer sich mal informieren will, wer hierzulande in Deutschland alles so daran beteiligt ist, weswegen wir über Umwege bspw. Zustände bekommen, die wir so zuvor noch nicht hatten. An Kriegen zum Beispiel sind nicht nur deren Ausführende, sondern auch Anderweitig daran Beteiligte Schuld.

    Wo gibt es so RELATIV unabhängigen ÖR Rundfunk wie wir ihn doch bisher kannten? Die letzten zwei Jahre ist da einiges schief gelaufen aber ansonsten, nochmal für mich, unvorstellbar, so es ihn nicht gäbe. DANN würde ich tatsächlich auch nicht mehr fernsehen wollen. DANN könnte ich darauf verzichten, aber wen interessiert schon die bescheidene Einzelmeinung?

    Würde mich mal interessieren, wie eure Meinung dazu ist, so sich jemand die Doku angeschaut haben sollte.

  15. #94
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Ist die GEZ-Abgabe sinnvoll?

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Die weitere Diskussion sollten wir dann in den ÖRR-Thread verlagern.
    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Welche "Männerhetze" denn nun schon wieder? Antwort meinetwegen auch gern in irgendeinem ÖRR-Thread, damit der hier nicht zu sehr für andere Diskussionen zweckentfremdet wird.
    Vor allem eine Formulierung der ARD-Journalisten in Zusammenhang mit dem Beitrag sorgt im Netz für teils massive Kritik. Auf der Instagramseite von Monitor heißt es: „Problem Männer: Nicht nur schädlich - auch teuer!“
    https://www.berliner-zeitung.de/news...itik-li.256603

  16. #95
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    Ist die GEZ-Abgabe sinnvoll?

    Ein einziges TV-Magazin, das in den 40 Jahren seines Bestehens regelmässig aneckt, bringt einen Männerkritischen Beitrag - und schon ist der gesamte ÖRR männerfeindlich?

  17. #96
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Ist die GEZ-Abgabe sinnvoll?

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Ein einziges TV-Magazin, das in den 40 Jahren seines Bestehens regelmässig aneckt, bringt einen Männerkritischen Beitrag - und schon ist der gesamte ÖRR männerfeindlich?
    So fair sollte man aber sein, dass er nicht dem gesamten ÖRR Männerfeindlichkeit unterstellt hat, sondern von "Männerhetze im ÖRR" gesprochen hat. Und die Sendung läuft ja nun Mal im ÖRR. Da sollte man ihn also nicht unterstellen, etwas gesagt zu haben, was er nicht gesagt hat.

    Ob die Sendung nun besonders hetzerisch ist, müsste ich mir allerdings noch anschauen, bin bisher noch nicht dazu gekommen.

  18. #97
    PatrickGER PatrickGER ist offline
    Avatar von PatrickGER

    Ist die GEZ-Abgabe sinnvoll?

    Zitat mikevonhammer Beitrag anzeigen
    Ist die GEZ-Abgabe sinnvoll?

    Nein.

  19. #98
    swagni swagni ist offline
    Avatar von swagni

    Ist die GEZ-Abgabe sinnvoll?

    Doch ist sie, in der Theorie. Praktische Umsetzung leider wie immer mangelhaft.

  20. #99
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    Ist die GEZ-Abgabe sinnvoll?

    Der ÖR erfüllt einen grundgesetzlichen Auftrag. Genau wie alle anderen grundgesetzlich verankerten Einrichtungen muss er daher finanziert werden.

    Dass der RBB den Gebührenzahlern ins Gesicht gespuckt hat, ist ebenfalls klar und spricht für ein komplettes Versagen der Kontrollmechanismen. Das heißt aber nicht, dass der öffentliche Rundfunk abgeschafft gehört. Nur, dass seine Finanzen effektiver kontrolliert werden müssen.

    Wir erinnern uns alle an die VW-Affäre 2005 (Koks und Nutten in Brasilien). Hat irgend jemand damals ernsthaft die Abschaffung von VW gefordert? Nein, die Beteiligten sind verurteilt worden, und das war's. Und VW war damals fast genauso eng in öffentlichem Eigentum (Land Niedersachsen) wie der RBB. Übrigens: Verteidiger eines der Hauptbeschuldigten war damals ein gewisser Wofgang Kubicki.

    https://www.ndr.de/geschichte/chrono...onologie2.html

  21. #100
    Counterweight Counterweight ist offline
    Avatar von Counterweight

    Ist die GEZ-Abgabe sinnvoll?

    Zitat swagni Beitrag anzeigen
    Doch ist sie, in der Theorie. Praktische Umsetzung leider wie immer mangelhaft.
    Die praktische Umsetzung ist mehr als nur mangelhaft. Für einen Bildungsauftrag braucht man nicht 21 TV Sender und 73 (!) Radio Sender. Und dann den Bürgern verklickern wollen man braucht noch mehr Geld, bekommt aber nicht mal im Ansatz Produktionen hin wie es sie im Ausland gibt und buttert mal eben 1,4 Millionen in die Renovierung einer einzigen Etage. Ich hoffe ja, dass da jetzt mal gründlich durchgekehrt und der ÖRR ordentlich zusammengeschrumpft wird, sodass er sich wieder auf seinen eigentlichen Auftrag konzentrieren kann. Da reicht auch ein Bruchteil der Sender.

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 456 LetzteLetzte