Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 44
  1. #1
    Marche Marche ist offline
    Avatar von Marche

    Meteoriteneinschlag (?) in Russland

    Laut mehreren Berichten hat heute Morgen, gegen 9:20 Uhr, ein Meteoritenhagel die russische Region Tscheljabinsk getroffen und dabei hunderte Menschen verletzt. Das geht aus mehreren Amateurfotos- und videos sowie verschiedene Aussagen von Zeugen des Spektakels hervor.

    Erste Skeptiker bezweifeln, dass es sich hierbei tatsächlich um einen Meteoriten gehandelt habe. Tatsächlich sind Berichte aus Russland, die sich im Nachhinein als falsch herausstellen, keine Seltenheit. Ungewöhnlich ist zudem die kleine Größe des explodierten Objekts sowie die Tatsache, dass zuvor keinerlei Information über einen drohenden Meteoriten vorhanden war. Zwar soll heute Abend gegen 20:24 Uhr ein Meteorit so nahe wie nie zuvor seit Aufzeichnungen an der Erde vorbeiziehen. Dieser soll aber nicht mit dem jetzigen Fall in Russland im Zusammenhang stehen. Es ist möglich, dass Beobachter aus Russland, die über den vorbeiziehenden Meteoriten bescheid wussten, annahmen, dass diese Einschläge von eben jenem stammen und diese Nachricht entsprechend die Runde gemacht hat. In der Tat könnte es sich hier laut Skeptikern auch beispielsweise um Raketenteile gehandelt haben...

    Näheres werden wir hoffentlich bald wissen.

    http://spon.de/adR1d

    Anmerkung: Leider habe ich hier im Moment keine Quelle bezüglich der Skepsis parat. Ich sitze hier auf Arbeit und habe diese Information von jemandem gehört, der bei Klassik Radio interviewt wurde, dessen Name ich mir ärgerlicherweise nicht merkte. Verzeiht bitte diese ungenaue Angabe.

  2. Anzeige

    Meteoriteneinschlag (?) in Russland

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    RNY RNY ist offline
    Avatar von RNY

    AW: Meteoriteneinschlag (?) in Russland

    Im Radio und auf 20min wird bei uns seit dem Morgen darüber berichtet. Ich denke da nicht an eine Verschwörung, sowas gibt es nun mal einfach ab und zu. Und dieses mal in der Nähe von bewohntem Gebiet.

    Egal was es am Ende dann tatsächlich war, die Aufnahmen sind schon beeindruckend:


  4. #3
    Shorty Shorty ist offline
    Avatar von Shorty

    AW: Meteoriteneinschlag (?) in Russland

    Jetzt haben wir das Thema doppelt:

    Asteroid 2012 DA14

  5. #4
    iSimulacron3

    AW: Meteoriteneinschlag (?) in Russland

    Zitat LordShorty Beitrag anzeigen
    Jetzt haben wir das Thema doppelt:

    Asteroid 2012 DA14
    Ich sehe da nichts doppelt.
    Lies Dir doch die Threads bitte vorher durch...

  6. #5
    RNY RNY ist offline
    Avatar von RNY

    AW: Meteoriteneinschlag (?) in Russland

    Jepp, das eine hat grundsätzlich mit dem anderen nix zu tun. Auch Experten sagen dass die Richtung des Einschlags nicht identisch ist mit der des Asteroiden der vorbei fliegen wird. Auch wenn es natürlich ein krasser Zufall ist

    Und Experten haben ja auch nicht immer recht! Zum Glück war das Objekt in Russland nicht grösser, schon krass was so etwas "kleines" schon anrichten kann in bewohntem Gebiet.

  7. #6
    Kakashi Hatake Kakashi Hatake ist offline
    Avatar von Kakashi Hatake

    AW: Meteoriteneinschlag (?) in Russland

    soo klein sah das garnicht aus...

    auf die erde fallen ja öfters nen paar "bröckchen", aber die sind meist so klein, das sie verglühen bevor man sie überhaupt sieht

  8. #7
    Shorty Shorty ist offline
    Avatar von Shorty

    AW: Meteoriteneinschlag (?) in Russland

    Zitat Simulacron3 Beitrag anzeigen
    Lies Dir doch die Threads bitte vorher durch...
    Habe ich. Schon in deinem Eingangspost kommst du auf den Einschlag von heute morgen zu sprechen.
    Und darunter geht es beinahe ausschließlich um den Einschlag von heute.
    Die Annäherung des anderen Asteroiden geht doch unter

    Wollen wir jetzt sonst zu jedem Himmelskörper in unserem Sonnensystem einen eigenen Thread aufmachen?
    Dann hätte ich noch einen, der die letzten Tage auch sehr knapp vorbeigerauscht ist.

  9. #8
    iSimulacron3

    AW: Meteoriteneinschlag (?) in Russland

    Zitat LordShorty Beitrag anzeigen
    Habe ich. Schon in deinem Eingangspost kommst du auf den Einschlag von heute morgen zu sprechen.
    Und darunter geht es beinahe ausschließlich um den Einschlag von heute.
    Die Annäherung des anderen Asteroiden geht doch unter

    Wollen wir jetzt sonst zu jedem Himmelskörper in unserem Sonnensystem einen eigenen Thread aufmachen?
    Dann hätte ich noch einen, der die letzten Tage auch sehr knapp vorbeigerauscht ist.
    Also der Threadname benennt doch eindeutig den Asteroiden von heute Abend.
    Darum geht es im Thread auch. Dieser Thread hier behandelt die Schauer von gestern.
    Natürlich liegt es nahe dass man auch einen kleinen Hakenschlag zu den gestrigen Ereignissen zieht...

    Zu jeeeeedem Himmelskörper nen Thread Bitte...
    Ich denke dass ist schon was besonderes und sollte einen eigenen Thread rechtfertigen.

    Es gab immerhin (und da wir jetzt im URAL-Thread sind) 1000 Verletze (wurd grad noch mal hochgerechnet) - ist also schon eine Katastrophe über die ja wohl diskutiert werden darf.

  10. #9
    RNY RNY ist offline
    Avatar von RNY

    AW: Meteoriteneinschlag (?) in Russland

    Zitat Kakashi Hatake Beitrag anzeigen
    soo klein sah das garnicht aus...

    auf die erde fallen ja öfters nen paar "bröckchen", aber die sind meist so klein, das sie verglühen bevor man sie überhaupt sieht
    Ich denke im Verhältnis war das ein kleines "Bröcken" mit geschätzen 2 - 5 Meter Durchmesser oder weniger.
    Ich rechne das nur so Daumen x PI, da ich z.b mal irgendwo gelesen habe, das Tunguska dann schon ein 30 Meter Brocken war.

    Und dort ging dann richtig die Post ab, auch wenn das sogar noch relativ klein war

    Stellen wir uns mal etwas vor mit einem Durchmesser von 200m oder mehr, gute Nacht

  11. #10
    Issomad Issomad ist offline
    Avatar von Issomad

    AW: Meteoriteneinschlag (?) in Russland

    90 % der Objekte, die die Erdbahn kreuzen, werden mit den recht spärlich vorhandenen Beobachtungsmöglichkeiten nicht erfasst. Da kann schon sein, dass ein Irrläufer überraschend einschlägt. Es war nur eine Frage der Zeit, bis mal einer in bewohntem Gebiet einschlägt ...

    Raketenteile erzeugen übrigens nicht so eine Explosion und verglühen vorher schon in der Atmosphäre ... Es muss schon ein entsprechend großer und harter Brocken sein, wenn der unten ankommen soll ... Selbst von der Raumstation MIR ist nicht viel übriggeblieben ...

  12. #11
    Shorty Shorty ist offline
    Avatar von Shorty

    AW: Meteoriteneinschlag (?) in Russland

    Zitat Simulacron3 Beitrag anzeigen
    Ich denke dass ist schon was besonderes und sollte einen eigenen Thread rechtfertigen.
    Natürlich ist es das. Versteh mich bitte nicht falsch. Ich fände es nur schade, wenn in zwei Threads parallel laufende Diskussionen zum teilweise gleichen Thema ablaufen.
    Ich bin ein absoluter Freund der Astronomie und finde es unglaublich interessant und absolut diskussionswürdig. Dafür ist ein Forum (besonders ein so vielseitiges wie dieses) schließlich da.

    Zum eigentlichen Thema:

    Ich denke, dass die Größe doch bestimmt von untergeordneter Wichtigkeit ist, oder?
    Die Dichte ist es doch, die die Wucht des Aufschlages mitbestimmt, oder?

  13. #12
    Marche Marche ist offline
    Avatar von Marche

    AW: Meteoriteneinschlag (?) in Russland

    Zitat LordShorty Beitrag anzeigen
    Jetzt haben wir das Thema doppelt:

    Asteroid 2012 DA14
    Natürlich ist mir dieses Thema vorab aufgefallen und ich entschuldige mich, falls ich mit meinem für Unstimmigkeiten sorgen könnte. Ich hatte zuvor in der Tat darüber nachgedacht, ob es denn wirklich Sinn macht, ein erneutes Thema zu öffnen, da beide doch recht ähnlich sind. Sie sind aber eben nur ähnlich und nicht gleich und ja auch nur zufällig zeitlich am selben Tag stattfindend, drum habe ich mich zu einem neuen Thema hinreißen lassen.

    Im Übrigen gehe ich auch nicht von einer Verschwörung aus, fand die Skepsis aber nicht uninteressant, zumal es durchaus seine Richtigkeit hat, doch noch einmal mehr über das nachzudenken und gegebenenfalls zu hinterfragen, was uns so mitgeteilt wird. Wie auch immer, ich sollte auch erwähnen, dass der Skeptiker diese Berichterstattung mit einer früheren aus den 80er Jahren verglich, wo es in Russland überall hieß, dass Außerirdische gelandet sein, was ebenfalls wie ein Lauffeuer durch alle Medien ging und sich - natürlich - als unwahr entpuppte. Wie auch immer, die heutigen Berichterstattungen sind aber natürlich nicht mit jenen von früher zu vergleichen, wo heute fast jeder doch auf irgendeine Art und Weise was aufnehmen und verbreiten kann. Und bei der Masse, wie sie heute zutraf, sollte kein allzu großer Zweifel bestehen.

  14. #13
    Cinnalemon

    AW: Meteoriteneinschlag (?) in Russland

    Zitat Marche Beitrag anzeigen
    Natürlich ist mir dieses Thema vorab aufgefallen und ich entschuldige mich, falls ich mit meinem für Unstimmigkeiten sorgen könnte. Ich hatte zuvor in der Tat darüber nachgedacht, ob es denn wirklich Sinn macht, ein erneutes Thema zu öffnen, da beide doch recht ähnlich sind. Sie sind aber eben nur ähnlich und nicht gleich und ja auch nur zufällig zeitlich am selben Tag stattfindend, drum habe ich mich zu einem neuen Thema hinreißen lassen.
    Also ich finds so okay, da es fast schon "bewiesen" ist das die beiden Meteoriten keine Zusammenhänge aufweisen.

    Schließlich handelt dein Thema eher über den Vorfall von heute Morgen und der andere über den zukünftigen von heute Nacht, daher hat der Thread hier schon seine Berechtigung zu existieren, so was kommt ja auch nicht öfters vor.

    Aber um das ganze auch einen Sinn zu verleihen sollte man hier eher über den Einschlag sprechen der in Russland stattgefunden hat und in Simulacrons Thread über den späteren Asteroid der an der Erde vorbei fliegt, sonst wäre es nicht braubar, so wie Lordshorty es erwähnte.

    Ist aber schon seltsam das an einem Tag 2 Meteoriten/Asteroiden die Erde besuchen wollen, wovon einer etwas mehr Erfolg hatte als der andere.

  15. #14
    iSimulacron3

    AW: Meteoriteneinschlag (?) in Russland

    Zitat LordShorty Beitrag anzeigen
    Natürlich ist es das. Versteh mich bitte nicht falsch. Ich fände es nur schade, wenn in zwei Threads parallel laufende Diskussionen zum teilweise gleichen Thema ablaufen.
    Ich bin ein absoluter Freund der Astronomie und finde es unglaublich interessant und absolut diskussionswürdig. Dafür ist ein Forum (besonders ein so vielseitiges wie dieses) schließlich da.

    Zum eigentlichen Thema:

    Ich denke, dass die Größe doch bestimmt von untergeordneter Wichtigkeit ist, oder?
    Die Dichte ist es doch, die die Wucht des Aufschlages mitbestimmt, oder?
    Also. In diesem gehts um den Metroitenschauer in Russland - in dem andren um den Asteroiden, der heut Abend in 28k Entfernung vorbeifliegen soll^^ KEINE gleichen Themen also. Alles ist/wird gut.

    Schätze auch dass dieser hier max. 5 Meter groß war.

  16. #15
    eSportWarrior eSportWarrior ist offline
    Avatar von eSportWarrior

    AW: Meteoriteneinschlag (?) in Russland

    Also das kleine Objekte nicht verfolgt werden können war mir bewusst. Aber mal angenommen ein 10-15Meter "Eisenbrocken" welcher eben auch jederzeiten kommen kann, kommt runter und trifft ne Stadt, dann gehts schon in die Millionen....

    Also gut dass dieses Objekt nur 1000 Menschen "verletzt" hat. Finde solche Vorfälle nämlich sehr interessant. Hab mir bei N24 dann auch gleich die volle Dosis gegeben wobei ich das meiste schon gesehen hab.

    Wie weit entfernt hat der Eingeschlagen von Ural? Ich glaub 30km in irgendeinen See sofern die Berichterstattung genau war?

  17. #16
    Issomad Issomad ist offline
    Avatar von Issomad

    AW: Meteoriteneinschlag (?) in Russland

    Zitat eSportWarrior Beitrag anzeigen
    Also das kleine Objekte nicht verfolgt werden können war mir bewusst. Aber mal angenommen ein 10-15Meter "Eisenbrocken" welcher eben auch jederzeiten kommen kann, kommt runter und trifft ne Stadt, dann gehts schon in die Millionen....

    Also gut dass dieses Objekt nur 1000 Menschen "verletzt" hat. Finde solche Vorfälle nämlich sehr interessant. Hab mir bei N24 dann auch gleich die volle Dosis gegeben wobei ich das meiste schon gesehen hab.

    Wie weit entfernt hat der Eingeschlagen von Ural? Ich glaub 30km in irgendeinen See sofern die Berichterstattung genau war?
    Das Problem war ja, dass der Meteorit vor dem Aufprall schon auseinandergebrochen ist und die Druckwelle verursachte sowie einen Splitterregen. Das, was nicht abgesprengt wurde, fiel dann in den See ... Wäre er komplett in den See gefallen, wären die Auswirkungen längst nicht so hoch ...

    Es ist wie mit einer Atombombe: Unterirdisch gezündet sind die Auswirkungen tausendmal geringer als wenn man sie 1 km über der Erde zündet ...

  18. #17
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    AW: Meteoriteneinschlag (?) in Russland

    Echt ne krasse Meldung. Vor allem hab ich ein Video im TV gesehen wie laut der Knall war. Danach konnten sich bestimmt ein paar Leute ne neue Hose anziehen. Ich war wirklich baff.

  19. #18
    Nicoletta Nicoletta ist offline

    AW: Meteoriteneinschlag (?) in Russland

    Zitat Marche Beitrag anzeigen
    ein Meteoritenhagel
    Das war ein Inside Job und kein Meteorit.

    Putin und Kim Jong Un haben eine neu etwickelte Waffe getestet. Fällt denn keinem auf, das zwischen dem Atomtest, diesem Vorfall und dem realen Meteoritenvorbeiflug ein Test eine neuartigen Waffe allen als "Meteoritenhagel" verkauft werden kann? Wo sind die Strahlungsmessungen? Luftanalysen etc.....

  20. #19
    Marche Marche ist offline
    Avatar von Marche

    AW: Meteoriteneinschlag (?) in Russland

    Zitat Nicoletta Beitrag anzeigen
    Das war ein Inside Job und kein Meteorit.

    Putin und Kim Jong Un haben eine neu etwickelte Waffe getestet. Fällt denn keinem auf, das zwischen dem Atomtest, diesem Vorfall und dem realen Meteoritenvorbeiflug ein Test eine neuartigen Waffe allen als "Meteoritenhagel" verkauft werden kann? Wo sind die Strahlungsmessungen? Luftanalysen etc.....
    Es ist nie verkehrt, Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Davon bin ich persönlich ein großer Befürworter, zumal ich das ganze Thema nach wie vor suspekt finde. Man behalte im Hinterkopf, dass noch immer keine Meteoritenteile aufgefunden wurden.

    Aber genauso wie ich zu Beginn dieses Themas ausdrückte, dass diese weitverbreitete Nachricht eines Meteoriteneinschlags mit Vorsicht zu genießen sei, so sollte auch die Aussage, es sei ein Inside Job gewesen, nur eine Erwägung, also als eine weitere Vermutung betrachtet werden, nicht aber als eine feste Behauptung gelten. Denn das ist genauso wenig nachgewiesen wie ein möglicher Meteorit.

    Fakt ist, im Moment wissen wir nicht, was da war, aber zumindest, dass da was war. Ich erhoffe mir schnellstmöglich mehr Erkenntnis bei einem Fund - wie auch immer dieser aussehen mag...

    http://spon.de/adR4B

  21. #20
    Gilligan Gilligan ist offline
    Avatar von Gilligan

    AW: Meteoriteneinschlag (?) in Russland

    Zitat Marche Beitrag anzeigen
    Man behalte im Hinterkopf, dass noch immer keine Meteoritenteile aufgefunden wurden.
    doch offenbar schon. hat zumindest eben das zdf berichtet.

Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. [Russland] Die Mühlen des Systems: Hi, manche kennen sicher schon den Fall Michail Chodorkowski, der als reichster Mann Russlands 2003 verhaftet wurde und seit dem hinter Gittern...

  2. Russland vs. USA: Man könnte meinen, die Zeit des kalten Krieges und Säbelrasseln ist vorüber, doch weit gefehlt. Nicht unbedingt von der breiten Öffentlichkeit...

  3. Deutschland vs Russland/Wales: hey, wollt ma wissen was ihr glaubt bei welchem spiel mehr tore für deutschland fallen? wäre sehr dankbar für antworten. LG

  4. Emo Verbot in Russland: ein gesetzentwurf in russland es ist gegen emo outfits in der öffentlichkeit. was es eigentlich bewirken will ist die selbstverstümmelung und...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

meteoriteneinschlag