Seite 4 von 5 ErsteErste ... 345 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 98
  1. #61
    billsux

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Zitat stdadr Beitrag anzeigen
    Folgendes: vor dem 11. September hat auch keine Sau geglaubt, dass sowas passieren könnte... es ist doch blöd, sich erst um etwas zu kümmern, wenn es zum Problem bzw. schon passiert ist..
    100%ige Sicherheit kann es nie geben, sonst müsstest du alles verbieten, besser noch garnicht erst geboren werden. Es ist immer eine Frage des Verhältnisses zwischen potentieller Bedrohung und der entsprechenden Maßnahmen.
    Und die potentielle Bedrohung durch Terroristen ist (auch wenn unser Innenminister seit Jahren behauptet, dass demnächst ein Terroranschlag bevorsteht - was seit Jahren natürlich nicht passiert ist) ist bei uns extrem gering und rechtfertigt in keinster Weise, dass alle Fluggäste zum Massenstrip genötigt werden, genausowenig wie es Abhörmaßnahmen, Vorratsdatenspeicherung, Bundestrojaner etc. rechtfertigt.
    Letztendlich will der Staat nur die Freiheit seiner Bürger einschränken um selbst noch mehr Macht und Kontrolle zu bekommen. Mit Demokratie und Rechtsstaatlichkeit hat das langsam nichts mehr zu tun.

  2. Anzeige

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #62
    stdadr stdadr ist offline
    Avatar von stdadr

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Zitat billsux Beitrag anzeigen
    100%ige Sicherheit kann es nie geben, sonst müsstest du alles verbieten, besser noch garnicht erst geboren werden.

    genausowenig wie es Abhörmaßnahmen, Vorratsdatenspeicherung, Bundestrojaner etc. rechtfertigt.
    Da muss ich dir dann wohl oder übel Recht geben

    Klar kann und wird es nie 100%ige Sicherheit geben, aber ich versteh einfach nicht, was für eine Gefahr in eueren Augen davon ausgeht? Was wollen die mit einem "Nackt-Foto" von euch? Das beschäftigt mich so...

  4. #63
    Mr. Green Mr. Green ist offline
    Avatar von Mr. Green

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Zitat stdadr Beitrag anzeigen
    Klar kann und wird es nie 100%ige Sicherheit geben, aber ich versteh einfach nicht, was für eine Gefahr in eueren Augen davon ausgeht? Was wollen die mit einem "Nackt-Foto" von euch? Das beschäftigt mich so...
    Wahrscheinlich haben sie vor der Bevölkerung drohen, die Nacktfotos öffentlich zu zeigen und wollen so Welherrschaft an sich reisen. Bei unserer Geselschaft würde dies anscheinend nicht unbedingt schwer fallen.

    Jetzt einmal im ernst, ich glaub ich hab schon schon ´mal gesagt, dass die Regierung über uns ganz einfach alles rauskriegen könnte, wenn sie es wollte:
    Zitat mir
    Auserdem könnte unsere Liebe Regierung alles über uns herausfinden, ohne große Probleme dabei zu haben. Sie haben Satelitten, Geheimargenten und versteckte Kameras. Es wäre kein Problem für sie, in jedes Haus einzeln einzubrechen, und dort unsere privatesten Geheimnise ausschnüffeln.

    Ein Journalist hat sich ´mal freiwillig von einem Spion ausspitzeln lassen, und der Spion hat alles über ihn herausgefunden. Vom Namen seiner Freundin bis hin zur Zeit, in der er gewöhnlich auf die Toilette geht.
    So, damit musste ich mich schon zum 2. Mal selbst zitieren.

  5. #64
    stdadr stdadr ist offline
    Avatar von stdadr

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Zitat Mr. Green Beitrag anzeigen
    Jetzt einmal im ernst, ich glaub ich hab schon schon ´mal gesagt, dass die Regierung über uns ganz einfach alles rauskriegen könnte, wenn sie es wollte:
    JA eben^^ wozu dann Nacktscanner... ich habe deine Aussage gelesen und verstanden, aber was nützt es ihnen die Länge des Gemächts oder die Größe der Oberweite genau zu erkennen *verzeifelt*

  6. #65
    billsux

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Es geht nicht darum ob jemand nackt oder nicht am Flughafen gezeigt wird, es geht darum, dass seit einigen Jahren in Deutschland systematisch Grundrechte abgebaut werden, immer unter dem ominösen Mantel der "Terrorabwehr". Diese Grundrechte bilden die Basis für unsere freiheitliche Grundordnung.
    Wenn unsere Regierung so weitermacht brauchen wir keine Terroristen mehr die uns unserer Freiheit berauben, dann hat das nämlich schon unsere Regierung für die erledigt. Das lustige daran ist, dass Leute wie ihr beide das nicht einmal merken würden.

    Mal abgesehen davon: seid ihr wirklich so naiv und glaubt, dass der Staat von Natur aus "gut" ist und weiß was gut für euch ist?

    Und nein, unsere Regierung kann eben nicht alles über uns rauskriegen, dagegen gibt (oder soll ich schon sagen gab es?) es nämlich Gesetze - und das ist auch gut so!

  7. #66
    stdadr stdadr ist offline
    Avatar von stdadr

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Zitat billsux Beitrag anzeigen
    Mal abgesehen davon: seid ihr wirklich so naiv und glaubt, dass der Staat von Natur aus "gut" ist und weiß was gut für euch ist?

    Und nein, unsere Regierung kann eben nicht alles über uns rauskriegen, dagegen gibt (oder soll ich schon sagen gab es?) es nämlich Gesetze - und das ist auch gut so!
    Ich glaube in keinster Weise, dass unser staat "gut" ist... daran habe ich schon lange den Glauben verloren -.-

    Gesetze sind zum Brechen da o.O das lässt sich halt auch der Staat nicht nehmen...

  8. #67
    JohnnyRoger JohnnyRoger ist offline
    Avatar von JohnnyRoger

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Zitat stdadr Beitrag anzeigen
    Ich glaube in keinster Weise, dass unser staat "gut" ist... daran habe ich schon lange den Glauben verloren -.-
    Kann meinem Vorredner nur Recht geben... ich glaube eher an die Unschuld einer ****...

  9. #68
    Mr. Green Mr. Green ist offline
    Avatar von Mr. Green

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Staat und gut in einem Satz?

    Zitat billsux
    Und nein, unsere Regierung kann eben nicht alles über uns rauskriegen, dagegen gibt (oder soll ich schon sagen gab es?) es nämlich Gesetze - und das ist auch gut so!
    Aaaach, jetzt ist unsere Regierung wieder einmal die brave. Wer sagt, dass sie es nicht trotzdem tuen kann. In letzter Zeit wird auf Dinge wie die Verfassung und die Redefreiheit sowieso nur noch geschissen.

  10. #69
    stdadr stdadr ist offline
    Avatar von stdadr

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Zitat Mr. Green Beitrag anzeigen
    Aaaach, jetzt ist unsere Regierung wieder einmal die brave. Wer sagt, dass sie es nicht trotzdem tuen kann. In letzter Zeit wird auf Dinge wie die Verfassung und die Redefreiheit sowieso nur noch geschissen.
    Aber hallo! Z. B. diese Aktion, mit dem Manager, der geagt hat, dass die Manager in der Finanzkrise genauso Sündenböcke sind wie die Juden im 3. Reich. Klar hinkt der Vergleich gewaltig, aber wie er von allen Seiten gezwungen wurde das zurückzunehemen, kann man das nicht als "Redefreiheit" bezeichnen

  11. #70
    billsux

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Zitat stdadr Beitrag anzeigen
    Aber hallo! Z. B. diese Aktion, mit dem Manager, der geagt hat, dass die Manager in der Finanzkrise genauso Sündenböcke sind wie die Juden im 3. Reich. Klar hinkt der Vergleich gewaltig, aber wie er von allen Seiten gezwungen wurde das zurückzunehemen, kann man das nicht als "Redefreiheit" bezeichnen
    Die Freiheiten in unserem Staat gelten nur so lange wie keine Rechte von anderen Eingeschränkt werden.
    Die Aussage von dem Manager war zu tiefst beleidigend und wurde zurecht Kritisiert.

    Und "gezwungen" ist relativ - zumindest hat der Staat im nichteinmal indirekt Gewalt angedroht wenn er das nicht macht!
    In einem Staat ohne Meinungs- / Reedefreiheit wäre er nicht dazu aufgefordert worden seine Aussage zu revidieren, dort wäre er sofort in den Bau gewandert. Unter Umständen hätte man ihn sogar umgebracht.

    Sorry, wenn ich so einen Schwachsinn lese wie eure beiden Posts, dann geht mir das Messer im Sack auf. Ihr habt keine Ahnung von Politik und Rechtsstaatlichkeit, verbreitet aber eure Meinung als ob ihr die Weisheit mit Löffeln gefressen hättet.
    Um mal eurer Zerrbild von einem Rechtsstaat zurechtzurücken empfehle ich euch, mal ein paar Monate in Russland, China oder gar Nordkorea zu leben. Dann erkennt ihr was Deutschland (noch) für ein Schlaraffenland in Sachen "Freiheit" ist!

  12. #71
    stdadr stdadr ist offline
    Avatar von stdadr

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    -.- Oh man... aber deine Kommentare sind viieel besser o.O natürlich gibt es noch viel schlimmere Systeme, dann darf ich aber auch nicht sagen, dass mir mein Essen nicht geschmeckt hat, weil in der 3. Welt fast gar kein Essen da ist, dann darfst du nicht sagen mir ist kalt, weil es in der Antarktis noch kälter ist -.- MAN *tired*

    Am besten ist ja sowieso, wie du uns erzählst das wir nicht über Deutschland meckern sollen, aber in jedem deiner Posts hier kann man erkennen, wie wenig du daran glaubst das dieser Staat so toll ist -.-

    Achja... der wäre doch sofort rausgeflogen und für immer das gesellschaftliche Ar***loch gewesen wenn er sich nicht entschuldigt hätte, weil die Juden-Führung (?) so einen Druck auf unsere Regierung ausgeübt hat. Das IST indirekter Zwang. Außerdem habe ich NIE behauptet, dass das in Ordnung war, aber wenn das seine Meinung ist: bitte!

    Die Demokratie ist eine der schlechtesten existenten Staatsformen! Es gibt nur zur Zeit keine besser... oder wie war das?

  13. #72
    Illesco

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Wir sollen uns nicht beschweren, dass es uns schlecht geht dass stimmt. Aber warum soll man sich nicht über eine Regierung beschweren, die alle noch so einfachen Dinge kaputt macht und einfach einen scheiß Job macht ?

  14. #73
    Patzenhofer Patzenhofer ist offline
    Avatar von Patzenhofer

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Zitat stdadr Beitrag anzeigen
    Aber hallo! Z. B. diese Aktion, mit dem Manager, der geagt hat, dass die Manager in der Finanzkrise genauso Sündenböcke sind wie die Juden im 3. Reich. Klar hinkt der Vergleich gewaltig, aber wie er von allen Seiten gezwungen wurde das zurückzunehemen, kann man das nicht als "Redefreiheit" bezeichnen
    Zugegeben, der Vergleich ist ein wenig unangebracht, da damit die Judenverfolgung herunter gespielt wird, dennoch ist an dem Vergleich mehr dran, als man denkt.
    Geht man die verschiedenen Zeiten und Länder durch, so gab es fast immer Sündenböcke um gegen eine bestimmte Gruppe Hass zu schüren und um Ziele durchzusetzen. In der heutigen Zeit ist im Westen abstrakt gesehen der Treibhauseffekt der Sündenbock und speziell in Deutschland sind es auch die Großverdiener.

  15. #74
    JohnnyRoger JohnnyRoger ist offline
    Avatar von JohnnyRoger

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Ich finde der Vergleich ist eine Schweinerei und auf jeden Fall nicht in die Kategorie "Redefreiheit" einzuordnen. Eine Entschuldigung ist eindeutig angebracht.
    Das selbe gilt für Leute, welche leugnen das Juden in Vernichtungslagern ums Leben gekommen sind.
    Das fällt für mich nicht unter Redefreiheit oder Glaubensfreiheit.
    Massenmord zu leugnen und im selben Atemzug etwas von Stolz und Deutsch zu erzählen und der weißen Rasse White Power 14 words 88 14 blut und Ehre und all der Dreck... DAS ist ein Verbrechen und gehört bestraft.
    Redefreiheit ja, aber man sollte schon nachdenken was man sagt und grade das Thema ist in Deutschland brisant und wir haben nicht das Recht unseren Mund allzuweit aufzumachen.
    Wir haben Menschen in Massen vernichtet nur weil sie nicht in unser Weltbild passten, da kann man soetwas heutzutage einfach nicht sagen, ja man sollte nicht einmal soetwas denken können, wenn man in der Geschichte zurückblickt!
    Traurig das es wieder soweit gekommen ist...
    Natürlich kann man nicht auf alles achten und alles richtig machen und 100% PC leben, das verlangt ja auch keiner... aber sein Hirn sollte man ab und an dann doch mal anwerfen, besonders wenn es um heikle Themengebiete geht.
    Kein Vergeben und Kein Vergessen.
    GAME OVER KRAUTS !!!!!!!!!!!!!!!

  16. #75
    stdadr stdadr ist offline
    Avatar von stdadr

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Zitat JohnnyRoger Beitrag anzeigen
    Wir haben Menschen in Massen vernichtet nur weil sie nicht in unser Weltbild passten, da kann man soetwas heutzutage einfach nicht sagen, ja man sollte nicht einmal soetwas denken können, wenn man in der Geschichte zurückblickt!
    WIR?? WIR?? Hör mal zu, ich weiß nicht wie alt du bist, aber wenn du nicht 90 bist, finde ich es leicht gestört das zu sagen -.- meine Fresse wir können nichts dafür was die Nazis gemacht haben o.O
    Selber mal Hirn anschalten

  17. #76
    JohnnyRoger JohnnyRoger ist offline
    Avatar von JohnnyRoger

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Also Faschismus und Antisemitismus sind leider immer noch allgegenwärtig.
    Man betrachte nur mal die neue Rechte in Deutschland.
    Wie konnte das passieren ? Weil uns das Bewußtsein über die Vergangenheit fehlt und es leichter ist alles zu leugnen als Verantwortung zu übernehmen oder sich wenigstens mit der Geschichte zu befassen.
    Natürlich haben wir es nicht getan. Niemand trägt dafür Verantwortung is klar... und früher wußte auch Niemand was da passiert ist. Alle sind unschuldige Lämmer die vom bösen Wolf im Schafspelz verführt worden sind ?
    Dann sind die Juden an ihrer Vernichtung selbst schuld ???
    Und was ist mit Firmen die daraus Kapital geschlagen haben bis heute? Die dadurch erst groß geworden sind und über die jetzt erst die Wahrheit teilweise ans Licht kommt ?
    Deutsche wie auch Amerikanische ?
    Zum Beispiel Quandt-Familie,IG Farben,Friedrich Flick,Deutsche Bank,Volkswagen,Degussa,Karstadt-Quelle usw.
    50,60 bis fast 70 Jahr später wird die Schuld beglichen mit lächerlichen Beträgen, aber da sind die meisten dann leider schon tot... tja.

    Wir sind noch nahe dran und ich bin nicht 90 Jahre alt tut mir leid.
    Mein Opa hat mir erzählt, dass nach dem Krieg die Kirchenglocke in meiner Stadt von den Nazis finanziert wurde, da schweigt heute die Stadt drüber.
    Die NSDAP Mitglieder, wohlhabende, konnten nach dem Krieg einen Erlass kaufen einen Brief sich aufsetzten lassen vom Pfarrer, Bischof oder sonstwem in dem bestätigt wurde, dass sie z.B. Juden beschützt haben, bei sich wohnen gelassen haben oder gar keine Nazis waren... und das gegen Geld, obwohl sie die größten Nazis waren.
    Ich habe viel mit meinem Opa darüber geredet, über seine Erlebnisse in Nazideutschland und in der Gefangenschaft in Russland. Das ist alles nicht weit weg, aber die Zeitzeugen werden immer weniger.
    Wenn man selber hört von Überlebenden was da passiert ist und sich damit befasst, dann merkt man, dass man doch ganz schön nah dran ist an der Geschichte.

    ps: und so blöde kommentare wie von Illesco :
    "Ganz ganz behindert, komm mal zurück in die Gegenwart"
    finde ich auch daneben.
    Benutzt Du in Deinem Wortschatz als Schimpfwort neben "behindert" auch mal ganz gerne "Du Jude" "schwul"oder ähnliches ???
    Sorry, aber das höre ich auf der Straße immer mehr und wenn man die dann drauf anspricht sagen die "Wir meinten das doch nicht so..." tja ???? Wie denn dann ????
    behinderte, juden, scharze,homosexuelle, ausländer politisch andersdenkende schöne alte Feindbilder oder nicht ???

  18. #77
    Illesco

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    sry tut mir Leid. Ich entschuldige mich jetzt glaub ich das erste mal dafür dass ich was falsches gesagt hab und diesmal tut es mir sogar wirklich Leid. Du hast recht, behindert zu sagen ist auch immer scheiße und scheiße dass sich das so festgesetzt hat wie "schwul". Ich glaube die meisten von uns müssten sich dafür leider jeden Tag entschuldigen...

    Andererseits wer sowas von sich gibt muss auch irgendwo geistig behindert sein. Du sagst immer irgendeiner muss die Konsequenzen tragen, ok. Aber das du sagst "Wir" (WIR) haben Menschen in Massen vernichtet. Muss jetzt auch jeder Amerikaner in den Irak reisen und sich dafür entschuldigen was die Regierung getan hat ?

    Und dann noch dieses "Game Over Krauts" am Ende. Oder auch das Faschismus Problem. Ich gehör (kannst dir mal alte Beiträge durchlesen) echt nicht zu diesen "Ausländer raus"-Typen, aber die Rassisten gibt es genauso bei Schwarzen und Ausländern, bei Schwarzen in den USA kann ich es vielleicht noch verstehen.

    Ich hoffe dass Deutschland nur ein Beispiel war, wenn du so über deutsche denkst, musst du nämlich fast über jede mächtige Nation so denken.

  19. #78
    stdadr stdadr ist offline
    Avatar von stdadr

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    Nein ich mache jetzt einen Vorschlag: wir zerstören zuerst alle großen Konzerne, die im WK 2 Mist gemacht, auch wenn auf sie unsere Industrie aufbaut, dann ziehen wir uns Trauergewänder an laufen durch die Straßen und rufen unter selbstgeißelung: "WIR sind böööööse!"

    Jedem seine Meinung, aber man kanns ja auch übertreiben mit der vermeintlichen politischen Korrektheit!

  20. #79
    JohnnyRoger JohnnyRoger ist offline
    Avatar von JohnnyRoger

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    cool das es dir aufgefallen ist, das merken die meisten leider nicht mehr ! Und Respekt das du deine Meinung so ändern konntest.
    ich glaube mit den worten kann man menschen wirklich unbewußt fies weh tun.

    natürlich hast Du oder ich niemanden umgebracht, aber dein opa oder mein opa oder wer auch immer. Es waren die Deutschen, wir Deutsche (das meine ich mit "Wir", wir Deutsche als Volk) das fällt auf uns zurück.
    ich könnte kotzen wenn ich veranstaltungen der npd sehe wo es heißt die wehrmacht hat keine verbrechen begangen oder mein großvater war kein
    verbrecher oder ähnliches. natürlich will es heute keiner gewesen sein und alle die man fragt sagen sie hätten davon nichts gewußt...
    Ich glaube dir das du kein Faschist,Rassist oder so bist, klar gibt es Extremisten auch bei Ausländern, das ist auch ein Problem.
    Meiner Meinung nach ist auch jahrelang das Thema Integration übergangen worden.
    Natürlich ist Deutschland nur ein Beispiel, Kriege gibt es überall und Massenmord auch.
    Die Amerikaner sind ja auch keine Heiligen wenn man die ganzen Kriege sich so anguckt im Laufe der Zeit und in den 2. Weltkrieg haben sie sich ja auch nur aus kapitalistischen Gründen eingemischt...
    Ich meine sie haben auch gut Kohle aus dem Krieg gezogen IBM hat Rechnenmaschinen, so Druckmaschinen oder wie die hießen LOCHKARTEN hergestellt mit denen die Juden systematisch identifiziert, kategorisiert und vernichtet wurden (die karten enthielten informationen die den amis bekannt waren aber sie haben trotzdem weiter verkauft)
    Coca Cola konnte in Deutschland keine Cola verkaufen, da es ja eindeutig amerikanisch war, also haben sie die Fanta erfunden. Fanta nannte man auch die Nazibrause.
    Und amerikanische Lager in denen Deutsche starben gab es auch... z.B. am Reihn.
    Kriegsverbrechen haben alle begangen. Deutsche Soldaten vergewaltigten und plünderten und Russen ebenso. Keiner ist da nur einen Deut besser gewesen.

    Was meinst du mit "bei Schwarzen in den USA kann ich es vielleicht noch verstehen" ?`
    Meinst du damit die Black Panther Party for Self-Defense ? Also diesen ganzen Bürgerrechtskram der 68er ? Weil beim dem 10 Punkte Programm kann ich jeden einzelnen nachvollziehen, auch wenn ich nicht schwarz bin und sich die letzten beiden Punkte radikal anhören...
    Aber nach den damaligen Verhältnissen der schwarzen Bevölkerung nachempfunden gerechtfertigt.
    Ich meine hey, die USA haben nen schwarzen Präsidenten, das gabs noch nie ! (aber besser wirds dadurch auch nicht)
    Noch in den 60-70ern mussten die hinten im Bus sitzen und wurden von weißen Bettlakenfutzis vor brennenden Kreuzen gehängt.


    @ stdadr

    die kinderkacke die du da von dir gibst kann man leider nicht ernst nehmen... und politisch korrekt bin ich nicht, ich mache mir nur meine Gedanken zu bestimmten Themen.
    Ich sage ja auch nicht "Hey sag nicht schwul,jude oder behindert!" ich finde es nur erschreckend, dass es scheinbar wieder völlig normal geworden ist und das Rassismus und Antisemitismus wieder salonfähig geworden sind und keiner es bemerkt hat.

  21. #80
    baalsagaath baalsagaath ist offline
    Avatar von baalsagaath

    AW: Nacktscanner auf Flughäfen.

    irgendwie kommt der Thread aber schon ein bisschen vom Thema ab^^

    Zitat JohnnyRoger Beitrag anzeigen
    Natürlich ist Deutschland nur ein Beispiel, Kriege gibt es überall und Massenmord auch.
    Die Amerikaner sind ja auch keine Heiligen wenn man die ganzen Kriege sich so anguckt im Laufe der Zeit und in den 2. Weltkrieg haben sie sich ja auch nur aus kapitalistischen Gründen eingemischt...
    Ich meine sie haben auch gut Kohle aus dem Krieg gezogen IBM hat Rechnenmaschinen, so Druckmaschinen oder wie die hießen LOCHKARTEN hergestellt mit denen die Juden systematisch identifiziert, kategorisiert und vernichtet wurden (die karten enthielten informationen die den amis bekannt waren aber sie haben trotzdem weiter verkauft)
    Coca Cola konnte in Deutschland keine Cola verkaufen, da es ja eindeutig amerikanisch war, also haben sie die Fanta erfunden. Fanta nannte man auch die Nazibrause.
    Und amerikanische Lager in denen Deutsche starben gab es auch... z.B. am Reihn.
    Kriegsverbrechen haben alle begangen. Deutsche Soldaten vergewaltigten und plünderten und Russen ebenso. Keiner ist da nur einen Deut besser gewesen.
    und kannst du mir ein einziges Land ausser Deutschland nennen, dass deswegen so ein Geschiss um politisch korrektheit in Bezug auf Juden/ ausländer macht??? Ich glaube nicht.
    und ich rede jetzt von den (westlichen) Demokratien ... sicher, es gibt auch Länder wo ihn irgendeine Gruppierung direkt an die Wand gestellt hätte...
    (Gibt es eigentlilch einen Zentralrat der Uramerikaner in den USA oder einen Zentralrat der Palästinenser in Israel??)

    Und natürlich auch nicht nur kriege, sondern z.b. auch Massenmord an den Indianern bei der Besiedelung Amerikas
    Denn ob es nun 2 Generationen her ist oder 10 oder 200 ist eig. doch egal.
    Wir waren zu der Zeit nicht geboren und haben damit schon mal gar nichts zu tun.

    Fakt ist: die meisten hier im Forum werden damals noch nicht geboren gewesen sein, und haben nichts, aber auch rein gar nichts damit zu tun!


    Zitat JohnnyRoger
    Ich finde der Vergleich ist eine Schweinerei und auf jeden Fall nicht in die Kategorie "Redefreiheit" einzuordnen. Eine Entschuldigung ist eindeutig angebracht.
    Ach, sag bloss, Redefreiheit ist also nur bei politisch korrekten Aussagen richtig deiner Aussage nach?

    -> Wenn man nur in vorgegebene Richtungen Redefreiheit hat...ist das doch effektiv überhaupt keine Redefreiheit mehr.
    (Das der Vergleich nicht wirklich toll ist, da müssen wir uns nicht drüber streiten...zumindest solange die Manager noch nicht umgebracht werden)

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. iPhone 3GS im Flughafen: hoffl. passt der titel :ugly: also, mein onkel hat mir hier in der türkei ein iphone 3gs gekauft und bin in ner woche wieder in deutschland....

  2. Nacktscanner fürs Handy??: Hi, ich stoße immer öfters auf den Nacktscanner durch Werbung und sowas. Jetzt wollte ich mal wissen, ob sich den jemand von euch runtergeladen hat...

  3. Flughafen Stuttgart: Hallo, ich war am Flughafen Stuttgart und hab einige schöne Bilder gemacht. Ein paar möchte ich euch hier zeigen. Ich weiß das ich nicht die beste...

  4. GTA IV (PC) Flughafen???: Hallo, Gibt es bei GTA IV für den PC einen Flughafen auf denen man dann auch mit Flugzeugen fliegen kann? Wenn ja, wo? Danke