Seite 1 von 8 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 154

Thema: Pädophilie

  1. #1
    DarkMetaknight DarkMetaknight ist offline
    Avatar von DarkMetaknight

    Pädophilie

    So, mich interessiert mal eure Meinung zum Thema Pädophilie.

    Ich selbst finde, dass Pädophile in unserer Gesellschaft viel zu stark diskriminiert werden. Als sie es nicht frustrierend genug, seiner sexueelen Orientierung nachgehen zu können, kann man diese auch wohl kaum zeigen. Ich bin mir sicher, dass es einige Menschen gibt, die dadran kaputt gehen.
    Und Pädophile sind übrigens keine Vergewaltiger. Vergewaltiger sind Vergewaltiger und Pädophile sind Pädophile.

    Und nun eure Meinung :>

  2. Anzeige

    Pädophilie

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    OmegaPirat OmegaPirat ist offline

    AW: Pädophilie

    Du hast Recht damit, dass ein Pädophiler nicht zwangsläufig ein Vergewaltiger ist. Es kann aber die Motivation zu einer Vergewaltigung sein.

    Man sucht sich nicht aus pädophil zu sein. Wenn man das schwere Los gezogen hat, pädophil zu sein, sollte man aber meiner Meinung nach bei Psychologen Hilfe suchen. Ich kenne mich dies bezüglich nicht aus und weiß nicht inwiefern Pädophilie therapierbar ist. Aber ein Pädophiler, der sich gegen das Verlangen auf Sex mit Kindern wehrt und aus freien Stücken Hilfe sucht, um Kinder vor sich selbst zu schützen, ist für mich kein schlechter Mensch. Das wird er erst wenn er seinen Trieben freien Lauf lässt.
    Ich finde die Diskussion darüber sollte enttabuisiert werden und die Gesellschaft soll sich klar machen, dass man viel weniger aus freien Stücken handelt, als man glaubt, dass man sich also nicht frei entscheidet pädophil zu sein.

  4. #3
    beckja beckja ist offline
    Avatar von beckja

    AW: Pädophilie

    Troll?

    Es gibt einfach Grenzen, wenn anderen menschen Leid zugefügt wird durch eigen Handlungen. Kinder nackend zu fotografieren und schlimmstenfalls noch usittlich zu berühren führt genau zu einer solch leidvollen Situation für Kinder. Deswegen ist das einfach auf Schlimmste zu verurteilen.

  5. #4
    OmegaPirat OmegaPirat ist offline

    AW: Pädophilie

    Zitat beckja Beitrag anzeigen
    Troll?

    Es gibt einfach Grenzen, wenn anderen menschen Leid zugefügt wird durch eigen Handlungen. Kinder nackend zu fotografieren und schlimmstenfalls noch usittlich zu berühren führt genau zu einer solch leidvollen Situation für Kinder. Deswegen ist das einfach auf Schlimmste zu verurteilen.
    Pädophilie ist aber nur das Verlangen nach Sex mit Kindern. Das heißt aber nicht, dass man dies auch realisiert. Jemand der Pädophil ist, muss nicht anderen Menschen (vorwiegend Kindern) Leid zugefügt haben.
    Also noch mal kurz mein Statment dazu: Für die Pädophilie kann man nichts, für deren Auslebung dagegen schon.

  6. #5
    Daigoro Daigoro ist offline
    Avatar von Daigoro

    AW: Pädophilie

    Ich denke Pädophile müssen sich als eine potenzielle Gerfahr
    für ihre Umwelt ansehen, so hart das auch klingt. Man kanns
    sich nicht aussuchen, das ist richtig. Aber niemand sollte
    für etwas verurteilt werden das er möglicherweise tun könnte.

    Ansonsten stimme ich OmegaPirat zu.

  7. #6
    Schlumpfgermane Schlumpfgermane ist offline
    Avatar von Schlumpfgermane

    AW: Pädophilie

    wer geschützt gehört, sind die kinder und sicherlich nicht der pädophile

    man kanns ja gern mit ner therapie versuchen, wenns nicht anschlägt, gehört der betroffene schlichtweg weggesperrt

    ist ne ganz klare sache

    andere geistig unheilbare und für die gesellschaft schädliche individuen werden auch weggesperrt

    siehe die vergewaltiger, da is irgendwo auch was nicht ganz 1a getaktet im kopf, also weg damit

    klar ist nen pädophiler nicht immer täter, aber potentiell

  8. #7
    Epicsky Epicsky ist offline
    Avatar von Epicsky

    AW: Pädophilie

    Zitat Schlumpfgermane Beitrag anzeigen
    wer geschützt gehört, sind die kinder und sicherlich nicht der pädophile

    man kanns ja gern mit ner therapie versuchen, wenns nicht anschlägt, gehört der betroffene schlichtweg weggesperrt

    ist ne ganz klare sache

    andere geistig unheilbare und für die gesellschaft schädliche individuen werden auch weggesperrt

    siehe die vergewaltiger, da is irgendwo auch was nicht ganz 1a getaktet im kopf, also weg damit

    klar ist nen pädophiler nicht immer täter, aber potentiell
    Klar ist, wir sind alle potientielle Straftäter, deswegen sperrt man uns aber auch nicht weg. Deswegen sind pädophile meiner Meinung nach zu behandeln wie normale Menschen. Wenn man nicht damit klar kommt, wäre eine Therapie bestimmt eine gute Sache. Mit dem Risiko, dass ein Pädophiler ein Vergewaltiger sein könnte muss man allerdings leben.

  9. #8
    Eddie1209 Eddie1209 ist offline
    Avatar von Eddie1209

    AW: Pädophilie

    Ich als Familienvater sehe das Problem sehr ernst an. Meiner Meinung nach sollten sich alle pädophil veranlagten Menschen einer Therapie unterziehen. Sie sollten sich ihrer Verantwortung bewusst werden, denn sie schaden den Kindern auch ohne sie direkt zu missbrauchen oder zu vergewaltigen. Auch wenn sich solche Personen nicht an Kindern vergreifen, schauen sie sich doch Fotos oder Videos an und stimulieren sich dadurch. Mir kann keiner erzählen, dass eine solche Person selbst wenn sie sich noch so fest im Griff und unter Kontrolle hat, nicht in einem stillen Kämmerlein rumsitz und sich hinter seinem PC "vergnügt". Solche Leute schaffen einen Markt für die widerlichen Individuen, welche Kinder in eindeutigen Posen fotografieren oder noch schlimmeres vor der Kamera mit ihnen anstellen. Die Kinder sind immer die Opfer und sind für ihr ganzes Leben traumatisiert, denn sie können sich nicht wehren. Wer sich seiner Neigung bewußt wird sollte schleunigst einen Psychologen aufsuchen, aber dieser Schritt ist sicherlich nicht einfach für denjenigen. Außerdem trenne ich nicht zwischen Vergewaltigern und Personen, welche sich an Kindern sexuell vergreifen, beides sind für mich Vergewaltiger. Die sexuellen Handlungen finden nicht einvernehmlich statt, ergo ist es eine Vergewaltigung. Die Lage für Pädophile ist sicherlich nicht einfach, ich weiß nicht inwieweit sie sich irgendwo, sei es in Foren oder Selbsthilfegruppen frei zu dem Thema äußern können ohne gleich auf die ein oder andere Art überwacht zu werden.

    Hier mal ein Link "über Sinn und Möglichkeiten psychologischer Beratung und Therapien bei Pädophilen"

  10. #9
    Sudo7 Sudo7 ist offline
    Avatar von Sudo7

    AW: Pädophilie

    Zitat Eddie1209 Beitrag anzeigen
    Ich als Familienvater sehe das Problem sehr ernst an. Meiner Meinung nach sollten sich alle pädophil veranlagten Menschen einer Therapie unterziehen.
    Eine Therapie weil sie Neigungen haben welche nicht Gesellschaftskonform sind?

    Soviel Therapeuten gibt es nicht das man jeden Therapieren kann der auf was steht was nicht von der Gesellschaft anerkannt ist.
    Zitat Eddie1209 Beitrag anzeigen
    Sie sollten sich ihrer Verantwortung bewusst werden, denn sie schaden den Kindern auch ohne sie direkt zu missbrauchen oder zu vergewaltigen.
    Genau, bei der Geburt nimmt derjenige schließlich einen nicht pädophilen Menschen die Mutter weg
    Zitat Eddie1209 Beitrag anzeigen
    Auch wenn sich solche Personen nicht an Kindern vergreifen, schauen sie sich doch Fotos oder Videos an und stimulieren sich dadurch. Mir kann keiner erzählen, dass eine solche Person selbst wenn sie sich noch so fest im Griff und unter Kontrolle hat, nicht in einem stillen Kämmerlein rumsitz und sich hinter seinem PC "vergnügt". Solche Leute schaffen einen Markt für die widerlichen Individuen, welche Kinder in eindeutigen Posen fotografieren oder noch schlimmeres vor der Kamera mit ihnen anstellen. Die Kinder sind immer die Opfer und sind für ihr ganzes Leben traumatisiert, denn sie können sich nicht wehren.
    Zitat Eddie1209 Beitrag anzeigen
    Wer sich seiner Neigung bewußt wird sollte schleunigst einen Psychologen aufsuchen, aber dieser Schritt ist sicherlich nicht einfach für denjenigen. Außerdem trenne ich nicht zwischen Vergewaltigern und Personen, welche sich an Kindern sexuell vergreifen, beides sind für mich Vergewaltiger.
    Da gibts auch nicht zu trennen, wer jemand gegen sein Einverständnis zum Sex zwingt ist ein Vergewaltiger.
    Zitat Eddie1209 Beitrag anzeigen
    Die sexuellen Handlungen finden nicht einvernehmlich statt, ergo ist es eine Vergewaltigung..
    Ähm? Dir ist klar das Kinder auch Sexualität haben oder?
    Und ich kann dir sagen das es welche gibt die es im Einverständnis machen

    Inwieweit dieses Einverständnis aber von der Erziehung des Vater oder der Mutter beinträchtigt wurde kann ich aber nicht beurteilen.
    Zitat Eddie1209 Beitrag anzeigen
    Die Lage für Pädophile ist sicherlich nicht einfach, ich weiß nicht inwieweit sie sich irgendwo, sei es in Foren oder Selbsthilfegruppen frei zu dem Thema äußern können ohne gleich auf die ein oder andere Art überwacht zu werden.

    Hier mal ein Link "über Sinn und Möglichkeiten psychologischer Beratung und Therapien bei Pädophilen"
    Von mir aus können sie ihre sexuelle Triebe auch in der Fantasie ausleben.
    Solangen es bei ihnen bleibt :>
    Zitat OmegaPirat Beitrag anzeigen
    Pädophilie ist aber nur das Verlangen nach Sex mit Kindern. Das heißt aber nicht, dass man dies auch realisiert. Jemand der Pädophil ist, muss nicht anderen Menschen (vorwiegend Kindern) Leid zugefügt haben.
    Also noch mal kurz mein Statment dazu: Für die Pädophilie kann man nichts, für deren Auslebung dagegen schon.
    Vollkommen richtig, unterschreib ich so.


    lg

  11. #10
    Eddie1209 Eddie1209 ist offline
    Avatar von Eddie1209

    AW: Pädophilie

    Zitat Sudo7 Beitrag anzeigen
    Eine Therapie weil sie Neigungen haben welche nicht Gesellschaftskonform sind?

    Soviel Therapeuten gibt es nicht das man jeden Therapieren kann der auf was steht was nicht von der Gesellschaft anerkannt ist.
    Das hat nichts damit zu tun ob die Neigungen gesellschaftskonform sind oder nicht. Es gibt viele Sachen die in der Gesellschaft nicht gern gesehen werden, ich hab nicht behauptet, dass all diese einer Therapie bedürfen. Aber hierbei handelt es sich um potentielle Straftaten und nicht nur um irgendwelche Vorlieben bei denen kein anderer in Mittleidenschaft gezogen wird. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es Pädophile gibt, bei welchen sich das Ganze nur in ihrer Fantasie abspielt. Ich meine jetzt nicht, dass sich jeder gleich ein Kind schnappt, auch mit andern Dingen macht man sich strafbar.
    Aber ich denke auch, das sowas schwer therapierbar ist, da es sich wie du schon sagtest um Neigungen handelt. Trotzdem sollte man sich in Behandlung begeben und darüber sprechen, damit einem Wege aufgezeigt werden, wie man sich am besten verhält ohne dass es zu solchen strafbaren Handlungen kommt. Zum Beispiel wie man sich gezielt in der Gegenwart von Kindern verhält oder wie man Kontakte vermeiden kann.

    Zitat Sudo7 Beitrag anzeigen
    Genau, bei der Geburt nimmt derjenige schließlich einen nicht pädophilen Menschen die Mutter weg
    Hier hast du meine Aussage total aus dem Zusammenhang gerissen, in dem darauffolgenden Satz habe ich die Aussage weiter erläutert. Nämlich das Pädophile durch das konsumieren von diesen widerlichen Aufzeichnungen den Kriminellen erst die Grundlage schaffen solche Dinge zu verbreiten.
    Denn wenn es keinen entsprechenden Markt dafür gäbe, würden auch nicht so viele Kinder darunter zu leiden haben.
    Außerdem versteh ich nicht, was das mit den Müttern zu tun haben soll, war wohl eher eine von dir absichtlich sinnfrei gewählte Aussage.

    Zitat Sudo7 Beitrag anzeigen
    Da gibts auch nicht zu trennen, wer jemand gegen sein Einverständnis zum Sex zwingt ist ein Vergewaltiger.
    Da sind wir uns ja mal einig.
    Ich hatte das geschrieben, da im Eingangspost eine solche Trennung angesprochen wurde.

    Zitat Sudo7 Beitrag anzeigen
    Ähm? Dir ist klar das Kinder auch Sexualität haben oder?
    Und ich kann dir sagen das es welche gibt die es im Einverständnis machen

    Inwieweit dieses Einverständnis aber von der Erziehung des Vater oder der Mutter beinträchtigt wurde kann ich aber nicht beurteilen.
    Ich rede hier nicht von Sex zwischen 13 oder 14jährigen, hier geht es um Neigungen von Leuten welche eher im Erwachsenenalter anzusiedeln sind.
    Da kann man nicht von Einverständnis sprechen wenn ein 40jähriger mit einem/einer 13jährigem/n, alá zieh dich mal aus ich geb dir auch 5€ oder ne Tüte Bonbons (bisschen überspitzt).

    Zitat Sudo7 Beitrag anzeigen
    Von mir aus können sie ihre sexuelle Triebe auch in der Fantasie ausleben.
    Solangen es bei ihnen bleibt :>
    In ihrer Fantasie ja aber sobald sie sich einschlägige Internetseiten anschauen, machen sie sich damit schon strafbar aber das hatte ich ja bereits erwähnt.

    Zitat Sudo7 Beitrag anzeigen
    Vollkommen richtig, unterschreib ich so.
    Übrigens, der Aussage von OmegaPirat kann ich mich ebenfalls nur anschließen.

  12. #11
    Sudo7 Sudo7 ist offline
    Avatar von Sudo7

    AW: Pädophilie

    Zitat Eddie1209 Beitrag anzeigen
    Das hat nichts damit zu tun ob die Neigungen gesellschaftskonform sind oder nicht. Es gibt viele Sachen die in der Gesellschaft nicht gern gesehen werden, ich hab nicht behauptet, dass all diese einer Therapie bedürfen. Aber hierbei handelt es sich um potentielle Straftaten und nicht nur um irgendwelche Vorlieben bei denen kein anderer in Mittleidenschaft gezogen wird. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es Pädophile gibt, bei welchen sich das Ganze nur in ihrer Fantasie abspielt. Ich meine jetzt nicht, dass sich jeder gleich ein Kind schnappt, auch mit andern Dingen macht man sich strafbar.
    Aber ich denke auch, das sowas schwer therapierbar ist, da es sich wie du schon sagtest um Neigungen handelt. Trotzdem sollte man sich in Behandlung begeben und darüber sprechen, damit einem Wege aufgezeigt werden, wie man sich am besten verhält ohne dass es zu solchen strafbaren Handlungen kommt. Zum Beispiel wie man sich gezielt in der Gegenwart von Kindern verhält oder wie man Kontakte vermeiden kann.
    Straftaten der von der Gesellschaft definiert.
    Früher gabs auch Zeiten wo Homosexualität unter Strafe stand.

    Sind Homosexuelle jetzt auch noch immer potentielle Straftäter?
    Ansichten die sich auf ein Justizsystem beschränken sind hier wohl etwas fehl am Platz.

    Zitat Eddie1209 Beitrag anzeigen
    Ich rede hier nicht von Sex zwischen 13 oder 14jährigen, hier geht es um Neigungen von Leuten welche eher im Erwachsenenalter anzusiedeln sind.
    Da kann man nicht von Einverständnis sprechen wenn ein 40jähriger mit einem/einer 13jährigem/n, alá zieh dich mal aus ich geb dir auch 5€ oder ne Tüte Bonbons (bisschen überspitzt).
    Ich rede hier durchaus von Erwachsener Mann zu 7 Jährige.
    Durch die Existenz eines Verbotes kann ich natürlich kein Beweismaterial liefern

    Zumal ich sowas auch nicht sammel aber gut, es steht dir frei es zu glauben oder nicht.

  13. #12
    Worry Worry ist offline

    AW: Pädophilie

    Meiner bescheidenen Meinung gehören Pädophile weggesperrt, sobald ihre Neigung bekannt ist. Sie sind potentiell gefährlich, und sei es auch nur, wie hier schon geschrieben, daß sie sich ihr Vergnügen dennoch holen, auf irgendeine Weise, auch wenn sie sich (noch) nicht an Kindern vergreifen.

    Es ist allein schon höchst widerwärtig, wenn ich mir vorstelle, wie ein Pädophiler Kinder beobachtet und ich mir seine Gedanken dabei ausmale.

    Schlimm ist es wohl in der katholischen Kirche. Immer wieder liest und hört man von Pfaffen, die sich an Kindern vergehen, aber das wird dann meist schön unter den Teppich gekehrt.

  14. #13
    sUfLeX sUfLeX ist offline

    AW: Pädophilie

    Pädophile stehen auf Kinder, d.h. sie sind potenzielle Vergewaltiger - und gehören weggesperrt.

    Homosexuelle stehen auf Männer, d.h. sie sind potenzielle Vergewaltiger - und gehörten weggesperrt.

    Heterosexuelle Männer/Frauen stehen auf Frauen/Männer, d.h. sie sind potenzielle Vergewaltiger - und gehören zur Norm der Gesellschaft.


    ---> Hallo ?

    Ich hoffe, ihr versteht, was ich mit diesem Post ankreiden möchte.

  15. #14
    Eddie1209 Eddie1209 ist offline
    Avatar von Eddie1209

    AW: Pädophilie

    Zitat Sudo7 Beitrag anzeigen
    Straftaten der von der Gesellschaft definiert.
    Früher gabs auch Zeiten wo Homosexualität unter Strafe stand.

    Sind Homosexuelle jetzt auch noch immer potentielle Straftäter?
    Ansichten die sich auf ein Justizsystem beschränken sind hier wohl etwas fehl am Platz.
    Ja, natürlich werden Straftaten durch die Gesellschaft definiert aber auch wenn es sich hierbei bei beiden um Neigungen der Sexualität handelt gibt es doch einen entscheidenden Unterschied, nämlich, dass bei der einen Neigung der Geschlechtspartner immer minderjährig ist und bei der anderen üblicherweise volljährig. Das System unter dem Homosexualität und Pädophilie damals unter Strafe standen, kann man wohl kaum mit dem heutigen vergleichen, das Weltbild der damaligen Führer war doch schon sehr stark verschoben. Die betroffenen wurden damals entweder zwangssterilisiert oder VERRRRRNICHTETT.
    Du willst doch jetzt nicht etwa in den Raum stellen, dass eventuell in 60 bis 70 Jahren solche Handlungen legalisiert werden, das kann ich mir von dir nicht vorstellen.

    Zitat Sudo7 Beitrag anzeigen
    Ich rede hier durchaus von Erwachsener Mann zu 7 Jährige.
    Durch die Existenz eines Verbotes kann ich natürlich kein Beweismaterial liefern

    Zumal ich sowas auch nicht sammel aber gut, es steht dir frei es zu glauben oder nicht.
    Nee, will ich auch garnicht sehen. Reicht zu wenn ich es mir in meiner Vorstellung ausmale.

  16. #15
    Sudo7 Sudo7 ist offline
    Avatar von Sudo7

    AW: Pädophilie

    Zitat Eddie1209 Beitrag anzeigen
    Ja, natürlich werden Straftaten durch die Gesellschaft definiert aber auch wenn es sich hierbei bei beiden um Neigungen der Sexualität handelt gibt es doch einen entscheidenden Unterschied, nämlich, dass bei der einen Neigung der Geschlechtspartner immer minderjährig ist und bei der anderen üblicherweise volljährig. Das System unter dem Homosexualität und Pädophilie damals unter Strafe standen, kann man wohl kaum mit dem heutigen vergleichen, das Weltbild der damaligen Führer war doch schon sehr stark verschoben. Die betroffenen wurden damals entweder zwangssterilisiert oder VERRRRRNICHTETT.
    Du willst doch jetzt nicht etwa in den Raum stellen, dass eventuell in 60 bis 70 Jahren solche Handlungen legalisiert werden, das kann ich mir von dir nicht vorstellen.
    In Urwaldvölker bekommen die Mädchen mit 12-14 schon Kinder .. jetzt stellt sich die Frage inwieweit "pädophile" von der Natur aus normal ist und inwieweit die Abneigung dagegen durch die moderne Gesellschaft geprägt

    Allein der Begriff "minderjährig" ist doch wieder total unsinnig.
    In der Schweiz kann man sich mit 16 prostituiren.
    In den Niederlanden waren Kinderpornos eine lange Zeit legal (LS Magazin etc)
    ....
    Ja.. unterm Führer (verzeihe Godwin) gabs Reihenweise Sanktionen, wenn man die Unterschicht hier schreiben liest dann wundert es mich auch nicht.

    Zitat sUfLeX Beitrag anzeigen
    Pädophile stehen auf Kinder, d.h. sie sind potenzielle Vergewaltiger - und gehören weggesperrt.

    Homosexuelle stehen auf Männer, d.h. sie sind potenzielle Vergewaltiger - und gehörten weggesperrt.

    Heterosexuelle Männer/Frauen stehen auf Frauen/Männer, d.h. sie sind potenzielle Vergewaltiger - und gehören zur Norm der Gesellschaft.


    ---> Hallo ?

    Ich hoffe, ihr versteht, was ich mit diesem Post ankreiden möchte.
    Und als PC Besitzer sind wir alle potentielle Internetbetrüger :3
    Schöner Post der kompakt Worrys Post kritisiert (welcher weit unter Stammtisch Niveau ist).

  17. #16
    DarkMetaknight DarkMetaknight ist offline
    Avatar von DarkMetaknight

    AW: Pädophilie

    Zitat Sudo7 Beitrag anzeigen

    Ähm? Dir ist klar das Kinder auch Sexualität haben oder?
    Und ich kann dir sagen das es welche gibt die es im Einverständnis machen.

    lg
    Pädophile sind solche, die sich zu Kindern vor der Pubertät sexuell hingezogen fühlen. Und Kinder in einem solchen Alter haben sicher nicht mit ihrem Einverständniss Sex mit Erwachsenen. (Oder sie verstehen nicht, was da eigentlich passiert.)

  18. #17
    OmegaPirat OmegaPirat ist offline

    AW: Pädophilie

    Zitat Eddie1209 Beitrag anzeigen

    Ich rede hier nicht von Sex zwischen 13 oder 14jährigen, hier geht es um Neigungen von Leuten welche eher im Erwachsenenalter anzusiedeln sind.
    Da kann man nicht von Einverständnis sprechen wenn ein 40jähriger mit einem/einer 13jährigem/n, alá zieh dich mal aus ich geb dir auch 5€ oder ne Tüte Bonbons (bisschen überspitzt).
    Wenn sich dieses Beispiel real so zuträgt will ich es nicht gutheißen, aber in diesem Fall spricht man in der Regel nicht von Pädophilie. Pädophilie bedeutet, dass ein geschlechtsreifer Mensch mit einem noch nicht geschlechtsreifen Kind Geschlechtsverkehr hat. mit 13 oder 14 jahren ist man in der regel bereits Geschlechtsreif.

    Zitat Sudo7
    In Urwaldvölker bekommen die Mädchen mit 12-14 schon Kinder .. jetzt stellt sich die Frage inwieweit "pädophile" von der Natur aus normal ist und inwieweit die Abneigung dagegen durch die moderne Gesellschaft geprägt
    Hier gilt das gleiche. Wenn die Mädchen Kinder bekommen können, waren sie geschlechtsreif und damit fällt das nicht unter Pädophilie.

    Zitat sudo7
    Straftaten der von der Gesellschaft definiert.
    Früher gabs auch Zeiten wo Homosexualität unter Strafe stand.

    Sind Homosexuelle jetzt auch noch immer potentielle Straftäter?
    Ansichten die sich auf ein Justizsystem beschränken sind hier wohl etwas fehl am Platz.
    Der wesentliche Unterschied zwischen Homosexualität und Pädophilie (wobei es eigentlich keine gemeinsamkeit gibt) ist, dass bei der Auslebung einer (nicht von der Norm abweichenden) Homosexualität niemand zu schaden kommt (außer vll. Liebeskummer etc.). Während die Auslebung der Pädophilie nahezu unmöglich ist, ohne dass jemand zu schaden kommt.
    Homosexualität ist nichts gefährlicher als Heterosexualität, während Pädophilie schon deutlich gefährlicher ist.

    Ansonsten ist jeder, der nicht asexuell ist, ein potentieller Vergewaltiger. Die Grundvoraussetzung (seine Triebe) hat er ja. Ob man jetzt einen Verstand hat, den man über seine Triebe stellt oder doch lieber hirnlos rumvögelt ist ja eine andere Sache.

  19. #18
    Patzenhofer Patzenhofer ist offline
    Avatar von Patzenhofer

    AW: Pädophilie

    Alle Pädophile gleich einsperren wird keinem helfen. Pädophile gehören in Therapie, nur werden diese die nicht aufsuchen, wenn sie verfolgt werden. Es gab auch mal vor einer langen Zeit eine Kampagne, die Pädophile ermutigen sollte, Hilfe auszusuchen.

    Aber man kann von keinem verlangen, dass mit einem Pädophilen normal umgeht, gerade wenn es um seine Kinder geht. Keiner wird wohl gerne seine Kinder mit solch einem Menschen alleine lassen.

    Was aber Sudo7 hier von sich lässt ist seltener Blödsinn. Keine Ahnung was er damit bewecken will, aber das ist der Mist, den sich Pädophile einreden. Ein Pädophiler würde nie zugeben, dass er einem Kind schädigen will. Aber es ist doch nicht zu bezweifeln, dass ein Kind, welches seine ersten sexuellen Erfahrungen macht, nicht mit einem Erwachsenen machen soll, der das Kind vielleicht noch ermutigt. Erst recht, wenn das Kind noch jünger ist. Und dabei muss es ja nicht immer zum Äußersten kommen, Kinder erleben sehr oft auch einen Schaden, wenn sie unsittlich berührt werden.
    Auch was soll der blöde Vergleich mit Urwaldvölker? Will man wieder im Urwald leben und Frauen entführen oder verkaufen, um den Fortbestand des Volkes zu sichern? Ich frag mich, was man mit solchen selten dämlichen Aussagen bezwecken will.
    Genau so, was das mit Schwulen zu tun haben soll. Homosexuelle werden auch erwachsen, da ist es ihnen doch überlassen, wie sie ihr sexuelles Verlangen ausleben, sofern keiner zu schaden kommt. Bei einem Pädophilen ist das aber doch nicht möglich. (außerdem kann ein Homosexueller auch pädophil sein, bzw. die meisten Opfer von Pädophilen sind Jungen).

    Und das Gesetz in der Schweiz ist tatsächlich ein wenig merkwürdig, aber die Schweiz will dieses Gesetz ändern, so dass bald auch in der Schweiz Freier bestraft werden, die mit Minderjährigen Sex haben. Auch Pornos von 16-17 Jährigen soll unter Kinderpornos fallen und der Besitz und Konsum wäre strafbar. Es wird in der Schweiz sogar diskutiert das Alter auf 21 hoch zu setzen.

  20. #19
    sUfLeX sUfLeX ist offline

    AW: Pädophilie

    Zitat Patzenhofer Beitrag anzeigen
    Alle Homosexuellen gleich einsperren wird keinem helfen. Homosexuelle gehören in Therapie, nur werden diese die nicht aufsuchen, wenn sie verfolgt werden. Es gab auch mal vor einer langen Zeit eine Kampagne, die Homosexuelle ermutigen sollte, Hilfe auszusuchen.
    Man kann in diesem Fall sehr gut "Homosexuelle" einfügen, denn genauso wie du haben die Menschen vor rund 30 Jahren noch argumentiert.
    Heutzutage haben die Homosexuellen ihre eigenen Partys.

    Es gibt auch Fußfetischisten, sind die auch krank und brauchen eine Therapie?
    Es könnte ja sein, dass sie losrennen und Leute überwältigen und an deren Füßen lecken.
    Ich sage: Solange ein sexuell ein bisschen anders gepolter Mensch seine Finger bei sich lässt, ist alles ok !

    Zudem:
    Vllt. ist es ja sogar von Gott gewollt mit Kindern Sex zu haben?!

    1. Früher in Griechenland hielten sich die Hausherren kleine "Lustknaben".
    Und es war angesehen - warum? Weil das System es nicht verboten hat !
    Würde diese Regierung nicht vorschreiben Kleidung zu tragen, würden wir alle, wie Adam und Eva, nackt herumlaufen - wäre das so schlimm?

    2.

    Matthäus Evangelium 19,14
    Lasst die Kinder zu mir kommen, hindert sie nicht, denn so wie diese ist das Königreich Gottes.


  21. #20
    Patzenhofer Patzenhofer ist offline
    Avatar von Patzenhofer

    AW: Pädophilie

    Bitte lese doch meinen ganzen Beitrag, ich habe auch etwas zu den dummen Vergleich mit Homosexuellen geschrieben.
    Und Mohammed war auch Pädophil. Ich glaube nicht an Gott, noch will ich so leben wie vor 1500 Jahren.

    Man könnte auch noch viele andere Verbrechen aufführen, die damals normal waren, ich aber heute nicht mehr haben will.

Seite 1 von 8 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Pädophilie/Kinderschänder: Was ist eigentlich Pädophilie? Pädophilie nennt man die erotisch-sexuelle Neigung Erwachsener zu Personen vor der Geschlechtsreife (Kinder).Pädohile...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

content