Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22
  1. #1
    GinTonic GinTonic ist offline
    Avatar von GinTonic

    Pro/ Contra Überwachungsstaat

    Hallo zusammen,

    ich muss für die Schule eine vierseitige Erörterung über das Thema "Überwachungsstaat" schreiben. D.h ich soll Argumente dafür und dagegen vergleichen und schließlich zu einem Fazit kommen. Ihr könntet mir echt sehr
    mit Argumenten helfen. Am besten wäre es nach folgendem Schema:
    +:
    +:

    -:
    -:

    Ich habe mir gedacht dieses Thema gehört doch eher ins Politik & Gesellschaftsforum.

    Gute Beiträge bewerte ich gerne.
    Freue mich auf Antworten

  2. Anzeige

    Pro/ Contra Überwachungsstaat

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Sudo7 Sudo7 ist offline
    Avatar von Sudo7

    AW: Pro/ Contra Überwachungsstaat

    Wieso sich über Arbeit Gedanken machen die schon wer getan hat ?
    Pro und Kontra: Einführung einer flächendeckenden Videoüberwachung.

    Fakt ist wohl das die Vorteile eine Überwachungstaates den Überwachungsstaat und seine Nachteile nicht rechtfertigen.

    lg

  4. #3
    mxyptlk mxyptlk ist offline

    AW: Pro/ Contra Überwachungsstaat

    Bei jeder Maßnahme ist immer der Nutzen mit den Schäden zu vergleichen.

    Bei dieser Betrachtung kommt zuerst einmal ein negativer Punkt, nämlich der direkte Schaden durch die immensen Kosten einer medienübergreifenden und flächendeckenden Überwachung. Zusätzlich zu der Anschaffung noch die Wartung, Auswertung, Speicherung, ggf. Betrieb und Strom .
    Ein weiterer negativer Punkt ist, dass die gesammelten Daten ein erhebliches Missbrauchspotential haben, gelangen sie in Hände von anderen demokratiefeindlichen Regierungen, Kriminellen oder Terroristen dann ist Missbrauch vorprogrammiert.
    Ebenfalls greift diese Überwachung und auch die Datensammlung in die Freiheitsrechte ein und ist vermutlich verfassungswidrig. Das ein mehr an Überwachung auch ein mehr an Sicherheit bedeutet ist nicht bewiesen und wird von Innenpolitikern auch nicht behauptet.

    Der einzige – recht abstrakte – Vorteil ist das Versprechen von mehr Sicherheit. Wobei alle bisher erhobenen Studien nicht nahelegen, dass es der Sicherheit dient. Überwachung verhindert keine Straftaten, sondern macht die Verfolgung vielleicht einfacher – zu Lasten der Freiheitsrechte aller. Außerdem bilden sie als symbolische Maßnahmen kein Vertrauen in der Bevölkerung.

  5. #4
    Jayner Jayner ist offline
    Avatar von Jayner

    AW: Pro/ Contra Überwachungsstaat

    Den einzigsten wirklichen Vorteil den man hat wäre die Verbrechen IM NACHHINEIN leichter aufzuklären. Oder mehr Angst unter den Bürgern zu schüren, auf das vll ein paar wenige Straftaaten garnicht begangen werden weil garnicht der Mut dazu da ist. Aber wenn man mal ehrlich ist dürften das nicht viele sein, wenn ich schon sehe was für ein Scheiß die Menschen schon jetzt vor den Kameras bauen.

    Mal davon abgesehen glaube ich das es wichtig ist die allgemeine Stimmung im Volk zu bessern, was auch dazu beitragen kann das weniger Verbrechen geschehen. Handelt man nun gegenteilig könnte eventuell auch die Stimmung des Volkes und somit der Frust die Konsequenz sein.

    So gesehen gleicht sich das dann auch wieder aus aber das ist nur eine Vermutung von mir ich bin auch kein Menschenflüsterer.

    Alles in allem bleibt mir nur zu sagen das mir die Liste der Nachteile zu lang und Effektiv ist, als das ich mich wirklich über die 2 Vorteile freuen könnte.

    Fazit: Ich kann nachvollziehen warum ich in den Knast komme wenn ich mich z.B. durch die Menschheit metzel aber das will ich sicher nicht wenn ich garnix anderes getan habe als geboren zu sein. ~.~

  6. #5
    Patzenhofer Patzenhofer ist offline
    Avatar von Patzenhofer

    AW: Pro/ Contra Überwachungsstaat

    Da stellt sich doch erst die Frage, was ist ein Überwachungsstaat? Hier scheint es ja viele Ansichten, weshalb ich kurz in der Einleitung festlegen würde, um was es genau geht.

  7. #6
    GinTonic GinTonic ist offline
    Avatar von GinTonic

    AW: Pro/ Contra Überwachungsstaat

    könntest du mir mal ein Beispiel für die Einleitung machen?

  8. #7
    H3ADLIN3R H3ADLIN3R ist offline
    Avatar von H3ADLIN3R

    AW: Pro/ Contra Überwachungsstaat

    Ich würde die Einleitung mit irgendeinem "Ereignis" aus der letzten Zeit belegen. Zum Beispiel kannst du was über die "Piraten-Partei", die sich ja sehr stark GEGEN Überwachung einsetzen schreiben...

  9. #8
    mxyptlk mxyptlk ist offline

    AW: Pro/ Contra Überwachungsstaat

    Zitat GinTonic Beitrag anzeigen
    könntest du mir mal ein Beispiel für die Einleitung machen?
    MAch´s ironisch. Zeichne in der Anleitung alle gesellschaftlich und solzial negativen und einschränkenden Punkte in einer kurzen fiktiven Geschichte auf.

    "Es war einmal vor langer Zeit, in einem fremden Land, in einer nicht allzufernen Zukunft... ein Jugendlicher Datenscout Namens Karl-Heinz auf dem Weg zu seiner Freundin Mandy. KH hat sich vorher aus der staatlichen Datenbank noch die letzten Daten Mandys Telefonate besorgt, das war einer der Vorteile die sein Beruf mit sich brachten. KH vermutet schon seit langem, Mandy würde ihn betrügen. Aufgefallen ist es ihm bei der Kontrolle des Bewegunsmusters ihres Autos und den GPS Daten ihres mobilen Telefons. In letzter Zeit häuften sich Anrufe bei ihr von einem scheinbaren STEALTH - Telefon, konnte er doch in allen Datenbanken keinen entsprechenden Sender oder Endgerät ausmachen.


    Zauber ne kleine Geschichte draus.... SEX SELLS

  10. #9
    GinTonic GinTonic ist offline
    Avatar von GinTonic

    AW: Pro/ Contra Überwachungsstaat

    schon mal Danke aber hab noch 3 tage Zeit, könntet ihr mir noch ein paar Vor und Nachteile nennen?

  11. #10
    Jayner Jayner ist offline
    Avatar von Jayner

    AW: Pro/ Contra Überwachungsstaat

    Also wenn wirklich ALLES mögliche überwacht...:

    + Vll noch Sicherheitsvorteile im Straßenverkehr, bei den jetzigen Blitzern wird ja noch schon langsamer gefahren.

    - Wegen jeder Kleinigkeit Entlassungen, sollte es keine entsprechenden Gesetzte dagegen geben.

    - Auch für private Personen wird es unter Umständen leichter seine Mitmenschen zu beobachten (siehe mxyptlks Geschichte)

    -Firmen die sich mit Sachen Misstrauen beschäftigen werden eventuell noch Erfolgreicher, weil ihnen mehr Legale Möglichkeiten offen liegen.

    Aber mehr als das was hier und in meinem letzten Post geschrieben wurde fällt mir wirklich net ein.

  12. #11
    Saerdna Saerdna ist offline

    AW: Pro/ Contra Überwachungsstaat

    freut mich, dass ihr das in der Schule durchmacht, weil ich das auch gerade durchmache!

    ich würde sagen

    +: es ist leicher verbrechen aufzuklären ----> siehe London, die best überwachte Stadt der welt mit mehr als 1 mio Überwachungskameras

    +: es können eventuell auch Unfälle aufgeklärt werden!(man sieht auf den videos villeicht wer schuld hatte)

    -: wenig Privatspäre

    -: manche Menschen verspüren dadurch villeicht einen gewissen "Druck" weil man an jeder Ecke überwacht wird, ich persönlich finde das nicht so schön wenn ich überall aufgezeichnet werde ---> siehe auch: EC - Karten!

    -: im Internet hat man auch kaum mehr Privatspäre ---> die Überwachung wird immer mehr!


    ich hoffe dies konnte dir Helfen

  13. #12
    Saerdna Saerdna ist offline

    AW: Pro/ Contra Überwachungsstaat

    Ups ich komme gerade darauf, dass ich "etwas" zu spät komme!


    sry

  14. #13
    Gilligan Gilligan ist offline
    Avatar von Gilligan

    AW: Pro/ Contra Überwachungsstaat

    und du solltest drauf kommen, dass es unten rechts in deinem beitrag ein button gibt, der nennt sich "editieren", damit kannst du deine beiträge ergänzen oder ändern. somit brauchst du keine doppelposts

    ist aber nicht bös gemeint, kannte ich am anfang auch nicht.

  15. #14
    kdh_anime_san kdh_anime_san ist offline

    AW: Pro/ Contra Überwachungsstaat

    also ganz erlich ich denke über einen überwachungs staat wie folgt: wenn man Menschen beschatten muss hat man selber auch irgend ein dreck am stecken (was nicht zwingend sein muss). niemand will in irgend einer art und weise beschattet werden undzwar nie auserdem verstöst das gegen die grund gesetze eines jeden menschen (welche meines wissens nach fast auf der ganzen welt gelten)

  16. #15
    Gilligan Gilligan ist offline
    Avatar von Gilligan

    AW: Pro/ Contra Überwachungsstaat

    die überwachung, bzw. die beschattung wie du es nennst, hat ja den zweck, mitmenschen zu schützen. generell keine schlechte idee. es ist nur die frage, ob es sinn macht die bevölkerung generell unter verdacht zu setzen. d.h. es muss in meinen augen klar sein, dass ne heimliche online durchsuchung z.b., nur dann durchgeführt wird, wenn verdacht besteht. und auch ein missbrauch, insofern, dass eben doch ohne verdacht durchsucht werden darf, muss verhindert werden. und ob das möglich ist. da wird man nie ganz sicher sein können.
    eine videoüberwachung von öffentlichen plätzen finde ich sehr gut und auch selber ein bisschen beruhigend, wobei die überwachungen auch nicht wirklich vor übergriffen schützen kann. da haben wir genügend beispiele in den letzten jahren gehört.

  17. #16
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    AW: Pro/ Contra Überwachungsstaat

    Zitat Gilligan Beitrag anzeigen
    eine videoüberwachung von öffentlichen plätzen finde ich sehr gut und auch selber ein bisschen beruhigend, wobei die überwachungen auch nicht wirklich vor übergriffen schützen kann. da haben wir genügend beispiele in den letzten jahren gehört.
    Dafür müsste erst einmal geklärt werden, was die Ambition der Überwachung ist. Wie du selbst sagst, wird die Prävention wohl nur sehr gering unterbunden, dafür ist die Aufklärungsrate um so höher (schätze ich). Jetzt kann man den Sinn der Kameras deswegen ja in Frage stellen, doch bevor ich die Wahl habe zwischen einem geschehenden Verbrechen mit keiner Aufklärung, entscheide ich mich eher für ein Verbrechen mir höherer Aufklärungswahrscheinlichkeit. Spinnt man den Faden weiter, ist mit der Aufklärung der Verbrechen auch eine gewisse Vorbeugung geschehen, denn der Täter kann nicht zum Wiederholungstäter werden. So oder so, bei Überwachung handelt es sich nur um eine Reaktion was von Grund auf einen fahlen Beigeschmack mit sich bringt.
    Nehmen wir Kameras in Stadien. Natürlich gibt es schöne Rasterkameras dort um Störer zu identifizieren. Wäre es aber nicht sinnvoller solch Störer mit Meldeauflagen am Wohnort zu strafen? Wäre ich ein strikter Gegner der staatlichen Überwachung hätte ich jetzt ein schönes Argument, denn warum wird die Gruppe anstatt das Individuum bestraft?

  18. #17
    Patzenhofer Patzenhofer ist offline
    Avatar von Patzenhofer

    AW: Pro/ Contra Überwachungsstaat

    Für Störer gibt es bereits solche Auflagen, die bis zur Sicherheitsverwahrung gehen. Aber meist ist sowas scher durchzuführen und deshalb werden meistens nur diesen Stören die Ausweise genommen, wenn im Ausland ein gefährdetes Spiel ist. ZB zur letzten EM mussten alle bekannten Störer ihre Ausweise abgeben. Nur wissen das schon einige und reise einfach früher ins Ausland.

    Kameras bei Massenveranstaltungen sind aber meiner Meinung sehr wichtig, denn neben Störer kann man auch sich breit machende Panik schnell ausmachen und dagegen vorgehen. Und wenn mit bei solchen Veranstaltungen gezielt nach Verdächtigen gesucht wird, sehe ich auch kein Problem, immerhin ist dann diese Person als Störer bekannt.
    Und nach Studien können auch Kameras bei öffentlichen Orten wie Parkhäusern eine präventive Wirkung haben, wichtig ist nur, dass sie gut zu erkennen sind.

    Und die Onlinedurchsuchung wird auch nur bei Verdächtigen mit richterlicher Anordnung durchgeführt. Hier besteht also bereits ein massiver Verdacht.

  19. #18
    Sanchez Sanchez ist offline

    AW: Pro/ Contra Überwachungsstaat

    Der Staat will das Volk überwachen, erst einmal sollte man den Staat überwachen, Korruption bekämpfen, Geldverschwendung stoppen. Dann kann man darüber nachdenken Gelder für die Überwachung des Volks auszugeben. Das Verbrechen findet immer einen Weg, selbst wenn überall Kameras stehen nur die Privatsphäre wird dadurch abgetötet werden. Außerdem sind so Konzepte fast nicht umsetztbar ohne das Personen vernachlässigt werden. Zu was für einer Gesellschaft soll das führen? Für mich hat das einfach keinen "Schutzwert", es verletzt eher meine Privatsphäre, ohne das ich jetzt etwas Illegales tun würde. Wieso stellen wir nicht gleich Selbstschussanlagen auf um Verbrecher bei einem Vergehen sofort zu erschiessen? Wenn man schon nicht an der Wurzel anpacken will, wieso Verbrechen und Kriminalität überhaupt ensteht, brauch man auch gleich garnicht so tun, als wolle man "wirklich" helfen.

    Ich weiß das viele nicht meiner Meinung sein werden, aber für mich, ist das einfach zu extrem und würde eine Extreme, noch zwanghaftere Gesellschaft als jetzt hervorrufen und wieder reichlich Missbrauch hervorrufen.

  20. #19
    Gilligan Gilligan ist offline
    Avatar von Gilligan

    AW: Pro/ Contra Überwachungsstaat

    Zitat Devil03212 Beitrag anzeigen
    [...] Für mich hat das einfach keinen "Schutzwert", es verletzt eher meine Privatsphäre, ohne das ich jetzt etwas Illegales tun würde.
    ja es ist richtig, dass die kameraüberwachung wohl in der regel keine verbrechen verhindern kann. es sei denn die verbrechen benötigen vorbereitung vor den kameras. aber es gibt mittlerweile genügend beispiele, bei denen fehlgeschlagene oder stattgefundene verbrechen im nachhinein aufgeklärt werden konnten. täter wurden gefasst und verurteilt. dabei kann es durchaus sein, dass dadurch folgeverbrechen verhindert werden konnten. also ganz ohne sinn sind die überwachungen nicht. denn viele täter wären jetzt noch auf freiem fuss, wenn es keine kameraüberwachung, z.b. im bereich des öffentlichen verkehrs, geben würde.

  21. #20
    Sanchez Sanchez ist offline

    AW: Pro/ Contra Überwachungsstaat

    Zitat Gilligan Beitrag anzeigen
    ja es ist richtig, dass die kameraüberwachung wohl in der regel keine verbrechen verhindern kann. es sei denn die verbrechen benötigen vorbereitung vor den kameras. aber es gibt mittlerweile genügend beispiele, bei denen fehlgeschlagene oder stattgefundene verbrechen im nachhinein aufgeklärt werden konnten. täter wurden gefasst und verurteilt. dabei kann es durchaus sein, dass dadurch folgeverbrechen verhindert werden konnten. also ganz ohne sinn sind die überwachungen nicht. denn viele täter wären jetzt noch auf freiem fuss, wenn es keine kameraüberwachung, z.b. im bereich des öffentlichen verkehrs, geben würde.
    Ich tendiere trotzdem eher dazu, Verbrecherenstehung zu bekämpfen, als Verbrechen aktiv zu bekämpfen, vorallendingen ist es ein Ding der unmöglichkeit 100% Kontrolle zu gewinnen, die das Grundgesetzt noch beinhaltet. Das klingt zwar jetzt vielleicht, verweichlicht, aber ich würde lieber versuchen, Probleme mit Hilfe aus der Welt zu schaffen, bevor Verbrecher enstehen. Als einfach ein primitives Bestrafungssystem einzuführen. Natürlich sollten Straftaten immer noch geahndet bleiben, aber nicht so. Das ist zu vergleichen mit einer Warze (auch wenn das Beispiel ekelig ist), der Erreger steckt nicht dem äußeren Knubbel, sondern unter der Haut. Man sollte immer versuchen, an der Wurzel eines Problems anzupacken.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Rechtfertigt der Kampf gegen Extremismus den Überwachungsstaat?: Was ist eure Meinung zu der oben gestellten Frage? viele Grüße Alex
  2. WiiWare Contra Rebirth

    Contra Rebirth: Contra Rebirth Wie Konami bekannt gab, arbeitet man derzeit am 2D-Jump'n'Shoot Contra Rebirth für WiiWare. Der Titel soll 1.000 Points kosten und...

  3. Diskussion: Pro/Contra Glauben und Pro/Contra Religion: Hi! Ich denke wir alle haben bereits die Diskussionen zwischen mxyptlk und sasa oder dark_phalanx mitbekommen. Da ich finde das die Argumente,...

  4. Suchmaschinen -Pro und Contra-: Hallo nachdem ich zurecht darauf hingewiesen wurde das Suchmaschinen keine Browser sind, erstelle ich mal diesen Thread. Auf eine eingebundene...

  5. Contra für den DS: Wundert mich das es dazu noch kein Thread gab XDWas haltet ihr davon das ein Contra/Probotector Teil für den DS kommt??Ich hab ja leider kein DS :(

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

http:www.forumla.def-politik-gesellschaft-92t-pro-contra-ueberwachungsstaat-144505

online durchsuchung pro contra tabelle