Seite 2 von 101 ErsteErste 1231222 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 2003
  1. #21
    Kami Burn

    AW: Religion-Gut oder schlecht?

    Zitat FinalSasuke Beitrag anzeigen
    Wenn man aber wirklich solche alten Papiere finden würde,hat man auch beweise.Um nochmal zur Frage zu kommen,es ist ganz okay wenn man einen Glauben hat.
    Es gibt Papiere die den Inhalt der Bibel in manchen Punkten wiedersprechen(Judas Evangelion,Maria Magdalena Evangelion, etc.)Diese Texte wurden von der Katholischen Kirche als Ketzerei abgestempelt,und verboten.

  2. Anzeige

    AW: Religion-Gut oder schlecht?

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    AW: Religion-Gut oder schlecht?

    Zitat Burn in Hell Beitrag anzeigen
    Es gibt Papiere die den Inhalt der Bibel in manchen Punkten wiedersprechen(Judas Evangelion,Maria Magdalena Evangelion, etc.)Diese Texte wurden von der Katholischen Kirche als Ketzerei abgestempelt,und verboten.
    Nun, seit dem die Katholische Kirche ins Bankgeschäft eingestiegen ist, traue ich deren Meinungen nicht unbedingt...naja ich als lutheranischer Evangele

  4. #23
    Final Final ist offline
    Avatar von Final

    AW: Religion-Gut oder schlecht?

    Zitat Burn in Hell Beitrag anzeigen
    Es gibt Papiere die den Inhalt der Bibel in manchen Punkten wiedersprechen(Judas Evangelion,Maria Magdalena Evangelion, etc.)
    Wenn das so ist.
    Ich kann nicht glauben das die Kirche oder die Kristen/Katholischen uns dann sowas verkaufen,die lügen und sagen es sei wahr...

  5. #24
    iHook

    AW: Religion-Gut oder schlecht?

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Diesen Vers, fand ich nicht im Koran vor. Man darf aber auch nicht vergessen, das über die Jahre der Koran evtl. Veränderungen durchmachte, indem Machtleute ihre Vorteile nutzen und viel in diesen Buch manipuliert haben. Im Koran weden auch eigentlich Christen und Juden, als anerkannte Relligionen geachtet, zumal selbst Jesu ein Prohphet für die war. Nur gibts eben unterschiedliche Meinungen einzelner Relligionen, wodurch Unverständniss und Ärger vorprogramiert ist.

    Zudem floss mit der Zeit viel von der Schaira mit im Koran ein^^
    Sei mir nicht böse, aber hier hast du doch offensichtlich keine Ahnung wovon du sprichst. Schlag doch mal nach, Sure 9, Vers 5 - und gerade der Koran dürfte wohl das am wenigsten veränderte Büchlein sein.

    Weiterhin ist die Scharia ein Produkt des Korans, nicht andersrum.

  6. #25
    Kami Burn

    AW: Religion-Gut oder schlecht?

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Nun, seit dem die Katholische Kirche ins Bankgeschäft eingestiegen ist, traue ich deren Meinungen nicht unbedingt
    Besagte Texte wurden schon vor der Gründung der Kirche verboten,beim Konzil von irgendwas habs vergessen.

  7. #26
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    AW: Religion-Gut oder schlecht?

    Zitat Kaeptn Hook Beitrag anzeigen
    Sei mir nicht böse, aber hier hast du doch offensichtlich keine Ahnung wovon du sprichst.
    Doch, die habe ich teilweise schon, zumal ich viele kenne, die sich selbst mit den Islam befasst haben. Ich selbst habe mich mit dem Christentum einige Zeit befasst und auch mit dem Islam. Also würde ich nicht behaupten ich habe keine Ahnung

    Was die Allgemeinheit betrifft, würde ich dir zustimmen, zudem niemand von uns weiß, was war und was nicht

    Zitat Burn in Hell Beitrag anzeigen
    Besagte Texte wurden schon vor der Gründung der Kirche verboten,beim Konzil von irgendwas habs vergessen.
    Richtig, nur wurde dies durch die Gründung überhaupt erst verstärkt^^

  8. #27
    Kami Burn

    AW: Religion-Gut oder schlecht?

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Richtig, nur wurde dies durch die Gründung überhaupt erst verstärkt^^
    na ja verstärkt wurde nur die Verfolgung der Leute die diese Texte beherbergten und lehrten.(Wieso lege ich mich immer auf eine Religion fest? Wollte doch eine neutrale Rolle behalten.@Cao Cao du hast einen schlechten Einfluss auf mich.)

  9. #28
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    AW: Religion-Gut oder schlecht?

    Zitat Burn in Hell Beitrag anzeigen
    na ja verstärkt wurde nur die Verfolgung der Leute die diese Texte beherbergten und lehrten.(Wieso lege ich mich immer auf eine Religion fest? Wollte doch eine neutrale Rolle behalten.@Cao Cao du hast einen schlechten Einfluss auf mich.)
    Sorry

  10. #29
    Kami Burn

    AW: Religion-Gut oder schlecht?

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Sorry
    Finde gut dass man das diskutiert. Dieser Thread behandelt Religion und da muss man zwangsläufig die einzelnen beleuchten.

  11. #30
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    AW: Religion-Gut oder schlecht?

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Nun, seit dem die Katholische Kirche ins Bankgeschäft eingestiegen ist, traue ich deren Meinungen nicht unbedingt...naja ich als lutheranischer Evangele
    Jede Glaubensrichtung ist im Bankgeschäft oder hat zumindest Banksektionen die deren Ansprüchen gerecht werden.

    Islamic banking - Wikipedia, the free encyclopedia

    Zitat Burn in Hell Beitrag anzeigen
    Finde gut dass man das diskutiert. Dieser Thread behandelt Religion und da muss man zwangsläufig die einzelnen beleuchten.
    Ja, der Thread hat wirklich Tiefgang...

  12. #31
    Xerdasus Xerdasus ist offline

    AW: Religion - gut oder schlecht?

    Was soll denn der Thread bezwecken? Ich könnte hier zig Fakten aufzählen- alles negatives was Religion mit sich bringt-, dann würden hier wahrscheinlich einige User einwerfen dass dies doch alles Auslegungssache sei und nichts mit der Religion zu tun hätte, ja gar keine Mitglieder der betreffenden Religion seien, und sich auf diese Weise herausreden. Dem ist natürlich nicht so, denn die meisten Rechtfertigungen für negative Eigenschaften werden aus den jeweiligen Gottesbüchern herausinterpretiert, und das macht also den KERN der Religion, das, worauf sich die Anhänger derer berufen, zu einer negativen Sache... Im Grunde, aber wahrscheinlich würde dann das Argument kommen, dass es nicht korrekt übersetzt sei. Aber auch dies ist kein PRO-Argument, sondern eher CONTRA, da es ein Herumschieben von Tatsachen ist. Manch anderer würde wahrscheinlich behaupten, dass viele Menschen auf Gott angewiesen seien, und sich in Gott eine Hilfe, eine Unterstützung und Ziel suchen, doch auch dem muss ich widersprechen. Ich als Atheist (glaube weder an die Götter der Religion, noch an einen deistischen Gott) bin vollkommenst unabhängig und lebe nach den Grundsätzen des evolutionären Humanismuses.
    Alternative Zehn Gebote – Wikipedia
    Religion ist also durchaus ersetzbar durch Dinge, die dem Menschen selbst und seinem Zusammenleben zu anderen gewidmet sind und nicht irgendeiner "Gottheit".
    Ich habe weder Angst vor dem was mit (nicht "nach", da ich stark davon ausgehe dass es kein "Nach dem Tod" gibt)dem Tod kommt, noch fürchte ich irgendeinen Satan.
    Meist können Religionen ihre Aussagen ja garnicht verifizieren, da die Beweispflicht unerfüllt bleibt, und das macht die wahrscheinliche Richtigkeit von Religionen im Ganzen sehr unwahrscheinlich.
    Dazu kommt noch, dass der Mensch im Laufe der Jahrhunderte an tausende Götter glaubte, wer ist also der richtige?



    Wie man sieht, es gibt zuviele solcher Gottesthesen, alles in allem macht das die Wahrscheinlichkeit jeder Religion zunichte, bzw sie schrumpft auf ein gewisses Minimum.
    Und mal ehrlich... Nur weil Wissenschaften noch nicht alles herausgefunden haben, bedeutet das noch lange nicht dass man die Lücken mit Märchen füllen soll...
    Ich habe für den "Glauben" allgemeinen wenig Verständniss da ich nicht nachvollziehen kann, wie man teilweise sein Leben nach einer These richten kann oder jegliche Skepsis verliert indem man an eine pure Aussage ohne (nachgewiesenem) Wahrheitsgehalt glaubt. Das ist doch völlig- banal? Glaubt man hingegen an irgendwelche Märchengestalten wird man ausgelacht, aber bei Religion- was im Grunde genau dasselbe ist- fordert man Respekt? Wenn man davon redet dass ein vor 2000 Jahren verstorbener Mensch einen begleitet? Na, ich weiss ja nicht...
    Zu guter Letzt, um nochmal die Unglaubwürdigkeit von Religionen zu untermauern, ein schönes Bildchen:

    Religion - gut oder schlecht?
    Quelle: https://www.facebook.com/Religioten

    Da kommen dann aber von Usern die hier angemeldet sind, die Aussagen in irgendeiner Religion würde mit Beweisen geredet, wenn man dann aber nachfragt @Dark_Phalanx , dann kommt kein einziger Beweis. Oder wenn man versucht einen Gläubigen über die atheistische Sicht aufzuklären wird man einfach geblockt @Dark E.
    So, mal drauflos geschrieben weil das Thema zu breit ist, um spezifisch auf eine bestimmte Problematik eingehen zu können. Bin ja mal auf die Argumentation der Gegenseite gespannt, wenn denn überhaupt eine vorhanden ist.

    Freundliche Grüsse, die besessene Atheistin.

  13. #32
    Kami Burn

    AW: Religion - gut oder schlecht?

    Zitat Xerdasus Beitrag anzeigen
    Was soll denn der Thread bezwecken?
    Der Thread soll bezwecken,das die User hier sagen sollen,was sie von Religion allgemein halten(so war es ursprünglich von mir angedacht). Wenn einige darüber disskutieren und ihre Gedanken austauschen wollen-sollen sie doch,solange es sich auf das Thema beschränkt.

    Wollte einen Platz schaffen,in dem jeder sich so offen wie möglich zur Religion äusern kann ohne von der Pro oder Contra Seite angegiftet zu werden.

    MfG

    der nicht ganz so besessene Atheist.

  14. #33
    Saedul Saedul ist offline
    Avatar von Saedul

    AW: Religion - gut oder schlecht?

    Zitat Xerdasus Beitrag anzeigen
    Was soll denn der Thread bezwecken? Ich könnte hier zig Fakten aufzählen- alles negatives was Religion mit sich bringt-, dann würden hier wahrscheinlich einige User einwerfen dass dies doch alles Auslegungssache sei und nichts mit der Religion zu tun hätte, ja gar keine Mitglieder der betreffenden Religion seien, und sich auf diese Weise herausreden. Dem ist natürlich nicht so, denn die meisten Rechtfertigungen für negative Eigenschaften werden aus den jeweiligen Gottesbüchern herausinterpretiert, und das macht also den KERN der Religion, das, worauf sich die Anhänger derer berufen, zu einer negativen Sache... Im Grunde, aber wahrscheinlich würde dann das Argument kommen, dass es nicht korrekt übersetzt sei. Aber auch dies ist kein PRO-Argument, sondern eher CONTRA, da es ein Herumschieben von Tatsachen ist. Manch anderer würde wahrscheinlich behaupten, dass viele Menschen auf Gott angewiesen seien, und sich in Gott eine Hilfe, eine Unterstützung und Ziel suchen, doch auch dem muss ich widersprechen. Ich als Atheist (glaube weder an die Götter der Religion, noch an einen deistischen Gott) bin vollkommenst unabhängig und lebe nach den Grundsätzen des evolutionären Humanismuses.
    Alternative Zehn Gebote – Wikipedia
    Religion ist also durchaus ersetzbar durch Dinge, die dem Menschen selbst und seinem Zusammenleben zu anderen gewidmet sind und nicht irgendeiner "Gottheit".
    Ich habe weder Angst vor dem was mit (nicht "nach", da ich stark davon ausgehe dass es kein "Nach dem Tod" gibt)dem Tod kommt, noch fürchte ich irgendeinen Satan.
    Meist können Religionen ihre Aussagen ja garnicht verifizieren, da die Beweispflicht unerfüllt bleibt, und das macht die wahrscheinliche Richtigkeit von Religionen im Ganzen sehr unwahrscheinlich.
    Dazu kommt noch, dass der Mensch im Laufe der Jahrhunderte an tausende Götter glaubte, wer ist also der richtige?

    Wie man sieht, es gibt zuviele solcher Gottesthesen, alles in allem macht das die Wahrscheinlichkeit jeder Religion zunichte, bzw sie schrumpft auf ein gewisses Minimum.
    Und mal ehrlich... Nur weil Wissenschaften noch nicht alles herausgefunden haben, bedeutet das noch lange nicht dass man die Lücken mit Märchen füllen soll...
    Ich habe für den "Glauben" allgemeinen wenig Verständniss da ich nicht nachvollziehen kann, wie man teilweise sein Leben nach einer These richten kann oder jegliche Skepsis verliert indem man an eine pure Aussage ohne (nachgewiesenem) Wahrheitsgehalt glaubt. Das ist doch völlig- banal? Glaubt man hingegen an irgendwelche Märchengestalten wird man ausgelacht, aber bei Religion- was im Grunde genau dasselbe ist- fordert man Respekt? Wenn man davon redet dass ein vor 2000 Jahren verstorbener Mensch einen begleitet? Na, ich weiss ja nicht...
    Zu guter Letzt, um nochmal die Unglaubwürdigkeit von Religionen zu untermauern, ein schönes Bildchen:


    Da kommen dann aber von Usern die hier angemeldet sind, die Aussagen in irgendeiner Religion würde mit Beweisen geredet, wenn man dann aber nachfragt @Dark_Phalanx , dann kommt kein einziger Beweis. Oder wenn man versucht einen Gläubigen über die atheistische Sicht aufzuklären wird man einfach geblockt @Dark E.
    So, mal drauflos geschrieben weil das Thema zu breit ist, um spezifisch auf eine bestimmte Problematik eingehen zu können. Bin ja mal auf die Argumentation der Gegenseite gespannt, wenn denn überhaupt eine vorhanden ist.

    Freundliche Grüsse, die besessene Atheistin.
    Es ging nicht darum ob Religionen austauschbar sind, das kann durchaus sein. Ich bin auch davon überzeugt, dass es Gott herzlich egal ist ob wir ihn als Moslem, Christ oder in sonst einer Form anbeten. Ich bin mir nicht mal sicher, ob er das überhaupt erwartet - ich tendiere eher zu einem Nein.
    Aber die Frage war, ob Religionen positiv sind oder sein können und ob ein Sinn dahinter steht. Ich denke dem ist so...warum hab ich vorher dargelegt.
    Auch haben Religionen dem Menschen geholfen die Welt greifbar zu machen. Heute tut das für uns eher die Wissenschaft, da geb ich dir durchaus recht.

  15. #34
    Final Final ist offline
    Avatar von Final

    AW: Religion - gut oder schlecht?

    Zitat Saedul Beitrag anzeigen
    Aber die Frage war, ob Religionen positiv sind oder sein können und ob ein Sinn dahinter steht
    Hat @Xerdasus das denn nicht schon geschrieben?
    Das was er/sie geschrieben hat,war doch auch seine/ihre Meinung,wenn ich mich da nicht verlesen habe...

  16. #35
    Saedul Saedul ist offline
    Avatar von Saedul

    AW: Religion - gut oder schlecht?

    Zitat FinalSasuke Beitrag anzeigen
    Hat @Xerdasus das denn nicht schon geschrieben?
    Das was er/sie geschrieben hat,war doch auch seine/ihre Meinung,wenn ich mich da nicht verlesen habe...
    Xerdasus hat den Sinn des Threads an sich angezweifelt in Verbindung mit der Argumentation, dass Religionen ersetzbar seien.

  17. #36
    Final Final ist offline
    Avatar von Final

    AW: Religion - gut oder schlecht?

    Zitat Saedul Beitrag anzeigen
    Xerdasus hat den Sinn des Threads an sich angezweifelt.
    Aber auch seine/ihre Meinung dazu gesagt,sogar schon in den ersten Sätzen

  18. #37
    Xerdasus Xerdasus ist offline

    AW: Religion - gut oder schlecht?

    Zitat Saedul Beitrag anzeigen
    Aber die Frage war, ob Religionen positiv sind oder sein können und ob ein Sinn dahinter steht. Ich denke dem ist so...warum hab ich vorher dargelegt.
    Auch haben Religionen dem Menschen geholfen die Welt greifbar zu machen. Heute tut das für uns eher die Wissenschaft, da geb ich dir durchaus recht.
    Darauf bin ich eingangen, zwar oberflächlich da dies ein sehr breites Thema ist, aber ich habe mich schon aufs Thema fokusiert, aber etwas weiter ausgeholt um eine allgemeine Kritik zur Religion zu schreiben. Kann sein dass diese durch meine erweiterte Stellungsnahme etwas in den Hintergrund gerückt ist, aber ich befinde mich vollkommen on-topic.
    Hier wird ja schliesslich kein spezifisches Thema beschrieben wie nebenan mit dem Mohammed-Video.

  19. #38
    Saedul Saedul ist offline
    Avatar von Saedul

    AW: Religion - gut oder schlecht?

    Zitat FinalSasuke Beitrag anzeigen
    Aber auch seine/ihre Meinung dazu gesagt,sogar schon in den ersten Sätzen
    Okay hab ich auch nicht bestritten...ich glaube ich versteh dein Problem nicht ganz...

  20. #39
    Xerdasus Xerdasus ist offline

    AW: Religion - gut oder schlecht?

    Zitat Saedul Beitrag anzeigen
    Okay hab ich auch nicht bestritten...ich glaube ich versteh dein Problem nicht ganz...
    Ich deines auch nicht.

  21. #40
    Sanchez Sanchez ist offline

    AW: Religion - gut oder schlecht?

    Religion ist schon immer Zweischneidig gewesen. Sie erschuff und zerstörte. Einerseits ist sie Institution, früher verwendet um Machtstrukturen zu festigen und heute trotzdem für einige immer noch das tiefste Glaubensbekenntnis das es gibt.

    Und grade weil Religion das ist, was der Mensch daraus macht, sollte man sie niemals verbieten. Wer unsere Gesetze einhält und sich integriert sollte an das glauben dürfen, an das er will. Wenn das Gott oder die Naturwissenschaften, oder sogar beides ist, soll er das tun dürfen. Es gehört zu persönlichen Freiheit die jedem zusteht an etwas, oder an nichts zu glauben.

    Ich glaube nicht an ein Leben nach dem Tod, oder ein höheres Wesen. Aber ich glaube auch nicht, das Menschen die das tun gleich zwingend schlechter oder besser sind.

Ähnliche Themen


  1. Religion oder Evolution ?: Also woran glaubt ihr and die Religion oder and die Evolution ? Meine meine meinung ist Evolution MfG The Fighter

  2. PC Gut oder Schlecht ?: Hallo liebe User, ich habe vor mir einen anderen PC zukaufen. Nun habe ich die Frage Gut oder Schlecht für Spiele? Information : - Netzteil...

  3. pc gut oder schlecht??: hallo hoffe einer kann mir weiterhelfen unszwar will ich ein pc kaufen hab aber echt kein plan von der technik also hier sind die daten den ich...

  4. Gut oder Schlecht: Hey was würdet ihr zu diesem pc sagen Prozessor Intel® Core™2 Quad Prozessor Q8200 2,33 GHz Arbeitsspeicher 4 GB DDR ...

  5. Gut oder schlecht: Ist es gut wenn die Xbox 360 im 2006 gebaut wurde, oder eher schlecht und wenn ja was kann ich da machen???

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

content

peter lustig abschaltenreligion ist nicht gutder Islam ist schlechtreligiotenes ware schwierig zu erklaren warum as universum so begonnen haben sollteich habe einen ball religion