Seite 1 von 8 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 158
  1. #1
    deifel deifel ist offline
    Avatar von deifel

    Thilo Sarrazin und sein neues Buch

    Kaum jemand kann sich diese Tage der Diskussion um Thilo Sarrazin entziehen, dieser Thread soll der Diskussion zu diesem Thema dienen.

    Zuerst einmal erzähle ich euch einmal meinen Standpunkt.
    Ich halte Thilo Sarrazin für jemanden der einen ***** in der Hose hat und sagt was er denkt (Dies findet man leider immer weniger bei unseren Politikern). Er polarisiert und bringt Diskussionen in Gang.
    Dass seine Partei, die SPD ihn nun aus ihren Reihen entfernen will, halte ich persönlich für lächerlich. Wer heute Beckmann gesehen hat, hat sicherlich auch gemerkt dass seine Aussagen auf einmal in ein anderes Licht gestellt wurden, wodurch sie eigentlich andere Aussagen wurden.
    Naja ich persönlich habe das Buch noch nicht gelesen und bis jetzt nur ein paar herausgerissene Brocken gehört.
    Dazu meine ich aber dass ich auch schon ein paar krasse Aussagen gemacht habe, mein eigentliches Ziel aber richtig war (Generell in meinem Leben).
    Ab un Zu braucht man auch krasse Dinge bzw. Aussagen um jemand anderen zum denken zu bewegen.

    Auf jeden Fall hat er, ganz davon abgesehen ob ich seine Aussagen für Richtig oder Falsch halte, eine solch medienwirksame Diskussion um Migranten angeregt wie kein anderer in den letzten 20Jahren. Es liegt nun an allen Beteiligten das richtige aus dieser Aufmerksamkeit zu machen.

  2. Anzeige

    Thilo Sarrazin und sein neues Buch

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    .dp .dp ist offline
    Avatar von .dp

    AW: Thilo Sarrazin und sein neues Buch

    Ich halte ihn für jemand der die Auflage seinen Buches ziemlich effektiv steigert.

  4. #3
    OmegaPirat OmegaPirat ist offline
    Avatar von OmegaPirat

    AW: Thilo Sarrazin und sein neues Buch

    Ich habe mir vorgenommen das Buch irgendwann einmal zu lesen. Momentan habe ich das aber noch nicht, weshalb ich nicht viel dazu sagen kann. Ich habe heute Beckmann gesehen und es wurden dabei ein paar Aussagen so hingedeutet, dass er als Rassist dargestellt wird, der sich an den Sozialdarwinismus anlehnt. Zumindest bei den paar Passagen, die ich bereits gelesen habe, überrascht Sarrazin mit großer Sachlichkeit und die Polemik wofür er bekannt ist, ist dort oblatendünn gesäht. Man merkt, dass er ein Volkswirt ist, so findet man sehr viele Statistiken.
    Zudem fand ich die Diskussion bei Beckmann sehr einseitig. Es waren neben Sarrazin nur Gegner von ihm aber keine Befürworter geladen. Sarrazin ist schließlich kein Einzelkämpfer, sondern hat Befürworter.

    Ich persönlich bin der Sache momentan noch recht neutral eingestellt und meiner vorläufigen Meinung nach spricht Sarrazin etwas aus was viele denken aber sich niemand traut zu sagen. Den Ausschluss von Sarrazin aus der SPD halte ich auch für lächerlich. Außerdem läuft etwas schief im Land, wenn man gleich als rechtsradikal angesehen bzw. dargestellt wird, nur weil man derartiges mal ausspricht.

  5. #4
    Gilligan Gilligan ist offline
    Avatar von Gilligan

    AW: Thilo Sarrazin und sein neues Buch

    ich werd mir das buch auch zu gemüte ziehen. ich glaube es ist wichtig, dass man es vorab selber liest, wenn man einer diskussion zu diesem buch beitreten will. deshalb kann und werde ich zunächst nichts zum thema oder zum buch sagen können, wobei man zum inhaltlichen thema des buches durchaus bereits diskutieren könnte, dies aber eher anlehnung an weitere, ähnliche, häufig vorkommende diskussionen, auch hier im forum, finden würde.

    das problem das ich bereits jetzt sehe ist, dass die glaubwürdigkeit nicht so einfach heruasgefiltert werden kann. eine effektive recherche, die jeder leser zum buch zusätzlich benötigt um die wahrheit abwägen zu können, bleibt wohl nicht erspart bei der beurteilung des buches, zumindest dahingehend, was dem wahrheitsgrad der thesen betrifft.

    von daher glaube ich, dass es eine anspruchsvolle schrift sein wird.

  6. #5
    TylerD82 TylerD82 ist offline
    Avatar von TylerD82

    AW: Thilo Sarrazin und sein neues Buch

    Was ich ja schon fast lustig an der Sache finde: vor ein paar Tagen konnte Sarazin dem Bürgermeister von Neukölln (so nannte man ihn zumindest im TV), seines Zeichens SPD Mitglied, entlocken, dass wir in D teilweise tatsächlich eine parallelgesellschaft haben. Inzwischen wurde Sarazin unbequem und schwupps will man ihn aus der SPD werfen.
    Ob er sich mit der ganzen Sache einen gefallen tut wage ich zwar zu bezweifeln, jedoch glaube ich, dass er bei einigen Dingen schon recht hat (und ich möchte an dieser Stelle betonen, dass ich keineswegs und in keiner Form am rechten Rand des politischen Spektrums stehe). Klar drückt er sich sehr polemisch aus was wiederrum nicht so gut ist, aber das Problem einer parallelgesellschaft muss auch mit der Vergangenheit Deutschlands angesprochen werden dürfen. Es darf natürlich nicht in einem: "Alle Ausländer raus" enden, sondern es muss dazu beitragen, dass Lösungen für dieses Psoblem, bzw. das Problem der leider oft mangelnden Integration gesucht und gefunden werden. Es dürfen keine Schuldigen gesucht werden, sondern es müssen Auswege gesucht werden.

    Warscheinlich aber wird Sarazin abgestraft werden und man wird über diese unbequemen Umstände das Mäntelchen des Schweigens hüllen. Warten wir es ab.

  7. #6
    Jacky89 Jacky89 ist offline
    Avatar von Jacky89

    AW: Thilo Sarrazin und sein neues Buch

    Das Buch heißt übrigens "Deutschland schafft sich ab" und ist seit gestern erhältlich.
    Ich finde es gut, dass hier schon ein paar mal kam "Erst lese ich, dann sage ich etwas dazu.", denn wer es anders macht, stellt damit nur seine Primitivität zur Schau.
    Und die Leute, die sein Buch gar nicht durchlesen, aber ihn bereits verurteilen, tun eigentlich genau das Gleiche...

  8. #7
    SSBrocker SSBrocker ist offline
    Avatar von SSBrocker

    AW: Thilo Sarrazin und sein neues Buch

    Nun, zwar hab ich das Buch (noch) nicht gelesen, aber schon einiges aus dem Inhalt gehört, und muss sagen, dass meiner Meinung nach vieles wahr ist! Dass man den Sarrazin aus der SPD geworfen hat, zeigt nur, dass er wohl der einzige mit ist, der mutig genug ist, seine Meinung zu äußern!

  9. #8
    Shae Shae ist offline
    Avatar von Shae

    AW: Thilo Sarrazin und sein neues Buch

    Mut... wenn ich das schon lese...

    Wenn jemand öffentlich behauptet, Juden hätten ein spezifisches Gen, das sie von anderen unterscheidet, und Muslime im Allgemeinen verdummen Deutschland, dann ist das nicht mehr polemisch oder diskussionsfördernd, sondern ganz einfach rassistisch. Er verpackt Rassismus in aktuelle Gesellschaftsprobleme, mehr nicht.

    Herr Sarrazin bedient sich eines ganz einfachen Mittels, das schon andere vor ihm gerne genutzt haben: Er nimmt aktuelle Probleme her und prangert gezielt bestimmte Bevölkerungsgruppen als alleinige Schuldige an. Er zielt quasi auf die Dummheit der Bevölkerung ab, die sich plötzlich ihrer Probleme angenommen sieht und ihm applaudierend "***** in der Hose" und Mut zuspricht, endlich auszusprechen, was alle denken würden. Dabei wird schnell mal darüber hinweg geschaut, was der Mann eigentlich sagt. Er schürt Hass gegen bestimmte Bevölkerungsgruppen. Das fördert weder Integration, noch hilft er diese Probleme zu lösen. Schaut man sich die Thesen von Sarrazin einmal genauer an, wird man auch schnell feststellen, dass die wenigsten davon tatsächlich auf Fakten und seriösen Statistiken beruhen. Einige kann man sogar klar widerlegen.

    Ich sehe Sarrazins neue Äußerungen vor allem als eines: Presse für sein Buch. Und wie man sieht, geht seine Rechnung auf. Etliche scheinen es sich auch hier bereits kaufen zu wollen.

  10. #9
    OmegaPirat OmegaPirat ist offline
    Avatar von OmegaPirat

    AW: Thilo Sarrazin und sein neues Buch

    Zitat Shae Beitrag anzeigen
    Mut... wenn ich das schon lese...

    Wenn jemand öffentlich behauptet, Juden hätten ein spezifisches Gen, das sie von anderen unterscheidet, und Muslime im Allgemeinen verdummen Deutschland, dann ist das nicht mehr polemisch oder diskussionsfördernd, sondern ganz einfach rassistisch. Er verpackt Rassismus in aktuelle Gesellschaftsprobleme, mehr nicht.


    Ich sehe Sarrazins neue Äußerungen vor allem als eines: Presse für sein Buch. Und wie man sieht, geht seine Rechnung auf. Etliche scheinen es sich auch hier bereits kaufen zu wollen.
    Hast du sein Buch überhaupt gelesen? Wenn man seine Aussagen derart darstellt wirkt das natürlich als Rassimus.
    Ich zitiere mich dazu nochmal

    Ich habe heute Beckmann gesehen und es wurden dabei ein paar Aussagen so hingedeutet, dass er als Rassist dargestellt wird, der sich an den Sozialdarwinismus anlehnt. Zumindest bei den paar Passagen, die ich bereits gelesen habe, überrascht Sarrazin mit großer Sachlichkeit und die Polemik wofür er bekannt ist, ist dort oblatendünn gesäht. Man merkt, dass er ein Volkswirt ist, so findet man sehr viele Statistiken.
    Zudem verteufelt Sarrazin nicht den Ausländer generell.
    Einer seiner Hauptkritikpunkte ist offenbar, dass man hierzulande vorwiegend die Unterschichten der muslimischen Länder reinlässt. Das bedeutet nicht, dass alle Muslime dumm sind und das bedeutet auch nicht, dass alle Muslime in Deutschland dumm sind. Trotzdem sollte man mal die Migrationspolitik überdenken. Wenn man zum großen Teil die letzten Loser eines Landes hier reinlässt, geht es ganz schnell hier den Bach ab. Zudem sind es gerade jene, welche den Ruf der gebildeten integrierten Einwanderer zerstören. Und es gibt gebildete in Deutschland integrierte Muslime.
    Weiterhin verdeutlicht er, dass die zugewanderten Vietnamesen viel besser in unserer Gesellschaft integriert sind und dass die Einwanderungspolitik von Kanada viel intelligenter ist.

    Sarrazin hat nichts gegen Ausländer, die hier zuwandern, die deutschen Gesetze einhalten, sich die deutsche Sprache aneignen und hier in Frieden sowie in Freiheit leben wollen.
    Er hat aber etwas gegen Ausländer, die hier hinwandern und dann auf demokratische Grundsätze spucken und die deutschen Gesetze nicht einhalten.

  11. #10
    Shae Shae ist offline
    Avatar von Shae

    AW: Thilo Sarrazin und sein neues Buch

    Zitat OmegaPirat Beitrag anzeigen
    Hast du sein Buch überhaupt gelesen? Wenn man seine Aussagen derart darstellt wirkt das natürlich als Rassimus.
    Diese Aussagen hat er in der Öffentlichkeit während Interviews getätigt. Und Rassismus ist nicht gleich Ausländerfeindlichkeit, dies sind zwei verschiedene Begriffe.

    Man kann sich hierbei einiges schönreden. Das Gefährliche an Sarrazins Aussagen ist neben Anderem, dass er bestehende Gesellschaftsprobleme thematisiert und damit viele auf den ersten Blick sagen können, er hat recht. Denn die Probleme sind vorhanden, das wird niemand bestreiten. Aber das ist nur ein Teil seiner Aussagen. Worauf es ankommt ist, wem er die Schuld an diesen Problemen gibt und welche bizarren Lösungen er vorschlägt. Und dort spricht er von genetischen Vorgaben, von integrationsunfähigen Kulturen und von ganz bösen Verallgemeinerungen, die man so einfach nicht stehenlassen kann. Wenn man bestimmten Gruppen genetische oder kulturelle Unfähigkeit zuspricht, ist man gar nicht interessiert daran, eine Veränderung zu motivieren. Religionszugehörigkeit hat nichts mit der Intelligenz eines Menschen zu tun.

    Sarrazin nimmt sich hier Tatsachen an, um durch sie seine rassistischen Schlussfolgerungen zu verbreiten und gesellschaftsfähig zu machen. Und jeder, der ihm dafür Mut zuspricht, ist genau in dieses Stilmittel hineingetappt.

  12. #11
    PuR_ZeL PuR_ZeL ist offline
    Avatar von PuR_ZeL

    AW: Thilo Sarrazin und sein neues Buch

    Er spricht das aus was viele Menschen denken aber kaum einer sich getraut zu sagen weil man denjenigen sofort in einer Ecke stellt.

  13. #12
    OmegaPirat OmegaPirat ist offline
    Avatar von OmegaPirat

    AW: Thilo Sarrazin und sein neues Buch

    Zitat Shae Beitrag anzeigen
    Diese Aussagen hat er in der Öffentlichkeit während Interviews getätigt. Und Rassismus ist nicht gleich Ausländerfeindlichkeit, dies sind zwei verschiedene Begriffe.

    Man kann sich hierbei einiges schönreden. Das Gefährliche an Sarrazins Aussagen ist neben Anderem, dass er bestehende Gesellschaftsprobleme thematisiert und damit viele auf den ersten Blick sagen können, er hat recht. Denn die Probleme sind vorhanden, das wird niemand bestreiten. Aber das ist nur ein Teil seiner Aussagen. Worauf es ankommt ist, wem er die Schuld an diesen Problemen gibt und welche bizarren Lösungen er vorschlägt. Und dort spricht er von genetischen Vorgaben, von integrationsunfähigen Kulturen und von ganz bösen Verallgemeinerungen, die man so einfach nicht stehenlassen kann. Wenn man bestimmten Gruppen genetische oder kulturelle Unfähigkeit zuspricht, ist man gar nicht interessiert daran, eine Veränderung zu motivieren. Religionszugehörigkeit hat nichts mit der Intelligenz eines Menschen zu tun.
    Hier geht es aber um das Buch. Hast du es jetzt gelesen oder nicht?

  14. #13
    Shae Shae ist offline
    Avatar von Shae

    AW: Thilo Sarrazin und sein neues Buch

    Zitat OmegaPirat Beitrag anzeigen
    Hier geht es aber um das Buch. Hast du es jetzt gelesen oder nicht?
    Hier geht es um die Diskussion zu Thilo Sarrazin, so steht es zumindest im ersten Beitrag. "Kaum jemand kann sich diese Tage der Diskussion um Thilo Sarrazin entziehen, dieser Thread soll der Diskussion zu diesem Thema dienen." Wenn etwas anderes gewünscht war sollte man das vielleicht abändern.

  15. #14
    FreeSpeech FreeSpeech ist offline

    AW: Thilo Sarrazin und sein neues Buch

    Zitat Shae Beitrag anzeigen
    Mut... wenn ich das schon lese...
    Warum, war es nicht mutig sich der Gefahr auszusetzen in die rechte Ecke gedrückt zu werden, sich offensichtlich dem Druck zu stellen die über Politiker nun auf seinen Arbeitgeber ausgeübt wird… Alles Dinge die getan und initiiert worden sind von Menschen die sein Buch nicht gelesen haben.
    In Deutschland herrscht immer noch Meinungsfreiheit und wer jetzt die Äußerungen von Herrn Sarrazin kritisiert, sollte zunächst einmal das Buch gelesen haben.

    Zitat Shae Beitrag anzeigen
    Wenn jemand öffentlich behauptet, Juden hätten ein spezifisches Gen, das sie von anderen unterscheidet, und Muslime im Allgemeinen verdummen Deutschland, dann ist das nicht mehr polemisch oder diskussionsfördernd, sondern ganz einfach rassistisch. Er verpackt Rassismus in aktuelle Gesellschaftsprobleme, mehr nicht.
    Mit seinem Gen-Vergleich ist er sicher zu weit gegangen, er hat es ungeschickt „verpackt“ - in der Sache hat er aber nicht Unrecht! Auch wenn die Genunterschiede nicht zwingend Faul oder Dumm machen. Man weiß schon lange über die Auswirkungen – die nicht genbedingt, sondern umwelt- und erziehungsbedingt Einfluß auf z.B. die Intelligenz haben. Das hat vor Jahren Professor Dr. Detlev Liepmann, Spezialist für Wirtschafts- und Sozialpsychologie an der FU Berlin in unterschiedlichen Arbeiten klar nachgewiesen. Zwar deckt sich das nicht mit allem was ich bisher an Auszügen aus Sarrazins Buch gelesen habe, lässt sich aber eindeutig auch auf die Menschen auf die Sarrazin Bezug nimmt ableiten.
    Was mich dabei ärgert sind zwei Sachen. Als diverse Sozialpsychologen diese Entdeckung veröffentlicht haben, hat es keinen Aufschrei gegeben – bei Sarrazin schon. Außerdem ärgert die Tatsache, dass wir Deutschen uns - seit dem 2. Weltkrieg - überhaupt nicht mehr kritisch über andere Völker äußern dürfen - sobald mal einer ein kritisches Wort sagt, wird er sofort als Fremdenhasser und Nazi dargestellt.

    Zitat Shae Beitrag anzeigen
    Herr Sarrazin bedient sich eines ganz einfachen Mittels, das schon andere vor ihm gerne genutzt haben: Er nimmt aktuelle Probleme her und prangert gezielt bestimmte Bevölkerungsgruppen als alleinige Schuldige an.
    Und das ist in den von mir bisher gelesenen Vorveröffentlichungen eben nicht so. An keiner Stelle hat er geschrieben ALLE Ausländer oder ALLE Moslems…. Wenn eine Gruppe im Vergleich zu einer anderen, vergleichbaren Gruppe Menschen überdurchschnittlich und über alle statistischen Wahrscheinlichkeiten auffällig ist, dann liegt ein Bezug zu dieser Gruppe nahe. Dann ist vielleicht nicht diese eine Gruppe ursächlich, sondern IN dieser gruppe liegt ein höhere Affinität auf ein bestimmtes, scheinbar gruppentypisches, handeln. Fällt dann auf, dass diese Gruppen weniger zu ökonomischen Leistungen bereit oder fähig sind, dann versachlicht eine „Nazifizierung“ nicht die durchaus angebrachte Diskussion, sondern dient nur dazu, sich vielleicht selbst in vorteilhaftem licht erscheinen zu lassen.
    Zitat Shae Beitrag anzeigen
    Das fördert weder Integration, noch hilft er diese Probleme zu lösen.
    Aber es fördert die Problemlösung indem oder weil man ihn in die rechte Ecke stellt? Und dann alles so weiter wie bisher? DAS es Probleme mit Ausländern, Moslems, schlecht ausgebildeten Menschen und Schulabbrechern gibt dürfte auch dir nicht verborgen geblieben sein. Das was ich u.A. aus den Zeilen Sarrazins lesen kann ist, dass immer weniger Menschen Sozialabgaben und Steuern zahlen können, während sich in diversen Gruppen Menschen zusammenfinden die nicht im zumutbaren Maße dazu beitragen. Das fängt nicht erst bei der häufig genannten Importbraut an (die zugegebener Maßen oft polemisiert wird), die aber nichts desto trotz vom ersten Tag an Sozialhilfe empfangsberechtigt ist an.
    Zitat Shae Beitrag anzeigen
    Schaut man sich die Thesen von Sarrazin einmal genauer an, wird man auch schnell feststellen, dass die wenigsten davon tatsächlich auf Fakten und seriösen Statistiken beruhen. Einige kann man sogar klar widerlegen.
    Das wird dann auch geschehen – viel interessanter aber sind die überwiegend zustimmenden Kommentare wenn man mal von öffentlichen Organen absieht. Bisher ist kein Sozialbeamter, Jugendamtsmitarbeiter, Lehrer oder Richter an die Öffentlichkeit getreten und hat gesagt: Das ist alles Murks was der Mann schreibt und sagt. Ganz im Gegenteil: Aus Neukölln gab es schon Bestätigungen seiner Thesen und Zitate.

    Die ganze Diskussion sollte versachlicht werden und nicht in Forderungen nach dem beruflichen Mord enden. Wo bleibt denn unsere Demokratie – in die ja viele der von S. erwähnten Menschen wegen ja nach Deutschland gekommen sind? MIT dem Recht auf freie Meinungsäußerung?

    Oder gilt dies Recht nur für diejenigen, die "auf Linie" sind und soziale Mißstände verheimlichen?

  16. #15
    Goafraggle Goafraggle ist offline
    Avatar von Goafraggle

    AW: Thilo Sarrazin und sein neues Buch

    Irgendwie erinnert mich das alles an Eva Hermann. Jemand sagt was er denkt und wird gleich wie eine sau von allen durch die straßen gejagt. Wirklich gelesen hat warscheinlich keiner das Buch aber alle zerreißen sich wieder mal die Mäuler.

    Ich werde sein Buch warscheinlich auch demnächst mal lesen, denn im Kern hat der Mann garnicht so unrecht!

  17. #16
    Kouta Kouta ist offline
    Avatar von Kouta

    AW: Thilo Sarrazin und sein neues Buch

    Ich bin immer wieder froh, wenn ich neben dem akut extrem aktuellen Sarrazin-Geächte auch einmal Reflektiertes lesen darf...
    Ich weiß, viele mögen den bösen Sarrazin nicht, weil er sich doch tatsächlich erdreistet, Probleme so zu benennen, wie sie sind.
    In den Augen der meisten handelt es sich um Antisemitismus, Migranten mit gesellschaftlichen Problemen in Verbindung zu bringen,
    das haben wir in letzter Zeit oft genug gemerkt. Die Medien sehen das größtenteils genauso, objektive Berichterstattungen helfen
    glücklicherweise, ein neutrales Bild zu vermitteln. Also ich wundere mich nicht, dass sich ganz Deutschland das Maul zerreißt
    über ein Werk, das man zwar nicht gelesen hat, aber von dem man weiß, dass es nur aus Rassismus und Unsinn besteht.

    Ich habe speziell nicht mehr dazu zu sagen, da ich das Buch selbst noch nicht gelesen habe.
    Doch ich habe vor, dies nachzuholen, denn auch ich würde zu gerne an einer qualifizierten Diskussion über den Inhalt teilnehmen.
    Allerdings... wie wäre es mit einer Leseprobe?
    Auf diese Weise kann sich jeder, der sich das Buch nicht bestellen möchte, zumindest einmal ansatzweise eine Meinung bilden.

  18. #17
    Gilligan Gilligan ist offline
    Avatar von Gilligan

    AW: Thilo Sarrazin und sein neues Buch

    Zitat FreeSpeech Beitrag anzeigen
    Warum, war es nicht mutig sich der Gefahr auszusetzen in die rechte Ecke gedrückt zu werden, sich offensichtlich dem Druck zu stellen die über Politiker nun auf seinen Arbeitgeber ausgeübt wird… [...]
    na klar war das mutig. man bedenke welche berufliche position der herr einsitzt. die stimmen wurden ja auch unmittelbar aus allen ecken lauter, die seinen rücktritt forderten, desto lauter die diskussion um sein buch wurden. von daher mut hat er alle mal bewiesen, ganz egal ob seine thesen stimmen oder nicht, egal ob das buch schlecht oder gut ist.

    danke Kouta, für die gepostete leseprobe. sie macht schon sehr viel lust auf das buch, aber man beachte, dass sie zugleich nicht viel über den inhalt aussagen kann, da es nur die einleitung ist. nichts desto trotz hat sie mich an der ein oder anderen stelle bereits schmunzeln lassen und mir gezeigt zu sagen, ja, dass sehe ich auch. ich werde es defenitiv bald lesen und ich freue mich drauf.

    auf die verkaufszahlen bin ich ebenfalls sehr gespannt.

  19. #18
    FreeSpeech FreeSpeech ist offline

    AW: Thilo Sarrazin und sein neues Buch

    Zitat Gilligan Beitrag anzeigen
    ... und mir gezeigt zu sagen, ja, dass sehe ich auch. ich werde es defenitiv bald lesen und ich freue mich drauf.

    auf die verkaufszahlen bin ich ebenfalls sehr gespannt.
    Ich hoffe auch dass ich ein Exemplar bekomme. Hier in den Buchläden sind derzeit keine mehr zu bekommen. Also, das verkauft sich wie geschnitten Brot. Aber man darf nicht nur auf die Verkaufszahlen gespannt sein - ich glaube eh nicht das er auf die gelder aus dem Verkauf angewiesen ist. Mich interessiert auch und besonders, ob in Deutschland nun mal endlich nicht nur ein über ein Problem diskutiert wird bis es von einem anderen abgelöst wird, sondern ob nun wirklich mal belegbare Tatsachen anerkannt werden und an Lösungen gearbeitet wird.

    Seine Aussagen und seine imaginäre Darstellung von Deutschland in 100 Jahren („Ich möchte nicht, dass das Land meiner Enkel und Urenkel zu großen Teilen muslimisch ist, dass dort über weite Strecken Türkisch und Arabisch gesprochen wird, die Frauen ein Kopftuch tragen und der Tagesrhythmus vom Ruf der Muezzine bestimmt wird.“) wird nicht auf das ganze land zutreffen. Sarrazin ist aus Berlin; und wer dort durch einige Bezirke geht, der wird eingestehen müssen, dass die beschriebene Situation schon besteht.

    Und noch eins ist überaus interessant: Noch niemand hat ihm der Lüge bezichtigt!

    Hans-Olaf Henkel (Ex-BDI-Chef) hat in einem Interview mit dem Focus diesen fakt folgendermaßen interpretiert: "Offensichtlich hat man Schwierigkeiten, die von ihm vorgelegten Fakten zu widerlegen. Da ist es dann bequemer, die Person auseinanderzunehmen. Das ist inzwischen bei uns ein klassisches Muster."

    Ein übrigens ebenfalls sehr interessantes Interview:Hans-Olaf Henkel über die Sarrazin-Debatte: „Ich dachte, wir hätten Meinungsfreiheit“ - Hans-Olaf Henkel - FOCUS Online

  20. #19
    deifel deifel ist offline
    Avatar von deifel

    AW: Thilo Sarrazin und sein neues Buch

    Zu diesem Thema habe ich einen interessanten Kommentar gelesen:

    Von ZDF Heute auf Facebook:
    Kurz innehalten und an die eigene Nase fassen: Die Empörung über Sarrazins Thesen kocht, aber wie sieht es denn mit uns selbst aus: Wir gehen gerne zum türkischen Gemüsehändler, aber in einem Migranten-Viertel wohnen? Wir essen gerne beim Asiaten, aber wie viele unserer Freunde haben ausländische Wurzeln? Wir besuchen ...gerne multikulturelle Kinderfeste, aber die Kinder auf eine Schule mit hohem Ausländeranteil schicken?

  21. #20
    Goafraggle Goafraggle ist offline
    Avatar von Goafraggle

    AW: Thilo Sarrazin und sein neues Buch

    Ich habs mir heute mal bestellt, nachdem auch in meiner Stadt alle Bücher weg waren. Verkauft sich wohl wirklich, dank der Panikmedien, wie sonstwas.
    Auf der Arbeit habe ich mich auch schon die Tage mit meinem muslimischen ausländischen(ja ich sage ganz bewusst ausländisch/ausländer, da ich "mitbürger mit migrationshintergrund" einfach lachhaft finde. warum nicht die sachen einfach mal so bennenen wie sie sind?!) freund darüber unterhalten. Er fand zwar ein paar aussagen, die so die Tage in den Zeitungen standen schon etwas hart aber hat dann dennoch in vielen punkten dem herrn sarrazin recht gegeben...

Seite 1 von 8 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Sarrazins neues Buch: Mich wundert, dass noch gar kein Thread zu Sarrazins neues Buch geöffnet wurde. Here goes: Also, unser Ex-Bundesbanker nimm ja kein Blatt vor den...

  2. Senna - Sein Leben. Sein Film.: http://www.forumla.de/bilder/2011/03/833.jpg Der ehemalige brasilianische Formel 1 Rennfahrer verunglückte 1994 bei einem Rennen tödlich. Er galt...

  3. Diskusion über die these über Migration von Thilo Sarrazin: Sarrazin: „Muslime in Deutschland haben eine unterdurchschnittliche Beteiligung am Arbeitsmarkt, unterdurchschnittliche Erfolge im Bildungswesen und...

  4. Ein neues Handy soll es sein =): Hallo! Ich bin auf der Suche nach einen neuen Handy. - Preis: ca. 150€ - Kamera: ab 5 MegaPixel - WLan - Spiele sollten gehen - MP3 Player -...

  5. Neues netzteil für neues sys nötig??: Hallo liebe forumla user.... hab da ma ne frage: ich will mir ein neues system anschaffen: Mainboard: Asus M2N-SLI prozessor: AMD...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

content