Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 34
  1. #1
    Edelassi Edelassi ist offline

    Toilettengeld an Schulen

    Wir haben jetzt seit einem Jahr eine Toilettenfrau an der Schule, die angeblich dafür sorgen soll, dass die Toiletten bei uns sauber bleiben und der Vandalismus unterbunden wird. In Folge ihrer Einstellung ist nun jeder Schüler dazu verpflichtet pro Monat 1€ zu zahlen.
    Was sagt ihr zum Toilettengeld an Schulen?
    Ich für meinen Teil sehe das geteilt. Einerseits ist es nicht schlecht, dass jemand dafür sorgen soll, dass die Schultoiletten sauber sind und nicht beschädigt werden, andererseits bin ich auch der Meinung, dass Toiletten in öffentlichen Gebäuden kostenlos sein sollten. Es geht immerhin um ein Grundbedürfnis des Menschen und die Kosten sollten in städtischen Einrichtungen auch von der Stadt bezahlt werden. Sind immerhin keine Toiletten von Privatunternehmern (die übrigens auch selbst für die Kosten aufkommen müssen). Dazu kommt, dass die Schule ihr jährliches Buget von der Stadt bekommt und von diesem Buget ihre Angestellten etc. zahlen sollen. Was passiert mit diesem Geld?!

    Nun noch eine mehr oder weniger rechtliche Frage:
    Ich habe mich dieses Halbjahr geweigert die 6€ Toilettengeld zu bezahlen. Das hat mehrere Gründe. Erstens wäre ich bereit 5€ zu zahlen, da die Toilettenfrau den ersten Monat nicht einmal da war, das ist unserem Direktor aber nicht genug. Zweitens wäre ich bereit zu zahlen, wenn die Toilettenfrau ab und zu mal die Toiletten zwischen den Pausen saubermachen würde. Einmal durchwischen würde ja schon reichen, selbst wenn es nur der Boden ist, denn bevor man die Toilette erreicht ist man bei uns durch 5 Liter Urin gelaufen. Aber nicht mal das kann man von unserer Toilettenfrau erwarten. Die sitzt ungelogen den ganzen Tag nur auf einer Bank und steht ab und zu auf, um uns Schülern beim Pinkeln zuzugucken, damit wir bloß nicht randalieren.
    All diese Gründe interessieren unseren Direktor nicht. Sein Kommentar war: "Eure Argumente sind mir völlig egal. Wenn ihr nicht zahlt zeigt ihr, dass ihr euch gegen die Richtlinien der Schule stellt und dann könnt ihr eigentlich direkt euren Rauswurf abholen." Ist das rechtens uns von der Schule zu verweisen, nur weil wir kein Toilettengeld bezahlen?

  2. Anzeige

    Toilettengeld an Schulen

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    jimcarry jimcarry ist offline
    Avatar von jimcarry

    AW: Toilettengeld an Schulen


  4. #3
    Edelassi Edelassi ist offline

    AW: Toilettengeld an Schulen

    Den Bericht habe Ich schon gelesen. Wie gesagt ich halte es ja nicht für völlig sinnlos dieses Geld zu bezahlen. Nur wenn sich trotz der eingestellten Kraft kaum etwas ändert und die Toiletten noch immer verdreckt sind (vielleicht nicht mehr so zugeschmiert wie vorher, was ich aber im Gegensatz zu Urin auf den Böden bevorzugen würde), weiß ich nicht wofür ich das Geld zahlen soll?! zahlst du für defekte Elektronik oder für kaputte Möbel? Ich finde, wenn die Schüler Toilettengeld bezahlen, dann sollte es mindestens auch etwas sauber sein.

  5. #4
    jimcarry jimcarry ist offline
    Avatar von jimcarry

    AW: Toilettengeld an Schulen

    Dann ist das wohl ein Fall für den Elternbeirat.

  6. #5
    Worry Worry ist offline

    AW: Toilettengeld an Schulen

    Ich sehe es ganz einfach:

    Keine Leistung von der Toilettenfrau, kein Geld. Schlimm genug, daß die heutigen Schüler wohl die Toiletten so verdrecken, daß eine Frau dafür eingestellt werden muß. Das sollen sie dann auch gefälligst selber bezahlen, wenn denn anständig geputzt ist.

  7. #6
    strangezZcutt3r strangezZcutt3r ist offline
    Avatar von strangezZcutt3r

    AW: Toilettengeld an Schulen

    Ich bin genau der Ansicht wie Worry.
    Kein Einsatz der Frauen = Kein Geld.
    So ist das Leben und ich kann die, die dagegen protestieren auch ein wenig verstehen.

  8. #7
    jimcarry jimcarry ist offline
    Avatar von jimcarry

    AW: Toilettengeld an Schulen

    Zitat Worry Beitrag anzeigen
    Ich sehe es ganz einfach:

    Keine Leistung von der Toilettenfrau, kein Geld. Schlimm genug, daß die heutigen Schüler wohl die Toiletten so verdrecken, daß eine Frau dafür eingestellt werden muß. Das sollen sie dann auch gefälligst selber bezahlen, wenn denn anständig geputzt ist.
    Ja schon richtig.
    Jedoch liegt das Problem nicht da, sondern hier:
    All diese Gründe interessieren unseren Direktor nicht. Sein Kommentar war: "Eure Argumente sind mir völlig egal. Wenn ihr nicht zahlt zeigt ihr, dass ihr euch gegen die Richtlinien der Schule stellt und dann könnt ihr eigentlich direkt euren Rauswurf abholen.

  9. #8
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    AW: Toilettengeld an Schulen

    Zum Abschnitt 1 des Eingangsposts: prinzipiell finde ich es gut, erinnere ich mich doch an den Zustand unserer Toiletten zu meiner Schulzeit. Da die Baelger offensichtlich nicht ind er Lage sind die Örtlichkeit wie gesittete Menschen zu benutzen bzw. zu behandeln, dann müssen eben die Eltern an die Kasse gebeten werden, haben sie es schließlich versäumt den verwöhnten Blagen Manieren bei zu bringen. Und 1 Euro ist nun nicht die Welt, wenn man bedenkt das ja noch 99 Euro als Taschengeld bleiben.

    Zum Abschnitt 1 des Eingangsposts: Wir die Leistung für die man bezahlt nicht erbracht, würde ich ebenfalls die Zahlung verweigern, simples Prinzip. Handelt es sich um reguläre Einnahmen der Schule, sind sie tatsächlich zum einklagen dieses einen Euros befugt; ob das jetzt Sinn macht sei dahingestellt.

    Prinzipiell halte ich allerdings die gesamte Lösung für etwas schräg, denn verantwortungsvolles Handeln wird durch das erzwungene zahlen von Geld für eine Dienstleistung nicht antrainiert/gelehrt. Pädagogik sechs! Was sagt der MXYPTKL dazu?

  10. #9
    Worry Worry ist offline

    AW: Toilettengeld an Schulen

    Damit kommt er nicht durch. Was ist das für ein Spacken, der da Eure Schule leitet?

    Diese Leistung ist meiner Meinung nach ein "Privatvergnügen" der Schule, und es ist sowieso kulant, daß einige Eltern zahlen, sie müßten es rein rechtlich nicht, aber für saubere Klos tut man ja einiges, so sie denn auch sauber gehalten werden.

  11. #10
    Eddie1209 Eddie1209 ist offline
    Avatar von Eddie1209

    AW: Toilettengeld an Schulen

    Ich finde es eine Frechheit, das euer Direktor so etwas von euch verlangt.
    Das Geld würde ich auch auf keinen Fall bezahlen.
    Zumal noch nicht einmal bewiesen ist ob du die Toiletten überhaupt nutzt.
    Bei so einer versauten Toilette holt man sich dann vielleicht noch irgend was weg und dafür dann noch bezahlen?
    Wurde das denn nicht mal bei einem Elternabend angesprochen?
    Sowas kann man doch nicht von jetzt auf gleich entscheiden.
    Mit der Androhung eines Rauswurfs macht er sich noch umso mehr lächerlicher.
    Wie stehen denn die anderen Eltern dazu, zahlen die alle brav?
    Wenn nicht dann müssen die Eltern und der Schülersprecher mal was unternehmen.
    Am besten noch ein paar Beweisfotos mit zum Direx nehmen, dann kann er es nicht leugnen.
    Wenn das auch nicht hilft muss man sich eben an die nächst höhere Instanz wenden, vobei das dann der aller letzte Weg sein sollte.

  12. #11
    riolu22 riolu22 ist offline
    Avatar von riolu22

    AW: Toilettengeld an Schulen

    Ich würde auch nicht zahlen.Warum sollte eine Person Geld bekommen,wenn sie sowieso nichts macht.Dann noch mit Rauswurf zu drohen,weil du nicht fürs Nichtstun zahlen willst ist doch nicht normal.Das kann unmöglich erlaubt sein.Ein paar Beweise wären gut,oder es sollte lieber gleich niemand zahlen.Er kann sicher nicht alle rauswerfen.

  13. #12
    Silent_Hill Silent_Hill ist offline
    Avatar von Silent_Hill

    AW: Toilettengeld an Schulen

    Ich würd auch nix zahlen, wenn man sich jetzt nicht wehrt wo hört das dann auf? Bei der Gebühr (Wegezoll) den Schulflur zu benutzen?
    Finde sowas ist ne Megafrechheit!

    Und rausschmeißen können die einen auch net, immerhin ist man ja 12 Jahre schulpflichtig und dann wegen dem Toilettengeld... ich glaub das ja nicht!

    Im übrigen finde ich das ne Saublöde Idee, weil ersten könnte Frust entstehen und noch mehr in Toiletten rumrandaliert werden und zweitens kann sich das nicht jeder leisten. Ich denke jetzt an die, deren Eltern oder Elternteil vom ALGII leben. Da ist jeder Cent zuviel, schlimm genug sind die Studiengebühren, aber wenn man wegen rausschmiess noch keinen Abschluss bekommt...

  14. #13
    strangezZcutt3r strangezZcutt3r ist offline
    Avatar von strangezZcutt3r

    AW: Toilettengeld an Schulen

    Dann noch mit Rauswurf zu drohen,weil du nicht fürs Nichtstun zahlen willst ist doch nicht normal.Das kann unmöglich erlaubt sein.Ein paar Beweise wären gut,
    Die Kosten stehen ja schon so gut fest.
    Obwohl wenn viele nicht zahlen....ich denke, es wird noch öfter und vor allem in den komenden Wochen viel intensiver über dieses Thema diskutiert.
    Ich hoffe natürlich, dass die Schultoiletten weiterhin nichts kosten werden.

    Und dann mit Schulverbot noch zu drohen...oh man. Das ist wirklich arm.

  15. #14
    B|ocks B|ocks ist offline
    Avatar von B|ocks

    AW: Toilettengeld an Schulen

    Keine Leistung = keinen Lohn.
    Oder bekommen Leute die Arbeiten Geld vom Chef geschenkt?

    grüße
    B|ocks

  16. #15
    riolu22 riolu22 ist offline
    Avatar von riolu22

    AW: Toilettengeld an Schulen

    Zitat B|ocks Beitrag anzeigen
    Keine Leistung = keinen Lohn.
    Oder bekommen Leute die Arbeiten Geld vom Chef geschenkt?

    grüße
    B|ocks
    Dort anscheinend schon.Seit wann muss man den zahlen?

  17. #16
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    AW: Toilettengeld an Schulen

    Ob Leistung hin oder her, so weit dürfte es gar nicht kommen.

    Die Schule ist dazu verpflichte dem nachzukommen das Toiletten geboten werden und diese Regelmäßig sauber machen. Darum sind ja auch jeden Tag Putz-Leute nach der Schule tätig.

    Das jetzt eine Toilettenfrau während der Zeit dort sitzt ist in erster Linie dazu da damit kein Vandalismus geschieht bzw. der Direktor mehr Überwachung hat. Das merkt man auch schon an dem Verhalten gegenüber der Argumentation - sollte es stimmen.

    Somit ist es Ungerechtfertigt nun Geld für Toiletten zu bezahlen die sowieso Pflicht sind und in dem restlichen Budget mit finanziert werden.

    Der nächste Punkte der mich stört ist der Kostenanteil.
    Jeder Schüler soll 1€ bezahlen.
    Die gute Frau wird 400€/Monat kosten.
    Ich vermute mal, aufgrund der Tatsache das so eine Frau überhaupt lohnen soll, das es weit mehr als 400 Schüler auf der Schule geben wird. Somit bleibt ja genug an Geld übrig - wofür wird dieses genutzt?


    Du brauchst hier gar nichts zahlen. Wenn er dir oder deine Eltern droht - dann droh ihm mit einer Anzeige oder - was viel mehr zieht - das du dich an die örtlichen Zeitungen mit dieser Geschichte wendest. Dann wird der Schwanz ganz schnell eingezogen.

  18. #17
    Calcor Calcor ist offline
    Avatar von Calcor

    AW: Toilettengeld an Schulen

    Hatte mal in einem Fernsehbeitrag gesehen, dass z.B. in Einkaufszentren ganz gezielt Frauen vor die Toiletten gesetzt werden, um Geld zu kassieren. Die putzen aber nie. Das machen die richtigen Reinigungskräfte. Diese Frauen sind nur da, damit man denkt, die putzt das und sitzt dann die ganze Zeit rum, man ist psychisch schon fast gezwungen ihr was zu geben. Man muss aber nichts geben. Man ist dazu nicht verpflichtet.
    Es wurde dann auch mal nachgefragt, ob die Klofrau überhaupt die Klo's putzt und wer das Geld bekäme. Sie würde das Klo nicht putzen, die passt nur auf das Geld auf und das Geld ginge an die Einrichtung, der das Klo gehört.
    Im Beitrag wäre es das Einkaufszentrum gewesen.

    Ich finde es unverschämt für ein Grundbedürfnis eines jeden so listig Geld zu kassieren.

  19. #18
    Jayner Jayner ist offline
    Avatar von Jayner

    AW: Toilettengeld an Schulen

    Zweischneidiges Schwert einerseits geht ein normaler Mensch nicht freiwillig zur Schule was bedeutet das man mal zum Klo gehen gezwungen is in dieser Zeit.
    Wenn ich schon gezwungen werde mich dort aufzuhalten sollten sie auch kostenlos für meine Grundbedürfnisse sorgen ganz einfach. Außerdem gehörte ich zu den Leuten die es erlernt haben wärend der 8 Stunden Schule nie aufs Klo zu gehen also wozu fürs Klo zahlen wenn ich es eh nicht benutze ?
    Achtung: hier geht es nur ums Prinzip!

    Die zweite Seite des Schwertes stellt bei mir allerdings auch dar das 1 Euro im Monat nicht wehtut und dafür dann auch noch ein sauberes Klo betreten darf.

    Wenn die Frau ihren Job aber nicht erledigt? NO GO. Ich werde doch auch nicht fürs nichts tun bezahlt.

  20. #19
    Unregistriert

    AW: Toilettengeld an Schulen

    Wir zahlen 10 Cent pro Gang..das heisst an einem langen Schultag bis zu 50 Cent.Wenn man überlegt bei 24 Schulklassen,soviel verdient gar keine Klodame.Geldmacherei.Dazu müssen jeweils 2 Kinder 1 mal im Monat nach Schulschluss ihren Klassenraum nass wischen weil Putzfrauen eingespart werden und die bekommen allerdings kein Geld dafür.

  21. #20
    Gilligan Gilligan ist offline
    Avatar von Gilligan

    AW: Toilettengeld an Schulen

    Zitat Unregistriert Beitrag anzeigen
    Wir zahlen 10 Cent pro Gang..das heisst an einem langen Schultag bis zu 50 Cent.Wenn man überlegt bei 24 Schulklassen,soviel verdient gar keine Klodame.Geldmacherei.Dazu müssen jeweils 2 Kinder 1 mal im Monat nach Schulschluss ihren Klassenraum nass wischen weil Putzfrauen eingespart werden und die bekommen allerdings kein Geld dafür.
    ein armutszeugnis für den staat finde ich, auf der anderen seite, die reinigung, aber eine gute maßnahme bezogen auf das bewusstsein der schüler.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. iPads an Schulen & Universitäten?: Ein perfektes Thema für eine große Diskussion, finde ich. Ende der Schulbücher - künftig iPads an Schulen & Universitäten? Es scheint so....

  2. SMS-Sprachalarm an Schulen: Wir haben das heute im Unterricht durchgenommen, bevor ich etwas dazu sage liest ihr euch (wenn ihr es wolt) den Bericht durch von Spiegel-Online: ...

  3. Lesenpflicht in Schulen: was denkt ihr, ist es gut, dass es Pflichtlektüren gibt. Ich z. B hatte damit immer Probleme, weil ich lieber was anderes lesen mochte. Hat das...

  4. Gewalt an Schulen ?: Hallo mich würde es mal intressieren wie ihr es findet dass es an schulen so viel gewalt gibt ? mfg csfreak

  5. Islamischer Religionsunterricht an deutschen Schulen: Was sagt ihr zu dieser neuen Meldung? CSU für "Werte-Unterricht" - Lübecker Nachrichten Ich kann mir im Moment noch keine richtige Meinung...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

Argumente soll bei schul Toiletten Geld anfallen

seit wann zahlt man toilettengeld an schulen

toilettenfrau an schulen