Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 35
  1. #1
    sumpfgermane sumpfgermane ist offline
    Avatar von sumpfgermane

    Verbot von Spice

    Seit dem 22.1.2009 ist die Droge Spice in Deutschland verboten.

    Davor konnte man sie frei und in vielen Tabak laden Deutschlands kaufen.

    Was haltet ihr davon, dass diese Drogen verboten wurde?

    Und findet ihr, dass sie mit Canabis zu vergleichen ist?

  2. Anzeige

    Verbot von Spice

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Worry Worry ist offline

    AW: Verbot von Spice

    Völlig hirnverbrannt, Spice zu verbieten, ganauso hirnrissig, wie Canabis zu verbieten.

    Wer es nehmen will, bekommt es auch weiterhin, aber nun kommt wieder mal die "Beschaffungskriminalität" hinzu, auch wenn man Canabis in Holland legal kaufen kann, ist es an der Grenze schlicht Drogenschmuggel.... Mit Spice wird es nicht viel anders laufen.

  4. #3
    milchbubi milchbubi ist offline
    Avatar von milchbubi

    AW: Verbot von Spice

    Zitat Worry Beitrag anzeigen
    Völlig hirnverbrannt, Spice zu verbieten, ganauso hirnrissig, wie Canabis zu verbieten.

    Wer es nehmen will, bekommt es auch weiterhin, aber nun kommt wieder mal die "Beschaffungskriminalität" hinzu, auch wenn man Canabis in Holland legal kaufen kann, ist es an der Grenze schlicht Drogenschmuggel.... Mit Spice wird es nicht viel anders laufen.
    wär cannabis nicht verboten würd sich kein mensch dieses chemie-was-auch-immer-das-ist spice zeugs nehmen. in den nachrichten haben die auch gesagt das es fälschungen von spice schon gibt...die heißen dann smoke oder so ähnlich
    wenn jemand kiffen will sollte er meiner meinung nach einfach cannabis nehmen. wer weiß denn schon was in diesen "spice" und anderen dingern alles drin ist O.o

  5. #4
    sumpfgermane sumpfgermane ist offline
    Avatar von sumpfgermane

    AW: Verbot von Spice

    Finde ich auch.

    Es wurde sogar auch festgestellt,

    dass in Spice Kunststoffe enthalten sind um irgendwie den Rauch zu verändern.

    Ich kenn eine Nachmache die heißt Space und hat fast die gleiche Wirkung.

    Von daher ist es quatsch dies zu verbieten, ich denke fast jeder kann sowieso fast an

    dises Zeug kommen.

    Und mit der Nachmache wird es nicht anders sein.

  6. #5
    Nackt & Zerhackt Nackt & Zerhackt ist offline
    Avatar von Nackt & Zerhackt

    AW: Verbot von Spice

    Hm naja,klar isses irgendwo gut, dass was gegen den Verkauf von Drogen unternommen wird. Allerdings werden Leute, die das Zeug nehmen WOLLEN auch ran kommen, vondaher denke ich es bringt einfach nicht wirklich was. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg xD

  7. #6
    $!TH_Player $!TH_Player ist offline
    Avatar von $!TH_Player

    AW: Verbot von Spice

    Ja die Hardcore Kiffer bekommen es schon. Aber ich kenne viele die würden gerne aber wollen dann trotzdem nicht weil einfach dass Gesetz dazwischen steht. Ich denke es ist schon gut Leute die "unentschlossen" sind davon abzuhalten durch dass Gesetz. Viele überlegen es sich zweimal.

  8. #7
    Brasko1987

    AW: Verbot von Spice

    Das Problem liegt wohl auch darin das gerade durch die Berichterstattung über Spice das Zeug ziemlich unterschätzt wird. Genau wie bei vielen anderen Drogen wurde bislang überhauptnicht genug geforscht um die Gefahren wirklich klar zu sehen.

    Ich finde es gut das es Verboten worden ist weil einfach viele gerade "junge Menschen" es einfach unterschätzen genauso wie Cannabis.

    Es ist genauso eine Einstiegsdroge und ich kenne viele die einfach nur mal einen geraucht haben und inzwischen leider nur noch so viel Gehirn haben wie ein nasses Toastbrot.

    In meinen Augen entwickelt sich gerade das kiffen zu einem Modetrend so wie es das Rauchen schon seit Jahren ist. Die Medien spielen es runter und die Leute untereinander sowieso. Klar ist es von jedem die eigene Sache ob er raucht etc. aber im Prinzip sollte jedem auch klar sein das er nur sich selber damit schadet und das ist es den meißten leider erst wenn es zuspät ist.

    Ich finde die Gesätze könnten ruhig noch verschärft werden und vllt sollte auf europäischer Ebene einfach etwas dagegen unternommen werden.

    Der Vergleich das Kiffen gesünder ist als Rauchen is auch einfach nur lächerlich ^^ Oder ist nen Krebs auch gesünder als ein Genickbruch?

    in diesem Sinne sollte sich jeder selber überlegen was er tut um "cool" zu sein. Kiffen weils die Freunde machen? Zeigt für mich nur das die Person ein schwaches Selbstbewusst sein hat.

    Es einfach mal ausprobieren? Wieso dann nicht auch gleich ne Line ziehen oder sich ne Ladung Heroin drücken?

  9. #8
    Decodaz Decodaz ist offline

    AW: Verbot von Spice

    Zitat $!TH_Player Beitrag anzeigen
    Ja die Hardcore Kiffer bekommen es schon. Aber ich kenne viele die würden gerne aber wollen dann trotzdem nicht weil einfach dass Gesetz dazwischen steht. Ich denke es ist schon gut Leute die "unentschlossen" sind davon abzuhalten durch dass Gesetz. Viele überlegen es sich zweimal.
    Die Sache ist nur, das Hardcorekiffer das Scheisszeug aufs Verrecken nicht anpacken würden. Ich meine sich nen Joint zu rauchen, wo man weiss, dass da ne "natürliche" Pflanze drinnen ist ist ja ok (vorrausgesetzt man steht nicht auf gestreckte ware xD). Aber in Spice sind alle möglichen Pflanzen, bzw Kräuter gemischt, und es ist mit synthetischem THC versetzt. Zudem variiert die zusammensetzung der einzelnen Baggies sehr stark. Ich finde es also total richtig, dass das Zeug verboten wurde. Erstmal sollten die Politiker Marihuana legalisieren, dann gucken wir weiter

    PS: Wer den Drogenkick will, der kann einfach in den Wald gehen und Engelstrompeten, Tollkirschen, bzw Pilze reinhaun. Das ist auch legal, und man hat nen 3 Tages Trip

  10. #9
    xtro xtro ist offline
    Avatar von xtro

    AW: Verbot von Spice

    sollen endlich cannabis legalisieren. kann das scheinheilige getzue der drogenbeauftragten nicht mehr hören. wer 18 ist braucht keine Mami Drogenbeauftragte mehr sondern ist mündig genug selbst du entscheiden ob er en Joint rauchen oder en Bier trinken will.

    was bei rauskommt wenn man canabis kriminalisiert konnt ,man ja am chemospice (das übrigenst derbst reinknallt) sehen.

  11. #10
    Brasko1987

    AW: Verbot von Spice

    Zitat xtro Beitrag anzeigen
    sollen endlich cannabis legalisieren. kann das scheinheilige getzue der drogenbeauftragten nicht mehr hören. wer 18 ist braucht keine Mami Drogenbeauftragte mehr sondern ist mündig genug selbst du entscheiden ob er en Joint rauchen oder en Bier trinken will.

    was bei rauskommt wenn man canabis kriminalisiert konnt ,man ja am chemospice (das übrigenst derbst reinknallt) sehen.


    Genau und wer Bock auf irgendwelche anderen Drogen hat die noch mehr knallen der sollte die an jeder Tanke,jedem Kiosk und im Supermarkt sowieso bekommen.

    Aber je schwerer man an die Scheiße dran kommt destso weniger Leute kommen damit in Berührung. Aber wie man hier ja im Thread merkt Canabis is total harmlos in einigen Augen ^^ da fällt mir echt nix mehr zu ein. Wäre schon mal intressant ne Studie zu machen wo Leute befragt werden über welche Einstiegsdroge sie in die Scene gelangt sind. Ich wette mit euch auf Platz 1 is Canabis.

  12. #11
    xtro xtro ist offline
    Avatar von xtro

    AW: Verbot von Spice

    Zitat Brasko1987 Beitrag anzeigen
    Genau und wer Bock auf irgendwelche anderen Drogen hat die noch mehr knallen der sollte die an jeder Tanke,jedem Kiosk und im Supermarkt sowieso bekommen.

    Aber je schwerer man an die Scheiße dran kommt destso weniger Leute kommen damit in Berührung. Aber wie man hier ja im Thread merkt Canabis is total harmlos in einigen Augen ^^ da fällt mir echt nix mehr zu ein. Wäre schon mal intressant ne Studie zu machen wo Leute befragt werden über welche Einstiegsdroge sie in die Scene gelangt sind. Ich wette mit euch auf Platz 1 is Canabis.
    falsch auf platz 1 sind zigaretten und alkohol. wer 18 ist sollt selbst entscheiden dürfen ob er zur entspannung mal einen dübelt. das bedeutet mündiger bürger in einem freien land zu sein.

  13. #12
    Brasko1987

    AW: Verbot von Spice

    Zitat xtro Beitrag anzeigen
    falsch auf platz 1 sind zigaretten und alkohol. wer 18 ist sollt selbst entscheiden dürfen ob er zur entspannung mal einen dübelt. das bedeutet mündiger bürger in einem freien land zu sein.
    Klar gibt es viele Alkoholiker. Aber ich glaube nicht das viele durch Zigaretten oder Alkohol zu härteren Drogen kommen Da is Canabis um einiges weiter vorne

  14. #13
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    AW: Verbot von Spice

    Ist die Realität wirklich so schwer zu ertragen, dass man sich "zuduebeln" muss? Man könnte die Sucht nach Alkohol, Zigaretten, Spice oder was weiß ich was auch als Zeichen von Schwäche ansehen, das man zu labil ist sich mit dem realen Leben auseinander zu setzen. Wer behauptet etwas zu brauchen um abzuschalten, hat verlernt natürliche Dinge zur Entspannung zu nutzen, wie Sport, Sex oder simpler Erfolg. Klar sucht der Mensch seit dem es ihn gibt nach Dingen die ihm vermeintlich das Leben leichter machen. Vor hundert Jahren war es halt Morphium oder Opium mit dem man meinte mal so richtig loslassen zu können. Meiner einer ist nicht nur fuer das verbot von Spice und allen Nachfolgeprodukten, sondern auch:
    - Verbot von Canabis
    - Einschränkung des Alkoholverkaufs & -konsums orientiert an den USA
    - Werbeverbot für Zigaretten & Verkauf ab 21
    - härtere Strafen bei Verstössen gegen oben genanntes.

    Wenn sich das einmal umsetzen lassen würde (was wohl nie geschieht), kann sich der Geist wieder auf seine Ursprünge besinnen und wird widerstandsfähiger bzw. wieder fähig sich selbst zu kurieren. Und nun feste druff!

  15. #14
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    AW: Verbot von Spice

    Fleischfresse trifft den Nagel auf den Kopf, aber sowas von!

    Der Verbot "dieser" Drogen ist auf jeden Fall in Ordnung bzw. die richtige Entscheidung wenn man ein glaubwürdiges Gesetzt bzgl. der Illegalität/Legalität von Drogen vorlegen will.

    Damals gab es auch schon "Duftkissen" die Pilze enthalten haben. Mit Pilze meine ich natürlich die Bewustseinsverändernden Pilze.

    Was die allgemein Illegalität von Drogen angeht, so bin ich auch für eine Legalisierung dieser zur Eindämmung von Kriminalitäten.
    Würde es legal sein, so müsste keiner mehr zu Dealer gehen, dieser es nicht mehr mit Rattengift und andere Scheiße strecken und das Mädel sich nicht für überteurten und gestreckten Scheiß verkaufen. (Natürlich alles von der Droge abhängig).

    Dies Drogen sollten dann aber nur kontrolliert ausgegeben werden und auch "nur!" im Laden konsumiert werden. Das heißt es gibt Shops dafür, wo man es legal machen darf, und sonst nirgends.
    Das hat zur Folge das Leute sich vorher überlegen ob sie hingehen und es dann auch "Bewusster" machen. Außerdem muss niemand mehr am Rande der Illegalität hängen um seinen Rausch zu haben.
    Natürlich ist das Konsumieren weiterhin nicht das tollste aber die, die es eh wollen machen es.

  16. #15
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    AW: Verbot von Spice

    Die Frage ist ob eine Legalisierung wirklich die Beschaffungskriminalität eindämmt, denn ein weiteres kausales Problem besteht selbst bei Legalisierung noch weiterhin: woher das Geld nehmen?

  17. #16
    xtro xtro ist offline
    Avatar von xtro

    AW: Verbot von Spice

    Zitat Fleischfresse Beitrag anzeigen
    Die Frage ist ob eine Legalisierung wirklich die Beschaffungskriminalität eindämmt, denn ein weiteres kausales Problem besteht selbst bei Legalisierung noch weiterhin: woher das Geld nehmen?
    für die 5-10 Euro die einer am Tag rauct braucht man normal keine Beschaungskriminalitt. Folgt man deiner Argumentation müsste auch en Zigarettenraucher alle drei Monate ein Einbruch starten. Ist aber auch nicht der Fall. wenn Cannabis legalisiert wäre (d.h Abgabe in spezillen Shops, Zutritt ab 18) dann würde der Staat Unmengen an Steuern einnehmen, sich teure Gerichtskosten ersparen und Zeug anbieten können das nicht gestreckt ist. Zudem würde Kiffern die Möglichkeit geboten sich vom llegalen Markt fernzuhlten was dazu führt das sie weniger in Kontakt mt anderen Drogen kämen.
    Hast doch mal an anderer stelle erwähnt das du in der DDR aufgewachsen bist Möchtest du wirklch das dich der staat wegen jedem Furz bevormundet oder lieber als mündiger Bürger mit 18 selbst entscheiden ob d Yoga machts, en Buch ies oder nen Joint rauchst zum entspannen?

  18. #17
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    AW: Verbot von Spice

    Angebot und Nachfrage. Glaubst du das bei einer Legalisierung der 08/15 Nutzer mit 10 Euro am Tag hinkommen wuerde.... Naja, wenn der Drogenverkauf staatlich reglementiert wird, hehe...

  19. #18
    xtro xtro ist offline
    Avatar von xtro

    AW: Verbot von Spice

    Zitat Fleischfresse Beitrag anzeigen
    Angebot und Nachfrage. Glaubst du das bei einer Legalisierung der 08/15 Nutzer mit 10 Euro am Tag hinkommen wuerde.... Naja, wenn der Drogenverkauf staatlich reglementiert wird, hehe...
    es ist klar das as ganze reglementiert abaufen müsste. genaue rüun des alters und abgabe von mximal 2 gramm pro tag/ person in einem shop. desweitern sollten solche shops nur in größeren Sädten existieren. wer mehr ls 10 Euro im durchshnitt am Tag verraucht sollt sichabe wirklich mal gedanken machen. also ich rauch regelmßig und leg zwschenduch immermal ne pause ein un komm ocker mt 100-150Euro im monat hin.

    guter Konter mit dem staatl reglementiert

    Zudem würde Kiffern die Möglichkeit geboten sich vom llegalen Markt fernzuhlten was dazu führt das sie weniger in Kontakt mt anderen Drogen kämen.

  20. #19
    Decodaz Decodaz ist offline

    AW: Verbot von Spice

    Naja im Coffeeshop sind aber 10€ nicht 2 gramm
    Einigermaßen gutes Gras kostet 7-8 Euro, wobei man für 11-15 dann schon echt feines bekommt. Jedenfalls sollten sich die Deutschen WENN, dann an den Niederländischen Preisen orientieren, das keine "Konkurrenz" entsteht. Allerdings finde ist es wirklich "schwer" von "Edel-Gras" 2g pro Tag alleine zu rauchen. Daher denke ich, dass man mit wenig Geld recht viel erreichen könnte^^

  21. #20
    suicida666 suicida666 ist offline

    AW: Verbot von Spice

    ich kann dazu nur sagen das es völlig gerechtfertigt is den ganzen dreck zu verbieten...
    ich find es echt lasch das man kiffen muss oder sich n paar dinger klinkt um gut drauf zu kommen...
    drogen sind was für menschen die ihr leben nicht im griff haben...
    meine meinung...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Spice & Wolf: Der Manga basiert auf einer Light Novel und wurde teilweise auch schon als Anime umgesetzt. Die Light Novel ist mittlerweile in 16 Bänden...

  2. Team Spice sucht DICH!: Wir vom Team Spice suchen DICH! Du willst unbedingt mit anderen im Team zusammen spielen? Du willst stärker werden und demnächst in einer Liga...

  3. Killerspiel Verbot???: Bin über einen Artikel gestoßen und wollt fragen ob das ernst gemeint war... Killerspiele - Quo Vadis...Jugendschutz? Teil II - Spezial ...

  4. Richie Spice: Er wurde im Jahre 1971 in Jamaika geboren. Er heißt mit bürgerlichem Namen Richell Bonner. Er machte sich einen Namen als Reggae-Künstler. Am 9....

  5. Spice Girls: Die tollen Spice Girls waren eine der absolut populärsten sowie erfolgreichsten Girlgroups der Popgeschichte. Die Band kam im Jahre 1994 zusammen...