Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Shorty Shorty ist offline
    Avatar von Shorty

    Hardware-Problem mit dem SNES

    Mein SNES tut es nach längerem Aufenthalt im Schrank nicht mehr. Es lässt sich nicht mehr einschalten.

    Das Testen mit den baugleichen Kabeln der Konsole meines Bruders ergab, dass die Konsole mit einem anderem Stromkabel funktioniert, das Gerät sich jedoch ausschaltet, wenn man auch nur leicht an dem Modul wackelt. Nun stehe ich vor der Entscheidung, ob ich ein neues Netzteil kaufe oder es sich vielleicht gar nicht mehr lohnt weiteres Geld in das SNES zu investieren?

    Weiß jemand von euch, ob das ein bekanntes Problem ist? Ist euch vielleicht selbst sogar dieser Fehler untergekommen?

  2. Anzeige

    Hardware-Problem mit dem SNES

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    StriderHiryu StriderHiryu ist offline
    Avatar von StriderHiryu

    AW: Hardware-Problem mit dem SNES

    Zitat Shorty Beitrag anzeigen
    Weiß jemand von euch, ob das ein bekanntes Problem ist? Ist euch vielleicht selbst sogar dieser Fehler untergekommen?
    Problem kenn ich, Kabelbruch, kann immer und überall passieren. Also macht da ein neues NT schon Sinn.

    Zu der Sache mit den Modulen... Welcher Wahnsinnige wackelt bitte bei laufender Konsole an den Modulen rum? Klar, dass das die Konsole einem übel nimmt.
    Normal dürfte das kein Problem sein (ausnahme man wohnt in einem Erdbebengebiet), wenn man während des Betriebs die Finger davon lässst.

    Also kurz: Ja, ich denk mal das SNES dürft eigentlich noch i.O. sein, halt neues Netzteil (und ein RGB-Kabel wenn man gerad auf ebay ist ) und dann dürft alles gehn.

  4. #3
    Shorty Shorty ist offline
    Avatar von Shorty

    AW: Hardware-Problem mit dem SNES

    Dass das mit dem Netzteil Sinn macht, ist schon klar.

    Ich ziehe und reiße während des Spielens nicht an der Konsole aber Erschütterungen, hervorgerufen durch zu Ziehen am Controller, (manchmal ist das Kabel einfach zu kurz) reichen schon aus, um das Spiel zu beenden.

    Ärgerlich, weil es eins der Geräte ist, die nicht vergilbt sind und es ansonsten auch gut aussieht. Sollte ich das Gerät jedoch aufmachen müssen, um es zu reinigen oder etwas zu ersetzen, wäre die Summe der investierten Materialien und des Zubehörs wahrscheinlich höher als der Neuanschaffungswert einer gebrauchten Konsole im gleichen Zustand.
    Daher meine Frage, ob jemand auch schon diesen Fehler gehabt und ihn gegebenenfalls selbst beheben konnte.

  5. #4
    LuDaCriSoNe LuDaCriSoNe ist offline

    AW: Hardware-Problem mit dem SNES

    Ich würde es einfach öffnen und mal reingucken. Kann ja sein, dass beim Modulslot 2 Kontakte, nah beieinander liegen und durch die Erschütterung, zusammen kommen und das SNES so kurzschließen (vielleicht ist auch etwas verbogen). Ausschalten lässt sich das SNES ja nur durch den Schalter. Sollte der Defekt also schon früher aufgetreten sein (dir vielleicht unbemerkt), könnte das dein Netzteil zerstört haben. Im Netzteil ist sicher eine Sicherung kaputt!

    Ansonsten ist mir dein Fehler nicht bekannt. Die Konsolen mit Modulslot sind ja immer etwas anfällig, aber eigentlich sollte beim leichten wackeln am Modul nichts passieren.

  6. #5
    StriderHiryu StriderHiryu ist offline
    Avatar von StriderHiryu

    AW: Hardware-Problem mit dem SNES

    Zitat LuDaCriSoNe Beitrag anzeigen
    Im Netzteil ist sicher eine Sicherung kaputt!
    Würde ich ja auch sagen, wenn im Netzteil eine Sicherung wäre (habs gerade nochmal überprüft, das Ding besteht nur aus einem Trafo). Beim SNES ist die einzige Sicherung in der Konsole. Aber wäre die hinüber, dann hätte es selbst mit einem ersatz NT (was ja Shorty ausprobiert hat) nicht geklappt.

    Das mit dem Modulslot finde ich im Moment als einziges eigenartig, weil es ist wie LuDaCriSoNe erwähnt hat, Steckmodule sind anfällig, aber bei leichtem Wackeln dürften die eigentlich nichts groß passieren.

  7. #6
    LuDaCriSoNe LuDaCriSoNe ist offline

    AW: Hardware-Problem mit dem SNES

    Hab das SNES NT nie geöffnet, weil dort nochmal andere Schrauben drin sind...
    Aber ein Netzteil ohne Sicherung?!? Schon ungewöhnlich, da beim Kurzschluss das Netzteil nicht abschaltet.

    Ich könnte mir vorstellen, dass durch das rein- und rausstecken vom Modul, vielleicht etwas im SNES verbogen wurde. Das sind aber alles nur Vermutungen. Shorty soll das SNES einfach mal öffnen ^^

  8. #7
    Shorty Shorty ist offline
    Avatar von Shorty

    AW: Hardware-Problem mit dem SNES

    Das muss Shorty wohl wirklich mal machen. Vorher muss ich dann aber noch das passende Werkzeug bestellen. Schade, dass man hierfür wieder mal exotische Schraubenköpfe genommen hat.

  9. #8
    LuDaCriSoNe LuDaCriSoNe ist offline

    AW: Hardware-Problem mit dem SNES

    Zitat Shorty Beitrag anzeigen
    Das muss Shorty wohl wirklich mal machen. Vorher muss ich dann aber noch das passende Werkzeug bestellen. Schade, dass man hierfür wieder mal exotische Schraubenköpfe genommen hat.
    Dafür kannst du aber auch nen Fineliner nehmen.
    Einfach unten anzünden bis das Plastik weich ist, und dann drückst du das weiche Ende, auf die Schraube (dadurch nimmt der Fineliner die Form der Schraube an). Wenn der Stift dann ausgehärtet ist, kannst du vorsichtig versuchen die Schraube damit rauszudrehen! Hat bei mir immer funktioniert