Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Yondaime Yondaime ist offline
    Avatar von Yondaime

    Merkmale eines wissenschaftlichen Textes

    Hi, alle zusammen!

    Wollte mal fragen, ob jemand die genaueren Merkmale eines wissenschaftlichen Fachtextes kennt... also die Vorraussetzungen dafür, dass er als solcher bezeichnet werden kann. (So in etwa wie die Angabe von Referenzen, ob der Autor neues Wisse auf das bereits Vorhandene aufbaut usw..)

    Leider bleibe ich immer wieder bei den selben Argumenten hängen und vergesse das meiste, weswegen ich hier noch einmal um Hilfe ansuchen möchte...

    Außerdem wollte ich fragen, ob möglicherweise jemand hier den Fachtext "The Clash of Civilisations" von Huntington kennt... Welche Gründe sprechen zum Beispiel dafür, dass dieser Artikel ein wissenschaftlicher Text ist, und welche dagegen? Das wäre meine Aufgabe für meine nächste Stunde "Wissenschaftliches Arbeiten" zu wissen, aber das ist etwas schwer, weil ich wie gesagt nicht mehr die Kriterien für einen Wissenschaftlichen Text weiß...^^

    Vielen Dank, sollte jemand in der Lage sein, mir zu helfen!

  2. Anzeige

    Merkmale eines wissenschaftlichen Textes

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Yieva Yieva ist offline
    Avatar von Yieva

    AW: Merkmale eines wissenschaftlichen Textes

    Soweit ich weiß, darf keine eigene Meinung des Verfassers drin stehen. Seine Thesen sollten immer durch Fakten belegt werden können. Fachjargon und eine elaborierte Sprache könnten auch Anzeichen dafür sein. Mehr fällt mir gerade nicht ein.

  4. #3
    OmegaPirat OmegaPirat ist offline

    AW: Merkmale eines wissenschaftlichen Textes

    am wichtigsten ist, dass der Autor am Ende bereits bekanntes Wissen erweitert hat. Es heißt schließlich auch WissenSCHAFT, also die Schaffung von Wissen. In der Regel besteht der größte Teil einer solchen Arbeit aus der Aufbereitung von bereits bekanntem um daraus letztlich neue Erkenntnisse abzuleiten.
    Da wirds auch wohl irgendwelche formalen Ansprüche geben. Das wird aber stark vom Fach abhängen. Bei Naturwissenschaftler und Mathematiker wird solch eine Arbeit standardgemäß mit LATEX verfasst, worauf insbesondere Einheitsfanatiker Wert drauf legen. Ein Text, der den formalen Ansprüchen an Wissenschaftlichkeit genügt, aber nicht zu neuen Erkenntnissen geführt hat, bezeichnet man als wissenschaftspropädeutischen Text. Die Motivation wissenschaftspropädeutische Texte zu verfassen ist die Erlangung der Fähigkeit eines Tages wissenschaftliche Texte verfassen zu können.
    Noch ein paar Kriterien, die wichtig sind:

    -ergiebige Nutzung des Fachvokabulars (solche Texte sind schließlich nicht von Fachleuten für Laien, sondern von Fachleuten für Fachleuten)
    -strenge Beweisführung
    -Stringenz, Transparenz
    -kritisches und sorgfältiges bearbeiten des zugrundelegenden Materials
    - Vermeidung von Behauptungen; alles was nicht dem eigenen Geist entspricht, muss als fremdes geistiges Eigentum kenntlich gemacht werden

    Ein wissenschaftlicher Text ist wohl das komplexeste intellektuelle Produkt, welches ein menschlicher Geist herstellt. Ein Essay zu schreiben ist jedenfalls deutlich einfacher.
    Ich selbst habe bislang noch keinen wissenschaftlichen Text, sondern höchstens wissenschaftspropädeutische Texte verfasst, was als Bachelor-Student sicherlich keine Schande ist. Dazu müsste ich mich erstmal weit genug spezialisieren, um neues schaffen zu können. Dazu mach ich ja noch den Master.
    Die erste wissenschaftliche Arbeit, die man i.d.R. in seinem Leben verfasst war früher die Diplomarbeit und ist heute die Masterarbeit. Die Bachelorarbeit hat dagegen nicht den Rang einer wissenschaftlichen Arbeit.

  5. #4
    Gunnar Gunnar ist offline
    Avatar von Gunnar

    AW: Merkmale eines wissenschaftlichen Textes

    Wissenschaftliche Texte erheben den Anspruch ‘Wissen’ zu organisieren und zu kommunizieren. Dieses Wissen wiederum soll nicht die subjektive Meinung des Autors über die Welt oder der Geschichte darstellen, sondern ein Wissen bereitstellen, dass als objektiv im Sinne einer nachvollziehbaren Untersuchungsmethode gelten kann.

Ähnliche Themen


  1. App zur Erstellung eines Forums: Hallöchen, Spiele seit längerem ein Androidgame in einer Gilde und kam dort auf die Idee ein Forum/Homepage zu erstellen welches dann per App zu...

  2. Unterschreiben eines Mietvertrages: Hallo Leute muss heute den Mietvertrag unterschreiben ( gerade per Email bekommen ) und da wollte ich fragen ob man dort auf etwas achten...

  3. zusammenstellen eines pcs: hallo und zwar ich brauche eure hilfe weil mein pc kenntniss nicht ausreicht um einen pc zu konfigurieren auf einer internetseite^^ ich möchte...

  4. Zusammenstellung eines neuen PCs: also ich brauch nen neuen pc! ich würde euch bitten für mich was gutes bei so ner seite wie hardwareversand.de zusammenzustellen, denn ich hab...

  5. Das Leben eines HL2 Spielers:: Ohja es ist wahr :whistle: ab 0:20 Installation von Steam ab 0:20 Steam Installation abgeschlossen ab 0:21 Steamclient aktualisierung ab 0:22...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

wissenschaftlicher text merkmale

merkmale wissenschaftlicher text

Merkmale wissenschaftlicher Texte

was ist ein wissenschaftlicher text

kriterien wissenschaftlicher text

wissenschaftliche texte kriterienwissenschaftlicher text kriterienWissenschaftliche tExte merkmalewann ist ein text wissenschaftlichmerkmale eines wissenschaftlichen textesmerkmale eines wissenschaftlichen sachtexteseindeutige merkmale eines wissenschaftlichen Textes