Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 27
  1. #1
    xXNatsuXx

    Lächeln Spanisch oder Französisch?

    Hallo liebe Community,

    mich würde mal interessieren, wenn euch ein/e Freund/in fragen würde, was er/sie lernen solle, was besser sei...

    Welche Sprache ist "einfacher"?
    Welche Sprache ist "schöner"?

    Bitte um eure Meinung (nach Möglichkeit mit Begründung..)

    Vielen Dank im Voraus!

    MfG,
    xXNatsuXx

  2. Anzeige

    Lächeln Spanisch oder Französisch?

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Yieva Yieva ist offline
    Avatar von Yieva

    AW: Spanisch oder Französisch?

    1. Spanisch - verfügt über feste Phonie- und Grammatikregeln, die einfach zu lernen sind und in den Verbkonjugationen gibt es eine verhältnismäßig große Regelmäßigkeit. Die Phonetik ist sehr überschaubar und der deutschen sehr ähnlich (mit einer Ausnahme). Außerdem gibt es im Spanischen nur einen einzigen Akzent. Das Französische wimmelt nur so von Akzenten, hat keine klaren Ausspracheregeln und tendenziell längere Wörter als das Spanische, aufgrund der teils irritierenden Buchstabenkostellationen. Zudem weicht die Aussprache stark von der Deutschen ab.

    2. Spanisch - das ist nur mein persönlicher Geschmack. Ich finde Französisch klingt nur bei Menschen toll, die es auch richtig gut beherrschen.

    LG

    PS: Spanisch führt die Liste der romanischen Weltsprachen an. Französisch liegt auf dem 3.Platz.

  4. #3
    Zylinder Zylinder ist offline
    Avatar von Zylinder

    AW: Spanisch oder Französisch?

    Da ich weder spanisch noch französisch gelernt habe, kann ich dir nur von meinem Empfinden her sagen, was ich schöner finde und das ist für mich eindeutig spanisch.

    Wenn wir in der Schule einen Spanisch-Kurs hätten, hätte ich ihn sicherlich genommen! :>

  5. #4
    MacKid MacKid ist offline

    AW: Spanisch oder Französisch?

    Vor etwas mehr als 2 Jahren musste ich mich auch entscheiden. Spanisch oder Französisch... Ich habe mich für Spanisch entschieden, da ich bereits ein halbes Jahr Französisch hatte, nachdem ich es dann abgewählt hatte und ich dachte dass es leichter sei. Ich glaube aber dass dem nicht so ist. Keines von beiden ist leicht, bis auf das mit den Akzenten, bei denen es in Französischen 2 verschiedene gibt (entgegen nur einem im Spanischen). Ich denke mit keiner Sprache kannst du was falsch machen, da man ja für sich selbst lernt und nicht für die Schule. Wenn ich du wäre würde ich mich selbst fragen, was ich vor habe in meiner Leben und welche Sprache mir mehr helfen könnte.
    Bei mir ist es so, dass ich jetzt nach meiner Wahl es zwar nicht bereue, jedoch würde ich gerne auch noch Französisch lernen, was bei meiner Schule leider nicht möglich ist...

  6. #5
    Delicious? Delicious? ist offline
    Avatar von Delicious?

    AW: Spanisch oder Französisch?

    Französisch ist definitiv nicht einfach. Es gibt dazu viel zu viele Sachen, auf die man gleichzeitig achten muss. Die Aussprache ist auch nicht einfach, wie auch schon Yieva gesagt hat. Hatte Französisch auch von der 6. bis zur 9. Klasse, aber der 11. hab ich sie abgewählt, weil mir es dann doch zu schwer wurde. Wenn es dir um die "Einfachheit" geht, dann ist Französisch definitiv nichts für dich.

  7. #6
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    AW: Spanisch oder Französisch?

    Ich würde spanisch sagen,da ich selber französich hatte,und man auf vieles achten muss und es sehr sehr viele Ausnahmen von Regeln gibt.Die Ausprache ist auch komplex von daher würde ich zu spanisch tendieren.

  8. #7
    Shakki Shakki ist offline
    Avatar von Shakki

    AW: Spanisch oder Französisch?

    Ich hatte damals Franzoesisch genommen [wen wunderts wenn man es als Muttersprache hat ] Aber selbst ich hab noch Probleme mit der Grammatik.
    Des weiteren habe ich von Freunden gehoert das Spanisch weitaus einfacher zu lernen sei und da sich das auch mit vielen Meinungen im Internet abgleicht sollte dies bestaetigt sein.

    Aber im Endeffekt solltest du nicht nach Schwierigkeit entscheiden, sondern fuer das was du eventuell spaeter vertiefen/gebrauchen koenntest

  9. #8
    Aid187 Aid187 ist offline
    Avatar von Aid187

    AW: Spanisch oder Französisch?

    Ich würde Spanisch nehmen. Schau doch mal, wo du überall mit Französisch weiter kommst und wo mit Spanisch. Allein in Südamerika spricht man fast überall nur Spanisch. Auch hier in Europa ist es von großen Vorteil, Spanisch zu sprechen. Nicht nur wenn du in Spanien bist, sondern du verstehst auch Leute aus Portugal. Mein Arbeitskollege ist Portugiese und versteht auch relativ viel Spanisch. Das kommt daher, das sich vieles sehr ähnlich ist.

    Wenn ich noch mal eine Sprache lernen würde, dann auf jeden Fall Spanisch.

  10. #9
    xXNatsuXx

    AW: Spanisch oder Französisch?

    Vielen Dank für eure Antworten!

  11. #10
    Mimmi Mimmi ist offline
    Avatar von Mimmi

    AW: Spanisch oder Französisch?

    Um hier auch mal 'ne andere Meinung reinzubringen: Ich würde dir zu französisch raten.
    Musste mich auch vor 3 Jahren entscheiden und bin sehr froh mit meiner Entscheidung.
    Zu dem Thema wegen dem Aussprechen: So schwer ist das jetzt nun auch wieder nicht. Mit der Zeit gewöhnt man sich an die (logischen) Regeln, dass man z.B. kein e am Ende eines Wortes mitspricht, solange dahinter nix weiterfolgt & wie man die Akzente richtig ausspricht. Mit der Zeit entwickelt man auch soviel Sprachgefühl, dass man den Lehrer relativ wenig fragen muss, wie etwas ausgesprochen wird.
    Zu dem Thema mit den Ländern: Auch französisch wird in vielen Ländern gesprochen, allein die ganzen Kolonien in Afrika. Außerdem ist es, soweit ich weiß, die 2. Weltsprache.
    Abgesehen davon hat, nur um das auch mal gesagt zu haben, die spanische Sprache auch 2. Modusformen mehr als die französische. Also dürften sie vom Schwierigkeitsgrad eigentlich gleich sein.

    Zum Thema "Schönheit": Mir persönlich gefällt das Französisch viel besser als das Spanische. Finde es irgendwie hässlich, wenn Worte oft auf "a" oder "o" oder so enden. Hört sich meiner Meinung nach nicht sonderlich gut an.

    Was ich aber noch dazu sagen muss: Ich war vor ca. einem Jahr in Paris. Ich habe KEIN Wort der Franzosen verstanden, wobei ich die Engländer sehr gut verstanden habe. Also nicht gleich dann erwarten, dass du dich wirklich mit denen unterhalten kannst. Die sprechen schneller als ich & das mag echt was heißen ..

    Mimmi.

  12. #11
    xXNatsuXx

    AW: Spanisch oder Französisch?

    Jupp.. ich muss mich ja aber nicht entscheiden oder so.. da ich schon seit ein paar Jahren beide Sprachen lerne.. mich hat es nur mal interessiert, wie die beiden Sprachen in der Öffentlichkeit stehen.
    Da ich denke, da oft solche Dinge zu lesen sind wie: "Spanisch ist viel einfacher, da muss man weniger lernen..", obwohl es ja eigentlich umgekehrt ist.. (alleine schon wegen der Tatsache, dass die Spanische Grammatik umfangreicher ist..)

    Vielleicht ist das auch ein wenig Ansichtssache, da viele ja gar kein Interesse für Französisch haben und doof finden, im Gegensatz dazu Spanisch vergöttern, was einen interessiert lernt sich nun mal besser..

    PS: Ich kann mich problemlos mit Franzosen unterhalten x)

  13. #12
    Saphiron Saphiron ist offline
    Avatar von Saphiron

    AW: Spanisch oder Französisch?

    NIMM SPANISCH!

    Bitte tu dir den gefallen. Hab jetzt 3 Jahre Französisch. Bin ein guter Schüler immer eine 2 oder besser auf dem Zeugnis. Aber die Sprache ist so scheiße. Es gibt tausende von Ausnahmen, unregelmäßige Verben und und und. Gehe nächstes Jahr auf dem Gymnasium und nehme dort Spanisch. Ist echt eine unerträgliche Sprache. Bei Frauen hört sich das gut an, da sie meisten auch immer besser lesen usw können. Aber bei Jungen.

  14. #13
    xXNatsuXx

    AW: Spanisch oder Französisch?

    Zitat Saphiron Beitrag anzeigen
    NIMM SPANISCH!

    Bitte tu dir den gefallen. Hab jetzt 3 Jahre Französisch. Bin ein guter Schüler immer eine 2 oder besser auf dem Zeugnis. Aber die Sprache ist so scheiße. Es gibt tausende von Ausnahmen, unregelmäßige Verben und und und. Gehe nächstes Jahr auf dem Gymnasium und nehme dort Spanisch. Ist echt eine unerträgliche Sprache. Bei Frauen hört sich das gut an, da sie meisten auch immer besser lesen usw können. Aber bei Jungen.
    Zitat xXNatsuXx Beitrag anzeigen
    Jupp.. ich muss mich ja aber nicht entscheiden oder so.. da ich schon seit ein paar Jahren beide Sprachen lerne..
    Zitat Saphiron Beitrag anzeigen
    Es gibt tausende von Ausnahmen, unregelmäßige Verben und und und..
    Tausende Ausnahmen? Dann viel Spaß bei Spanisch, da gibts den Spaß auch nur in der "extended Version", sprich noch mehr Ausnahmen!

  15. #14
    steever steever ist offline
    Avatar von steever

    AW: Spanisch oder Französisch?

    Zitat Shakki Beitrag anzeigen
    Ich hatte damals Franzoesisch genommen [wen wunderts wenn man es als Muttersprache hat ] (...)
    oh, cool... moi aussi! ^^

  16. #15
    Saphiron Saphiron ist offline
    Avatar von Saphiron

    AW: Spanisch oder Französisch?

    Zitat steever Beitrag anzeigen
    oh, cool... moi aussi! ^^
    Kennste mich noch? Bist doch der selbe von MyN. Erkenn ich doch am Avatar

  17. #16
    steever steever ist offline
    Avatar von steever

    AW: Spanisch oder Französisch?

    Hey, ja klar! Hachja... damals! ^^ Wie geht's dir denn? Oder um beim Thema zu bleiben... comment ca va? ¿Qué tal?

  18. #17
    bloody*mary bloody*mary ist offline
    Avatar von bloody*mary

    AW: Spanisch oder Französisch?

    Ich lerne jetzt seit 6 Jahren Französisch und liebe diese Sprache über alles. Natürlich ist die Sprache, wie oben schon erwähnt nicht sehr einfach. Ganz im Gegenteil. Die Grammatik ist schwer und vor allem die Aussprache. Nur ein kleiner Fehler und das eigentliche Wort hat eine komplett andere Bedeutung.

    Wenns dir darum geht, welche Sprache einfacher ist, würde ich Spanisch wählen. Zum Teils auch deswegen, weil du die Sprache auf der Welt mehr gebrauchen kannst als Französisch, und sie einigen anderen Sprachen ähnelt.

  19. #18
    Mimmi Mimmi ist offline
    Avatar von Mimmi

    AW: Spanisch oder Französisch?

    Zitat xXNatsuXx Beitrag anzeigen
    Jupp.. ich muss mich ja aber nicht entscheiden oder so.. da ich schon seit ein paar Jahren beide Sprachen lerne.. mich hat es nur mal interessiert, wie die beiden Sprachen in der Öffentlichkeit stehen.
    Da ich denke, da oft solche Dinge zu lesen sind wie: "Spanisch ist viel einfacher, da muss man weniger lernen..", obwohl es ja eigentlich umgekehrt ist.. (alleine schon wegen der Tatsache, dass die Spanische Grammatik umfangreicher ist..)

    Vielleicht ist das auch ein wenig Ansichtssache, da viele ja gar kein Interesse für Französisch haben und doof finden, im Gegensatz dazu Spanisch vergöttern, was einen interessiert lernt sich nun mal besser..

    PS: Ich kann mich problemlos mit Franzosen unterhalten x)
    Dann herzlichen Glückwunsch. Vielleicht bekomm ich's dieses Jahr auch mal hin.

  20. #19
    xXNatsuXx

    AW: Spanisch oder Französisch?

    Bestimmt.. ist halt Gewöhnungssache.. aber irgendwann hat man sich an die Sprache gewöhnt..

  21. #20
    FabiCry FabiCry ist offline
    Avatar von FabiCry

    AW: Spanisch oder Französisch?

    Ich habe 5 Jahre in der französischen Schweiz gelebt, dort eine französische Schule besucht und dabei selbstverständlich Französisch gelernt. Es hat sich bei mir quasi tief verankert, ich war 5 Jahre alt, als wir hingezogen sind. Franzosen und Schweizer erzählen mir immer, man höre mir, wenn ich Französisch spreche kaum an, dass ich Deutscher bin, allerdings glaube ich das nicht ganz Im Gespräch mit Muttersprachlern habe ich keine Probleme.
    Jetzt lebe ich wieder in Deutschland und habe im Unterricht sowohl Spanisch als auch Französisch. Weil ich, wie gesagt, das Französische mehr intuitiv, im Umgang und Alltag und nicht nach Regeln gelernt habe, kotzen mich die hier vermittelten grammatikalischen Regeln gehörig an. Meine Französischlehrerin spricht mit einem dermaßen schlimmen deutschem Akzent, dass ich mich ein wenig verarscht fühle, wenn sie mir eine Rede hält, weil ich ihre tollen Merksätze nicht wörtlich wiederholen kann... Ich bin der Meinung, dass der Französischunterricht an sich nicht viel taugt. Ich weiß nicht, wie es an anderen Schulen ist, aber bei uns ist er definitiv fast schon überflüssig. Es bringt nichts, die Sprache mit falscher Aussprache vermittelt zu kriegen, da kann man Vokabeln lernen soviel man will.
    Allerdings wird dem faden Unterricht glücklicherweise etwas entgegengesetzt. Es gibt einen jährlichen Schüleraustausch mit einem kleinen französischen Dorf. Wer teilnimmt, lernt die Sprache wirklich kennen und kann mit dem Gelerntem aus dem Unterricht endlich etwas anfangen.

    So etwas gibt es im Spanischunterricht nicht. Er besteht aber blöderweise aus genau dem Selben. Trockenes Herunterrasseln und Auswendiglernen. Dort kann ich bloß nicht beurteilen, ob die Aussprache stimmt, oder nicht. Ich kann bloß sagen, dass mir das Französische sehr hilft. Viele Wörter und Konstruktionen ähneln sich.

    Alles in Allem kann ich also jedem nur raten, sich die Sprache zu krallen, die ihm am meisten gefällt. Vom Kontext, vom Klang und vom Land an sich. Durch das erlernen der einen Sprache wird nämlich eine gute Grundlage zum erlernen der Anderen gelegt. Allerdings sollte man immer im Hinterkopf behalten, dass man die Sprache am besten in der Praxis lernt.

    Ich persönlich würde vermutlich nochmal Französisch wählen, weil mir der Klang, der Kontext und die Umsetzung an unserer Schule definitiv besser gefallen, als beim Spanischen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Latein oder Französisch - welche Sprache ist besser ?: Hallo mein Bruder besucht die 6te Klasse. Nun muss er wählen zwischen Latein und Französisch als Fach, entscheiden können wir uns nicht. Was ist...

  2. Englisch- oder Französisch Plauderthread?: Hallo Forumla, da Sprachen nicht so meine Stärke sind, versuche ich im Moment viel neuen Wortschatz zu verwenden und da bin ich auf die Idee...

  3. HILFE! Spanisch Reflexsiv Verben: Hi, wir schreiben morgen eine Spanischarbeit, dort kommen auch reflexive Verben vor. Wir sie gebildet werden und so verstehe ich, ich verstehe...

  4. Spanisch Übersetzung -> Frage an die Fortgeschrittenen: Das hat jetzt zwar weniger mit Schule zu tun, sondern frage ich vielmehr aus privatem Interesse. Momentan habe ich Ferien und kann meine Lehrerin...

  5. Office Wörterbuch Spanisch: http://www.forumla.de/bilder/2005/09/15.jpg Office Wörterbuch Spanisch ...