Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Unregistriert

    Studium in Gefahr? Ratschläge wünschenswert!

    Hallo liebe Freunde,
    Ich stecke gefühlt in einer persönlichen ersten "Lebenskrise." Ich versuche mich möglichst kurz u. prägnant zu halten auch wenn dies an der ein oder anderen Stelle nicht möglich sein wird.

    Kurz zu mir:

    Ich bin 26 Jahre alt und im 10 Fachsemester Jura. Im Jahr 2008 hatte ich damals mein Realschulabschluss in Hessen gemacht, ehe dann in Baden-Württemberg im Jahr 2012 mein Abi folgte.
    Voller Freude fing ich mit dem Jura Studium an. Es war damals eine schlichte Bauchentscheidung. An der Universität an welcher ich studiere gab es damals kein NC (eine Uni in Bayern) und somit nahm ich meine Chance wahr und probierte es aus.
    Über die Zeit entwickelte ich eine Leidenschaft für das Fach und es macht mir insgesamt immer noch viel Spaß.
    Das Problem für ist, dass mich mein privates Umfeld sehr belastet und sich auf meine Studienmotivation bzw Antrieb auswirkt.

    Über die Jahre ist einiges in meinem familiären Umfeld vorgefallen. Mein Bruder ist fast zweimal verstorben(jeweils Herzinfarkt mit langem KH Aufenthalt), ich habe immer wieder mein Studium unterbrochen um für meine Familie vor Ort da zu sein. Vor kurzem habe ich erfahren dass mein Vater nun mit unserem Geschäft Insolvenz anmelden muss.
    Zudem hatte ich aufgrund der familiären Situation zwangsweise mein Studium mit Hilfe eines Studienkredits phasenweise überbrücken müssen, da ich über die Regelstudienzeit liege und damit kein Anspruch mehr auf Bafög habe.
    Der Studienkredit läuft nun noch 6 Monate, ab anfang Sept. Habe ich aber einen Nebenjob um nicht mehr darauf angewiesen sein zu müssen.
    Das sind alles nur kurze, stichhaltige Sätze über mein Verlauf. Bei Bedarf führe ich mich gerne länger dazu aus.

    Ich bin der erste in meiner Familie ( sowohl meine Mum/Dad Geschwister, Onkel/Tate jeweils nur ein Hauptschulabschluss), der studiert und dafür bin ich auch sehr dankbar und stolz. Ich möchte definitiv das Studiium erfolgreichen beenden. Zurzeit fehlt mir aber die Kraft und Konzentration um alles in der entscheidenen Phase meines Studiums zu geben.
    Oft plagen mich meine Gedanken um Privates innerhalb der Familie sodass mein Fokus aufs Studium flöten geht.

    Ich habe mir eventuell sogar überlegt erst mal für 6 Monate Vollzeit zu jobben um den Kopf frei zu bekommen.
    Irgendwie hänge ich gerade in den Seilen und weiß nicht so recht weiter ...


    Hat jemand Tipps?


    Vielen Dank!

    Liebe Grüße Tom

  2. Anzeige
    Anzeige ist offline

    Studium in Gefahr? Ratschläge wünschenswert!

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Yieva Yieva ist offline

    Studium in Gefahr? Ratschläge wünschenswert!

    Auch wenn du das vielleicht nicht hören möchtest: Hast du schon mal darüber nachgedacht, dir psychologische Unterstützung zu suchen? Ich meine das keineswegs abwertend, aber es klingt so, als seist du mit deinen familiären Problemen ziemlich alleingelassen. Du brauchst ein Ventil und jemanden, der dich stützt und dir helfen kann, dein Leben besser zu ordnen. Bei einer ambulanten Therapie kannst du mit dem Psychologen deine Probleme zusammen analysieren und er wird dir Lösungswege aufzeigen. Es gibt auch Psychologen, die sich speziell mit dem Thema Stressbewältigung und Burn-out beschäftigen.

  4. #3
    Unregistriert

    Studium in Gefahr? Ratschläge wünschenswert!

    Habe ich auch schon überlegt.
    Seit 2 Monaten habe ich eine feste Freundin und bin darüber auch sehr glücklich, dass ich zumindest auf dieser Ebene ein Lichtblick habe.
    Ich traue ihr auch mich vollsten an und weiß auch dass ich mich bei ihr dies bzgl öffnen kann allerdings weiß ich nicht ob ich sie so zu sagen damit "belasten" möchte?
    Mir wäre es zunächst lieber mich meiner Freundin ehrlich anzuvertrauen als einem Psychologen. Vielleicht suche ich die Tage mal ein Gespräch mit ihr.

    Danke

  5. #4
    Yieva Yieva ist offline

    Studium in Gefahr? Ratschläge wünschenswert!

    Deine Freundin ist bestimmt eine gute emotionale Stütze, die dir ein offenes Ohr bieten kann. Dennoch kann dir ein ausgebildeter Therapeut besser helfen, die Probleme gezielt anzugehen. Sich zu öffnen ist nicht leicht und es kann sicher schwierig sein, einen vertrauenswürdigen Psychologen zu finden, mit dem du auf einer Wellenlänge bist. Aber häufig lohnt sich der Schritt. Du kannst ja nochmal darüber nachdenken, alles Gute für dich.

  6. #5
    Blau Blau ist offline

    Studium in Gefahr? Ratschläge wünschenswert!

    Wenn du knapp vor dem Abschluss bist dann zieh es aufjedenfall durch. Danach ist es vorbei und du hast deine Ruhe. Wie man immer gerne sagt: "Lehrjahre sind keine Herrenjahre."

  7. #6
    Issomad Issomad ist offline

    Studium in Gefahr? Ratschläge wünschenswert!

    Schon mal über die Beantragung eines Urlaubssemesters nachgedacht?
    Das klingt ja so, als ob da ein 'Burnout' vorliegt und dann muss man sich das nur bescheinigen lassen ...

Ähnliche Themen


  1. E-Zigarette in Gefahr: Ich bitte hier um eure Mithilfe! Bitte unterzeichnet diese Petition! http://www.change.org/de/Petitionen/...re_before_sign Ihr würdet nicht nur...

  2. Uncharted 3 - Hilfe/Lösungen/Ratschläge - SPOILER-GEFAHR!: Besser zu früh als zu spät. Da das Spiel ja schon in Umlauf ist, schaffen wir hier mal etwas Platz für alle Hängengebliebenen. Gebt euch hier...

  3. God of War 3 - Hilfe/Lösungen/Ratschläge - SPOILER-GEFAHR!: Hier könnt ihr euch, wie gehabt, gegenseitig helfen was das Spiel anlangt. Ich möchte euch bitten, auch hier die Spoilerfunktion zu verwenden, wenn...

  4. Das Sams in Gefahr: Das Sams in Gefahr http://www.forumla.de/bilder/2007/10/4045.jpg Titel: Das Sams in Gefahr

  5. Vista - Download gefahr: Hallo alle zusammen, Ich habe vor kurzem einen neuen Computer mit Vista bekommen und ich wollte wissen ob das stimmt was einige über dowload in...