Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Eure Spiele des Jahres 2021

    Nun ist das Jahr auch schon wieder fast vorbei und da wollte ich mal fragen was eure Spiele des Jahres waren. Auch wenn das Jahr bedingt durch die Pandemie schwächer war, als die vorherigen Spielejahre so gab es doch einige Perlen.
    Meine sind folgende :

    -It Takes two : Es ist einfach ein wunderbares kreatives Game mit sehr Abwechslung und einer sehr schönen Geschichte.
    -Ratchet and Clank Rift Apart : Es zeigt einfach die Power der Playstation 5. Dazu eine tolle Geschichte und unglaublich viele kreative Waffen.
    -Tales of Arise : Ein klassisches Jrpg mit wunderschönen Landschaften, tollen Charakteren und einem grandiosen Soundtrack. Dazu auch mit einigen erwachsenen Twists.
    -Yakuza like a Dragon : Eine packende Geschichte mit einem interessanten neuen Kampfsystem. Im Kern ist aber ein Yakuza was dennoch sehr viel Spaß macht, auch wenn es einfach an manchen Stellen komplett frei dreht.

    Auch wenn es eher ins Spielejahr 2020 fällt, so habe ich doch eine kleine Enttäuschung und zwar AC Valhalla.
    Das Spiel sieht blendend aus und so stellt man sich auch dieses Zeitalter genau vor. Allerdings gibt es dann doch relativ viele Gameplayschwächen, es läuft nach wie vor nicht fehlerfrei und auch die Handlung wirkt sehr unausgereift. Sicher man versucht mit einem Twist wieder die Gegenwarts-Handlung besser einzuweben, doch wirkt das mehr gezwungen als wirklich logisch aufgebaut. Dazu kam einfach das ab circa der Mitte des Spiels sehr viele Aufgaben belanglos werden und viele der kurzen Nebenaufgaben einfach nicht gut sind, da sie zum Teil doch unglaublich peinlich geschrieben wurden.

    Jetzt seid ihr dran. Was waren eure Spiele des Jahres bzw eure Enttäuschungen ?

  2. Anzeige

    Eure Spiele des Jahres 2021

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
  3. #2
    Valen Valen ist offline
    Avatar von Valen

    Eure Spiele des Jahres 2021

    Spiele des Jahres 2021 gab es ja nun nicht sehr viele, die Besten davon waren für mich eigentlich nur

    Rebel Inc: Escalation, ein Spiel von den Machern von Plague Inc. mit ähnlichen Spielemechaniken. Nette Idee mal als UN ein von Krieg und Diktatur befreites und zerrüttetes Land wieder aufzubauen, und zur Demokratie zu führen.
    ENDER LILIES: Quietus of the Knights, ein 2d Action RPG das stark an Salt and Sanctuary und die alten Castlevania Teile erinnert. Sehr gutes Gegner und Boss Design meiner Meinung nach.
    Baldurs Gate Dark Alliance, ein Spiel der Vergessenen Reiche das dessen Kampfsystem ein wenig Anlehnung an Dark Souls bekommen hat. Es hat dann doch mehr Spaß gemacht als ich erwartet hätte, zumindest für einen Dark Alliance Teil.

  4. #3
    Dragonfire Dragonfire ist offline
    Avatar von Dragonfire

    Eure Spiele des Jahres 2021

    Meine zwei Highlights dieses Jahr waren...


    • It Takes Two: Unfassbar gutes Koop-Spiel mit einer schönen Story und extrem abwechslungsreichen Leveln. Ich hab's mit nem guten Kumpel im Couch-Koop gezockt und das macht ein sowieso schon herausragendes Spiel nochmal viel besser. Der Koop-Fokus und die Qualität des Spiels macht es jedenfalls schwer, in der Spielindustrie überhaupt etwas vergleichbares zu finden.
    • Metroid Dread: Für das, was das Spiel sein will, grenzt es in meinen Augen nahe an der Perfektion. Starkes und sehr "geschmeidiges" Gameplay, das sich einfach gut anfühlt. Ein sehr gut ausbalancierter Schwierigkeitsgrad, der stellenweise sehr fordernd, aber nie unfair ist. Und ein Level-/Spieldesign, das einen genug an der Hand hält, damit man sich auf der komplexen Map nicht verläuft, aber es nicht so offensichtlich macht, dass man sofort merkt, wenn das Spiel einen in die richtige Bahn zwingt.


    Größeren Enttäuschungen bin ich dieses Jahr eigentlich aus dem Weg gegangen.

    Für den Weihnachtsurlaub hab ich mir aber noch Resident Evil: Village und Life is Strange aufgehoben. Auf beide Titel hab ich mich sehr gefreut, aber es hat sich bisher einfach nicht die Zeit gefunden, wo ich die nötige Zeit und Stimmung für die Titel hatte. Mal sehen, ob die noch was reißen können.


    Und ich weiß nicht, ob das hier im Thread erwünscht ist, aber wenn ich meine Most Wanted für nächstes Jahr ansehe, wird mir ganz Angst und Bange um meine Freizeit und meinen Geldbeutel: Elden Ring, Sifu, Horizon: Forbidden West, God of War: Ragnarök, A Plague Tale: Requiem, Little Devil Inside, Bayonetta 3 und an der Spitze der Liste steht noch das Breath of the Wild Sequel!

    Und das sind längst nicht alle Titel, die mich interessieren. Das sind nur die Titel, die für mich aktuell den "Must-Have" Status haben.

  5. #4
    s.dizioli s.dizioli ist gerade online
    Avatar von s.dizioli

    Eure Spiele des Jahres 2021

    Ich habe dieses Jahr noch gar nicht alles gespielt, was ich spielen wollte. Z.B. Kena steht bei mir noch auf dem Zettel, was nach dem was man liest, hört und sieht schon das Zeug zu nem echten Hit hat. Da ich den Rest des Jahres Urlaub habe, werde ich mich mal dran machen. ^^


    Ich habe keine wirkliche "Spiel des Jahres" Reihenfolge oder so, aber wenn es danach gehen soll, welches Spiel mich am meisten Überrascht hat, dann ist da definitiv Guardians of the Galaxy zu oberst. ^^ Hat mich anfangs nicht so wirklich interessiert, aber ich habe es mir dann doch geholt, weil viele Tests so positiv ausgefallen sind und es sich als die Art Spiel entpuppte, die ich sehr mag.
    Das Kampfsystem ist zwar ein bisschen chaotisch und regelmässig explodiert der Bildschirm und ich hatte am PC auch ein paar Bugs, aber irgendwie funktioniert es.

    Aber besonders die geniale Story und die Inszenierung, die gut geschriebenen und designten Charaktere, die verschiedenen Welten, die Grafik, der Sound/Musik und die Atmo die durch alles entsteht, sowie die kreativen Ideen und kleinen Überraschungen, machen das Spiel einfach so verdammt gut.


    Bei Ratchet & Clank: Rift Apart habe ich hingegen erwartet, dass es ein klasse Titel wird und wurde da definitiv nicht entäuscht. Rivet mochte ich auf Anhieb und allgemein ist die Story recht gut, witzig und kreativ umgesetzt. Wenn ich mich recht erinnere, waren die Waffen im vorherigen Teil vielleicht noch ein bisschen witziger und Abwechslungsreicher, aber technisch funktionierte alles einwandfrei und durch die verschiedenen Minispiele und auch andere Gameplayeinlagen wurde das auch relativ abwechslungsreich gehalten.
    Die Levels sind gross, detailliert, teilweise wirklich mit Leben vollgestopft und die Optik ist bunt und Knackscharf. Die in Bruchteilen von Sekunden ablaufenden Dimensionssprünge und Wechsel von gesamten Levelabschnitten zeigen gut, was mit einer schnellen NVMe SSD so möglich ist. Allerdings denke ich, dass die spielerische Relevanz von einer SSD die jehnseits von 5Gb die Sekunde lesen kann, noch ne Zeit lang das Alleinstellungsmerkmal des Spiels bleiben wird. ^^


    Von Life is Strange: True Colors, habe ich irgendwie auch nicht all zu viel erwartet, aber es ist schon wirklich gut. Es zieht sich nicht so krass wie LiS2 und es gefiel mir auch besser als "Tell me Why", was aus seiner Transgender Thematik praktisch nix herausgeholt hat, sondern sich lieber auf ein anderes Familiendrama konzentrierte. (Ich denke Deck Nine ist da erzählerisch mittlerweile einfach das bessere Studio als Dontnot)

    Spielerisch wird True Colors in so fern etwas aufgebrochen, dass man tatsächlich nen ganzen Strassenzug mit Park frei begehen kann und auch sowas wie Nebenaufgaben machen kann. "Open World" wie ich es auch schon betitelt gesehen habe, ist schon sehr viel gesagt, aber nett, dass man da ein Bisschen Variabilität reingebracht hat. Besonders wie die Emotionen der Leute dargestellt werden und wie man ihnen Helfen kann, sind echt gut umgesetzt.


    Und dann möchte ich da noch Forza Horizon 5 positiv erwähnen. Ich belasse es mal beim Erwähnen, weil ich da wirklich seitenlange Beiträge über Lieblingsgenre und Hoffnungen und Entäuschungen und was früher alles besser war usw. schreiben könnte.

  6. #5
    Yieva Yieva ist offline
    Avatar von Yieva

    Eure Spiele des Jahres 2021

    Mir ist mit Schrecken aufgefallen, dass ich noch nie so wenig Neuerscheinungen gespielt habe wie dieses Jahr. Wirklich intensiv habe ich nur 2 Games gezockt und zwar Monster Hunter Rise und Life is Strange True Colors, die mir auch super gefallen haben. Gekauft habe ich mir noch Mario Party, was aber leider bislang nicht sooo oft zum Einsatz kam. Ansonsten habe ich echt nur Evergreens und ältere Games gespielt.

  7. #6
    Cao Cao

    Eure Spiele des Jahres 2021

    Drei Spiele haben es mir dieses Jahr wirklich angetan.

    Valheim:

    Ich bin ja ein großer Fan was Survival and Crafting Games betrifft, aber dieses Spiel in Kombination mit der schönen Atmosphere und den diversen Möglichkeiten hat es mir schon ziemlich angetan. Im Folgejahr sollen ja mit den kommenden Patches noch einiges erweitert werden. 3 neue Locations existierten ja schon bereits, müssen halt nur noch gefüllt werden

    Age of Empires 4:

    Während AoE 3 mehr eine Enttäuschung für mich gewesen ist, ist Age of Empires 4 für mich ein komplett neuer Anfang. Ein guter Neuanfang für eine Reihe die mit die beste Echtzeitstrategie hervorgebracht hat. Es fühlt sich einfach richtig an wie das Spiel seinen Kurs genommen hat, und mittlerweile merkt man auch massiv die unterschiedlichen Vor und Nachteile der einzelnen Völker. Allerdings hoffe ich auf deutlich mehr Völker in der kommenden Zeit, da bisher nur 8 Völker zur Verfügung stehen.

    Shin Megami Tensei V:

    Ich war schon ein wenig genervt das Atlus zu viel Aufmerksamkeit den Ableger Persona schenkte, und es andauernd zu Verzögerungen von SMTV kam. Am Ende muss ich allerdings sagen das sich das warten all die Jahre gelohnt hat. Für mich steht dieser Teil Nocturne/Lucifers Call und der Digital Devil Saga in nichts nach. Ein dunkles RPG mit Sammelsucht

    Derzeit habe ich noch Spiele wie Far Cry 6 und Resident Evil 8 auf meiner Liste abzuarbeiten, aber die Arbeit lässt mir leider kaum Freizeit

  8. #7
    Volchok Volchok ist offline
    Avatar von Volchok

    Eure Spiele des Jahres 2021

    Katastrophales spiele Jahr ,…

    müsste, wenn überhaupt, fast mario Party Superstars oder Pokémon Diamant / perle nennen und das sagt gleichzeitig wohl alles aus.

  9. #8
    Giant Giant ist offline
    Avatar von Giant

    Eure Spiele des Jahres 2021

    Ich spiele eigentlich sehr sehr selten Spiele des aktuellen Jahres. Dieses Jahr waren aber ein paar tolle Sachen dabei.

    It takes Two: Das Spiel ist wunderschön mit einer tollen Geschichte und abwechslungsreichen Gameplay. Eines der wenigen Spiele, welches ich auch mit meiner Freundin im Coop spielen kann.

    Forza Horizon 5: Well, es ist Forza Horizon. Mehr brauch ich dazu nicht sagen. Macht nicht viel anders als Teil 4, was absolut nichts schlechtes ist. Zudem ist Mexiko ein tolles Setting.

    Psychonauts 2: Das Spiel ist seltsam und abgedreht, hat mir aber hervorragend gefallen. Für mich das Spiel des Jahres.

    Ein paar Games aus 2021 werde ich sicherlich noch zocken. Life ist Strange True Colors, Metroid Dread und ein paar Gamepass Indies stehen noch auf dem Programm. Bei den beiden Erstgenannten warte ich noch auf Angebote, Metroid kann ich mir bestimmt auch mal von irgend jemanden schnorren.

    Ansonsten noch Rip in Pieces an Dr. Mario World, dem besten Mobilegame, welche leider nach knapp 2 Jahren das zeitliche gesegnet hat.

  10. #9
    Kibaku Kibaku ist offline
    Avatar von Kibaku

    Eure Spiele des Jahres 2021

    Bei mir ist es ganz klar NEO: The World Ends With You. Unter den vielen Einheitsbrei ist dieses Spiel eine versteckte Perle und es ist eine absolute Schande dass es keine Awards gewonnen hat, sei es die grandiose Musik oder die Art und Weise wie die Geschichte erzählt wurde. Zusatzemotionen wenn man den Prequel gespielt hat, da ist mir das Herz einfach so aufgegangen und ich bin absolut zufrieden wie es geendet hat, so offen dass ein Sequel absolut Sinn machen würde und gleichzeitig in sich abgeschlossen.

    Kein Spiel hat mich so sehr unterhalten dieses Jahr wie NTWEWY es tat.

  11. #10
    RikuValentine RikuValentine ist offline
    Avatar von RikuValentine

    Eure Spiele des Jahres 2021

    Das manche hier kaum Games zusammen bekommen ist schon komisch. Ich hab sogar ne ganze Stange Games die ich nachholen möchte die dieses Jahr erschienen sind. Und meine gespielten Games sind nicht wenig. Platzierungen fand ich sogar besonders schwer weil ich alles Klasse für sich fand dieses Jahr:

    Bonus 1: Hades

    Hades erschien ja bereits im Vorjahr für PC und Nintendo Switch. Dieses Jahr eben erst für die anderen.
    Ich habe es gespielt und war von Anfang an begeistert. Und werde es sicher auch irgendwann versuchen zu komplettieren.

    Bonus 2: NieR Replicant ver.1.22474487139...

    Das Remaster oder fast schon Remake des ersten Nier Teils. Ich haben den damals nicht gespielt weswegen mein Interesse erst durch Automata geweckt wurde. Ich kann nur sagen das mir Replicant besser als Automata gefällt und das wegen der Charaktere. Die sind einen schönen Schlag sympathischer. Dennoch beides sehr gute Games.Aber weils eben nur ein Remaster ist bekommt es eine Bonus Erwähnung.

    10: Deathloop

    Bin nicht der allergrößte Shooter Fan. Aber Arcane Studios machen immer besondere Spiele und Deathloop hat mich sofort interessiert wegen der Spielmechanik we eine Art Rogue Like immer wieder einen Tag zu starten um den perfekten Weg zu finden die Probleme dort zu lösen.
    Prämisse hat mich auch an ein Bioshock erinnert wegen der Zeit in der es spielt und die Gegner haben mich an Splicer erinnert.

    9: Resident Evil 8: Village

    Teil 7 ging schon in eine gute Richtung und das Fantasy mäßige von Teil 8 hat mich sofort überzeugt. Auch wenn Ethan nicht der tollste Protagonist ist machen das die Antagonisten 3 mal wieder gut.
    Die einzelnen Abschnitte waren super gemacht besonders das Puppenhaus. Bitte weiter so mit Teil 9.

    8: Metroid Dread

    Ich bin ehrlich. Ich bin nicht der jenige der viele Metroidvania in seinem Leben gespielt hat. Metroid selbst auch eigentlich nur durch Smash Bros bekannt. Aber als Dread angekündigt wurde wollte ich mit jedem weiteren Trailer das Spiel mehr und mehr ausprobieren.
    Ich habe es mir gekauft und hatte einen Riesen Spaß. Ich liebte die Herausforderung durch die Bosse und das suchen der Wege. In Zukunft werden ich mir die Reihe und das Genre allgemein besser ansehen. Besonders da ich ja auch Ori sehr mag.

    7: Kena: Bridge of Spirit

    Beim PS5 Event im Livestreams letztes Jahr sofort in das Spiel verliebt und sogar auf die Retail Version gewartet. Es ist mit Abstand das Indie Game des Jahres und das verdient. Nicht nur die Optik sondern auch die schöne Story und die Charaktere gehen dir ins Herz.
    Gameplay ist jetzt sicher nichts besonderes. Aber auch das ist gut gemacht und hat nicht viele Schwächen. Einzig und allein die Bosse können etwas "härter" sein. Was auch nicht unbedingt verkehrt ist.

    6: Ratchet & Clank: Rift Apart

    Technisches Aushängeschild der PS5. Ladezeiten nicht vorhanden, Grafik aus einem Pixar Film und gewohntes Ratchet & Clank Gameplay. Hinzu kommen neue und sympathische Charaktere. Auch hier hat Insomniac wieder abgeliefert.

    5: Guardians of the Galaxy

    Marvel hat nicht nur aktuell eine gute Film Karriere sondern auch zum Großteil erfolgreiche Spieleumsetzungen. Neben Spider-Man von Insomniac glänzten dieses Jahr auch die Guardians of the Galaxy von Eidos Montreal.
    Wie bekannt aus den Filmen und Comics sind hier die Guardians ein cooler Haufen die nur zusammen im Einklang perfekt funktionieren. Gameplay hatten anleihen zu Final Fantasy 15 wo der Anführer jeden einzelnen Charakter Situation Abhängig befehle gibt. Sehr genossen das Spiel und hoffe auf weitere Teile.

    4: Psychonauts 2

    Der erste Teil war so ein typisches PS2 Game mit Charme an das man sich heute noch erinnert. Teil 2 der einen langen Weg hatte zeigt das auch kleinere Titel einen großen Eindruck hinterlassen können. Dieses Spiel ist so kreativ, bunt und gleichzeitig komplex das ich gespannt bin was Double Fine als nächstes dank des Budgets von Microsoft auf die Beine stellen kann.

    3: It Takes Two

    Erst gestern kam ein kleines Interview von Josef Fares in den Umlauf wo er die Kunst vor den Geld Faktor eines Games stellt. Und It Takes Two zeigte deutlich das er es wirklich so meint. Dieses Spiel ist so voll mit Süßen Dingen und gleichzeitig zeigt es alltägliche Probleme im Leben eines Paares bzw einer Familie auf und scheute sich auch nicht es etwas realistischer anzusprechen. Und wie bei A Way Out steht hier der Zusammenhalt der Spieler und Vordergrund. Mein Platz 3 aber verdientes Game of the Year bei den Awards.

    2: Tales of Arise

    Nachdem ich seit Tales of Xillia erschien bei der Reihe etwas müde wurde weil es sich auch eher negativ in meinen Augen entwickelt hatte macht Arise vieles neu, vieles richtig aber altbekanntes was gut war kehrte zurück.
    Besonders die Charaktere sind diesemal meines Erachtens erwachsener gehalten und sympathisieren untereinander Perfekt.

    1: Returnal

    Größte Überraschung dieses Jahr schlechthin für mich. Ich wusste seit der Ankündigung bis zum Release nicht was ich davon halten soll, ob ich es kaufen soll oder was genau Housmarque und Sony hier abliefern möchten. Aber sobald man hörte das es so ein gutes Game sei wurde ich einfach schwach und habe es mir gegönnt. Und ich könnte den Controller fast nie weg legen. Es machte mich fast süchtig. Und ich hatte sogar in Relation zu vielen anderen sehr wenige Tode. Also wirklich. Returnal hat mich sehr überrascht. Und hoffe das Housmarque weiterhin solche besonderen Games machen kann und darf.

    Am Anfang des Beitrags habe ich ja gesagt ich möchte noch einiges nachholen was ich nicht schaffte zu spielen.
    Hier ein kleiner Auszug

    - Death's Door
    - Solar Ash
    - Balan Wonderworld
    - Lost in Random
    - Ghosts 'n Goblins Resurrection
    - Little Nightmares
    - Shin Megami Tensei V
    - NEO The World Ends With You
    - Bravely Default 2
    - The Medium
    - Mass Effect Trilogie

    Und sicher noch einige wo ich gerne mal reinsehen möchte. Also kann ich insgesamt persönlich nicht nachvollziehen das dieses Jahr angeblich schwach war.

  12. #11
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    Eure Spiele des Jahres 2021

    Ich tu mich auch sehr schwer dieses Jahr was zu finden. Viele Spiele haben mich einfach nicht so gepackt das ich jetzt oft an die denke oder so. Gut NieR Replicant hat mir sehr gut gefallen. Aber im Kern ist es halt ein Remaster. RE Village war "ok" mehr nicht. Verglichen mit den genialen RE2 Remake ja fast schon schlecht wieder. Mit BF2042 habe ich zwar aktuell mein Spaß aber der zustand des Spiels...nähh^^

    2022 wird hoffentlich besser ;o Zumindest steht mit Elden Ring was hoffentlich starkes am Start.

Ähnliche Themen


  1. Eure "Most Wanted" Games 2021 und darüber hinaus: Und auch im nächsten Jahr (und darüber hinaus) erscheinen natürlich Spiele auf die wir warten. Auf einige schon sehr lange und auf andere erst ein...

  2. Eure Top 3 Animes des Jahres 2010 mit Begründung: Wie der Titel es schon sagt möchte ich einfach mal einen Thread auf machen und eure Top 3 animes die im Jahr 2010 angelaufen sind erfahren. Meine...

  3. Eure Tops, Flops & Most Wanted des Jahres 2013: Peace, was man hier schreiben soll kann man sich schon denken oder. Tops: Silla - Die Passion Whiskey (AMAZING!) Fler - Blaues Blut ...

  4. Eure persönlichen Höhepunkte des Jahres 2010: Das Jahr geht zu Ende, ein neues Jahr bricht an. Die Zeit ist, zumindest für mich, wie im Flug vergangen und in ein paar Tagen müssen wir uns daran...

  5. Eure Alben/Titel/Mixtapes/Künstler des Jahres 2008 [Rap]: Naja, Titel sagt alles, ich poste später meine Liste.