Seite 1 von 4 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 73
  1. #1
    Kyoko Kyoko ist offline

    Früher waren die Spiele besser?

    Ich meine, dass die Spiele zu früheren Zeiten besser waren.
    Damit möchte ich die neue Konsolen-Generation kritisieren...
    Natürlich sind Spiele GoW oder UT3 die Grafikbomben schlechthin,dass einen die Spucke wegbleibt,aber wo bleibt der gute alte Spielspass wie bei Spielen für den SNES, meine absolute Lieblingskonsole.Erinnert euch an spiele wie Mario world,Secret of Mana oder Super Probotector.
    Der Spielspaß war riesig und man konnte die Spiele endlos spielen.Die heutigen Spiele versetzen einen oft ins Staunen aber nach einigen Tagen stellt sich die Ernüchterung ein."Was schon wieder vorbei?",viele spiele sind einfach zu kurz und nach einigen Tagen schon wieder im Spieleschrank verbannt und immer dann hole ich ein paar Klassiker heraus und zocke was das Zeug hält. versteht mich nicht falsch, ich will nicht dass man jetzt Spiele herstellt die technisch veraltet sind oder dergleichen, ich möchte nur wieder Spiele die es sich lohnen zu kaufen und man länger als eine Woche spielt bis sie langweilen.

    Seht ihr das genauso wie ich?

  2. Anzeige

    Früher waren die Spiele besser?

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    supercard94 supercard94 ist offline

    AW: Früher waren die Spiele besser?

    laso ich bin zwar erst 14 aber das heisst noc nicht dass ich nicht jetzt noch die gute alte Snes zeit nachholen darf. ja die spiele waren früher einfach besser da man damals eigentlich
    nur durch das spielkonzept trumpfen konnte. natürlich konnte man hier und da mal ein paar andere , aufwändigere farben benutzen aber sonst eigentlich kaum.

  4. #3
    Shufro Shufro ist offline
    Avatar von Shufro

    AW: Früher waren die Spiele besser?

    Früher waren die spiele eindeutig besser. Heute wird einfach zu viel mist produziert. Es kommen vielleicht 10 gute Spiele pro 100 Spiele raus.

  5. #4
    Mägges Mägges ist offline

    AW: Früher waren die Spiele besser?

    Aus dem Grund hab ich meine Nintendosammlung komplettiert, in dem ich mir wieder nen NES zugelegt habe, den meine Mutter vor ca. 17 jahren verkaufte... Der Spielspaß wurde früher wirklich wesentlich größer geschrieben und es gab immer was neues. Heute sind die meisten Spiele nur aufgewärmter schrott...

  6. #5
    DD64 DD64 ist offline
    Avatar von DD64

    AW: Früher waren die Spiele besser?

    Früher waren die spiele besser...
    ... stimmt nur bedingt.
    Ich sage es mal so: Man schaut sich z.B. Zelda OoT an, das spiel ist der Hammer. Aber Twilight princess ist ja auch net so schlecht. oder die GTA-reihe hat sich stark verbessert.
    Aber es gibt ZU VIELE casual-titel. Die Wii wird davon ja schon fast zugemüllt. Allerdings erscheinen ab und zu richtige "toptitel" die sich locker mit ihren vorgengern messen können. Ein beispiel dafür ist SSBB. Und nach der Grafik darf man spiele die aus unterschiedlichen Zeiten kommen, sowieso NIEMALS ( ) beurteilen. Aber es gibt zu ihrer zeit innovative technik, z.B. im SNES.
    Alles irgendwie unsortiert

    mfg Daniel64

  7. #6
    Mägges Mägges ist offline

    AW: Früher waren die Spiele besser?

    Es hat keiner gesagt, dass alle Spiele heute Müll sind

    Früher waren viele neue Sachen dabei, heute ist vieles nur noch aufgewärmt MEISTENS schlecht als recht... Gibt natürlich auch gute Nachfolger einer Serie aber die meisten sind es nicht... Außerdem war mit aufgewärmt nicht nur Serien gemeint sondern allgemein ist es immer wieder das selbe... es ist kaum noch was neues innovatives dabei...

  8. #7
    S.A.P S.A.P ist offline
    Avatar von S.A.P

    AW: Früher waren die Spiele besser?

    Zitat papa d Beitrag anzeigen
    Früher waren die spiele eindeutig besser. Heute wird einfach zu viel mist produziert. Es kommen vielleicht 10 gute Spiele pro 100 Spiele raus.
    Für die Wii stimmt das.Da gibts wirklich sehr viele Schrott-Spiele , die nur produziert wurden , weil die Wii die meist verkaufte Konsole ist.

    Bei der Xbox kann ich das aber nicht sagen.Da bin ich mit der Spiele-Auswahl voll zufrieden

  9. #8
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    AW: Früher waren die Spiele besser?

    Dafür, das früher alles besser war, gibt es viel Fakten.

    Der wichtigste Fakt ist ganz einfach die Euphorie die es damals gab und heute nicht mehr so stark ist.
    Wert und Seltenheit
    Eine Konsole damals war etwas seltenes und ist damals erst entstanden. Anfangs hatte keiner eine und später wurde es "etwas" mehr.
    Der Wert dieser, da es für einen persönlich so selten war, war um einiges höher.

    Kindlichkeit
    Etwas, das neu ist, ist für einem immer dann am Interessantesten wenn es halt neu ist. Vor allem als Kind ist man weit aus einfacher zu begeistern wie heute.

    Der Markt
    Der Markt hat hier auch deutlich mitgespielt.
    In der heutigen Marktgesellschaft ist der einstieg als Video-Spiele Entwickler sehr schwierig was zum einen an den enormen kosten liegt.
    Der Markt wird im großen und ganzen nur noch zwischen nicht mal einer Hand voll Publisher wie Electronic Arts und Ubisoft gehalten. Der Rest ist diesen untergeordnet und arbeitet für diese.
    Das Sorgt dafür das diese Firmen, in Ihrer größe, die anderen kleineren Entwicklerfirmen stark unter druck setzen. Ein Produkt muss her und das am besten schon gestern. Das Qualität fehlt wenn ein Termin vorher gelegt wird ist klar und nur abzusehen.
    Beste Beispiele sind die Spiele Gothic 3, Dungeon Lords und andere, welche damals sehr hoch angesehen wurde.
    Der Publisher machte druck und es wurden unfertige Spiele raus gebracht.


    Einfachheit
    Damals war es wesentlich einfacher ein Spiel zu gestalten wie heute. Damals konnten sich 2 Hobby-Entwickler zusammen setzen und ein Spiel entwickeln. Mal ebend nebenbei. Einfache 3D Grafik wurde Interessant gestaltet und in einem einfachen, aber interessanten Konzept, realisiert. Siehe Mortal Kombat.
    Rollenspiele brauchten keine Aufwändige Grafik, da war das Kampfsystem, Atmosphäre und Story wichtiger. Siehe Secret of Mana. Sehr liebevolle Grafik, tolle Story und eine schöne Atmosphäre.



    Hinzu kommt noch das die Erinnerungen an die tolle Zeit damals höher sind als es der Wahrheit entspricht.
    Wer heute mal, so wie ich, einige alte Spiele auspackt um alte Zeiten aufleben zu lassen wird bemerken das so einiges Überbewertet war.
    Spiele wie Secret of Mana und c.o. so haben ein Kumpel(der erst wenige Jahre zockt) und ich bemerkt, sind weiterhin grandios und Kritik braucht nicht geübt zu werden.
    Aber wenn wir uns das so ein oder andere N64 Game oder anderes angeschaut hatten... grausam

  10. #9
    agent_schmudde agent_schmudde ist offline
    Avatar von agent_schmudde

    AW: Früher waren die Spiele besser?

    Ich kann Bieberpelz da nur Zustimmen und würde die größte "Schuld" auch dem Markt zuschreiben. Den Entwicklern wird oft einfach nicht ausreichend Zeit gegeben ein Produkt fertig zustellen. Gutes Beispiel auch PES2008. Klar, früher war de zeitliche Umfang nicht unbedingt so hoch wie heutzutage. Außerdem findet man neue Spielkonzepte wirklich sehr selten. Wenn ein Game recht erfolgreich war, wird das Konzept doch ausgelutscht bis nix mehr geht. Die jährlich aktualiesierten Sporttitel (Fussbal, Basketball, usw.) sind auch hier ein gutes Beispiel.
    Aber gelegentlich ist hier oder da doch ein richtig gutes Spiel zu finden. Zum Beispiel fand ich für die PS2 u.a. sehr gut und inovativ: Shadow of the Colossus und We Love Katamari

  11. #10
    robbie robbie ist offline
    Avatar von robbie

    AW: Früher waren die Spiele besser?

    Ich denke gern an die alten LucasArts-Adventures zurück (Indiana Jones etc.)...
    Das waren noch wirklich liebevoll gestaltete Spiele. Aber so was würde heute einfach nicht mehr funktionieren, da von den meisten Endverbrauchern Action gefordert wird. Viel Zeit geht auch bei der Programmierung einer brauchbaren Grafik-Engine drauf.
    Alles in Allem finde ich aber aktuelle Games nicht schechter als die in den "guten alten" Zeiten. Der Fokus und die Anforderungen haben sich einfach geändert, aber ich zocke nach wie vor gerne und habe meinen Spass dabei wie früher.

  12. #11
    Kelshan Kelshan ist offline
    Avatar von Kelshan

    AW: Früher waren die Spiele besser?

    Ich finde, man kann (und sollte) hier schon noch etwas differenzieren. Alle Schuld dem Markt zuzuschreiben ist einfach, und in manchen Fällen sicher auch gerechtfertigt, aber bei weitem nicht in allen.

    "Früher waren die Spiele besser", das lässt sich immer leicht sagen. Meist meint man damit vor allem die Spiele, die man damals als Jüngling auf seinen ersten Konsolen oder dem ersten PC gespielt hat. Aber waren die wirklich besser? Oder waren einfach die simpelsten Spielideen damals einfach noch neu und aufregend, da man so etwas einfach bis dahin noch nicht kannte?

    Die heutigen Spiele sind imo gar nicht schlechter. Man hat nur einfach schon zu viel gesehen, die große Aufregung ist verschwunden und wird durch die neuen Spiele einfach nicht mehr hervor gerufen. Nicht, weil sie schlecht sind, sondern eben weil sie nichts Neues sind.

    Ich erinnere mich noch, wie ich damals bis zum erbrechen Das Schwarze Auge - Sternenschweif gespielt habe. Mein erstes selbst gekauftes PC-Spiel auf meinem ersten PC, auch das erste Rollenspiel. Wie viel Zeit habe ich damit verbracht, jeden Winkel zu erforschen, die Charaktere bis zum letzten Teil perfekt auszurüsten, jedes kleine Geheimnis zu lüften.

    Seitdem habe ich vieles gespielt. Baldur's Gate war auch ohne Zweifel ein tolles Rollenspiel - ich fand es trotzdem langweilig. Jemand, der mit diesem Spiel groß geworden ist, wird es genial finden, so genial wie ich DSA2 fand.

    Ähnlich ist es bei Zelda. Ich habe ALttP auf dem SNES ebenfalls ohne Ende gespielt, und für mich ist das noch immer der allerbeste Teil. Weil Zelda so völlig neu für mich war. Keine der folgenden Teile konnte mich so sehr fesseln. Die meisten, die OoT als das beste Zelda bezeichnen, haben die älteren Zeldas gar nicht, oder kaum, gespielt.


    Das Problem, wegen dem man immer mehr denkt, es kämen keine wirklich guten Spiele mehr heraus, liegt somit vermutlich auch eher daran, dass keine Spiele mehr heraus kommen, die in diesem Sinne etwas Neues bieten. Keine Innovation, die den Spieler so sehr begeistern, wie es die Pioniere der Spielgeschichte vermochten. Von simpel bis komplex hat es so ziemlich alles schon gegeben, was man sich vorstellen kann - sofern realisierbar.

    Das macht die aktuellen Spiele nicht schlecht, für Einsteiger in die Zocker-Welt sind sie vermutlich genauso ein Fest, wie die "guten alten" Spiele es damals für uns waren. Die wenigsten jüngeren Spieler brechen in Tränen aus, wenn sie ein altes SNES-Spiel spielen, weil dieses ja wirklich so viel geiler als alles neue wäre. Eher, weil sie die pixelige Augenkrebs-Grafik schon nach kurzer Zeit nicht mehr ertragen können.

    Das Wichtigste, was einem "alten Hasen" wie mir also an den neuen Spielen den Spaß verdirbt ist, dass - nachdem man eben schon so ziemlich alles gesehen hat - sie einen nur in wenigen Fällen noch wirklich fesseln können. Innovationen fehlen. Hier kommt natürlich die Industrie ins Spiel, die nur noch selten ein Risiko eingeht, und lieber den x-ten Aufguss produziert. Aber es ist eben auch extrem schwierig, heute noch ein unverbrauchtes, und trotzdem geniales Konzept zu finden, das trotzdem mit einer gewissen Einfachheit und Zugänglichkeit aufwarten kann, das liegt auch nicht nur an der Industrie.

    Auch ich habe Spiele wie Monkey Island damals vergöttert. Doch es gibt eigentlich immer noch viele gute Adventures da draußen, viele tolle Geschichten, die eben so viel Spaß machen könnten. Nur kauft die fast keiner. Dafür können die Entwickler nichts.

  13. #12
    Dragonmind Dragonmind ist offline
    Avatar von Dragonmind

    AW: Früher waren die Spiele besser?

    Und man darf auch nicht die geänderte Hardware unterschätzen.
    Früher haben sich 10 Spielefreaks zusammengesetzt und haben angefangen ihre Ideen in schöne innovative Spiele zu verpacken. Überlegt mal wieviele Spieleschmieden es damals gab.
    Heute reichen 10 Mann vielleicht noch aus die Anleitung zu schreiben Alleine die Entwicklung von Grafikengines verschluckt riesige Mengen an Arbeitskraft.
    Der Rest macht die Marktwirtschaft. Kleine gute Spieleschmieden werden aufgekauft um die eigenen Reihen zu verstärken. Und es wird alles produziert was Geld bringt, Schrott oder nicht. Der Euro zählt nur bei der jährlichen Bilanz

  14. #13
    Ryuk Ryuk ist offline
    Avatar von Ryuk

    AW: Früher waren die Spiele besser?

    Ich finde auch, dass die Spiele früher umfangreicher waren und sie haben einfach mehr Spaß gemacht

  15. #14
    Bowser111 Bowser111 ist offline
    Avatar von Bowser111

    AW: Früher waren die Spiele besser?

    Zitat Kyoko
    Die heutigen Spiele versetzen einen oft ins Staunen aber nach einigen Tagen stellt sich die Ernüchterung ein."Was schon wieder vorbei?",viele spiele sind einfach zu kurz und nach einigen Tagen schon wieder im Spieleschrank verbannt und immer dann hole ich ein paar Klassiker heraus und zocke was das Zeug hält. versteht mich nicht falsch, ich will nicht dass man jetzt Spiele herstellt die technisch veraltet sind oder dergleichen, ich möchte nur wieder Spiele die es sich lohnen zu kaufen und man länger als eine Woche spielt bis sie langweilen.
    Jep da bin ich absolut deiner Meinung.!
    Dieses " was war es schon wieder vorbei?" Gefühl machte sich zuletzt verstärkt in Super Mario Galaxy bei mir breit. Da war ich schon nach nur 5 Tagen durch, zwar nicht mit allen Sternen aber ich habe das Hauptziel erreicht und alles danach sah ich dann eben nur noch als nette Nebenaufgaben die nicht mehr wichtig sind. Das war aber bei Super Mario64 anders, da habe ich lange dran gesessen gut da war ich ja auch noch Videospieleanfänger also hat es auch ein Teil daran gelegen. Aber Super Mario64 war und ist auch heute noch besser als Galaxy obwohl Galaxy ein richtig geiles Spiel geworden ist und da muss erstmal ein anderes Jump&Run rankommen doch das wird es leider so schnell nicht da sich der Videospielemarkt verändert hat. Jetzt erscheinen nur noch hauptsächlich Casual Titel, schnell gemacht und verkaufen sich gut warum die Mühe machen bessere Titel herzustellen wenns mit Kochkurs und Co. so gut klappt mit den Absatzzahlen?

    Ich könnte jetzt noch andere Beispiele nennen doch ich lass es mal. Trotzdem gibt es auch heute Titel die einem immer wieder begeistern auch wenn sie vielleicht etwas angestaubt wirken und nix wirklich neues bieten. Zelda TP ist so ein Beispiel, es ist ein tolles Spiel doch die Grafik ist wirklich ein wenig kantig geraten doch sowas verschmerzt man gerne denn so ein Spiel wird immer mehr zur Ausnahme und gerade auf der Wii wo Casual Titel leider boomen. Zelda OoT. war klasse und ist es auch heute noch.

    Die N64 Zeit war die beste die ich bis jetzt erlebte und top Titel wie Banjo Kazooie (die ich auch heute noch suche und vergesst Nuts&Bolds), Donkey Kong 64, Diddy Kong Racing, Yoshis Story, Mario Party obwohl die Begeisterung mit jedem neuen Teil doch abflaute machten das N64 einfach zu meiner Lieblingskonsole.

    Trotzdem wird es auch in Zukunft gute Spiele geben aber eben nicht mehr in dieser Anzahl wie früher denn den Grund habe ich ja genannt.

    Zitat agent_schmudde
    Ich kann Bieberpelz da nur Zustimmen und würde die größte "Schuld" auch dem Markt zuschreiben. Den Entwicklern wird oft einfach nicht ausreichend Zeit gegeben ein Produkt fertig zustellen. Gutes Beispiel auch PES2008. Klar, früher war de zeitliche Umfang nicht unbedingt so hoch wie heutzutage. Außerdem findet man neue Spielkonzepte wirklich sehr selten. Wenn ein Game recht erfolgreich war, wird das Konzept doch ausgelutscht bis nix mehr geht. Die jährlich aktualiesierten Sporttitel (Fussbal, Basketball, usw.) sind auch hier ein gutes Beispiel.
    Aber gelegentlich ist hier oder da doch ein richtig gutes Spiel zu finden. Zum Beispiel fand ich für die PS2 u.a. sehr gut und inovativ: Shadow of the Colossus und We Love Katamari
    Jep der Markt leider! Und das Beispiel mit Auslutschung ist Mario Party obwohl ich nix gegen diese Reihe habe aber da müsste sich schnell was ändern und zwar Wifi+ irgendetwas neues. Es gibt natürlich x Beispiele an Auslutschung.

  16. #15
    Samet64 Samet64 ist offline
    Avatar von Samet64

    Sind die alten Spiele besser als die neuen?

    Bei den alten spielen hat man keine gute grafik (eher schlechte grafik) aber bei dem gameplay und spielspaß ist da was dran,,,,Bei den neuen spielen ist das gameplay nicht gut sagt man und der spielspaß fehlt auch noch sagt man ,,Aber bei dem Grafik ist es besser geworden seit die xbox 360 und die ps3 rausgekommen ist,,( was währe wenn es eine gute grafik hätte und dabei noch der spielspaß hätte z.b gta 4 gute grafik aber langweilig,,,,gta san andreas schlechte grafik aber es macht sehr spaß....so ,,,Ich würde mich bedanken wenn ich schnelle kommentare hätte!!!!!

  17. #16
    ayse ayse ist offline

    AW: Sind die alten Spiele besser oder die neuen spiele?

    die alten spiele sind besser weil es damals echt spaß gemacht hat hmm..bei den neuen spiele ist es eher langweilig geworden

  18. #17
    Sudo7 Sudo7 ist offline
    Avatar von Sudo7

    AW: Sind die alten Spiele besser oder die neuen spiele?

    Bei den alten Spielen wurde mehr auf Gameplay und Umsetzung geachtet.
    Heutzutage werden die meisten Spiele nur noch für 12 Jährige Grafikkinder programmiert und dazu auch vercasualt, siehe Halo oder Call of Duty Reihe.

  19. #18
    Epicsky Epicsky ist offline
    Avatar von Epicsky

    AW: Sind die alten Spiele besser oder die neuen spiele?

    Zitat Sudo7 Beitrag anzeigen
    Bei den alten Spielen wurde mehr auf Gameplay und Umsetzung geachtet.
    Heutzutage werden die meisten Spiele nur noch für 12 Jährige Grafikkinder programmiert und dazu auch vercasualt, siehe Halo oder Call of Duty Reihe.
    Halo oder CoD sind sicher keine Grafikbombasten. Sind einfach beides gute Spieleserien, die zurecht erfolgreich sind. Ist meine Meinung.

    Hauptsächlich im JRPG Bereich finde ich alte Spiele ansprechender als die von heute. Gut, gibt mittlerweile wirklich genug Spiele die hauptsächlich auf Casual und Grafik ausgelegt sind, aber gibt auch genügend andere. Ich glaube viele der älteren Generation fällt es einfach schwer etwas mit den Games von heute anzufangen, deswegen sind sie aber noch lange nicht schlechter.

  20. #19
    Sudo7 Sudo7 ist offline
    Avatar von Sudo7

    AW: Sind die alten Spiele besser oder die neuen spiele?

    Zitat Epicsky Beitrag anzeigen
    Halo oder CoD sind sicher keine Grafikbombasten. Sind einfach beides gute Spieleserien, die zurecht erfolgreich sind. Ist meine Meinung.
    Sind mir zu sehr Arcade, aber gut schlecht sind sie nicht umbedingt, aber von der Halo Fanbase stellen sich mir die Nackenhaare auf

  21. #20
    sUfLeX sUfLeX ist offline

    AW: Sind die alten Spiele besser oder die neuen spiele?

    Ältere Spiele sind nicht unbedingt immer besser.
    Guckt euch bitte "Perfect Dark Zero" an.

    Und von den neuen Spielen: GTA 4 oder Fallout - wollt ihr mir sagen, dass die keinen Spaß machen?

    Natürlich, viele Spiele, Spielenachfolger oder Serien wie z.b. CoD oder Halo werden immer schlechter gemacht.

    Eins der neusten Spiele ist "Darkest of Days" und die KI ist unter aller Sau.

    Und Halo 3 ist NICHTS gegen Halo 1 und 2.

    Ältere Spiele haben eine schlechtere Grafik?
    Ich erinnere nur an Zelda: The Wind Waker oder Twilight Princess

Seite 1 von 4 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Werden Pc spiele auf der festplate instalirt damit sie besser laufen ?: bin Pc neuling wolte mal fragen ob die games bei pc spielen auf der festplate instalirt werden ?

  2. Sind die alten Spiele besser als die neuen?: Bei den alten spielen hat man keine gute grafik (eher schlechte grafik) aber bei dem gameplay und spielspaß ist da was dran,,,,Bei den neuen spielen...

  3. Was wären Spiele ohne gute Musik ?: Wenn man so Umfragen sieht bei denen gefragt wird, was an einem Spiel besonders wichtig ist spielt die Musik nur eine sehr untergeordnete Rolle. Die...

  4. Was waren und oder sind eure Lieblings GC spiele? und spielt ihr sie noch?: Was waren und oder sind eure Lieblings GC spiele? und spielt ihr sie noch? mfg