Seite 1 von 10 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 192
  1. #1
    Samyra

    Die Vita ist ein Flop!

    Stimmt ihr zu oder nicht?

    Selbst Sony musste das ja inzwischen schon mehrfach eingestehen. Seit bald einem Jahr ist die Vita auf dem Markt und weltweite Verkaufszahlen von nicht mal 3 Millionen können wohl kaum das Ziel gewesen sein. Grund dafür ist meiner Ansicht nach die ungenügende Auswahl an interessanten Spielen. Schon beim Vorgänger PSP war man nicht wirklich kreativ in dieser Hinsicht und wer eine hat, wird sich deshalb wahrscheinlich auch eher keine Vita zulegen. Die PSP war neu und deshalb noch spannend, aber dasselbe in grün mit ein paar kleinen Änderungen braucht halt niemand.

    Doch statt auf eigene, innovative Spiele zu setzen, hängt man sich lieber an Portierungen auf. Laut Sony sollen es nun Assassins Creed 3 und Black Ops retten. Da frage ich mich, warum sollte man sich diese Spiele holen, wenn man zeitnah die große Konsolenversion erstehen kann? Echte Fans der Reihen vielleicht, jeder andere wird zur PS3-Version greifen.

    Sicher haben die Handhelds inzwischen große Konkurrenz von der Handy-Sparte bekommen. Aber beim 3DS läuft es doch auch besser, eben weil der Spiele zu bieten hat, die eine Tradition auf diesem Gerät haben und nur dafür erhältlich sind. Sowas hat Sony eindeutig verpasst.

  2. Anzeige

    Die Vita ist ein Flop!

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    jimcarry jimcarry ist offline
    Avatar von jimcarry

    AW: Die Vita ist ein Flop!

    Ich finde, die Vita ist nicht unbedingt ein Flop.
    Die Softwareunterstützung jedoch schon. Ich für meinen Teil wurde bisher nur mit Uncharted gut bedient.
    Solch ein gutes Spiel hat man natürlich binnen weniger Tage durchgespielt und nun fristet sie wieder ihr Dasein im Schrank.
    Sicher, es kommen noch gute Spiele. Jedoch zu spät. Zu spät um die Launchkäufer bei Laune zu halten.
    Assassins Creed hat soweit ich weiß eine eingenständige Story. Somit hat das Game natürlich auch seine Daseinsbereichtigung.

  4. #3
    Pumpkin04

    AW: Die Vita ist ein Flop!

    Zitat Samyra Beitrag anzeigen
    Da frage ich mich, warum sollte man sich diese Spiele holen, wenn man zeitnah die große Konsolenversion erstehen kann? Echte Fans der Reihen vielleicht, jeder andere wird zur PS3-Version greifen.
    Wie jimcarry auch schon erwähnte, sind sowohl "Assassins Creed III Liberation" als auch z.B. "Uncharted - The golden Abyss" komplett eigenständige Spiele und keine Portierungen! Von daher werden Fans genau deshalb die Vita-Version kaufen ( und in meinem Fall sich aus diesem Grund erst eine Vita zulegen! ).

    Dass die Vita ein Nischenprodukt ist und bleibt, ist Sony bewusst. Sie wurde nicht für das "kleine Spielchen zwischendurch" entwickelt, sondern richtet sich in erster Linie an ernsthafte Spieler. Mir gefallen sowohl ihr Konzept, als auch ihre Leistungsfähigkeit. Dafür gebe ich nach Weihnachten gern ein paar Euros mehr aus, als für ein "Spielzeug" ( nicht abwertend gemeint ) wie z.B. den DS.

  5. #4
    Kakashi Hatake Kakashi Hatake ist offline
    Avatar von Kakashi Hatake

    AW: Die Vita ist ein Flop!

    So wenig wie man bis jetzt von der Vita gehört hat dachte ich mir schon, das die nicht gut ankommt...
    als ich das letzte mal im Elektronik laden war habe ich mal nen bisschen drauf geachtet, wie viel zu jeder Konsole so da war,
    am meisten Spiele und Zubehör gab es eindeutig bei der PS3 und der Wii, das waren jeweils 3 Regale, danach kamen die DS-Konsolem ungefähr 2 Regale die PSP hatte auch noch 1 Regal. Die Vita teilte sich mit der PS2 ein Regal, bei der PS2 ok, die wird ja nicht mehr produziert, die Spiele auch nicht mehr, aber die Vita? 1/2 Regal für eine neue Konsole? Das war echt arm...

  6. #5
    LuDaCriSoNe LuDaCriSoNe ist offline

    AW: Die Vita ist ein Flop!

    Zitat Pumpkin04 Beitrag anzeigen
    Wie jimcarry auch schon erwähnte, sind sowohl "Assassins Creed III Liberation" als auch z.B. "Uncharted - The golden Abyss" komplett eigenständige Spiele und keine Portierungen! Von daher werden Fans genau deshalb die Vita-Version kaufen ( und in meinem Fall sich aus diesem Grund erst eine Vita zulegen! ).

    Dass die Vita ein Nischenprodukt ist und bleibt, ist Sony bewusst. Sie wurde nicht für das "kleine Spielchen zwischendurch" entwickelt, sondern richtet sich in erster Linie an ernsthafte Spieler. Mir gefallen sowohl ihr Konzept, als auch ihre Leistungsfähigkeit. Dafür gebe ich nach Weihnachten gern ein paar Euros mehr aus, als für ein "Spielzeug" ( nicht abwertend gemeint ) wie z.B. den DS.
    Dafür das der 3DS nen "Spielzeug" sein soll, hatte er bis jetzt aber die besseren Games...
    Resident Evil Revelations, Zelda OoT, Super Mario 3D Land uvm

    Bei der Vita hat mich bis jetzt kein Spiel gereizt, was mich zu nem Kauf der Vita gebracht hätte.
    Und ich hätte die Vita mit 3G Neu für 180€ haben können

  7. #6
    Max @ home Max @ home ist offline
    Avatar von Max @ home

    AW: Die Vita ist ein Flop!

    Bis jetzt ist sie in meinen Augen ein Flop, aber sie hat ja vermutlich auch noch ein paar Jährchen vor sich. Mal sehen…

    Mich persönlich schreckte ja zunächst nicht nur die freche Speicherkartenpolitik, sondern vor allem auch meine Erinnerung an die PSP etwas vom Kauf zurück. Die wurde nach dem anfänglichen Probezock beim Kumpel angesichts der beeindruckenden Technik mit kindlicher Begeisterung und einem breiten Grinsen im Gesicht zu einem völlig überteuerten Preis als Importgerät gekauft, fristete aber schon bald ihr Schattendasein als Luxusstaubfänger. Ein relativ beachtlicher Teil deren Software-Bibliothek besteht aus meist halbgaren PS2-Umsetzungen, weshalb meine Sammlung nur die wenig geglückten Vertreter sowie eine gute Menge aus liebevollen 2D-Perlen umfasst.

    Bei der PS Vita sehe ich ähnliche Probleme aufkommen: Auch wenn das Tastenfeld nun komplett ist, so befürchte ich, dass der Großteil der Spieler seine Titel lieber auf der Heimkonsole spielen möchte. Darüber hinaus stelle ich mir die Frage, die bei mir auch schon damals bei der PSP recht bald aufkam: Könnte mit dem Erscheinen der nachfolgenden Heimkonsolengeneration der Technikglanz nicht etwas bröckeln?

    Ob sich das ändern wird? Sony hat sich jedenfalls viel aufgehalst, wenn man bedenkt, dass noch die PS3-Spieler mit Software gefüttert werden möchten und die PS4 in den Startlöchern steht. Ob da noch ein ausreichender zeitlicher Rahmen für die Unterstützung der PS Vita besteht?

    Mein Wunsch: Ein paar liebevolle, auf das Handheld zugeschnittene Perlen, die vielleicht auch massentauglich sind. Dann klappt's bei guter Vermarktung möglicherweise auch noch besser mit dem Erfolg.

    Soweit meine persönliche, bisher eher skeptische Einschätzung.


    EDIT: @Pumpkin04: "Spielzeug" ist streng genommen alles! Der Punkt ist nur, dass Nintendo im Handheld-Sektor wohl ein besseres Händchen zu haben scheint. Mich reizen der Nintendo 3DS und seine "ernsthaften" Spiele jedenfalls derzeit deutlich mehr. Und das ist eben ein Problem von Sony. Dass man sich von vornherein bewusst war, nur ein Nischenprodukt herzustellen (und das ebenso bewusst in Kauf genommen hat), kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Dazu ist Sony derzeit viel zu sehr angeschlagen. Und deshalb versucht man's ja nun auch mit Zielgruppenerweiterung

  8. #7
    Samyra

    AW: Die Vita ist ein Flop!

    Zitat Pumpkin04 Beitrag anzeigen
    Wie jimcarry auch schon erwähnte, sind sowohl "Assassins Creed III Liberation" als auch z.B. "Uncharted - The golden Abyss" komplett eigenständige Spiele und keine Portierungen! Von daher werden Fans genau deshalb die Vita-Version kaufen ( und in meinem Fall sich aus diesem Grund erst eine Vita zulegen! ).
    Ja, die haben eine eigenständige Story und stehen für sich, aber im Grunde ist es halt doch eine Portierung der Reihe aufs Handheld. Man nimmt die großen Namen her und hofft, dass die Fans zuschlagen, nur des Namens wegen. Was fehlt, sind gute eigene Marken, nur für die Plattform. Etwas besonderes, weswegen man es kaufen sollte. Wenn ich Assassins Creed spielen will, kann ich auch meine PS 3 hernehmen.

  9. #8
    Audionymous Audionymous ist offline
    Avatar von Audionymous

    AW: Die Vita ist ein Flop!

    In meinen Augen ist das Teil ein Flop. Das wusste ich schon vor Release!
    Die Zeiten von Handhelds sind einfach vorbei, denn jetzt gibt es Smartphones und Tablets.

    Klar ist die Grafik nicht so gut wie auf der Vita, aber das ist Nebensache. Schon alleine das die Spiele max nur ca 5-6€ kosten ist von großen Vorteil.
    Keiner will überteuerte Spiele.

  10. #9
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop
    Ich habe selber keine aber ich hatte ein PSP welche ich letztes Jahr verkauft habe weil ich in 7 Jahren gerade mal 2 Spiel gekauft hatte. Für mich ein Grund die wenig überzeugende Vita zu ignorieren. Die Idee ist gut aber das Softwareangebor sehr mau. Das reisst auch ein AC für mich nicht raus.

    Die Zeiten von Handhelds sehe ich nicht als beendet wie man an dem DS ersehen kann. Smartohonespielchen ersetzen für mich keine kleinen oder großen Konsolen zumal die Steuerung nix für Stunden ist.

  11. #10
    Cinnalemon

    AW: Die Vita ist ein Flop!

    Zitat LuDaCriSoNe Beitrag anzeigen
    Zelda OoT, Super Mario 3D Land
    Das sind aber auch nur Grafik-Portierungen, die kann man nicht als richtige, große exklusive 3DS Spiele bezeichnen um sich von der Vita abzuheben, dann könnte ich zum Beispiel gegenargumentieren und sagen das es demnächst FFX und viele andere Grafik-Portierungen für die Vita geben wird die es auf den 3DS nicht schaffen.


    Zitat Samyra Beitrag anzeigen
    aber im Grunde ist es halt doch eine Portierung der Reihe aufs Handheld
    AC III Liberation ist ein Spin Off, aber alles andere als eine Portierung. Ist ja nicht so das Ubisoft das "originale" AC III für die Vita umgeändert hat sondern Liberation ist ein anderes Spiel (andere Story, Design, Charaktere, Musik, Gameplay Elemente usw) was nur eine Beziehung mit dem Haupt-Spiel darstellt.


    Zitat Max @ home Beitrag anzeigen
    Mich persönlich schreckte ja zunächst nicht nur die freche Speicherkartenpolitik,
    Als ich mir die Vita kaufen wollte und auf der Uncharted Packung stand : "benötigt eine Speicherkarte" habe ich nicht gerade fröhlich gelächelt, doch da man seine Vita hervorragend mit der PS3 benutzen kann und die Karte jetzt schon voll ist bereue ich sogar mir keine größere gekauft zu haben.

    Anders ist es mit dem 3DSXL, so das man das Ding nicht einmal benutzen kann weil ein Netzkabel nicht dabei liegt. Dies finde ich um vielfaches unverschämter als die Vita Geschichte. Bei Nintendo kam es mir so rüber : " du hast nun 200 Euro ausgegeben, nun kannst du dein Gerät erst benutzen wenn du nochmal Geld ausgibst ! ".

    Das Fanboy-Argument das einpaar Fans vom 3DS zu der XL Variante wechseln und es somit egal ist ob ein Stromkabel dabei ist oder nicht halte ich für totalen Quatsch, erstens sind das nur die wenigsten Spieler und zweitens möchte man auch seinen alten 3DS verkaufen wenn man kein großer Sammler ist.

  12. #11
    mogry mogry ist offline
    Avatar von mogry

    AW: Die Vita ist ein Flop!

    - es gibt kaum Handheld Spiele.Fast nur PS3 ports.
    - der TEURE Speicherkarten zwang,und bei mehrere accounts MUSS man ne andere haben.
    - zu teuer.Für nür 250euro krieg ich ne PS3.

    Ist also klar das die Vita ein flop ist

  13. #12
    Max @ home Max @ home ist offline
    Avatar von Max @ home

    AW: Die Vita ist ein Flop!

    @Lemoniku:

    Zu den Spielen: Ein Super Mario 3D Land ist aber meines Wissens genau ein Spiel, wie es auf einem Handheld sein sollte. Es ist an sich handheldtauglich, hat ein eigenes Setting, die Levels sind etwas kleiner und es macht sogar spielerischen Gebrauch von der 3D-Tiefenwirkung. So hat man nicht das Gefühl, dass das Spiel äußerlich nahezu 1:1 auf Handheld-Ausmaße heruntergeschraubt worden ist. Vielmehr ist es ein Ableger, der behutsam und durchdacht auf den 3DS, seine Stärken und seine Einsatzbereiche angepasst worden ist.

    Das Thema "Speicherkarte vs. Netzteil" sehe ich anders: Eine Speicherkarte brauche ich für den Großteil der Spiele ebenso zwingend. Allerdings kostet die, gemessen an den Möglichkeiten, sich unterschiedliche Formen von DLCs zu ziehen, wesentlich mehr. Und es stieß mir damals eben sehr sauer auf, dass man versteckte Kosten in diesem Ausmaß mit einbringt. Bei ernsthafter Nutzung der PS Vita bin ich da schon mal locker 50,- Euro mehr los. Die 10,- Euro für das 3DS-Netzteil sind da in meinen Augen vergleichsweise ein Tropfen auf den heißen Stein. Aber okay: Das kann man so oder so sehen…

  14. #13
    mogry mogry ist offline
    Avatar von mogry

    AW: Die Vita ist ein Flop!

    Zitat Freshbass Beitrag anzeigen
    In meinen Augen ist das Teil ein Flop. Das wusste ich schon vor Release!
    Die Zeiten von Handhelds sind einfach vorbei, denn jetzt gibt es Smartphones und Tablets.

    Klar ist die Grafik nicht so gut wie auf der Vita, aber das ist Nebensache. Schon alleine das die Spiele max nur ca 5-6€ kosten ist von großen Vorteil.
    Keiner will überteuerte Spiele.
    3DS vergessen ? ^^
    Die Vita hätte auch hohe verkaufzahlen wenn Sony sich bemühen würde

  15. #14
    LuDaCriSoNe LuDaCriSoNe ist offline

    AW: Die Vita ist ein Flop!

    Zitat Lemoniku Beitrag anzeigen
    Das sind aber auch nur Grafik-Portierungen, die kann man nicht als richtige, große exklusive 3DS Spiele bezeichnen um sich von der Vita abzuheben, dann könnte ich zum Beispiel gegenargumentieren und sagen das es demnächst FFX und viele andere Grafik-Portierungen für die Vita geben wird die es auf den 3DS nicht schaffen.
    Super Mario 3D Land ist doch keine Portierung, sondern nen eigenes Spiel. Ich hatte da noch Resident Evil: The Mercenaries 3D vergessen.
    Und das sind meine Favoriten, für viele andere zählen wohl auch noch: Kid Icarus: Uprising und Starfox dazu. Starfox ist zwar ne Portierung vom N64, wurde aber komplett bearbeitet.


    Zitat Lemoniku Beitrag anzeigen
    Als ich mir die Vita kaufen wollte und auf der Uncharted Packung stand : "benötigt eine Speicherkarte" habe ich nicht gerade fröhlich gelächelt, doch da man seine Vita hervorragend mit der PS3 benutzen kann und die Karte jetzt schon voll ist bereue ich sogar mir keine größere gekauft zu haben.

    Anders ist es mit dem 3DSXL, so das man das Ding nicht einmal benutzen kann weil ein Netzkabel nicht dabei liegt. Dies finde ich um vielfaches unverschämter als die Vita Geschichte. Bei Nintendo kam es mir so rüber : " du hast nun 200 Euro ausgegeben, nun kannst du dein Gerät erst benutzen wenn du nochmal Geld ausgibst ! ".

    Das Fanboy-Argument das einpaar Fans vom 3DS zu der XL Variante wechseln und es somit egal ist ob ein Stromkabel dabei ist oder nicht halte ich für totalen Quatsch, erstens sind das nur die wenigsten Spieler und zweitens möchte man auch seinen alten 3DS verkaufen wenn man kein großer Sammler ist.
    Es wurde doch niemand gezwungen sich die XL Version vom 3DS zu kaufen. Klar ist das mit dem Kabel mies... aber das gibt es bei eBay für um die 10€ Neu.
    Eine große Speicherkarte, die man irgendwann eh braucht, kostet von Sony um die 40€ aufwärts (16GB 40€ und 32GB 80€). Und da finde ich es als Frechheit das man seine alten Karten von der PSP nicht mehr nutzen kann ! Die PS Vita ist nicht so klein, als das man die PSP Karten dort nicht mehr hätte verwenden können. Für mich auch nur eine Methode nochmal extra Geld zu machen. Und ohne Speicherkarte, kannste mit der PS Vita auch nicht wirklich was anfangen... also ist man gezwungen sich eine zu kaufen.

    Ich habe mir vor kurzem erst die Zelda Limited Edition vom 3DS gekauft. Da hat mich der XL auch nicht wirklich interessiert. Man kann sich ja entscheiden welche 3DS Version man sich kauft.

  16. #15
    Cinnalemon

    AW: Die Vita ist ein Flop!

    Zitat Max @ home Beitrag anzeigen
    @Lemoniku :

    Zu den Spielen: Ein Super Mario 3D Land ist aber meines Wissens genau ein Spiel, wie es auf einem Handheld sein sollte. Es hat ein eigenes Setting, die Levels sind etwas kleiner und es macht sogar spielerischen Gebrauch von der 3D-Tiefenwirkung. So hat man nicht das Gefühl, dass das Spiel äußerlich nahezu 1:1 auf Handheld-Ausmaße heruntergeschraubt worden ist. Vielmehr ist es ein Ableger, der behutsam und durchdacht auf den 3DS, seine Stärken und seine Einsatzbereiche angepasst worden ist.

    Für eine gewöhnliche Portierung sind Mario und Zelda 3D wirklich ausgezeichnete Spiele, doch wie gesagt finde ich das man sie nicht so stark als Beispiele nehmen sollte weil es im Grunde erstens keine exklusiven Titel sind und zweitens man die Spiele schon zu sehr aus der Vergangenheit kennt.

    Ich würde Portierungen niemals mit richtigen zu 100% auf der Vita entwickelten neuen Spielen vergleichen, das ist in meinen Augen so ziemlich falsch, so schön diese 2 Titel auch sein mögen (und ich sie besitze).


    Das Thema "Speicherkarte vs. Netzteil" sehe ich anders:
    Eine Speicherkarte brauche ich für den Großteil der Spiele ebenso zwingend. Allerdings kostet die, gemessen an den Möglichkeiten, sich unterschiedliche Formen von DLCs zu ziehen, wesentlich mehr. Und es stieß mir damals eben sehr sauer auf, dass man versteckte Kosten in diesem Ausmaße mit einbringt. Bei ernsthafter Nutzung der PS Vita bin ich da schon mal locker 50,- Euro mehr los. Die 10,- Euro für das 3DS-Netzteil ist da in meinen Augen vergleichsweise ein Tropfen auf den heißen Stein. Aber okay: Das kann man so oder so sehen…
    Das ist dann aber auch etwas Spieler abhängig, zum Glück ist niemand gezwungen sich so viel runterzuladen das man mindestens 50 Euro für Speicherkarten ausgeben muss.

    Kostet zwar mehr, doch dafür bekommt man auf der Vita eben mehr aus dem Store. - Um die Waage etwas mehr auszubalancieren

  17. #16
    Pumpkin04

    AW: Die Vita ist ein Flop!

    Zitat Samyra Beitrag anzeigen
    Wenn ich Assassins Creed spielen will, kann ich auch meine PS 3 hernehmen.
    AC3L kannst Du eben NICHT auf der PS3 spielen!

    Als die Vita kam, war ich als Uncharted-Fan schon hin- und hergerissen, wartete aber noch. Jetzt, mit AC3L, muss ich das Ding als gigantischer AC-Fan haben! Also geht die Marketingstrategie doch auf: große Marken sind System-Seller.

    Meine Intention für den Vita-Kauf ist also zunächst das Nicht-verpassen-wollen von exklusiven Teilen meiner favorisierten Spielereihen. Außerdem möchte ich hin und wieder mal eine Ausweichmöglichkeit haben, wenn das Zocken im Wohnzimmer grad ungünstig ist. Und, Grund Nr. 3, ich möchte unterwegs anspruchsvoll Spielen können ( z.B. im Urlaub ).

    Dabei nehme ich in Kauf, dass nicht in jedem Jahr zig Must-Have-Titel erscheinen werden. Dafür bekomme ich ganz gewiss den einen oder anderen ordentlichen Titel für "Zwischendurch" günstig gebraucht....

  18. #17
    Audionymous Audionymous ist offline
    Avatar von Audionymous

    AW: Die Vita ist ein Flop!

    Zitat mogry Beitrag anzeigen
    3DS vergessen ? ^^
    Die Vita hätte auch hohe verkaufzahlen wenn Sony sich bemühen würde
    Zum 3DS gibt es keine Alternative und keine Konkurrenz deshalb verkauft sich das Teil auch gut.

  19. #18
    Max @ home Max @ home ist offline
    Avatar von Max @ home

    AW: Die Vita ist ein Flop!

    @Lemoniku:

    Super Mario 3D Land ist keine Portierung oder ein Remake, sondern damals brandneu und exklusiv für den Nintendo 3DS erschienen.

    Und zu den Speicherkarten: Sieht man die Optionen, die Sony an Downloads bietet, sind größere Speicherkarten für Vita-Spieler Pflicht. Alleine das Angebot an Spielen und Demos ist ja enorm. Die meines Wissens umfangreichste Variante mit 32 GB ist da meines Erachtens keinesfalls zu groß und kostet aktuell rund 80,- Euro:

    PS Vita Speicherkarte (32 GB): PlayStation Vita: Amazon.de: Games
    [UK-Import]Official Sony PlayStation Memory Card 32GB PS Vita: Amazon.de: Games

  20. #19
    Samyra

    AW: Die Vita ist ein Flop!

    Zitat Lemoniku Beitrag anzeigen
    Das sind aber auch nur Grafik-Portierungen, die kann man nicht als richtige, große exklusive 3DS Spiele bezeichnen um sich von der Vita abzuheben, dann könnte ich zum Beispiel gegenargumentieren und sagen das es demnächst FFX und viele andere Grafik-Portierungen für die Vita geben wird die es auf den 3DS nicht schaffen.
    Natürlich sind die großen Franchises von Nintendo wie Mario oder Zelda auch auf jeder Konsole von denen vertreten. Aber nur auf Nintendo-Konsolen, das ist der Punkt. Das gehört zu Nintendo, das ist eine Marke. Und viele Reihen wie etwa Mario haben auch eine lange Tradition auf Gameboy und Co, deshalb ist der Weg zu den Nachfolgern nicht weit. AC oder CoD sind dagegen nicht Sony-exklusiv, die findet man ja sogar genauso auf dem 3DS. Also wozu die Vita?

    Worauf ich zumindest aber eigentlich hinauswollte, waren die vielfältigen exklusiven Handheld-Titel, die der 3DS hat und die Vita so nicht. Etwa Ace Attorney, Pokemon (im Ursprung jedenfalls), Lost in Blue, Professor Layton, zahlreiche Adventures wie Hotel Dusk, Ghost Trick etc. Das sind für mich Gründe, einen Handheld zu kaufen. Für ein Assassins Creed, das ich als Reihe auch auf der PS3 spielen kann, mach ich das nicht.

    Anders ist es mit dem 3DSXL, so das man das Ding nicht einmal benutzen kann weil ein Netzkabel nicht dabei liegt. Dies finde ich um vielfaches unverschämter als die Vita Geschichte. Bei Nintendo kam es mir so rüber : " du hast nun 200 Euro ausgegeben, nun kannst du dein Gerät erst benutzen wenn du nochmal Geld ausgibst ! ".
    Ja sicher, die haben auch nicht alles richtig gemacht. Aber das ändert ja nichts an der Vita-Politik von Sony, oder?

    Zitat Pumpkin04 Beitrag anzeigen
    AC3L kannst Du eben NICHT auf der PS3 spielen!
    Es ist eine eigene Story, aber das Gameplay ist ein AC. Ich rede von der Portierung der Reihe, nicht des einzelnen Spiels an sich.

    Als die Vita kam, war ich als Uncharted-Fan schon hin- und hergerissen, wartete aber noch. Jetzt, mit AC3L, muss ich das Ding als gigantischer AC-Fan haben! Also geht die Marketingstrategie doch auf: große Marken sind System-Seller
    Ich hoffe dann hast du dir auch extra für Discovery einen DS gekauft? ^^

  21. #20
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop
    Zitat Freshbass Beitrag anzeigen
    Zum 3DS gibt es keine Alternative und keine Konkurrenz deshalb verkauft sich das Teil auch gut.
    Schaltest du den 3D Effekt aus ist es ein stinknormaler Handheld und somit die direkte Konkurrenz zur Vita. Selbst mit ist es die Konkurrenz. Da es hier um das Handheldsegment geht.

Seite 1 von 10 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Top oder Flop: Hallooo ich habe mir einen neuen Rechner gekauft und wollte eure Meinung wissen laufen auf dem aktuelle Spiele skyrim usw.? Prozessor AMD II X4...

  2. Vanquish ein Flop!: Das hochgelobte Vanquish ist ja nun schon einige Wochen auf dem Markt und hat sich weltweit gerade mal 360.000 mal verkauft und die Verkaufszahlen...

  3. Flop-Autos: Was sind für euch Flop-Autos :D Hier mal paar Modelle die wirklich mal ein Flop waren :D Ford Edsel, Lancia Trevi, Triumph TR7, VW K70 und...

  4. [REC] - Top oder Flop ?: Ich habe am Samstag einen Film im Kino gesehen, welcher laut den Kritiken viele Schockmomente etc. bietet - ein Horrorfilm aus Spanien. Der Film...

  5. Wii Top oder Flop ?: Hab gehört, daß 2007 die Wii ohne Sports-Bundle 199,- kosten soll. Eine Maßnahme, um auch im neuen Jahr noch attraktiv zu bleiben !? Aber ich...