Seite 43 von 44 ErsteErste ... 2333424344 LetzteLetzte
Ergebnis 841 bis 860 von 873
  1. #841
    Dragonfire Dragonfire ist gerade online
    Avatar von Dragonfire

    Cyberpunk 2077

    Zitat Jay Beitrag anzeigen
    Wenn man ein neues interaktives Gesellschaftsspiel in Cyberpunk integrieren möchte, bedeutet dies ja auch nicht, dass es etwas mit The Witcher zu tun hätte. Man hat einfach an diesem Konzept Spaß, weil es schon in The Witcher super funktionierte
    Mir gings auch nicht um das Minispiel, mir gings um die Aussage, dass die beiden Spiele im selben Universum spielen...


    Zitat Busani Beitrag anzeigen
    Hmm naja das sind ja alles keine Gründe weshalb Cyberpunk nicht dich die entfernte Zukunft von Witcher sein kann.
    Dann müsste es zumindest Hinweise auf diese ganzen Fantasy-Sachen aus The Witcher geben... weils dann eben keine Fantasy mehr wäre, sondern Geschichte. z.B. Kinder müssten 2077 in der Schule lernen, dass es mal Zwerge, Elfen, Zauberer, Drachen, etc. gab... und die Gründe, warum sie es nicht mehr gibt.

    Sorry, aber ich find den Gedanken einfach... nunja, dämlich! Cyberpunk 20XX basiert auf unserer Realität.


    Wenn sie Cyberpunk mit Fantasy verknüpfen wollten, hätten sie sich auch das Shadowrun-Franchise holen können.

  2. Anzeige

    Cyberpunk 2077

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #842
    Dragonfire Dragonfire ist gerade online
    Avatar von Dragonfire

    Cyberpunk 2077

    Ich bin gerade dabei ein paar Previews zu durchforsten. Hier mal ein paar coole Infos, nicht alle neu, aber dennoch interessant. Von einem Q&A-Video von Alanah Pearce.


    • Man kann mit jedem NPC interagieren, vergleichbar mit Red Dead Redemption 2. Man bekommt zwar keine Dialogoptionen, aber z.B. kurze Einzeiler, wie eine einfache Begrüßung sind immer drin. Manchmal werden NPCs auch sauer, wenn man sie anspricht. Sie reagieren auch sonst auf den Spieler, z.B. wenn dieser sie lange anstarrt.
    • Der Unterschied zu RDR2, dass einzelne NPCs nicht so wirken, als hätten sie irgend einen bedeutenden Tagesablauf. Dafür ist in Cyberpunk aber auch deutlich mehr los.
    • Bis auf sehr, sehr wenige Ausnahmen hat man immer die Kontrolle über die Kamera, das schließt "Cutscenes" und Gespräche mit ein. In der Preview-Demo soll es nur einen Moment gegeben haben, der die Aufmerksamkeit des Spielers durch die Übernahme der Kamera auf eine Drohne lenkt.
    • Da es immernoch Leute gibt, die das behaupten: Das Spiel wird kein GTA im Cyberpunk-Setting. Das Spiel ist durch und durch RPG, egal ob es z.B. die zahlreichen Dialogoptionen oder die Charakter-Customization ist. Es soll auch kein Shooter sein.
    • Die Fähigkeiten bestimmen auch den Umgang mit den Waffen. Bei niedrigem Level, kann man z.B. nur langsamer zielen.
    • Eine echte Stunde sind 8 Stunden im Spiel. Man hat aber die Möglichkeit, Zeit zu überspringen (ohne Ladezeiten), da es auch einige Dinge im Spiel gibt, die nur zu bestimmten Zeiten möglich sind.
    • Das Leben in der Stadt ist auch von der Zeit abhängig. In tiefster Nacht sind, z.B. weniger Autos unterwegs, als tagsüber.
    • Es gibt in der Welt eine Menge zu tun, aber es soll sich nicht so anfühlen, wie z.B. eine Ubisoft-Open World, wo es teilweise einfach "zu viel Mist" zu tun gibt.
    • In den Quests soll es eine Menge optionaler Aufgaben geben, die das Ende der Quest beeinflussen können, im negativen, wie auch im positiven Sinn. Und dabei könnten nicht nur die Entscheidungen eine Rolle spielen, sondern auch die Reihenfolge, in der man diese Entscheidungen trifft. Man wird sich während den Quests sehr viele Gedanken machen, aber das soll sich nicht überwältigend anfühlen, sondern alles sehr organisch.
    • Eine der Quests in der Preview-Demo hatte je nach Spielstil sieben verschiedene mögliche Ausgänge.
    • Das HUD hängt von den verbauten Implantaten ab.
    • Auch wenn die meisten Charaktere in den Trailern sehr "edgy" und fluchend rüberkommen, soll das schon in der Demo wesentlich entspannter sein. Die Charaktere sind sehr vielfältig und interessant.
    • Die Charaktere sind sehr gut geschrieben. Man kann sich bei niemanden sicher sein, ob dieser jetzt zu den "Guten" gehört oder fällt er einem bei der nächsten Gelegenheit in den Rücken?
    • Alanah Pearce will sich hier nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, da sie nur ein paar Stunden gespielt hat, aber Night City wird wohl die detaillierteste Open World bisher.
    • Die Welt fühlt sich auch sehr natürlich an und sie erklärt dem Spieler nicht jede offensichtliche Kleinigkeit im Detail.
    • Die Performance in der Demo war super, aber es gab ein paar Bugs... Allerdings nichts zur Beunruhigung. Alles sehr typisch für eine Preview-Demo und das Spiel wurde ja zur Politur auch weiter nach hinten verschoben.

  4. #843
    Dragonfire Dragonfire ist gerade online
    Avatar von Dragonfire

    Cyberpunk 2077

    Noch ein paar Infos aus einem weiteren Q$A mit Arekkz Gaming.


    • Das Gebiet der Preview-Demo war durch Polizeiblockaden, etc auf die Downtown-Area beschränkt... Die Karte im Menü ließ sich aber öffnen, und auch wenn der Großteil der Karte mit Nebel bedeckt war, so wirkt sie dennoch sehr groß, vor allem im Verhältnis zum spielbaren Bereich, der sich schon groß angefühlt hat.
    • Es gibt jede Menge Möglichkeiten seinen Charakter zu kleiden. Dabei gibt es einzelne Items wie z.B. T-Shirts, Hosen, Schuhe oder Accessoires wie Köpfhörer und Masken... es gibt aber auch komplett vorgefertigte Outfits.
    • Die unterschiedlichen Geschäfte sollen auch unterschiedliches Zeug verkaufen. Nicht jedes Kleidergeschäft bietet das Selbe... aber auch die unterschiedlichen Ripperdocs haben unterschiedliche Augmentierungen im Angebot.
    • Arekkz hat nur drei Waffen ausprobieren können, und alle drei waren "kleine" Handfeuerwaffen, die sich aber schon sehr unterschiedlich angefühlt haben. Die Typen waren eine Art Desert Eagle, ein Revolver und eine Schnellfeuerpistole.
    • Er hat über Remoteplay gespielt und hatte spürbare Latenz, deshalb lässt sich das Gunplay nur schwer beurteilen. Es hat trotzdem Spaß gemacht.
    • Die Braindance-Segmente sind wie Puzzles. Arekkz ist daher der Meinung, dass diese nicht spannend sind, wenn man sie im Stream zeigt, aber wenn man selber spielt sind sie durchaus unterhaltsam. Er vergleicht es mit Uncharted, wo man diese toll anzusehenden Action-Abschnitte hat und dann diese langsamen Puzzle-Abschnitte, wo man nur irgendwelche Säulen dreht...



    Inzwischen sind auch die vollen 25 Minuten Gameplay kommentarlos veröffentlicht, die CDPR den Presseleuten und Youtubern für ihre Previews zur Verfügung gestellt hat.


  5. #844
    Dragonfire Dragonfire ist gerade online
    Avatar von Dragonfire

    Cyberpunk 2077

    Noch mal ein paar Screenshots, die in den letzten Tagen veröffentlicht wurden.

    Cyberpunk 2077Cyberpunk 2077Cyberpunk 2077Cyberpunk 2077Cyberpunk 2077
    Cyberpunk 2077Cyberpunk 2077Cyberpunk 2077Cyberpunk 2077Cyberpunk 2077

    https://imgur.com/gallery/NGFPcwO

    Im ersten Screenshot sieht man wohl die Psycho Squad aus dem ersten Trailer von vor 7,5 Jahren!


  6. #845
    Dragonfire Dragonfire ist gerade online
    Avatar von Dragonfire

  7. #846
    Jay Jay ist gerade online
    Avatar von Jay

    Cyberpunk 2077

    And Twitter be like: "Can we fuck Kojima in Cyberpunk?"

    Wobei es mich nicht mal wundern würde, wenn dem wirklich so wäre, weil Kojima höchstpersönlich drauf bestanden hat

  8. #847
    DerTitan DerTitan ist offline

    Cyberpunk 2077

    Was willst du damit sagen? Ist das ernst gemeint?

  9. #848
    Jay Jay ist gerade online
    Avatar von Jay

    Cyberpunk 2077

    Zitat DerTitan Beitrag anzeigen
    Was willst du damit sagen? Ist das ernst gemeint?
    Alles im Konjunktiv

  10. #849
    Darkstalker Darkstalker ist offline

    Cyberpunk 2077

    Ich glaub ja Hideo Kojima ist eigentlich nur so berühmt weil man sich seinen Namen so leicht merken kann.

    Ich meine Hidetaka Miyazaki oder Shigeru Miyamoto sind Namen die halt nicht so leicht von der Zunge perlen.

  11. #850
    Katzenfroh Katzenfroh ist offline

    Cyberpunk 2077

    HIDE YO COOCHIE, MA!

    yup, das dürfte es sein.

  12. #851
    Dragonfire Dragonfire ist gerade online
    Avatar von Dragonfire

    Cyberpunk 2077

    Ist heute reingeschneit...

    Cyberpunk 2077

    Release ist eigentlich erst im September... aus irgendeinem Grund verkauft es Elbenwald schon jetzt.

    Ich hab nur mal kurz durchgeblättert... unter anderem ist wohl die komplette Map abgebildet, aufgeteilt auf die Stadtbezirke.

    Ich weiß zwar nicht, in wie weit das Buch das Spiel spoilert, aber mich wundert es etwas, dass CDPR so ein Buch schon vor Release veröffentlicht. Normalerweise werden Artbooks, etc. bei einer Release-Änderung ja immer mit verschoben. Aber ich beschwer mich nicht. Macht vielleicht das Warten auf das Spiel ein bisschen leichter... aber wahrscheinlich ist das Gegenteil der Fall.


    Und ja... Hab das Buch zufällig aufgeschlagen und das erste, das ich gesehen habe, waren Schamhaare... Für mich ist das ein gutes Zeichen!

  13. #852
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Cyberpunk 2077

    Zitat Darkstalker Beitrag anzeigen
    Ich glaub ja Hideo Kojima ist eigentlich nur so berühmt weil man sich seinen Namen so leicht merken kann.

    Ich meine Hidetaka Miyazaki oder Shigeru Miyamoto sind Namen die halt nicht so leicht von der Zunge perlen.
    Ich denke es liegt auch daran das er sehr seinen Namen präsentiert. Ich habe noch nie einen Entwickler gesehen der seinen Namen so offensiv überall drauf klatscht wie Kojima.
    Es ist schon fast so extrem wie in diesem Beispiel:


  14. #853
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    Cyberpunk 2077

    Oh ja...in MGS V ganz schlimm quasi an fast jeder Anfang und Ende einer Mission immer dieser Name...da wundert es mich sehr das es hier in Death Stranding aktuell kaum was von ihn mitbekomme.

  15. #854
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Cyberpunk 2077

    Zitat daywalker2609 Beitrag anzeigen
    Ich denke es liegt auch daran das er sehr seinen Namen präsentiert. Ich habe noch nie einen Entwickler gesehen der seinen Namen so offensiv überall drauf klatscht wie Kojima.
    Das war aber noch nicht so, als ihn niemand kannte. Den Namen hat er sich durch seine Arbeit gemacht, weshalb der auch so vermarktet und zelebriert wird.
    Der Grund für seine Bekanntheit liegt einfach darin, dass er neue Wege bestreitet und sich den Namen damit verdient hat.
    Er geht eben auch gerne den Unbequemen Weg, probiert neues, sprengt Grenzen und ist eben auch verdammt kreativ.

    Und machen wir uns nichts vor. Lassen wir Mal Metal Gear Solid 5 außen vor - wo es Probleme mit dem Publisher gegeben hat - hat er ansonsten fast nur richtig geilen Scheiß produziert.
    Und für Death Stranding könnte ich ihn knutschen. Wieder etwas gewagtes, was echt nicht jeden Anspricht, dabei kreativ und und intensiv wie kein anderes Game.

    Ich kenne auf jeden Fall kein Spiel oder Film, das/den man damit vergleichen könnte was die Story und Darstellung angeht.

    Aber ja - er Inszeniert sich auch selber. Man könnte schon fast sagen, er ist ein Rockstar der Videospiele Branche.
    Darf es auch gerne Mal geben.

    Welche Namen kennt man denn sonst noch, die wirklich bekannt sind und polarisieren?
    - Peter Molyneux
    Der hat einst gute Spiele abgeliefert und die Götter Simulationen geschaffen. Gottkomplex inklusive und am Ende durch leere Versprechungen seine Glaubwürdigkeit verloren. Abgeliefert hat er lange nicht mehr. War Bekannt, beliebt wie unbeliebt und ist mittlerweile gefühlt von der Bildfläche verschwunden.

    - John Carmack
    Kaum einem Genie haben wir mehr zu verdanken, wenn es in Richtung Videospiele geht. Doom dürfte zwar seine bekannteste Schöpfung sein. Was die wenigsten aber wissen: Ohne ihn hätten wir heute nicht so eine starke und fortschrittliche Grafik, da Grafikbeschleuniger gerade wegen seiner Werke und Beharrlichkeit geschaffen worden sind. Und dann gab es den Wechsel zu Oculus Rift, bei dem viele gehofft haben, er würde diesen neuen Trend zur Realität werden lassen. Sowohl VR als auch seine ehemalige Spielefirma sind (in meinen Augen) nur noch ein Schatten ihrer selbst. Oculus Rift hat es bis heute nie geschafft und idSoftware bzw. neuere Doom Teile sind nicht mehr das, was sie einst waren. (ja, ist meine Meinung) Auch ihn könnte man als einen der großen Rockstars der Gaming Branche sehen.

    - John Romero
    Ursprünglich hat er mit John Carmack bei id Software große Erfolge gefeiert und galt auch wegen seinem Auftreten als Rockstar der Branche. Als er eigene Wege gegangen ist und mit der eigenen Videospieleschmiede Daikatana erschaffen hat, was absolut gefloppt ist, war auch sein Weg als Star schnell vorbei.

    - Gabe Newel
    Mit Half Life hat er sich Unsterblich innerhalb der Videospiele Szene gemacht und gilt seitdem ebenfalls als Star. Mittlerweile kommt von ihm nur noch die Plattform Steam, mit der er satt Geld scheffelt. Von der einstigen Kreativtät ist keine Spur mehr, der Rubel rollt dennoch weiterhin. Ganz gleich das die Kritiken gegenüber ihn und seiner Firma nicht gerade gering sind. Vom ehemaligen Star ist nichts mehr übrig.

    Man könnte jetzt noch weitere (ehemalige) Stars der Spielebranche nennen. Ron Gilbert (Maniac Mansion, Monkey Island), Will Wright (Sim City, Die Sims, Spore), Cevat Yerli (Far Cry, Crysis) und viele mehr.

    Viele dieser Leute sind bekannt für ihre Schaffensphase, ihre Kreativität und dessen Wagnis gewesen.
    Doch von diesen ganzen Namen gibt es heute kaum noch jemanden. Außer eben Kojima, der nach wie vor gefeiert und gehasst wird. Und er schafft es nach wie vor für Aufsehen zu Sorgen, bringt weiterhin kreative Ideen und wagt Dinge, die andere nicht wagen.

    Ja doch - ich denke er hat es verdient, dass man seinen Namen in der Branche so gut kennt.
    Und mir fällt gerade niemanden ein, der es ähnlich verdient hätte.

  16. #855
    Dragonfire Dragonfire ist gerade online
    Avatar von Dragonfire

    Cyberpunk 2077

    Nachdem The World of Cyberpunk 2077 schon veröffentlicht wurde, steht auch die Map der Stadt großteils zur Verfügung. Unter anderem die Badlands fehlen hier aber noch.

    Außerdem ist Map nur "halb-offiziell" da sie aus mehreren Seiten zusammengestückelt wurde.

    Cyberpunk 2077

    https://www.reddit.com/r/cyberpunkga...l_map_minimal/

  17. #856
    Veronika Veronika ist offline

    Cyberpunk 2077

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Und dann gab es den Wechsel zu Oculus Rift, bei dem viele gehofft haben, er würde diesen neuen Trend zur Realität werden lassen. Sowohl VR als auch seine ehemalige Spielefirma sind (in meinen Augen) nur noch ein Schatten ihrer selbst. Oculus Rift hat es bis heute nie geschafft
    Der VR-Markt wächst rasant, es gibt kaum einen Markt im Game-Sektor mit mehr stetigen und schneller werdenden Wachstum. Die Oculus-Brillen gehören außerdem zu den absatzstärksten VR-Brillen.
    Dein Statement ist m.E. nach nicht nachvollziehbar.

    Bericht vom letzten Jahr:
    https://www.heise.de/newsticker/meld...e-4515230.html
    Virtual Reality (VR) soll schon bald im Massenmarkt ankommen. Das geht aus einer Studie des Beratungshauses PricewaterhouseCoopers (PwC) hervor. Demnach seien 2018 in Deutschland rund 116 Millionen Euro mit Virtual Reality umgesetzt worden. Das entspricht einer Steigerung von 38 Prozent im Vergleich zu 2017.

    Der größte Anteil des Umsatzes entfalle dabei mit 62 Millionen auf die Gaming-Branche. Nach Angaben von PricewaterhouseCooper entspricht dies einer Zunahme von 31 Prozent im Jahresvergleich. An zweiter Stelle folgt die Videobranche, die 43 Millionen Euro mit VR-Videos erwirtschaftet habe.
    Der Umsatz wurde 2018 gegenüber dem Vorjahr (2017) um 38 Prozent nach oben gewuchtet.

    Aktueller Bericht von diesem Jahr, der Markt ist explodiert:
    https://www.golem.de/news/virtual-re...07-149936.html
    Das Marktforschungsunternehmen Superdata hebt seine Prognose für den Markt für Virtual- und Augmented-Reality-Hardware und -Software an. Im Gesamtjahr 2020 dürfte der Branchenumsatz bei 6,9 Milliarden US-Dollar liegen - erheblich mehr als die bislang vorausgesagten 6,3 Milliarden US-Dollar.

    Im Bereich der Virtual-Reality-Headsets lief es laut Superdata zuletzt vor allem für das zu Facebook gehörende Unternehmen Oculus besser als erwartet. Von der Oculus Quest seien in den Monaten April bis Juni 2020 rund 177.000 Einheiten verkauft worden.
    Nur die Oculus Quest wurde alleine im zweiten Quartal 177.000 mal verkauft. Jetzt gibt es aber auch noch die Produkte von Samsung, HP, Valve, Primax und so weiter.
    Die Verkaufszahlen und Umsätze gehen durch die Decke. Immer wieder. Mehr und mehr AAA-Titel werden für VR produziert.

    Ein Schatten ihrer selbst?
    Never.

  18. #857
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Cyberpunk 2077

    Zitat Veronika Beitrag anzeigen
    Ein Schatten ihrer selbst?
    Never.
    Ich würde mich freuen, wenn du recht haben solltest.
    Allerdings fehlen mir nach wie vor...
    Zitat Veronika Beitrag anzeigen
    Mehr und mehr AAA-Titel werden für VR produziert.
    ... die AAA Titel, die man nirgends mitbekommt.

    Auf Konsole war es Resident Evil 7... das war es dann.
    Auf dem PC hat Half Life für einen großen Aufschwung gesorgt, was zwingend Notwendig gewesen ist.
    Die Frage bleibt allerdings, ob dieser Aufschwung ausreicht um den restlichen Prozess in Gang zu bringen.

    Dennoch bleibt der komplette VR Absatz weit hinter den einst vermuteten Erwartungen. Es hatte einen riesigen Hype erlebt, der dann fast überwiegend verschlafen worden ist.
    Kaum einer der Leute von damals interessiert sich noch dafür. Die Hardware ist nach wie vor noch zu teuer in Relation zur Leistung. Deshalb ist es "noch" ein Produkt, welches eher für die Hardcore Fans relevant ist.
    Ob es im Massenmarkt ankommt, bleibt abzuwarten. Freuen würde ich mich aber sehr darüber, ich bin nur nach wie vor skeptisch. Es braucht da einfach mehr solcher "Must Have" wie Half Life. Und in der Stärke eines solchen Namens... da gibt es echt nicht viele Möglichkeiten.

  19. #858
    Katzenfroh Katzenfroh ist offline

    Cyberpunk 2077

    1. ist es ziemlich logisch, dass eine branche die relativ neu ist ''rasant wächst'' sofern die produkte nicht kompletter ramsch sind.

    aber...
    Zitat Veronika Beitrag anzeigen
    irtual Reality (VR) soll schon bald im Massenmarkt ankommen.
    ist eine sinnlose floskel, eine erwartungshaltung der firmen, die in den artikel überschwappt...

    Zitat Veronika Beitrag anzeigen
    Demnach seien 2018 in Deutschland rund 116 Millionen Euro mit Virtual Reality umgesetzt worden. Das entspricht einer Steigerung von 38 Prozent im Vergleich zu 2017.
    116mio, 62 davon im gaming bereich. das ist nunmal im vergleich zum gesamtumsatz der gaming branche ein winziger bruchteil. 38% steigerung lesen sich toll und sind es auch, weil wenn die nachfrage nicht steigt, wird auch nicht in weitere entwicklungen investiert. so überschwänglich wie du sehe ich das aber nicht, denn:

    Zitat Veronika Beitrag anzeigen
    Aktueller Bericht von diesem Jahr, der Markt ist explodiert:
    Zitat Veronika Beitrag anzeigen
    Das Marktforschungsunternehmen Superdata hebt seine Prognose für den Markt für Virtual- und Augmented-Reality-Hardware und -Software an. Im Gesamtjahr 2020 dürfte der Branchenumsatz bei 6,9 Milliarden US-Dollar liegen - erheblich mehr als die bislang vorausgesagten 6,3 Milliarden US-Dollar.
    das ist jetzt endgültig nurnoch sensationsheischendes geschwurbel.
    von 6.3mrd auf 6.9mrd ist eine steigerung von ca. 10%
    das hat mit explosionsartigem wachstum nun wirklich nix zu tun. 38% bei einem vorjahresumsatz von 6.3mrd. würden mich eher überzeugen.
    vorallem werden da wiederrum AR und VR vermischt, im anderen artikel ging es nur um VR, also schonmal schlecht zu vergleichen.
    es ist schön, wenn die branche wächst, aber ich sehe den großartigen hype nicht.

  20. #859
    larsvegas81 larsvegas81 ist offline

    Cyberpunk 2077

    Zitat Katzenfroh Beitrag anzeigen
    1. ist es ziemlich logisch, dass eine branche die relativ neu ist ''rasant wächst'' sofern die produkte nicht kompletter ramsch sind.

    aber...

    ist eine sinnlose floskel, eine erwartungshaltung der firmen, die in den artikel überschwappt...


    116mio, 62 davon im gaming bereich. das ist nunmal im vergleich zum gesamtumsatz der gaming branche ein winziger bruchteil. 38% steigerung lesen sich toll und sind es auch, weil wenn die nachfrage nicht steigt, wird auch nicht in weitere entwicklungen investiert. so überschwänglich wie du sehe ich das aber nicht, denn:



    das ist jetzt endgültig nurnoch sensationsheischendes geschwurbel.
    von 6.3mrd auf 6.9mrd ist eine steigerung von ca. 10%
    das hat mit explosionsartigem wachstum nun wirklich nix zu tun. 38% bei einem vorjahresumsatz von 6.3mrd. würden mich eher überzeugen.
    vorallem werden da wiederrum AR und VR vermischt, im anderen artikel ging es nur um VR, also schonmal schlecht zu vergleichen.
    es ist schön, wenn die branche wächst, aber ich sehe den großartigen hype nicht.
    So ist es. Das Wort Hype passt hier auch irgendwie wunderbar, da es im Prinzip nichts anderes ist als eine oberflächliche Begeisterung mit wenig Substanz. Ich finde zwar, dass VR eine tolle Sache ist und bin großer Fan der Oculus Quest, aber diese Phrasen "im Massenmarkt angekommen" und dergleichen gehen mir dermaßen auf den...

    Solange ein Produkt in einer Nische verweilt, solange eine Peripherie genau so teuer ist wie das Hauptprodukt, welches sie ergänzen soll, solange ist es definitiv nicht im Massenmarkt angekommen.
    Allerdings muss ein Produkt auch nicht zwangsläufig den Massenmarkt bedienen, um erfolgreich zu sein. Ein hochpreisiges Produkt mit großer Marge kann auch in der Nische profitabel sein. Wenn dem nicht so wäre, gäbe es keine Ferraris, Rolex, und Co.

    Aber VR wird in absehbarer Zeit nicht die Spielewelt fundamental verändern. Das traue ich auf lange Sicht auch eher AR zu.

  21. #860
    piotrmike piotrmike ist offline
    Avatar von piotrmike

    Cyberpunk 2077

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Ich würde mich freuen, wenn du recht haben solltest.
    Allerdings fehlen mir nach wie vor...

    ... die AAA Titel, die man nirgends mitbekommt.

    Auf Konsole war es Resident Evil 7... das war es dann.
    Blood & Truth, Skyrim VR, Doom VR, Until Dawn Rush of Blood, The Inpatient, Arizona Sunshine, Iron Man VR, Astrobot, Wipeout, Gran Turismo Sport VR, Dirt Rally VR, Moss, SuperHot... und ich habe locker 30 vergessen .... nicht alles AAA aber alles ziemlich gute Spiele (Ja ist Geschmacksache bei manchen) aber das es nur RE7 war ist totaler quatsch ... es gibt mehr als genug VR Spiele für PSVR ... manche sind auch kürzer so um die 5-8h aber das reicht locker für VR, länger sollte keine VR Spiele sein....

    Ich hoffe das jetzt mit PS5 was kommt, RE8 soll VR auf PS5 bekommen (man munkelt etc.) ... das Problem ist das es halt nerdiger ist als Casual hardware, ist wie eine RTX 2080TI am PC, haben auch nicht die Casual Player

Seite 43 von 44 ErsteErste ... 2333424344 LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Cyberpunk 2077: Hier der Teaser Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=eiqyGVsym8c Die Grafik soll laut Entwickler nahe an dem Trailer sein. Es ist ein OpenWorld...

  2. Suche Retro Game! Cyberpunk/SciFi: Moin Moin, ich liege grad mal wieder schlaflos im Bett und da viel mir ein, das ich früher mit meinem Bruder zusammen ein Spiel auf einer...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

forumla cyberpunk 2077