Seite 25 von 25 ErsteErste ... 5152425
Ergebnis 481 bis 497 von 497
  1. #481
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline

    Death Stranding

    Zitat Higgs Beitrag anzeigen
    Alleine das er sich als Indie Studio bezeichnet obwohl er von Sony Finanziert wird und halb Hollywood im Spiel drin hat.
    Ein Begrifflichkeit von Indie Studio kommt von Independent, also Unabhängig. Dies hat nichts mit der Summe der Finanzierungen, der Studio-Größe oder des Projekts zu tun, sondern damit, ob man unabhängig entwickeln kann und der Publisher da nicht zwischen redet. Und wenn Sony seinem Studio alle Freiheiten lässt, kann man da von einem Indie Studio sprechen.

    In der Realität sind kleine Studios, die wenig Budget und meist noch nicht Mal einen Publisher haben, Indie Studios. Aber auch ein größeres mit mehr Kapital kann dieses sein.

  2. Anzeige

    Death Stranding

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #482
    Sturmgeweihter Sturmgeweihter ist offline
    Avatar von Sturmgeweihter

    Death Stranding

    Zitat Higgs Beitrag anzeigen
    Langsam verstehe ich warum Konami ihn loswerden wollte man lese nur mal seine Interviews der Typ hat nen
    Gottkomplex.
    Nein, der Typ versteht sich als Künstler. Und nicht als Dienstleister oder jemand, der für andere entwickelt.
    Er verfolgt seine eigene Vision und seinen eigenen Anspruch, so lässt sich auch seine Aussage bzgl. dessen, dass er selber nicht wisse, was er mit dem Spiel anfangen solle, einordnen.
    Sein Anspruch ist es, eine neue Kunstform (in Form eines neuen Genres) zu kreieren. Dass kann völliger Murks sein oder bahnbrechende Kunst.
    Oder Murks, der erst Jahre später zu Kunst wird, wenn sich Leute darauf beziehen.

    Ich kann Dir seine Sicht (wie immer) anhand eines Beispiels aus der Musik verdeutlichen:
    Als Black Metal enstand, war die damalige Musikszene entsetzt. Das war Lärm, das war unbequem, das war etwas, womit niemand was anfangen konnte.
    Die CDs wurden in Magazinen zerrissen, die Künstler belächelt.
    Irgendwann gelangte das Zeug aber in die Köpfe der breiten Masse, Leute adaptierten die Idee und veränderten sie so, dass sie annehmbarer wurde.
    Dadurch wurde zwar der Ursprung verkehrt, aber die Kunst an sich wurde von Müll und Lärm eben zu dem: einem neuen Genre, einer neuen Kunstform.

    Sowas strebt Kojima mit Death Stranding an. Natürlich mit etwas anderem Hintergrund, denn am Ende will auch er so wie sein Publisher damit Geld machen.
    Aber - und das genau sagt er - die Gefahr besteht halt, dass das Schrott wird. Da steckt ein gewisses Risiko hinter.
    Die Frage wird sein, ob die Idee gut genug ist, um unsere schnelllebige, oberflächliche Gesellschaft zu erreichen.
    Kann sein, dass Death Stranding total in die Hose geht, aber andere Entwickler beeinflusst, die den Kern der Idee nutzen, um sie weiterzuentwickeln, damit letztendlich das draus wird, was Kojima vorschwebt: Ein neues Genre.

    Als Künstler respektiere ich Kojima, da sein Ansatz genau der richtige ist. Allerdings werde ich mir Death Stranding auch nicht blind kaufen, einfach weil ich selber nicht weiß, ob sich für seine Empfindung von Kunst bereit bin bzw. ob ich da Bock drauf habe.
    Deswegen muss man gerade bei dem Spiel einfach abwarten, wie das fertige Produkt wirkt, finde ich. Bei anderen Spielen (Last of us 2, Cyberpunk oder Borderlands 3) weiß man schon, was man kriegt. Natürlich nicht im Detail, aber das sind keine fancy Sachen.
    Da schaust du dir die Trailer an und denkst: "Alles klar, in die Richtung wird es gehen."
    Bei Death Stranding siehst du den Trailer und denkst dir: "???????????????????"

    Daher erstmal abwarten, was am Ende rauskommt. Es kann top sein, es kann aber auch Schrott sein.

  4. #483
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline

    Death Stranding

    Danke dir @Sturmgeweihter
    Definitiv einer der besten Beiträge hier. Vor allem als Anhänger der Black Metal Kultur weiß ich sehr gut, was damit gemeint ist. Erschwerend kommt nur hinzu, dass Black Metal eben nicht für die Masse gemacht worden ist, auch wenn es seine kommerziell sehr erfolgreichen Vertreter hat.

    Zitat Sturmgeweihter Beitrag anzeigen
    Allerdings werde ich mir Death Stranding auch nicht blind kaufen, einfach weil ich selber nicht weiß, ob sich für seine Empfindung von Kunst bereit bin bzw. ob ich da Bock drauf habe.
    Ich werde es vermutlich genau aus diesem Grund blind kaufen. Ich will - und ich hoffe das klappt dann auch - das Spiel blind kaufen, in die Konsole legen und mir ein paar Stunden Zeit dafür nehmen. In dieser Zeit will ich kein Licht, kein Handy und andere Störfaktoren um mich herum haben. Ich möchte mich mit so wenig Ballast wie möglich auf dieses Spiel/auf dieses Experiment einlassen. Ohne irgendwelche negativen Aspekte, die irgendwelche Kritiker herausgefunden haben zu wissen, damit ich nicht unterbewusst danach suche. Ich will mich darauf einlassen, abtauchen und schauen ob es funktioniert. Klappte es nicht - Schade. Respekt für den Versuch gibt es, Kritik für die Umsetzung. Aber scheint es zu klappen, habe ich ein tolles Erlebnis für mich gehabt.

    Ich bin sehr gespannt.

  5. #484
    CotU CotU ist offline
    Avatar von CotU

    Death Stranding

    Zitat Sturmgeweihter Beitrag anzeigen
    Nein, der Typ versteht sich als Künstler.
    Nicht falsch verstehen, ich finde Deinen Beitrag auch gut im großen und ganzen, aber das Zitat ist irgendwie immer anwendbar - Beispielsweise:

    Ich pisse in irgendeine Ecke im Empire State Building. Vielleicht machen es andere mal in anderen Gebäuden nach oder verändern die Form und es entsteht irgendwas neues daraus oder machen noch einen kleinen Ringelförmigen Haufen dazu. Ist das dann auch Kunst? Bin ich dann auch Künstler?

    Bei diesen Zitaten stellt sich mir immer die Frage: Was ist Kunst? Und meiner bescheidenen Meinung ist es nur ein Wort, sonst nix - und kommt mir nicht mit irgendwelchen Lexika/Wikipedia Einträgen zu dem Wort.

    Worauf ich damit hinaus will ist, dass der werte Herr Kojima im Prinzip ein Spiel entwickelt. Die Kategorisierung des Genre wird so oder so nicht von ihm festgelegt werden. So wie es aktuell aussieht, ist es der Wandersimulator 2019, und ich kenne einige Spiele die man so betiteln könnte, oder die andere so betiteln würden.

    Ich sehe auch nach wie vor nicht das "große Neue" noch "nie dagewesene" was uns präsentiert werden soll, auch sehe ich nirgendwo ein neues "Genre".

    Deinen Schlusssatz kann man aber stehen lassen, gilt aber im übrigen auch für Alles und Jedes Spiel. Auch Tina`s Ponyhof 2020 kann absolut Top sein, oder Schrott.

  6. #485
    Sturmgeweihter Sturmgeweihter ist offline
    Avatar von Sturmgeweihter

    Death Stranding

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Danke dir @Sturmgeweihter
    Definitiv einer der besten Beiträge hier. Vor allem als Anhänger der Black Metal Kultur weiß ich sehr gut, was damit gemeint ist. Erschwerend kommt nur hinzu, dass Black Metal eben nicht für die Masse gemacht worden ist, auch wenn es seine kommerziell sehr erfolgreichen Vertreter hat.
    Ja, logisch. Das war die Ursprungsidee. Und dann kamen irgendwelche Freaks daher und haben die Idee so weit verbogen, bis es dann doch irgendwie kommerziell geklappt hat.
    Allerdings hinkt das Beispiel von mir halt schon da, dass Kojima schon irgendwie Kohle damit machen möchte.

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Ich werde es vermutlich genau aus diesem Grund blind kaufen. Ich will - und ich hoffe das klappt dann auch - das Spiel blind kaufen, in die Konsole legen und mir ein paar Stunden Zeit dafür nehmen. In dieser Zeit will ich kein Licht, kein Handy und andere Störfaktoren um mich herum haben. Ich möchte mich mit so wenig Ballast wie möglich auf dieses Spiel/auf dieses Experiment einlassen. Ohne irgendwelche negativen Aspekte, die irgendwelche Kritiker herausgefunden haben zu wissen, damit ich nicht unterbewusst danach suche. Ich will mich darauf einlassen, abtauchen und schauen ob es funktioniert. Klappte es nicht - Schade. Respekt für den Versuch gibt es, Kritik für die Umsetzung. Aber scheint es zu klappen, habe ich ein tolles Erlebnis für mich gehabt.

    Ich bin sehr gespannt.
    Das ist mir bspw. zu viel Risiko. Wir reden hier immerhin von einem Vollpreistitel. 70 Euro für etwas, was ich vielleicht nach einer Stunde schon mega öde und scheiße finde, sind mir echt zu heftig.
    Allerdings werde ich dann auch nie die Erfahrung machen, die du machen wirst. Es ist halt definitiv was anderes, ob man sich von Meinungen leiten lässt oder ob man sie selber erfährt.
    Was anderes wird bei mir bspw. ja nicht passieren, wirklich wissen, ob es so gut ist, wie geschrieben werden würde oder eben so schlecht, wie geschrieben werden würde, wüsste ich nur dann, wenn ich es selber gespielt habe.
    Dahingehend wäre ich halt schon froh, wenn die Trailer und Gameplays etwas mehr hergeben würden... ich kann das verdammte Spiel nicht einordnen.

    Aber Respekt, dass du das so durchziehen willst.

    Zitat CotU Beitrag anzeigen
    Nicht falsch verstehen, ich finde Deinen Beitrag auch gut im großen und ganzen, aber das Zitat ist irgendwie immer anwendbar - Beispielsweise:

    Ich pisse in irgendeine Ecke im Empire State Building. Vielleicht machen es andere mal in anderen Gebäuden nach oder verändern die Form und es entsteht irgendwas neues daraus oder machen noch einen kleinen Ringelförmigen Haufen dazu. Ist das dann auch Kunst? Bin ich dann auch Künstler?

    Bei diesen Zitaten stellt sich mir immer die Frage: Was ist Kunst? Und meiner bescheidenen Meinung ist es nur ein Wort, sonst nix - und kommt mir nicht mit irgendwelchen Lexika/Wikipedia Einträgen zu dem Wort.

    Worauf ich damit hinaus will ist, dass der werte Herr Kojima im Prinzip ein Spiel entwickelt. Die Kategorisierung des Genre wird so oder so nicht von ihm festgelegt werden. So wie es aktuell aussieht, ist es der Wandersimulator 2019, und ich kenne einige Spiele die man so betiteln könnte, oder die andere so betiteln würden.

    Ich sehe auch nach wie vor nicht das "große Neue" noch "nie dagewesene" was uns präsentiert werden soll, auch sehe ich nirgendwo ein neues "Genre".

    Deinen Schlusssatz kann man aber stehen lassen, gilt aber im übrigen auch für Alles und Jedes Spiel. Auch Tina`s Ponyhof 2020 kann absolut Top sein, oder Schrott.
    Natürlich ist Kunst immer auch eine Frage der eigenen Sicht und der eigenen Definition.
    Allerdings war Kojima schon immer für seine etwas unorthodoxe Herangehensweise bekannt.
    Letztendlich will er - wie gesagt - damit ja sicher auch Geld verdienen und irgendwo ist er halt auch in der Unterhaltungsbranche.
    Das engt deine Bewegungsfreiheit in Sachen künstlerischer Aspekt ja schon ein.

    Allerdings ist seine Art, Spiele zu entwickeln, vermutlich eher nicht: Ich entwickle jetzt Death Stranding, dass muss sich an anderen Spielen orientieren, denn es soll sich gut verkaufen.
    Am besten nimmt es die Stärken von X und die Stärken von Y, denn die haben sich gut verkauft und das ist mein Ziel.

    So kann ich mir das bspw. bei Ubisoft sehr gut vorstellen... Am Ende wird es drauf ankommen, wie viel Liebe zum Detail untergebracht werden konnte und welche Atmosphäre das Spiel bereithält.
    Unter uns glaube ich auch kaum daran, dass das ein neues Genre wird. Spielerisch innovativ wird es, glaube ich, auch nicht.
    Aber ich lasse mich gerne eines besseren Belehren und finde es gut, dass jemand Videospiele auch mal als das begreift, was sie eigentlich alle sind: Kunst.
    Sich eine ganze Welt auszudenken, Hintergründe, Geschichten, das Design, die Vegetation... ich wüsste nicht, was daran keine Kunst sein sollte.

  7. #486
    Higgs Higgs ist offline
    Avatar von Higgs

    Death Stranding

    Kojima sagt, dass das Spiel ab der Hälfte Spaß macht.

    https://www.techradar.com/news/death...alfway-through

  8. #487
    cheser cheser ist gerade online
    Avatar von cheser

    Death Stranding

    Kojima hat nirgends gesagt das es erst ab der Hälfte Spaß macht, sondern das der Anfang dazu dient dem Spieler zu zeigen um was es geht und die neuen Mechaniken zu lernen und man dann ab einer bestimmten Zeit erst merkt um was es wirklich geht und der Spaß dann erst richtig anfängt.

  9. #488
    PsychoGamer PsychoGamer ist offline
    Avatar von PsychoGamer

    Death Stranding

    Wurde als USK16 eingestuft... dürfte also nicht allzu brutal und/oder erotisch werden.

  10. #489
    Sir Riku Sir Riku ist offline
    Avatar von Sir Riku

    Death Stranding


  11. #490
    Sir Riku Sir Riku ist offline
    Avatar von Sir Riku

    Death Stranding

    Kurzer Trailer mit Sams deutscher Stimme (nehm ich mal an)



    Englisch


  12. #491
    JohnnyZ JohnnyZ ist offline
    Avatar von JohnnyZ

    Death Stranding

    Es ist nicht Tommy Morgenstern

  13. #492
    Dante-Dragon Dante-Dragon ist offline
    Avatar von Dante-Dragon

    Death Stranding

    Zitat JohnnyZ Beitrag anzeigen
    Es ist nicht Tommy Morgenstern
    Wird auch überbewertet. Norman Reedus hatte bisher in Gefühlt jedem Film/Serie ne andere Synchronstimme. Tommy Morgenstern ist halt aktuell nur die bekannteste da es eben seine TWD Stimme ist.


    Klingt für mich übrigens stark nach David Nathan (Piccolo aus DBZ,Johnny Depp,Christian Bale) damit hätte man zumindest nen würdigen Ersatz denn ich finde Nathan zählt zu einer der besten deutschen Synchronsprecher.

  14. #493
    cheser cheser ist gerade online
    Avatar von cheser

    Death Stranding

    Fand die Stimme kurz komisch da es wie oben bereits erwähnt nicht die Daryl Stimme ist mit der wohl die meisten ihm kennengelernt haben aber beim 2 mal schauen fand ich es dann ganz gut.

    Knapp einen Monat noch, freue mich extrem auf das Spiel und hoffe sehr das da wieder eine sehr intesive spannende und traurige Geschichte kommt.

  15. #494
    Sephiloud Sephiloud ist offline
    Avatar von Sephiloud

    Death Stranding

    Zitat Dante-Dragon Beitrag anzeigen
    Klingt für mich übrigens stark nach David Nathan
    Dann wird er das glaub auch sein war nämlich auch mein erster gedanke wo ich die stimme gehört habe und finde sie auch sehr gut

  16. #495
    DBZ DBZ ist offline
    Avatar von DBZ

    Death Stranding

    Hab erst an Sascha Rotermund gedacht, hat zB in Dr. Strange Cumberbatch die Stimme gegeben..aber die Stimme passt nicht ganz. Falls wer die Serie "Marianne" auf Netflix gesehen hat....da hat eine Stimme aus dem Off die Story aus einem Buch erzählt, die passt noch am ehesten, finde aber keinen Namen dazu....

    Marios Gavrilis wurde noch genannt, man findet überraschend wenig zu ihm, passt aber anscheinend...kenne ihn durch zB Preacher wo er Jesse Custer (Dominic Cooper) spricht


  17. #496
    Noctis Caelum Noctis Caelum ist offline
    Avatar von Noctis Caelum

    Death Stranding

    So das game vorbestellt (bin eigentlich nicht mehr so der typ von vorbestellungen, da man heutzutage nicht wirklich weiß ob die spiele vollständig, bugfrei und komplett sind.) und in der woche mir Urlaub genommen.
    Hoffentlich erscheint es auch pünktlich am freitag

  18. #497
    Melemona Melemona ist offline
    Avatar von Melemona

    Death Stranding

    Zitat Dante-Dragon Beitrag anzeigen
    Wird auch überbewertet. Norman Reedus hatte bisher in Gefühlt jedem Film/Serie ne andere Synchronstimme. Tommy Morgenstern ist halt aktuell nur die bekannteste da es eben seine TWD Stimme ist.


    Klingt für mich übrigens stark nach David Nathan (Piccolo aus DBZ,Johnny Depp,Christian Bale) damit hätte man zumindest nen würdigen Ersatz denn ich finde Nathan zählt zu einer der besten deutschen Synchronsprecher.
    Für mich klingt es auch ganz stark nach David Nathan ^^

    Wird zwar ungewohnt sein, weil ich immer Tommy Morgensterns Stimme im Kopf habe, aber wird schon passen.

Seite 25 von 25 ErsteErste ... 5152425

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

content

death stranding