Seite 31 von 53 ErsteErste ... 11213031324151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 601 bis 620 von 1046
  1. #601
    Higgs Higgs ist offline
    Avatar von Higgs

    Death Stranding

    Ich denke eine Woche nach Release sich in User Reviews einlesen sollte Klarheit geben.

  2. Anzeige

    Death Stranding

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #602
    Dante-Dragon Dante-Dragon ist offline
    Avatar von Dante-Dragon

    Death Stranding

    YongYea hat nen wirklich schönes Video über das Für und Wieder zum Spiel gemacht und geht auch nen bissl mehr auf die unterschiedlichen Reviews und deren Meinungen ein.

    Sollte man sich wirklich anschauen.


  4. #603
    DerTitan DerTitan ist offline

    Death Stranding

    Zitat piotrmike Beitrag anzeigen
    Aber diese Kritik ist "imaginär" solange man nicht selbst gespielt hat! Es basiert auf Meinungen anderer und wie Larry Flint so schön gesagt hat ... meinungen sind wie A-Löcher ... jeder hat sein eigenes/eigenen!
    Da hast du natürlich ansatzweise Recht, aber da müssen wir dann gucken, auf welchen Grundlagen wir überhaupt noch vor Release diskutieren können. Wird dann schon ziemlich philosophisch.

  5. #604
    DerTitan DerTitan ist offline

    Death Stranding

    Zitat Junko Enoshima Beitrag anzeigen
    Das passt für mich auch nicht so zusammen, entweder ein Spiel ist langweilig oder es ist gut, beides gleichzeitig ist für mich nicht möglich, denn wenn mich ein Game nur langweilt, werde ich es irgendwann abbrechen und werde es nicht gut finden, nur weil es halt auch irgendwelche Pluspunkte hat, die es nicht mehr herausreißen.
    Klar, das ist komplett unlogisch. Weswegen man sich aber fragen kann, woran das liegt. Haben sich manche Reviewer nicht getraut, einem stark antizipierten Kojima und (zurzeit noch) Playstation Exklusiv Game eine schlecht Wertung zu geben, weil dann ein User-Shitstorm über einen hinwegfegen könnte?

  6. #605
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Death Stranding

    Zitat DerTitan Beitrag anzeigen
    Klar, das ist komplett unlogisch. Weswegen man sich aber fragen kann, woran das liegt. Haben sich manche Reviewer nicht getraut, einem stark antizipierten Kojima und (zurzeit noch) Playstation Exklusiv Game eine schlecht Wertung zu geben, weil dann ein User-Shitstorm über einen hinwegfegen könnte?
    Naja aber dann müssten das ja nicht nur ein paar Reviewer sich geweigert haben,sondern recht viele.
    Ich denke einfach mal es ist ein Spiel das man nicht so wirklich bewerten kann? Es kommt sehr auf die subjektive Art an, wie weit man damit zurecht kommt oder nicht.
    Ist wahrscheinlich ähnlich wie bei den Spielen von Quantic Dream.

  7. #606
    Higgs Higgs ist offline
    Avatar von Higgs

    Death Stranding

    Das Spielt ebenfalls eine große Rolle, die guten Bewertungen kommen von Kojima Fans, die das Spiel Wochen vorher testen durften, das sind ausgewählte Youtuber sowie Yongyea mit hoher Reichweite ich glaube kaum das diese Leute das Spiel schlecht bewerten würden und auf die Privilegien mit Sony zu verzichten eine Hand füttert die andere der Ign Typ ist ebenfalls ein Kojima und Mgs Fans bringt die Selbe Kritik wie die 10/10 Reviews aber bewertet es schlechter etwas dazwischen gibt es leider nicht. Das Spiel soll Connecten aber spaltet.

  8. #607
    Sir Riku Sir Riku ist offline
    Avatar von Sir Riku

    Death Stranding

    Man kann auch etwas Monoton finden und dennoch gut bewerten.
    Nur weil ihr das nicht nachvollziehen könnt ist das nichts falsches.

    Und IGN geht oft den niedrigeren Score Wert als andere. Nicht überraschend also.

  9. #608
    Dante-Dragon Dante-Dragon ist offline
    Avatar von Dante-Dragon

    Death Stranding

    So Preload läuft. 49,2gb jetzt kann ich schlafen gehen ^^

  10. #609
    Dragonfire Dragonfire ist offline
    Avatar von Dragonfire

    Death Stranding

    Zitat Sir Riku Beitrag anzeigen
    Man kann auch etwas Monoton finden und dennoch gut bewerten.
    Es kommt halt immer auf die eigenen Prioritäten an. Monoton kann ja auch durchaus positiv sein, wenn es die Atmosphäre unterstützt. Und für manche ist Atmosphäre einfach wichtiger, als Gameplay... Ein Walking Simulator mit einer starken Atmosphäre und packenden Geschichte hat in meinen Augen die selbe Daseinsberechtigung, wie z.B. ein Super Mario Odyssey, das durch reines Gameplay glänzt, in Sachen Story aber absolut belanglos ist.

    Ich hab aber nicht wirklich Ahnung was am Freitag auf mich zukommt... und ich wills auch gar nicht wissen, bis es soweit ist. Daher hab ich mir seit der E3 2018 keine Videos mehr zu Death Stranding angeschaut habe. Und wenn ich doch über eins gestolpert bin, hab ich schnell die Augen zugekniffen. Auch die Reviews hab ich mir nicht im Detail durchgelesen, aber wenn man auf Gaming-Seiten unterwegs ist, bekommt man halt unweigerlich die Uneinigkeit über Death Stranding mit.

    Für mich klingt es aber so, dass Kojima hier ein Nieschenprodukt (Walking-/ Paketservice-Simulator) in ein gewaltiges AAA-Paket schnürt und die Leute jetzt überrascht sind, dass es nicht jeden anspricht. Und da ein Review nie wirklich objektiv sein kann, spiegelt sich das auch in den unterschiedlichen Wertungen wieder.

  11. #610
    Freddie Vorhees

    Death Stranding

    Zitat Dante-Dragon Beitrag anzeigen
    YongYea hat nen wirklich schönes Video über das Für und Wieder zum Spiel gemacht und geht auch nen bissl mehr auf die unterschiedlichen Reviews und deren Meinungen ein.

    Sollte man sich wirklich anschauen.

    ist leider hinfort das video. schade.

  12. #611
    Mickie Mickie ist offline
    Avatar von Mickie

    Death Stranding

    Na, hat es schon einer durchgespielt. Keine Ahnung wie das immer sein kann, aber viele haben ja schon vor Release direkt Platin

  13. #612
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Death Stranding

    Guten Morgen in die Runde

    Zitat DerTitan Beitrag anzeigen
    Leute bitte...Hört auf, euch die regelmäßig in Reviews auftretenden Kritikpunkte schön zu reden. Das macht doch keinen Sinn.
    Wie wäre es, wenn du anderen einfach ihre Meinung lässt?
    Der Grund, weshalb ich mit meiner Wortwahl dir gegenüber so grob geworden bin, ist weil du anderen ihre Meinung nicht lassen kannst. Geschmack ist subjektiv und wenn man Dinge in Reviews so sieht oder nicht, dann kann das mitunter ebenfalls so sein.
    Ich versuche es noch ein letztes Mal zu erklären, damit du vielleicht verstehst, wie ich es sehe und empfinde.

    Ein Spiel, das für viele Menschen einfach nur "langweilig" ist, kann für mich eine Offenbarung sein. Ähnlich ist es nämlich bei mir mit der Musik. Da gibt es Musik, die für viele monoton oder nach Krach klingt. Für mich kann das aber mitunter aber eine derart hypnotische Erfahrung sein, die mich komplett verschwinden und abtauchen lässt. Und ähnlich der Musik, kann es mir auch mit Videospielen ergehen. Ich habe einen Hang zur Melancholie (ohne traurig zu sein) und mag gerne triste und karge Welten und jegliches dystopisches Setting zaubert mir ein Lächeln auf die Lippen, wenn es intensiv umgesetzt worden. Ich möchte in eine vollkommen andere und neue Welt eintauchen. Und wenn diese Welt dann auch noch so viele eigene Dinge hat, die es so in der Form noch nicht gegeben hat, dann ist das etwas ganz besonderes. In der heutigen Zeit ist es schwierig, etwas neues zu schaffen. Und damit meine ich nicht das Gameplay, denn das scheint eher ein Misch aus vielem zu sein. Ich meine damit das Setting, die Geschichte und die Stilmittel. Vieles davon und auch die gesamte Welt, von dem was ich bisher weiß, hat es noch nirgends in dieser Form gegeben. Es fühlt sich nach den Trailern intensiv an. Das liebe ich und das möchte ich.

    Da ist es mir ganz gleich, was bestimmte Reviews sagen. Denn - und da dürfte mir jeder zustimmen - ist nichts jedes Review für jeden Spieler brauchbar. Das ist ähnlich dem besten Freund, der den gleichen Geschmack hat. Wenn er sagt "das Spiel trifft deinen Geschmack" passt das eher, als würde es jemand anderes sagen. Und so ist es allgemein bei Reviews und Kritikern. Darüber hinaus lässt sich da auch jeder anders beeinflussen und in der heutigen Zeit lassen die Menschen sich eher zu negativen Dingen bewegen und beeinflussen, als sich auf ein Spiel einzulassen. Und letzteres ist zwingend notwendig um so ein Spiel "fair" bewerten zu können, denn wenn man sich auf solch ein (Meister?)Werk nicht frei einlassen und fallen lassen kann, wird man kaum die Möglichkeit dazu haben, es zu mögen. Ähnlich ist es bei mir mit der Musik, von der ich spreche. Die kann nicht zünden, wenn man sie mit Leuten zusammen oder einfach so hört. Da braucht man die passende Stimmung und muss sich gänzlich darauf einlassen bis es zündet. Aber wenn es zündet, dann kann man etwas erleben, was man sonst nirgends (in der Intensität) bekommt.

    Ich hoffe du verstehst jetzt ein wenig, warum sich jeder anders entscheidet, gewisse Kritiken an sich ran zu lassen.
    Kritiken sind eben nicht das Maß der Dinge, du bist nicht das Maß der Dinge (lasse anderen bitte ihre Meinung) und auch ich bin nicht das Maß der Dinge und muss akzeptieren, wenn andere das Spiel doof finden, ohne dem eine Chance gegeben zu haben. In dem Sinne: Fasse meine Beiträge, gewählt von einer groben Wortwahl, bitte nicht als persönlichen Angriff auf, sondern lediglich als starke Diskussion mit dem unverständnis, anderen ihre Meinung nicht zu lassen.

    Zitat Higgs Beitrag anzeigen
    So gut wie alle die dem Spiel über 9/10 gegeben haben schreiben dass das Gameplay Langweilig ist aber man das Spiel als Kunst sehe kann. Falls man das Kritisiert wird man als jemand bezeichnet der keine Ahnung von Kunst hätte.
    Genauso wie die Leute kritisiert werden, die "diese Langeweile" als Kunst ansehen. Als einer der Leute, die gerne Dinge mögen die andere als langweilig empfinden, habe ich in diesem Beitrag versucht zu erklären, was es damit auf sich hat. Vielleicht hilft es ja zu verstehen...

    Zitat DerTitan Beitrag anzeigen
    Aber trotzdem bringt es ja auch nichts sich im Voraus Kritikpunkte schönzureden und Usermeinungen, die auf der Bewertung in der Regel verlässlicher Reviewer basieren als Bullshit zu bezeichnen.
    Aber genauso wenig bringt es die Kritikpunkte auf Teufel kommt raus schlecht zu reden, wenn jeder diese Dinge doch ganz anders empfindet und andere Geschmäcker hat. Oder etwa nicht?

    Zitat Higgs Beitrag anzeigen
    Ich denke eine Woche nach Release sich in User Reviews einlesen sollte Klarheit geben.
    Ich glaube hier haben wir es mit einem Spiel zu tun, welches wie kein anderes unabhängig von jeglichen Reviews gespielt werden sollte. Reviews bringen in diesem Falle glaube ich kaum eine Klarheit, denn dieses Spiel scheint zu polarisieren und einfach nicht jeden Geschmack zu treffen. Um zu erfahren, ob es dem eigenen Geschmack entspricht, kann man nur erfahren wenn man es selbst spielt.

    Aber ich bin auch in den meisten Fällen jemand, der Reviews und Let's Plays bestimmter Spiele ablehnt, weil diese nicht das Gefühl vermitteln, welches man hat wenn man die Spiele alleine spielt. Man nimmt sich diese Chance durch Reviews und Let's Plays und die Stimmung kann - je nach Spiel wohlgemerkt - nicht eingefangen werden.

    Zitat DerTitan Beitrag anzeigen
    Da hast du natürlich ansatzweise Recht, aber da müssen wir dann gucken, auf welchen Grundlagen wir überhaupt noch vor Release diskutieren können. Wird dann schon ziemlich philosophisch.
    Philosophisch ist hier sogar ein sehr guter Ansatz und zugegeben, ich mag solche Diskussionen.

    Zitat DerTitan Beitrag anzeigen
    Haben sich manche Reviewer nicht getraut, einem stark antizipierten Kojima und (zurzeit noch) Playstation Exklusiv Game eine schlecht Wertung zu geben, weil dann ein User-Shitstorm über einen hinwegfegen könnte?
    Jetzt begründest du schon wieder "gegen das Spiel", obwohl du selbst die Leute kritisierst, welche die Kritikpunkte schönreden. Kurz gesagt machst du genau das Gegenteil. Merkst du aber selbst, oder? Andere reden angeblich Kritikpunkte schön und du redest positive und mittelmäßige Kritiken als "schöngemalt", weil diese Angst vor einem Shitstorm haben sollen? Nur als kurze Anmerkung: Für eine Seite ist ein Shitstorm über das Spiel das Beste, was diese machen können, denn dadurch gewinnen die mehr Leser und Content als es überhaupt möglich ist. Da wird keiner wegen dem Shitstorm positiver schreiben.


    Es gibt ja das Genre "Walking Simulation", welches ebenfalls die Gemüter spaltet.
    Der Liebhaber der Spiele kann dir ganze Loblieder, Aufsätze und Gedichte darüber schreiben, warum diese Spiele so besonders sind und einen derart berührt und gepackt haben. Spiele - die einen tief bewegt haben. Der Kritiker Argumentiert es als langweiliges Spiel, bei dem nichts passiert und wo man noch weniger machen kann. Wer hat jetzt recht? Beide haben recht, denn jeder hat einen anderen Geschmack, kann sich auf andere Dinge und Spiele einlassen.
    Vor allem Firewatch war eine große Überraschung. Was für ein magisches und fesselndes SpielERLEBNIS! Aber viele würden es nur als langweilig betiteln, weil man nur geht und Dialogen folgt. Das Spieldesign ist einfach und nicht besonders. Aber das Erlebnis magisch.

  14. #613
    Himbeerfreak Himbeerfreak ist offline
    Avatar von Himbeerfreak

    Death Stranding

    Zitat daywalker2609 Beitrag anzeigen
    Ich denke einfach mal es ist ein Spiel das man nicht so wirklich bewerten kann?
    In Bezug auf dieses Spiel, lese ich das immer wieder, und immer wieder frage ich mich: Was soll das bedeuten?
    Man kann alles bewerten im Leben. Eine Spielewertung zählt doch wohl zu den einfacheren Dingen im Leben die man bewerten kann.
    Macht es Spaß beim spielen: Ja/Nein

    Das eigentlich größere Problem scheint zu sein, dass Kojima hier eigentlich einen Film drehen wollte. Das Gameplay scheint Leer zu sein, und wie vermutet, ein DHL/UPS/... Transportsimulator zu sein.
    Manchen mag das gefallen, aber den meisten gefällt eigentlich die Story und die Atmosphäre am Spiel.
    Passend dazu gibt es auf Twitter Gerüchte, dass Kojima in Zukunft Filme drehen möchte. Fände ich eine gute Entscheidung, denn filmisch und von der Story kann ich mir Death Stranding nach wie vor gut vorstellen!
    Spielerisch ist es aber für mich ein totaler Reinfall.

    Zitat Sir Riku Beitrag anzeigen
    Man kann auch etwas Monoton finden und dennoch gut bewerten.
    Dem stimme ich zu, aber die meisten bewerten das Gameplay nicht unbedingt als Monoton, sondern langweilig weil man immer dasselbe tut und dasselbe sieht(abgesehen von Top Videoszenen), und dieses "dasselbe" halt nunmal nicht gerade viel ist, als herumlatschen, das Gleichgewicht versuchen zu halten, Leitern aufstellen, und ab und zu einen kurzen Kampf.

    Zitat Dragonfire Beitrag anzeigen
    Und da ein Review nie wirklich objektiv sein kann, spiegelt sich das auch in den unterschiedlichen Wertungen wieder.
    Naja, ganz so ist es ja nicht. Rein aus textlicher Form sind sich die Reviewer ziemlich einig. Lediglich bewerten manche das Spiel dann dennoch zu hoch für die geschriebenen Worte.
    Speziell die ganzen 10/10 Reviews sind einfach lächerlich. Spiele die in den Reviewtexten nur lobend erwähnt werden, bekommen 8,5 oder niedriger, weil es bspw. im Vergleich zu einem ersten Teil zu wenig Neuerungen gab.

    Es mag Fans von Lebens-Simulatoren geben, offenbar auch so einige wenn man sich anschaut wieviele Farm und Truck und Bus -Simulatoren in letzter Zeit so erscheinen, aber so gut wie niemand würde diese als Triple-A Bezeichnen!

    Und zum Schluss:
    Ich finde nach wie vor diese Aufstapelung der Kisten etc. sieht einfach bescheuert aus! Nach den ganzen Reviews sogar noch schlimmer! Teilweise sieht man ja Kofferstapel die 3-4 mal so hoch sind wie der Träger selbst...
    Exo Skelett hin oder her, es sieht dämlich² aus, scheint auch Steuerungstechnisch begrenzt Spass zu machen wenn man dann dauernd quasi QTE (Quick Time Event) bestehen muss. Zugegeben, keiner zwingt einen dazu so viel auf einmal mitzunehmen, aber dass es die Option gibt, ist halt schon bescheuert. Da finde ich das Hover das einem hinterherfährt wesentlich intelligenter.

  15. #614
    Sir Riku Sir Riku ist offline
    Avatar von Sir Riku

    Death Stranding

    Zitat CotU Beitrag anzeigen
    Dem stimme ich zu, aber die meisten bewerten das Gameplay nicht unbedingt als Monoton, sondern langweilig weil man immer dasselbe tut und dasselbe sieht(abgesehen von Top Videoszenen), und dieses "dasselbe" halt nunmal nicht gerade viel ist, als herumlatschen, das Gleichgewicht versuchen zu halten, Leitern aufstellen, und ab und zu einen kurzen Kampf.
    Im Grunde macht man eigentlich in jedem Game immer das gleiche.
    Bei Shootern schießt man und sucht Deckung, bei anderen Openworlds rennt/reitet man und klappert Quests oder Fragezeichen ab, bei Jump and Runs springt man rum..du weißt schon was ich meine.
    Langweilig findet man das ja nur weil es zuviel gelaufe ist und zu wenig Kampf. Mehr liegt dem garnicht zu Grunde. Wenn ich mir aber RDR2 so ansehe oder AC Odyssey...da lauf ich auch 60% der Zeit rum. Bei RDR weils eben weite Strecken zwischen den einzelnen Passagen sind und bei AC Odyssey weil man ne Millionen Fragezeichen hat.

    Das ist alles Monotonie. Warum die Leute aber Kojima deswegen so gut bewerten kann ich auch nicht sagen. Aber andere Games kriegen ja trotz der Monotonie das man immer das gleiche macht gute Bewertungen.
    Wahrscheinlich wiegen hier für einige Tester die gute Story und schöne Welt eben mehr als das Gameplay. Während es bei anderen Games jeweils alle 3 Dinge gleichauf sind. Oder es ist wirklich der Kojima Bonus..wer weiß. Ich weiß nur das es sehr interessant ist mal nicht eine vollgekleisterte Openworld zu durchstreifen.

  16. #615
    Mickie Mickie ist offline
    Avatar von Mickie

    Death Stranding

    Ohne es selbst gespielt zu haben, aber die Steuerung wirkt schon so schwermütig und anstrengend. Das ist wieder so ein Faktor der mich stört. Das beeinträchtigt schon meinen Spielspass. Die Welt wirkt leer. Sieht aus wie ein Spaziergang durch die Highlands. Die Gegend sieht zwar toll aus, aber wirkt langweilig. Davon hatten wir ja zuletzt genug.

    Die Cuts sind bestimmt interessant. Das ist sicher etwas einmaliges und nicht mit anderen Story etc vergleichbar. Ansonsten wirkt das Spiel eher wie ein Kunstprojekt.

    Ich denke, man muss es selber spielen und es am besten einzuschätzen. Manche Spiele funktionieren nicht beim zuschauen.

    Es kostet ja um die 70 Euro und das ist mir zu teuer um es zu testen. Daher würde ich persönlich warten, was den Preis angeht.

  17. #616
    Zelda 666 Zelda 666 ist offline
    Avatar von Zelda 666

    Death Stranding

    ich hab zugut wie nichts über das game gelesen und werde es auch nicht tun , aber ist bekannt wieviel Spieldauer es haben wird ?

  18. #617
    Rikscha Man Rikscha Man ist offline
    Avatar von Rikscha Man

    Death Stranding

    Zitat Zelda 666 Beitrag anzeigen
    ich hab zugut wie nichts über das game gelesen und werde es auch nicht tun , aber ist bekannt wieviel Spieldauer es haben wird ?
    Um die 50 Stunden.

  19. #618
    Zelda 666 Zelda 666 ist offline
    Avatar von Zelda 666

    Death Stranding

    Zitat Rikscha Man Beitrag anzeigen
    Um die 50 Stunden.
    Geht noch XD

  20. #619
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Death Stranding

    Zitat CotU Beitrag anzeigen
    In Bezug auf dieses Spiel, lese ich das immer wieder, und immer wieder frage ich mich: Was soll das bedeuten?
    Man kann alles bewerten im Leben. Eine Spielewertung zählt doch wohl zu den einfacheren Dingen im Leben die man bewerten kann.
    Macht es Spaß beim spielen: Ja/Nein
    Ein Review bzw. eine Kritik richtet sich an die Leser/Zuschauer/Hörer der Kritik. Und diese sind in der Regel sämtliche Gamer und eben auch Gamer, die Metal Gear Solid gespielt haben. Wenn ein neues Metal Gear Solid erscheinen würde, kann man es recht gut bewerten um es anderen potentiellen Spielern näher zu bringen. Das Spieldesign ist bekannt und überschaubar, die Story intensiv und ausufernd. Das lässt sich erklären, so das man einschätzen kann ob man das jeweilige Spiel mag oder nicht. Bei Death Stranding scheint es eben schwieriger zu sein, objektiv das gesamte Spiel/Werk zu bewerten. Denn es trifft einen anderen Geschmack, erwartet das man sich darauf einlässt und ist eben etwas ganz anderes.

    Ich glaube aus diesem Grund gibt es diese Aussage - die ich in leicht anderer Form vertrete. Nicht nur bei diesem Spiel. Denn wie Mickie gut geschrieben hat...
    Zitat Mickie Beitrag anzeigen
    Ich denke, man muss es selber spielen und es am besten einzuschätzen. Manche Spiele funktionieren nicht beim zuschauen.
    ... können manche Spiele nur dann funktionieren, wenn man es selbst spielt und sich darauf einlässt.
    Das ist wie mit Serien. Schaut man mittendrin eine halbe Folge bei jemanden, der es schon geschaut hat, ist es eben belanglos. Aber gibt man sich von Anfang an dem hin, ohne ständig auf das Handy zu schauen, hat man erst die Chance wirklich darin abzutauchen.

    Ich vermute: Die Gameplays werden kaum jemanden was bringen um eine Bewertung dazu abgeben zu können. Manche erkennen vielleicht, dass es nichts für einen ist. Und das ist auch okay. Denn nicht jeder kann und möchte sich auf so eine intensive Reise einlassen, wenn Spielerisch nicht viel passiert. (Allerdings war Metal Gear Solid Spielerisch auch eher Durchschnitt).

    Zitat CotU Beitrag anzeigen
    Das eigentlich größere Problem scheint zu sein, dass Kojima hier eigentlich einen Film drehen wollte. Das Gameplay scheint Leer zu sein[...]
    Das vermute ich nicht.
    Wenn ich das Spieldesign von Metal Gear Solid 1 - 4 erklären müsste, dann wäre das vollkommen belanglos für meinen Geschmack. Sogar das Setting finde ich eigentlich doof. Aber Kojima hat die Spiele durch andere Elemente stark aufgewertet. Elemente, die auch in Gameplay Videos oder Reviews nicht unbedingt auffallen. Es waren die kleinen Details, wie die Kommunikation über Funk. Stellt euch Mal vor, es gäbe diese Kommunikation in Metal Gear Solid nicht... wie steril wäre das Spiel bitte? Aber dadurch bekommt das ständige schleichen und betäuben/töten eben mehr Leben und das Spiel wirkte alles andere als schlecht und fade. Im Gegenteil - es hatte sehr viel Leben.
    Und ich denke das Kojima es hier ähnlich halten wird. Man läuft ja nicht einfach nur "langweilig" durch die Gegend. Bei MGS waren die Kommunikation, die tollen Dialoge, das hinterfragen und die Geniestreiche dazu genau das, was diese Spielreihe so genial gemacht hat.

    Zitat CotU Beitrag anzeigen
    Es mag Fans von Lebens-Simulatoren geben, offenbar auch so einige wenn man sich anschaut wieviele Farm und Truck und Bus -Simulatoren in letzter Zeit so erscheinen, aber so gut wie niemand würde diese als Triple-A Bezeichnen!
    Das Thema Langeweile/Monotonie, welche hier angesprochen wird, ist ein guter Aspekt. Wenn es danach geht, dürften die meisten Spiele ebenfalls nichts für einen sein. Jedes verdammte Shooter Spiel ist heut zu Tage ein Abziehbild des vorherigen und die monotone Redundanz wird da groß geschrieben. Oder sämtliche MMOPGs, Grind, Battleroyal und andere aktuell beliebte Spiele. Das Spieldesign wiederholt sich ständig, man hat meist nicht Mal Sequenzen oder Story und es ist vollkommen belanglos. Und dennoch gibt es viele Menschen, die es mögen und wenn man es unbedingt schlechtreden will, dann kann man es auch so Argumentieren, wie man es hier auf Teufel komm raus macht. (Siehe Thema Exoskelett, man dürfe es nicht Hypen und so weiter)

  21. #620
    DBZ DBZ ist offline
    Avatar von DBZ

    Death Stranding

    pcgames hat sein Review nun auch Online, satte 9/10 Punkten. Ick freu mir drauf!

Seite 31 von 53 ErsteErste ... 11213031324151 ... LetzteLetzte

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

content

death stranding

kryptobiot fragile sprung