Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 50
  1. #1
    robbie robbie ist offline
    Avatar von robbie

    F1 2017 (Codemasters)

    F1 2017 (Codemasters)




    Ich hab zwar über die Forensuche und auch über google versucht was zu finden, aber irgendwie scheint es noch keinen Thread zu diesem Spiel zu geben.
    Obwohl ich mir einbilde, dass ich da schon reingeschrieben habe. ^^
    Ansonsten bitte ich einen Mod, meinen Beitrag da rein zu verschieben.

    Denn groß vorstellen will ich das Spiel nicht. Es ist halt der aktuelle Ableger, der wie jedes Jahr (diesmal am 25. August) von Codemasters gepublisht wurde.
    Und auch wenn ich mir keine großen Neuerungen versprach, so musste ich doch wieder zuschlagen.
    Ich musste einfach die neuen Boliden mit den flachen Flügeln und breiten Reifen, die sich durch die Regeländerungen ergaben, fahren.

    Und was soll ich sagen....viele behutsame Veränderungen im Vergleich zum Vorgänger haben den Kauf für mich zu einer lohnenswerten Investition werden lassen. Das Spiel macht wieder Spaß und darum gehts doch unterm Strich.


    Ich fang mal mit dem "Negativen" an, also Sachen wo mMn mehr gemacht gehört hätte.
    Das sind für mich Nebensächlichkeiten...so hat man zB zwar die Menüführung in Details angepasst, aber trotzdem muss ich zwischen jeder einzelnen Session an meinen Laptop...nach jedem Training muss ich mich da durch klicken. Und dann hat man auch noch zum großen Teil dieselben Animationen und Phrasen verwendet, die einem die Assistentin ins Ohr flötet. Ich mein, ich mag sie zwar gerne, aber sie hätte durchaus ein paar neue Sprüche lernen können.
    Dazu hätte es mMn Verbesserungen beim Virtual Safety Car geben sollen. Es ist einfach zu schwierig, weil zu unrythmisch, da einen guten Start hinzubekommen. Entweder man streift ständig an einer 10sec-Strafe oder man verliert eine halbe bis ganze Sekunde, wenn man auf Nummer sicher geht.
    Das VSC gibt nämlich auf den Geraden eine Geschwindigkeit vor, die ich bei Vollgas kaum erreiche, nur um dann in den Kurven unverhältnismäßig stark beinahe bis zum Stillstand zu bremsen.
    Die Präsentation ist nach wie vor sehr schön, aber warum nutzt man nicht die offizielle Lizenz und gestaltet das HUD usw im Stile der TV-Übertragungen? Das würde so viel mehr Atmosphäre hergeben.

    Gut, wenn auch ebenfalls nur in Details, angepasst wurde die Punktevergabe bei den Saisonrivalitäten.
    Endlich ist eine schnelle Zwischenzeit nicht mehr gleich viel wert wie eine Podiumsplatzierung.
    Die Grafik wurde nochmal aufgewertet, so sieht man in Regenrennen starke Verbesserungen, ebenso bei den Lichteffekten (die Spiegelungen an den Autos beim Nachtrennen in Singapur zB).
    Klassische Rennwagen und dazu passende Einladungsrennen sind eine nette Abwechslung.
    Das Interesse anderer Teams an meiner Person lässt sich nun ständig nachvollziehen.

    Richtig gut gefallen mir die neuen Optionen in der Entwicklungsabteilung. Zwar kann man am Anfang etwas überwältigt sein von dem echt umfangreichen R&D-Baum mit den zahlreichen Verbesserungen, aber es ergeben sich dadurch so viel mehr taktische Spielereien.
    Ebenso, dass man nun einzelne Motor- bzw Getriebeteile und deren Verschleiß managen muss. Ich habe einen Vertrag bei McLaren Honda unterschrieben und habe nun nach drei Rennen schon Probleme mit meinem Turbolader, meiner MGU-H, der MGU-K und der ganzen ICU generell. Ich kann jetzt mit Fernando Alonso mitfühlen.

    Das Fahrverhalten hat sich durch die neuen Boliden, wie auch in Wirklichkeit, verändert. In Summe würd ich sagen, dass es einfacher zu fahren ist. Kurven, die man letztes Jahr nur voll fahren konnte, wenn der Einlenkpunkt genau gepasst hat oder die Reifen noch nicht zu abgefahren waren, gehen nun fast immer voll...schnell zu sein ist natürlich trotzdem schwierig, aber man hat das Gefühl, dass der Grenzbereich wesentlich breiter geworden ist.

    Es gibt auch wesentlich mehr, nämlich fünf, Trainingsprogramme die man fahren kann. Richtig coole Sache um das Auto weiter zu entwickeln.
    Das hat mir letztes Jahr schon sehr gut gefallen, dass Codemasters es geschafft hat mich zu motivieren, dass ich jede Trainingseinheit gerne und ernsthaft fahre.

    Online hängt halt viel von den Gegnern ab. Ich hatte schon viele spannende, faire Sessions. Crash-Kiddies gibts hier leider wie überall.
    Diese werden zwar durch unfaire Aktionen schnell gekickt....das bringt einem dann aber auch nix mehr, wenn sie einem schon das Rennen versaut haben.

    So mag die F1 zwar in Wirklichkeit aufgrund des ganzen Regel- und Penaltywerkes immer fader werden, das Spiel wird für mich dadurch aber umso spannender.
    Es enstehen einfach immer wahnsinnig spannende Rennen, in denen ich versuchen muss das Maximum aus jeder Runde und aus jedem Teil zu holen. Sonst kann ich die Erwartungen meines Teams nicht erfüllen und komme nicht wirklich weiter.

    Für Otto-Normal-Verbraucher hat sich im Vergleich zur 2016er-Ausgabe wahrscheinlich zu wenig verändert.
    Wer mit dem Vorgänger, so wie ich, richtig viel Spaß hatte, der sollte mal einen Blick riskieren und sich einen Kauf überlegen.

  2. Anzeige

    F1 2017 (Codemasters)

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    MiZassaro MiZassaro ist offline
    Avatar von MiZassaro

    F1 2017 (Codemasters)

    Finde das Spiel auch richtig gelungen, habe mich eh schon riesig drauf gefreut. Ich stimme dir eigentlich in allen Punkten zu.
    Die neuen Autos machen einfach richtig Spaß zu fahren. Bin damit auch wesentlich konstanter als im 2016er Teil. Die Karriere finde ich auch super und motivierend mit guten Verbesserungen.
    Werde dazu aber in den kommenden Tagen mehr schreiben.

  4. #3
    Fettbemme Fettbemme ist offline
    Avatar von Fettbemme

    F1 2017 (Codemasters)

    Lässt sich das denn einigermaßen gut mit Controller steuern? Habe zwar ein g29 aber oft keine Lust es aufzubauen ....

  5. #4
    Eisuke261990 Eisuke261990 ist offline
    Avatar von Eisuke261990

    F1 2017 (Codemasters)

    Habs auch seit letzter Woche - zocks auch eher mit Pad und ja man kanns steuern.

    Wobei die älteren Autos ohne Lenkrad sich schon etwas "schwerer" steuern.

  6. #5
    MiZassaro MiZassaro ist offline
    Avatar von MiZassaro

    F1 2017 (Codemasters)

    Ja, geht wirklich ganz gut. Kommt halt auch drauf an, ob man mit Fahrhilfen spielt oder nicht.
    Spiele dieses Jahr zum ersten Mal ohne Traktionskontrolle und ohne sämtliche Fahrhilfen. Hatte vorher immer noch ABS an. Da muss man sich schon angewöhnen, sanft mit den Schultertasten zu sein und auch beim Lenken den Stick möglichst fließend zu bewegen, also keine abgehackten Bewegungen. Aber ist mit der Zeit locker drin, wobei ich glaube, dass mit Lenkrad mehr drin wäre. Gerade, wenn das Heck weggeht, kann man mit dem Controller manchmal schwerer entgegensteuern, mit mehr Force Feedback in einem Lenkrad ginge das bestimmt besser.
    Aber wie gesagt, an und für sich ohne Probleme. Und du kannst ja auch selbst entscheiden, wie schwer du es möchtest.

    Auf was für einer Schwierigkeit spielt ihr so? Finde es gut, dass man es dieses Jahr so exakt anpassen kann. Stehe gerade auf 96, hochgearbeitet von 90, und will noch in den Bereich bis ~105. Je mehr ich spiele desto schneller werde ich, aber die K.I. ist jetzt schon ganz gut knackig.

  7. #6
    Eisuke261990 Eisuke261990 ist offline
    Avatar von Eisuke261990

    F1 2017 (Codemasters)

    Da ich zu lange raus war, musste ich bei ca. 70 anfangen, aber genaue Zahl hab ich nicht im Kopf. Versuche mich am Wochenende so langsam wieder reinzuspielen und auch schnell beim 90er Bereich anzukommen.

  8. #7
    MiZassaro MiZassaro ist offline
    Avatar von MiZassaro

    F1 2017 (Codemasters)

    Ich finde, das geht dieses Jahr sogar ganz gut. Zumindest habe ich das Gefühl, dass man sich mit den breiteren Autos schneller verbessern kann.
    Zum Beispiel hatte ich in den vorherigen Teilen große Probleme auf Strecken wie Silverstone und Budapest. Den Großbritannien-GP hatte ich gestern in der Karriere (fahre mit Ferrari, wollte zum Anfang ein besseres Auto, um mich an das Fahren ohne Fahrhilfen zu gewöhnen) und bin überraschend am Ende auf P2 gelandet. Bottas war für mich aber unantastbar, der hatte 10 Sekunden Vorsprung. Aber dafür war ich wesentlich selbstsicherer als in den vergangenen Jahren.

  9. #8
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    F1 2017 (Codemasters)

    Endlich gibts einen Thread, war selbst zu faul einen zu erstellen, danke.

    Habe mir das Spiel zum Release gekauft, ist auch wieder mein erstes F1 seit langem. Hatte zwar 2014, aber nur sehr sporadisch gespielt, davor war das letzte F1-Spiel, was ich wirklich viel gespielt habe glaube F1 2010. Mir gefällt es auch sehr gut, bin überrascht wie "leicht" die Fahrzeuge sich ohne Fahrhilfen steuern lassen, dahingehend war Assetto Corsa und Project Cars wohl ein guter Trainer. Es macht sehr viel Spaß, nur vermisse ich die Funktion dass man eine Wiederholung abspeichern kann.

    Besonders positiv überrascht hat mich dass mein Driving Force GT noch unterstützt wird und am PC sogar das richtige Tasten-Layout angezeigt wird (Also usw.), normalerweise hat man bei PC-Spielen nur das Layout vom Xbox-Controller oder halt der Tastatur.

    Mir gefällt allerdings nicht, dass die Zeitfahren-Tabelle nicht unterteilt ist für Spieler mit Fahrhilfen bzw. ohne. Da tummeln sich Spieler auf Platz 1, allerdings mit allen Fahrhilfen aktiviert. Es wird zwar angezeigt, dass Fahrhilfen aktiviert waren, aber m.M.n. sollte man die Tabelle aufteilen.

    Und in der Cockpitansicht vom Ferrari sieht man die Spiegel leider nicht, auch nicht soo praktisch.

  10. #9
    MiZassaro MiZassaro ist offline
    Avatar von MiZassaro

    F1 2017 (Codemasters)

    Zitat Capt. Clark Beitrag anzeigen
    Mir gefällt es auch sehr gut, bin überrascht wie "leicht" die Fahrzeuge sich ohne Fahrhilfen steuern lassen, dahingehend war Assetto Corsa und Project Cars wohl ein guter Trainer.
    Also zum Teil liegts auch an den breiteren Autos+Reifen, der Grip macht sich schon echt bemerkbar. 2016 fand ichs ohne Traktionskontrolle viel schwieriger. Jetzt drehe ich mich zwar auch noch öfters weg, aber es ist einfacher zu beherrschen.
    Am schwierigsten finde ich es ohne ABS. Wenn das aktiviert war konnte man halt ohne Probleme noch in die Kurve reinbremsen. Sich da umzugewöhnen ist echt hart, mir blockieren noch so oft die Räder.

  11. #10
    robbie robbie ist offline
    Avatar von robbie

    F1 2017 (Codemasters)

    Sind ja doch einige Spieler aktiv hier.
    Vielleicht schaffen wir es mal zu einer Online-Championship, das wär doch was.
    Habe die anderen Online-Trophies schon geholt (abgesehen von denen, wo man im Level steigen muss), aber bei dieser braucht man ja Leute, die man einladen muss? Glaube ich zumindest.
    Also ihr könnt mich gerne adden (@domino967), diese Woche werd ich wahrscheinlich abends immer mal online sein...
    Meine ID ist johnny_bravo3008. Schreibt dann halt bitte dazu, worum es geht, da ich Freundesanfragen ansonsten nicht annehme.

    Mit euch Pros kann ich halt wahrscheinlich nicht mithalten. ^^
    Ich fahre auch mit Pad, Schwierigkeit momentan auf 90%...und ohne ABS ist mir noch zu viel.

  12. #11
    MenocidiX MenocidiX ist offline
    Avatar von MenocidiX

    F1 2017 (Codemasters)

    Wollte ja eigentlich aussetzen, da ich 2016 schon hatte und mir die paar kleinen Änderungen nicht reichen... Wenn man hier allerdings mitliest, kriegt man direkt wieder Bock.

    Zieht ruhig alle an mir vorbei. "This is embarrassing."

  13. #12
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    F1 2017 (Codemasters)

    Das klingt echt interessant, aber bin ja leider am PC unterwegs.^^

  14. #13
    MiZassaro MiZassaro ist offline
    Avatar von MiZassaro

    F1 2017 (Codemasters)

    @robbie Wäre dabei.
    Aber das heißt nix. Ich muss mich halt echt konzentrieren, damit ich vernünftig fahre.
    Hatte gestern zum Ende meines Silverstone-Rennens in einer Runde drei oder vier dicke Schnitzer drin, weil ich bei nur noch zwei Runden nicht mehr konzentriert war und mich dann verbremst habe. Das hat gleich mehrere Sekunden gekostet.
    Mit ABS an wäre ich glaube ich konstant noch schneller, aber ich will mich dran gewöhnen, macht schon echt Bock.

    Hätte ja eigentlich Bock auf ein Wheel, aber ich habe keinen Tisch oder ähnliches vor der PS4 um das festzumachen. Und so einen Wheelstand hole ich mir bestimmt nicht.

  15. #14
    domino967 domino967 ist offline
    Avatar von domino967
    ich habe f1 2017 seit release und bin ebenfalls sehr angetan vom spiel.

    durch die breiten reifen kann man nun viel schneller durch die kurven fahren.

    der karrieremodus ist deutlich besser als noch letztes jahr,der skilltree ist viel detailreicher.

    die motorkomponenten verschleissen jetzt nach einer zeit und muss sie dann austauschen wie in der realen f1.

    ich habe eine karriere mit mc laren honda angefangen möchte für das team schadensbegrenzung betreiben.

    der mclaren ist auf der geraden denke ich am langsamsten.

    btw.
    was ist denn das schlechteste auto im spiel?

    der sauber oder der mclaren honda?

    der sauber hat ja noch den 2016 ferrari motor....

    ich spiele auf stufe 55,alle fahrhilfen deaktiviert ausser automatik getriebe und traktionskontrolle auf mittel.

    ich komme im schnitt so als 7 ins ziel...

    ich müsste den schwierigkeitsgrad im spiel höher stellen.

    btw. force india ist ja sehr schlecht im spiel...

    ferrari sind megastark sie führen in der konstrukteurs wm vor mercedes..

    online wäre ich gerne dabei addet mich
    domino967
    mit nachricht f1 forumla

    Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk

  16. #15
    MiZassaro MiZassaro ist offline
    Avatar von MiZassaro

    F1 2017 (Codemasters)

    Schlechtestes Auto insgesamt ist der Sauber. McLaren ist durch Chassis und Co. etwas stärker, dafür beim Motor am schlechtesten.
    Schon krass, wie einfach man die auf der Geraden wegsaugt.

  17. #16
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    F1 2017 (Codemasters)

    McLaren’s Honda Engine Is Also Broken In The F1 2017 Game

    F1 2017 is taking realism to a whole new level, because McLaren’s Honda engine is completely broken in the game too [...] Well, in a Codemasters forum post about the issue, the F1 Support account confirmed that there is, in fact, a bug in the game to do with the McLaren engine.

  18. #17
    robbie robbie ist offline
    Avatar von robbie

    F1 2017 (Codemasters)

    Zitat Capt. Clark Beitrag anzeigen
    Und in der Cockpitansicht vom Ferrari sieht man die Spiegel leider nicht, auch nicht soo praktisch.
    Dann probiers doch mal mit dem 2010 Red Bull RB6.

    Na großartig...aus offensichtlichen Gründen ist genau der Motor die Komponente, in die ich bisher fast alle meine Ressourcen gesteckt habe. ^^
    Aber ich machs eh wie Alonso, ich will schnell weg. Das ist tatsächlich embarrassing.

  19. #18
    domino967 domino967 ist offline
    Avatar von domino967
    bin mit mcLaren honda unterwegs in der karriere und habe bereits nach silverstone ein angebot von force india bekommen als 2. fahrer.
    werde aber erstmal die saison und die nächste im mcLaren bleiben.

    Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk

  20. #19
    MiZassaro MiZassaro ist offline
    Avatar von MiZassaro

    F1 2017 (Codemasters)

    Ich bin jetzt in Spa und bin auf dem Weg, die Fahrer-WM zu gewinnen. Werde wohl dann nach der Saison auch zu einem schlechteren Team wechseln.
    Jetzt hab ich mich halbwegs an das Fahren ohne Hilfen gewöhnt, mal schauen, ob ich das in einem Auto umsetzen kann, was weniger Grip und Leistung hat.

    Weiß nur nicht, welches Team ich nehmen würde. Williams, Toro Rosso, Haas, McLaren und Sauber törnen mich schon grundsätzlich ab, auch weil die Autos nicht gut aussehen. Mercedes und Red Bull sind zu gut, bleiben quasi nur Force India und Renault...

  21. #20
    domino967 domino967 ist offline
    Avatar von domino967
    torro rosso,mclaren und sauber turnen dich ab weil sie nicht gut aussehen?
    hm okay?

    geschmackssache.

    ich finde den mc laren honda eins der schönsten autos.
    das knallige orange mit dem schwarz an der seite und vorne ja der frontflügel so wellig designed.

    der torro rosso und der sauber sind ebenfalls optisch ein hingucker.

    25 years in gold schrift bei sauber sehr edel.

    den mercedes,ferrari,williams und den haas finde ich optisch langweilig von der lackierung her.



    Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk

Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. F1 2011 (Codemasters): Hallo F1 Freunde Habt ihr auch diese Bugs oder bin ich damit alleine?Schreibt was euch an Bugs aufgefallen sind. 1.Mein Lenkrad für die...

  2. Formel 1 2010 (Codemasters): Autosport.com berichtet, wie ich eben auf onpsx.de gelesen habe, dass Codemasters sich die Lizenzen zur 2009er Saison gesichert hat. Ein PS3 Spiel...

  3. Codemasters' DIRT 3: << Quelle >>

  4. Kopierschutztreiber bei Codemasters: >_> Ich glaube, allmählich muss ich meine neue Kiste reklamieren. Ältere Spiele wie Worms 4 und DTM Race Driver werden installiert....doch laut der...

  5. FUEL - Neues Racergame von Codemasters: Publisher Codemasters ist bei Zockern mit einer Affinität zum Motorsport schon seit langem ein Begriff. Zusammen mit den Asobo Studios werkelt man...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

f1 2017 schwierigkeitsgrad

F1 2017 Schwierigkeit anpassen

f1 2017 welcher schwierigkeitsgrad

f1 2018 optimaler schwierigkeitsgrad

f1 2017 schwierigkeitsgrad unterschiede

f1 2018 vorteile ohne fahrhilfen

f1 2018 ohne traktionskontrolle

f1 2017 schwierigkeit

bug f1 2017 ps4 asphalt

f1 2017 karriere f &amp; e

codemasters f1 2017 update sainz

f1 2017 patch mittel traktionskontrolle

f1 2017 schwierigkeit bug