Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: F1 2019

  1. #1
    MiZassaro MiZassaro ist offline
    Avatar von MiZassaro

    F1 2019

    Liebe Freunde des Autorennsports, auch in diesem Jahr erscheint wieder ein Formel 1-Spiel von Codemasters.

    Und es gibt Neuigkeiten: Erstmals ist die Formel 2 auch dabei! Ich verlinke pro forma mal 4Players, die ein paar Infos haben:

    https://www.4players.de/4players.php...s_Edition.html

    Zudem wird man mit Ayrton Senna und Alain Prost fahren können.

    Das Spiel erscheint am 28. Juni.

  2. Anzeige

    F1 2019

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    F1 2019



    Auch wenn der Titel des Videos was anderes behauptet.. ich finde die Grafik besch..eiden. Zumindest bei Nachtrennen, da sieht man die Schwäche der Engine was Lichtverhältnisse angeht. Alles viel zu shiny, die Strecke wirkt nebelig, der Kontrast zwischen den Fluchtlichtern und dem Himmel ist viel zu schwach. Generell wirken die Farben blass bzw. alles zu überbelichtet. Bei Tageslicht sieht das schon besser aus. Trotzdem habe ich nach einigen Gameplay-Videos noch ein paar Mängel festgestellt. Der Onboard-Sound ist immer noch nicht realistisch und klingt nach Staubsauger und die Reifen glänzen an der Außenseite selbst nach mehreren gefahrenen Runden noch. Spätestens nach 1-2 Kurven sollte der Glanz eig. komplett verloren gehen und der Reifen matt aussehen.

    Formel 2 ist natürlich ein Pluspunkt, aber eher würde ich mir die Formel E wünschen als Zusatz.

  4. #3
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    F1 2019

    In nicht-4k wird die Bildschärfe vermutlich auch weniger ausgeprägt sein. Aber ich finde die Texturen (Auto) schon ziemlich ordentlich.
    Ob die Reifen außen matt werden müssen oder nicht - kA. Hängt das nicht auch vom eingestellten Radsturz ab?
    Die Meinung zur Beleuchtung teile ich aber so nicht. Wenn du viele Lichtquellen hast, sieht der Himmel nun mal nicht mehr "pitch black" aus - Stichwort "Lichtverschmutzung". Möglich, dass der Effekt hier etwas übertrieben wurde (habe mir während des Schreibens auch nochmal eine Onboard aus der heurigen Bahrain Quali angeschaut, da sieht es schon deutlich weniger ausgeprägt aus, andererseits wurden im Rennen dann offenbar ein paar Lämpchen zusätzlich angeknipst), aber möglicherweise wurden im Video ja auch noch andere Einstellungen verändert?

    Ah, jetzt Blicke ich gar nicht mehr durch... Was ist das für ein Vergleichsvideo links daneben? Vom Vorjahr?

    Im zweiten Teil beim Tagrennen finde ich das "Problem" des Nebels bzw. der blassen Farben viel auffälliger.

  5. #4
    Sn@keEater Sn@keEater ist gerade online
    Avatar von Sn@keEater

    F1 2019

    Das ganze Video wirkt so als sei da die ganze Zeit so Nebelschleier drüber.

  6. #5
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    F1 2019

    Mir ist schon klar, dass man versucht den Effekt der Lichtverschmutzung darzustellen, aber es wirkt eher nebelig. Und wenn ich mir das Gelb vom Renault angucke, wirkt das einfach viel zu blass, was eben an dieser Überbelichtung liegt.

    Mich erinnert das an den "Fog of War" aus früheren Shootern (die alten Battlefields und CoDs z.B.) bei denen man die fehlende Sichtweite einfach mit Nebel-Effekten überspielt hat. Wenn ich mir so die Onboard-Aufnahmen aus den Nachtrennen ansehe, dann kommen durch das Flutlicht die Farben der Lackierungen richtig schön zur Geltung, sind ja fast Foto-Studio Verhältnisse. Im Spiel dagegen sind die Farben sehr blass, vorallem bei Nacht trotz der Flutlichter.

    Hier sieht man wie kräftig das Gelb des Renaults unter Flutlicht aussieht:
    F1 2019

    Und hier sieht man, dass der Himmel gar nicht so lichtverschmutzt ist, das ist schon noch ein tiefes Schwarz.
    F1 2019

    Hier ein Vergleich, RL (GP von Bahrain 2019) und die gleiche Stelle der Strecke aus dem Gameplay-Video.
    F1 2019F1 2019

    Da gefiel mir F1 2018 in der Nacht besser, war halt weniger "shiny" dafür kontrastreicher.



    Im direkten Vergleich wirkt die Grafik zwar Altbacken, das liegt halt daran dass die Engine nicht wirklich stark ist was Lichtverhältnisse bzw Lichtquellen angeht. Damit es realistischer wirkt, hätte m.M.n. etwas Bloom und vlt. ein bisschen Lens Flares nicht geschadet, dann wäre gut gewesen. Aber im 2019er bestehen die Lichtquellen ja fast nur aus einem überdimensionalem Bloom-Effekt.

    Edit: Achja, bzgl. Radsturz, der sorgt nur auf der Geraden logischerweise dafür, dass die Innenseite der Lauffläche stärkeren Kontakt mit dem Boden hat als die Äußere, heißt weniger Widerstand auf der Geraden durch die Reifen, somit höhere Endgeschwindigkeit. In der Kurve sorgt der Sturz wiederum für das Gegenteil, durch den Sturz hat die komplette Lauffläche Kontakt mit dem Asphalt.

  7. #6
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    F1 2019

    Ich finde im Vergleich 2018 zu 2019 dennoch letztere Version für hübscher.
    In 2018 sind die Flutlichter einfach nur helle Texturen, in 2019 sieht die simulierte Beleuchtung einfach besser aus.

  8. #7
    Freddie Vorhees Freddie Vorhees ist gerade online
    Avatar von Freddie Vorhees

    F1 2019

    Ja, den nebeleffekt könnte man ruhig ordentlich runterdrehn. Ansonsten siehts schon wesentlich besser aus. Lens flare hasse ich, miss me with that shit.
    Auch wenn ich in einer Ansicht spiele, die nur eine Kamera ermöglicht, will ich nicht ständig dran erinnert werden. Es ist nur lästig

  9. #8
    MiZassaro MiZassaro ist offline
    Avatar von MiZassaro

    F1 2019

    Hier gibt es mal ein Video aus der F2 aus Monaco bei Nacht.

    https://www.youtube.com/watch?v=88XRGfnRrgc

    Im Regen sieht der Lichteffekt ganz stimmig aus. Ansonsten stimme ich Clark aber zu, im trockenen Zustand ist mir das zu "neblig".

    Und hier ist eines der aktuellsten Gameplay-Videos, F1 aus Suzuka.

    https://www.youtube.com/watch?v=dPKlUwBLKjE

    Mir geht das, was Clark beschrieben hat, auch von Anfang an auf die Nerven. Die Reifen müssen nach wenigen Kurven matt sein, ansonsten hätte man sich den Effekt auch sparen können. Ich hoffe ja, dass das noch am "Work in Progress"-Status liegt.

    Gestern übrigens noch ein paar Details gelesen:

    - Das Rivalen-System wurde ausgebaut, aber eigentlich nur in der F2. Dort kann man sich wohl in Cutscenes richtig anpöbeln. Für die F1 gibt es das nicht, da die FIA das laut play4-Magazin nicht möchte.
    - Das Interview-System wurde ausgebaut und man soll jetzt noch mehr Fragen gestellt bekommen.
    - Das Spiel ist deshalb schon im Juni und nicht wie sonst im August fertig, da die Zahl der Entwickler um 33% aufgestockt wurde.

    Gerade den Punkt mit den Interviews finde ich ätzend. Das Feature wirkte auf mich aufgesetzt und die gute Reporterin hat nur genervt. Man wusste, welche Antworten man geben muss, um Boni im R&D-Tree zu erhalten, bei Sachen, die mir schaden könnten, hab ich immer kein Kommentar gedrückt. Hätte man sich in meinen Augen echt sparen können, der Mehrwert dadurch hielt sich in Grenzen.

  10. #9
    Busch Busch ist offline
    Avatar von Busch

    F1 2019

    Zitat MiZassaro Beitrag anzeigen
    - Das Rivalen-System wurde ausgebaut, aber eigentlich nur in der F2. Dort kann man sich wohl in Cutscenes richtig anpöbeln. Für die F1 gibt es das nicht, da die FIA das laut play4-Magazin nicht möchte.
    Das Rivalen System zieht sich durch die komplette Karriere. Man erhält am Anfang einen fiktiven Rivalen in der F2 der mit einem zusammen in die F1 aufsteigt und dann dort seine Karriere fortsetzt. Samt Teamwechsel etc.. Man erhält auch Benachrichtigungen wenn dein Rivale dich in Interviews erwähnt etc.

  11. #10
    Busch Busch ist offline
    Avatar von Busch

    F1 2019

    Bin seit Gestern am Spielen und muss sagen das es bisher das beste F1 von Codemasters ist. Die Karriere ist gerade zu beginn super Inszeniert. Man hat sogar 2 Rivalen die aus der F2 mit in dien F1 gehen und das Fahren macht unglaublich spass. Auch die KI agiert deutlich realistischer. So hat mich in den Vorgängern immer geärgert das die KI keinen merklichen Reifenverschleiss hat. Sprich also das Ihre Zeiten schlechter werden und das ist diesmal endlich anders.

    So hatte ich zum Beispiel gestern im Karriere Rennen ein Kopf an Kopf Duell mit Ricciardo. Nach seinem Boxenstopp war er auf neuen Medium Reifen und ich auf leicht gebrauchte Harte. Er konnte wie erwartet den Rückstand von ca. 6 Sekunden recht schnell aufholen und dann lieferten wir uns ca. 3 Runden ein echtes Rad an Rad Duell mit kurzen Positionswechseln, wo ich mich aber behaupten konnte. Dann ließ er auf einmal ab und wurde etwas langsamer und ich konnte mich wieder leicht absetzen und bin am Ende mit 3 Sekunden Vorsprung ins Ziel gefahren. Als er abließ wurden dann, so denke ich, seine Reifen einfach immer schwächer. Grandios, ich hatte seit langem nicht mehr so einen Spass bei Rennspielen

Ähnliche Themen


  1. Rocketman (2019): Dieses Jahr im Mai kommt das nächste Biopic eines absolut begnadeten Künstlers in die Kinos. Bin wirklich riesen Fan von Elton John's Musik. Freue...

  2. Joker (2019): Regisseur :Todd Phillips Produzenten: Martin Scorsese und Todd Phillips Drehbuch: Todd Phillips , Scott Silver Cast: Joaquim Phoenix, Robert De...

  3. Us (2019) - Kinostart: 14.03.: Us 2019 - Regie: Jordan Peele Der Originaltrailer: https://www.youtube.com/watch?v=hNCmb-4oXJA Die deutsche Version:

  4. Need for Speed 2019: Laut dem aktuellen Geschäftsbereicht von EA, soll ein neuer Ableger auf unseren bevorzugten Spielesystem erscheinen. Leider gibt es keine direkten...