Seite 40 von 40 ErsteErste ... 20303940
Ergebnis 781 bis 795 von 795
  1. #781
    Hellseeker1332 Hellseeker1332 ist offline
    Avatar von Hellseeker1332
    Kann mir das für 2015 kaum vorstellen.
    Eventuell läufts bei Ferrari besser als dieses Jahr, aber das ist auch nicht so schwer.

  2. Anzeige
    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #782
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    AW: Formel 1 Saison 2014

    Kommt immer drauf an wie hart man arbeitet. Ich meine Mercedes hat jetzt ein unschlagbares Auto, das wirklich gnadenlos gut ist und das kann man sehr gut als Vorlage nutzen, aber Ferrari muss einfach mal ein ganz neues Auto entwickeln wenn sie etwas gewinnen wollen.

  4. #783
    Gustel Gustel ist offline
    Avatar von Gustel

    AW: Formel 1 Saison 2014

    Neues Auto, neuen Motor, ... da muss sich wirklich einiges ändern, wenn die mal wieder gewinnen wollen.

    Ich schätze die Wahrscheinlichkeit, dass McLaren + Honda erfolgreich wird höher ein, als dass der Erfolg bei Ferrari zurückkommt.

  5. #784
    Sir Onkl Happy

    AW: Formel 1 Saison 2014

    Die wohl "schrecklichste" F1 Saison seit Jahrzehnten ist endlich vorbei. Was für eine bedauernswerte Entwicklung in der Serie, die einmal als "Königklasse des Rennsports" bekannt war. Als langjähriger Fan stimmt mich das sehr sehr traurig, die ganze Faszination Rund um die F1 ist bei mir komplett verflogen. Mir kommt es echt so vor als würde ich Formel 3 schauen . Die finanziellen Schwierigkeiten etlicher Teams, verursacht u.a. durch willkürliche Verteilung der F1 Einnahmen, setzt diesem Trauerspiel noch die Krone auf. Echt schade ....

  6. #785
    IceViper IceViper ist offline
    Avatar von IceViper

    AW: Formel 1 Saison 2014

    Zitat Sir Onkl Happy Beitrag anzeigen
    Die wohl "schrecklichste" F1 Saison seit Jahrzehnten ist endlich vorbei. Was für eine bedauernswerte Entwicklung in der Serie, die einmal als "Königklasse des Rennsports" bekannt war. Als langjähriger Fan stimmt mich das sehr sehr traurig, die ganze Faszination Rund um die F1 ist bei mir komplett verflogen. Mir kommt es echt so vor als würde ich Formel 3 schauen . Die finanziellen Schwierigkeiten etlicher Teams, verursacht u.a. durch willkürliche Verteilung der F1 Einnahmen, setzt diesem Trauerspiel noch die Krone auf. Echt schade ....
    Weil Vettel nicht gewonnen hat ! Das sind so Erfolgsfans und mich kotzt es ehrlich gesagt an, wenn man sowas lesen muss. Der einzige Grund, der hier genannt wird ist dass paar Hinterbänkler es nicht ganz geschafft haben bis zum Schluss. Es war aber sicherlich eine sehr spannende Saison mit einem würdigen Weltmeister am Ende und mit viel mehr Spannung als in manchen langweiligen Vettel Jahren.

    Ich hoffe, dass nächstes Jahr noch mehr Teams um die WM fahren oder wenigstens Mercedes mehr herausfordern. Vettel Fans sind natürlich jetzt sehr sauer und enttäuscht, dass ihr Liebling doch nicht so ein Überflieger ist, aber ich denke dass noch nicht alles verloren ist. Wenn er es mit Ferrari schaffen sollte, dann dann hat er es allen gezeigt. Ich glaube aber nicht, dass er es schafft.

  7. #786
    Caligula Caligula ist offline
    Avatar von Caligula

    AW: Formel 1 Saison 2014

    Zitat IceViper Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, dass nächstes Jahr noch mehr Teams um die WM fahren oder wenigstens Mercedes mehr herausfordern. Vettel Fans sind natürlich jetzt sehr sauer und enttäuscht, dass ihr Liebling doch nicht so ein Überflieger ist, aber ich denke dass noch nicht alles verloren ist. Wenn er es mit Ferrari schaffen sollte, dann dann hat er es allen gezeigt. Ich glaube aber nicht, dass er es schafft.
    Bei dem Thema spannung kann ich dir nicht zustimmen. Wenn es darum geht die Fights um die Plätze 3-10 anzuschauen, ja da war Spannung da. Aber wenn es um die Plätze 1 und 2 geht waren in all den Rennen in nicht einmal der Hälfte davon wirklich Spannung vorhanden. Selbst RBR hatte in den vergangenen Jahren niemals solch eine Dominanz wie sie Mercedes diese Saison und höchstwahrscheinlich auch nächste Saison haben wird. Spätestens nach China wusste jeder das am Ende der Saison Mercedes sowohl Konstukteur als auch die Fahrer WM gewinnen wird. Selbst bei Red Bull war es in den vergangenen Saisons nicht so stark absehbar wie es bei Mercedes der Fall war. Klar Vettel hat viele Rennen gewonnen und ist auch oftmals allen davon gefahren, aber damals war es eben nur Vettel und nicht auch noch ein Webber der schon die ersten Fahrzeuge nach Runde 10 überrundet.

    Die Spannung war da, aber eben nur wenn es nicht um die Plätze 1 und 2 sowie um die beiden WM Titel ging.

    Das Vettel nun RBR verlässt und zu Ferarri wechselt finde ich schade, ich hätte ihn gerne noch weiterhin bei RBR gesehen, vorallem da er in der 2. Saisonhälfte wieder zu Ricciardo aufgeschlossen hat. Aber wir werden sehen was er mit Ferrari erreichen wird. Das er in der nächsten Saison kein Weltmeister wird, wissen wir alle. Auch nächste Saison werden die Mercedes wieder den Ton angeben, vorallem gegenüber von Ferrari.

    Und falls du mit deiner Aussage Vettel als schlechten Fahrer oder sonstiges darstellen willst, vergiss es. Er hat 4 WM Titel gewonnen und kann auch mit einem Alonso oder Hamilton mithalten was fahrerisches können angeht. Zudem wissen wir eigentlich alle das mittlerweile 80% der Erfolgschance sowieso vom Auto abhängt.

  8. #787
    Gilligan Gilligan ist offline
    Avatar von Gilligan

    AW: Formel 1 Saison 2014

    Zitat IceViper Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, dass nächstes Jahr noch mehr Teams um die WM fahren oder wenigstens Mercedes mehr herausfordern. Vettel Fans sind natürlich jetzt sehr sauer und enttäuscht, dass ihr Liebling doch nicht so ein Überflieger ist, aber ich denke dass noch nicht alles verloren ist. Wenn er es mit Ferrari schaffen sollte, dann dann hat er es allen gezeigt. Ich glaube aber nicht, dass er es schafft.
    disqualifizier dich doch nicht so mit deiner wortwahl. ich finde es bereits seit mehreren jahren langweilig, eigentlich seit dem die dominanz der bullen seiner zeit so hervor trat. auch wenn, sofern ich mich dann als fan einstufen will, ich mich wohl am ehesten auch dem vettel zuschreiben würde.

    aber mal ganz objektiv gesehen ohne fanworte: die wesentlichen gründe wieso ich, und ich glaube das sehen andere kritiker auch so, die f1 als eher langweilig ansehe sind beispielsweise das strategische reifensparprogramm, drs, komische strafen in situationen, die man auch gut und beruhigt als rennunfall etc. ansehen kann, generell die permanente angst, für irgendwas bestraft zu werden, die mittlerweile überdominante technik der fahrzeuge, hierbei insbesondere die tatsache, dass jeder fahrer mit nem dominanten auto den titel holt und es somit weniger am fahrerischen können liegt (das sieht man an vettel, der im super bullen vier titel holte, das sieht man an mercedes dieses jahr, das sieht man an ferrari und alonso in diesem jahr) wenn das auto nicht läuft kann man nix machen. oder: sobald das auto ne bombe ist, ist es egal wer von den fahrern im cockpit sitzt. und nicht zuletzt der klasse sound und die dominanzen der fahrzeuge hat natürlich auch was mit der monetären verteilung zu tun. wie soll denn ein kleiner rennstall überhaupt mit einem großen fair verglichen werden können? und im rennen geht es doch gerade um faire vergleiche zwischen den teilnehmern. man schafft innerhalb der f1 lieblinge, die bevorzugt werden. regeln werden dahingehend verändert, dass sich der eine nicht mehr auf den schlips getreten fühlt, nur weil dieser rennstall nicht mit den umständen zurecht kommt. so macht es zumindest den eindruck. dann gab es doch auch mal regeländerugnen mitten in der saison wenn ich mich recht erinner. was soll das denn? bei der fussballweltmeisterschaft geht man auch nicht hin und macht nach der hälfte der zu absolvierenden spiele auf einmal das tor um 3 meter breiter nur weil zu wenig tore bisher in der wm gefallen sind.

    ich persönlich habe bereits während der vetteldominanz das interesse verloren. auch bei schumachers dominianz damals reichte es mir irgendwann. es geht sich nicht darum, dass ein bestimmter fahrer nicht erfolgreich ist oder war. das gesamtpaket ist einfach uninteressanter geworden. weshalb ich kaum noch rennen schaue. das qualifying schaue ich erst recht schon lange nicht mehr, weil ich meine zeit einfach anders investieren will.

    ich finde es auch schade, wenn ich überlege, wie intensiv ich mich früher mit der f1 beschäftigt habe. da wurde alles geschaut jedes rennen und jede quali. mittlerweile empfinde ich die f1 auch als viel zu glammourös. das kann aber auch mit an rtl liegen. richtiges racing, bei dem jeder fahrer die chance hat zu gewinnen, weil auch die autos vergleichbar sind, vermisse ich. wäre es nicht klasse, wenn die autos im wesentlichen gleich wären und es tatsächlich auf die fahrerische leistung ankommt und nicht nach bereits 3 rennen der saison abzusehen ist, wer wohl die nase vorn hat? das würde wesentlich mehr spannung liefern denke ich.

  9. #788
    Hellseeker1332 Hellseeker1332 ist offline
    Avatar von Hellseeker1332
    Dieses Jahr gab es 3-4 wirklich spannende Rennen.
    Es war keine Entwicklung Richtung Drama vorhanden. Das nahm man recht skandalös nach Belgien weg.
    Vielleicht - hätte Nico in Austin gewonnen - wäre noch mehr Action im Finale gewesen. (Und noch tragischer wäre der Ausfall von Nicos ERS gewesen)

    Insgesamt gefiel mir die technische Entwicklung nicht.

    Ich muss Christian Horner schon recht geben:
    Pflanzt für 2016 einen, oder 2 Turbolader ins Heck, nehmt die Beschränkung und ERS weg, und habt 900PS, gebt ruhig ein KERS-Comeback, wenn es Energierückgewinnung geben muss, ändert noch ein paar weitere Kleinigkeiten, und schon gibt es wieder mehr 'pures Racing'

    Diese technische Spielerei (ERS) braucht kein Fan und erst Recht kein Fahrer. (wie viel Energie verwende ich hier und da ...) Zudem hindert es den allseits gemochten Sound.

    Das war INSGESAMT mit die langweiligste Saison, seit ich F1 schaue.

    2002, 2004 2011, 2013 waren noch langweiliger, was die Entscheidung im Titelkampf betrifft. Wobei: 2013 war eine kleine Sensation, dass RBR mit Vettel ab Belgien so aufdrehte ...
    Zuvor zeichnete sich eigentlich schon eine enge Saison ab ...
    Dieses Jahr war es wirklich von Beginn an eine technische Dominanz, die 2011 topte und sehr stark an 2002, 2004 erinnerte. Einzig aufgrund des Teamduells war es spannender.

    Das macht die Aussichten auf 2015 etwas skeptisch, was Spannung betrifft.

  10. #789
    Max @ home Max @ home ist gerade online
    Avatar von Max @ home

    AW: Formel 1 Saison 2014

    Ich habe Happys Beitrag nochmals 3x überflogen, habe aber das Wort "Vettel" noch immer nicht finden können…

    Die Dominanz von RBR war in den Vorjahren zumindest nicht so groß wie die in diesem Jahr von Mercedes. Sieht man ja auch daran, dass Vettel und Webber zumindest nicht immer als Erster und Zweiter davonzogen, Letzterer nie ernsthaft um die Meisterschaft mitfuhr, wiederum Letztere letzen Endes zwischen unterschiedlichen Teams entschieden werden musste und die Fahrer bei Problemen von letzter Position einfach das Feld durchpflügten. Nach meiner Auffassung war fahrerisches Können nie so unwichtig wie in dieser Saison.

    Und das ist es wohl, was neben Gilligans bereits angesprochenen Punkten viele F1-Fans ärgerte. Mercedes kann man aber natürlich keinen Vorwurf machen…

  11. #790
    Sir Onkl Happy

    AW: Formel 1 Saison 2014

    Zitat IceViper Beitrag anzeigen
    Weil Vettel nicht gewonnen hat ! Das sind so Erfolgsfans und mich kotzt es ehrlich gesagt an, wenn man sowas lesen muss.
    Ich glaube das passt blendend auf deinen Beitrag

    http://www.cornblogs.de/dummfug/images/thumb-doublefacepalmkzm.jpg

    Ja, ich bin Vettel Fan aber wenn du nur ansatzweise meine Beiträge zur letzten Saison gelesen hast dann hättest du festgestellt, dass ich dort bereits die Entwicklung der F1 scharf kritisiert habe. Das ist auch der Grund warum der Titel von Vettel für mich, im Gegensatz zu den ersten drei zuvor, so gut wie keine Bedeutung hat. Das hatte damals und hat auch heute nichts mehr mit guten Rennsport zu tun .

    Zitat IceViper Beitrag anzeigen
    Der einzige Grund, der hier genannt wird ist dass paar Hinterbänkler es nicht ganz geschafft haben bis zum Schluss.
    Tja, die gehören meiner Meinung nach genau so zur F1 wie Ferrari, Mercedes oder RB. Ohne die könnte man die F1 begraben und es sollte bei dem Berg an Kohle der dort verteilt wird doch möglich sein, dass jedes Team zumindest soviel bekommt um über die Runden zu kommen.

  12. #791
    IceViper IceViper ist offline
    Avatar von IceViper

    AW: Formel 1 Saison 2014

    Um eins klar zu stellen, ich halte Vettel für keinen schlechten Fahrer ! Ich sehe ihn irgendwo in den Top 6, aber Alonso und Hamilton sehe ich eindeutig vor ihm. Er hat bis jetzt doch nur webber geschlagen im gleichen Auto und das war es auch schon. Ich habe allerdings so ein Gefühl, dass einige jetzt auf der Formel 1 rumhacken, weil ihr Liebling nicht mehr so dominiert. Wenn ich mich da getäuscht haben sollte, dann tut es mir aufrichtig leid.

  13. #792
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    AW: Formel 1 Saison 2014

    Was auch dazu gehört hat, war das die Motoren zu Saisonbeginn "eingefroren" wurden und keine Änderungen erlaubt waren. So konnten Teams wie Red Bull oder Lotus, die eben einen schlechteren Antrieb hatten, quasi nichts mehr machen. Im Prinzip hat sich die Saison also schon zu Beginn entschieden, da Mercedes mit Abstand die beste Performance hatte und die anderen Teams nun Mal keine Verbesserungen am Antrieb vornehmen durften. Gäbe es diese Regel nicht, hätte sich das Blatt zur Saisonmitte nochmal drehen können, da dann andere Teams auch stärkere Motoren hätten entwicklen können.

    KERS hat mir auch besser gefallen als das ERS jetzt, weil mehr reine Motorleistung da wahr und manche Fahrzeuge auch gut ohne KERS auskamen. Bei Rosberg hat man ja jetzt gesehen, was passiert wenn die Elektronik mal ausfällt.. und Elektronik ist nunmal viel anfälliger als der Rest. Auch wenn sich die Motoren gerne mal in Rauch auflösen -was aber schon sehr selten geworden ist- so sind die Elektromotoren weitaus anfälliger als die Benzinmotoren. Das Problem an der ganzen Sache ist, das diese 'Power Units' noch bis 2018 benutzt werden sollen. Bis dahin wird sich also leider nicht sehr viel verändern. Keine extra Turbolader oder 2 Zylinder mehr.. Wobei ich nicht weiß, in wie weit dieser Vertrag aufgelöst werden kann, wenn sich dann doch zuviele Leute beschweren und letztendlich auch die Teams beschweren, das diese neuen Hybrid Power units nichts taugen. Aber nächstes Jahr wird es da keine Änderung geben, da bin ich mir sicher, das wäre zu kurzfristig.

    Zum Thema Vettel: Also ich bin jetzt kein richtiger Vettel-Fan, besonders diese Saison hat mir gezeigt, das er vermutlich nicht so gut ist, wie es die letzten Jahre den Anschein gemacht hat. Was nicht heißen soll, das er schlecht ist. Nur er hatte eben "Glück" zur richtigen Zeit beim richtigen Team gewesen zu sein. Das kann für ihn gut, allerdings auch schlecht sein. Denn diese Saison war er relativ frustriert. Ein Schumacher z.B. hätte auch mit unterlegenem Auto mehr rausholen können. Kann natürlich sein, das er jetzt "Erfolgsverwöhnt" ist und wenn es bei Ferrari auf anhieb nicht klappt, er dort auch relativ schnell unzufrieden wird. Ich bin aber schon länger kein Fan von einem speziellen Fahrer mehr, weil es die letzten Jahre immer weniger auf die Fahrer, sondern viel mehr auf die Autos ud die Technik ankam, hat @Gilligan ja auch gut erklärt.

  14. #793
    IceViper IceViper ist offline
    Avatar von IceViper

    AW: Formel 1 Saison 2014

    Naja jeder hat zu der selben Zeit erfahren wie das neue Reglement aussehen wird und alle waren einverstanden. Jetzt beschwert man sich, dass Mercedes die beste Arbeit gemacht hat und so dominant ist. Diese Regeln wurden von allen Teams abgesegnet und als man merkte, dass Mercedes so weit vorne ist, da wollte man plötzlich doch Motoren weiterentwickeln und so.

    Jetzt über den Winter darf man ja die Power Units überarbeiten, vielleicht wird ja Honda eine Überraschung nächstes Jahr.

  15. #794
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    AW: Formel 1 Saison 2014

    Zitat IceViper Beitrag anzeigen
    Naja jeder hat zu der selben Zeit erfahren wie das neue Reglement aussehen wird und alle waren einverstanden. Jetzt beschwert man sich, dass Mercedes die beste Arbeit gemacht hat und so dominant ist. Diese Regeln wurden von allen Teams abgesegnet und als man merkte, dass Mercedes so weit vorne ist, da wollte man plötzlich doch Motoren weiterentwickeln und so.

    Jetzt über den Winter darf man ja die Power Units überarbeiten, vielleicht wird ja Honda eine Überraschung nächstes Jahr.




    Aber Spaß beiseite, ich glaube auch das McLaren Honda nächstes Jahr eine Überraschung wird und Williams war jetzt im letzten Rennen auch gut. Ich hoffe auf jeden Fall, das es spannender wird und Mercedes nicht mehr so dominant sein wird.

  16. #795
    Hellseeker1332 Hellseeker1332 ist offline
    Avatar von Hellseeker1332
    2016 braucht es nur eine einfache Mehrheit, um zumindest das einfrieren der Motoren zu lockern.
    Vielleicht sogar mehr (Abschaffung ERS, Durchflussmengenbegrenzung)

Seite 40 von 40 ErsteErste ... 20303940

Ähnliche Themen


  1. Formel 1 Saison 2015: Formel-1-Rennkalender 2015: 01. Australien (Melbourne) am 15. März 02. Malaysia (Sepang) am 29. März 03. Bahrain (Sachir) am 5. April 04. China...

  2. Formel 1 Saison 2013: ich weiß, noch is nicht mal die 2012er-Saison vorbei, aber es gibt schon den vorläufigen Rennkalender für 2013: 17. März: Großer Preis von...

  3. Formel 1 Saison 2012: Die Termine 2012 in der Übersicht: 18.03.2012 GP Australien (Melbourne) 25.03.2012 GP Malaysia (Sepang) 15.04.2012 GP China (Schanghai)...

  4. Formel 1 Saison 2010: Ich gebe zu, es ist noch etwas früh, diesen Thread zu erstellen, aber da es eine wesentliche Regeländerung zur neuen Saison gibt, finde ich es schon...

  5. Formel 1 Saison 2008: ich hab mir gedacht dass ich mal einen thread zur Formel 1 Saison 2008 eröffnen da heute der neue Ferrari F2008 und meiner meinung nach damit der...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

formel 1 logo

da kann man ruhig mal applaudieren

Da kann man ruhig mal klatschen

da kann man schon mal applaudieren

affe nase

affennaseda kann man schon mal klatschenkomische nasenmund offen affealso da kann man ruhig malformel logoaffe komische naseaffennasenda kann man ruhig mal klatscheda kann man mal klatschenangela merkel affeda kann man schon mal klatschemerkel bilder da kann man mal klatschenkann man mal klatschen merkelaffen mit komischen nasenmerkel da kann man ruhig mal klatschenformel 1 mercedes 2014tier mit komischer naseaffe rote naseformel 1 fahne