Seite 33 von 40 ErsteErste ... 1323323334 ... LetzteLetzte
Ergebnis 641 bis 660 von 787
  1. #641
    MiZassaro MiZassaro ist offline
    Avatar von MiZassaro

    Formel 1 Saison 2019

    Zitat Freddie Vorhees Beitrag anzeigen
    Das racing in formel e ist gut? Fahren die sich heuer zur Abwechslung nicht absichtlich in die karre?
    Das gab's in der Formel 1 doch auch.
    Was ich meinte: Eine Vielzahl der Fahrer in der Formel E sind keine schlechten. Da gibt/gab es in der Formel 1 schon schlimme Gurken. Wobei klar, das gilt nicht allgemein für alle Fahrer.

    Aber davon ab hast du gefühlt (hab keine Zahlen dafür) mehr Überholmanöver, viele Rennen, die bis zum Ende spannend sind und nicht ein Team, das alles in Grund und Boden fährt. So Sachen wie den Fan Boost und was weiß ich kann ich auch nicht leiden, von der Action auf der Strecke fand ich aber die meisten Rennen die ich gesehen habe durchaus ansprechend.

  2. Anzeige

    Formel 1 Saison 2019

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #642
    Freddie Vorhees Freddie Vorhees ist offline
    Avatar von Freddie Vorhees

    Formel 1 Saison 2019

    Zitat MiZassaro Beitrag anzeigen
    Das gab's in der Formel 1 doch auch.
    und es war nie ein anzeichen für gutes racing ^^

    Zitat MiZassaro Beitrag anzeigen
    ein Team, das alles in Grund und Boden fährt.
    das wirds wahrscheinlich erst dann geben, wenn ein team eine technologie in die finger bekommt, die einen extremen vorteil bringt. ausser natürlich, die motoren und akkus dürfen nur so und soviel leistung haben. dann ist es aber eh quasi ein clio-cup mit coolerem chassis.

  4. #643
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    Formel 1 Saison 2019

    Andersrum landen bei der Formel E auch Fahrer, die bei der Formel 1 aufs Abstellgleis geschoben wurden und dafür selbst in der Formel E dann realtiv schlecht abschneiden, gemessen daran dass sie eben mal ein F1-Fahrer waren. Ja, die Rennen können ganz spannend sein, denn es sind Einheitschassis und Einheitsteile, da gibt es sehr wenig Spielraum für die Teams. Aufgrund der Streckencharakteristik und weil Aerodynamik kaum eine Rolle spielt, gibt es viele Überholmanöver. Manchmal ist so ein Formel E Rennen aber auch ein kleines Stock Car Derby, die fahren sich so in die Karren, da fliegen Radverkleidungen oder Heckflügel ab, spielt aber keine Rolle, da es eh kaum Auswirkungen auf die Performance hat. Und das ist insgesamt auch der Punkt, warum mich das ganze Konzept letztendlich nicht packt. Mal so ein Highlight-Video vom Rennen sehen, jau. Eine ganze Saison inkl. Tests verfolgen wie bei der F1? Nää.

    Und das macht die F1 für mich wiederum aus, technische "Spielwiese" für die Teams, beeindruckende Rundenzeiten/Kurvengeschwindigkeiten, empfindliche High-End-Aerodynamik, jeder kleine Flügel kann große Auswirkungen haben. Und Motortechnik die auf maximale Leistung ausgelegt ist, egal ob ein hochdrehender Saugmotor jenseits der 18k RPM oder ein hocheffizienter V6 Turbo-Hybrid mit thermischem Wirkungsgrad von 50%, finde ich technisch beides höchst interessant im Gegensatz zu einem akkubetriebenem E-Motor.

  5. #644
    Freddie Vorhees Freddie Vorhees ist offline
    Avatar von Freddie Vorhees

    Formel 1 Saison 2019

    gut, da muss man aber die fahrer, vorallem neueinsteiger bisserl in schutz nehmen, die formel e wagen rutschen halt schon extrem im vgl. mit einem formel 1 boliden.
    dass man da in der 1. saison bisserl quatsch macht, ist zu verzeihen. aber viele situationen, die ich aus highlights kenne waren einfach nur boshaftigkeit oder übermut.

  6. #645
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    Formel 1 Saison 2019

    Meine jetzt auch keine Neulinge, sondern Fahrer wie Heidfeld, Piquet (jr.), Massa..

  7. #646
    Freddie Vorhees Freddie Vorhees ist offline
    Avatar von Freddie Vorhees

    Formel 1 Saison 2019

    jo eh, sind trotzdem neulinge dieser serie, weil die autos eben anders fahren. ein diresta musste sich in der f1 auch zurecht finden, oder ein wehrlein. hat ja auch gut geklappt, wie man sieht. ich glaube aber auch, dass von dtm zu f1 kein so großer kulturschock ist wie von der f1 zu formel e

  8. #647
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    Formel 1 Saison 2019

    Wegen Taifun:

    Das Qualifying zum Großen Preis von Japan findet nun am Sonntag vor dem Rennen statt. Fans müssen hierzulande dafür früh aufstehen, denn die Session startet um 3 Uhr deutscher Zeit. Vier Stunden später findet das Rennen zu regulärer Zeit um 7:10 Uhr statt. Das dritte Training ist ersatzlos gestrichen.
    Offiziell: Formel 1 sagt Suzuka-Samstag ab! - Formel1.de-F1-News

  9. #648
    Counterweight Counterweight ist offline
    Avatar von Counterweight

    Formel 1 Saison 2019

    Eher langweiliges Rennen, Ferrari alles am Anfang schon verloren. Aber warum Vettels Frühstart keine Strafe nach sich zieht, muss man auch nicht verstehen. In der Zeitlupe deutlich sichtbar, dass er es verkackt hat, genau wie Bottas.

  10. #649
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    Formel 1 Saison 2019

    Das war ein absoult spannendes Rennen bis in die letzte Runde, richtiger Nervenkitzel. So kann es gerne weitergehen auch nächste Saison zwischen Vettel und Hamilton, nur dass es bestenfalls um P1-2 geht und nicht 2-3.

    Ferrari in der Quali klare Nummer 1, Vettel auf seiner Lieblingsstrecke auch seine Stärken ausgespielt und das eigentliche Kräfteverhältnis zurecht gerückt. Im Rennen war Ferrari unterlegen, aber mit einem besseren Start hätte man evtl. wie auch schon in anderen Rennen von vorne kontrollieren können. Der Ferrari scheint jetzt da zu sein, wo er nach den Wintertestfahrten auch hätte sein sollen, als alle nur gelobt haben wie stark dieser Ferrari sei und Mercedes langsamer wäre. Dann kam die Ernüchterung. Was auch immer Ferrari da nach diesen Tests bis zum Saisonstart gemacht haben, sie scheinen es endlich ausgemerzt zu haben. Wäre dieser Ferrari von Anfang an so stark gewesen, dann wäre die WM ziemlich eng zwischen Vettel und Hamilton ausgegangen, vlt. hätte Leclerc den Beiden hier und da in die Suppe gespuckt.
    Generell, seit der Sommerpause, seit das Auto das macht, was Ferrari von Anfang an wollte, ist Seb schneller als Leclerc, wie schon bei den Testfahrten. Ihm hat einfach die Performance im Auto gefehlt, das war einfach nicht nach seinem Geschmack. Man hat dieses WE wieder eindeutig gesehen, dass man Vettel auf keinen Fall abschreiben darf. Nach diesem WE und einer so anspruchsvollen Strecke wie Suzuka sehe ich Vettel weit vorne im nächsten Titelkampf. Leclercs Rennen war mal so garnix, schon am Start alles weggeworfen gegen Verstappen, dann rundenlang eine Gefahr für Andere dargestellt mit dem zertrümmertem Flügel und während des Rennens auch ein paar kleinere Fehler drin gehabt. Insgesamt aber eine solide Aufholjagd. Am Ende dann noch durch die Strafe zurückgeworfen.

    Aber keine Ahnung, wo da am Start ein FEHLstart gewesen sein soll. Vettel hätte weitaus besser starten können, das Zucken, Abbremsen und dann erneut Beschleunigen war natürlich alles andere als ein guter Start. Aber ein strafwürdiger Fehlstart wie bei Kimi war es nicht, es war alles regelkonform. Nicht umsonst gibt es dafür Sensoren. Das wurde auch damals beim Bottast-super-Start schon hinlänglich erklärt und diskutiert. Wenn der Sensor auslöst ab einer gewissen Distanz, ist es ein Fehlstart. Löst er nicht aus, hat sich der Fahrer innerhalb der minimalen Toleranz bewegt. Ist ja nicht so, dass Vettel 'nen halben Meter nach vorne gefahren wäre.

  11. #650
    Counterweight Counterweight ist offline
    Avatar von Counterweight

    Formel 1 Saison 2019

    Zitat Capt. Clark Beitrag anzeigen
    Ferrari in der Quali klare Nummer 1, Vettel auf seiner Lieblingsstrecke auch seine Stärken ausgespielt und das eigentliche Kräfteverhältnis zurecht gerückt.
    Naja, das ist in bisschen sehr früh. Er stand jetzt einmal vor Leclerc und wurde davor 9 Mal in Folge gebügelt.

  12. #651
    Eisuke261990 Eisuke261990 ist offline
    Avatar von Eisuke261990

    Formel 1 Saison 2019

    Leclerc hat das Rennen nach der ersten Runde halt komplett weggeschmissen.
    Sich zwar wieder in die Punkte gekämpft aber am Ende auch zurecht die Strafe bekommen.
    Die Aktion war halt dumm. Aber gut, bei ihm ist es verzeihbarer, da er noch jung ist.

    Kräfteverhältnis grade gerückt würde ich aber auch nicht sagen. Dafür muss man weitere Rennen abwarten.

  13. #652
    CotU CotU ist offline
    Avatar von CotU

    Formel 1 Saison 2019

    Zitat Capt. Clark Beitrag anzeigen
    Aber keine Ahnung, wo da am Start ein FEHLstart gewesen sein soll. Vettel hätte weitaus besser starten können, das Zucken, Abbremsen und dann erneut Beschleunigen war natürlich alles andere als ein guter Start. Aber ein strafwürdiger Fehlstart wie bei Kimi war es nicht, es war alles regelkonform. Nicht umsonst gibt es dafür Sensoren. Das wurde auch damals beim Bottast-super-Start schon hinlänglich erklärt und diskutiert. Wenn der Sensor auslöst ab einer gewissen Distanz, ist es ein Fehlstart. Löst er nicht aus, hat sich der Fahrer innerhalb der minimalen Toleranz bewegt. Ist ja nicht so, dass Vettel 'nen halben Meter nach vorne gefahren wäre.
    Wenn eine Kamera genauer ist, als ein Sensor, stellt sich mir einfach die Frage wozu man dann die Sensoren benötigt!
    Das war ein klarer Fehlstart, weil das Regularium besagt, dass jegliche Vorwärtsbewegung bei roter Ampel ein Fehlstart ist. Da steht nichts davon ob es durch einen Sensor gemessen wird oder nicht.

    Genauso wie es eine bodenlose Frechheit war dass man die Strafen für Leclerc erst im Nachhinein vergeben hat. Für mich sind die dämlichen 5 und 10 Sekunden absolut zu wenig. Speziell die 10 Sekunden für das weiterfahren mit einem eindeutig ersichtlich sich zerlegenden Fahrzeug, bei dem dann ein wegfliegendes Teil den Rückspiegel eines dahinter fahrenden Fahrzeuges abschlägt, sind LÄCHERLICH.

    Hinzu kommt, dass die Berührung von Leclerc an Verstappen erst mal als "racing incident" betitelt wurde, was ebenfalls bescheuert ist. Es war mehr als verhinderbar, und er war eindeutig mit seiner Front hinter der Front von Verstappen. Er musste zurückstecken! Aber klar ein Leclerc der derzeit glaubt der beste zu sein, und der es nach Österreich ja auch schon angekündigt hat, gibt natürlich nicht mehr nach. Der Typ ist absolut unsympathisch. Für mich gleichgesetzt mit Ocon.

  14. #653
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    Formel 1 Saison 2019

    Zitat CotU Beitrag anzeigen
    Das war ein klarer Fehlstart, weil das Regularium besagt, dass jegliche Vorwärtsbewegung bei roter Ampel ein Fehlstart ist. Da steht nichts davon ob es durch einen Sensor gemessen wird oder nicht.
    Doch, im Zusatzartikel.


  15. #654
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    Formel 1 Saison 2019

    Kam im TV leider viel zu kurz:



    Nicht schlecht, Herr Spe.. äh Honigdachs.

  16. #655
    Freddie Vorhees Freddie Vorhees ist offline
    Avatar von Freddie Vorhees

    Formel 1 Saison 2019

    Zitat Capt. Clark Beitrag anzeigen
    Honigdachs
    als solcher sieht sich leclerc eher. oder albon xD

  17. #656
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

  18. #657
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    Formel 1 Saison 2019

    Nochmal zum Start in Suzuka:

    Nach Studium der Daten fanden die Ferrari-Ingenieure heraus, dass der Pilot gar nicht zu früh gezuckt hatte. Das Anfahren erfolgte drei Zehntel, nachdem die Lichter ausgingen, und wurde deshalb von den Sensoren nicht registriert. „Ich hatte aber das Gefühl, es könnte kritisch sein. Deshalb habe ich noch einmal angehalten“, berichtete der Heppenheimer. Dadurch ging allerdings die Drehzahl in den Keller, was den zweiten Launch verzögerte.

    Statt zu bremsen hätte Vettel einfach auf dem Gas bleiben sollen, so wie es Valtteri Bottas machte. Der Finne war 16 Meter hinter dem Ferrari aus der dritten Box losgefahren und ebenfalls knapp am Frühstart vorbeigeschrammt. Hier lag die Reaktionszeit nach Ferrari-Analyse sogar nur bei fünf Hundertstel-Sekunden, was menschlich gar nicht möglich ist. Bottas fuhr also einfach auf Verdacht los.
    https://www.auto-motor-und-sport.de/...nalyse-rennen/

  19. #658
    Counterweight Counterweight ist offline
    Avatar von Counterweight

    Formel 1 Saison 2019

    Sorry, aber das ist in meinen Augen vollkommener Blödsinn als Erklärung, siehe das Video hier:



    Wenn man die Geschwindigkeit auf 0.25 stellt sieht man mehr als eindeutig, dass beim Losrollen die Ampel noch deutlich leuchten und auch nicht im selben Moment ausgehen. Und die wollen da 0.3 Sekunden gefunden haben zwischen Ampel aus und losfahren?

  20. #659
    Freddie Vorhees Freddie Vorhees ist offline
    Avatar von Freddie Vorhees

    Formel 1 Saison 2019

    Ich brauch auch keine zeitlupe. Da er dadurch allerdings keinen vorteil hatte, kann man die Paragraphen im schrank lassen.

  21. #660
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    Formel 1 Saison 2019

    Öhm.. krass? Wo kommt diese Wendung denn jetzt her..



    Formel-1-Fans in Deutschland werden am Wochenende neben RTL, Sky und F1 TV eine weitere Möglichkeit haben, den Großen Preis von Mexiko live zu sehen. Erstmals wird ein komplettes Rennwochenende inklusive aller Sessions live und kostenlos auf der Plattform Twitch übertragen. Neben Deutschland ist das Angebot auch in Luxemburg, der Schweiz, Dänemark, Norwegen und Schweden verfügbar.
    https://www.formel1.de/news/business...ive-auf-twitch


    Den Kommentar stelle ich mir durch die Jungs von PietSmiet zwar ungewohnt vor und weiß ehrlich gesagt nicht, wie fachkundig sie sind und wie "ernst" sie die F1-Sessions kommentieren können, aber ich werde es mir anschauen, die freien Trainings und das Qualifying kann man ja als Test schauen. Wenn es besser ist als erwartet schaue ich auch das Rennen über Twitch. Ich meine kostenlos und ohne Werbung UND in HD, ein Traum für jeden F1-Fan.

Seite 33 von 40 ErsteErste ... 1323323334 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Formel E Saison 4 (2017/18): Am 02. Dezember startet die Formel E wieder, los gehts in Hongkong, China. Es treten insgesamt 10 Teams á 2 Fahrer und 4 Autos in der Saison an. ...

  2. Formel E Saison 2016/17: Nun, es mag vielleicht etwas spät sein für einen Saison-Thread, denn schlielich endet die Saison 16/17 dieses WE in Montreal, aber das Interesse an...

  3. Formel 1 Saison 2014: Formel 1 Saison 2014 Vorläufiger Rennkalender: 1. Australien /Melbourne

  4. Formel 1 Saison 2010: Ich gebe zu, es ist noch etwas früh, diesen Thread zu erstellen, aber da es eine wesentliche Regeländerung zur neuen Saison gibt, finde ich es schon...

  5. Formel 1 Saison 2010: Hallo liebe F 1 Fans, da es mitlerweile nicht mehr lange bis zum Saisonende ist, möchte ich heute bereits ein neuen Thread für die F 1 Saison 2010...