Seite 18 von 23 ErsteErste ... 8171819 ... LetzteLetzte
Ergebnis 341 bis 360 von 444
  1. #341
    MiZassaro MiZassaro ist gerade online
    Avatar von MiZassaro

    Formel 1 Saison 2020

    Zitat Capt. Clark Beitrag anzeigen

    Übrigens gibt es unbestätigte Gerüchte aus Italien (Quelle: Gazzetta Dello Sport), dass Vettel einen Drei-Jahres-Vertrag mit 15 Mio. pro Jahr bei Aston Martin hat. Man wollte das schon früher bekannt geben, da Perez sich aber mit COVID angesteckt hat und er nicht an der Rennstrecke war, hielt man diese Informationen aus Respekt eben noch zurück. Mal schauen, was jetzt in Barcelona bekannt gegeben wird, oder ob das nur heiße Luft aus Italien ist (wie so oft).
    Ich würde es mir wünschen. Wäre schade für Perez, da ich ihn auch für einen soliden Fahrer halte, aber es wäre schade, wenn Vettel mit dieser verkorksten Ferrari-Saison die Formel 1 verlassen würde.

    Dass er bei Aston Martin direkt um Siege mitfährt glaube ich auch nicht bzw. würde es mir nicht wundern, wenn er in den kolportierten drei Jahren ähnlich abschneidet wie Schumacher bei Mercedes. Aber ich sag mal so, schlechter als bei Ferrari gerade kann es ja eigentlich auch nicht laufen.

  2. Anzeige

    Formel 1 Saison 2020

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #342
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    Formel 1 Saison 2020

    Zitat MiZassaro Beitrag anzeigen
    Ich würde es mir wünschen. Wäre schade für Perez, da ich ihn auch für einen soliden Fahrer halte, aber es wäre schade, wenn Vettel mit dieser verkorksten Ferrari-Saison die Formel 1 verlassen würde.

    Dass er bei Aston Martin direkt um Siege mitfährt glaube ich auch nicht bzw. würde es mir nicht wundern, wenn er in den kolportierten drei Jahren ähnlich abschneidet wie Schumacher bei Mercedes. Aber ich sag mal so, schlechter als bei Ferrari gerade kann es ja eigentlich auch nicht laufen.
    Jo, wir müssen eh erstmal abwarten, was sich aus der Berufung von Renault und Ferrari gegen das FIA-Urteil ergibt. Dann kann das "Mercedes B-Team" auch schnell wieder Geschichte sein und man fährt wieder im Mittelfeld. Ich wünsche mir aber schon, dass sich vorne mal was tut. Red Bull ist endlich im Aufschwung, kann aber auch nur aus Mercedes Fehlern profitieren, richtig Schlagen bei optimalen MERC-Bedingungen geht noch nicht. Ferrari fällt durch schlechte Chassis und Motor-Zwangsrücksetzung immer weiter ab. Ein neuer Herausforderer an der Spitze wäre da toll. Und vielleicht ist das ein Team, das Vettel mental auch wieder aus seiner Tiefphase holt.

    Aber Aufbauarbeit kann auch ein gutes Erfolgsgefühl sein, wenn man zusammen Aston Martin nach vorne bringt als Team. Klar, dass man nicht direkt um Siege mitfährt. Dann hätte er es am Ende seinem großen Idol Schumacher ja doch noch gleich gemacht, wenn auch nicht in Sachen Ferrari-Weltmeister. Er hat dann, genau wie Schumacher, ein Team mit aufgebaut und nach vorne gebracht, wie Schumi bei Mercedes.

  4. #343
    MiZassaro MiZassaro ist gerade online
    Avatar von MiZassaro

    Formel 1 Saison 2020

    Zitat Capt. Clark Beitrag anzeigen
    Jo, wir müssen eh erstmal abwarten, was sich aus der Berufung von Renault und Ferrari gegen das FIA-Urteil ergibt. Dann kann das "Mercedes B-Team" auch schnell wieder Geschichte sein und man fährt wieder im Mittelfeld. Ich wünsche mir aber schon, dass sich vorne mal was tut. Red Bull ist endlich im Aufschwung, kann aber auch nur aus Mercedes Fehlern profitieren, richtig Schlagen bei optimalen MERC-Bedingungen geht noch nicht. Ferrari fällt durch schlechte Chassis und Motor-Zwangsrücksetzung immer weiter ab. Ein neuer Herausforderer an der Spitze wäre da toll. Und vielleicht ist das ein Team, das Vettel mental auch wieder aus seiner Tiefphase holt.

    Aber Aufbauarbeit kann auch ein gutes Erfolgsgefühl sein, wenn man zusammen Aston Martin nach vorne bringt als Team. Klar, dass man nicht direkt um Siege mitfährt. Dann hätte er es am Ende seinem großen Idol Schumacher ja doch noch gleich gemacht, wenn auch nicht in Sachen Ferrari-Weltmeister. Er hat dann, genau wie Schumacher, ein Team mit aufgebaut und nach vorne gebracht, wie Schumi bei Mercedes.
    Ja, ich hoffe, dass es eine gute Lösung gibt, die Racing Point/Aston Martin nicht gleich wieder ewig weit zurückwirft.
    Alles in allem finde ich diese Saison nämlich recht erfrischend - mal abgesehen davon, dass Mercedes in Bestform weiter allen um die Ohren fährt. Racing Point im Aufschwung, bei McLaren waren mal ein paar nette Ergebnisse dabei und Renault war beim ersten Rennen in Silverstone auch ganz okay. Nicht zu vergessen Red Bull in Form von Max Verstappen.

    Wenn da alle Teams noch ein bisschen Performance rauskitzeln können in Zukunft und Ferrari besser unterwegs wäre, hätte man ein deutlich interessanteres Feld.

    Und ich stimme auch zu, dass Aufbauarbeit Vettel gut tun könnte. Eine neue Herausforderung mit einem prestigeträchtigen Namen dahinter, zudem wäre er in dem Team wieder das Aushängeschild. Und sofern Racing Point jetzt nicht noch irgendwann eins auf den Deckel bekommt, stellt auch das Auto eine vernünftige Basis da, auf der man aufbauen kann. Alles in allem würde ich sagen, dass die Bedingungen schlechter sein könnten und bestimmt eine spaßige Herausforderung darstellen können. Ohne die ganze Politik etc., die bei Ferrari dabei ist.

  5. #344
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    Formel 1 Saison 2020

    Breaking: FIA verbietet ab Spa Motormappings!

    Es ist eine Regeländerung inmitten der Saison. Die FIA hat es auf den Qualifikations-Modus der Motorenhersteller abgesehen und will sie bereits in zwei Wochen mit einer neuen Technischen Direktive verbannen. Darüber hatte das Portal "Race Fans" zuerst berichtet. Ab dem GP Belgien, der Ende August ausgetragen wird, wollen die Regelhüter die Motoreinstellungen vereinheitlichen. Ab dann soll es pro Hersteller nur noch einen einheitlichen Betriebsmodus für die Qualifikation und das Rennen geben.
    https://www.auto-motor-und-sport.de/...irelli-reifen/

    Schluss mit "Partymodus", "Scenario 7", "Press and hold overtake", "fully send it" etc.

    Davon mal abgesehen, dass es grundsätzlich eine gute Idee sein kann und der Fahrer wieder mehr Verantwortung über den Motor erhält, ist der Zeitpunkt der Regeländerung einfach beschissen. Mitten in der Saison. Und wer wird am meisten davon profitieren? Das Team, dass den effizientesten und robustesten Motor hat. Oh wupps, das ist ja Mercedes, na dann auf eine spannende restliche Saison..

  6. #345
    MiZassaro MiZassaro ist gerade online
    Avatar von MiZassaro

    Formel 1 Saison 2020

    Verstehe ich nicht, warum sowas mitten in der Saison kommen muss. Ist ja durchaus ein nicht unwichtiges Thema für die Teams. Bin mal gespannt, ob wir dadurch auch mehr Motorschäden diese Saison sehen. Theoretisch brauchst du ja dann ein Mapping, wo jederzeit die volle Leistung zur Verfügung steht und du nicht einfach mal ein Knöpfchen drücken kannst, um den Motor nach Hause zu cruisen.

  7. #346
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    Formel 1 Saison 2020

    Zitat MiZassaro Beitrag anzeigen
    Verstehe ich nicht, warum sowas mitten in der Saison kommen muss. Ist ja durchaus ein nicht unwichtiges Thema für die Teams. Bin mal gespannt, ob wir dadurch auch mehr Motorschäden diese Saison sehen. Theoretisch brauchst du ja dann ein Mapping, wo jederzeit die volle Leistung zur Verfügung steht und du nicht einfach mal ein Knöpfchen drücken kannst, um den Motor nach Hause zu cruisen.
    Genau das ist die Krux. Die V6-Hybride sind zu immensen Leistungsschüben imstande, welche vor allem bei der Qualifikationen, aber auch im Rennen zum Überholen oder pushen (bei Outlaps, Undercuts etc) ein wichtiges Thema sind. Aber eben nur kurzzeitig, denn die Haltbarkeit dieser komplexen und empfindlichen Hybridmotoren leidet schnell unter der maximalen Leistungsabgabe. Daher fahren alle Teams im Rennen ja recht konservativ.

    Dann ist da noch die Sprit-spar-Thematik. Ohne Motormappings wird das wieder über Lift & Coast geregelt. Wie gesagt, grundsätzlich befürworte ich das sogar, denn ich finde schon die F1 ist zu sehr "ferngesteuert" und je mehr Verantwortung der Fahrer im Cockpit hat, desto besser m.M.n. Aber mitten in der Saison, geht einfach gar nicht.

    Das Team mit dem robustesten Motor, kann ein aggressiveres Mapping wählen, das am gesamten Wochenende gefahren wird. Wenn der Motor geschont werden muss, muss der Fahrer das eben übers Gaspedal regeln. Soweit, so gut. Nur gibt es eben auch Teams, die von sich aus eher ein konservatives Mapping wählen, weil sie Motorschäden befürchten. Die sind dann direkt im Nachteil. Also ich glaube, man wollte mit der Regel mehr Spannung erzeugen für die Saison, aber es wird nach hinten los gehen, denn Mercedes profitiert davon eben. Honda, die leistungsmäßig am dichtesten dran sind an Mercedes, haben eben noch Zuverlässigkeitsprobleme.

  8. #347
    MiZassaro MiZassaro ist gerade online
    Avatar von MiZassaro

    Formel 1 Saison 2020

    Zitat Capt. Clark Beitrag anzeigen
    Das Team mit dem robustesten Motor, kann ein aggressiveres Mapping wählen, das am gesamten Wochenende gefahren wird. Wenn der Motor geschont werden muss, muss der Fahrer das eben übers Gaspedal regeln. Soweit, so gut. Nur gibt es eben auch Teams, die von sich aus eher ein konservatives Mapping wählen, weil sie Motorschäden befürchten. Die sind dann direkt im Nachteil. Also ich glaube, man wollte mit der Regel mehr Spannung erzeugen für die Saison, aber es wird nach hinten los gehen, denn Mercedes profitiert davon eben. Honda, die leistungsmäßig am dichtesten dran sind an Mercedes, haben eben noch Zuverlässigkeitsprobleme.
    Das befürchte ich auch. Spa ist ja ein gutes Beispiel, wie diese Änderung schiefgehen kann.
    Mehrere lange Vollgas-Passagen, wo du richtig Leistung brauchst. Wenn du nur ein Mapping fahren darfst... Was machst du dann? Gehst du zu konservativ, um den Motor zu schonen, hast du wahrscheinlich schon in der Quali zwei Sekunden Rückstand auf Mercedes. Gehst du volles Leistung, fliegt dir am Ende vielleicht der Motor um die Ohren. Oder du fährst mit halb durchgedrücktem Pedal die Kemmel straight entlang.

    Keine Ahnung, finde das irgendwie undurchdacht. Dass die Mappings rausfliegen sollen finde ich gar nicht mal schlimm. Dann aber bitte zu einer neuen Saison, wo sich alle Teams vorher drauf einstellen können und nicht irgendwelche halbgaren Kompromisse geschaffen werden müssen.

  9. #348
    ayu-butterfly ayu-butterfly ist offline
    Avatar von ayu-butterfly

    Formel 1 Saison 2020

    Sergio Perez macht sich keine Sorgen um seinen Platz bei Racing Point und macht sich auch nichts daraus, dass Sebastian Vettel mit Teamchef Szafnauer wegfährt
    […]Sergio Perez: Nur eine Frage der Zeit, bis Vettel-Gerüchte verschwinden
    "Bei den Gerüchten um Sebastian kann ich nichts machen", sagt Perez am Donnerstag in Barcelona. "Ich habe vom Team gehört, dass wir alle so weitermachen wollen. Von daher glaube ich, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis diese Gerüchte verschwinden können[…]
    Sieht auch ganz entspannt für ihn aus ... "Psyche-Bremse" scheint langsam keine Gefahr mehr zu sein.

  10. #349
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    Formel 1 Saison 2020

    Ferrari während dem Rennen:





    Vettel zurecht heute zum Driver of the Day gewählt

    Dass es mittlerweile zum Standard gehört, dass die Fahrer bei Ferrari eine bessere Strategie aus dem Cockpit heraus machen, als die Experten am Stand ist echt traurig.. Ferrari wird die nächsten 5 Jahre hinterherfahren, wenn sich da nicht bald mal was groß ändert. Und damit meine ich Binotto, der endlich eingestehen muss, dass er ein paar Bereiche abgeben muss. Montezemolo hat es gut auf den Punkt gebracht.

  11. #350
    Katzenfroh Katzenfroh ist offline
    Avatar von Katzenfroh

    Formel 1 Saison 2020

    nur 3 wagen innerhalb derselben runde. was zum...

  12. #351
    MiZassaro MiZassaro ist gerade online
    Avatar von MiZassaro

    Formel 1 Saison 2020

    Mercedes goes VROOOOM

  13. #352
    Katzenfroh Katzenfroh ist offline
    Avatar von Katzenfroh

    Formel 1 Saison 2020

    naja, verstappen auch

  14. #353
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    Formel 1 Saison 2020

    Red Bull muss sich langsam mal überlegen, was sie mit Albon machen. Er ersetzte Gasly, der wiederum eine starke Figur macht diese Saison. Wenn der TK auf P2 fährt, kann ich nicht auf P8 hinter einem Ferrari ins Ziel kommen.. er kam nicht mal ins DRS-Fenster von Vettel, der mit seinen 36 Runden alten Softs es schwer hatte.

    Vielleicht Hülkenberg Comeback bei RB? Würde es mir wünschen. Albon hats einfach nicht drauf, Verstappen kämpft alleine gegen die Mercedes. Und Seb ist quasi schon "vergeben" an RP/AM. In Spa wird er vermutlich unterschreiben.

  15. #354
    Katzenfroh Katzenfroh ist offline
    Avatar von Katzenfroh

    Formel 1 Saison 2020

    Zitat Capt. Clark Beitrag anzeigen
    Hülkenberg Comeback bei RB
    fände ich ganz nice. glaube auch nicht, dass er einer ist, der da jetzt plötzlich auf #1 machen will, sondern einfach das beste fürs team will.

  16. #355
    Counterweight Counterweight ist offline
    Avatar von Counterweight

    Formel 1 Saison 2020

    Ganz ehrlich, ich guck mir jetzt an, was sich in Spa ändert, wenn es keinen Party Modus mehr gibt und wenn es so bleibt, schalte ich 2022 mal wieder ein mit den neuen Regeln. Das Rennen war ja wohl ein schlechter Scherz. Die MotoGP kreiert einen Thriller nach dem anderen, heute gleich in doppelter Ausführung und das Rennen für Rennen. Selbst in der Quali liegt da zwichen P1 und P12 weniger, als Ham teilweise zu Bottas alleine Vorsprung hat. Gerade zu Corona Zeiten, wo die Rennen dann auch direkt hintereinander weg im TV laufen, fällt dieser Unterschied sowas von extrem auf. Echt keinen Bock mehr auf diese Rentnerprozessionsfahrten. Ist spannender, wenn ich denen Bäumen draußen beim Wackeln zu sehe. Das ganze Feld überrundet, Spannung pur.

  17. #356
    MiZassaro MiZassaro ist gerade online
    Avatar von MiZassaro

    Formel 1 Saison 2020

    Ja, das Rennen gestern war mal wieder ein satter Rohrkrepierer. Am schlimmsten ist eigentlich die Tatsache, dass du weißt, dass es fast immer so ausgehen wird. Mercedes kann noch so viel dementieren und betonen, wie stark Verstappen ist - die können sich trotzdem nur selbst schlagen. Wenn Hamilton nicht ständig das Auto hochgeht in den restlichen Rennen, wird er mal wieder sowas von dominant Weltmeister.

  18. #357
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    Formel 1 Saison 2020

    Offenbar hat der Verband einen Verdacht, dass einer oder mehrere beim Energiemanagement sich nicht an die Regeln halten. Für eine Routineuntersuchung sind die Bitten des FIA-Delegierten zu spezifisch. Zunächst einmal werden Ferrari, Honda, Mercedes und Renault daran erinnert, wie das Energiemanagement in Anhang 3 des Technischen Reglements definiert ist. Man hat dabei speziell auf die Hilfsstromkreise ein Auge geworfen. Zwei Sensoren messen die Energieströme in die Batterie und die MGU-K hinein und aus ihr heraus. Und die müssen nach Artikel 5.2.5 dem FIA-Datenlogger die nötigen Signale übermitteln, um überwachen zu können, dass die Energieströme regelkonform ablaufen.

    Dann die Warnung: Jede Maßnahme oder ein System, das dafür erfunden wurde, absichtlich die elektrischen Gleichstrommessungen zur Überprüfung der Regeln zu verändern, wird als ernsthafter Bruch der Regularien betrachtet.
    https://www.auto-motor-und-sport.de/...tersuchung-f1/

    Fast forward: Es stellt sich raus, dass alle tricksen und alle Motorenhersteller werden disqualifiziert.

    Nee, jetzt mal ernsthaft. Das kann natürlich "zufall" sein und wie im Artikel beschrieben einfach nur eine vorbeugende Maßnahme der FIA, oder es hängt tatsächlich mit der Regel für Spa zusammen, wo ja nur ein einziger Motorenmodus gefahren werden soll und es gibt konkrete Verdachte.

    Die Verbindungen von der Batterie zu diversen Steuergeräten, die das ERS-System überwachen, hängen in der Regel nicht am Hochspannungskreislauf. Und genau da ist es offenbar möglich, die Strommessung zu stören oder abzuändern. Das hätte dann den gleichen Effekt wie Ferraris mutmaßliche Manipulation der Durchflussmengenmessung. Man könnte über die MGU-K mehr Leistung in das System einspeisen als die erlaubten 163 PS.
    Gleichzeitig ist genau das der Grund, warum ich die F1 und freie Entwicklung mag. Ich will genau deshalb keine Einheitsserie. Die F1 ist eine Spielwiese für die besten Motoren- und Aero-Ingenieure & Designer, es wird immer Jemanden geben, der die Regeln biegt oder darüber hinaus geht. In 10 Jahren wird gemeinsam darüber gelacht, was doch damals schief ging und wer getrickst hat etc. So wie damals das Doppel-Chassis, der 6-Achser oder Brabham's Ventilator-Auto Geschichte geschrieben haben in der F1.

  19. #358
    ayu-butterfly ayu-butterfly ist offline
    Avatar von ayu-butterfly

    Formel 1 Saison 2020

    https://www.auto-motor-und-sport.de/...tersuchung-f1/
    Offenbar hat der Verband einen Verdacht, dass einer oder mehrere beim Energiemanagement sich nicht an die Regeln halten.
    Aber nicht wieder Ferrari mit Leclerc?

    Zitat Capt. Clark Beitrag anzeigen
    Gleichzeitig ist genau das der Grund, warum ich die F1 und freie Entwicklung mag. Ich will genau deshalb keine Einheitsserie. Die F1 ist eine Spielwiese für die besten Motoren- und Aero-Ingenieure & Designer, es wird immer Jemanden geben, der die Regeln biegt oder darüber hinaus geht. In 10 Jahren wird gemeinsam darüber gelacht, was doch damals schief ging und wer getrickst hat etc. So wie damals das Doppel-Chassis, der 6-Achser oder Brabham's Ventilator-Auto Geschichte geschrieben haben in der F1.
    Also ich glaube schon, dass Potter genau wusste, dass das nicht viel mit "Biegen und darüber hinaus gehen" zu tun hat.

  20. #359
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    Formel 1 Saison 2020

    Ich glaube nicht, dass das diesmal Ferrari betrifft. Erst klang es so, als erhoffe sich die FIA durch die kurzfristige Regel für Spa Mercedes einzuschränken, der Spannung wegen. Jetzt aber sieht es eher nach einem Generalverdacht aus, dass bei den Elektromotoren, also dem ERS getrickst wird. Entweder durch die Bank weg oder man hat einen speziellen Verdacht, will es aber nicht so aussehen lassen.

  21. #360
    MiZassaro MiZassaro ist gerade online
    Avatar von MiZassaro

    Formel 1 Saison 2020

    Also wenn Ferrari am ERS getrickst haben sollte und dennoch so langsam ist - Respekt.

Seite 18 von 23 ErsteErste ... 8171819 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Formel E Saison 4 (2017/18): Am 02. Dezember startet die Formel E wieder, los gehts in Hongkong, China. Es treten insgesamt 10 Teams á 2 Fahrer und 4 Autos in der Saison an. ...

  2. Formel E Saison 2016/17: Nun, es mag vielleicht etwas spät sein für einen Saison-Thread, denn schlielich endet die Saison 16/17 dieses WE in Montreal, aber das Interesse an...

  3. Formel 1 Saison 2014: Formel 1 Saison 2014 Vorläufiger Rennkalender: 1. Australien /Melbourne

  4. Formel 1 Saison 2012: Die Termine 2012 in der Übersicht: 18.03.2012 GP Australien (Melbourne) 25.03.2012 GP Malaysia (Sepang) 15.04.2012 GP China (Schanghai)...

  5. Formel 1 Saison 2011: Ja, ich weiß es ist noch etwas früh, die 2010´er Saison sieht dieses Wochenende erst ihr 9. Rennen. Dennoch gibt es Entwicklungen, welche mich zu...