Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 28
  1. #1
    MizzBlack MizzBlack ist offline
    Avatar von MizzBlack

    YAZIO - die Kalorienzähler-App

    Vorab gesagt: Ich werde nicht von Yazio bezahlt oder sonstiges *g*
    Ich möchte euch einfach eine App vorstellen/empfehlen, die mir innerhalb der letzten 3 Monate meine Zufriedenheit mit mir selbst wiederhergestellt hat.
    Es ist nicht direkt "Fitness" oder "Sport", aber indirekt und eine große Unterstützung dabei.

    Was ist Yazio?
    - Es ist eine App, die Dir hilft deine gesamte Ernährung zu überwachen. Wie viel Kcal nimmst Du am Tag zu Dir? Wie viel Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett?
    Wer abnehmen, zunehmen oder sein Gewicht halten möchte, hat mit dieser App den totalen Überblick darauf! Das macht diese App einfach sensationell.
    Eingeteilt in Frühstück, Mittag, Abendessen, Snacks und Getränke.

    Wie funktioniert Yazio?
    Erst mal ist sie völlig kostenlos. Es gibt sie auch in der Pro Version, aber die ist im Grunde nicht nötig. Sie bietet das Nötigste in der Lite Version.
    Man lädt sie sich runter, beim Start wird man gefragt, welches Ziel man hat - Will man abnehmen, zunehmen oder sein Gewicht halten.
    Je nachdem was man wählt, fragt sie nach dem aktuellen Gewicht und dem Zielgewicht und in wievielen Wochen man dieses oder jenes erreichen möchte - den Rest errechnet sie ganz alleine. Auf Dich abgestimmt, wie viel Kcal am Tag für deinen Wunsch ausreichen. Individualisieren kannst Du im Nachhinen auch noch ein wenig. Aber im Prinzip macht sie alles alleine.

    Wichtig bei dem Ganzen ist die Disziplin!
    Du musst eisern dabei bleiben, es durchzuziehen!
    Du musst bereit sein, alles was Du isst und trinkst abzuwiegen. Das bloße Auge verschätzt sich doch sehr gerne, sehr stark.
    Bei mir z.B. fängt es morgens schon beim Kaffee an. 20ml Kondensmilch - nicht mehr. Sind es 21 oder 22, wird es in die App eingetragen. Schummeln ist Scheiße!
    Wobei ich sagen muss, dass ich diesen 1ml oder 2ml eher rauslöffel, anstatt ihn einzutragen *g* Klingt extrem, ich nenne es verinnerlicht.

    Aller Anfang ist sehr schwer. Ob beim Sport machen, beim abnehmen oder zunehmen. Die Anfangsphase ist hart!
    Wer abnehmen möchte, wird erst mal Hunger haben! Wer zunehmen möchte, wird sich fragen: WIE soll ich das alles Essen?!
    SO ist es nunmal. Da muss man durch.

    Meine Story ist, dass ich mich am 21. Mai einfach nur noch zu dick fühlte. Ich bin knapp 1,60m und wog 60kg. Das mag sich erst mal nicht viel anhören, es sah aber dennoch unmöglich aus. Durch reinen Zufall empfahl mir der Google Play Store Yazio und ich lud ihn mir einfach runter. Nach einem katastrophalen Tag, den ich eintrug, merkte ich erst mal WIE viel ich falsch mache. Dachte immer, ich sei mit dem Rinderhackfleisch und dem Hähnchenbrustfilet schon in dem Bereich wo ich gesund und bewusst esse. Fehlanzeige.
    Ein Testtag zeigte mir dann, dass ich mir an einem gewöhnlichen Tag bis zu 3500-4000Kcal reinstopfte - Kohlenhydrate und Fett mehr als zuviel. Es war furchtbar! Dann konnte ich mir auch nichts mehr vormachen... nein, die Hosen sind nicht plötzlich eingelaufen... Du bist einfach dicker geworden. Jetzt, verdammt nochmal, ändert sich was!

    Es ist immer leicht zu sagen: Ja, dann mach doch Sport, wenn Du Dich zu fett fühlst.
    So einfach ist das nicht. Dann ist man motiviert, macht es ein bisschen und hört dann doch auf.
    Ich habe in diesen 3 Monaten nicht ein bisschen Sport gemacht! Es war lediglich eine (kontrollierte) Nahrungsumstellung, die den Erfolg gebracht hat.
    Gesundes Essen kostet im Monat VIEL mehr als ein Fitnessstudio! Und wenn es lediglich mit der Ernährung getan ist, kann man sich das auch Studio sparen.
    Es sei denn man möchte Muskelmasse aufbauen, dann geht man natürlich ins Studio *g* - Aber selbst da ist die App super für den Überblick!

    Vielleicht kennt der ein oder andere sie schon - Erfahrungsberichte bitte - wen das gerade anspricht und Fragen hat, einfach stellen!
    Ich freue mich auf weitere Antworten!

  2. Anzeige

    YAZIO - die Kalorienzähler-App

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    LittleGreen LittleGreen ist offline
    Avatar von LittleGreen

    AW: YAZIO - die Kalorienzähler-App

    Also ich habe über eine ganze Zeit lang die App "MyFitnessPal" benutzt und hatte es damals mit viel Disziplin durchgezogen und sicher knappe 20 Kilo (waren wohl doch etwas mehr. ) abgenommen, obwohl ich mich NUR an die Kalorien orientiert habe. Dabei war es sogar relativ egal, WAS ich gegessen habe. Hauptsache in Maßen und halt nicht über meine Zahl kommen. ^^

    Und von Sport brauchen wir ebenfalls gar nicht erst anfangen. Ich meine, ich hatte damals im Kindergarten gearbeitet, da hatte ich Bewegung genug und jetzt im Einzelhandel ist es nicht viel anders (wenn ich nicht gerade mal an der Kasse sitze, versteht sich).

    Der Anfang ist nicht leicht, bin auch schon wieder eine ganze Weile raus und hab wieder etwas (zu viel) wieder angesammelt. Von daher wollte ich das ganz gerne mal wieder durchziehen.

    Ich teste mal die App aus, ob sie mir gefällt. Denn mit MyFitnessPal war ich sonst immer sehr zufrieden. (will hier jetzt ebenfalls keine Schleichwerbung machen. :P)

    Edit:
    Hab sogar ein Foto gefunden, das meine beste Freundin für mich zusammen gestellt hatte, wo man die Vorher Nachher Unterschiede sieht. Mannoman, das war aber auch schlimm. xD

    Ignoriert einfach meinen bescheuerten Blick rechts. Oder den peinlichen Pullover links. *hust*


    Spoiler öffnen



    Aktuell hab ich jedoch wieder etwas mehr drauf, als wie da Rechts. :S
    Dank der doofen Depressionen hatte ich an Disziplin wieder verloren und 2015 wurde zur Hölle, aber das ist was Anderes.

    Links: 125 KG
    Rechts: 93 KG
    Aktuell: 105 KG

    Halte mich noch gut in der Mitte, aber dennoch viel zu viel und muss wieder runter.

  4. #3
    Fred Stiller Fred Stiller ist offline
    Avatar von Fred Stiller

    AW: YAZIO - die Kalorienzähler-App

    Also wirklich großen Respekt für die Leistung. Schaut gleich sehr viel besser aus.

  5. #4
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop
    Wow...dicken Respekt @LittleGreen

  6. #5
    LittleGreen LittleGreen ist offline
    Avatar von LittleGreen

    AW: YAZIO - die Kalorienzähler-App

    Hab dennoch einiges noch (wieder) vor mir. ^^" Trotzdem dankeschön.

    Es ist halt nicht unmöglich, man muss da nur erstmal wieder rein kommen und wirklich jedes bisschen Dokumentieren (am Anfang).
    Sobald man erst mal richtig drin ist, bekommt man da schon ein gutes Gefühl für.

    Die schlimmste Phase ist bei mir vorbei und hoffe, das es weiter Bergauf geht.

  7. #6
    MizzBlack MizzBlack ist offline
    Avatar von MizzBlack

    AW: YAZIO - die Kalorienzähler-App

    @LittleGreen

    Ich möchte Dir auch hier nochmal vollsten Respekt aussprechen! Du kannst wirklich sehr stolz auf Dich sein, auch wenn die Krankheit dazwischen gefunkt hat. Die Hauptsache ist doch, dass Du die Depressionen bekämpft hast (?) und nun deine Ziele wieder angehen kannst!

    MyFitnessPal kenne ich von meiner Schwester. Ich hatte ihr Yazio empfohlen, die es im Windows Store aber leider nicht gibt. So lud sie sich dann die FitnessPal App. Testweise hatte ich sie mir auch nebenher geladen, um zu schauen, welche Möglichkeiten sie dort hat und war eher ernüchtert. Keine Frage, wenn sie (Dir) geholfen hat, dann ist sie super - allerdings fand ich es sehr doof, wie ungenau die Lebensmittel dort eingetragen sind und auch, dass die Liste der Lebensmittel doch sehr abgespeckt vorhanden ist.
    Yazio hat über eine Million Benutzer und es gibt so ziemlich alle Lebensmittel zur Auswahl. Von Menschenhand eingetragen, ist es teilweise zwar auch recht ungenau, aber da muss man einfach selbst nochmal kontrollieren und ggf. - wenn wirklich alle Angabgen nicht stimmen - selbst eintragen. Da sind einem auch nicht begrenzt die Hände gebunden - Du kannst Dir soviele Lebensmittel erstellen, wie Du möchtest. Auch komplette Mahlzeiten, zur Schnelleingabe. Sehr praktisch

    Du schriebst mir ja gestern bereits, dass Du Yazio sehr übersichtlich findest; das möchte ich hier auch nochmal erwähnen. Yazio ist sehr einfach zu verstehen, das ist das Tolle. Man startet die App und ist im Grunde direkt im Bilde über alles. Auch verfügt sie über einen Barcode Scanner, womit man seine Lebensmittel per Scan suchen und eintragen kann. Das erspart auch noch die Suche, da es in der Regel für ein Produkt zig Einträge gibt. Mithilfe des Barcode Scanners wird das direkt eingegrenzt. Wenn ich mich jetzt nicht irre, ist sie sogar die einzige App mit diesem Scanner.

    Ich wünsche Dir jedenfalls viel Erfolg dabei! Und vor allem, guten Appetit. Denn; das wird ja gerne so dargestellt - man muss nicht wirklich verzichten. Man muss eben nur drauf achten, WAS man isst und wie viel.

    Dieser Thread darf dann auch gern als eine Art "Tagebuch" genutzt werden, mit wöchentlichen Berichten oder so. Wäre sehr interessant

  8. #7
    Fred Stiller Fred Stiller ist offline
    Avatar von Fred Stiller

    AW: YAZIO - die Kalorienzähler-App

    Ich benutze die App rein zufällig auch, weil sie mir empfohlen wurde

    Wirklich toll und übersichtlich. Habe auch so einige unnötige Kilos verloren und fühle mich jetzt besser. Hatte 92 Kilo und jetzt 86,5 - einfach nur durch eine Umstellung, nicht durch Hungern. Mein Problem waren immer meine Beine (69 Zentimeter durch Sport etc.) - hab dadurch in keine Hose gepasst. Jetzt sinds glatte 60 Zentimeter und ich kann jetzt sogar Größe 34 tragen und das nach 3 Monaten!

    Esse täglich ca. 2600-2800 kcal im Verhältnis 50% Kohlenhydrate - 30% Eiweiss und 20% Fett.

    Durch die App hat man eine perfekte Übersicht.

    Was soll man sagen - in den meisten Fällen ist es nicht die Menge welche gegessen wird, sondern WAS man ißt.
    2700 kcal voll zu kriegen ist oft mal echt ein Problem *g*

  9. #8
    Miya Miya ist offline
    Avatar von Miya

    AW: YAZIO - die Kalorienzähler-App

    Krass, wie schaffst du 4000cal? Das bekomme ich ja nicht mal hin wenn ich es wollen würde.

    Ich kenne eigentlich nur MyFitnessPal und FDDB, letzteres nutze ich, weil ich es am PC ganz praktisch finde. Hilft mir sehr um meine Ziele zu erreichen, besonders um genügend Eiweiß zu essen. Das ist auch der einzige Grund, weshalb ich tracke und solche Apps verwende, sonst bräuchte ich das nicht unbedingt.

  10. #9
    MizzBlack MizzBlack ist offline
    Avatar von MizzBlack

    AW: YAZIO - die Kalorienzähler-App

    4000 war etwas zu hoch gegriffen. In meinem Fall war es wohl 3000-3500, was dennoch max. 1500Kcal zu viel war. Fett bis zu 80g am Tag. Ich hatte noch Glück, hätte noch schlimmer aussehen können

    Aber wie schafft man das. Indem man nur Mist futtert. Der kleine Appetit wird mit Hunger verwechselt und man ist nur am Essen. Falsches Brot, fetter Käse - Leckerchen zwischendurch. Meine größte Sünde war Nordsee. Du Scheiße... Wenn man sich nicht damit befasst was da drin ist. Oh je... Dann häuft sich das alles. Alles falsch

  11. #10
    Miya Miya ist offline
    Avatar von Miya

    AW: YAZIO - die Kalorienzähler-App

    Schaff ich auch nicht.
    Liegt aber sicher auch an der Körpergröße.

    80g Fett ist doch kein Problem, ich komme oft über 100. Nur muss man woanders dafür einsparen, wie Kohlenhydrate. HFLC.
    Kaloriendefizit zählt am Ende wenn man Abnehmen will. Da gibt es viele Wege.

  12. #11
    MizzBlack MizzBlack ist offline
    Avatar von MizzBlack

    AW: YAZIO - die Kalorienzähler-App

    Zitat Lana Beitrag anzeigen
    Schaff ich auch nicht.
    Liegt aber sicher auch an der Körpergröße.

    80g Fett ist doch kein Problem, ich komme oft über 100. Nur muss man woanders dafür einsparen, wie Kohlenhydrate. HFLC.
    Kaloriendefizit zählt am Ende wenn man Abnehmen will. Da gibt es viele Wege.
    Das lässt sich meines Erachtens aber auch schlecht miteinander vergleichen.

    Du scheinst ja deine kontrollierte Ernährung zu haben - ich hatte sie zu der Zeit nicht und aß einfach, wenn ich "Hunger" hatte, worauf ich Lust hatte.

    Zumal Du die HFLC Ernährung nicht jedem empfehlen kannst. Das mag bei dem einen klappen, bei dem anderen widerum nicht. Die einen schwören auf diese Art der Ernährung, der andere sagt Dir, dass diese Art noch schädlicher war, als die Ernährung vorher. Das ultimative "Rezept" gibt es nicht. Die Kontrolle hingegen schon. Seine Ernährung zu überwachen hilft jedem.

    Du könntest ja auch mal so am Rande etwas zu deiner Person schreiben.
    Wie groß bist Du. Wie viel wiegst Du aktuell. Wie sah es vorher aus. Was isst Du am Tag - worauf bist Du aus. Angaben zu Dir eben. Hier geht es ja nicht um mich, ich möchte andere​ lesen und sicherlich auch jeder andere, der seine Erfahrung geschrieben hat.

  13. #12
    Fred Stiller Fred Stiller ist offline
    Avatar von Fred Stiller

    AW: YAZIO - die Kalorienzähler-App

    So schaut es aus - jeder hat einen anderen Stoffwechsel.
    100 Gramm Fett am Tag ist... problematisch - es sei denn man macht eine Atkins- bzw. Paleodiät. Aber auch hier ist es die Frage wie der eigene Stoffwechsel damit klar kommt.

    Im Bereich Fitness & Ernährung hört man immer ganz viele die die Weisheit mit Löffeln gefressen haben und IHR ultimatives Rezept bzw. das Allheilmittel für alle gefunden haben. Am Besten man testet selbst aus und gut.

    Ganz auf Kohlenhydrate verzichten bzw. auf LowCarb ist eh immer ein Ritt auf ner Klinge. Kann funktionieren, muss aber nicht. Bei vielen geht es dann auch in eine ganz falsche Richtung.

    Vor allem setzt der Jojo Effekt drei mal so stark ein wenn der Körper in einer Art Ketose ist (einmal einlesen bitte) und dann plötzlich wieder Carbs bekommt. Gefährliche Sache. Manche Körper reagieren auf diese Art der Ernährung auch mit richtigen Schocks bis hin zum Koma.

  14. #13
    Miya Miya ist offline
    Avatar von Miya

    AW: YAZIO - die Kalorienzähler-App

    Zitat MizzBlack Beitrag anzeigen
    Zumal Du die HFLC Ernährung nicht jedem empfehlen kannst. Das mag bei dem einen klappen, bei dem anderen widerum nicht.
    Ich empfehle das keinesfalls jedem, das war nur ein Beispiel dafür, dass Fett nicht immer böse sein muss. Weil das viele noch denken. Es kommt auf die Kombination an. Ein bisschen Fett braucht sowieso jeder, aber bei manchen Ernährungsformen kann es auch in größeren Mengen seinen Sinn haben, sogar notwendig sein. Kommt auf die eigenen Bedürfnisse und die Ziele an, wie die Makros am besten verteilt werden, das kann individuell natürlich verschieden sein.

  15. #14
    MizzBlack MizzBlack ist offline
    Avatar von MizzBlack

    AW: YAZIO - die Kalorienzähler-App

    Zitat Lana Beitrag anzeigen
    Ich empfehle das keinesfalls jedem, das war nur ein Beispiel dafür, dass Fett nicht immer böse sein muss. Weil das viele noch denken. Es kommt auf die Kombination an. Ein bisschen Fett braucht sowieso jeder, aber bei manchen Ernährungsformen kann es auch in größeren Mengen seinen Sinn haben, sogar notwendig sein. Kommt auf die eigenen Bedürfnisse und die Ziele an, wie die Makros am besten verteilt werden, das kann individuell natürlich verschieden sein.
    Es sagte ja auch niemand, dass Fett etwas böses ist - selbstverständlich braucht der Körper seine Fette. Aber zwischen "ein bisschen" und "100g am Tag" (als Beispiel) liegen ja auch nochmal Welten.

    Erzähle doch mal etwas von diesen Ernährungsformen, auf die Du anspielst. Wann hat so eine Menge Sinn, wann ist sie notwendig?
    Wie bist Du dazu gekommen, was sind deine Ziele und warum genau das?

  16. #15
    Miya Miya ist offline
    Avatar von Miya

    AW: YAZIO - die Kalorienzähler-App

    Größere Mengen Fett sind sinnvoll wenn man Keto macht, wie Fred oben schon angedeutet hat. Das ist sozusagen die extremere Form von Low Carb. Man bringt den Körper dazu die Energie aus Fett zu holen statt aus Kohlenhydraten. Ich bin kein Ernährungswissenschaftler, wahrscheinlich kann das Google besser erklären. Ziel ist jedenfalls ein Zustand der Ketose, in dem der Körper besser Fett abbaut. Bei manchen schlägt das gut an, bei manchen nicht, es ist auch nicht für jeden geeignet. Man sollte auch gesund sein, wenn man das ausprobiert, weil es nicht ganz ohne für den Körper sein kann. Und auch beim Aufhören muss man sich dann erst wieder vorsichtig an mehr Kohlenhydrate herantasten.

    Aber auch wenn man "nur" Low Carb macht ist etwas mehr Fett nicht schlecht, irgendwo muss die Energie ja herkommen. Wobei wir hier von guten Fetten reden wie Avocado, Olivenöl, Butter, Speck, fettreicher Fisch und so weiter.

    Ich habe das dieses Jahr gemacht zum Definieren, also um Körperfett zu verlieren. Das hat bei mir gut angeschlagen, besser als nur reines Defizit, was ich zuerst probiert hatte. Ich bin jetzt so bei ca. 20% KFA. Inzwischen esse ich aber wieder "normal" und will ins Plus gehen. Mein Ziel ist es mehr Muskeln aufzubauen, damit man sie nächstes Jahr noch besser sieht und allgemein noch mehr Kraft zu bekommen. Aber dabei immer noch schmal und weiblich bleiben, also nicht bulkig. Das passiert so schnell aber eh nicht als Frau. Schön geformt und definiert soll es werden.

    Eigentlich bin ich nur durch das Training dazu gekommen, vorher habe ich mir noch nie Gedanken um Kalorien oder Diäten gemacht, weil es auch keine Notwendigkeit gab. Aber seit ich ins Studio gehe, was mir echt viel Spaß macht, habe ich dann doch gemerkt, dass die Ernährung sehr wichtig ist um dort tatsächlich ambitioniertere Ziele zu erreichen. Also habe ich aufgehört alles zusammenzufuttern, was mir in die Quere kommt (okay nicht ganz, manchmal passiert es schon noch ) mich von allen möglichen Leuten belehren lassen und von jedem etwas anderes gehört. Es gibt tausende verschiedene Ansichten zu dem Thema da draußen und auch nicht bei jedem funktioniert alles gleich, man probiert viel aus. Aber nach so ein paar Grundsätzen kann man schon gehen.

    Nun ja, lange Rede kurzer Sinn, deshalb tracke ich dann eben mit so einer App, um die volle Übersicht zu behalten.

  17. #16
    Mickie Mickie ist offline
    Avatar von Mickie

    AW: YAZIO - die Kalorienzähler-App

    Zitat Lana Beitrag anzeigen
    Größere Mengen Fett sind sinnvoll wenn man Keto macht, wie Fred oben schon angedeutet hat. Das ist sozusagen die extremere Form von Low Carb. Man bringt den Körper dazu die Energie aus Fett zu holen statt aus Kohlenhydraten. Ich bin kein Ernährungswissenschaftler, wahrscheinlich kann das Google besser erklären. Ziel ist jedenfalls ein Zustand der Ketose, in dem der Körper besser Fett abbaut. Bei manchen schlägt das gut an, bei manchen nicht, es ist auch nicht für jeden geeignet. Man sollte auch gesund sein, wenn man das ausprobiert, weil es nicht ganz ohne für den Körper sein kann. Und auch beim Aufhören muss man sich dann erst wieder vorsichtig an mehr Kohlenhydrate herantasten.

    Aber auch wenn man "nur" Low Carb macht ist etwas mehr Fett nicht schlecht, irgendwo muss die Energie ja herkommen. Wobei wir hier von guten Fetten reden wie Avocado, Olivenöl, Butter, Speck, fettreicher Fisch und so weiter.

    Ich habe das dieses Jahr gemacht zum Definieren, also um Körperfett zu verlieren. Das hat bei mir gut angeschlagen, besser als nur reines Defizit, was ich zuerst probiert hatte. Ich bin jetzt so bei ca. 20% KFA. Inzwischen esse ich aber wieder "normal" und will ins Plus gehen. Mein Ziel ist es mehr Muskeln aufzubauen, damit man sie nächstes Jahr noch besser sieht und allgemein noch mehr Kraft zu bekommen. Aber dabei immer noch schmal und weiblich bleiben, also nicht bulkig. Das passiert so schnell aber eh nicht als Frau. Schön geformt und definiert soll es werden.

    Eigentlich bin ich nur durch das Training dazu gekommen, vorher habe ich mir noch nie Gedanken um Kalorien oder Diäten gemacht, weil es auch keine Notwendigkeit gab. Aber seit ich ins Studio gehe, was mir echt viel Spaß macht, habe ich dann doch gemerkt, dass die Ernährung sehr wichtig ist um dort tatsächlich ambitioniertere Ziele zu erreichen. Also habe ich aufgehört alles zusammenzufuttern, was mir in die Quere kommt (okay nicht ganz, manchmal passiert es schon noch ) mich von allen möglichen Leuten belehren lassen und von jedem etwas anderes gehört. Es gibt tausende verschiedene Ansichten zu dem Thema da draußen und auch nicht bei jedem funktioniert alles gleich, man probiert viel aus. Aber nach so ein paar Grundsätzen kann man schon gehen.

    Nun ja, lange Rede kurzer Sinn, deshalb tracke ich dann eben mit so einer App, um die volle Übersicht zu behalten.
    Also du hast Low Carb gemacht? Hast du dich da an irgendeiner besonderen Seite informiert bzgl was man nun essen "darf"?^^ Ich will nämlich auch unbedingt mein Körperfett reduzieren. Ich trainiere regelmäßig im Bereich Fitness und habe schon ordentlich Muskeln aufgebaut. Aber nicht so viel das es wieder zu krass aussieht, sondern noch weiblich. Jetzt stört nur noch das überflüssige Fett. Und da ich nicht der Fan bin von Ausdauersport, schon allein nicht weil ich zwei kaputte Knie habe, will ich das ganze mit Ernährung regulieren.

  18. #17
    MizzBlack MizzBlack ist offline
    Avatar von MizzBlack

    AW: YAZIO - die Kalorienzähler-App

    @Mickie und @Lana

    Ist nicht böse gemeint, aber ich möchte euch bitten, dass ihr das "HFLC" Thema in einem anderen oder einem neuen Thread verlagert.

    Hier soll es wirkich nur um YAZIO oder andere Kalorienzähler-Apps gehen - da gibt es ja einige. Aber HFLC ist zu speziell um es allgemein zu halten und - da sind wir uns ja alle einig - es ist nun wirklich nicht jedem anzuraten.
    @Mickie

    Wenn Du auch einen Tipp von mir annimmst, dann empfehle ich auch Dir gerne die YAZIO App. Ich habe am Bauch, Beinen und Po jeweils (fast) 10cm Umfang verloren, nur durch die kontrollierte Ernährung. Ohne Risiko, ohne Sport.

  19. #18
    Fred Stiller Fred Stiller ist offline
    Avatar von Fred Stiller

    AW: YAZIO - die Kalorienzähler-App

    In einen ketogenen Zustand zu gehen ist langfristig noch gar nicht ausreichend erforscht. Es funktioniert - klar. Aber ich würde erstmal davon abraten... vor allem bei Diät- bzw. Fitnessneulingen.

    Aber ich glaube MizzBlack wollte auch etwas anderes für ihren Thread bezwecken

  20. #19
    Mickie Mickie ist offline
    Avatar von Mickie

    AW: YAZIO - die Kalorienzähler-App

    Zitat MizzBlack Beitrag anzeigen
    @Mickie und @Lana

    Ist nicht böse gemeint, aber ich möchte euch bitten, dass ihr das "HFLC" Thema in einem anderen oder einem neuen Thread verlagert.

    Hier soll es wirkich nur um YAZIO oder andere Kalorienzähler-Apps gehen - da gibt es ja einige. Aber HFLC ist zu speziell um es allgemein zu halten und - da sind wir uns ja alle einig - es ist nun wirklich nicht jedem anzuraten.
    @Mickie

    Wenn Du auch einen Tipp von mir annimmst, dann empfehle ich auch Dir gerne die YAZIO App. Ich habe am Bauch, Beinen und Po jeweils (fast) 10cm Umfang verloren, nur durch die kontrollierte Ernährung. Ohne Risiko, ohne Sport.
    Ich glaube du hast gesagt, das du alles abwiegen musst oder? Kann ich auch nach der Angabe gehen die auf der Verpackung steht? Ich hab keine Waage Zuhause die dafür geeignet wäre^^

  21. #20
    MizzBlack MizzBlack ist offline
    Avatar von MizzBlack

    AW: YAZIO - die Kalorienzähler-App

    Zitat Mickie Beitrag anzeigen
    Ich glaube du hast gesagt, das du alles abwiegen musst oder? Kann ich auch nach der Angabe gehen die auf der Verpackung steht? Ich hab keine Waage Zuhause die dafür geeignet wäre^^
    Das Abwiegen hat den Sinn, dass ich gerne korrekt eintrage, was ich zu mir genommen habe. Die Angaben auf den Verpackungen sowie auch von den Usern eingetragenen Werten stimmen oftmals nicht so ganz. Wenn zB auf der Brotpackung steht, dass eine Scheibe ca. 56g wiegt, sie aber laut Waage 60g wiegt, dan hätte ich mich falsch drauf verlassen. Wenn schon, denn schon

    Es sind mehr einzelne Sachen, die ich dann vorher wiege. Packungen, wie zB Joghurt oder Quark - oder was auch immer - die man in einer Portion aufessen kann, die wiege ich dann auch nicht ab. Hoffe, Du verstehst wie ich das meine.

    Habe meine Waage von Saturn, kostet nur 10€ und erfüllt ihren Dienst sehr gut. Sieht auch hübsch aus *g*

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

yazio erfahrungen

yazio forum

yazio erfahrung forum

yazio

forum yazio

yazio was wenn man noch hunger

mit yazio muskeln aufbauen

yazio ziel

yazio mussichallesaufessen

yazio forum fitness

wieviel defizit bei yazio

yazio bezahlen