Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 29 von 29
  1. #21
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    Windows 10 Frühjahrs-Update (Redstone 4)

    OEM Version von Win10 Pro für ~20 € bestellen, kommt als physicher Datenträger samt legalem Key nach Hause, nach dem Pro-Upgrade den Key eingeben um damit Windows wieder zu aktivieren, fertig ist die Kiste. Keine generierten oder "vom Laster gefallene" Keys oder so ein Quatsch.

    Wird aber langsam OT hier. Ging ja nur um die Updates und Funktionen wie Updates aussetzen, welche nur in Pro verfügbar ist und daher der Hinweis, das geht auch günstig und legal.

  2. Anzeige

    Windows 10 Frühjahrs-Update (Redstone 4)

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22
    PatrickGER PatrickGER ist offline
    Avatar von PatrickGER

    Windows 10 Frühjahrs-Update (Redstone 4)

    Zitat martin-josef Beitrag anzeigen
    Hallo
    nochmals schau mal hier
    https://forum.golem.de/kommentare/ap...0114,read.html

    gruss
    martin-josef
    Das muss jeder für sich wissen. Hatte keine schlechte Erfahrungen weder beim OS noch beim Office

  4. #23
    Miya Miya ist offline
    Avatar von Miya

    Windows 10 Frühjahrs-Update (Redstone 4)

    Zitat PatrickGER Beitrag anzeigen
    Guck mal auf ebay, da gibt's pro Lizenzen für 5-10 Euro hinterher geworfen. Habe welche für Kollegen besorgt und wem die 10 Euro für ein OS zuviel sind, kann gerne seinen PC doch lieber verkaufen gehen.
    Ich kaufe mir sicher keine zwielichtigen Keys auf ebay, ich brauche meine Accounts noch eine Weile.

    Bei Windows 7 ging es doch auch. Warum soll ich jetzt nochmal Geld ausgeben, nur weil Microsoft Funktionen kürzt? So lange beschwere ich mich eben darüber, muss man sich halt als Betriebssystem-Anbieter gefallen lassen, wenn man das macht.

    Abgesehen davon, ich habe gelesen in der Pro Version geht es jetzt auch nur noch 7 Tage. Bringt also gar nichts.

  5. #24
    Freddie Vorhees Freddie Vorhees ist offline
    Avatar von Freddie Vorhees

    Windows 10 Frühjahrs-Update (Redstone 4)

    Und ich nutze den laptop nurnoch selten, dauernd nervt w10 rum. W8 war angenehmer.

  6. #25
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Windows 10 Frühjahrs-Update (Redstone 4)

    Das aktuelle "Fall Creators Update" enthält den Videocodec "HEVC" nicht mehr.
    Quelle: https://www.heise.de/newsticker/meld...e-3908921.html

    Das bedeutet: Wer jetzt Windows 10 neu installiert, kann nicht mehr ohne weiteres Videos streamen, weil mittlerweile alle Streamingdienste auf HEVC setzen. Wer den Codec möchte, kann und muss ihn aus dem Windows Store nachinstallieren.
    Preisfrage: Hat Microsoft eine der Kernkomponenten eines modernen Betriebssystems rausgeworfen,
    - weil sie Lizenzgebühren sparen wollen, oder
    - weil sie den Windows Store promoten wollen?

    Ach ja, wie sagte Herr Nadella doch anno dazumal: "Die Leute sollen Windows lieben".

  7. #26
    Slayerwarp Slayerwarp ist offline

    Windows 10 Frühjahrs-Update (Redstone 4)

    die Updaterei ist grausam, ich bin dank wsus noch immer auf 16.07 und so lange ich keine Einschränkungen habe und noch Sicherheitspatches dafür kommen, habe ich es auch nicht so eilig.

  8. #27
    Sn@keEater Sn@keEater ist gerade online
    Avatar von Sn@keEater

    Windows 10 Frühjahrs-Update (Redstone 4)

    Heute hab ich mein Laptop von 1703 auf 1709 geupdatet. Jetzt darf mein Laptop keine Heimnetzwerk Gruppe erstellen geschweige beitreten obwohl dieser vorher in einer war + es sonst immer ging. Kommt immer die Meldung "Auf diesen Computer kann kein Heimnetzwerk erstellt werden) Warum und wieso wird nicht gesagt. Es wird zwar eine Netzwerk Diagnose gemacht aber die sagt alles ok. Und sämtliche Tips im WWW hjilfen nicht. Vermutung > Beim updaten ging was schief jetzt darf ich es neu installieren.

    Bei mein Hauptrechner + Laptop von freundin verlief das Update dagegen Problemlos. Aber das ist das was ich meine: Diese Updates können einfach nicht 100% garantieren das alles danach funktioniert. Ich hab ja nichts besseres zu tun als wenn ich nach Hause komme und mich mit den Problem beschöftigen muss,,, Vor allem ein Problem der durch MS Updaterei selber verursacht wurde. Und das ist auch nicht das erste mal bei mir.

  9. #28
    medeman medeman ist offline
    Avatar von medeman

    Windows 10 Frühjahrs-Update (Redstone 4)

    Zitat Capt. Clark Beitrag anzeigen
    Für Windows Insider ist bereits eine Vorab-Version von Redstone 4 zugänglich. Das Update ist für das Frühjahr 2018 geplant und erscheint vermutlich im März/April. Die aktuelle Insider-Build trägt die Versionsnummer 17046 und erschien am 22.11.

    Bisherige neue Funktionen:
    Ich werde mal anhand bestehender Funktionen in macOS meine Meinung dazu abgeben (damit will ich nicht aussagen, dass Microsoft alles "kopiert", denn im Endeffekt ist das nicht unbedingt schlecht für uns Nutzer).

    Zitat Capt. Clark Beitrag anzeigen
    Cortana 2.0

    Die Oberfläche von Cortana erhält ein Update und lässt sich über einen Registry-Eintrag in den Insider-Builds bereits aktivieren. Die virtuelle Sprachassistentin soll im Umgang "einfacher" werden.
    Cortana juckt mich genau 0.

    Zitat Capt. Clark Beitrag anzeigen

    Near Share


    Im Redstone 4 Build 17035 vom 09.11. ist ein interessantes Feature namens Near Share zu finden. Es soll eine einfache Datenübertragung zwischen 2 sich in der Nähe befindlichen Windows 10 Geräten ermöglichen. Damit das Feature funktioniert, muss auf beiden Systemen die Build 17035 installiert sein und Near Share in den Einstellungen aktiviert werden. Die Übertragung erfolgt über Bluetooth, es sollen dann Dateien, Bilder und URLs ausgetauscht werden können.
    Vergleichbar mit AirDrop schätze ich. Ganz nett, allerdings genau wie AirDrop (Mac OS X 10.7) dann nur von Windows zu Windows (bzw. macOS/iOS zu macOS/iOS). Im Prinzip das was wir vor ein paar Jahren zum Austausch von MP3s auf dem Schulhof benutzt haben (Bluetooth-Datenübertragung), nur wesentlich schneller.


    Zitat Capt. Clark Beitrag anzeigen

    Windows 10 Sets

    "Sets" ist eine neue Funktion mit der die Oberfläche von Windows 10 um Tabs erweitert werden soll. So kann man z.B. innerhalb einer App wie bspw. Microsoft Word etwa ein Dokument öffnen und in einem weiterem Tab eine Webseite, die einem bspw. bei der Bearbeitung des Dokuments helfen könnte. Eine interessante und nützliche Funktion welche den Workflow verbessern sollte unter Windows 10. Darüber hinaus sollen alle mit Windows 10 Sets erstellten Projekte auf allen Windows 10 Geräten synchronisiert werden, sodass man bspw. unterwegs an seinem Projekt weiterarbeiten kann.
    In macOS 10.12 wurden systemweite Tabs eingeführt. Funktioniert da aber anders, und zwar bekommen Anwendungen oft ohne zutun vom Entwickler Tab-Unterstützung. Hier scheint es ja eher anwendungsübergreifend zu sein. Wenn es nicht nur im Vollbild-Modus funktioniert sicher halbwegs sinnvoll, ansonsten totaler Quatsch. Der Synchonisierungskram bleibt abzuwarten.

    Zitat Capt. Clark Beitrag anzeigen
    Timeline

    Die Funktion Timeline - welche schon im Mai vorgestellt wurde und bereits mit Redstone 3 veröffentlicht werden sollte - wird nun auf Redstone 4 verschoben. Mit Timeline soll man zu einem beliebigen Zeitpunkt in der Vergangenheit springen können, dies betrifft den Zustand von Dateien, Anwendungen oder Webseiten.
    [SIZE=1]
    Gilt das auch als Backup? Wahrscheinlich vergleichbar mit "Versions" (Mac OS X 10.7), habe ich 1-2x gebraucht. In macOS funktioniert Time Machine ähnlich als Backup-Lösung.

    Zitat Capt. Clark Beitrag anzeigen
    Naja gut der Release ist für März/April angesetzt, das sind noch 4 Monate und das Fall Creators Update ist auch schon seit einem Monat draußen, von Orgie würde ich da nicht reden. Es entwickelt sich halt hin zum "einen" Betriebssystem, kein Windows 11 oder whatever, sondern eben nur ein OS das regelmäßig geupdatet wird, macht Apple mit OS X ja auch so. Finde diese Entwicklung eigentlich ganz gut, besser als sich alle 2-3 Jahre ein neues Betriebssystem zu kaufen.
    Sorry, das sind im Schnitt mittlerweile alle 6 Monate. Stell dir das mal in einem Unternehmen vor. Die Feature-Updates funktionieren ähnlich wie ein Upgrade bspw. von Windows 7 auf Windows 8 und sind auch als solche anzusehen. Das will keine IT in einem Unternehmen alle 6 Monate machen (müssen).

    Was juckt mich denn irgendein Paint 3D in mein Betriebssystem integriert?

    Es gibt quasi keine LTS-Version (Long-Term Support), und jeder der mehr als 2,5 Rechner aktualisiert hat hatte mit Sicherheit schon einige Probleme, selbst wenn viele davon nicht direkt auffallen.

    Bei uns auf der Arbeit hat das letzte Update (1703 auf 1709) meinen Rechner quasi vollständig zerschossen, bei allen Kollegen wurde reproduzierbar der IIS-Webserver zerschossen. Ein Microsoft-eigenes, integriertes (wenn auch optionales) Feature! Klar lässt sich das irgendwie beheben, aber das kostet Zeit (=Geld) und auch Nerven.

    Mit WSUS kann man sicher gegensteuern, aber die einzelnen Feature-Versionen erhalten lächerliche 1,5 Jahre Sicherheitsupdates. Da ist (mittlerweile) ja sogar Apple besser. Vergleich: Windows XP, 7 und 8.1 erhielten bzw. erhalten 5 Jahre Support + 5 Jahre erweiterten Support (=10 Jahre Sicherheitsupdates).

    Zitat Capt. Clark Beitrag anzeigen
    Es gibt doch die Funktion "Updates aussetzen" wenn man eine zeitlang garkeine Updates möchte, dazu kann man "Funktionsupdates" also keine sicherheitsrelevanten Updates um "x" Tage verzögern, maximal bis 365, also ein ganzes Jahr. In der Zeit erhält man dann trotzdem Sicherheitsupdates bzw "Qualitätsupdates" wie sie in Windows heißen. Unter "Einstellungen -> Update und Sicherheit -> Erweitere Einstellungen" findet man diese Optionen.
    Ja, "ein ganzes Jahr". Also quasi nichts. Was bringt mir das, wenn ich ein Feature-Update, was Probleme macht, ein Jahr später installiere? Dann treten die Probleme eben dann auf.

    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    Hab zwar keine zahlen aber vermute das die Home Version noch die verbreiteste Version ist da die günstigste & als Heimanwender die Pro Version nicht unbedingt braucht. Zumindest nicht für den allgemein gebrauch.
    Denke ich auch, ja. Ich glaube zwar, dass die meisten bei eBay und Co. verkauften OEM-Keys Pro-Versionen sind, allerdings werden viele "Normalbenutzer" einfach einen Rechner mit vorinstalliertem Windows 10 kaufen, und das ist im Heimbereich eben meistens die Home-Version.

    Zitat Slayerwarp Beitrag anzeigen
    die Updaterei ist grausam, ich bin dank wsus noch immer auf 16.07 und so lange ich keine Einschränkungen habe und noch Sicherheitspatches dafür kommen, habe ich es auch nicht so eilig.
    https://support.microsoft.com/de-de/...cle-fact-sheet

    März 2018, außer der wird verlängert.

    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    Heute hab ich mein Laptop von 1703 auf 1709 geupdatet. Jetzt darf mein Laptop keine Heimnetzwerk Gruppe erstellen geschweige beitreten obwohl dieser vorher in einer war + es sonst immer ging. Kommt immer die Meldung "Auf diesen Computer kann kein Heimnetzwerk erstellt werden) Warum und wieso wird nicht gesagt. Es wird zwar eine Netzwerk Diagnose gemacht aber die sagt alles ok. Und sämtliche Tips im WWW hjilfen nicht. Vermutung > Beim updaten ging was schief jetzt darf ich es neu installieren.

    Bei mein Hauptrechner + Laptop von freundin verlief das Update dagegen Problemlos. Aber das ist das was ich meine: Diese Updates können einfach nicht 100% garantieren das alles danach funktioniert. Ich hab ja nichts besseres zu tun als wenn ich nach Hause komme und mich mit den Problem beschöftigen muss,,, Vor allem ein Problem der durch MS Updaterei selber verursacht wurde. Und das ist auch nicht das erste mal bei mir.
    Totaler Rotz.

    Beim Notebook von meinem Dad funktioniert ein Feature-Update nie. Also überhaupt nicht. Ich muss dann immer die SSD klonen, an eine VM an meinem Rechner dranhängen, darüber das Update installieren und dann zurück klonen.

    Bei meinem Hauptrechner haben die Updates alle augenscheinlich funktioniert, doch quasi jedes Mal ist dann später was aufgefallen. Einmal waren bspw. sämtliche Startmenü-Einträge verschwunden. Das Update auf 1709 hat bei mir Virtualisierungssoftware wie VMware und VirtualBox zerschossen. Auch erst später aufgefallen - der "Trick" mit dem SSD an VM hängen hat dann nämlich überhaupt nicht mehr funktioniert. Desweiteren wurden irgendwelche Berechtigungen zerschossen. Oh, und In-Game-Overlays wie ShadowPlay und RivaTuner OSD haben auch nicht mehr funktioniert (auch nicht nach Neuinstallation).




    Windows-as-a-Service funktioniert offensichtlich nicht. Der Update-Zyklus ist viel zu eng und die älteren Versionen werden nicht lange genug mit Sicherheitsupdates versorgt. Die Update-Installationsroutine ist total lachhaft und schlecht. Die Zwangs-Updates sind Bevormundung und sollten verboten werden. "Für die Nutzersicherheit" - ja klar - deswegen werden mir ja auch Funktionsupdates aufgezwungen.

    Sorry, das ist total lächerlich. Sollen sie ihr beklopptes Paint 3D behalten, meinetwegen auch ihre synchronisierten Tabs und ihre komische Versionierung (Datei-Versionierung in Windows gibt es übrigens schon seit Ewigkeiten, nur eben nicht so Klicki-Bunti).

    Ich für meinen Teil bin jedenfalls seit ein paar Tagen wieder zurück auf Windows 8.1. Sicherheitsupdates gibt es bis Anfang 2023 und wenn sich bis dahin nichts gebessert hat bei Windows 10, dann fliegt Windows eben komplett raus.

  10. #29
    Sn@keEater Sn@keEater ist gerade online
    Avatar von Sn@keEater

    Windows 10 Frühjahrs-Update (Redstone 4)

    https://www.gamestar.de/artikel/wind...r,3328785.html

    Da kommt ja richtig Freude auf!^^ Wenn ich schon lese "Der Zeitplan für April wird eng" fasse ich mir nur am Kopf. Das Ding soll raus wenn es wirklich soweit fehlerfrei läuft und nicht weil MS sich denkt "Oh mist wir müssen das unbedingt noch im April raus hauen weil...ja weil ist so"

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen


  1. Windows 8.1 auf Windows 10 Update -> Problem dank SSD: Hi Leute! Ich wollte heute mein Windows 8.1 auf Windows 10 (TP) updaten. Alles wird mir wunderbar im Windows Update angezeigt und ich kann es...

  2. Windows 8.1 Update 1: 150101 Windows 8.1 Update 1 wird ein weiteres großes Update. Voraussichtlicher Releasetermin ist der 8. April - dort wird das Update dann...

  3. Windows Update Symbole: Brauche mal Hilfe. Ich habe mir das Service Pack 1 bisher nicht heruntergeladen.Wenn ich jetzt den PC starte, kommt immer nur das Symbole in der...

  4. windows update fehler: ich kann bei windows update keine updates suchen es steht immer fehler code WindowsUpdate_80073712 brauche hilfe:(:(:(:(:(:(

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

http:www.forumla.def-sony-ps3-forum-30t-howto-yellow-dog-linux-auf-die-ps3-installieren-18119page29