Umfrageergebnis anzeigen: Wer hat das größte Film - und Serien Knowhow?

Teilnehmer
36. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • JokerOfDarkness

    12 33,33%
  • TrueValue

    11 30,56%
  • SpikeSpiegel

    0 0%
  • vieraeugigerzyklop

    1 2,78%
  • Master-Evil

    0 0%
  • Diva

    4 11,11%
  • SoSoDefGangstar

    2 5,56%
  • slofi

    1 2,78%
  • banx

    5 13,89%
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 55 von 55
  1. #41
    Diva Diva ist offline

    AW: Größtes Film - und Serien Knowhow (Filmfreak) 2016

    Zitat frable Beitrag anzeigen
    Hach. Dieses 'viel Spaß' kann man auf so viele unterschiedliche Arten deuten .
    Ich behalte einfach für mich wie ich es gemeint habe. Ist doch viel witziger.
    Fies -.-

    @TrueValue

    Ich les' sowas gerne. Da ich meine Filmdatenbank immer gerne erweitere, auch mit unbekannten Herzstücken, sind mir solche Reviews jederzeit willkommen.

  2. Anzeige
    Anzeige ist offline

    AW: Größtes Film - und Serien Knowhow (Filmfreak) 2016

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    @TrueValue

    Schon mal in die andere Richtung gedacht?
    Vielleicht ist das interesse nicht groß weil keiner diese Filme an spricht. In diesem Falle du. Wie soll man über Filme sprechen die man nicht kennt? Dank dir habe ich Snowpiercer geguckt und Victoria immer noch auf der Watchlist. Um mal Beispiele zu nennen.

  4. #43
    TrueValue TrueValue ist offline

    AW: Größtes Film - und Serien Knowhow (Filmfreak) 2016

    Zitat Sleeping Dragon Beitrag anzeigen
    Schöne Auflistung! Vieles davon ist für mich auch noch neu. Ich würde jetzt natürlich gern vollmundig behaupten, dass ich mich sicherlich mit dem einen oder anderen Film davon mal befassen werde, aber realistisch betrachtet wird das wohl ein frommer Wunsch bleiben. Im letzten halben Jahr habe ich wahrscheinlich nicht einen einzigen für mich neuen Film gesehen, weil ich kaum dazu komme und wenn ich doch mal etwas Zeit übrig habe, dann arbeite ich eher an meinem Serienstapel. Unterm Strich habe ich medientechnisch gesehen wohl allein bezogen auf bisher entstandene Werke genug Material in meinem Besitz oder auf meiner Liste, dass ich mein restliches Leben lang unterhalten wäre ohne jemals wieder das Haus verlassen zu müssen. Und es kommen ja jedes Jahr noch viele weitere tolle Sachen hinzu, mal ganz davon abgesehen, dass ich nun mal nur einen Bruchteil meiner Lebenszeit in diesem Bereich investieren kann...so muss ich leider jetzt schon feststellen, dass ich wohl viele Werke, die durchaus Wertschätzung verdienen, definitiv verpassen werde.
    Mir geht es ähnlich. Vor ein paar Jahren habe ich noch 1-2 Filme am Tag geschaut, mittlerweile habe ich so viel Stress und Aufgaben zu erledigen, dass das höchste der Gefühle ist, beim Essen eine kleine Serie zu schauen. Filme schaue ich mittlerweile sehr selten (1-2x pro Monat).
    Für Kino nehme ich mir aber Zeit, v.A wenn mich der Film interessiert. Nocturnal Animals in ein paar Tagen muss sein, der neue von Xavier Dolan auch.
    Und dann im Januar La La Land (den alle natürlich dann lieben werden, im März, wenn er bei den Oscars abräumt, davor interessiert sich keine Sau dafür), Manchester by the sea im Februar sieht auch sehr, sehr vielversprechend aus und im März Moonlight.
    Generell sind mit La La Land (Arthouse) und Moonlight (A24, Indie) dieses Jahr bei den Oscars extrem gute und "unbekannte" Filme vertreten, das freut mich riesig. Endlich wird das Potenzial in solchen Produktionen mal entdeckt. Ich habe nur keine Lust, dass jeder im März in Moonlight stürmt wegen den Oscars, und nur wegen den Oscars und sich eig vorher keiner dafür interessiert hat.

    edit: @vieraeugigerZyklop : Ja, habe ich. Aber wenn ich dann sehe, wie wenig Feedback ich zu den Reviews kriege (im Grunde genommen meist 0), dann verlierst man die Motivation und wenn niemand den Film gesehen hat will auch keiner diskutieren
    Wir sind ja in MP Freunde, da kannst du mich also gerne mal zu einem Film fragen, wenn ich ihn hoch bewerte.
    Geändert von TrueValue (18.12.2016 um 14:04 Uhr)

  5. #44
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline

    Größtes Film - und Serien Knowhow (Filmfreak) 2016

    Zitat TrueValue Beitrag anzeigen
    .
    Und dann im Januar La La Land (den alle natürlich dann alle lieben werden, im März, wenn er bei den Oscars abräumt, davor interessiert sich keine Sau dafür), .
    Bedenkr auch hier das bei vielen den Film ab da zum ersten mal zu Ohren kommt. Oscars sind eine hohe Reichweite.

    Zitat TrueValue Beitrag anzeigen
    .
    edit: @vieraeugigerZyklop : Ja, habe ich. Aber wenn ich dann sehe, wie wenig Feedback ich zu den Reviews kriege (im Grunde genommen meist 0), dann verlierst man die Motivation und wenn niemand den Film gesehen hat will auch keiner diskutieren
    Wir sind ja in MP Freunde, da kannst du mich also gerne mal zu einem Film fragen, wenn ich ihn hoch bewerte.
    Verständlich aber ich meine auch Threads erstellen oder im Stammtisch ansprechen. Wenn da nach ein paar Anläufen nichts kommt...Versuch gescheitert. Okay

  6. #45
    TrueValue TrueValue ist offline

    AW: Größtes Film - und Serien Knowhow (Filmfreak) 2016

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Verständlich aber ich meine auch Threads erstellen oder im Stammtisch ansprechen. Wenn da nach ein paar Anläufen nichts kommt...Versuch gescheitert. Okay
    Ok, ich werde es noch einmal versuchen, auch wenn ich nicht viel erwarte, lasse mich aber gerne überraschen.

  7. #46
    Sleeping Dragon Sleeping Dragon ist offline

    AW: Größtes Film - und Serien Knowhow (Filmfreak) 2016

    Zitat TrueValue Beitrag anzeigen
    Mir geht es ähnlich. Vor ein paar Jahren habe ich noch 1-2 Filme am Tag geschaut, mittlerweile habe ich so viel Stress und Aufgaben zu erledigen, dass das höchste der Gefühle ist, beim Essen eine kleine Serie zu schauen. Filme schaue ich mittlerweile sehr selten (1-2x pro Monat).
    Für Kino nehme ich mir aber Zeit, v.A wenn mich der Film interessiert. Nocturnal Animals in ein paar Tagen muss sein, der neue von Xavier Dolan auch.
    Und dann im Januar La La Land (den alle natürlich dann lieben werden, im März, wenn er bei den Oscars abräumt, davor interessiert sich keine Sau dafür), Manchester by the sea im Februar sieht auch sehr, sehr vielversprechend aus und im März Moonlight.
    Generell sind mit La La Land (Arthouse) und Moonlight (A24, Indie) dieses Jahr bei den Oscars extrem gute und "unbekannte" Filme vertreten, das freut mich riesig. Endlich wird das Potenzial in solchen Produktionen mal entdeckt. Ich habe nur keine Lust, dass jeder im März in Moonlight stürmt wegen den Oscars, und nur wegen den Oscars und sich eig vorher keiner dafür interessiert hat.

    edit: @vieraeugigerZyklop : Ja, habe ich. Aber wenn ich dann sehe, wie wenig Feedback ich zu den Reviews kriege (im Grunde genommen meist 0), dann verlierst man die Motivation und wenn niemand den Film gesehen hat will auch keiner diskutieren
    Wir sind ja in MP Freunde, da kannst du mich also gerne mal zu einem Film fragen, wenn ich ihn hoch bewerte.
    Ich habe vor allem auch das Gefühl, dass durch den ganzen Stress einiges an Kreativität und Lebensgefühl verloren geht. Filme haben mein Leben früher wirklich extrem bereichert und einfach insgesamt meine Sinne geschärft. Teilweise lese ich Texte, die ich vor Jahren geschrieben habe, zu denen ich mich heute gar nicht mehr in der Lage fühlen würde - obwohl man ja eigentlich davon ausgehen müsste es im höheren Alter sogar besser hinzukriegen, da die Erfahrungen und das Wissen ja stets zunehmen. Stattdessen fühle ich mich aber mehr und mehr abgestumpft durch den Alltag und dementsprechend auch weniger aufnahmefähig für anspruchsvolle Kost...da schaue ich dann im Zweifelsfall irgendeinen Film, den ich schon kenne, anstatt mich auf etwas Neues, Ungewisses einzulassen...

    Selbiges kann ich aber auch z.B. auf Spiele übertragen. Ich kann mir aktuell beim besten Willen nicht vorstellen, dass ich jemals noch die Zeit finden werde mich einem umfangreichen Projekt wie Fallout 4 zu widmen usw...

    Dass zu den Reviews keine Reaktionen kommen, lässt aber vor allem dadurch erklären, dass die meisten Leute die Filme ja vorher noch gar nicht gesehen haben und vielleicht erst durch dich darauf aufmerksam werden. Nur hat man dann eben ja nicht immer die Zeit sie sofort zu schauen. Ich habe z.B. Victoria bestimmt erst ein halbes Jahr nach dir geschaut, folglich hätte ich zum Zeitpunkt deiner Rezension dazu ja gar nichts sagen können. Ich habe mir dann einfach nur gemerkt, dass ich den Film mal schauen sollte. Snowpiercer liegt hier übrigens auch noch rum, natürlich ungeschaut und ungeöffnet...:<

  8. #47
    frable frable ist offline

    AW: Größtes Film - und Serien Knowhow (Filmfreak) 2016

    @TrueValue dir fehlt nur noch eine stimme für den Ausgleich. Los. Mobilisieren deine Fans .

  9. #48
    JokerofDarkness JokerofDarkness ist offline

    AW: Größtes Film - und Serien Knowhow (Filmfreak) 2016

    Zitat TrueValue Beitrag anzeigen
    Ja, habe ich. Aber wenn ich dann sehe, wie wenig Feedback ich zu den Reviews kriege (im Grunde genommen meist 0), dann verlierst man die Motivation und wenn niemand den Film gesehen hat will auch keiner diskutieren
    Nein, daran liegt es sicherlich nicht, sondern daran, dass es eine kleine Gruppe hier gab oder auch noch gibt, die ihren Filmgeschmack über den der Anderen stellt. Dazu gehörst Du ja anhand vieler abfälliger gemachter Bemerkungen auch. Dafür gab es ja auch genug Schelte zur damaligen Zeit, aber das ist im Endeffekt die Quittung. Finde ich persönlich zwar sehr schade, aber typisches Eigenverschulden in dem Fall.

  10. #49
    TrueValue TrueValue ist offline

    AW: Größtes Film - und Serien Knowhow (Filmfreak) 2016

    Zitat JokerofDarkness Beitrag anzeigen
    Nein, daran liegt es sicherlich nicht, sondern daran, dass es eine kleine Gruppe hier gab oder auch noch gibt, die ihren Filmgeschmack über den der Anderen stellt. Dazu gehörst Du ja anhand vieler abfälliger gemachter Bemerkungen auch. Dafür gab es ja auch genug Schelte zur damaligen Zeit, aber das ist im Endeffekt die Quittung. Finde ich persönlich zwar sehr schade, aber typisches Eigenverschulden in dem Fall.
    Ich bin durchaus kritikfähig und gebe zu, auch Fehler gemacht zu haben. Andererseits wird man hier auch direkt rausgeekelt, wenn man nicht auf Blockbuster steht.
    Wenn ich einen Film sneake, ihn doof fand und das hier rein schreibe, werde ich direkt von 5 Seiten dumm angemacht, und es wird behauptet, dass ich mich über andere stelle, auch wenn dies in gegebenem Fall gar nicht der Fall war. Darauf habe ich auch keinen Bock. Wer etwas gegen Marvel, DC, oder jegliche Action sagt ist hier Fehl am Platz. Kritik, unerwünscht. Das ist kein Metier, in dem ich mich aufhalten will.
    Wie gesagt, dass ich gelegentlich Bemerkungen gemacht habe, die ich nun bereue, steht außer Frage, aber man muss sich zum Teil auch mal an die eigene Nase fassen.

  11. #50
    JokerofDarkness JokerofDarkness ist offline

    AW: Größtes Film - und Serien Knowhow (Filmfreak) 2016

    Hier wird man noch wegen ganz anderer Sachen rausgeekelt. Deshalb schreibe ich ja auch kaum noch etwas hier. Einigen hier ist gar nicht bewusst, wie sehr sie das Forum selbst von innen zerstören, aber das siehst Du in Deiner Position ja wohl leider täglich.

  12. #51
    Spike Spiegel Spike Spiegel ist offline

    AW: Größtes Film - und Serien Knowhow (Filmfreak) 2016

    Zitat TrueValue Beitrag anzeigen
    Was bringt es Reviews zu unbekannteren Filmen zu schreiben, wenn sie eh keinen interessieren und nur die großen Blockbuster thematisiert werden? Ich mein, schau dir mal die aktuellen Themen an, das spricht Bände.
    Also mich würde das interessieren. Ich habe letztes sowie dieses Jahr einige Threads zu eher unbekannteren Filmen und Serien erstellt. Kannst dich in den Threads ja gerne einlesen, vielleicht weckt das dein Interesse dich an Diskussionen zu beteiligen
    Mercy Street
    Tallulah
    Into the Forest
    The Family
    Bloodline
    Freeheld (Ellen Page, Julianne Moore)

    Bisher wurde dort aber leider nicht darauf eingegangen. Zu den Serien gebe ich ja trotz Totenstille meine Meinung zur aktuellen Ep. ab, in der Hoffnung auf Resonanz zu stoßen. Aber Nada. Deshalb schreib ich hier auch keine Reviews, da sich der Aufwand nicht lohnt. Dieser Umstand ist sicherlich auf einige Gründe zurückzuführen und der Kinobereich daher reformbedürftig. Die Ausführungen von Sleeping Dragon sind da ziemlich logisch und ich denke auch zutreffend.

  13. #52
    JokerofDarkness JokerofDarkness ist offline

    AW: Größtes Film - und Serien Knowhow (Filmfreak) 2016

    Wenn es in Deutschland noch keiner gesehen hat, wird es schwierig mit Kommentaren. Hinzu kommt, dass Du oftmals die Originaltitel nutzt, dass macht die Sache in einem deutschen Forum nicht leichter.

  14. #53
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline

    Größtes Film - und Serien Knowhow (Filmfreak) 2016

    Zitat JokerofDarkness Beitrag anzeigen
    Wenn es in Deutschland noch keiner gesehen hat, wird es schwierig mit Kommentaren. Hinzu kommt, dass Du oftmals die Originaltitel nutzt, dass macht die Sache in einem deutschen Forum nicht leichter.
    ^this

    Bevor ich z.B. Westworld nicht gesehen hab gucke ich auch nicht in den Thread. Da Spoilerkästen leider immer noch oft nicht genutzt werden.

  15. #54
    Spike Spiegel Spike Spiegel ist offline

    AW: Größtes Film - und Serien Knowhow (Filmfreak) 2016

    Zitat JokerofDarkness Beitrag anzeigen
    Wenn es in Deutschland noch keiner gesehen hat, wird es schwierig mit Kommentaren. Hinzu kommt, dass Du oftmals die Originaltitel nutzt, dass macht die Sache in einem deutschen Forum nicht leichter.
    Wenn es im deutschsprachigen Raum nicht released wurde gibt es logischerweise keinen deutschen Titel. Die kleinen Filmperlen werden in Deutschland ohnehin viel, vieel zu spät veröffentlicht oder gar nicht. Oder eben auf Filmfestivals. Girl Asleep bspw. konnte ich nur auf der Berlinale schauen.

  16. #55
    JokerofDarkness JokerofDarkness ist offline

    AW: Größtes Film - und Serien Knowhow (Filmfreak) 2016

    Wie oben geschrieben: Wenn es niemand gesehen hat, dann gibt es keine Diskussion und was die englischen Titel betrifft, verweise ich nur mal auf den Thread "Kinojahr 2016".

    Offensichtlich wird hier vergessen, welchen nebengeordneten Stellenwert der Unterbereich Film in einem Spieleforum hat. Die Klientel in der Masse ist und wird nie dafür ausgelegt sein, hier mal eben ein internationales Filmforum zu etablieren. Da wird in der Regel ein wenig nebenbei konsumiert sowie vielleicht mal etwas ausgetauscht und das wars. Für alle Anderen gibt es wesentlich besser frequentierte Filmforen und auch Blogs.