Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Gamer Number.1 Gamer Number.1 ist offline
    Avatar von Gamer Number.1

    Drakensang: Top oder Flop

    Hallo Leute!

    Ich will mir demnächst Das schwarze auge: Drakensang kaufen und wollte fragen
    ob ihr mit dem spiel zufrieden seid oder es voll Scheisse findet.

    Sagt mir eure Meinung

    Danke!!!!

  2. Anzeige

    Drakensang: Top oder Flop

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    dakkar dakkar ist offline
    Avatar von dakkar

    AW: Drakensang: Top oder Flop

    Geschmackssache wie eigentlich alles.

    Ich habs mir gekauft und finde es spitze. Aber ich spiele halt auch gerne RPGs (und damit meine ich nicht irgendwelche light-rpg fassungungen ala wow oder dungeon siege) und feile auch gerne an meinen charaktaeren.

    zum spiel an sich: hab bisher noch nicht soo viel zeit gehabt (beruflich bedingt) um das exessiv zu spielen (ca 6h oder so). aber bisher machts allemal spass und scheint sehr viel tiefgang zu haben.

    das einzige was mich bisher wirklich stoert: die kamerasteuerung ist grade in engen gaengen/hoehlen ein graus. aber ansonsten bisher klar ne empfehlung fuer rollenspieler. falls die aber tiefgaengige rollenspiele nicht liegen, solltest du ggf die finger davon lassen

    dakky

  4. #3
    Gamer Number.1 Gamer Number.1 ist offline
    Avatar von Gamer Number.1

    AW: Drakensang: Top oder Flop

    mein nachbar hats auch und sagt das es manchmal ein Problemlicht findet is das bei dir auch ???

  5. #4
    tomsan tomsan ist offline
    Avatar von tomsan

    AW: Drakensang: Top oder Flop

    Zitat Gamer Number.1 Beitrag anzeigen
    mein nachbar hats auch und sagt das es manchmal ein Problemlicht findet is das bei dir auch ???
    Ich verstehe den Satz nicht?

    Lade Dir die Demo und teste. Oder leih das Spiel für einen Tag vom Nachbarn aus.

    Nur Du selbst kannst doch entscheiden, ob Du es gut findest ...

  6. #5
    Gamer Number.1 Gamer Number.1 ist offline
    Avatar von Gamer Number.1

    AW: Drakensang: Top oder Flop

    wenn er zu einen Händler geht, was einkauft und den shop dann zumacht kommt eine fehlermeldung die man
    senden oder nicht senden kann er drückt nicht senden und das spiel beendet sich.

  7. #6
    patrick2408 patrick2408 ist offline
    Avatar von patrick2408

    AW: Drakensang: Top oder Flop

    Also das Spiel ist auf jeden Fall empfehlenswert, dass einzige was mich stört ist die Tatsache das man seinen Charakter nicht komplett selbst erstellen kann, es gibt zwar sehr viele vordefinierte, aber das ist nicht das was ich mir von einem RPG erhoffe, zumindest was den Beginn betrifft.

    Vom Spiel selbst ist es eigentlich ein sehr sehr gutes RPG.

    Die Kamerasteuerung ist wirklich manchmal ein bisschen blöd, aber das ist recht selten, man gewöhnt sich dran.

  8. #7
    dakkar dakkar ist offline
    Avatar von dakkar

    AW: Drakensang: Top oder Flop

    nein das problem habe ich nicht.
    was die charaktererstellung betrifft: du kannst dabei in den expert mode schalten und hast so wesentlich mehr optionen zur verfuegung. Kannst dir aber halt auch den charakter versauen wenn du nicht weisst was du tust

    dakky

  9. #8
    patrick2408 patrick2408 ist offline
    Avatar von patrick2408

    AW: Drakensang: Top oder Flop

    Zitat dakkar Beitrag anzeigen
    nein das problem habe ich nicht.
    was die charaktererstellung betrifft: du kannst dabei in den expert mode schalten und hast so wesentlich mehr optionen zur verfuegung. Kannst dir aber halt auch den charakter versauen wenn du nicht weisst was du tust

    dakky
    Naja, Optionen will ich das nicht nennen was man da im Expertenmodus hat, du kannst mal da ein paar Pünktchen wegnehmen und wo anders dazugeben, aber so das ich mir den Charakter wirklich erstelle ist das nicht, da man z.b. nicht auswählen kann welche Fähigkeiten er alle haben soll zu Beginnm, dass ist vordefiniert und das finde ich leider blöd.

    Ich spiele z.b. gerne mit einem starken Nahkämpfer, der aber trotzdem genügend Geschicklichkeit aufweist um das ein oder andere Schloss zu knacken, dass ist in diesem Spiel nur geringfügig möglich zu Beginn, natürlich kann ich mir den Charakter im Laufe des Spiels dort hin trimmen, aber die Fähigkeiten gleich von Beginn an zu steigern ist nicht drinnen wenn du weisst was ich meine.

    Aber das ist echt nur ein kleiner Kritikpunkt, aber für mich gehört die Charaktererstellung nunmal zu einem RPG und das fehlt mir schon irgendwie.

  10. #9
    tomsan tomsan ist offline
    Avatar von tomsan

    AW: Drakensang: Top oder Flop

    Zitat patrick2408 Beitrag anzeigen
    Die Kamerasteuerung ist wirklich manchmal ein bisschen blöd, aber das ist recht selten, man gewöhnt sich dran.
    In Dungeons nahe ran zoomen, Reche Maus gedrückt halten (um permanent den Bick zui halten/justieren) und mit WASD-Tasten laufen.
    Nicht optimal, von vielen anderen Spielen besser gelöst... aber funktioniert.

  11. #10
    Gamer Number.1 Gamer Number.1 ist offline
    Avatar von Gamer Number.1

    AW: Drakensang: Top oder Flop

    Hm naja ich glaub ich werds mir kaufen

    Wieviel kostet es denn so

  12. #11
    patrick2408 patrick2408 ist offline
    Avatar von patrick2408

    AW: Drakensang: Top oder Flop

    neu kostet es so zwischen 40-45€, kommt drauf an wo du kaufst, aber max. 45€ glaub ich!

  13. #12
    Kelshan Kelshan ist offline
    Avatar von Kelshan

    AW: Drakensang: Top oder Flop

    Hey Number.1, du hättest doch gleich noch eine Umfrage dazu machen können.

    Was das Spiel angeht: Wie man im anderen Drakensang-Thread schon sehen kann, finde ich das Spiel echt gut. Es hätte auch noch besser sein können, ab er das ist sicher Geschmackssache. Ich war halt schon Fan der alten DSA-Spiele und finde, man hätte sich noch näher an diesen orientieren können, gerade was das freie Reisen angeht. Drakensang ist halt sehr linear. Desweiteren fand ich es gut, dass Ausrüstung auch mal abnutzt/kaputt geht, solche Details fehlen bei Drakensang. Insofern ist das Spiel ein Spagat zwischen Mainstream und Hardcore-Rollenspiel, der aber oft eher in die Mainstream-Richtung tendiert. Aber es macht Spaß und ist sehr atmosphärisch, und das ist wohl das Wichtigste.

    Probleme hatte ich bisher gar keine, außer dass als den "Fortsetzen"-Spielstand nicht immer den neusten genommen hat, ich beim Klick auf "Weiter" im Hauptmenü also öfter mal in einem älteren Spielstand lande. Meine Freundin hatte bei sich mal einen Absturz, der nicht reproduzierbar war. Ansonsten läuft das Spiel aber sehr fein, und ein Patch ist gerade in Arbeit, der wohl auch diese kleinen Problemchen lösen wird. Aber wegen denen sollte man sich nicht vom Kauf abhalten, das Spiel ist Bug-freier als jedes andere, das ich in letzter Zeit gekauft habe.

    Der Expertenmodus gilt im Übrigen nur für die Erstellung des Charakters, man kann diesen also etwas (sehr wenig) anpassen, bevor man das Spiel startet. Ab da läuft das Spiel ganz genauso ab wie im "normalen" Modus. Aufgrund der geringen Möglichkeiten bei der Erstellung kann man da auch nicht viel versauen.

    Mein Tipp an den Threadersteller: Lade dir die Demo und spiele es selbst an. Wenn es dir bis dahin ganz gut gefällt, dann kaufe es. Meine Empfehlung hättest du, aber Geschmäcker sind eben verschieden.

    Das Spiel ist potentiell gut für Spieler, die:
    - Spiele wie Baldur's Gate, Neverwinter Nights und ähnliche Spiele gemocht haben
    - gerne eine Weile in Inventar und Charakter-Bildschirm verbringen um an Ausstattung und Talenten zu feilen
    - kein Problem damit haben auch etwas längere Texte am Bildschirm zu lesen (ist leider nur wenig vertont, und wenn man den Text einfach wegklickt, geht einem das Meiste von Spiel verloren).
    - das gemächliche und dafür atmosphärische Gameplay mögen
    - Erfahrung mit DSA haben bzw. kein Problem damit, sich mit den Regeln ein wenig auseinander zu setzen (hier sei auch auf das Basis-Regelwerk des P&P-Spieles auf der DVD verwiesen)

    Das Spiel ist nicht geeignet für Spieler, die:
    - Diablo für das Nonplusultra der Rollenspiele (?) halten
    - auf pausenlose Action stehen und alles andere (wie sowas unnützes wie Story ) für langweilig halten
    - absolute Freiheit brauchen (ala Oblivion), da Drakensang eben diese kaum bietet

    Zu welchen du gehörst, musst du selbst wissen.

  14. #13
    Gamer Number.1 Gamer Number.1 ist offline
    Avatar von Gamer Number.1

    AW: Drakensang: Top oder Flop

    Ok thx

    Ehrlich gesagt habe ich "Das Schwarze Auge" zum ersten mal gehört als Drakensang rausgekommen is

    gibts denn andere Teile ???

  15. #14
    tomsan tomsan ist offline
    Avatar von tomsan

    AW: Drakensang: Top oder Flop

    Jo. Die "Nordlandtriologie". (Die Schicksalsklinge, Sternenschweif und Schatten über Riva).
    Eine top Rollenspielreihe. Ist aber schon recht betagt. Hier was zum Lesen: klick

    Das Schwarze Auge ist ürigens nicht drch PC Spiele bekannt. Ist ein sog Pen & Paper Rollenspiel (ähnlich wie AD&D (Baldurs Gate) bzw D&D). Ausführung wird einen wenig lang, einfach auch mal bei Wikipedia schauen.

Ähnliche Themen


  1. Top oder Flop: Hallooo ich habe mir einen neuen Rechner gekauft und wollte eure Meinung wissen laufen auf dem aktuelle Spiele skyrim usw.? Prozessor AMD II X4...

  2. Der Pictochat-Top oder Flop?: Pictochat: Wie findet ihr ihn? Ich finde ihn lustig, aber wenn ein Freund in der nähe ist kann man auch normal und ohne DS mit ihm sprechen :D:D:D...

  3. N95 Top oder Flop ?: Wie findet ihr da Nokia N95 in Silber ?

  4. [REC] - Top oder Flop ?: Ich habe am Samstag einen Film im Kino gesehen, welcher laut den Kritiken viele Schockmomente etc. bietet - ein Horrorfilm aus Spanien. Der Film...

  5. Wii Top oder Flop ?: Hab gehört, daß 2007 die Wii ohne Sports-Bundle 199,- kosten soll. Eine Maßnahme, um auch im neuen Jahr noch attraktiv zu bleiben !? Aber ich...