Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. #1
    Sir Riku Sir Riku ist offline
    Avatar von Sir Riku

    Eure Top/Flop Games 2019

    Das Jahr 2019 geht langsam zu Ende. Es gab sehr viele gute aber sicher auch schlechte Games. Oder in euren Augen waren sie gut oder schlecht während es für andere genau umgekehrt war.

    Jetzt will ich euch nach euren Top und Flop Games fragen. Ob das nun Top 3 oder 10 oder sogar Top 20 ist sei euch überlassen.
    Eine Umfrage lasse ich wieder wie im letzten Jahr weg. Weil es einfach immer mehr Games gibt die eine Erwähnung verdient hätten.

    Bonus: Astral Chain


    Platinum Games typisches Action Futter mit interessantem Gameplay und besonderer Story.
    Aber so gut das Gameplay auch war..die Missionen selbst fand ich zum Großteil sehr langweilig.
    "Sprich mit dem und hol dem Kind ein Eis" usw. Dennoch sehr schönes Spiel im Gesamtpaket.

    Bonus 2: (Weil nur eine Erweiterung): Final Fantasy XIV: Shadowbringers

    Dazu muss ich sagen das ich FF14 erst dieses Jahr angefangen habe als mein erstes MMO.
    Schon das Hauptspiel und die ersten 2 Erweiterungen konnten mich gut unterhalten. Aber Shadowbringers ist einfach so gut gewesen.
    Tolle Charaktere, toller Bösewicht, tolle Welt. Der Director des Games macht ja nun angeblich Final Fantasy 16. Das lässt auf Nostalgie hoffen.

    10: Crash Team Racing Nitro-Fueled

    Ein Remake des ersten Teils von der Playstation 1. Aber Beenox haz soviel mehr eingebaut und das Spiel Supported das es eigentlich ein ganz neuer Teil ist.
    Macht immer wieder Spaß für ein paar Runden. Ein Fun Racer eben.

    9: Medievil Remake

    Nach Crash Bandicoot und Spyro the Dragon kam auch Sir Daniel Fortesque zurück in meine Sammlung.
    Und ebenso wie die anderen Remakes hab ich es genossen und Platiniert. Ich hoffe sehr auf ein Remake des zweiten Teils oder gar einen neuen Ableger.

    8: Days Gone

    Der erste Ausflug von Bend auf die Playstation 4.
    Das Spiel war keineswegs perfekt und hatte auch seine technischen Schwierigkeiten. Aber Bend hat mir hier gezeigt das Openworld Games nicht immer nur abarbeiten von Icons sein muss.
    Die Atmosphäre, die Charaktere, das Motorrad und die Freaker Herden..all das war stark umgesetzt und ich hoffe sie verbessern einfach diese Formel für die Zukunft.

    7: Star Wars Jedi: Fallen Order

    Nach JAHREN des wartens endlich ein ordentliches Star Wars Spiel unter der Fuchtel von EA.
    Respawn hat hier jedes Lob verdient. Klar sie haben sich viel an anderen Games bedient. Aber ich sag mal: Besser gut geklaut als schlecht selbst gemacht.
    Das Endergebnis kann sich in meinen Augen sehen lassen. Hoffe auf eine gelungene Fortsetzung.

    6: The Legend of Zelda: Link’s Awakening Remake

    Habe das Original nie gespielt. Das Remake hatte technisch gesehen ein bisschen Schluckauf in der FPS.
    Aber das Spiel war von vorne bis hinten ein kleines Kunstwerk. Gerne weitere solche Remakes/Teile.

    5: Resident Evil 2 Remake

    Original geliebt, Remake geliebt. Horror is Back in the House bei Capcom und ich hoffe mit Teil 3 machen sie es genauso gut. Das war nämlich mein Lieblings-Teil damals.
    Mehr muss ich denke ich nicht sagen.

    4: Death Stranding

    Mein drittes Kojima Spiel (MGS1 und MG Rising) und nachdem ich nach der Ankündigung bis kurz vor Release kaum eine Idee hatte was ich erwarten sollte war ich nach dem durchspielen sehr überrascht.
    Ich fand es durchweg was besonderes. Gameplay und da etwas zäh ja. Aber Story, Musik, Charaktere, die Welt, Grafik, Musik und die Idee des Multiplayers mach Death Stranding in meinen Augen zu etwas neuem und besonderem.

    3: Devil May Cry 5

    Bin großer Fan der Reihe. Aber Teil 4 war für mich wegen Nero mein liebster Teil. Und ich bekam mit Teil 5 was ich wollte: Mehr Nero.
    Es war krassen, energiegeladener und düsterer als jemals zuvor. Und Teil 6 kann gerne etwas schneller erscheinen.

    2: Sekiro: Shadows Die Twice

    Nachdem Bloodborne mich erstmals in die Welt der Souls Games entführt hatte kam From Software mit einem neuen Game in diesem Jahr zurück. Und es war kein Souls. Und das war "gut so".
    Nicht das Souls mich langweilt nein. Aber Sekiro macht vieles anders und das sehr gut. Das Kampfsystem, die Gegner, die Story..alles neu und sehr gut umgesetzt.
    Auch freue ich mich auf Elden Ring was ja das Souls Konzept erweitern soll.

    1: Kingdom Hearts 3

    Nach 7 Jahren (nach Dream Drop Distance) oder für andere 13 Jahren (nach KH2) des Wartens kam es dieses Jahr nun endlich auf den Markt.
    Das Final Fantasy und Disney Crossover mit der etwas komplexen Story, dem Clowns-schuhen tragenden Helden Sora und dem bunten Gameplay bekam endlich seinen Teil 3.
    Viel Kritik musste es dennoch von Fans einstecken. Wie das fehlen von Final Fantasy Charakteren, die zu einfachen Gegner oder dem etwas anderem Story Telling.
    Ich für meinen Teil störte mich kaum an dem allen. Weil Kingdom Heart schon immer diese Art Story Telling (in meinen Augen) hatte, das es immer schon in den niedrigeren Schwierigkeitsgraden einfach war und das die Charaktere des eigenen KH Universums schon viel Charme hatten auch ohne die FF Charaktere. Dennoch verstehe ich die Kritik. Was aber nichts daran ändert das es mein GOTY ist.
    Was ich besonders an meinem zweiten Durchlauf auch Kritisch merke. Dem Schwierigkeitsgrad der vor kurzem hinzu gefügt wurde.

    Und der kommende ReMind DLC (23 Januar) wird auch vieles was kritisiert wurde verbessern. Wie auch immer die Final Mix Teile die älteren Spiele aufgewertet hatten.

    Da ich darauf achte was ich kaufe hab ich ebenso wieder keine Flops. Wenn mich halt ein Game etwas enttäuscht hat war das Astral Chain. Aber das war auch noch so gut das ich es schlecht als Flop bezeichnen kann.
    So nun seid ihr dran.

  2. Anzeige

    Eure Top/Flop Games 2019

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Eure Top/Flop Games 2019

    Top 3 (ich hab auch nicht wesentlich mehr gespielt was wirklich 2019 erschienen ist)
    Platz NR 3 :Kingdom Hearts 3. (Schön viel Abwechslung, tolle Welten und einfach viel Spaß)
    Platz NR 2 : Resident Evil 2 Remake (So müssen Remakes aussehen! Grafisch umwerfend und mit wenigen Stilmitteln eine fantastische Atmosphäre erzeugt)
    Platz NR 1 : Sekiro Shadows die Twice. (Das beste Kampfsystem der Generation, dazu eine straffere Handlung als in den Souls Spielen. Auch wenn es knüppelhart ist, so schafft es das Game doch eindrucksvoll zum Weiterspielen zu animieren )

    Flop:
    Ich hab eigentlich nur einen minimalen Flop und das ist Borderlands 3. An sich ist das Spiel wirklich gut und macht sehr viel richtig, so wie Spaß. Insgesamt habe ich aber etwas Anderes erwartet als was man bekommen hat, ala einen vergleichbaren Sprung von Borderlands auf Borderlands 2. Man bekam allerdings mehr ein Borderlands 2,5 mit einer sehr schlechten Story.

  4. #3
    Dante-Dragon Dante-Dragon ist offline
    Avatar von Dante-Dragon

    Eure Top/Flop Games 2019

    Wunderbarer Thread. Ich hab eigendlich nur drauf gewartet bis jemand den aufmacht danke dafür


    Dieses Jahr ist irgendwie sehr komisch bei mir. Ich habe eigendlich jeden großen Titel mitgenommen aber trotzdem fallen mir Spontan nur ne Handvoll Titel ein die mir auch wirklich im Gedächtnis geblieben sind......vielleicht sind das auch die ersten Anzeichen von ner nahenden Demenz Ich werde alt


    Platz 11/Bonus: Final Fantasy XIV - Shadowbringers (Bonus weil Addon)
    @Sir Riku: hat es eigendlich schon wunderbar auf den Punkt gebracht. Auch wenn ich FF14 mehr oder weniger aktiv seit Tag 1 (1.0) verfolge hat Shadowbringers echt einen wahnsinns Impact bei mir gehabt. Sowohl die Main Story als auch die Charaktäre und ganz besonders die Musik und Locations haben sich nochmal qualitativ enorm zu den letzten Addons gesteigert. Auch machen mir die Orte in ShB immernoch Spass. Besonders im letzten Addon Stormblood ging mir das Asiatische Setting irgendwann so dermaßen auf die Nerven das ich irgendwann nur noch in den alten Gebieten unterwegs war.

    Platz 10: The Outer Worlds

    Naja was soll ich dazu sagen. Anfangs war der Hype enorm gerade weil es von den Original Fallout machern und Obsidian kam. Der Hype flachte allerdings immer mehr ab so das ich es schlussendlich sogar gar nicht mehr zum Release gekauft hatte. Es stand zwar immer auf meinem Wunschzettel aber sehr häufig waren anderen Titel in den Sales doch interessanter. Schlussendlich habe ich es mir aber dank dem Kauf der Xbox 1 im Gamepass kostenlos geholt und bereue die Entscheidung nicht es NICHT gekauft zu haben. Es steckt zwar sehr viel Charm in dem Game und man merkt an diversen Ecken die Fallout herkunft aber wirklich gefesselt hat es mich nicht. Gerade bei der Technik und ab der Mitte des Spieles merkt man das geringe Budget dann doch stark. Für mich lebt das Spiel eher vom Auftrieb und dem Hass den Fallout 76 gesät hat. Alles in allem kein schlechtes Spiel das man für nen schmalen Taler mitnehmen kann.....aber ed ist eben kein Fallout also sollte man seine Erwartungen nicht zu hoch ansetzen.

    Platz 9: Devil May Cry 5

    Ähnlich wie Outer Worlds war auch bei DMC 5 der Hype anfänglich groß. Leider war Mitte Feb-Mitte März bei mir auf der Arbeit die Hölle los weshalb einige Spiele aus dem Feb (God Eater 3,Steins Gate Elite,Far Cry New Dawn) bei mir stark nach hinten geschoben wurden weshalb ich DMC5 eben nicht zum Release geholt hab. Dank des Gamepasses konnte ich auch dieses Spiel vor kurzem nachholen......was soll ich sagen: es ist DMC. Das Spiel nimmt sich selber 0 für voll und die Musik ist auch klasse. Ebenfalls gibt es dank der 3 Charaktäre echt viel Varianz in den Kampfstilen. Leider kommt die Story 0 zum tragen und auch das Leveldesign ist ab der 2. Hälfte mehr als nur eintönig und langweillig weshalb ich es ebenfalls nur 1 Durchgang durchgezogen hab. Eigendlich ist DMC eine Reihe die ich bis zum Erbrechen zocke aber hier hat es für mehr leider nicht gereicht.

    Platz 7: God Eater 3

    Für mich war die God Eater Reihe schon immer ebenbürtig mit Monster Hunter. Man hat zwar nicht die Vielfalt und Möglichkeiten wie in MH aber das macht die Reihe durch eine super erzählte Story definitiv wieder Wett. Teil 3 war leider Storytechnisch deutlich schwächer erzählt als noch die vorherigen Teile das könnte aber auch daran liegen das nicht mehr Shift verantwortlich für die Spiele war. Trotzdem reichte es aus um mich knapp 80 Std bei der Stange zu halten ^^. Ich würde mir aber wünschen das die Reihe in Zukunft wieder an Shift geht....vielleicht lag es daran das diese zu sehr mit meinem Platz 6 beschäftigt waren.

    Platz 6: Code Vein

    Soulslike? YES. Direkt erzählte Story?JA MAN. Anime Waifus mit dicken Oppais? VERDAMMT HER DAMIT!!

    Auch diesen Platz sichert sich Shift. Mit Code Vein haben sie alle Dinge kombiniert die ich so sehr mag. Ich war von Anfang an sehr angefixt von dem Projekt und habe mich extrem gefreut als der Release dann endlich vor der Tür stand. Die Wartezeit hat sich echt gelohnt und ich hoffe das man daraus eine fortlaufende IP macht. Mehr Storypotenzial ist definitiv vorhanden

    Platz 5: Fire Emblem - Three Houses

    Ich mag gerne Rundenstrategie Games und Fire Emblem war schon immer eine Reihe die ich sehr gerne gespielt hab. Nun paart man das ganze noch mit einem Schulleben aus Persona was ebenfalls eine Reihe ist der ich Blind zu Füßen liege....dann gab es noch nen Haufen Anime Waifus und heraus kam ein nahezu perfektes Game ^^

    Platz 4: Astral Chain

    Ein Titel der für mich schwer zu beschreiben ist. Ich bin Platinum Games Fan der ersten Stunde und alle ihrer Spiele haben mich vom Kampfsystem nahezu immer vom Hocker gehauen. Allerdings waren deren Storys nahezu immer totaler Käse und völlig nichtssagend. Vielleicht bin ich es mittlerweile von denen einfach nur gewohnt. Deshalb bin ich an Astral Chain von vornerein mit einer "Nichtssagenden Story" Haltung herangegangen. Die Story hat mich in der Tat 0 vom Hocker gehauen aber auch hier hat das Gameplay mehr als überzeugt. Ich kann allerdings die ganzen schlechten Bewertungen aufgrund der Story durchaus nachvollziehen. Gerade wenn man direkt davor mit Nier Automata eben ein Game abgeliefert hat was sowohl ein wahnsinns Kampfsystem bietet als auch eine wahnsinns Story. Aber gerade für den letzten Part war natürlich Nier Schöpfer Yoko Taro zuständig der eben bei Astral Chain fehlte.

    Platz 3: Borderlands 3

    Es ist Borderlands. (PUNKT) ich hab 2 Borderlands Tattoos am Körper und bin nen riesen Fanboy. Die Story ist zwar schwächer als Teil 2 aber es gibt immernoch genug abgefahrene Sidequests,nen ***** voll kranker Eastereggs und einen total abgefuckten Humor der genau meine Krageweite ist. Eines der wenigen Games wo ich mir direkt die teuerste Collectors Edition blind vorbestelle.

    Platz 2: Sekiro - Shadows die Twice

    Ich mag eigendlich die From Spiele überhaupt nicht....man spielt sie zwar und hat seinen Spass aber ich bin eigendlich eher der Storyspieler und mag es nicht jeden Stein umzudrehen,jede Textbox zu lesen und mir dann trotzdem die Hälfte selber zusammen zu reimen und zu interpretieren. Gerade da sind die From Software Spiele ja sehr geoße Meister. Sekiro bietet zwar eine total banale Story aber sie wird in großen Teilen wenigstens direkt erzählt. Allerdings lebt das Spiel für mich von einem absolut wahnsinnig gutem Kampfsystem das man in der Form nur selten erlebt hat. Es ist ein komplett skillbasiertes Kampfsystem. Es gibt keinen Schwierigkeitsgrad und die Upgrades helfen nur bedingt. Es ist also in keinster Weise ein Spiel wo man solche Dinge durch stundenlanges Grinden sich einfacher machen kann.....bist du als Gamer Scheisse dann siehst du keinen Stich. Sekiro reizt dieses Prinzip bis aufs Äusserste aus und so etwas mag ich sehr.

    Platz 1: Death Stranding

    Tja was soll ich sagen?.....für mich ganz klares GOTY und eines der besten dieser Generation. Es hat von vornerein sehr polarisiert und als man dann endlich richtiges Gameplay sah waren viele abgeschreckt. Für mich ist DS aber ein Spiel was von dem Erlebnis lebt. Es ist etwas volkommen anderes als wenn man es in nem Lets Play schaut oder es selber spielt. Ja es fühlt sich über lange Strecken ermüdend an aber genauso groß ist die Erleichterung wenn man dann sein Ziel mit einer unbeschwerten Fracht ebdlich erreicht hat. Hinzu kommt ein Soundtrack der absolut ON Point ist und immer zur richtigen Stelle einsetzt um Gänsehaut zu erzeugen. Die Story kommt zwar nur schwer in Fahrt aber wenn sie denn mal Fahrt aufgenommen hat dann überrollt sie einen und hat es auch bei mir geschafft das sich ein Feuerwerk der Emotionen erzeugt hat. Ich habe schon lange nicht mehr so gebannt einer Story gelauscht und so mit Charaktären mitgefühlt......wenn ein Spiel es schafft solche Emotionen bei mir zu wecken dann hat es definitiv einen Platz an der Spitze verdient.

  5. #4
    Kibaku Kibaku ist offline
    Avatar von Kibaku

    Eure Top/Flop Games 2019

    Also meine Top 5 2019 sind (ich kann leider keine Top 10 machen, die Spiele reichen nicht aus):

    5. Pokémon Schild: Ist im Kern ein gutes Games, trotz der vielen harschen Kritik im Netz. Allerdings muss ich sagen bin ich gar kein Fan davon wie stark GF in Online Beschränkungen eingeführt hat. Die Story war jetzt nichts spannendes und mir fehlt da eindeutig etwas was mich länger beschäftigen kann, als einfach nur die Story durchspielen und dann zum Turm wovon man auch nur Einzel- und Doppelkämpfe machen kann. Hier hätte man sich einfach mehr zutrauen müssen, spezifische Regeln einbauen oder halt irgendwas um Variationen zu bringen... genau dasselbe wie im Online Mode: 20 Minuten Beschränkung bei einem 6 vs 6 Kampf, egal ob gegen Fremde oder Freunde. So unsinnig, das Spiel hätte es nicht in meiner Top 5 geschafft hätte ich einen passenderen Kandidat hierfür gefunden... Momentan verschwende ich meine Zeit auch nur zum Shiny brüten damit ^^

    4. My Time at Portia: Ein sehr schönes Spiel. Es hat auf der Switch zwar seinen Schluckauf an mancher Stelle, hat mich aber insgesamt doch sehr gut unterhalten. Muss ich irgendwann weiter spielen.

    3. God Eater 3: Ich bin jetzt nicht der größte Monster Hunter Fan, kann aber den Reiz verstehen. God Eater 3 ist MH in Anime Version und ich muss sagen es hat mir schon sehr viel Spaß gemacht. Die Story war unterhaltsam und die Charakteren sind auch alle ganz super gewesen, so wie die Anzahl der Monstervarianten.

    2. Astral Chain: Da ich neulich auch ein großer Fan von PlatinumGames geworden bin hatte ich hohe Erwartungen an dem Spiel. Meiner Meinung nach wurde sie sogar erfüllt, mir hat es sehr viel Spaß gemacht, die Story fand ich auch gut und das Combat System hat sehr viel zum Experimentieren eingeladen dass man bei 5 Legionen sehr viel machen kann, und zwar so dass es sich auch am Ende sehr gut anfühlt. Außerdem gefällt mir der Anime Stil sehr gut, ich bin ein großer Fan davon und dass die Umgebung dabei noch "realistisch" schön aussieht.

    1. Kingdom Hearts 3: Ja wer hätte das denn gedacht? Kingdom Hearts 3 ist mein erster richtiger Teil den ich zeitgleich mit anderen spielen konnten, somit blieb mir viele Spoiler erspart (ja auch wenn es geleakt wurde). Es ist mitnichte ein perfekter Teil der KH Reihe und es hat auch seine Fehler. Aber aus meiner Sicht kann man sich nur daran stören wenn man an KH2 noch zu sehr festgebunden ist und man sich damit selbst den Teil schlecht macht. Es hat seine eigene Charme und mich hat es total fasziniert. Selbst wenn der ReMind DLC nächstes Jahr einige Fehler behebt finde ich KH3 für mein empfinden als das Spiel das mich emotional total hin und her gerissen hat, und diese Erinnerungen behalte ich wie ein persönlicher Schatz für mich auf. Insbesondere der Epilog und Secret Ending hat mich total fertig gemacht das ich ewig bei einem Spiel nicht mehr hatte (ich kann mich zumindest an keines erinnern).

    Also ja, GOTY 2019 ist für mich ganz klar KH3.

    Flop hätte ich jetzt keine, vielleicht höchstens Crash Team Racing, da ich den Online Mode so blöd finde dass ich nicht mit meinen Freunden zusammen spielen kann, wofür ich das Game eigentlich auch auf Dauer geholt hatte... Weiterhin habe ich einige Top Titeln leider noch nicht spielen können, was ich sehr bedauere, aber no money no games bzw. begrenzt

  6. #5
    Yieva Yieva ist offline
    Avatar von Yieva

    Eure Top/Flop Games 2019

    Wenn ich so darüber nachdenke, habe ich 2019 gar nicht mal so viele neue Games gezockt.

    Top-Games:
    Mein absoluter Dauerbrenner war Fire Emblem: Three Houses. Das erste FE, das gar nicht mal so FE-like ist und mich trotzdem über bisher mehr als 70 Stunden in seinem Bann halten konnte. Das Game konnte mich durch seine spannende Story, aber vor allem durch die starke Bindung zu den einzelnen Charakteren faszinieren. Die Option, die Story mehrmals aus anderen Perspektiven zu spielen, bietet einen enormen Wiederspielwert. Ich bin gerade fast mit dem zweiten Durchlauf fertig und werde mit Sicherheit auch noch die dritte Perspektive spielen.

    Ein anderes Game, was mich 2019 begleitet hat, war ebenfalls My Time at Portia. Der Hype in unserem Forumla-Mikrokosmos war überwältigend, in den Gruppen ging es über Wochen kaum um ein anderes Thema. Was so ein kleines und hässliches, aber übertrieben unterhaltsames und vielseitiges Game nicht alles bewirken kann.^^


    Nicht so prickelnd:

    Kingdom Hearts 3 ist ein Spiel, das für mich nach jahrzehntelangem Warten dann doch eher ernüchtert als begeistert hat. Das Game ist nicht schlecht, keine Frage, jedoch gibt es einfach zu viele Elemente, die mich abgefuckt haben. Dass ich zu der Mehrheit der Welten keinem starken Bezug haben werde, war von vornherein klar. Dennoch ist es mir unbegreiflich, wie man eine derartig fantasievolle und reichhaltige Geschichte wie Frozen so dermaßen lieblos und leer aufbereiten kann. Die Welt war mit Abstand die langweiligste und schlechteste von allen. Redundante Level wie Monstropolis und San Fransokyo haben es nicht besser gemacht und ich war einfach nur froh, als ich diese Welten abgeschlossen hatte. Ich wünschte, ich hätte bei mehr Leveln ein Gefühl wie bei Corona oder der Karibik erlebt. Ich habe das Spiel mit stark gemischten Gefühlen beendet, für mich kommt es leider nicht an die Vorläufer heran.

    A Plague Tale Innocence ist ein Spiel, das durch seine grandiose Erzählung und wunderbare Bilder besticht. Leider habe ich das Gameplay als sehr eintönig und nervtötend empfunden. Die Steuerung ist sehr unpräzise und das Spiel bietet keine Vielseitigkeit beim Lösen von Aufgaben. Diese Schwächen korrespondieren nicht gut mit der tollen Aufmachung und dämmen für mich das Spielerlebnis zu sehr ein.

  7. #6
    s.dizioli s.dizioli ist offline
    Avatar von s.dizioli

    Eure Top/Flop Games 2019

    Hmm, neue Games kaufe ich halt eher selten direkt zum Release und oft schieb ich die dann auch noch so lange auf, bis ich gar kein Interesse mehr habe. ^^ Ausserdem tendiere ich mom auch eher zu älteren Spielen. Z.B. hab ich dieses Jahr noch Assassins Creed Rogue und Max Paye 3 durch gezockt.

    Aber ich hab mir dieses Jahr doch noch einiges neues geholt und an der Top Liste ist sogar EA gut beteiligt. So unglaubwürdig das auch klingen mag.

    Was ich aus diesem Jahr noch nachholen möchte ist The Outer Worlds, evtl. Control und Mechwarrior 5. Ausserdem kam ja auch das ein oder andere Indiegame was ich noch interessant fände.




    Tops:

    A Plague Tale: Innocence

    Das war für mich ein echtes Highlight dieses Jahr. Einfach eine wundervolle (Grusel) Geschichte, toll erzählt und inszeniert mit richtig guter Grafik, hochwertiger Vertonung, grandiosem Soundtrack und gut geschriebenen Charakteren die auch so gut in die Geschichte und das eigentliche Gameplay integriert sind wie mans selten sieht. Auch wenn die Möglichkeiten grundsätzlich eingeschränkt sind und der Stealth Faktor im Vordergrund bleibt, lernt man das ganze Spiel hindurch neue Fähigkeiten und Rezepte, wo man immer wieder abwägen muss, für was man die aufgesammelten Materialien verwenden will. So blieb das Gameplay für mich auch durchgehend interessant.

    Klar, das Spiel ist extrem linear und am Ende gibt es halt nur eine Lösung um aus einem Level zu kommen, aber ich würde es alles in allem ungefähr auf dem gleichen Level wie Hellblade einstufen, welches aber deutlich weniger spielerische Tiefe geboten hat. Trotzdem würde ich jemandem der das eine gespielt hat, auch das andere empfehlen.

    Die Rattenthematik ist ab einem Punkt zwar schon ziemlich drüber, aber es macht auf eine Weise die Technik so noch beeindruckender, die Bedrohung noch bedrohlicher und erzeugt eine unglaublich dichte und gruselige Atmo, ohne dass ein Horror Schisser wie ich gleich Angst bekommt. ^^

    Wer sich noch mehr Details und Lob meinerseits zu dem Spiel reinziehen will, kann sich ja meinen Post (und natürlich auch andere) dazu im A Plague Tale Thread durchlesen. A Plague Tale: Innocence

    Mir ist klar, dass jeder individuell ist und manches anders auffasst, doch für mich ist es ein absolutes Top Spiel in seinem Segment und eines der besten dieses Jahr. Es wird vermutlich auch einen Nachfolger geben, wo ich mich natürlich sehr drauf freue.



    Star Wars: Jedi Fallen Order

    Mich überraschte es irgendwie nicht wirklich dass das Spiel gut wird, obwohl es "von EA" kommt. Aber das lag besonders daran, weil ich seit der grandiosen Kampagne von Titanfall 2 irgendwie einfach wusste, dass Respawn es im Griff hat und so hatten sie diesbezüglich mein vollstes Vertrauen und ich wurde auch nicht entäuscht, auch wenn es durchaus hie und da seine Schwächen hat. Besonders technische, aber auch das Leveldesign war mir ein wenig zu wenig logisch, zu wenig zusammenhängend, zu verwinkelt und verklumpt, so zu sagen, was mir so einige Orientierungsschwierigkeiten bescherte.

    Trotzdem, einen Nachfolger würde ich mir wünschen und angeblich arbeitet Respawn auch an einem neuen Star Wars Spiel.



    Wreckfest

    Das gab es ja schon ne ganze Weile auf PC, bzw. ich habe auch schon die frühern, unfertigen Versionen gespielt als es noch "Next Car Game" hiess und dieses Jahr kahm es auch für die Konsolen raus.

    Ich hatte es ursprünglich mit dem Hintergedanken gekauft, es mit Kumpels online zu spielen. Da der Online Modus allerdings ein wenig doof gemacht ist, hatten wir da nicht sonderlich lange gespielt.

    Aber die SP Meisterschaften, habe ich mit grosser Freude gespielt, einfach der Demolition Racer schlechthin, ganz im Geiste von Flatout 1 + 2. Stammt ja auch vom selben Entwickler.



    Need for Speed Heat

    Zähle ich auch noch zu den Tops, weil es einfach das beste NFS seit langem ist. Das Fahren fühlt sich gut an, das Tuning fühlt sich gut an, die KI Gegner fahren gut, der Sound knallt. Passende Musik, gute Open World, tolle Stimmung. Macht einfach Spass.

    Allerdings gehen mir die extrem aggressiven und mit absurden werten versehenen Cops mittlerweile ziemlich auf den Keks, wodurch ich ungern über Heat 2 fahre. Das grundsätzliche Tag/Nacht System ist sonst eigentlich ganz gut gemacht.





    Flops:


    Grid muss ich für mich leider als Flop verzeichnen. Es versprach ein einfacher, cooler Arcade Racer zu werden ohne viel Schnickschnack, was es im Prinzip auch ist. Aber k.A. es gibt ja quasie nur ein Paar wenige Punkte die man überhaupt bewerten kann, aber die sollten bei einem Vollpreis Titel halt schon stimmen irgendwie.

    Teils komisches Fahrverhalten, oft extrem schwankender Schwierigkeitsgrad, komisches Kollisionsverhalten und das bei einem Spiel wo man ohne Rempeln eigentlich gar nichts erreicht und man fährt wirklich ständig die gleichen paar Strecken, die man meistens auch schon aus nem Vorgänger kennt und auch wenn die verschiedenen Rennklassen nach viel aussehen, ist es am Schluss doch alles dasselbe. Einfache Rundenrennen auf Strecken oder Stadtkursen.

    Naja, wenigstens sieht es auf der Pro deutlich besser aus und läuft in 60fps während man sich auf der normalen PS4 mit 30fps und verwaschener Optik begnügen muss. Trotzdem völlig überladen mit Anzeigen damit man auch kaum erkennt wo man hin fährt. K.A. lassen sich vielleicht auch abschalten, aber ich frage mich echt, was die sich da überlegen einem Infos direkt vor den Latz zu knallen. Ja geil, hab einen angerempelt und BATSCH, roter Balken direkt im Sichtfeld.

    Naja, zumindest als Day1 Käufer bin ich ziemlich entäuscht, aber ich bin da natürlich auch komplett selberschuld nicht die Kritiken abgewartet zu haben. Aber k.A. so ab der Hälfte des Vollpreises würde es mal interessant werden, aber nützt ja irgendwie auch nix wenn mich sowieso alles nervt.




    VRally 4


    Ok, ist zwar schon 2018 erschienen, also zählt eigentlich nicht mehr. Aber ich habe es erst dieses Jahr gekauft, weil ich lange warten musste, bis es in einer Preisregion war, wo ich bereit war es zu kaufen.

    Dennoch wars für mich ein Flop. K.A. ob es nun ein Arcader oder eine Sim sein wollte, auf jeden Fall war es irgendwas komisches...

  8. #7
    Freddie Vorhees

    Eure Top/Flop Games 2019

    disclaimer: könnt eigentlich meinen post überspringen, weil er nicht viel zum thema beiträgt, habe allerdings dunkel in erinnerung mich letztes jahr auch zur damaligen iteration des themas geäußert zu haben und möchte die ''tradition'' fortführen.
    also, bitte nicht wegen spam melden, weil dann bin ich weg. (ist jetzt vielleicht nur zusätzlicher ansporn, wer weiß)

    ich habe es auch heuer wieder nicht hinbekommen ein diesjähriges spiel zu erwerben.
    als einziges habe ich borderlands 3 ein paar stunden spielen könne (gratis testversion) und es konnte mich leider nicht catchen.
    die (waffen)sounds sind zwar sehr gut, aber imo zu realistisch, sie passen eher in ein cod oder battlefield. das nimmt mir dann das comicartige gefühl, genauso wie dass man nicht mehr so lustig-leichtfüßig bunnyhoppen kann, wie in teil 2. der charakter fühlt sich schwerer an, in etwa wie in bf4.

    das menü/inventar lädt auch mehrere sekunden, da ich aber oft die karte etc. aufrufe, nervt das nach kurzer zeit schon enorm und noch dazu soll die story auch schwach sein. grade bei einem spiel, dass man mehrfach spielt, um charas zu leveln und ng+ und ng++ freizuspielen ist das der worst case.
    sicher, bö2 war nix für leute, die tiefgründige, ernste dialoge erwarten, aber es hat meinen humor getroffen. das konnte ich mir auch noch beim 12. mal geben.

    ich wüsste auswendig nicht mal, ob ich mir heuer überhaupt was (altes) gekauft habe (edit: ja, fallout 4, aber noch weit weg vom ende, also kann ich da kein fazit geben). müsste ich mal schauen, evtl. stell ich dann dazu noch einen post hier rein.

  9. #8
    Aiko Aiko ist offline
    Avatar von Aiko

    Eure Top/Flop Games 2019

    Ich machs kurz:


    3. Ni no kuni (PS4 Remaster) Fast kein Unterschied zur PS3 - Version, Grafik etwas besser.

    2. Tales of Vesperia (PS4 Remaster) Hat Riesenspaß gemacht, ich habe es abgesuchtet.

    1. Final Fantasy VIII (PS4 Remaster) Mein zweitliebstes FF


    ... Kingdomhearts III hat es nicht in meine Top 3 geschafft, mir war das zu überladen von den Kämpfen her und die Welten teils langweilig bzw. haben mich nicht so angesprochen

  10. #9
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Eure Top/Flop Games 2019

    Zitat Aiko Beitrag anzeigen
    Ich machs kurz:


    3. Ni no kuni (PS4 Remaster) Fast kein Unterschied zur PS3 - Version, Grafik etwas besser.

    2. Tales of Vesperia (PS4 Remaster) Hat Riesenspaß gemacht, ich habe es abgesuchtet.

    1. Final Fantasy VIII (PS4 Remaster) Mein zweitliebstes FF


    ... Kingdomhearts III hat es nicht in meine Top 3 geschafft, mir war das zu überladen von den Kämpfen her und die Welten teils langweilig bzw. haben mich nicht so angesprochen
    Das Problem bei Kingdom Hearts ist einfach das man die Welten viel interessanter gestalten hätte können ? Doch die wenigsten Welten haben wirklich etwas aus ihrem Potenzial gemacht? Da wäre Open World Abschnitte irgendwie wünschenswerter gewesen?
    Und in meinen Augen übertreibt es KH3 etwas mit den Zwischensequenzen. Sicher es ist der Abschluss der Reihe und es ist voll in Ordnung das man da alles erklären will, doch es ist einfach zum Teil too much.

  11. #10
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    Eure Top/Flop Games 2019

    Meine Top Spiele wo ich leider noch einiges Nachholen muss.

    1#Resident Evil 2 Remake - Mein persönliches Game of the Year! Ich war gespannt was Capcom hier abliefern wird und meine Erwartungen wurden weit übertroffen > Ich liebe dieses Game! RE7 war ja schon gut aber mit RE2 hat Capcom für mich die Marke wiederbelebt. Horror,Atmo,Gameplay...es hat einfach alles gepasst und ich freue mich so sehr auf das Remake von Teil 3 was hoffentlich genau so gut wird.

    2# Red Dead Redemption 2 (PC)- Ok jetzt wird jemand sagen > Stop ist von 2018. Und ja ist es aber für den PC kam es erst Oktober 2019 daher ;p Aber für mich ein klasse Spiel & Nachfolger! Ich hatte im Vorfeld viel Negatives gelesen das Spiel sei langweilig,träge,Aufgebläht usw während andere es übelst feiern. Nach 65 Spielstunden (noch nicht durch) kann ich für mich sagen das längere warten auf die PC Fassung hat sich für mich definitiv gelohnt. Ein schöneres und besseres Western Spiel gibt es nicht und R* hat die Messlatte was glaubwürdigen Openworld angeht auf ein neue Stufe angeboben!

    #3 The Division 2 - Auch hier war ich gespannt ob Ubisoft den ersten Teil übertrifft. Gut das Setting vom verlassenden und verschneiten New York hat mir zwar besser gefallen aber Spielerisch ist Teil 2 einfach besser und mir viele Spielstunden beschert.

    #4 Call of Duty Modern Warfare - Eigentlich müsste ich mich fast schämen hier ein Call of Duty zu nennen aber....der aktuelle Ableger ist soooo gut und macht im MP einfach ein heiden Spaß das ich dass Spiel wirklich zu mein Top 2019 aufnehmen muss ;o Auch der SP hat mir gefallen für "Cod Verhältnisse".

    Flops:
    1# FIFA 20 - Schmutz,schmutz und noch mal SCHMUTZ!!!! Eigentlich spiele ich die FIFA Reihe ja gerne und es gab Teile die haben mich begeistert und hin und wieder gab es auch die ich weniger mochte. Aber FIFA 20 toppt einfach alles an Lächerlichkeit und treibt es mit deren "Pay2Win" auf die Spitze in Fut Modus. Aber auch offline ist das Spiel eine Enttäuschung. Volta sollte den langersehnten Hallenfußball Modus zurück bringen. Aber dieser ist so mega langweilig umgesetzt das ist ein Witz. Am schlimmsten aber ist noch das eigentliche Gameplay. Das ist alles aber kein Fußball was sich dort abspielt.

    #2 A Plague Tale: Innocence - Ich habe lange überlegt wie ich das Spiel bewerten soll. Und es tut mir auch bissel weh es zu den Flops zu packen aber mir geht es da wie @Yieva. Mein Gott was habe ich mich auf das Spiel gefreut als ich den ersten Trailer sah. Mittelalter Setting,Die Pest,Dunkles Setting und ein vielleicht Tlou ähnliches Erlebnis. Und die ersten 2 Stunden haben mir noch richtig gefallen. Tolle Grafik,toller Soundtrack und die Story machte neugierig. Aber es hat dann für mich leider immer mehr nachgelassen. Die Story hat sich in mein Augen gegen Ende hin einfach lächerlich entwickelt. Mir hat dieses "Übernatürliche" einfach 0 gefallen und passte irgendwie nicht so richtig ins Spiel. Gameplay Mässig wurde es auch eher langatmiger. Mich hat es leider nicht abgeholt Kein vergleich zu den großartigen The Last of Us.

    Joa das was eigentlich. Zwar kam 2019 auch ein Remaster von Catherine für den PC heraus (Ebenfalls großartig <3) was mich wieder richtig begeistert oder das Remaster von Final Fantasy VIII aber sonst habe sieht sah es 2019 eher mau aus für mich. Spiele wie Death Stranding,Sekiro ,KH 3 usw muss ich alles noch nachholen.

  12. #11
    Dragonfire Dragonfire ist offline
    Avatar von Dragonfire

    Eure Top/Flop Games 2019

    Mein GOTY: Death Stranding. Mit Abstand... Mich hat das Spiel voll und ganz in seinen Bann gezogen. Ich konnte knapp 100 Stunden den Controller nicht aus der Hand legen, bis ich die Platin-Trophäe hatte (und mich interessieren Trophäen normalerweise überhaupt nicht, deshalb ist es auch erst meine zweite Platin). Story, Präsentation, Gameplay... für mich wars ein fast makelloses Erlebnis von Anfang bis Ende und das Spiel wird es locker in meine persönlichen Top 3 dieser Konsolen-Generation schaffen.

    Andere Top-Spiele.

    A Plague Tale: Innocence - Der größte Vorteil, den das Spiel hatte, dass es mit ca. 10 Stunden Spielzeit doch recht kurz war und viele Kritikpunkte in meinen Augen gar nicht die Zeit hatten, wirklich ins Gewicht zu fallen. Der (unnötige) Trend, dass Spiele immer länger und offener werden und gefüllt mit irgendwelchem überflüssigen Filler-Content sind, hätte dem Spiel sicherlich geschadet. So war es für mich jedoch ein kurzweiliges Abenteuer, das eine sehr starke Atmosphäre hatte und mir von Anfang bis Ende gut gefallen hat.

    Resident Evil 2 Remake - Starkes Remake mit toller Optik, unterhaltsamen Gameplay und genialer Horror-Atmosphäre.

    Anno 1800 - Macht süchtiger als jede Droge. Erst gestern nacht wieder 6 Stunden am Stück im recht frischen Koop-Modus mit einem Kumpel verbracht.




    Flop? Wie schon in den letzten Jahren der Fakt, dass man als berufstätiger Mensch einfach nicht genug Zeit hat um alle Spiele zu spielen, die man gerne spielen würde. Ich hab nichtmal genug Zeit um alle Top-Spiele zu spielen, was kümmern mich da die Flops?

  13. #12
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Eure Top/Flop Games 2019

    Top:
    Death Stranding
    Damals gab es Final Fantasy VII, dann Zelda: Ocarina of Time und dann war bis Lost Odyssey erst Mal lange ruhig. Dann gab es die Überraschung Child of Light und jetzt Death Stranding.
    Death Stranding hat nach so vielen Jahren es geschafft, zu meinem All-Time Favs zu werden. Da gehören nur Spiele hin, die mir nicht nur sehr viel Spaß machen, sondern mich auch Emotional sehr gepackt haben. Alle diese Spiele haben zusätzlich eines gemeinsam: Die Musik hat unglaublich stark zur Stimmung beigetragen und waren teils mit die wichtigsten Faktoren.

    My Time at Portia
    Ich glaube kaum ein Spiel hat so viele Stunden Spielspaß bereitet, wie MTaP.
    Als Fan der alten Harvest Moon Reihe, die mittlerweile ja total verkorkst ist, hat diese Indie Titel vollkommen überrascht. Und das mit einem eigenen Spiel-Setting, abseits des Harvest Moon aber dennoch dem alten Flare. In ordentlichen 3D, optisch gut anzuschauen aber mit einem Umfang und einer Entwicklung der Welt... großartig.

    The Outer Worlds
    Nichts erwartet und ein großartiges Spiel bekomme, welches irgendwo zwischen Mass Effect, Fallout und Bioshock angesiedelt ist. Leider nicht durchgespielt, weil Death Stranding dazwischen gekommen ist.

    A Plague Tale: Innocence
    Erneut ein Indie Titel, der durch eine unglaubliche Grafik und Atmosphäre punkten konnte. Die Story war verbesserungswürdig und das Gameplay schwach. Aber die Atmosphäre hat so stark gepunktet, dass es den Rest fast unwichtig gemacht hat. Ein weiterer Teil hätte gut Luft nach oben und vor allem viel Potential für eines der GOTL (Game of the Life) Titel.

    Flop
    Sekiro: Shadow Die Twice
    Was hat mich dieser Titel enttäuscht als großer Fan der Dark Souls Reihe.
    Dabei ist das Spiel an sich richtig gut. Die Steuerung ist gelungen, das Level-Design teilweise auch, Gegner-Design passt auch.
    Aber das Balancing hat es total versaut. In Relation zu den Soulslike Spielen war man hier Bosskämpfen überrannt und durfte nur wenig erkunden.
    Und der Schwierigkeitsgrad war so stark nach oben geschraubt und vor allem auf Geschick gesetzt, dass man in meinem Alter sich schon fragt, ob es das wirklich sein kann. Bei den Soulslike Spielen konnte man sonst durch Geduld und Beobachtung punkten.

    Resident Evil 2: Remake
    Eigentlich müsste das Spiel bei Top stehen, denn es ist fast perfekt und die Umsetzung großartig.
    Doch Mr. X hat mir das Spiel komplett versaut. Ich habe einfach kein Bock auf ein Spiel mit einem Gegner, den man nicht bezwingen kann und der einen dazu zwingt, ständig zu fliehen. Das ist nicht meine Art und hat mir dann das Spiel abrupt versaut. Habe es dann beendet.

    Rage 2
    Den ersten Teil mochte ich aber so wie Bethesda und id software momentan fast alles versauen, haben die diesen Titel auch versaut. Das fing schon bei der Design Entscheidung an, ein Spiel zu erschaffen, welches einfach übertrieben lächerlich ist und auf stupiden Humor basieren soll. Daher war für mich klar, es dann doch nicht zu spielen. Von der Optik und Atmosphäre des ersten Teils war nichts übrig. Aber da es im Gamepass zu bekommen war, habe ich es dann getestet. Ich habe nicht lange ausgehalten um zu merken, dass Spiel ist noch beschissener als erwartet. So eine leblose Kacke, die nur auf schnelles geballer abzielt. Danke, aber nein danke!

  14. #13
    Mickie Mickie ist offline
    Avatar von Mickie

    Eure Top/Flop Games 2019

    Top:

    Borderlands 3
    Man of Medan
    Mortal Kombat 11
    NFS Heat
    A Plagues Tale
    RE 2 Remake
    My Time at Portia
    GR Breakpoint
    Division 2
    The Sinking City
    The Surge 2
    Star Wars Fallen Jedi

    Flops:

    Days Gone
    Rage 2

  15. #14
    Li nk Li nk ist offline
    Avatar von Li nk

    Eure Top/Flop Games 2019

    TOPS


    Days Gone
    Toll inszenierte postapokalyptische Welt mit spannender Hauptstory, cinematischen Zwischensequenzen und tollem Soundtrack. Leider auch mit Technik-Problemen (FPS Einbrüche) und repetitiven Nebenquests. Dennoch ein Fest für Fans des Zombie-Genres und TWD Anhänger.

    Shenmue 3
    Fast 20 Jahre mussten Fans auf die Fortsetzung warten. Man bekommt gameplay-technisch genau das, was man von Teil 3 Anfang des Jahrtausends erwartet hätte (allerdings in recht aktueller, schöner Grafik). Detailverliebte Open World, hakelige Martial Arts Kämpfe, QTEs, Minigames, tolle musikalische Untermalung, einfältige Gespräche und endlich eine Fortführung der Story. Für Fans der Reihe ein Muss, andere können mit dem Spiel wohl eher wenig anfangen.

    Resident Evil 2 Remake
    Teil 2 habe ich als Kind/Teen damals leider verpasst, daher habe ich mich umso mehr auf das Remake gefreut. Vorbildlich umgesetzte Neuauflage mit toller Grafik und stimmiger Atmosphäre.

    Star Wars: Jedi Fallen Order
    Endlich mal wieder ein Star Wars Singleplayer Game, und ein richtig Gutes dazu. Die Lichtschwert-Kämpfe machen richtig viel Laune, lediglich der Gegner-Respawn hat mich an einigen Stellen genervt. Ich hoffe auf eine Fortsetzung!



    FLOPS:

    Anthem, Ghost Recon Breaking Point

  16. #15
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Eure Top/Flop Games 2019

    Zitat Li nk Beitrag anzeigen
    TOPS


    Days Gone
    Toll inszenierte postapokalyptische Welt mit spannender Hauptstory, cinematischen Zwischensequenzen und tollem Soundtrack. Leider auch mit Technik-Problemen (FPS Einbrüche) und repetitiven Nebenquests. Dennoch ein Fest für Fans des Zombie-Genres und TWD Anhänger.

    Shenmue 3
    Fast 20 Jahre mussten Fans auf die Fortsetzung warten. Man bekommt gameplay-technisch genau das, was man von Teil 3 Anfang des Jahrtausends erwartet hätte (allerdings in recht aktueller, schöner Grafik). Detailverliebte Open World, hakelige Martial Arts Kämpfe, QTEs, Minigames, tolle musikalische Untermalung, einfältige Gespräche und endlich eine Fortführung der Story. Für Fans der Reihe ein Muss, andere können mit dem Spiel wohl eher wenig anfangen.

    Resident Evil 2 Remake
    Teil 2 habe ich als Kind/Teen damals leider verpasst, daher habe ich mich umso mehr auf das Remake gefreut. Vorbildlich umgesetzte Neuauflage mit toller Grafik und stimmiger Atmosphäre.

    Star Wars: Jedi Fallen Order
    Endlich mal wieder ein Star Wars Singleplayer Game, und ein richtig Gutes dazu. Die Lichtschwert-Kämpfe machen richtig viel Laune, lediglich der Gegner-Respawn hat mich an einigen Stellen genervt. Ich hoffe auf eine Fortsetzung!



    FLOPS:

    Anthem, Ghost Recon Breaking Point
    Wobei man das bei Anthem ja ahnte, nach der schrecklichen Beta.

  17. #16
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    Eure Top/Flop Games 2019

    Anthem kann man wirklich als harte Bruchlandung bezeichnen. Meine Destiny 1 ist ja damals auch etwas auf die Fresse geflogen aber konnte sich durch einige Updates (Und das gute Addon König der Besessenen) durchaus ein Standbein aufbauen. Aber bei Anthem passiert ja wirklich nichts und ich glaube auch nicht das da noch die große Rettung kommt. Ein wunder eigentlich das Bioware noch an Dragon Age 4 arbeiten darf.

  18. #17
    Sir Riku Sir Riku ist offline
    Avatar von Sir Riku

    Eure Top/Flop Games 2019

    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    Ein wunder eigentlich das Bioware noch an Dragon Age 4 arbeiten darf.
    Ja genau. EA sind voll die Heiligen und garnicht daran Schuld das Mass Effect und Anthem so unfertig sind.

  19. #18
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    Eure Top/Flop Games 2019

    Nein sind die nicht. Aber EA schließt ja gerne schnell ein Studio wenn es mal nicht so läuft. Darum auch die anmerkung das Bioware noch lebt an ein kleinen wunder grenzt. Das soll nicht heißen das Bioware 100% schuld trägt an Anthem und MassEffect.

  20. #19
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Eure Top/Flop Games 2019

    Zitat Sir Riku Beitrag anzeigen
    Ja genau. EA sind voll die Heiligen und garnicht daran Schuld das Mass Effect und Anthem so unfertig sind.
    Man kennt aber EA. Die gerne einem Studio den Stecker ziehen, wenn der Erfolg ausbleibt, auch wenn sie daran die Hauptschuld tragen.

Ähnliche Themen


  1. Eure Top/Flop Games 2018: Das Jahr 2018 geht langsam zu Ende. Es gab sehr viele gute aber sicher auch schlechte Games. Oder in euren Augen waren sie gut oder schlecht während...

  2. Eure Naruto-Game Top 5 und Flop 5!: In diesen Thread würde ich gerne von euch wissen welches eurer Meinung nach die besten 5 und die schlechtesten 5 Naruto-Games aller Zeiten sind! Es...

  3. Eure Meinung nach einem Jahr Move? Top oder Flop?: Nun gibt es Move seit über einem Jahr und mich würde doch mal eure Meinung Interessieren zu Move? Spielt Ihr es heute noch? Wie findet Ihr die...

  4. Top oder Flop Bewertet hier eure Spiele.: Hier könnt ihr eure Wii Spiele bewerten mit Top oder Flop und wieso es Top oder Flop ist.

  5. Wii Spiele/Zubehör/VC Games/Kanäle: Top or Flop?: hehe wollte mal wissen welche Spiele gut waren und welche schlecht das sollte dann so aussehen: TOP: Super Mario Galaxy Grund: Viele Level, gute...