Seite 1 von 11 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 204
  1. #1
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    Formel 1 Saison 2024

    Nachdem mit der FIA-Gala vor kurzem die F1 (bzw. alle FIA Motorsport-Meisterschaften) Saison 2023 offiziell beendet wurde, dachte ich mir, ich starte mal den Thread für 2024. Die meisten News über den Winter werden sich ab jetzt ja eh auf die neue Saison konzentrieren.

    So hat Carlos Sainz z.B. bereits über die Entwicklung des 2024er Ferrari berichtet. Es soll sich wohl im Simulator schon ganz anders fahren. Ob das jetzt positiv oder negativ ist, bleibt abzuwarten, frühestens bei den Testfahrten wird man da mehr erfahren. Man ist sich bei Ferrari aber bewusst, dass man was die Entwicklung angeht in eine andere Richtung muss, um Red Bull näher zu kommen. Ob wir 2024 die "Badewanne" am Ferrari noch sehen werden? Diese wurde ja innerhalb der Saison '23 schon stark verkleinert.

    "In der Zwischenzeit können wir uns darauf konzentrieren, die Performance des Autos im Windkanal zu steigern und zu versuchen, es besser zu machen." In dem Zusammenhang betont der Sieger von Singapur, dass Ferrari bereit sein müsse, wenn nötig auch Stärken des SF-23 zu opfern, um sich Red Bull zu nähern.

    Er nennt etwa die Geschwindigkeit auf der Geraden, das Bremsverhalten, die Performance in kurzen Kurven und die Fähigkeit, über die Randsteine zu fahren, als bisherige Hauptvorteile. Doch was die Saison über fehlte, war die Konstanz.
    https://www.formel1.de/news/news/202...s-sf-23-opfern

    Dann gibt es wieder gute Neuigkeiten zum Audi-Einstieg 2026. In den vergangenen Monaten gab es immer mal wieder Gerüchte, dass der Einstieg doch noch wackelt. Ausgelöst wurde dies durch den Wechsel des Geschäftsführers. Markus Duesmann, unter ihm wurde der Formel-1 Eintritt beschlossen, wurde vom Aufsichtsrat im September abgesetzt. Der neue Geschäftsführer Gernot Döllner lässt den Eintritt daher neu bewerten. Nun können F1-Fans aber wieder etwas aufatmen.
    Deshalb war es keine Überraschung, dass auf der eingangs erwähnten Management-Konferenz auch noch einmal die Frage nach dem aktuellen Status des F1-Projekts aufkam. Sie soll von Entwicklungsvorstand Oliver Hoffmann klipp und klar beantwortet worden sein. Der Ingenieur habe erklärt, warum die Formel 1 wertvoll für Audi sei und dass ein Ausstieg deshalb keine Option darstelle.

    Konzernchef Döllner unterstützte die Ausführungen in der Konferenz zwar nicht explizit, nach Informationen von auto motor und sport soll er dem F1-Projekt aber ebenfalls positiv gegenüberstehen. Die gesetzlich vorgeschriebene 100-tägige Schweigepflicht, der neue Vorstände unterliegen, ist gerade erst abgelaufen. Es ist deshalb zu erwarten, dass Döllner bald schon selbst öffentlich zu dem Thema Stellung nehmen wird.
    https://www.auto-motor-und-sport.de/...tand-doellner/

    Dann hat das MSM heute noch ein gutes Video und Zusammenfassung zum neuen technischen Regelment für die Saison 2026 veröffentlicht:



    Ich versuche mich kurz zu halten, ich stehe dem Motoren-Part genauso kritisch gegenüber wie Max und Christian Horner. Es muss schon alles genau so laufen, wie die FIA sich das vorstellt, damit trotz geringerer Verbrennungs-Leistung und gleichgroßer Batterie kein Defizit auf den Geraden entsteht. ABER, wenn das Reglement genau nach Plan verläuft und so in der Praxis funktioniert, wie es auf Papier steht, dann kann 2026 eine neue tolle Ära einleiten.
    In der Theorie kommt hier das Beste aus zwei Welten zusammen: Der Look der kleineren und leichteren Formel-1-Flitzer, wie man sie früher kannte, gepaart mit modernster Technologie nicht nur beim Motor, sondern auch bei der Aerodynamik. Das Paket Ground Effect mit zusätzlich aktiver Aerodynamik hört sich verdammt geil an. Jetzt noch bitte aktive Radaufhängung..

    Dass man Gewicht einspart und diesmal keine Kompromisse eingeht was das Erhöhen des Mindestgewicht angeht sollte man auch nicht unterschätzen. Über eine Entwicklungszeit von 2-3 Jahren werden die Teams da sehr viel in die Entwicklung stecken um die Autos so leicht wie möglich zu machen und am Gewichtsminimum zu sein. Man hat 2023 zum Teil schon unfreiwillige Flexi-Wings gesehen, weil versucht wurde, Gewicht einzusparen. Nur dass diese wackelnden Flügel unter dem aktuellem Reglement natürlich verboten sind. Aber mit den Aero-Regeln um aktive Aerodynamik könnte sich auch das wieder ändern. Hier könnten die Teams also eventuell Gewicht sparen, was sie bis jetzt nicht konnten.

    Alles in allem bin ich sehr auf 2026 gespannt. Der Look kann durch den kürzeren Radstand und Reduzierung der Breite nur besser sein, hoffentlich sehen die Autos dadurch wie früher auch wieder schneller aus im TV-Bild. Die F1-Boliden sind zum Teil zwar schneller als früher, das kommt im TV-Bild aber oft nicht rüber, wegen den Dimensionen und dem Fahrverhalten. Die kleineren und leichteren Autos waren viel nervöser im Fahrverhalten, man hat damals die Fahrer auch mehr am Lenkrad arbeiten sehen. Kleinere Reifen bedeuten auch Verlust an mechanischem Grip, bei weniger Gewicht und kürzerem Radstand wird das Fahrverhalten dadurch also wieder giftiger ab 2026.

    Skeptisch bin ich nach wie vor beim Motor. Ich hätte mir eher eine Lockerung der Durchflussmenge und Erhöhung der Drehzahl gewünscht, anstatt den E-Antrieb auf quasi 50% der Systemleistung auszuweiten. Dass die Batterie gleich bleibt ist gewichtstechnisch natürlich gut, aber bei erhöhtem Anteil an E-Antrieb natürlich schwierig, wie Max richtigerweise kritisiert. Es bleibt abzuwarten, ob die Änderungen insgesamt also zünden.

    Die perfekte Antwort liefert eigentlich Sebastian Vettel schon seit Monaten mit seinem Projekt Race Without Trace. In diesem Projekt bewirbt Vettel den Einsatz von E-Fuels, welche klimaneutral durch Biomasse hergestellt wurden. Mit diesem Kraftstoff werden dann traditionelle F1-Boliden wie Mansell's Williams FW14B (aus Vettels privater Sammlung) betankt und über traditionelle Rennstrecken gefahren. Oder auch sein alter RB7 mit dem er zum zweiten mal Weltmeister wurde, damit war er im September am Nürbrugring. Seine Message: Um CO2-neutral und nachhaltig Rennen zu fahren, braucht es keinen Elektroantrieb. Noch mehr Gewichtsersparnis und vorallem wieder geiler Sound.

    Sebastian Vettel Drives Nigel Mansell's Iconic Williams | 2022 British Grand Prix - Youtube

  2. Anzeige

    Formel 1 Saison 2024

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
  3. #2
    Eisuke261990 Eisuke261990 ist offline
    Avatar von Eisuke261990

    Formel 1 Saison 2024

    Die E-Fuels ist aber bei weiten noch nicht so effektiv in der Herstellung, als dass sich das in der großen Produktion lohnen würde.
    Und aktuell wären E-Fuels aufgrund der nicht effektiven Herstellung auch eher etwas für den Flugbetrieb, weil hier der komplette Verzicht auf Fuel zur CO2 Einsparung nicht wirklich machbar wäre.

    ---

    Zur kommenden Saison selbst - wird wohl wieder eine RB Show. Mehr erwarte ich da nicht. Mercedes könnte wieder dran sein - Hamilton könnte dadurch Verstappen vllt das eine oder andere Mal ärgern. Aber die aktuellen Regeln erlauben kaum ein großes "Shake Up" des Feldes.

  4. #3
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    Formel 1 Saison 2024

    Gestern noch spekuliert, heute ist es offiziell. Der neue Audi-Chef hat nun sein offizielles Statement gegeben. Der Plan, mit Audi in die F1 einzusteigen, bleibt bestehen.

    "Es gibt eine klare Entscheidung vom Vorstand, von den Aufsichtsräten von Audi und Volkswagen, dass Audi 2026 in die Formel 1 einsteigt." Nach Informationen von Motorsport-Magazin.com stimmte der Audi-Aufsichtsrat am 22. November über das Formel-1-Projekt ab.
    https://www.motorsport-magazin.com/f...einstieg-2026/

    Zitat Eisuke261990 Beitrag anzeigen
    Die E-Fuels ist aber bei weiten noch nicht so effektiv in der Herstellung, als dass sich das in der großen Produktion lohnen würde.
    Und aktuell wären E-Fuels aufgrund der nicht effektiven Herstellung auch eher etwas für den Flugbetrieb, weil hier der komplette Verzicht auf Fuel zur CO2 Einsparung nicht wirklich machbar wäre.
    Alles nur eine Frage der Skalierung - wieso sollte es noch nicht so effektiv sein bzw. sich nicht lohnen? Wenn es nicht machbar wäre oder sich nicht lohnen würde, dann würde man ja nicht 2026 auf reines E-Fuel setzen. Die Produktionskapazitäten hat die FIA natürlich sorgfältig geprüft, bevor man entschieden hat, ab 2026 mit E-Fuels zu fahren. Klar, ohne Elektroantrieb wäre die benötigte Menge nochmal höher, ich sehe aber nicht, wo dass nicht möglich wäre. Die Kosten, die wegfallen durch MGU-K und Batterie, können dann wieder in eine höhere Produktion an E-Fuel gesteckt werden.

    Und wo wir schon bei Kosten sind, ich weiß jetzt nicht wie das bei den einzelnen Teams aussieht, wie viel die pro Liter E-Fuel bezahlen momentan, aber P1 Racing Fuels stellt z.B. den Liter E-Fuel für Vettel günstiger her (5,95€), als das was der traditionelle Liter Benzin in der F1 kostet derzeit. Und in der Regel wird es bei größerer Produktionsmenge günstiger, nicht teurer. Und Vettels E-Fuel war genauso maßgeschneidert an den Motor von Renault. Also das war kein Standard-E-Fuel für die Straße.

  5. #4
    Eisuke261990 Eisuke261990 ist offline
    Avatar von Eisuke261990

    Formel 1 Saison 2024

    Vorweg - ich bin kein Gegner von E-Fuel. Aber das ist für mich irgendwie nach aktuellen Standpunkten erst etwas für die "nahe Zukunft".

    Die Herstellung ist immer noch sehr Energie aufwendig. Das heißt, es bieten sich aktuell eigentlich nur Länder als Produktionsstätten an, in denen der Strompreis sehr niedrig ist. Und hinzukommt dann der Aspekt, dass der jeweilige Strom auch wirklich durch erneuerbare Energie bzw. durch einen "guten" Strommix mit ausreichend erneuerbaren Energien entsteht. Ansonsten läuft die F1 hier die Gefahr Greenwashing zu betreiben (was heutzutage seitens vieler Konzerne sehr oft - auch mit Absicht - getätigt wird), da es auf dem Papier dann zwar schön klingt, wenn man mit E-Fuel fährt, aber dann in der Produktion trotzdem so viel CO2 entsteht, dass man auch gleich hätte mit normalen Fuel weiter fahren können.

    Ich bin daher weiterhin gespannt und skeptisch zugleich. Ich hoffe, dass man es auch so schafft, dass die Kosten nicht in die Höhe steigen - aber so wirklich glaube kann ich das noch nicht. Allerdings weiß ich da auch nicht, wie viel Geld da wieder durch Scheichs und Co. reingeballert werden "damit, dass dann auch wirklich irgendwie funktioniert". Die knauserige EU rechnet z.B. mit einem wirklich wirtschaftlichen Nutzen von E-Fuels, der sich auch finanziell und als Handel lohnen würde (soweit ich das richtig im Kopf habe), ab 2030 und dann auch eher nur durch den weiter angestiegenen CO2 Preis. - Aber naja. Mal schauen. 2026 ist noch hin und wir sehen ja, was kommt.

  6. #5
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    Formel 1 Saison 2024

    Der Sauber Rennstall ist ja bekanntlich von Audi übernommen wurden zum Großteil, auch wenn Audi als Werksteam dann erst 2026 einsteigt, war in der Vergangenheit die Frage groß nach dem Namen des Rennstalls in der Übergangszeit. Denn Alfa Romeo ist ja nicht mehr Titelsponsor. Stake bleibt auch weiterhin Titelsponsor. Es wurde gemunkelt, man könnte einfach zum alten Namen "Sauber F1 Racing" zurückgehen. Ganz weit weg ist das nicht von der heutigen Ankündigung. Der Sponsor Kick hat sich aber auch die Namensrechte am Chassis gesichert. So setzt sich auch der offizielle Name des Rennstalls für 2024 zusammen:
    Die Online-Glücksspielplattform Stake bleibt Titelsponsor, wie schon im Vorjahr. Die Streaming-Plattform Kick hat die Namensrechte am Chassis erworben. Laut der offiziellen Starterliste der FIA, die am gleichen Tag veröffentlicht wurde, nennt sich das Team jetzt "Stake F1 Team KICK Sauber". Auf "KICK Sauber C44" wird das Auto hören.
    https://www.motorsport-magazin.com/f...formel-1-2024/

  7. #6
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    Formel 1 Saison 2024

    Kommende Saison werden wieder 7 Rennen bei RTL im Free-TV zu sehen sein. Nachdem es Sky für die Saison 2023 nicht geschafft hat, einen Partner für die Austrahlung der Mindestanzahl an frei empfangbaren Rennen (Part des Deals zwischen FOM und Sky) zu finden, hat man sich für 2024 wieder mit RTL einigen können.

    https://www.motorsport-magazin.com/f...n-deutschland/

    Ich finde das gut. Mich stört bekanntlich dieser Exklusiv-Deal zwischen FOM und Sky massiv. Zumal dieser Deal ja sogar Auswirkungen auf den F1-eigenen Streaming-Dienst F1 TV Pro hatte und noch haben wird (bestehende Abos sollen dann nach 2024 auslaufen). Wenn es bis dahin keine Besserung gibt und mein F1 TV Pro Abo tatsächlich ausläuft, dann heißt es auch für mich entweder auf F1 verzichten oder illegale Streams schauen. Wichtig ist, dass die F1 auch in Deutschland relevant bleibt. Ich denke dass Sky selbst der Deal am Ende mehr geschadet hat. Immer wieder gab es Hinweise, dass der Deal nicht rentabel war. Wer hätte das gedacht, bei den Wucherpreisen, wenn man "nur" F1 schauen will. Selbst die eingefleischtesten Fans sind nicht bereit, solche Preise zu zahlen. Gut möglich, dass nach der Vertragslaufzeit die F1 wieder komplett ins Free-TV zurückkehrt und das F1TV Streamingangebot auch offiziell wieder in Deutschland angeboten wird. Es wäre wünschenswert.

  8. #7
    Squall Leonhart Squall Leonhart ist gerade online
    Avatar von Squall Leonhart

    Formel 1 Saison 2024

    Zitat Capt. Clark Beitrag anzeigen
    Kommende Saison werden wieder 7 Rennen bei RTL im Free-TV zu sehen sein. Nachdem es Sky für die Saison 2023 nicht geschafft hat, einen Partner für die Austrahlung der Mindestanzahl an frei empfangbaren Rennen (Part des Deals zwischen FOM und Sky) zu finden, hat man sich für 2024 wieder mit RTL einigen können.

    https://www.motorsport-magazin.com/f...n-deutschland/

    Ich finde das gut. Mich stört bekanntlich dieser Exklusiv-Deal zwischen FOM und Sky massiv. Zumal dieser Deal ja sogar Auswirkungen auf den F1-eigenen Streaming-Dienst F1 TV Pro hatte und noch haben wird (bestehende Abos sollen dann nach 2024 auslaufen). Wenn es bis dahin keine Besserung gibt und mein F1 TV Pro Abo tatsächlich ausläuft, dann heißt es auch für mich entweder auf F1 verzichten oder illegale Streams schauen. Wichtig ist, dass die F1 auch in Deutschland relevant bleibt. Ich denke dass Sky selbst der Deal am Ende mehr geschadet hat. Immer wieder gab es Hinweise, dass der Deal nicht rentabel war. Wer hätte das gedacht, bei den Wucherpreisen, wenn man "nur" F1 schauen will. Selbst die eingefleischtesten Fans sind nicht bereit, solche Preise zu zahlen. Gut möglich, dass nach der Vertragslaufzeit die F1 wieder komplett ins Free-TV zurückkehrt und das F1TV Streamingangebot auch offiziell wieder in Deutschland angeboten wird. Es wäre wünschenswert.
    Also entweder verstehe ich das falsch oder es ist ja tatsächlich so, dass wir bis 2027 keine Besserung bekommen:

    https://www.motorsport-magazin.com/f...ennen-auf-rtl/

    Ich bereue es damals nicht F1TV Pro gekauft zu haben. Dieser teure Sky-Mist bringt mich so auf die Palme. Was mich am meisten frustet ist das fehlende On-Demand Angebot, sodass ich bspw. Japan nicht auf Abruf einfach nachschauen kann sondern ich mich an Zeiten halten muss.

  9. #8
    Eisuke261990 Eisuke261990 ist offline
    Avatar von Eisuke261990

    Formel 1 Saison 2024

    Da ich eh noch andere Sachen auf Sky Sport schaue, stört mich deren Preis nicht. Aber für reine F1 Gucker sind deren Preise nichts.

    Aber ich versteh auch, dass viele Sky im allgemeinen nervt, weil das gesamte Modell ansonsten für die heutige Zeit sehr alt anfühlt, weils immer noch wie ein TV Sender aufgebaut ist und weniger wie eine Streaming-Plattform.

  10. #9
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    Formel 1 Saison 2024

    Das Formel-1-Jahr 2024 beginnt für Haas mit einem Beben: Teamchef Günther Steiner muss den US-amerikanischen Rennstall noch vor Saisonbeginn verlassen. Das bestätigte der Rennstall am Mittwoch in einer Pressemitteilung. Nachfolger auf dem Teamchef-Posten wird Ayao Komatsu.
    https://www.motorsport-magazin.com/f...-ayao-komatsu/

    Ich mochte Günther Steiner nie so richtig, vorallem wie er mit Mick umgegangen ist, hat bei mir sämtliche Restsympathien zerstört.

    Mal schauen, wie es bei Haas läuft mit dem neuen Chef.

  11. #10
    ayu-butterfly ayu-butterfly ist gerade online
    Avatar von ayu-butterfly

    Formel 1 Saison 2024

    Zitat Capt. Clark Beitrag anzeigen
    https://www.motorsport-magazin.com/f...-ayao-komatsu/

    Ich mochte Günther Steiner nie so richtig, vorallem wie er mit Mick umgegangen ist, hat bei mir sämtliche Restsympathien zerstört.

    Mal schauen, wie es bei Haas läuft mit dem neuen Chef.
    Ayao Komatsu hätte gleich sein müssen. Japaner mögen ja Deutsche sehr und umgekehrt.

    Aber nun ist Mick ja weg!

  12. #11
    Eisuke261990 Eisuke261990 ist offline
    Avatar von Eisuke261990

    Formel 1 Saison 2024

    Mclaren hat den neuen Namen und seine neue Lackierung für die Saison 2024 präsentiert.

    Der McLaren-Mercedes MCL38

    Bildquelle: https://www.motorsport-total.com/for...-2024-24011606

    Der Wagen weiß nun mehr Orange und Schwarz im Design auf - auf die Hellblauen Akzente hat man hingehend komplett verzichtet. Mir gefällt das neue Farbdesign.

  13. #12
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Formel 1 Saison 2024

    Ja sieht ganz gut aus. Auch wenn ich die blauen Akzente ganz gern gemocht habe.

  14. #13
    David007 David007 ist offline

    Formel 1 Saison 2024

    Der Rennstall von AlphaTauri wird ab der Saison 2024 unter einem neuem Teamnamen in der Formel 1 an den Start gehen. Das Team wird zukünftig Visa Cash App RB heißen. Das ist in meinen Augen einer der umständlich und wahrscheinlich auch dämlichsten Teamnamen, die ich in der Formel 1 gesehen habe.

    https://www.eurosport.de/formel-1/al...30/story.shtml

    Außerdem wird ab 2026 ein Stadtkurs in Madrid neu in den Rennkalender aufgenommen. Dies wurde in den vergangenen Tagen offiziell bestätigt. Ob und wie es hingegen mit dem Rennen in Barcelona weitergehen wird, ist noch unklar.

    https://www.tz.de/sport/formel-1/for...-92792768.html

  15. #14
    medeman medeman ist offline
    Avatar von medeman

    Formel 1 Saison 2024

    Zitat David007 Beitrag anzeigen
    Der Rennstall von AlphaTauri wird ab der Saison 2024 unter einem neuem Teamnamen in der Formel 1 an den Start gehen. Das Team wird zukünftig Visa Cash App RB heißen. Das ist in meinen Augen einer der umständlich und wahrscheinlich auch dämlichsten Teamnamen, die ich in der Formel 1 gesehen habe.

    https://www.eurosport.de/formel-1/al...30/story.shtml
    Selbst wenn man die Sponsoren aus dem Titel weglässt, heißt es RB. Also die Abkürzung von ... "Red Bull". Gut, dass kein anderes Team unter dem Namen bekannt ist. Oh wait! Wie nennen sie denn das Auto? Red Bull Racing wird sein Auto wohl RB20 nennen. Nennt "RB" das Auto dann ... RB20_copy? Oder RB1? Verwirrung.

  16. #15
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Formel 1 Saison 2024

    Das "RB" steht natürlich für "Renn- und Boxensport".

  17. #16
    David007 David007 ist offline

    Formel 1 Saison 2024

    Zitat medeman Beitrag anzeigen
    Selbst wenn man die Sponsoren aus dem Titel weglässt, heißt es RB. Also die Abkürzung von ... "Red Bull". Gut, dass kein anderes Team unter dem Namen bekannt ist. Oh wait! Wie nennen sie denn das Auto? Red Bull Racing wird sein Auto wohl RB20 nennen. Nennt "RB" das Auto dann ... RB20_copy? Oder RB1? Verwirrung.
    Vermutlich VC für Visa Cash. Ich denke auch, dass dies der gängige Name werden könnte. Ich weiß sonst nicht, wie die das z.B. bei der Übertragung sauber kommentiert bekommen wollen. Der volle Name ist ja viel zu lang und umständlich für die Kommentatoren.

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Das "RB" steht natürlich für "Renn- und Boxensport".
    Und ich dachte, dass steht für Rasenballsport.

  18. #17
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Formel 1 Saison 2024

    Zitat David007 Beitrag anzeigen
    Und ich dachte, dass steht für Rasenballsport.
    Das ist eine Sportart-fluide Abkürzung.

  19. #18
    PsychoGamer PsychoGamer ist offline
    Avatar von PsychoGamer

    Formel 1 Saison 2024

    RIP Andretti.

    Hat halt doch nicht soviel zu bieten wie Haas oder Cash App Visa RB.

  20. #19
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    Formel 1 Saison 2024

    Die FOM ist einfach komplett korrupt und tief in den Ärschen der Teams.

    16. Obwohl der Name Andretti bei den Fans der Formel 1 einen gewissen Wiedererkennungswert hat, deuten unsere Untersuchungen darauf hin, dass die Formel 1 die Marke Andretti aufwerten würde, und nicht andersherum.
    https://www.formel1.de/news/news/202...-1-andretti-ab

    Wo ist nochmal der Mehrwert für die F1 bei Haas?

    Ich überlege gerade ernsthaft, ob ich mir die Saison 2024 echt antue. Es ist Zeit für ein riesiges "Fuck off" der Fans an die F1. Ganze 20 Gründe hat man sich aus dem AR5CH gezogen, warum Andretti für die F1 keinen Mehrwert bietet. Keinen Schwanz bei der F1 interessiert es auch nur im Geringsten, dass ein elftes Team einen sportlichen Mehrwert, mehr Action auf der Rennstrecke und einen Mehrwert für die Fans bietet.

  21. #20
    Counterweight Counterweight ist offline
    Avatar von Counterweight

    Formel 1 Saison 2024

    Die Quintessenz lautet: Der neue Rennstall wäre nicht konkurrenzfähig und würde dem Sport somit nichts bringen.
    Was eine Clownsveranstaltung. Wie viele Rennen wurden von ein und dem selben Rennstall 2023 gewonnen? Alle bis auf 1-2 Stück oder? Niemand ist da konkurrenzfähig, das Ding ist eine One Man Show. Können sie gleich allen Teams kündigen und den Red Bull da alleine Runden eiern lassen.

Seite 1 von 11 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Formel E Saison 2016/17: Nun, es mag vielleicht etwas spät sein für einen Saison-Thread, denn schlielich endet die Saison 16/17 dieses WE in Montreal, aber das Interesse an...

  2. Formel 1 Saison 2012: Die Termine 2012 in der Übersicht: 18.03.2012 GP Australien (Melbourne) 25.03.2012 GP Malaysia (Sepang) 15.04.2012 GP China (Schanghai)...

  3. Formel 1 Saison 2011: Ja, ich weiß es ist noch etwas früh, die 2010´er Saison sieht dieses Wochenende erst ihr 9. Rennen. Dennoch gibt es Entwicklungen, welche mich zu...

  4. Formel 1 Saison 2009: Hallo! Also, wie beim Formel 1 Saison 2008 Thread könnt ihr alles hier zur neuen Saison schreiben. Bitte keine Beleidigungen und so. Ja, ich...

  5. Formel 1 Saison 2008: da ja kommendes wochenende die formel 1 in die saison 2008 startet, wollte ich mal wissen, wer euer favorit in sachen fahrer und team ist.. geht...