Seite 6 von 6 ErsteErste ... 56
Ergebnis 101 bis 113 von 113
  1. #101
    Banx Banx ist offline

    Red Dead Redemption 2

    Zitat Rikscha Man Beitrag anzeigen
    Es geht auch nicht darum wie viel Qualität das Spiel hat. Warum ist das so schwer zu verstehen ? Einige Leute schreien nach einem Story dlc.
    Ich teile ja prinzipiell die ansicht das Rockstar nicht so viel in SPs investiert wie sie könnten, fehlende SP-DLCs habe ich in GTA5 sehr vermisst und wenn man GTA:O mit dem Story modus vergleicht fühlt man sich auch verarscht (imo) ABER ganz ehrlich, schau dir den SP von RDR2 doch mal an, kein Day one patch nötig, ich hatte keinen einzigen Bug und nicht einmal kam mir der Gedanke: Im Vorgänger konnte ich mehr machen (GTA SA bot imo viel mehr Vielfalt und Beschäftigungen als GTA5), zu behaupten R* hätte sich um den SP nicht bemüht kann man als solche Aussage doch nur als falsch betiteln?

    Wenn du sagst: "früher gaben sie sich mehr mühe" Ok, kann man stehen lassen, auch wenn man nicht zustimmt aber ihr komplettes Werk auf fehlende DLCS zu reduzieren... Ne tut mir leid das geht so nicht imo.

    Gerade wenn man bedenkt dass früher, als DLCS noch nicht gängig waren, wäre ein DLC eher negativ ausgelegt worden.

  2. Anzeige

    Red Dead Redemption 2

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #102
    Rikscha Man Rikscha Man ist offline
    Avatar von Rikscha Man

    Red Dead Redemption 2

    Zitat Banx Beitrag anzeigen
    Ich teile ja prinzipiell die ansicht das Rockstar nicht so viel in SPs investiert wie sie könnten, fehlende SP-DLCs habe ich in GTA5 sehr vermisst und wenn man GTA:O mit dem Story modus vergleicht fühlt man sich auch verarscht (imo) ABER ganz ehrlich, schau dir den SP von RDR2 doch mal an, kein Day one patch nötig, ich hatte keinen einzigen Bug und nicht einmal kam mir der Gedanke: Im Vorgänger konnte ich mehr machen (GTA SA bot imo viel mehr Vielfalt und Beschäftigungen als GTA5), zu behaupten R* hätte sich um den SP bemüht kann man als solche Aussage doch nur als falsch betiteln?

    Wenn du sagst: "früher gaben sie sich mehr mühe" Ok, kann man stehen lassen, auch wenn man nicht zustimmt aber ihr komplettes Werk auf fehlende DLCS zu reduzieren... Ne tut mir leid das geht so nicht imo.

    Gerade wenn man bedenkt dass früher, als DLCS noch nicht gängig waren, wäre ein DLC eher negativ ausgelegt worden.
    Ich habe ja geschrieben das sie sich seit GTA 5 nicht mehr die Mühe machen den Singleplayer zu versorgen. Und ja ich finde sogar das Vice City, San Andreas und GTA 4 sie besten Werke von R* sind. Die Spiele haben so viel mehr geboten als GTA 5 und Red Dead 2. Seit der Online Modus da ist hat die Qualität mMn nachgelassen. Das ist aber meine Meinung und kann natürlich jeder anders sehen.

  4. #103
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Red Dead Redemption 2

    Zitat Rikscha Man Beitrag anzeigen
    Ich habe ja geschrieben das sie sich seit GTA 5 nicht mehr die Mühe machen den Singleplayer zu versorgen. Und ja ich finde sogar das Vice City, San Andreas und GTA 4 sie besten Werke von R* sind. Die Spiele haben so viel mehr geboten als GTA 5 und Red Dead 2. Seit der Online Modus da ist hat die Qualität mMn nachgelassen. Das ist aber meine Meinung und kann natürlich jeder anders sehen.
    Ich fand zum Beispiel das GTA 4 war mit das schlechteste GTA was ich spielen durfte. Da hat GTA 5 mich viel mehr begeistert, grade da es diesen klassischen Humor hatte.
    Red Dead Redmeption 2 fand ich von der Story großartig, allerdings hatte es in meinen Augen kleinere Probleme durch das gleiche Gameplay. Aber an sich war die Geschichte großartig !

  5. #104
    Fred Stiller Fred Stiller ist offline
    Avatar von Fred Stiller

    Red Dead Redemption 2

    Zitat Rikscha Man Beitrag anzeigen
    Ich habe ja geschrieben das sie sich seit GTA 5 nicht mehr die Mühe machen den Singleplayer zu versorgen. Und ja ich finde sogar das Vice City, San Andreas und GTA 4 sie besten Werke von R* sind. Die Spiele haben so viel mehr geboten als GTA 5 und Red Dead 2. Seit der Online Modus da ist hat die Qualität mMn nachgelassen. Das ist aber meine Meinung und kann natürlich jeder anders sehen.
    Vice City und GTA 4 haben mehr geboten als RDR2? Aus welchem Paralleluniversum bitte kommst Du?

    Ich muss hier glaub ich die einzelnen Spielelemente von RDR2, wie angeln, jagen, versteckte Schätze, pokern nicht aufzählen oder? Ich bitte jetzt um keine Schnappatmung; ich weiß dass das Deine subjektive Meinung ist... aber das musst Du Dir gefallen lassen.

  6. #105
    Endymion Endymion ist offline
    Avatar von Endymion

    Red Dead Redemption 2

    Zitat Fred Stiller Beitrag anzeigen
    Vice City und GTA 4 haben mehr geboten als RDR2? Aus welchem Paralleluniversum bitte kommst Du?

    Ich muss hier glaub ich die einzelnen Spielelemente von RDR2, wie angeln, jagen, versteckte Schätze, pokern nicht aufzählen oder? Ich bitte jetzt um keine Schnappatmung; ich weiß dass das Deine subjektive Meinung ist... aber das musst Du Dir gefallen lassen.
    Vice City und GTA IV haben gewiss nicht mehr zu bieten als RDR2.
    GTA Vice City war damals ein klasse Spiel und allein der Soundtrack war der Wahnsinn. Und GTA IV, naja es war nicht das beste GTA das stimmt. Habe es aber dennoch gerne gezockt und war damals auch Day One Kauf gewesen auf der PS3.

    Aber vergleicht doch einmal GTA Vice City, IV und RDR2. Alleine die Spielewelt ist schon größer als beide Teile zusammen.
    Dazu halt die ganzen Möglichkeiten, die einem in RDR2 geboten werden. (Also auch neben der Story)
    Das hatte weder ein Vice City, noch ein GTA IV.

    Man muss hier aber auch sagen, das die Spiele (vor allem Vice City) auch schon was älter sind.
    Damals war technisch nicht so viel möglich wie heute.

    Man stelle sich mal vor, wie Vice City geworden wäre, wenn es in der heutigen Zeit entwickelt werden würde...
    Naja vlt sehen wir es ja in GTA VI.

  7. #106
    Banx Banx ist offline

    Red Dead Redemption 2

    Gestern gezockt, Wildschwein erlegt und landet im Sumpf... ich kanns nicht häuten.. also wieder ans Ufer und lasso raus, drauf werfen und an Land ziehen.

    So ein kleines Detail macht bei mir wieder ne ganz große Wirkung bzgl. Immersion.

  8. #107
    Rikscha Man Rikscha Man ist offline
    Avatar von Rikscha Man

    Red Dead Redemption 2

    Zitat Fred Stiller Beitrag anzeigen
    Vice City und GTA 4 haben mehr geboten als RDR2? Aus welchem Paralleluniversum bitte kommst Du?

    Ich muss hier glaub ich die einzelnen Spielelemente von RDR2, wie angeln, jagen, versteckte Schätze, pokern nicht aufzählen oder? Ich bitte jetzt um keine Schnappatmung; ich weiß dass das Deine subjektive Meinung ist... aber das musst Du Dir gefallen lassen.
    Das ist natürlich richtig das so Sachen wie Angeln,Tennis und Jagen mehr Aktivitäten sind. Einerseits sind es nette Dinge aber kaum eines von denen habe ich großartig genutzt. Das ist für persönlich nur Zeit Strecken aber das kann jeder natürlich anders sehen.

    Die Kritik zu Red Dead 2 habe ich ja schon im Ps4 Forum geschrieben gehabt. Die Steuerung fühlt sich träge an und hat einen extremen imputlag. In den Sorymissionen wird einen komplett die Freiheit genommen. Die Geschichte ist total unglaubwürdig. Mann dreht das große Ding um ausgesorgt zu haben aber selbst schwimmt man in Geld. Die Geschäfte bieten in jeder Stadt das selbe. Das Strafsystem war grauenhaft. Man muss bloß jemanden aus versehen anrempeln und man bekommt eine Strafe. Gerade in einer Mission ist das ärgerlich. Die Welt wirkt irgendwie leer und man befindet sich kaum unten in der Wüste. Insgesamt viel zu viel Simulationselemente. Ein GTA Vice City oder San Andreas haben sich für mich deutlich runder angefühlt. Seit GTA 5 habe ich eigentlich kein großes verlangen mehr nach Rockstar spielen. Der Zauber ist bei mir verflogen. Und wenn man sich mal vorstellt das sie 8 Jahre für Red Dead 2 gebraucht haben ist das schon ein Witz. Da hat CD Projekt Red mit weniger Resourcen deutlich mehr geliefert. Wann erlaubt mir ein Spiel endlich mal das man zB jedes Gebäude betreten kann. Das wäre in GTA mal richtig Hammer wenn das möglich wäre. Das selbst das innere im Gebäude ein Innenleben hat.

  9. #108
    Fred Stiller Fred Stiller ist offline
    Avatar von Fred Stiller

    Red Dead Redemption 2

    Zitat Rikscha Man Beitrag anzeigen
    Das ist natürlich richtig das so Sachen wie Angeln,Tennis und Jagen mehr Aktivitäten sind. Einerseits sind es nette Dinge aber kaum eines von denen habe ich großartig genutzt. Das ist für persönlich nur Zeit Strecken aber das kann jeder natürlich anders sehen.

    Die Kritik zu Red Dead 2 habe ich ja schon im Ps4 Forum geschrieben gehabt. Die Steuerung fühlt sich träge an und hat einen extremen imputlag. In den Sorymissionen wird einen komplett die Freiheit genommen. Die Geschichte ist total unglaubwürdig. Mann dreht das große Ding um ausgesorgt zu haben aber selbst schwimmt man in Geld. Die Geschäfte bieten in jeder Stadt das selbe. Das Strafsystem war grauenhaft. Man muss bloß jemanden aus versehen anrempeln und man bekommt eine Strafe. Gerade in einer Mission ist das ärgerlich. Die Welt wirkt irgendwie leer und man befindet sich kaum unten in der Wüste. Insgesamt viel zu viel Simulationselemente. Ein GTA Vice City oder San Andreas haben sich für mich deutlich runder angefühlt. Seit GTA 5 habe ich eigentlich kein großes verlangen mehr nach Rockstar spielen. Der Zauber ist bei mir verflogen. Und wenn man sich mal vorstellt das sie 8 Jahre für Red Dead 2 gebraucht haben ist das schon ein Witz. Da hat CD Projekt Red mit weniger Resourcen deutlich mehr geliefert. Wann erlaubt mir ein Spiel endlich mal das man zB jedes Gebäude betreten kann. Das wäre in GTA mal richtig Hammer wenn das möglich wäre. Das selbst das innere im Gebäude ein Innenleben hat.
    Naja... ich denke diverse "Negativpunkte" sind hier, sowie im PS4 Thread ausreichend besprochen worden und ich persönlich bin auch etwas müde geworden es nochmal durchzukauen:

    Der "Inputlag" kommt dem Realismus zugute. Aktionen wie das Bewegen der Spielfigur etc. soll eben die physikalischen Begebenheiten nahelegen. Arthur wiegt 80 kg und nicht 2 Gramm. Waffen wechseln und nachladen geschieht nicht "on the run" - alles braucht Zeit und mMn ist das auch SEHR gut so.

    Das Strafssystem gehorcht diversen Algorithmen. Bei einer vernünftigen und vorsichtigen Spielweise ist es mir KEIN einziges mal passiert, dass es mir Probleme bereitet hat. Außerdem spielt RDR2 im wilden Westen. Da konnte so n "Rempler" auch mal ausarten

    Die Welt wirkt leer (?!) - da wiederhole ich meinen letzten Post - welches Spiel in welchem Paralleluniversum hast Du gespielt? Bei mir ist RDR2 gefüllt mit tausenden Dingen, die mich noch immer ins Staunen versetzen.

    Das einem in einer Mission die Freiheit genommen wird liegt in der gescripteten Natur der Dinge. Logisch oder? Dafür gibt es den Modus ZWISCHEN den Missionen, in denen Du wieder komplett frei bist. Du MUSST keine Mission annehmen und WENN Du eine Mission annimmst, folgt es wie gesagt logischerweise einem Script. Was hattest Du vor? Während Du Mika aus dem Gefängnis befreist bspw. ein Krokodil jagen gehen?

    Das mit dem Geld - und hast Du sicherlich Recht - nennt man ludonarrative Dissonanz. Gibt's in gaaaanz vielen Spielen -

    Assassin’s Creed Origins – Der Spieler muss Nebenmissionen erledigen, die für die Story keinerlei Relevanz haben.
    Battlefield 1 – Die Geschichte erzählt die Gräuel des ersten Weltkrieges. Das Spiel selbst gleicht einem Arcade-Shooter. Spieler heilen sich z.B. durch hinsetzen; respawnen ist möglich.
    Call of Duty 4: Modern Warfare – Der Spieler kann digitale Partner (NPCs) ohne Konsequenzen für das Gameplay töten.
    Tomb Raider (2013) – Lara Croft wird in der Story als unschuldige Frau dargestellt, die keine Gewalt erlebt oder mit Waffen Erfahrung hat. Die Spielmechanik sorgt dafür, dass Lara Croft mit Waffen hantiert und viele Gegner tötet.

    ...wenn man sich schon gern den Spaß am Spiel nehmen möchte; bitte schön.

  10. #109
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Red Dead Redemption 2

    Zitat Fred Stiller Beitrag anzeigen
    Naja... ich denke diverse "Negativpunkte" sind hier, sowie im PS4 Thread ausreichend besprochen worden und ich persönlich bin auch etwas müde geworden es nochmal durchzukauen:

    Der "Inputlag" kommt dem Realismus zugute. Aktionen wie das Bewegen der Spielfigur etc. soll eben die physikalischen Begebenheiten nahelegen. Arthur wiegt 80 kg und nicht 2 Gramm. Waffen wechseln und nachladen geschieht nicht "on the run" - alles braucht Zeit und mMn ist das auch SEHR gut so.

    Das Strafssystem gehorcht diversen Algorithmen. Bei einer vernünftigen und vorsichtigen Spielweise ist es mir KEIN einziges mal passiert, dass es mir Probleme bereitet hat. Außerdem spielt RDR2 im wilden Westen. Da konnte so n "Rempler" auch mal ausarten

    Die Welt wirkt leer (?!) - da wiederhole ich meinen letzten Post - welches Spiel in welchem Paralleluniversum hast Du gespielt? Bei mir ist RDR2 gefüllt mit tausenden Dingen, die mich noch immer ins Staunen versetzen.

    Das einem in einer Mission die Freiheit genommen wird liegt in der gescripteten Natur der Dinge. Logisch oder? Dafür gibt es den Modus ZWISCHEN den Missionen, in denen Du wieder komplett frei bist. Du MUSST keine Mission annehmen und WENN Du eine Mission annimmst, folgt es wie gesagt logischerweise einem Script. Was hattest Du vor? Während Du Mika aus dem Gefängnis befreist bspw. ein Krokodil jagen gehen?

    Das mit dem Geld - und hast Du sicherlich Recht - nennt man ludonarrative Dissonanz. Gibt's in gaaaanz vielen Spielen -

    Assassin’s Creed Origins – Der Spieler muss Nebenmissionen erledigen, die für die Story keinerlei Relevanz haben.
    Battlefield 1 – Die Geschichte erzählt die Gräuel des ersten Weltkrieges. Das Spiel selbst gleicht einem Arcade-Shooter. Spieler heilen sich z.B. durch hinsetzen; respawnen ist möglich.
    Call of Duty 4: Modern Warfare – Der Spieler kann digitale Partner (NPCs) ohne Konsequenzen für das Gameplay töten.
    Tomb Raider (2013) – Lara Croft wird in der Story als unschuldige Frau dargestellt, die keine Gewalt erlebt oder mit Waffen Erfahrung hat. Die Spielmechanik sorgt dafür, dass Lara Croft mit Waffen hantiert und viele Gegner tötet.

    ...wenn man sich schon gern den Spaß am Spiel nehmen möchte; bitte schön.
    Auf der anderen Seite was war die Alternative mit dem Geld ? Sicherlich es wirkt nicht gut durchdacht, aber ich denke da hat Rockstar diesen kleinen Makel in Kauf genommen. Was wäre die Alternative ? Man jagt 20 Stunden um ein mal Poker spielen zu können ?

  11. #110
    Fred Stiller Fred Stiller ist offline
    Avatar von Fred Stiller

    Red Dead Redemption 2

    Zitat daywalker2609 Beitrag anzeigen
    Auf der anderen Seite was war die Alternative mit dem Geld ? Sicherlich es wirkt nicht gut durchdacht, aber ich denke da hat Rockstar diesen kleinen Makel in Kauf genommen. Was wäre die Alternative ? Man jagt 20 Stunden um ein mal Poker spielen zu können ?
    Eben. Hätte auch wieder Unzufriedenheit generiert. Egal wie der Entwickler es anstellt, er kann nicht jeden zufriedenstellen. Das sind sicherlich angebrachte Logiklöcher, aber tun doch den Spaß am Spiel keinen Abbruch... also mir zumindest nicht.

  12. #111
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Red Dead Redemption 2

    Zitat Fred Stiller Beitrag anzeigen
    Eben. Hätte auch wieder Unzufriedenheit generiert. Egal wie der Entwickler es anstellt, er kann nicht jeden zufriedenstellen. Das sind sicherlich angebrachte Logiklöcher, aber tun doch den Spaß am Spiel keinen Abbruch... also mir zumindest nicht.
    Nen Spiel soll ja auch unterhalten, oder ? Und ich denke die Alternative wäre noch schlechter gewesen.
    Aber wenn man sich über so was aufregt, dann regt man sich auch sicherlich über das Inventar in Rollenspielen auf ? Oder das die Panzer in Battlefield 1 viel zu schnell fuhren.
    Es wirkte zwar schon unglücklich gewählt von Rockstar, doch war das wirklich SO störend ? Das ist dann eine subjektive Entscheidung.

  13. #112
    Rikscha Man Rikscha Man ist offline
    Avatar von Rikscha Man

    Red Dead Redemption 2

    @Fred Stiller

    Wie gesagt wir sind unterschiedlicher Ansicht. Das mit dem Paralleluniversum Gequatsche ignoriere ich einfach mal. Ich stehe definitiv nicht alleine mit meiner Meinung da. Die Kritik bei den Usern geht bei Red Dead 2 sowieso weiter auseinander als bei den testern. Einigen wir uns einfach darauf das Red Dead Redemption 2 für dich ein Meisterwerk ist und für mich nur gut. Für dich scheint auch ein Story dlc nicht so wichtig zu sein wie für mich. Du nutzt die Welt zu 100% aus und mich interessieren halt eher die Story bezogenen Dinge in der Welt.

  14. #113
    Fred Stiller Fred Stiller ist offline
    Avatar von Fred Stiller

    Red Dead Redemption 2

    Zitat Rikscha Man Beitrag anzeigen
    @Fred Stiller

    Wie gesagt wir sind unterschiedlicher Ansicht. Das mit dem Paralleluniversum Gequatsche ignoriere ich einfach mal. Ich stehe definitiv nicht alleine mit meiner Meinung da. Die Kritik bei den Usern geht bei Red Dead 2 sowieso weiter auseinander als bei den testern. Einigen wir uns einfach darauf das Red Dead Redemption 2 für dich ein Meisterwerk ist und für mich nur gut. Für dich scheint auch ein Story dlc nicht so wichtig zu sein wie für mich. Du nutzt die Welt zu 100% aus und mich interessieren halt eher die Story bezogenen Dinge in der Welt.
    Kann man so stehen lassen, ja.

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 56