Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 50
  1. #1
    Shorty Shorty ist offline
    Avatar von Shorty

    Kein Interesse an Musik? Das Dahinsiechen des Musik-Forums

    Als enorm musikbegeisterter Mensch war es vor gut 8 Jahren das Musik-Unterforum hier auf Forumla, das mich zum registrierten Mitglied machte.
    Aus heutiger Sicht wohl für viele User wahrscheinlich nicht oder nur schwer nachvollziehbar, wenn man sich die überschaubaren Beiträge und neuen Themen im Unterforum ansieht.

    In den letzten Monaten (oder vielleicht Jahren) hat es sich eingebürgert, dass neue Threads nur schnell über das Ableben eines Künstlers erstellt werden und diese neben bereits verwaisten Threads über die gleiche Person/Band für zwei, drei Tage mit erhöhter Aufmerksamkeit koexistieren.

    Aus Gründen der Aktualität kann ich persönlich mit dem Erstellen neuer Themen zu bereits mit einem Thread bedachten Künstlern aufgrund ihres Todes leben aber wo ist das Interesse an der Musik bei vielen Usern? Ich höre immer wieder von Personen die behaupten ohne Musik gar nicht leben zu können. Egal, ob bei der Arbeit, beim Autofahren oder privat in den eigenen vier Wänden. Wo sind diese Leute hier im Forum? Einigermaßen aktiv sind nur eine handvoll User.

    Warum ist das so?

    Messt ihr der Musik nicht so eine Bedeutung bei? Verlangt es euch nicht danach euch über das enorm breite Spektrum der Musik, die uns überall im Alltag begegnet, auszutauschen?
    Sind die künstlerisch gestalteten Cover der Alben, das nostalgische Auflegen von Vinyl, das Genießen einer besonders schönen Passage in einem Song, die Stelle in einem Film, die erst mit der passenden Musik besonders zur Geltung kommt oder der enorm treibende Beat eines Songs nicht einen Beitrag wert?
    Interessiert ihr euch nicht euren Horizont zu erweitern oder einfach nur neue, tanzbare oder intelligente Songs zu finden? Oder einfach nur loszuwerden, wie sehr euch der aktuelle Nummer 1 Platzhirsch inzwischen auf den Keks geht?

    Alles Fragen meinerseits, weil ich es sehr schade finde kaum Diskussionspartner zu finden, die hier aktiv sind. Weil das Musikforum dahinsiecht und immer nur die gleichen Threads frequentiert werden.

    Das ist natürlich keine Kritik an irgendeinem User hier. Lediglich die Frage nach dem Warum.
    Vielleicht könnt ihr mir dabei helfen zu verstehen, was euch vom Musikforum fernhält.

  2. Anzeige

    Kein Interesse an Musik? Das Dahinsiechen des Musik-Forums

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Mr. Burns Mr. Burns ist offline
    Avatar von Mr. Burns

    AW: Kein Interesse an Musik? Das Dahinsiechen des Musik-Forums

    Ein Erklärungsversuch meinerseits:
    Ich höre sehr gerne Musik. Dennoch verspüre ich nicht das Bedürfnis mich hier darüber auszutauschen. Warum? Hmm, vielleicht liegt es daran, dass Musik für viele eine passive Nebenbeibeschäftigung ist. Wären hier viele aktive Musiker, wäre sichrlich mehr Gesprächsbedarf. Aber Musik ist halt für die meisten etwas, was nebenbei läuft. Es gibt Musik, die einem gefällt und Musik, die einem nicht gefällt. Ich glaube, die wenigsten wollen in dieser Hinsicht ihren Horizont erweitern. Beim Gaming ist man selber aktiv, Sport und gerade Fußball begeistert einfach viele Deutsche und Politik, gerade beim aktuellen Thema Flüchtlinge, polarisiert und hat ein riesen Diskussionspotential. Das sind nur drei Bereiche, für die es in meinen Augen einfach mehr Gesprächsbedarf gibt und die deshalb hier in Forumla auch mehr frequentiert werden.

    Ist nur meine Meinung, kann man natürlich auch ganz anders sehen.

  4. #3
    Giant Giant ist offline
    Avatar von Giant

    AW: Kein Interesse an Musik? Das Dahinsiechen des Musik-Forums

    Ich sehe es da ähnlich wie der Burns.

    Musik ist für mich eine absolute Nebensache und ich beschäftige mich nicht großartig mit Musik. Demnach hab ich auch kein großartiges Bedürfnis über Musik zu diskutieren.

  5. #4
    DICE DICE ist offline
    Avatar von DICE

    AW: Kein Interesse an Musik? Das Dahinsiechen des Musik-Forums

    Selbst wenn das alles stimmen würde stellt sich mir immer noch die Frage: Warum sollte ich mich mit diesen Themen an ein Forum wenden? Mit Kollegen bei Whats App austauschen, selber mal in youtube stöbern und neues finden ist für mich dann doch um einiges angenehmer.

  6. #5
    Giant Giant ist offline
    Avatar von Giant

    AW: Kein Interesse an Musik? Das Dahinsiechen des Musik-Forums

    Zitat DICE Beitrag anzeigen
    Selbst wenn das alles stimmen würde stellt sich mir immer noch die Frage: Warum sollte ich mich mit diesen Themen an ein Forum wenden? Mit Kollegen bei Whats App austauschen, selber mal in youtube stöbern und neues finden ist für mich dann doch um einiges angenehmer.
    Warum bist du dann hier?

  7. #6
    Jacky89 Jacky89 ist offline
    Avatar von Jacky89

    AW: Kein Interesse an Musik? Das Dahinsiechen des Musik-Forums

    Zitat Shorty Beitrag anzeigen
    Messt ihr der Musik nicht so eine Bedeutung bei? Verlangt es euch nicht danach euch über das enorm breite Spektrum der Musik, die uns überall im Alltag begegnet, auszutauschen?
    Was mich betrifft: Nein.
    Nein, ich spüre nicht das Verlangen, das breite Spektrum der Musik zu erforschen oder einem großen Austausch beizuwohnen.
    Ich habe meine Lieblinsgmusik, die ich immer wieder hören kann, ohne es nervig zu finden.
    Dann gibt es noch eine Reihe Lieder, wo ich nach dem Hören denke "Ganz okay. Kann ich schon anhören, aber tief beeindrucken tut es mich nicht." und schließlich gibt es Lieder, von denen mir (bildlich gesprochen) die Ohren bluten.
    Dabei empfinde ich anders als die meisten anderen. Ich bin es gewohnt, dass anderen die Musik nicht gefällt, die ich mehr mag als jede andere. Und ich bin es gewohnt, dass ich die große Begeisterung, die andere für bestimmte Lieder haben, oft leider nicht nachfühlen kann, nur zur Kenntnis nehmen.
    Es hinterlässt aber ein unangenehmes Gefühl, wenn man Dinge, die man liebt, mit anderen teilt und dann erlebt, dass es sie völlig kalt lässt (oder schlimmeres). Deshalb verzichte ich größtenteils darauf, meine Lieblingsmusik aufzuzeigen. Wobei das Wort "größtenteils" beachtet werden muss, denn ich habe ja schon einen Thread über meine (für mich persönlich unübertroffene) Lieblingsgruppe erstellt, mit nährerer Beschreibung und Beispielliedern sowie aktuellen Informationen.

    Warum andere das nicht auch machen? Weil sie keine Lust haben, weil sie nicht wissen, was sie schreiben sollen, weil sie Probleme haben, ihren Beitrag angenehm lesbar zu formulieren oder vielleicht auch einfach nur, weil sie eine gewisse Angst vor Ablehnung oder Spott haben.
    Zumindest wäre das meine Antwort auf die Frage.

    Ich glaube übrigens auch in den Spiele-Bereichen die Beobachtung gemacht zu haben, dass Leser entweder gar nichts selbst schreiben oder sich so extrem kurz fassen, dass man hinterher das Gefühl hat, es wäre nicht wirklich etwas ausgesagt worden. Das finde ich auch schade.
    Ich denke mal, der Hauptgrund ist wirklich Faulheit, aber ich habe ja auch schon alternative Gründe genannt.

    Aber @Shorty: Wenn dir das Dahinsiechen des Musikforums so nahe geht, warum wirst du nicht selbst aktiv und startest mal ein paar neue Threads?

  8. #7
    DICE DICE ist offline
    Avatar von DICE

    AW: Kein Interesse an Musik? Das Dahinsiechen des Musik-Forums

    Zitat Giant Beitrag anzeigen
    Warum bist du dann hier?
    Dumme Frage, nicht? Forumla besteht eben nicht nur aus dem Musik Forum. Common sense.

  9. #8
    Shorty Shorty ist offline
    Avatar von Shorty

    AW: Kein Interesse an Musik? Das Dahinsiechen des Musik-Forums

    Zitat Jacky89 Beitrag anzeigen
    Wenn dir das Dahinsiechen des Musikforums so nahe geht, warum wirst du nicht selbst aktiv und startest mal ein paar neue Threads?
    Das habe ich getan. Und nicht gerade wenige. Es ist nicht gerade unterhaltsam der Einzige zu sein, der einen Thread füllt. Das hätte was von einem Selbstgespräch oder sturem Fahne hochhalten. Als ich noch Moderator für den Bereich war, war es mir ein Anliegen dem Forum wieder Leben einzuhauchen. Wenn du aber Arbeit investierst und bemerkst, dass sich niemand dafür interessiert, überlegst du dir zweimal, ob du die Zeit aufbringst. Ich bin mir nicht einmal sicher, ob es lohnenswert ist, das nur für mein eigenes Wohlbefinden zu tun. Nur, um mich mit meinem "Hobby" oder "Leidenschaft" zu beschäftigen.

    Vielleicht probiere ich es mal. Wir beide hatten ja mal eine kurze Unterhaltung wegen deines Blogs seinerzeit, den du unheimlich diszipliniert zu Ende gebracht hast. Erinnerst du dich an meinen Einwand? Meine Frage, warum du das so eisern durchziehst, obwohl kein (kaum) Feedback kommt? Das fand ich schon irgendwie imponierend.

    Zitat Jacky89 Beitrag anzeigen
    Dabei empfinde ich anders als die meisten anderen. Ich bin es gewohnt, dass anderen die Musik nicht gefällt, die ich mehr mag als jede andere. Und ich bin es gewohnt, dass ich die große Begeisterung, die andere für bestimmte Lieder haben, oft leider nicht nachfühlen kann, nur zur Kenntnis nehmen.
    Da können wir uns die Hand reichen.


    Zitat DICE Beitrag anzeigen
    Selbst wenn das alles stimmen würde stellt sich mir immer noch die Frage: Warum sollte ich mich mit diesen Themen an ein Forum wenden?
    Das gilt wohl auch für andere Bereich des Forums. Nicht nur für Musik.


    Zitat DICE Beitrag anzeigen
    Mit Kollegen bei Whats App austauschen, selber mal in youtube stöbern und neues finden ist für mich dann doch um einiges angenehmer.
    Wohl dem, der Freunde mit den gleichen Interessen hat.

  10. #9
    Sapphire Sapphire ist offline
    Avatar von Sapphire

    AW: Kein Interesse an Musik? Das Dahinsiechen des Musik-Forums

    Als Person, die auch selbst Musik schreibt kann ich zu dem "warum" wohl nur eines Antworten: Das Musikforum hier auf Forumla ist halt einfach nicht zu vergleichen mit anderen Seiten, die speziell für solche Zwecke konzipiert wurden. Ich bin z.B. täglich auf Ultimate-Guitar unterwegs, aber hier im Musik Forum gibt es schlicht nichts, das mich jetzt zwingend anlocken würde.

  11. #10
    Jacky89 Jacky89 ist offline
    Avatar von Jacky89

    AW: Kein Interesse an Musik? Das Dahinsiechen des Musik-Forums

    Zitat Shorty Beitrag anzeigen
    Das habe ich getan. Und nicht gerade wenige. Es ist nicht gerade unterhaltsam der Einzige zu sein, der einen Thread füllt. Das hätte was von einem Selbstgespräch oder sturem Fahne hochhalten. Als ich noch Moderator für den Bereich war, war es mir ein Anliegen dem Forum wieder Leben einzuhauchen. Wenn du aber Arbeit investierst und bemerkst, dass sich niemand dafür interessiert, überlegst du dir zweimal, ob du die Zeit aufbringst. Ich bin mir nicht einmal sicher, ob es lohnenswert ist, das nur für mein eigenes Wohlbefinden zu tun. Nur, um mich mit meinem "Hobby" oder "Leidenschaft" zu beschäftigen.
    Naja ... es hängt davon ab, wie sehr dein Wohlbefinden von der Reaktion anderer abhängt. Wenn man einen Thread aufmacht, erwartet bzw. erhofft man ja schon, dass Reaktionen folgen, sich bestensfalls Leute beteiligen und den Thread vielleicht mit eigenen Ideen ausweiten.
    Sowas hat man leider nie in der Hand. Also ob es dazu wirklich kommt. Ich kann deinen Ärger bestens nachfühlen. Mir würde es auch so gehen, wenn ich versuchen würde, Gespräche anzuregen und trotzdem bleibt alles stumm.
    Meine Blogs dienen ja in erster Linie nur dazu, die Gewissheit zu haben, das es "da" ist. Viele Texte sind bewusst als Monologe geschrieben und auf die Fragen wird kein aktives Antworten erwartet. Ich hatte also von Anfang an eine andere Zielsetzung. Ich denke, du weißt genau was ich meine.

    Ich muss auch zu meiner Schande gestehen, dass ich von den Threads, die du während deiner Moderatorzeit eröffnet hast, gar nichts mitbekam. Ich habe einfach nicht ins Musikforum geschaut ...
    Die meisten Menschen sagen, dass sie ohne Musik nicht leben könnten, weil ihre Lieblingsmusik ihnen in schweren Phasen Trost spendet oder ihnen bessere Laune vermittelt, aber das ist fast immer eine persönliche Sache, die man nicht zusammen mit anderen Menschen fühlen kann. Die Musikgeschmäcker sind dazu zu verschieden.

  12. #11
    Sleeping Dragon Sleeping Dragon ist offline
    Avatar von Sleeping Dragon

    AW: Kein Interesse an Musik? Das Dahinsiechen des Musik-Forums

    Schönes Thema, ich hatte mir diese Frage auch schon längst gestellt.

    Meine Erklärung wäre vor allem das Verhältnis der doch recht niedrig gewordenen Userzahl hier zur Füller der unterschiedlichen Stilrichtungen und Bands. Im Musikbereich gibt es einfach ein noch viel breiteres Spektrum an Erzeugnissen als beispielsweise im Bereich Filme oder Videospiele. Hinzu kommt, dass sich heutzutage niemand mehr so wirklich für kommerzielle Musik zu interessieren scheint (wobei auch recht wenig Werbung dafür gemacht wird), während z.B. große Kinofilme stets Anklang bei der breiten Masse finden. Durch das Internet und vor allem Youtube (aber auch andere Seiten wie z.B. Last.fm oder Spotify) hat so ziemlich jeder Nutzer einen ganz individuellen Musikgeschmack entwickelt. In der Folge gehen die Leute einfach schon gar nicht mehr davon aus, dass sie in einem kleinen, allgemeinen Forum wie diesem Gleichgesinnte finden oder neue gute Musik erschließen können, zumal der andere Weg (z.B. einen guten Song auf Youtube hören und dann mal anklicken was das Portal rechts an der Seite für andere Interpreten anbietet) einfacher und eigentlich auch effizienter ist.

    Zudem scheint es die Leute auch nicht mehr wirklich zu interessieren was ihre Mitmenschen so hören. Wir haben hier zwar einen "Was hört ihr gerade?"-Thread, aber ich habe doch meine Zweifel, dass viele Songs (die heutzutage ja sogar direkt verlinkt werden können) von anderen Usern überhaupt angehört werden. Vielleicht ist der gesellschaftliche Wert der Musik auch einfach ein Stück weit verloren gegangen. Ich weiß zumindest noch, dass ich früher sehr stark darin interessiert war zu erfahren was meine Mitmenschen hören und sah das auch als einen wesentlichen Aspekt sie als Personen einzuordnen - das ist mir mittlerweile doch ziemlich stark verloren gegangen. Vielleicht auch besser so, wenn ich mich an frühere Forenkriege zwischen Hip Hop- und Metal-Fans zurückerinnere, denn man darf nicht vergessen, dass verschiedene Aufassungen von Musik auch traditionell immer für Konfliktpotential gesorgt haben.

    Außerdem fällt es vielen Menschen sicherlich auch schwer etwas tatsächlich inhaltlich Wertvolles zu Musik zu schreiben. Bei Videospielen, die man selbst aktiv gespielt hat, oder Filmen, die noch einen zusätzlichen Sinn bedienen, fällt das einfach leichter. Es gibt einfach nicht viele Menschen, die wirklich fundierte musikwissenschaftliche oder produktionstechnische Kenntnisse haben und anhand dessen erklären können warum ihnen ein Lied so gut gefällt oder was ein Künstler vielleicht schlecht gemacht haben könnte. Die meisten Hörer sind einfach schon damit zufrieden wenn es sich in ihren Ohren schön anfühlt und haben selbst keine Erklärung für das Warum. Folglich könnten sie allenfalls schreiben, dass das Lied ihnen gefällt, was aber für eine tatsächliche Diskussion selten ausreicht. Das einzige Argument ist oftmals einfach der eigene Geschmack und hier hat bekanntlich jeder sein eigenes Empfinden, es gibt also kein Diskussionsziel.

    Zuletzt und spezifisch für dieses Forum sei vielleicht auch angemerkt, dass die Wartung des Unterforums vielleicht ebenfalls eine Rolle spielt. wenn man hier reinschaut und gleich fünf uralte und verstaubte angepinnte Themen vorfindet, dann suggeriert das ganz einfach auch das Gefühl, dass dieses Forum tot ist und man es alleine wohl kaum wiederbeleben könnte. Vielleicht hat Kanye ja mal Zeiten Lust sich der Sache anzunehmen und dem Bereich ein frischeres Gewand zu verleihen :>

  13. #12
    kicker1975 kicker1975 ist offline
    Avatar von kicker1975

    AW: Kein Interesse an Musik? Das Dahinsiechen des Musik-Forums

    Für mich bedeutet Musik und vor allem Rock bis Metal auch sehr viel!

    Früher Konzerte besucht im Pott oder in Osnabrück heute immer noch am sammeln von CDs Interesse

    Ähnlich wie Shorty auch

    Auch austauschen über Bands ect. finde ich toll daher schon traurig das Musik heute für viele keinen Sinn mehr macht oder nur noch Fahrstuhl Musik ist!

    Sehr schade

  14. #13
    JokerofDarkness

    AW: Kein Interesse an Musik? Das Dahinsiechen des Musik-Forums

    Zitat Shorty Beitrag anzeigen
    Warum ist das so?

    Messt ihr der Musik nicht so eine Bedeutung bei? Verlangt es euch nicht danach euch über das enorm breite Spektrum der Musik, die uns überall im Alltag begegnet, auszutauschen?
    Sind die künstlerisch gestalteten Cover der Alben, das nostalgische Auflegen von Vinyl, das Genießen einer besonders schönen Passage in einem Song, die Stelle in einem Film, die erst mit der passenden Musik besonders zur Geltung kommt oder der enorm treibende Beat eines Songs nicht einen Beitrag wert?

    Interessiert ihr euch nicht euren Horizont zu erweitern oder einfach nur neue, tanzbare oder intelligente Songs zu finden? Oder einfach nur loszuwerden, wie sehr euch der aktuelle Nummer 1 Platzhirsch inzwischen auf den Keks geht?

    Alles Fragen meinerseits, weil ich es sehr schade finde kaum Diskussionspartner zu finden, die hier aktiv sind. Weil das Musikforum dahinsiecht und immer nur die gleichen Threads frequentiert werden.

    Das ist natürlich keine Kritik an irgendeinem User hier. Lediglich die Frage nach dem Warum.
    Vielleicht könnt ihr mir dabei helfen zu verstehen, was euch vom Musikforum fernhält.
    Wie Du ja weißt, bin ich extrem Musikbegeistert, nur diskutiere ich darüber wenig, da es in meinen Augen mittlerweile nicht wirklich etwas bringt. Mittlerweile deshalb, weil sich auch das Nutzungsverhalten und die Verfügbarkeit generell verändert hat. War man zu meiner Jugendzeit noch auf Geld und Anspieltipps angewiesen, kann man sich heuzutage kostenlos 24h rund um die Uhr durchs Internet hören, neue Vorschläge aufgrund der Hörgewohnheiten inklusive. Wir hatten früher 3 Radiosender plus Deutschlandfunk, wovon 2 maximal taugten und das wars. Wollte man gezielt Musik hören, musste man in den Plattenladen gehen und hoffen, dass die Scheibe auch vorrätig ist. Dadurch hatte die Musik auch eine ganz andere Wertigkeit. Man hat sich früher auch mit den Alben beschäftigt. Heute gibt es in meiner Gegend weder Plattenläden, geschweige denn Musikfachgeschäfte. Der letzte JPC hat vor Jahren geschlossen und eine Riesenlücke hinterlassen, die weder Mediamarkt noch Konsorten auffüllen konnten. Dadurch hat sich auch mein Konsumverherhalten notgedrungen angepasst.

    Die Veränderung bei den Generationen sehe ich ja bei meinen Kids. Denen musste ich Musik erst einmal als "Genuss" näherbringen, anstatt nur irgendwie zu konsumieren. Die arbeiten sich seit Monaten durch unseren breitgefächerten Musikkatalog und entwickeln langsam ihren eigenen Musikgeschmack und schämen sich auch nicht dafür. Sie beginnen auch zu verstehen, dass die jeweilige Musik abhängig von der Stimmungslage ist usw.. Ist für mich auch extrem spannend, da mir das zu meiner Zeit ja auch nicht so präsent war und es da jetzt ja rückblickend auch quasi Schnittmengen gibt.

    Ach da fiele mir noch vieles zu Deiner Frage ein, denn wie der Stellenwert bzgl. der Qualität von Musik auch in der Masse abgenommen hat, sieht man ja anhand des Konsums mit der einhergehenden Zunahme von billigsten Wiedergabegeräten. Das endet dann darin, dass große Boxen nicht mehr zum Lifestyle passen und die kleinsten Joghurtbecher mit atemberaubenden Klang angepriesen werden, die farblich auf die Wohnungseinrichtung abgestimmt werden können. Das könnte man sicherlich noch vertiefen, aber Du weißt ja, was ich damit sagen will.

    PS: Ich merke gerade, dass das seit langem mal wieder ein Thema ist, was eine Menge hergeben könnte.

  15. #14
    DICE DICE ist offline
    Avatar von DICE

    AW: Kein Interesse an Musik? Das Dahinsiechen des Musik-Forums

    @Shorty
    Also weil etwas auf Thema X zutrifft, heißt das das selbiges auch auf Thema Y zutrifft? Complete. Nonsense.

    Ist verallgemeinert aber sowieso nach gemüht & in einem Forum über Musik zu diskutieren ist absolut nicht meins, auch wenn ich Musik liebe. Stattdessen bewege ich mich in den Bereichen die ich persönlich als passend empfinde.

  16. #15
    AnnaM91VK09 AnnaM91VK09 ist offline
    Avatar von AnnaM91VK09

    AW: Kein Interesse an Musik? Das Dahinsiechen des Musik-Forums

    Stimmt es gibt kaum noch Läden mit Platten, selbst der alte Musik Cover in Berlin am Kurfürstendamm wurde vor ein paar Jahren abgebaut ein alter Laden aus den 80-er und da hat man alles bekommen Platten, CDs,Live-DVDs, Poster,Figuren, Karaoke,Tassen und das alles auch mit internationaler Musik, auch aus den weniger bekannten Musikländern (also nicht nur GB,IT, FR und USA) und in allen Genere, ich hab den Laden geliebt und dort immer eingekauft und plötzlich war er weg.

  17. #16
    Sturmgeweihter Sturmgeweihter ist offline
    Avatar von Sturmgeweihter

    AW: Kein Interesse an Musik? Das Dahinsiechen des Musik-Forums

    Ich denke, dass @Sleeping Dragon das schon ganz gut zusammengefasst hat. Die Zeiten haben sich einfach geändert.
    Ich kann mich noch an die SB-Zeit erinnern, wo sich viele Gleichgesinnte im Musikforum ausgetauscht haben. Wo es eine Metalkneipe gab und der "Was hört ihr gerade"-Thread nur so überquoll. Das hat mich damals sehr bei der Stange gehalten, weil es für mich als Metaller einfach Unmengen an Dingen zu entdecken gab. Heute ist das alles anders. YouTube hat fast jedes bekannt (und unbekannte) Album im Upload. Auf Facebook werden unzählige Videos gepostet, die man sich anhören kann. Es gibt Spotify und andere Portale. Es ist schlicht nicht mehr notwendig, sich in einem Forum zu informieren oder auszutauschen. Es wird ohnehin so viel konsumiert, dass man gar nicht mehr hinterher kommt.
    Und wenn man sich wirklich in einem Forum über Musik austauschen will, dann ist Forumla wahrscheinlich nicht die zentrale Adresse. Zumal es hier eher um Games geht und Musik nur ein kleiner Unterbereich ist. Es gibt eben spezielle Boards, wo es nur um Musik geht. Das wäre die Anlaufstelle.

    Ich persönlich muss aber auch zugeben, dass ich keine Motiviation habe, jetzt groß das Unterforum zu beleben. Ich tauschte mich auf Facebook mit Bands aus, hörte auch Songs auf YouTube, habe einige Jahre als Redakteur bei einem FanZine gearbeitet. Irgendwann ist man dessen auch überdrüssig. So geht es mir zumindest. Mittlerweile nutze ich YouTube kaum noch, Spotify habe ich nicht, Amazon Music benutze ich nur ganz selten. Ich kaufe auch kaum Neuerscheinungen. Dafür wächst meine CD-Sammlung dennoch stetig weiter. Aber der Drang, mich darüber auszutauschen, fehlt. Zumal dafür hier auf Forumla einfach auch die User fehlen.
    Im SB kann ich mich an mindestens eine Hand voll Black Metaller erinnern, mit denen es regen Austausch gab. Hier fällt mir spontan gerade nur @Bieberpelz ein. Das ist jetzt alles aus subjektiver Sicht. Vielleicht blüht Hip-Hop hier ja mehr auf als Metal. Aber Musik ist eben subjektiv und vor allem auch so breit gefächert. Egal ob Schlager, Klassik, Metal, Pop, Hip-Hop, Hardcore, Punk etc.pp., die Schnittmenge ist bei wenigen Usern eben verschwindend gering.

    Der Thread von @gamefreake89 ist genial. Wo man Musik aus aller Welten Länder hört. Aber ich muss zugeben, dass ich auch das etwas aus den Augen verloren habe. Zumal es eh meistens nur 2-3 User waren, die dort gepostet haben. Davon haben mich überwiegend die Metalsachen interessiert und 90% davon kannte ich schon. Das ist einfach in der heutigen Zeit extrem schwierig. Ich denke nicht, dass das was mit mangelndem Interesse zu tun hat. Die Zeiten ändern sich einfach.

  18. #17
    Pánthéos

    AW: Kein Interesse an Musik? Das Dahinsiechen des Musik-Forums

    Mensch mensch mensch, @Shorty ,
    jetzt fühl ich mich persönlich fast angegriffen hier!
    Lange und oft habe ich hier Thread erstellt (sei es für Konzerte, verschiedene Bands etc.) und habe es auch wirklich gerne gemacht. Nur leider wurde da nicht gewürdigt, in seltenen Fällen gerade mal mit einem oder zwei Post (meist auch von dir ), aber ansonsten halt keine weiteren Reaktionen.
    Daher denke ich einfach das die meisten nicht groß diskutieren möchten über Musik, sie entscheiden einfach spontan was sie hören wollen, wollen sich aber auch nicht näher damit beschäftigen, wie wir beide vielleicht.

    Erst letztens habe ich eigen Thread zu Friedemann erstellt, hat auch keinen gejuckt :O

  19. #18
    Cao Cao Cao Cao ist gerade online
    Avatar von Cao Cao

    AW: Kein Interesse an Musik? Das Dahinsiechen des Musik-Forums

    Ich finde schon das im Musikbereich mehr los sein könnte, und allgemein interessiere ich mich auch sehr für Musik.
    Ich höre mindestens 2 Stunden am Tag Musik, und damit meine ich nicht das was im Radio kommt

  20. #19
    AnnaM91VK09 AnnaM91VK09 ist offline
    Avatar von AnnaM91VK09

    AW: Kein Interesse an Musik? Das Dahinsiechen des Musik-Forums

    Ich höre immer wann es geht, bei Aufstehen im
    Zug oder wenn ich ins Bett gehe manchmal sogar beim
    Lesen/Lernen, dann aber eher Klassik oder Soundtrack, meist ruhige und manchmal traurige Melodien.
    Aber naja es ist schon so interessant ist nur wenn sich Fans untereinander unterhalten, ich würde mich jetzt nicht mit Jemanden über Frau Fischer unterhalten z.B., da ich zu wenig über die weiss um ein sachliches Urteil abgeben zu können.

  21. #20
    Kibaku Kibaku ist offline
    Avatar von Kibaku

    AW: Kein Interesse an Musik? Das Dahinsiechen des Musik-Forums

    Meine Vorliebe für Musik ist eigentlich auch relativ groß. Aber für mich selbst hasse ich es über Musik zu diskutieren, das hängt halt damit zusammen dass jeder das gerne hört was er will und ich stelle Geschmäcker ungern in Frage. Das kann man auch bei Videospielen, Serien oder auch bei Filmen so sagen, aber der Unterschied hierbei ist die "Selbstverständlichkeit (dazu mehr etwas weiter unten). Über den Inhalt des Musiks mache ich mir mein eigenes Bild und denke mir auch selbst aus, was die Musik ausdrücken möchte, das geht jetzt von Musik ohne Stimme bis hin zu Bands die ihre eigene Musik machen. Das ist von Band zu Band, Musik zu Musik sehr unterschiedlich. Musik fördert auch die eigene Fantasie, man kann sich durch Musik entspannen, freuen oder einfach nur drauflostanzen wenn man der Typ ist. Musik ist vielfältig.

    Über die Band selber, die ich höre, diskutiere ich auch nicht so gerne, da ich mich einfach nicht so intensiv damit auseinandersetze. Musik ist für mich etwas selbstverständliches und gehört einfach im Leben dazu. Da braucht man einfach nicht darüber zu diskutieren, finde ich. Zumindest über Musik als solches.

+ Antworten
Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

content