Ergebnis 1 bis 18 von 18
  1. #1
    Gilligan Gilligan ist offline
    Avatar von Gilligan

    Kaufberatung Gaming-Monitor ca. 400 Eur Budget

    hallo zusammen,
    lange ist es her, dass ich auf dem PC spiele gespielt habe. mein letzter rechner stammte zwar aus dem jahr 2006. aber bereits seit 2004/2005 habe ich überwiegend auf konsolen gezockt. daher ist mein wissen bzgl. hardware etc. sehr beschränkt, was für mich viel recherche bedeutet. nun hab ich einen neuen rechner bekommen. ich hätte mir diesen wohl nicht gekauft, habe ihn aber durch verschiedene umstände nun zur verfügung gestellt bekommen. dazu suche ich jetzt einen passenden gaming monitor, der die gegebenen komponenten und fähigkeiten des PCs ausnutzt. ich will also keine leistung verschwenden, weil mein monitor die leistung des PCs nicht wieder geben kann. auf der anderen seite aber auch nicht zu viel geld ausgeben und dann einen monitor zuhause am start haben, der zu gut für den PC ist. das budget soll in etwa bei 400 eur liegen. habe schon etwas recherchiert, worauf es so ankommt, aber ich will zusätzlich hier nach einer beratung fragen, da ich mich mit der einordnung eben schwer tue, und nicht so richtig weiß, was in meinem fall sinnvoll ist und was nicht.
    es ist ein relativ aktueller aldi-pc. ich weiß nicht was ihr alles braucht, ich geb einfach mal die spezifikationen des rechners an:

    Medion Erazer Engineer X20

    -Intel Core i7-12700K
    -NVIDIA GeForce RTX 3070 LHR 8GB GDDR& VRAM
    -Gigabyte Z690M Aorus Elite AX Mainboard
    -32GB Kingston Fury RGB DDR4 Arbeitsspeicher

    wozu nutze ich den PC: zum einen zum arbeiten, was sich aber auf datenverarbeitung im rahmen eines handelsgewerbe beschränkt und der PC dafür natürlich viel zu gut ausgestattet ist. keine grafischen arbeiten oder ähnliches.
    ich brauche nicht zwingend eine 4k auflösung, hätte gerne einen curved monitor, gern auch wide-screen (weiß nicht ab welchem format man davon spricht), so um die 27 zoll, da ich relativ nah am monitor sitze (schreibtisch). überwiegend würde wohl bei dunkelheit gespielt werden (abendstunden), gearbeitet aber eben am tage, was also die nutzung bei dunkelheit und tageslicht nötig macht. das fenster des raumes ist zur nordseite ausgerichtet, also keine direkte sonneneinstrahlung, dazu befindet sich der monitor noch seitlich vom fenster, eher in der ecke, also realtiv lichtgeschützt.

    ich danke euch schon mal vielmals für die hilfe.

  2. Anzeige

    Kaufberatung Gaming-Monitor ca. 400 Eur Budget

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
  3. #2
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Kaufberatung Gaming-Monitor ca. 400 Eur Budget

    Generelle "Beratung":

    - bei 27" ist der Sweet Spot idR QHD, also 2560x1440.

    - wenn du Wide Screen haben willst, wäre dann WQHD (3440x1440) mit 21:9 das Maß der Wahl

    - viel höher würde ich auch nicht gehen, da die 3070 mit 8GB VRAM für höhere Auflösungen der VRAM ausgehen könnte

    - du solltest auf GSync oder ausgewählte Freesync-kompatible Monitore achten. Das ist quasi die Weiterentwicklung von VSync und reduziert den Input-Lag bei aktiviertem VSync.

    - bei der Frequenz sollten 120Hz oder 144Hz ausreichen. Es gibt zwar auch 240Hz QHD Screens, aber außer du willst vordergründig DotA oder andere kompetitive Spiele mit niedrigen Anforderungen spielen, wird kaum ein aktuelles Spiel in dieser Auflösung solche Bildwiederholraten erreichen.

    - HDR-Features in dieser Preisklasse bewegen sich idR auf dem Niveau von "HDR400", was nach vorherrschenden Meinung eher Marketing-Blabla ist, aber kein wirkliches HDR-Erlebnis bietet. Daher sollte das eher kein Kaufkriterium sein. Wenn HDR wichtig ist, dann sollte man sich eher in Richtung HDR600, besser HDR1000 bewegen. Dann wird es bei (W)QHD preislich aber vermutlich schon wieder knapp.

    - je nach dem, wie "breit" wide screen sein soll und was du damit spielen möchtest, kann man auch in Richtung 32:9 Seitenverhältnis gehen. Das sind dann quasi 2 "normale" monitore.nebeneinander aber in einem Bildschirm. Taugt z.B. besonders bei Renn- oder Flugsimulationen. Muss aber gestehen, dass 400€ da glaube ich zu wenig sind und auch eher einfach ausgestattete Bildschirme da eher beim doppelten Preis anfangen.

  4. #3
    Gilligan Gilligan ist offline
    Avatar von Gilligan

    Kaufberatung Gaming-Monitor ca. 400 Eur Budget

    herzlichen dank für die mühe und die ganzen infos.
    gespielt wird wohl hauptsächlich aufbausimulation, strategie und shooter. aber letzteres wohl eher seltener. im moment glaub ich eher weniger, dass ich spiele mit umfangreicher, tiefgehender story, wie z.b. action adventures etc. am PC spielen werde. aber wer weiß... daher ist es eher schwer für mich, mich bzgl. der spieleinhalte heute schon festzulegen.

  5. #4
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Kaufberatung Gaming-Monitor ca. 400 Eur Budget

    Hmhm. Na dann würde ich eher auf 21:9 oder vllt sogar nur 16:9 gehen? Ansonsten wird es bei Shootern schnell unübersichtlich und der Weg von lnks nach rechts - sowohl vom Blick als auch von der Maus - wird einfach zu lang.

  6. #5
    Gilligan Gilligan ist offline
    Avatar von Gilligan

    Kaufberatung Gaming-Monitor ca. 400 Eur Budget

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Hmhm. Na dann würde ich eher auf 21:9 oder vllt sogar nur 16:9 gehen? Ansonsten wird es bei Shootern schnell unübersichtlich und der Weg von lnks nach rechts - sowohl vom Blick als auch von der Maus - wird einfach zu lang.
    ja siehste, an den aspekt mit dem blick und der mauswege hab ich noch har nicht gedacht. danke

  7. #6
    Li nk Li nk ist offline
    Avatar von Li nk

    Kaufberatung Gaming-Monitor ca. 400 Eur Budget

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Hmhm. Na dann würde ich eher auf 21:9 oder vllt sogar nur 16:9 gehen? Ansonsten wird es bei Shootern schnell unübersichtlich und der Weg von lnks nach rechts - sowohl vom Blick als auch von der Maus - wird einfach zu lang.
    Warst du nicht einer derjenigen, der mir in dieser Behauptung vor ein paar Monaten widersprochen hat? Da ging es auch um die Mauswege bei Monitoren mit höherem Seitenverhältnis.

    Edit: Habs gefunden: Euer Computer

    Die Wege sollten also doch gleich lang sein?

  8. #7
    Dragonfire Dragonfire ist offline
    Avatar von Dragonfire

    Kaufberatung Gaming-Monitor ca. 400 Eur Budget

    Zitat Li nk Beitrag anzeigen
    Die Wege sollten also doch gleich lang sein?
    Wenn man nicht gerade Moorhuhn spielt, dann sorgt in Egoshootern die Mausbewegung dafür, dass man sich um die eigene Achse dreht. Und hierauf hat das Sichtfeld, bzw. das Seitenverhältnis des Monitors keinen Einfluss.

    Die Mauswege werden länger, wenn man tatsächlich einen Mauszeiger über den Bildschirm bewegt. Zum Beispiel in Strategiespielen. Aber dafür hat man den Vorteil, dass man auf einem 21:9-Bildschirm halt links und rechts mehr sieht. Man spart sich also oft kleinere Kamera-Nachjustierungen.

  9. #8
    Gilligan Gilligan ist offline
    Avatar von Gilligan

    Kaufberatung Gaming-Monitor ca. 400 Eur Budget

    Zitat Dragonfire Beitrag anzeigen
    Wenn man nicht gerade Moorhuhn spielt, dann sorgt in Egoshootern die Mausbewegung dafür, dass man sich um die eigene Achse dreht. Und hierauf hat das Sichtfeld, bzw. das Seitenverhältnis des Monitors keinen Einfluss.

    Die Mauswege werden länger, wenn man tatsächlich einen Mauszeiger über den Bildschirm bewegt. Zum Beispiel in Strategiespielen. Aber dafür hat man den Vorteil, dass man auf einem 21:9-Bildschirm halt links und rechts mehr sieht. Man spart sich also oft kleinere Kamera-Nachjustierungen.
    d.h. also, es ist bei shootern egal welches seitenverhältnis gegeben ist, sobald man aber tatsächlich mit dem Mauszeiger arbeitet (z.b. aufbauspiele) muss man weitere wege, sprich mehr mausbewegung bewältigen?

    tante edith: habs mir im oben verlinkten thread mal durchgelesen. frag sich nur welche seite nun recht hat

  10. #9
    Dragonfire Dragonfire ist offline
    Avatar von Dragonfire

    Kaufberatung Gaming-Monitor ca. 400 Eur Budget

    Zitat Gilligan Beitrag anzeigen
    habs mir im oben verlinkten thread mal durchgelesen. frag sich nur welche seite nun recht hat
    Ich hab mehrere Jahre auf 21:9 gespielt und bin aktuell wieder auf 16:9 unterwegs und eigentlich kann ich nur eine Sache dazu sagen: Es spielt absolut keine Rolle!

    Weder in Shootern noch in Strategiespielen hab ich mir jemals gedacht: "Och, hätt ich doch meinen anderen Monitor!" Es macht spielerisch einfach keinen Unterschied!

    21:9 hat durch das Format das beeindruckendere Bild, dafür gibt es aber eine Sache, die man unbedingt berücksichtigen sollte: Es wird leider nicht von allen Spielen einwandfrei unterstützt. Bei manchen Spielen wirst du einen fan-made Patch installieren müssen, bei anderen Spielen wirst du links und rechts schwarze Balken haben.

  11. #10
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Kaufberatung Gaming-Monitor ca. 400 Eur Budget

    Zitat Li nk Beitrag anzeigen
    Warst du nicht einer derjenigen, der mir in dieser Behauptung vor ein paar Monaten widersprochen hat? Da ging es auch um die Mauswege bei Monitoren mit höherem Seitenverhältnis.

    Edit: Habs gefunden: Euer Computer

    Die Wege sollten also doch gleich lang sein?
    Im 16:9 Bereich bleibt der Weg gleich. Aber die zusätzlichen 5:9 muss man halt bewegen, wenn man z.B. ganz am Rand etwas sieht. Und 32:9 ist halt Mal eben in der Breite doppelt so viel wie 16:9. Und klar, in der Praxis sprechen wir da bei den ohnehin schnellen Shooter-Bewegungen vermutlich eher von Hundertstel Sekunden und daher vernachlässigbarer Zeit.
    Auf dem Desktop oder wie schon beschrieben Spielen mit "freiem" Mascursor sind die Mauswege aber definitiv etwas, was man berücksichtigen muss.

  12. #11
    Gilligan Gilligan ist offline
    Avatar von Gilligan

    Kaufberatung Gaming-Monitor ca. 400 Eur Budget

    ich glaub ich probier es einfach mal aus. ich bestell mir ggf. zwei monitore und schau was mir besser liegt/gefällt.

    ich danke euch auf jeden fall vielmals. jetzt schau ich mal, ob ich konkret was finde.

  13. #12
    Dragonfire Dragonfire ist offline
    Avatar von Dragonfire

    Kaufberatung Gaming-Monitor ca. 400 Eur Budget

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Aber die zusätzlichen 5:9 muss man halt bewegen, wenn man z.B. ganz am Rand etwas sieht. Und 32:9 ist halt Mal eben in der Breite doppelt so viel wie 16:9.
    Testaufbau: Maus von Links nach Recht auf Anschlag...
    Kaufberatung Gaming-Monitor ca. 400 Eur Budget

    2560x1440 - 16:9
    Kaufberatung Gaming-Monitor ca. 400 Eur BudgetKaufberatung Gaming-Monitor ca. 400 Eur Budget

    3440x1440 - 21:9
    Kaufberatung Gaming-Monitor ca. 400 Eur BudgetKaufberatung Gaming-Monitor ca. 400 Eur Budget

    Nicht perfekt, aber ich bin kein Roboter!

    In einem Shooter/Action-Game, egal ob First oder Third Person dreht man mit der Maus die Kamera um die Achse des eigenen Charakteres. Nochmal: Das Bildverhältnis spielt hier keine Rolle, da man den Winkel der Kamera steuert! Wenn 10cm Mausweg 90° Kameradrehung bedeuten, dann bedeutet es das bei 16:9, bei 21:9 und bei auch bei 32:9 ändert sich das nicht.

    Der Unterschied ist: Man sieht mehr und kann früher auf den Gegner reagieren. Wüsste man durch hellseherische Fähigkeiten auch auf einem 16:9-Bildschirm, wo der Gegner ist, wäre die Mausbewegung aber exakt die Selbe, wie auf einem 32:9-Bildschirm!

    Das ist wie im echten Leben, wenn man auf der Stelle stehen bleibt und um sich herum die Gegend fotografieren will. Es spielt keine Rolle, ob du mit einer Ultraweitwinkel-Kamera oder mit 20-fach Zoom fotografierst. Wenn du einen bestimmten Punkt (z.B. das Gesicht einer Person, die Spitze eines Kirchturms, etc.) exakt in der Bildmitte haben willst, ist die Bewegung mit der Kamera immer die Selbe. Der Unterschied ist, wenn das Bild mal geschossen ist, dass man bei Ultraweitwinkel halt deutlich mehr von der Umgebung sieht, als beim gezoomten Bild.

    Ich hoffe, es ist jetzt klar.

  14. #13
    Li nk Li nk ist offline
    Avatar von Li nk

    Kaufberatung Gaming-Monitor ca. 400 Eur Budget

    Zitat Dragonfire Beitrag anzeigen
    Testaufbau: Maus von Links nach Recht auf Anschlag...
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	testaufbau.jpg 
Hits:	19 
Größe:	856,2 KB 
ID:	197512

    2560x1440 - 16:9
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1440p_01.jpg 
Hits:	17 
Größe:	212,4 KB 
ID:	197513Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1440p_02.jpg 
Hits:	15 
Größe:	119,3 KB 
ID:	197514

    3440x1440 - 21:9
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	w1440p_01.jpg 
Hits:	11 
Größe:	152,8 KB 
ID:	197515Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	w1440p_02.jpg 
Hits:	11 
Größe:	88,7 KB 
ID:	197516

    Nicht perfekt, aber ich bin kein Roboter!

    In einem Shooter/Action-Game, egal ob First oder Third Person dreht man mit der Maus die Kamera um die Achse des eigenen Charakteres. Nochmal: Das Bildverhältnis spielt hier keine Rolle, da man den Winkel der Kamera steuert! Wenn 10cm Mausweg 90° Kameradrehung bedeuten, dann bedeutet es das bei 16:9, bei 21:9 und bei auch bei 32:9 ändert sich das nicht.

    Der Unterschied ist: Man sieht mehr und kann früher auf den Gegner reagieren. Wüsste man durch hellseherische Fähigkeiten auch auf einem 16:9-Bildschirm, wo der Gegner ist, wäre die Mausbewegung aber exakt die Selbe, wie auf einem 32:9-Bildschirm!

    Das ist wie im echten Leben, wenn man auf der Stelle stehen bleibt und um sich herum die Gegend fotografieren will. Es spielt keine Rolle, ob du mit einer Ultraweitwinkel-Kamera oder mit 20-fach Zoom fotografierst. Wenn du einen bestimmten Punkt (z.B. das Gesicht einer Person, die Spitze eines Kirchturms, etc.) exakt in der Bildmitte haben willst, ist die Bewegung mit der Kamera immer die Selbe. Der Unterschied ist, wenn das Bild mal geschossen ist, dass man bei Ultraweitwinkel halt deutlich mehr von der Umgebung sieht, als beim gezoomten Bild.

    Ich hoffe, es ist jetzt klar.
    Vielleicht hast du ja auch vor der Aufnahme des 3440x1440 Versuchs schnell die Sensi deiner Maus geändert und ich habe doch recht!
    Spaß beiseite, vielen Dank für das Experiment und deine Erklärung. Jetzt hab auch ich es endlich verstanden.

  15. #14
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    Kaufberatung Gaming-Monitor ca. 400 Eur Budget

    Nach Jahren der schmerzhaften Abwesenheit kommt der @Gilligan hier wieder rein und entschuldigt sich nicht mal für seine Abwesenheit, sondern schnorrt Know-How. Früher war da mehr Lametta.

  16. #15
    Quietscheente Quietscheente ist offline
    Avatar von Quietscheente

    Kaufberatung Gaming-Monitor ca. 400 Eur Budget

    Zitat Der Schmied von Kochel Beitrag anzeigen
    Nach Jahren der schmerzhaften Abwesenheit kommt der @Gilligan hier wieder rein und entschuldigt sich nicht mal für seine Abwesenheit, sondern schnorrt Know-How. Früher war da mehr Lametta.
    @Mods offtopic, bitte löschen.

  17. #16
    Gilligan Gilligan ist offline
    Avatar von Gilligan

    Kaufberatung Gaming-Monitor ca. 400 Eur Budget

    Zitat Der Schmied von Kochel Beitrag anzeigen
    Nach Jahren der schmerzhaften Abwesenheit kommt der @Gilligan hier wieder rein und entschuldigt sich nicht mal für seine Abwesenheit, sondern schnorrt Know-How. Früher war da mehr Lametta.
    tja, wenns drauf ankommt, weiß man halt wo man seine pappenheimer findet

    aber hast schon recht, nech... sieht grad mehr nach "nehmen" statt "geben" aus. zur abwesenheit hab ich aber an anderer stelle mal senf gelassen. warst du wohl nicht aufmerksam genug

    meine ehre wurde verletzt

    Was ist eigentlich mit User "X" los?

    Zitat Quietscheente Beitrag anzeigen
    @Mods offtopic, bitte löschen.
    in meinem thread darf der Schmied das!

  18. #17
    Gilligan Gilligan ist offline
    Avatar von Gilligan

    Kaufberatung Gaming-Monitor ca. 400 Eur Budget

    okay, dann nochmal zurück zum thema

    bzgl. der g-sync/freesync angelegenheit...

    ich hab diesen monitor hier gefunden:

    Samsung Odyssey G5 Ultra Wide Gaming Monitor C34G55TWWR

    der hat nun AMD-FreeSync. ist das ein problem, da mein rechner ja eine NVIDIA GraKa hat? bzw. gibt es da irgendwie probleme, da es kein g-sync ist? wäre von diesem monitor generell abzuraten? vielleicht ist samsung auf dem gebiet ja auch nicht so der hit.

    eine 27" variante wäre vielleicht das hier?:

    AOC Gaming 27"

    generell wollte ich noch fragen:
    die reaktionszeit gibt ja an, wie schnell ein pixel die farbe wechselt. in welchem rahmen sollte man sich da für meine zwecke bewegen. ist 1ms wirklich zwingend nötig, oder würden auch 4 ms ausreichen?

  19. #18
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    Kaufberatung Gaming-Monitor ca. 400 Eur Budget

    Naja der G5 wird nicht als g sync compatible aufgeführt. Kann fehlerfrei Funktionieren muss aber nicht. Da der G5 ein VA Panel ist kann ich dir aber sagen du wirst höchstwahrscheinlich "Helligkeitsflackern" haben wenn niedrige FPS hast oder es im Ladebildschirm zu "Rucklern" kommt. Macht sich dann so bemerkbar:
    https://www.youtube.com/watch?v=EojvxHqaFi4

    je nach Panel merkt man das mal mehr oder weniger deutlicher. Mich hat es immer gestört wenn das im Spiel passierte. Reagiere da auf sowas immer empfindlich Bei IPS Monitoren kann das auch passieren aber eher weniger.

    Und was 21:9 angeht:
    Testen ob es ein gefällt oder nicht Ich war/bin eher Semi Glücklich damit weil der volle 21:9 Support auch heute noch zu wünschen übriglässt. Oft haste irgendwo Links/Rechts "BlackBars" Die einen stört es. Die anderen nicht. Allerdings wenn man sich 21:9 gewöhnt hat ist 16:9 nicht mehr so geil

Ähnliche Themen


  1. Gaming Monitor - Empfehlung: Servus Leute,... Ich würde gerne einen Gaming Monitor testen,.. da ich vorallem baller Spiele zocke.. Auf was muss man beim Kauf achten? Marke?...

  2. Der Forumla Weihnachts PC 2012 - Gaming Notebook unbegr. Budget: Willkommen im Thread des Gaming Notebooks für User mit nach oben offenem Budget im Rahmen unserer "Forumla Weihnachts-PC 2012 Aktion". Wie ihr...

  3. Gaming Monitor?!?!?!: hi ich möchte mir demnächst einen neuen Monitor kaufe. Momentan hab ich einen ca. 8 jahre alten 17" Röhrenmonitor :rolleyes: Ich hab mir letztens...

  4. Kaufberatung - Grafikkarten für jedes Budget: hallo liebe Forumla User und Gäste:) in diesem Post möchte ich ein paar Grafikkarten vorstellen, die nicht nur für Spieler geeignet sind sondern...

  5. Kaufberatung Full HD bis ca 46 Zoll Budget ca 1500 Euro: Er sollte auf jeden fall gut sein zum PS3 Zocken:-)Was würdet ihr mir denn so empfehlen.Danke schon mal für Antworten