Ergebnis 1 bis 16 von 16
  1. #1
    Sir Riku Sir Riku ist offline
    Avatar von Sir Riku

    Eure Top/Flop Games 2020

    Das Jahr 2020 geht bald zu Ende (Gott sei dank ). Aber trotz der ganzen Vorkommnisse kamen dieses Jahr wieder viele Spiele raus und zusätzlich auch die neue Generation der Konsolen.

    Teilt mit allen eure Top Liste. Ob nun Top 3, 10 oder 20 ist ganz egal.
    Eine Umfrage lasse ich wieder wie im letzten Jahr weg. Weil es einfach immer mehr Games gibt die eine Erwähnung verdient hätten.

    Bonus: Kingdom Hearts 3 ReMind DLC

    Anfang des Jahres erschien die Erweiterung ReMind für Kingdom Hearts 3 + einem Update für das Hauptspiel was das Game um soviel besser gemacht hat. Ob nun vom Gameplay oder der allgemeinen Erfahrung in der Story. Daher für mich eine Bonus Erwähnung wert.

    10: Dragonball Z Kakarot

    Ganz am Anfang des Jahres erschein ein neues Dragonall Game was mal nicht nurz auf die großen Kämpfe setzte (im Gegensatz zu FighterZ) sondern sich auch mal traute Rollenspiel Elemente und ein bessere Story Telling zu versuchen.
    Klar reden wir hier von einem Anime Lizenz Game. Diese Spiele haben nicht das allergrößte Budget (leider). Aber dieser Ableger hat mir sehr gut gefallen. Und sobald alle DLC fertig sind kehre ich dort hin auch zurück.

    9: Resident Evil 3 Remake

    Im letzten Jahr hatte ich Resident Evil 2 Remake gelobt. Das kann ich bei Teil 3 ebenso tun.
    Sehr gutes Spiel. Mich hat die kurze Spielzeit nicht gestört. Und Nemesis war eindeutig besser als Möchtergern X.

    8: Ori and the Will of the Whisps

    Das einzige Spiel auf der Liste was von Microsoft stammt. Dafür aber auch verdient. Schon der erste Teil war ein besonderes Spiel. Aber der Nachfolger hat so vieles besser gemacht. Visuell, der Soundtrack, das Level Design und die Charaktere. Wer es nicht kennt und Zugang zu einer Xbox/Switch/PC oder dem GamePass hat: Nachholen. Auch den ersten Teil.

    7: The Last of Us Part 2

    Ja das wohl am meist erwartete Sony/ND Game und das neben Cyberpunk 2077 auch polarisierenste in diesem Jahr. Viele haben es gemocht aber viele auch nicht. Im Vorfeld haben sich viele durch Leaks bereits ein Bild gemacht.
    Ich für meinen Teil habe es sehr genossen und fand es zum Großteil sehr mutig. Ich bin jetzt kein Ultra Hardcore Fan des ersten Teils. Einfach weil diese Art Spiel nicht so meine Baustelle sind. Aber meines Erachtens macht Teil 2 den ersten Teil nicht schlechter.

    6: Crash Bandicoot 4: It's About Time

    Oh ja und wie es Zeit wurde. Nach den 3 großartigen Remakes aus 2017 und Crash Team Racing aus 2019 kam dieses Jahr endlich ein Nachfolger der den Name Teil 4 mehr als verdient hat. Toys for Bob haben hier die alte Version von Naughty Dog super eingefangen und zum Großteil in meinen Augen verbessert. Einziger Kritikpunkt meinerseits ist das man für die Platin wirklich sehr viel schweres pro Level erledigen muss. Aber ich bleib dran.

    5: Spider-Man Miles Morales

    Der "Nachfolger" oder "erweiterter Teil" des Spiels aus 2018. Nachdem Sony nun Insomniac gekauft hat geht es nun erfolgreich mit der Marke weiter. Am Ende des ersten Teils hat sich Peter der Sache angenommen Miles zu trasinieren. Und die Früchte davon sieht man jetzt. Ein etwas kürzeres Abenteuer. Aber dennoch packend erzählt und auch etwas Familiärer als noch der Vorgänger. Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht.

    4: Demon's Souls Remake

    Die Plätze 2 - 4 waren sehr schwer für mich zu verteilen. Einfach weil diese 3 Games in meinen Augen auf einer Höhe sind für das was sie sind. Aber da Demon's Souls "nur" ein Remake ist hab ich beschlossen es auf den vierten zu setzen. Dennoch war es eine Großartige Erfahrung. Ich war gespannt zu sehen wie Bluepoint das erste Souls Game neu entfacht. Und es ist ihnen sehr gut gelungen. So sehr das ich es platiniert habe.

    3: Persona 5 Royal

    Die erweiterte Version des Rollenspiels was bereits 2016 erschien. Aber ich habe erst diese Version hier richtig gespielt. Wer JRPGs, verzweigte Storys und großartige Charakter Interaktion mag wird das Spiel lieben.
    Ich hoffe das der "sozusagen" Nachfolger Persona 5 Strikers ähnlich gut erzählt ist. Während das ja aber ein Warriors Ableger wird.

    2: Ghost of Tsushima

    Ich mochte Sly Cooper, ich liebte Infamous und Ghost of Tsushima ist Sucker Punchs Schritt in eine neue Richtung und sie haben mir für mich das beste Openworld Game der letzten Jahre abgeliefert.
    Ich bin sehr gespannt was uns dieses Universum noch bieten wird.

    1: Final Fantasy VII Remake (Teil 1)

    Was haben wir lange gewartet. Nach über 20 Jahren erschien nun endlich der erste Teil des wohl beliebtesten Final Fantasy. Und klar kann man bei Square Enix durchaus skeptisch sein nach den letzten Ablegern die zwar "nicht schlecht" aber auch nicht mehr herausragend waren. Aber hier bin ich das erste mal wieder mehr als zufrieden mit diesem Ableger und hoffe das die Qualität der nächste Teile weiterhin gehalten wird. Mein verdientes Game of the Year.

    Flops habe ich persönlich nicht. Da ich seit einigen Jahren sehr darauf achte was ich kaufe (oder auch wann ich es kaufe).
    Ihr seid dran! und Frohe Weihnachten natürlich.

  2. Anzeige

    Eure Top/Flop Games 2020

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist gerade online
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Eure Top/Flop Games 2020

    Na dann mach ich mal mit. Ist aber keine spezielle Reihenfolge.

    The Last of Us Part II

    Das war eine emotionale Achterbahnfahrt mit meisterhaften Storytelling der es schaffte die Sympathien immer wieder zu drehen.

    Dragonball Z Kakarott

    Das letzte wirklich gute DBZ Spiel war für mich Budokai Tenkaichi 2. Jetzt ist es dieses hier. Das Kampfsystem war simpel aber machte Spaß. Viele Curscenes schienen direkt dem Anime entnommen. Top.

    Ghost of Tsushima

    Ein Bilderbuch Spiel. Einfach weil es optisch absolute Sahne ist. Egal was man sah, ich musste verweilen. Dazu noch das grandiose Gameplay welches anpassbar war an die Situation.

    Animal Crossing

    Auf der Switch nun mein erstes Animal Crossing gespielt. Und es hat definitiv Laune gemacht. Allerdings war für mich nach ca 30h dann doch die Luft raus.

    Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung

    Etwas was ich in kleinen Happen genieße und mir dann auch viel Spaß macht. Mein allererstes Warriors Game

  4. #3
    Higgs Higgs ist offline
    Avatar von Higgs

    Eure Top/Flop Games 2020

    Top:

    - Ghost of Tsushima (War ne Überraschung für mich Kampfsystem, Story hat gepasst aber so wirklich beeindrucken fand ich die Grafik und die Welt und das auf der ner PS4)
    - Amnesia Rebirth ( Bin Fan solcher Spiele die Atmosphäre und das Gameplay ist Klasse)
    - Cyberpunk (PC) ( Habe es noch nicht durch aber es ist durchaus ein solides Spiel mit viel Luft nach oben)
    - Xenoblade Definitive Edition ( Ein Klassiker)

    Flop:

    - FF7 Remake ( Wundert mich warum sie solange dafür gebraucht haben es ist ein Copy Paste Festival alles künstlich in die Länge gezogen)

    - Nintendo ( Ich weiß Covid und so aber finde es ziemlich nervig warum man nicht mal ein Zelda OfT oder Majoras Mask auf die Switch ballert oder mal wenigstens die Metroid Prime Trilogie veröffentlicht und das bei so vielen verkaufen Konsolen.

  5. #4
    Anarky Anarky ist offline
    Avatar von Anarky

    Eure Top/Flop Games 2020

    Ich habe dieses Jahr kaum Spiele gekauft, welche auch 2020 erschienen sind. The Last of Us 2 war das einzige Spiel was mich wirklich interessiert hat, ich habe mich aber von den Leaks spoilern lassen und daher keinen Kauf vorgenommen. Möglicherweise hole ich das ganze aber noch nach. Ansonsten interessieren mich Ghost of Tsushima und Cyberpunk 2077 noch sehr stark, jedoch habe ich momentan etwas die Nase voll von großen Open-World Spielen. Dennoch war 2020 für mich ein ziemlich interessantes Spielejahr, immerhin durfte ich dieses Jahr einige Perlen nachholen, die ich im Laufe der PS4 und PS3 Generation verpasst habe. In meiner Liste finden sich sogar alte PS2 Titel, die es mir besonders stark angetan haben.

    God of War (PS4)

    Am meisten hat es mir dieses Jahr God of War angetan. Ich glaube ich habe mir das Spiel im Januar geholt. Der Kauf war extrem spontan, ich hatte einfach Lust darauf, irgendwas zu zocken und wollte schon immer mal die God of War Reihe ausprobieren. 12 Monate später bin ich noch immer sehr beeindruckt von dem Spiel und lege mir für den Nachfolger alsbald eine PS5 zu. Ich weiß nicht ob es die emotionale Story, der brachiale Soundtrack oder das spaßige Gameplay waren - oder vielleicht eine Kombination aus allem - aber irgendwas hat dieses Spiel extrem herausstechend gemacht. Ich habe dieses Jahr einige sehr gute Spiele gespielt, aber so gut wie die God of War Reihe fand ich (bis auf eine Ausnahme) keins davon.

    God of War 1-3

    Nachdem mich God of War so beeindruckt hat, habe ich mir die Vorgänger ebenfalls zugelegt. Meine Meinung zu den Spielen findet sich im God of War (PS4) Thread, daher möchte ich hier nicht zu viele Worte verlieren. Insgesamt würde ich fast schon so weit gehen, Teil 3 sowie Teil 2 auf einer Stufe mit Teil 4 zu stellen. Ich weiß es nicht, jedenfalls ist God of War für mich dieses Jahr die eindrucksvollste und spaßigste Spielereihe gewesen.

    BioShock

    Ich habe neben der God of War Reihe auch die BioShock Reihe dieses Jahr zum ersten mal gespielt. Dabei fand ich BioShock Infinite zwar gut und auch mit BioShock 2, vor allem mit dem DLC, hatte ich meine Freude, aber der erste Teil erreicht für mich ein unantastbares Level. Es hat mich ähnlich stark wie God of War beeindruckt, jedoch auf einer komplett anderen Weise. Als großer Fan der Arkham Spiele bin ich von beklemmenden, düsteren Atmosphären ohnehin sehr schnell beeindruckt. Aber auch die Story und die Philosophie hinter den Charakteren, vor allem hinter Andrew Ryan, sind genial. Besonders der große Twist bleibt mir hier im Gedächtnis. Ansonsten muss auch Rapture als Spielwelt gelobt werden. Es ist ein sehr interessantes und gut umgesetztes Konzept, dass man sich die Story und Hintergründe der Welt selbst aneignet. Neben God of War für mich mein persönliches Highlight des Jahres.

    The Witcher 3

    Eine besondere Erwähnung verdient auch The Witcher 3, welches ich dieses Jahr ebenfalls zum ersten mal gespielt habe. Vermutlich fragen sich Leute, was ich denn für ein Mensch sei, dass mir all diese Perlen in den letzten Jahren entgangen sind. Jedenfalls war auch The Witcher 3 ein grandioses Erlebnis für mich. Ich hatte zwar ein paar Probleme den Charakteren zu folgen, da ich die Vorgänger nie gespielt habe. Aber das Spiel punktet meiner Meinung nach auch nicht in der großen, übergreifenden Story, sondern in den kleinen Nebengeschichten, die Geralt in den Hauptquests erlebt. Die Spielwelt ist wunderschön gestaltet und sehr vielseitig, am liebsten habe ich mich hierbei in Toussaint aufgehalten. Das Gameplay fand ich aber eher schwach, vor allem das Kampfsystem und das Reiten haben mich nicht wirklich beeindruckt. Außerdem mag ich Open-World Spiele, die keine kompakte, strikte Story haben in der Regel weniger als Open-World Spiele im Sinne von Batman Arkham City oder Spider Man. Dennoch ein grandioses Spiel und ich verstehe, wieso einige es als ihren All-Time-Favorite sehen.

    Star Wars Jedi: Fallen Order

    Das Spiel verdient ebenfalls noch ein paar kurze Worte. Als großer Star Wars Fan war ich von dem Spiel sehr beeindruckt, das Kampfsystem, die Grafik, die Musik und die Story fühlen sich einfach richtig an. Es kommt nie an die Klasse von God of War auf der PS4 ran, was es offensichtlich irgendwo versucht, dennoch hat Fallen Order seinen eigenen Charme und ist ein spaßiger, kurzer und kompakter Trip. Vor allem das Ende ist Fanservice pur.

    Assasins Creed Origins

    Ich hatte irgendwie Lust auf ein Assasin's Creed dieses Jahr. Da ich mich nie mit dem neuen Gameplay der Reihe befasst habe, dachte ich mir, dass es vielleicht mal an der Zeit wäre, Origins auszutesten. Vor allem nachdem God of War mich so beeindruckt hat und ich durch das ähnliche Setting Lust auf AC: Valhalla bekommen habe, wollte ich mal schauen, ob die Reihe mich vielleicht wieder in ihren Bann reißen kann. Denn die alten Ezio-Teile gehören für mich zu den besten Spielen der PS3 Generation. Leider hat Assasin's Creed erschreckenderweise die selben Probleme wie immer. Zu viele belanglose Aufgaben, zu viele belanglose Charaktere und eine belanglose, schwer zu folgende Story. Die neue Gameplayformel täuscht da auch nicht drüber hinweg. Für mich macht sie alles ehrlich gesagt sogar noch schlimmer. Das Kampfsystem fühlt sich nach einer Billigversion von God of War an, die Nebenquests nach einer Billigversion von The Witcher 3 und das Klettern hat sich von einem interessanten Aspekt der Reihe zu einer langweiligen Fortbewegungsmöglichkeit entwickelt. Wieso soll ich eine Pyramide erklimmen, wenn ich dabei nur durchgehend X drücken muss? Origins ist wahrlich kein schlechtes Spiel, aber es hat sich dieses Jahr belanglos angefühlt. Vor allem, nachdem ich Meisterwerke wie BioShock und God of War spielen durfte, bei denen man die Leidenschaft der Entwickler in jeder Szene merkt, fühlt sich AC: Origins einfach langweilig an. The Witcher spielte ich nach Origins und es hat sich fast schon so angefühlt, als würde The Witcher mir durchgehend zeigen, was Origins versucht hat und nicht erreichen konnte. Auch die Ezio-Trilogie habe ich dieses Jahr erneut gespielt und man merkt halt sofort, wie viel atmosphärischer und ausgereifter die Reihe damals war. Schade.

    Ansonsten habe ich dieses Jahr noch einige weitere Spiele der Vergangenheit gespielt. Auch das Maifa Remake habe ich mir zugelegt, konnte es aus Zeitgründen jedoch noch nicht austesten. Im großen und ganzen hat diese Liste vielleicht nicht viel mit 2020 zu tun, sie beschreibt mein persönliches 2020 aber perfekt.

  6. #5
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Eure Top/Flop Games 2020

    Meine Top Liste:

    Platz 5: Dragonball Z Kakarot - Ich kann mit den meisten Beat em Ups nicht anfangen, grade bei Dragonball. Als ich aber vernahm dass das Game ein Action-Rollenspiel ist, war ich sehr angetan. Als ich es dann gespielt habe, hat es bewusst mit meinen Erinnerungen gespielt, aber insgesamt war es einfach ein Game von Fans für Fans. Es war schöner Fanservice, der die Story am Stück erleben lässt und dann auch durch tolle Cutscenes die Story unterstützt.
    Platz 4: Crash Bandicoot 4 - Es ist ein wirklich toller Plattformer der sehr viel Abwechslung bietet ohne jedoch auf die Vorlage zu scheißen. Super Spielbar mit einer ganz tollen sowie passenden Optik.
    Platz 3 : Ghost of Tshushima - Für mich mein Überraschungshit dieses Jahr. Ich habe eigentlich nichts erwartet bzw war vorsichtig. Doch als dann die die Veranstaltung von Sony lief wo man das Spiel präsentierte war ich wirklich interessiert. Die ersten Reviews erschienen und so habe ich mir das Game im Store vorbestellt und war wirklich hin und weg. Das Kampfsystem ist super, die Geschichte ist sehr gut erzählt und auch wenn es spielerisch nichts neu macht, verliert es sich nicht in der wunderschönen open World. Die Nebenaufträge sind meistens recht einfach gestrickt, erzählen aber kleinere Schicksale die wirklich nahe gehen.
    Platz 2 : The Last of Us Part 2 - Während viele den ersten Teil als einen oder sogar das beste Spiel ihres Lebens empfinden, empfand ich den Erstling immer stark aber halt nie so als dieses Super-Mega krasse Spiel. Vielleicht hat mir das geholfen mich besser auf den zweiten Teil einlassen zu können. Doch bei mir hat das Spiel fantastisch funktioniert. Das lag einerseits an der grandiosen Gegner K.I die die Gefechte unglaublich spannend gemacht hat, dazu dann noch an der tollen Geschichte. Der superbe Soundtrack hat dann den Rest gegeben, so dass ich wirklich extrem begeistert bin.
    Platz 1 : Persona 5 Royale - Es ist für mich ganz knapp auf Platz 1 gelandet. Man merkt dem Spiel an dass es für die PS3 programmiert wurde, da die Grafik nicht mehr taufrisch wirkt. Aber dennoch das Spiel eine grandiose Geschichte(auch wenn zum Teil sehr verrückt ), die unglaublich clever erzählt ist, gibt den Charakteren entsprechend Zeit und Tiefe damit diese sich entfalten können und hat einen grandiosen Soundtrack. Es war eine ganz knappe Entscheidung, aber ich konnte nicht anders.

    Meine Flop-Liste (ich habe aber kein Flop Game dieses Jahr da mich kein Spiel richtig enttäuscht hat )

    Platz 4: Das Vorbestellerchaos bei der neuen Playstation- Sorry Sony das war nichts. Ein völlig missglückter Start durch schlechtes Nachrichten-Management. Das die verschiedenen Anbieter dann entsprechend schlechte Server hatten, ist nicht die Schuld von Sony aber es unterstreicht einfach den schlechten Eindruck des Releases.
    Platz 3: Das Ps Plus Angebot im Jahre 2020 - Das ist ein sehr subjektiver Grund und mir ist bewusst das wir uns dem Generationende nähern, sprich die Wahrscheinlichkeit das man entsprechende Spiele schon hat wird immer größer. Nicht die Schuld von Sony! Aber insgesamt war es schon etwas dürftig, auch mit zum Teil sehr frechen Games in der Liste wie zum Beispiel der grandiosen Uncharted Trilogie. Doch diese haben gefühlt 90 Prozent der Nutzer gespielt. Es gab so einige Games wo sich Sony nicht so ganz clever verhalten hat, aber wie beschrieben ein subjektiver Grund.
    Platz 2: Der technische Zustand von Cyberpunk 2077. Das Spiel an sich ist großartig, auch die Story ist wirklich super. Aber so ein Spiel im Jahre 2020 ? Die technischen Defizite sind einfach extrem lächerlich und trüben den Spielspaß dann doch, auch wenn die Entwickler schnell Patches nachgeliefert haben die mir immer geholfen haben. Dennoch will ich so ein Game, dass einfach auf den Markt geworfen wurde um schnell Geld zu machen, nicht mehr sehen. Grade da es wohl auch genug Warnungen gegeben haben soll.
    Platz 1 : Der Ubisoft Skandal- Einfach total übel und extrem bedenklich nachdem was man alles gehört hat. Das geht gar nicht und ist auch dementsprechend mein Platz 1.

  7. #6
    s.dizioli s.dizioli ist offline
    Avatar von s.dizioli

    Eure Top/Flop Games 2020

    Liste ich auch mal meine Top Spiele, aber eine wirkliche Reihenfolge habe ich nicht, bzw. bin mir in gewissen Dingen noch nicht ganz schlüssig.

    Cyberpunk 2077 (PC)


    Ich ignoriere hier jetzt mal ganz bewusst die Konsolenversionen, schon, weil ich es selber noch nicht live gesehen habe. Mittlerweile habe ich zwar über 60 Stunden gespielt, aber bin noch lange nicht durch. Zweifellos ist Cyberpunk eines meiner Top Spiele dieses Jahr. ^^

    Das liegt vor allem an der wirklich grandios gestalteten Stadt die einem regelrecht verschlingen will, an der dichten Atmosphäre durch die ganzen Passanten die herumwuseln, die vielen Geräusche, Lichter, den Verkehr. Die Stadt wirkt so krass lebendig, wie man es selten innem Spiel gesehen hat und sieht auf hohen Einstellungen, Raytracing, HDR ectr. einfach absolut fantastisch aus! Fängt man allerdings an, etwas an der hübschen Oberfläche zu "kratzen" und versucht Dinge die nicht vorgesehen sind, oder beobachtet die Stadt ein bisschen länger, dann bröckelt die Lebendigkeit leider ganz schnell.

    Die Story und die Nebenquests bis jetzt sind wirklich gut geschrieben. Das ist eine ganz klare Stärke des Spiels. Aber ich habe da ehrlich gesagt auch nichts anderes erwartet.

    Es gibt aber, auch abseits der auch auf dem PC etwas durchwachsenen Technik so einige Dinge an dem Spiel, die ich nicht ganz so geil finde. Da werde ich aber irgendwann im entsprechenden Thread darauf eingehen.


    MS Flight Simulator


    Das ganze Projekt ist echt der absolute Wahnsinn und ich denke vor einigen Jahren hätte ich jemanden, der das versucht, für verrückt erklärt. Nicht nur dass man quasie den gesamten Erdball befliegen und annem beliebigen Punkt starten kann, sondern auch wie krass das optisch und technisch umgesetzt wurde. Es ist eines der wenigen Servicegames, bei dem der Servicegedanke und eine Onlineverbindung auch wirklich Sinn macht. Die Onlineverbindung ist kein Zwang soweit ich weiss, aber das Spiel ist so dermassen riesig von der Datenmenge, dass man das volle Potential sonst gar nicht nutzen könnte.


    Mafia: Definitive Edition

    Für mich ganz klar das Remake des Jahres würd ich mal sagen. ^^

    Das ursprüngliche Spiel wurde technisch gekonnt verbessert, verschönert und gameplaymässig sinnvoll erweitert ohne sich zu weit vom Original zu entfernen. Teilweise büsste es zwar an Freiheit währen den Missionen ein und ein paar Features aus dem Original wurden gestrichen. Aber es ist trotzdem ein wunderschönes, atmosphärisches Mafia Spiel, mit grandioser Story und gutem Gameplay.



    Ghost of Tsushima

    Zweifellos eines der besten Open World Spiele der letzten Jahre. Es macht nahezu alles richtig was man in einem OW Spiel richtig machen kann, weil alle Elemente ineinandergreifen, weil man für jede Art von Aufgabe wieder eine andere Art von Belohnung bekommt, wodurch man motiviert wird, alles einmal zu versuchen und alles passend in das Setting eingebunden ist. Es hat eine tolle, teilweise sehr emotionale Story, gute Nebenquests und Charaktere, das Kampfsystem ist wirklich sehr gelungen und bleibt mit stetigen Upgrades bis zum Schluss auch motivierend.

    Die Grafik und die ganze Welt sind wirklich wunderschön und träumerisch gestaltet. Durch die verschiedenen Biome bleibt sie auch ziemlich abwechslungreicht und wird nicht so schnell langweilig.



    Journey to the Savage Planet

    Hab ich mit nem Kumpel im Coop gespielt und kann es einfach nur empfehlen. ^^ Es sieht cool aus, (Hat optisch zwar was von No Mans Sky, aber es ist ein komplett anderes Spiel!) hat eine tolle Atmosphäre, weil es überall irgendwie quietscht und blubbert, quääkt und schreit. Die Story ist lusitg erzählt und man hat auch gleich Bock die Gegend zu erkunden, Tintenfische aus dem Himmel zu schiessen und Mopsvögel zu füttern. Das Gameplay und Leveldesing sind wirklich gut durchdacht und man bekommt mit der Zeit auch immer mehr Mittel in die Hand, wie man sich darin bewegen kann und an Orte kommt, an die man zuvor nicht gekommen ist und Gegner besiegt, die man nur mit gewissen Waffen besiegen kann. Also ist im Kern durchaus auch stark Metroidvania orientiert. Ich finde es fantastisch und der Humor trifft genau meinen Geschmack.


    --------------------------------------------

    Was ich mir noch vorgenommen habe zu Spielen, ist nicht AC Valhalla (Naja evtl. auch mal) und schon gar nicht Watch Dogs Legion. Nein, eher Immortals: Fenyx Rising. Ich finde es sieht einfach niedlich, lustig, frisch und sympatisch aus. Es soll auch noch recht gut sein und wäre jetzt so mein Ausweichtitel gewesen, wenn es mit Cyberpunk bzw. meinen PC upgrades nicht mehr geklappt hätte.



    Ein wirkliches Flop Game aus diesem Jahr hatte ich eigentlich gar nicht. Aber vielleicht fällt mir da noch was ein. ^^

  8. #7
    Yieva Yieva ist offline
    Avatar von Yieva

    Eure Top/Flop Games 2020

    Die Anzahl meiner Games dieses Jahr ist wieder überschaubar, vielleicht sogar durch den Lockdown etwas mehr als sonst gewesen.

    Top:

    Animal Crossing
    Dieses Spiel wurde von mir heiß ersehnt und hat mich im Frühjahr durch den kompletten Lockdown begleitet. Ein besseres Spiel hätte es für die Zeit nicht geben können, weil es wunderbar entschleunigend ist und viele Beschäftigungsmöglichkeiten bietet. Erfahrungsgemäß gehört Animal Crossing zu den Spielen, die sich mit der Zeit abnudeln und langweilig werden. Bei mir ist das überraschender Weise später als erwartet eingetreten. Ich habe mich ein paar Monate damit beschäftigt und es hat mich gut unterhalten.

    Xenoblade Chronicles
    Ein Game, das ich in seiner Urfassung bereits geliebt habe und das mich niemals hätte enttäuschen können. Über 100 Spielstunden sprechen für sich. Mir hat die Neuauflage des Soundtracks sehr gefallen und ich hatte eine schöne Zeit damit.

    Ghost of Tsushima
    Dieses Spiel war eine wunderbar meditative Erfahrung und ein Spielerlebnis, das ich in dieser Form noch nicht hatte. Großartiges Setting, tolle Musik und Grafik, einfach rundum atmosphärisch und ein Hauptcharakter, der mir sehr ans Herz gewachsen ist. Das Gameplay hat mir auch gefallen, auch wenn es gegen Ende etwas redundant wurde. Zum Glück wusste das Spiel, wann die beste Zeit ist, aufzuhören.

    AC Valhalla
    Für mich insgesamt das beste Spiel des Jahres. Auch wenn die Bugs teilweise echt nervig und bescheuert sind und die innere Logik etwas auf der Strecke bleibt, habe ich hiermit bisher am meisten Spaß und Abwechslung. Ich liebe das Gameplay, die Charaktere und die ganze Spielwelt. Für mich ein wirklich gelungener Titel, den ich wohl noch einige Zeit weiterspielen werde.

    Ring Fit Adventure
    Ich habe endlich ein wirksames Mittel gegen meine Rückenschmerzen gefunden!



    Flop:

    Cyberpunk (PS4)
    Obwohl ich keinerlei Bugs oder Abstürz hatte, ist dieses Spiel für mich einfach nur langweilig und unsympathisch. Danke für 100 Stunden Downloadzeit diverser Patches, exorbitanten Speicherfraß (musste 5 Spiele löschen), minimalen Spielspaß, enttäuschendes Gameplay und eine Story zum Einschlafen.


    Außerdem könnte es sein, dass ich dieses Jahr GoW 3 von meiner Pile of Shame gestrichen habe. Allerdings ist mein Zeitgefühl so zervögelt, dass das auch letztes Jahr gewesen sein könnte. War jedenfalls auch ein gutes Spiel.

  9. #8
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    Eure Top/Flop Games 2020

    Top: (Ohne Platzierung)
    Phasmophobia
    Für mich glaube das Überraschungsspiel 2020. Schon lange nicht mehr so ein Spiel gehabt was mich so Gruselt und sogar im Koop für enorme Anspannung (Und Spaß) sorgt. Und für ein ca 11€ Titel nur hat es mir schon mehr Playtime (Über 100 aktuell) & Spielspaß geboten als so manches AAA Spiel dieses Jahr

    Tony Hawk's Pro Skater 1+2 Remake
    Holy hätte niemals gedacht mal das die Entwickler es schaffen das gute alte "Tony Hawk" Gefühl von damals so gut einzufangen + ins moderne zu verpacken! Spielt sich richtig gut und hört sich dank des Soundtracks auch wieder gut an.

    Mafia: Definitive Edition
    Überraschendes gutes (Nicht überragendes!) Mafia Spiel. Ich muss zugeben ich bin mit sehr niedrigen Erwartungen ran gegangen aber am Ende wurde es ein solides Remake.

    Horizon Zero Dawn (PC Version!)
    Meine Augen haben nicht schlecht gestaunt als Sony das Spiel wirklich für den PC angekündigt hat. Und mal abseits von den Startprobleme die das Spiel hatte. Ein guter Port der Grafisch noch einiges mal auf der Schippe gelegt hat. Und auch sonst tolles Spiel...mochte schon die PS4 Version sehr. (Hoffe Sony haut noch einige PS4 Kracher raus )

    Formel 1 2020
    Nach den eher mauen 2019er Ableger hat Codemaster hier wieder was starkes raus gehauen an viele Feinheiten geschnaubt die das Renn Erlebnis noch mal verbessern.

    Fallguys
    Ebenfalls ein Überraschungshit
    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Flops:
    The Last of US 2
    Es tut weh aber ich kann TLOU2 leider nicht in meine Top Liste aufnehmen. Zwar würde ich nicht nie sagen das TLOU 2 ein schlechtes Spiel ist aber in gegensatz zu Teil 1 hat mich Teil 2 ab der 2.ten Spielhälfte nicht mehr angesprochen. Mir gefiel es einfach nicht mehr und bin mit einigen Story Entscheidungen nicht zufrieden gewesen. Rein von der Technik Seite aber starkes Spiel.

    Resident Evil 3 Remake
    Come On Capcom das könnt ihr besser. Nach den großartigen RE2 Remake kommt ihr mit sowas an. Ja es ist nicht kein schlechtes Spiel und die Story ist gut Inszeniert. Aber vieles was RE2 Remake so gut gemacht hat wurde hier gestrichen oder ganz weggelassen. Schade!

    Death Stranding (PC Version!)
    Ich lasse jeden sein Spaß mit den Spiel. Und verstehe vielleicht wenn jemand von DS fasziniert ist. Aber für mich ist DS überhaupt nichts vor allem nicht das mega öde Gameplay mit den langweiligen Mission Design.. Nope sry Kojima.




    Noch unsicher (Weder Top noch Flop)
    Cyperpunk 2077
    Ich habe das Spiel von meiner Freundin zur Weihnachten bekommen (PC Version) und kann dazu noch nicht viel sagen. Ersteindruck ist zwar sehr gut aber viel zu viel wenig Playtime um mir hier ein Urteil zu erlauben.

    Final Fantasy VII Remake
    Ja hier fast das selbe wie bei Cyperpunk. Zwar habe ich hier schon etwas mehr Playtime aber ein finales Urteil will ich mir da noch nicht erlauben weil ich da etwas hin und her gerissen bin. Vermutlich wird die PC Version über ein finales Urteil entscheiden

  10. #9
    Eisuke261990 Eisuke261990 ist offline
    Avatar von Eisuke261990

    Eure Top/Flop Games 2020

    TOP GAMES

    -TLOU 2-
    Trotz aller Kritik immer noch ein sehr gutes rundes Spiel.

    -Fall Guys-
    Definitiv der Multiplayer Hit des Jahres. Man kann es immer mal eben kurz spielen und durch die wechselnden Seasons ist es auch weiterhin sehr abwechslungsreich.

    -F1 2020-
    Gameplay ist mal wieder sehr gut - aber was das Spiel besonders ausmacht ist der neueingeführte MyTeam Modus, dadurch macht die Karriere deutlich mehr spaß.



    -FLOP GAMES-

    -Resident Evil 3 Remake-
    Das Spiel ist im Vergleich zum RE2 Remake eher nur eine Mogelpackung. Zu kurz, unnötig von Arealen/Story her geschnitten...

    -Cyberpunk 2077-
    Nach all dem Hype und den ganzen Verschiebungen und gerade nach den desolaten Versionen für PS4/Xbox One und dass es zum Release noch keine PS5 und Xbox Series X Versionen gibt, obwohl dies einer der Gründe für die Verschiebungen war. Meh.
    Aber gerade der Hype hatte ein Spiel erzeugt, dass man am Ende nicht bekam ... es ist ein solides Spiel - aber irgendwie nicht das was alle erwartet/erhofft haben.

  11. #10
    Kibaku Kibaku ist offline
    Avatar von Kibaku

    Eure Top/Flop Games 2020

    Ohne bestimmte Reihenfolge:

    Tops:

    Xenoblade Chronicles Definitive Edition
    Das Spiel hat mich wie in die Kindheit zurückgesetzt. Es ist so ein Abenteuer Spiel dass durch das Setting glänzt. Die Charakteren, die Welt, alles was nach purer Fantasy schreit haben hier absolut gepunktet. Und das Leveldesign erst... ich könnte Lieder davon singen.
    Da ich bei der Wii Version aufgrund des Grafiks nie überzeugt war es mal auszuprobieren hat mich DE auch daher echt super überrascht. Ich bereue es zwar immer noch die Wii Version nie angerührt zu haben. bin aber umso dankbarer für die neu aufgesetzte Version und hat meine Liebe zu dem Franchise nur weiter verstärkt.

    Genshin Impact
    Tatsächlich für mich das Spiel des Jahres und das obwohl es kostenlos ist. Seit dem Release im September spiele ich das Spiel täglich, es gibt immer was zu tun oder man möchte einfach abschalten und die wunderschöne Musik lauschen in schöner Umgebung. Es ist zwar ein Gacha Spiel, hab aber noch kein Pfennig ausgegeben (einfach weil ich es von den Optionen her eh nicht kann :´D) und trotzdem bekomme ich Charaktere bei denen die whales hunderte von Euros ausgegeben haben (würde aber auch definitiv nie so weit gehen...), dauert zwar seine Zeit entsprechende Ressourcen zusammenzukriegen, aber Geduld zu haben wird öfters belohnt. Es ist für mich ein gutes, tägliches Langzeitspiel das sich momentan für mich noch nicht ausgelutscht fühlt und es hat Potenzial sich mit dem stetigen Updates noch mehr zu verbessern, was mit dem letzten Update auch geschah. Weiter so und ich bin noch viel länger dabei.

    Kingdom Hearts 3 Re:Mind DLC
    Ein Highlight das ich nie vergessen werde. Das DLC hat sehr viel besser gemacht und das Erlebnis des Pre-DLCs auch insgesamt fein abgerundet, einige neue Keyblades + Formen, neue alte Gegner noch schwerer und der Secret Boss war auch einfach nur so spaßig und frustrierend zeitgleich das ich so noch nie hatte. Ich werde mich sehr gerne daran zurückerinnern wie ich den Secret Boss besiegt habe auf den schwersten Schwierigkeitsgrad, das war einfach so satisfying und belohnend.

    Flops:

    Dragon Ball Z: Kakarot
    Es war ein gutes Spiel, habe es aber nicht beendet. Irgendwie wurde es mir einfach zu repetetiv und ich denke meine Enttäuschung kommt vom Skillsystem. Man kann zwar neue Formen und Angriffe freischalten, aber insgesamt wollte ich da schon echt mehr Auswahl haben wie man sich sein Moveset machen möchte. Auch etwas komplizierte und eigenartige Combos hätten es getan. Die Welt war dafür echt große klasse und ich habe mir das so als Kind schon immer gewünscht gehabt. Aber naja, es war für mich ein Spiel bei der ich es bereue 70€ ausgegeben zu haben.

  12. #11
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Eure Top/Flop Games 2020

    Top

    Platz 1: The Last of Us 2
    Bei keinem Spiel habe ich die Einspieler Kampagne so geliebt, jede Minute genossen und mir die Zeit dafür gelassen und die Story - vor allem weil sie so ist wie sie ist - so gefeiert.
    Dazu eine lange Spielzeit. Das Spiel war nahezu perfekt.

    Rest ohne Plätze

    Final Fantasy VII: Remake
    Großartiges Remake. Hat fast alles perfekt gemacht. Nur wenig Luft ist noch nach oben, bin also sehr zufrieden.

    Assassins Creed: Valhalla
    Definitiv das beste AC. Gutes Setting, tolle Umsetzung, der Aufbau der Siedlung im Vordergrund macht mega Spaß, die einzelnen Storys waren gut umgesetzt und interessant dargestellt und vor allem die Story mit Ivar Ragnarsson und dem Charakter war hammer. Auch hier gab es nicht so viel, was man hätte besser machen können. Ein paar kleine Bugs weniger, ein "richtiges Ende", welches man auch bemerkt und ein paar Dinge im Detail wären noch toll.

    Spiritfarer
    Tolles Indie Game an dem ich einige Tage Spaß hatte. Aber hier gibt es noch viel Luft nach oben, dennoch mit in die Top.

    Xenoblade Chronicles Definitive Edition
    Was muss man da auch großartig zu schreiben? Tolle Spieleserie, der zwar ein paar andere Design Entscheidungen besser stehen würden, an sich aber optimal perfekte Spiele snid.

    Tony Hawk's Pro Skater 1+2 Remake
    Ich wollte es erst nicht spielen. Aber da es so großartig war, mich dann auch überzeugt hat und ich wieder (wie damals mit Tony Hawk) mit dem Skateboard fahren angefangen habe... passt.


    Neutral

    Cyberpunk 2077
    Zuerst ein mega Flop, hat sich der Flop nach wenigen 3 Tagen gelichtet als der erste Patch gekommen ist. Ob es nun ein "Top" Game wird, werde ich noch sehen.


    Flop

    Tell me Why
    Da bin ich von Dontnod besseres gewöhnt. Wir haben es eine Weile lang gespielt und es hat nicht gepackt.

    Genshin Impact
    Es sieht wundervoll aus, es ist kostenlos und alle Welt feiert es.
    Also ausprobiert und nach einer Stunde ausgemacht weil es dann doch wie jedes redundante Game wirkte. Irgendwo muss ja ein Hake sein.

    Hyrule Warriors
    Gespielt oder angepackt habe ich es nicht. Allerdings ärgert es mich ungemein, dass meine geliebte Zelda Serie für so einen Schund hergegeben wird. Könnte mir grundsätzlich egal sein, ist es aber nicht, wenn die Story davor erzählt wird und ich es deshalb nicht mitbekomme.

    Trials of Mana: Remake
    Das Spiel war mir leider zu leblos. An sich gar nicht Mal so schlecht, gepackt hat es mich aber nicht.

  13. #12
    Giant Giant ist gerade online
    Avatar von Giant

    Eure Top/Flop Games 2020

    Ich habe exakt 3 Spiele gespielt, welche 2020 erschienen sind.

    Captain Tsubasa: Hab das eine Weile gezockt, es ist ganz nett, aber so wirklich gepackt hat es mich dann doch nicht.

    Tetris Effect: Connected: Richtig gutes Game! Der Zonemodus macht Online richtig viel Spaß und es ist natürlich genial, dass die einen Classicmodus mit reingepackt haben.

    Puyo Puyo Tetris 2: Wieder ein ziemlich süßer und spaßiger Abenteuermodus. Ansonsten gibt es keine all zu großen Unterschiede zum ersten Teil. Ein absolut riesiger Kritikpunkt: Es gibt kein Crossplay. Ich habe es zu Release auf Xbox gekauft und es war Online direkt tot, ich habe nicht einen einzigen Gegner gefunden. Die Switchversion hole ich mir wahrscheinlich noch, allerdings kann ich dann trotzdem nicht mit den PC Spielern spielen. x)

  14. #13
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Eure Top/Flop Games 2020

    Top

    Das beste kommt zum Schluss. Mein absoluter Game-Favorit 2020: "Immortals: Fenyx Rising"

    Habe es heute nach 75 Stunden Spielzeit zuende gespielt, obwohl mir noch ein paar Herausforderungen fehlen, die ich wohl auch noch angehen werde. Das Spiel ist einfach ur-lieb gemacht, hat eine schöne Grafik, ein gutes Kampfsystem (wer Darksiders kennt, findet sich sofort zurecht, auch wenn die Angriffe und die Ausweich-Buttons genau andersrum sind^^). Es gibt viele Zusatzaufgaben neben der Hauptstory, die man auch machen muss/sollte, damit man an die notwendigen "Währungen" für die Verbesserungen (Waffen, Rüstung, Tränke) kommt.

    Das Fliegen (bzw. "Gleiten") fand ich anfangs recht unspektakulär, weil es mit den wenigen Ausdauerbalken, die man hat, nur über kurze Strecken möglich ist. Aber mit zunehmender Ausdauer und ein paar Skillverbesserungen, ist das dann schon nett.

    In einer Review hatte ich gelesen, dass der Bogen relativ nutzlos sein soll. Das kann ich definitiv nicht bestätigen.
    Spoiler öffnen: Tipps bezüglich des Bogens


    Im Gegensatz zu einer ebenfalls anderen Review, die ich gelesen hatte, fand ich auch den Humor durchweg witzig und einfach lieb. Wo die vermeintlich verorteten "Pímmelwitze" gewesen sein sollen, weiß ich nicht...
    Zeus muss man einfach mögen, auch wenn er schon ein ziemlicher Àrsch ist. Aber eben ein liebenswerter. Auch die vielen Anspielungen auf Dinge, die es zu der Zeit der griechischen Mythologie noch nicht gegeben hat, fand ich nett integriert. In einem Gewölbe musste man z.B. Flipper spielen (siehe einer der Screenshots).

    Sehr cool finde ich auch die Möglichkeit, dass man Rüstungswerte und Rüstungsoptik voneinander koppeln kann. Man kann also von den Werten Rüstung A anlegen, diese aber von der Optik wie Rüstung B aussehen lassen. Das geht auch mit sämtlichen Waffen und Phosphor (Vogelbegleiter).

    Die Open World ist schön gestaltet, man hat die Freiheit, in welcher Reihenfolge man sowohl die "Welten" angeht, als auch die Aufgaben erledigt (von den Hauptquests abgesehen). Bei der Welt "Zeus Gipfel" wird es dann allerdings ziemlich linear, weil es zur Gipfelspitze eigentlich nur einen Weg gibt, alle anderen Pfade sind durch "Kältepassagen" ausgeschlossen, die einem sehr schnell sämtliche Ausdauer entziehen, sodass man z.B. nicht mehr klettern kann. Das fand ich etwas schade, weil es doch ein merklicher Stilbruch war, der unerwartet kam.

    Leider hatte ich in meiner Spielzeit recht häufig Abstürze/Freezes (sicher 1-3 bei längeren Sessions), was ich so schon länger von keinen Spiel mehr gewohnt war (in Mafia Definitive Edition hatte ich 0 Abstürze - allerdings bei wesentlich weniger Spielzeit, bei Watch Dogs 2 mit ca. 48 Stunden Spielzeit soweit ich mich erinnere auch keine Abstürze). Das finde ich etwas schade, zumal das Spiel ja zwei Patches erhalten hat. Zum Glück speichert das Spiel auch regelmäßig automatisch, sodass ich durch die Abstürze eigentlich keine größeren Passagen nochmal spielen musste. Ärgerlich dennoch.

    Zweiter Kritikpunkt ist, dass die Gäule nicht springen können... Wieso können die nicht springen?
    Spoiler öffnen





    Spoiler öffnen: Weil man alle Götter sieht


    Ansonsten habe ich von 2020er Spielen glaube ich nur F1 2020 und Mafia Definitive Edition gespielt. Mafia war klasse, kann man empfehlen. F1 2020 ist ein solides Rennspiel, mit netten Teammanger-Modus, der mich aber dadurch stört, dass die KI-Stärke im Training und Qualifying unterschiedlich stark ist und man bei einer halbwegs fordernden Renn-KI im Training und in der Quali Vorgaben für die Entwicklungsziele hat, die man quasi unmöglich erreichen kann und wenn man die Stärke im Training runterregelt, damit man Punkte zum Entwickeln des Teams bekommt, sind die Gegner im Rennen zu leicht. Also muss man eigentlich aufpassen, dass man vorm Rennen die KI hoch levelt, und im nächsten Training wieder runter. Das ist schon nervig.


    Flop-Spiele habe ich demnach auch nicht.

    @s.dizioli: Wenn du ein paar Stunden () übrig hast, dann solltest du Immortals: Fenyx Rising unbedingt mal anschauen.

  15. #14
    PLAYBACON PLAYBACON ist offline
    Avatar von PLAYBACON

    Eure Top/Flop Games 2020

    Ich habe dieses Jahr die meisten AAA-Titel ausgelassen, einfach aufgrund dessen, dass für mich nicht viel interessantes dabei war. Dennoch, nachfolgend meine Auflistung.

    TOP
    Dies sind die Spiele mit Release in 2020, welche mir in diesem schrottigen Jahr besonders gefallen haben.

    Animal Crossing: New Horizons (Switch)
    Muss ich dazu was sagen? Bis dato, also innerhalb von roundabout 9 Monaten, habe ich ca. 815 Std. in das Spiel versenkt. Wie? Kann ich mir teils selber nicht erklären. Animal Crossing ist definitiv mein Spiel des Jahres, trotz der fehlenden Dinge ggü dem Vorgängerspiel und gerade wegen der neuen Funktionen ggü aller Vorgängerspiele. In Zeiten der besonderen Isolation hat es Gemeinschaft und Kontakt gefördert. Ich bin gespannt, was die Road Map 2021 für uns Crosser zu bieten hat. Kofi? Bitte Kofi.

    Hades (Switch)
    Meiner Meinung nach das bisher beste Roguelite, eine Qualität sucht ihres gleichen - dafür sprechen auch die diversen Nominierungen und abgeräumten Preise bei den Game Awards. Art Style top, Combat top, Charaktere top, Fairness top. Bisher habe ich es noch nicht aus der Unterwelt geschafft, aber das wird sicher noch.

    Astro's Playroom (PS5)
    Bevor es jemand fragt: ja, ernsthaft. Die DualSense-Demo-Spielwiese war der perfekte Einstieg in die neue Konsolen-Generation für mich. Die immense Liebe in allen Details, den zahlreichen Easter Eggs, der Musik vorallem im SSD-Speedway und dem GPU-Dschungel.. das verdient einen Platz ganz oben. Und natürlich hat es Spaß gemacht!

    = = = = =

    UNGEWISS
    Dies sind die Spiele mit Release in 2020, bei denen ich (noch) keine definitive Zuordnung treffen kann.

    Assassin's Creed: Valhalla (PS5)
    Da ich das Spiel noch lange nicht durch habe, kann ich natürlich kein abschließendes Fazit vergeben - bei Hades ging das aufgrund der Spiel-Machart, hier jedoch nicht, da ich bisher zu wenig gesehen habe. Außerdem vermiest mit die erhöhte Anzahl an Glitches seit dem Yulefest-Update die Lust. Davor war der Eindruck an Design, Synchronisation, Atmosphäre, Musik aber sehr positiv.

    Cyberpunk 2077 (PS4 auf PS5)
    Ich bin mir sehr unsicher bei diesem Spiel, schwanke ich doch pausenlos zwischen Euphorie und Langeweile. Das Game-Design wirkt wie aus der vor Jahren eingemotteten Kiste herausgegraben, der Art Style jedoch frisch. Manche Elemente beigeistern, andere nicht. Ich bezweifle, dass das noch zu meinem Top-Spiel des Jahres wird - schlecht ist es jedoch nicht. Wenn man von den etlichen Spielabstürzen absieht.

    = = = = =

    HONORABLE MENTIONS
    Dies sind die Spiele, welche mir in diesem Jahr ebenfalls besonders gefallen haben, jedoch vor 2020 releaset wurden.

    Yakuza 0 (PS4)
    An Silvester 2019 während einer von vielen Sonderaktionen des PS Stores zugelegt, war dieses Spiel eine große Überraschung. Dabei handelt es sich um meinen ersten Teil der mittlerweile auch außerhalb von Japan beliebten Yakuza-Reihe. Das Kampfsystem gepaart mit dem überdrehten Humor, all die bescheuerten Substories, Majima als zweiter spielbarer Charakter und Mad Dog... Wahnsinn. Es zeugt von großer Motivation (oder Langeweile), dass ich mich durch beide Zweit-Haupthandlungen gequetscht habe und dabei sogar Spaß hatte - Club Sunshine ist großartig, aber als Kiryu die fünf Sterne von Kamurocho zu besiegen, das gab mir eine besondere Befriedigung. Complete Domination! Und nicht zu vergessen diese Atmosphäre voller Männerromantik. Toll.

    Wreckfest (PS4)
    Auto gegen Auto, es macht rumms, alle freuen sich. Mehr muss man nicht sagen.

    RimWorld (PC)
    Dieses Spiel hat mich zuvor durch seine Handy-Optik stark abgeschreckt. Als meine erste PS5 defekt und reif zur Einsendung nach Duisburg war, war RimWorld gerade auf GOG im Angebot. Also habe ich -teils aus Frust- zugeschlagen und es mir mal angesehen. Macht definitiv Spaß. Eine Simulation mit vielen Zufallsvariablen, viel Mist kann passieren, aber auch viel Gutes. Mein bisheriges Highlight war ein Eichhörnchen, welches sich mir random anschloss, um anschließend den Angriff eines wahnsinnig gewordenen Hasen abzuwehren.

    The Elder Scrolls Online (PC)
    Eigentlich gehört dies nur halb hier hinein. Es handelt sich dabei um die aktuelle Haupt-Erweiterung Greymoor, welche einen nach Himmelsrand in die Umgebung von Einsamkeit und Morthal entführt. ESO ist für mich ein On-Off-Spiel - ich fasse es jedes Jahr mal wieder an, spiele einen Monate casual vor mich hin, und lege es dann wieder weg bis zum nächsten Jahr. Diesmal hat es mich jedoch besonders gepackt. Die Quests und Weltevents machten besonders viel Spaß, die neue Klasse des Nekromanten scheint auch gut anzukommen. Da mich das Spiel also seit Jahren schon begleitet, landet es nun mal hier in meinen Ehrennennungen.

    = = = = =

    FLOP
    Dies sind die Spiele, welche erheblich unter meinen Erwartungen geblieben sind. Aufgrund dessen, dass hierunter keine Spiele aus 2020 fallen, werde ich solche mit Release aus den Vorjahren aufzählen.

    Horizon: Zero Dawn (PS4)
    Ich habe es versucht. Wirklich. Ich habe mir am Anfang des Jahres, vor Corona, etwas Zeit genommen für Horizon. Ich ging mit hohen Erwartungen ran, versuchte in der Welt aufzugehen. Aber es wollte einfach nicht. Dass das Spiel offensichtlich hochwertig produziert wurde, muss man keinem erzählen. Aloy als Protagonistin empfand ich als angenehm. Aber irgendwo zwischen Pilgerwegen durch die überwachsene Welt und einem Kampfsystem, hinter dass ich auch im vierten Anlauf nicht so richtig gestiegen bin, hat es mich verloren. Kein Funke. Schade.

    Assassin's Creed: Odyssey (PS4)
    Hier muss ich ebenfalls anmerken: es liegt eher an mir als am Spiel. Ich habe die Angewohnheit, gerne selber und frei durch Spielewelten zu streifen, solange mir das Spiel die Gelegenheit dazu gibt. Wenn ich dabei einen Fotomodus in die Hand gedrückt kriege, umso besser. Vom Vorgänger-Spiel war ich eine atemberaubende Welt der Antike gewohnt, auf deren Gipfel ich klettern und jeden Winkel erkunden möchte. Das wurde durch die natürliche Abgrenzung namens Sahara, welche die Map in einem großen, aber noch angemessenen Rahmen behielt, begünstigt. Ich holte sogar die Platinum-Trophäe, so begeistert war ich.
    Dann kam Odyssey. Was soll ich sagen? Es ist zu viel. Zu viel und gleichzeitig zu wenig. Zu viel für mich als Grenzen auslotender Entdecker, aber zu wenig Detailverliebheit für mich als... Grenzen auslotender Entdecker. Die Welt wirkt gestreckt, die Quests wirken irrelevant bis auf einzelne Ausnahmen, Alexios ist mir grundunsympathisch mit seinem Gummilächeln (aber da war Kassandra ja vorgesehen). Leider nicht an meinen Favoriten Origins herangekommen. Ich hoffe, Valhalla macht es auf lange Sicht besser.

  16. #15
    Melemona Melemona ist offline
    Avatar von Melemona

    Eure Top/Flop Games 2020

    Da mache ich doch glatt mit!

    Top:

    Platz 1. Ghost of Tsushima
    Was ein grandioses Spiel. Hat mich von der ersten Minute an gepackt. Das Setting war toll. Normalerweise fällt es mir schwer Open World Spiele zu beenden, bei nicht bei GoT.

    Platz 2. Immortals Fenyx Rising
    Für mich die Überraschung des Jahres! Das Spiel macht Laune und erinnert stark an Zelda BotW. Humorvoll gemacht die mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern und mit der griechischen Mythologie, gefällt mir sehr.

    Platz 3. Astro's Playroom
    Schon damals habe ich Astro Bot Rescue Mission gefeiert. Das Spiel hat sofort mein Herz erobert. Süß gemacht mit tollen Anspielungen. Bitte mehr solche Spiele mit Astro Bot, der neue Super Mario auf der Playstation.

    Platz 4. Demon Souls
    Ich liebe die Soule Spiele, auch dieses! Grafik ist atemberaubend und endlich kann ich den PS3 Titel nachholen.

    Platz 5. Sackboy: A big Adventure
    Das Spiel macht unheimlich viel Spaß und gerade zu zweit noch viel mehr. Ich liebe die Levels und man kann gut paar Tage von dem Spiel eine Pause machen und kommt sofort wieder rein.

    Platz 7. Phasmophobia
    Eine sehr gute Idee von den Entwicklern, Geisterjagt mit einem Team! Macht immer wieder Laune und wenn der Geist jagt auf einen macht, steigt definitiv das Adrenalin.

    Platz 8. Mafia Definitiv Edition
    Ich kannte das Spiel noch gar nicht, ich mag das Mafia Setting und die Geschichte ist definitiv spannend und fesselnd. Ich wollte immer wissen wie es weiter geht.

    Platz 9. Persona Royal
    Das Spiel macht mir großen Spaß. Fesselnde Story, gute Charaktere, ich liebe auch das Japan Highschool Setting.

    Platz 10. Super Mario 3D All - Stars
    Endlich gibt es die 3D Mario Spiele auch für die Switch! Habe ich schon als Kind sehr geliebt und daran hat sich nichts geändert.


    Flop

    Platz 1. Cyberpunk 2077
    Das Spiel habe ich vorerst abgebrochen. Die Story und Setting wäre sagenhaft, aber die ganzen Bugs und Abstürze nerven einfach nur noch. Die Stadt wirkt auch nicht so belebt wie angekündigt, schade.

    Platz 2. Death Stranding
    Auch das Spiel habe ich abgebrochen, ich konnte absolut nichts damit anfangen. Ich war ziemlich enttäuscht.

    Platz 3. The Last of Us 2
    Ich fand das Spiel ziemlich langweilig, es konnte mich weder fesseln noch sonst irgendwie ansprechen.

  17. #16
    Mahiro Mahiro ist offline
    Avatar von Mahiro

    Eure Top/Flop Games 2020

    Ich hatte nur zwei Games gezockt, die 2020 rauskamen, da wäre es unsinnig, eine Liste draus zu machen. Also nur gibt es nur einen kleinen Kommentar.

    Coffee Talk kam bereits im Januar und ist wohl schon mein kleines Highlight gewesen. Eine schöne Visual Novel mit Fantasysetting und einem Café. Erinnert somit schon sehr an VA-11 Hall-A, wo man in einer Bar arbeitete und Cyberpunk bietet, doch dieser Vergleich macht es dem Game schon sehr schwer, weil Coffee Talk eben nie die Klasse von Vallhalla erreicht. Für sich genommen ist es aber ein schönes Spiel.

    Noch eine Visual Novel aus diesem Jahr ist Murder by Numbers, was sehr auf Picrossrätsel setzt. Es ist okay, aber letztendlich habe ich es bis heute nicht durchgespielt. Es ist eins dieser Games, die ich anfange, dann zumindest so 80% schaffe und dann einfach die Luft raus ist. Präsentation ist gelungen, aber es ist vielleicht keine gute Idee die vier Fälle hintereinander zu machen. Nur so lala.

Ähnliche Themen


  1. Eure "Most Wanted" Games 2020 und darüber hinaus: Und auch im nächsten Jahr (und darüber hinaus) erscheinen natürlich Spiele auf die wir warten. Auf einige schon sehr lange auf andere erst ein paar...

  2. Eure Top/Flop Games 2019: Das Jahr 2019 geht langsam zu Ende. Es gab sehr viele gute aber sicher auch schlechte Games. Oder in euren Augen waren sie gut oder schlecht während...

  3. Eure Top/Flop Games 2018: Das Jahr 2018 geht langsam zu Ende. Es gab sehr viele gute aber sicher auch schlechte Games. Oder in euren Augen waren sie gut oder schlecht während...

  4. Eure Naruto-Game Top 5 und Flop 5!: In diesen Thread würde ich gerne von euch wissen welches eurer Meinung nach die besten 5 und die schlechtesten 5 Naruto-Games aller Zeiten sind! Es...

  5. Eure FLOP PS3 Games: Da mach ich doch mal den Gegenthread :) Also bei mir ganz klar: 1. PES2008 - engine von PS2 übernommen - ruckeln bei veralteter Technik -...