Seite 8 von 8 ErsteErste ... 78
Ergebnis 141 bis 145 von 145

Thema: Shenmue III

  1. #141
    Nimsay Nimsay ist offline

    Shenmue III

    Das finde ich toll, daß es auch anderen so geht Leider hat Shenmue ja nie die Aufmerksamkeit bekommen, die es meiner Meinung nach verdient hätte.. Aber besser nach 18 Jahren eine Fortsetzung als gar keine mehr.
    Daß man den Spielstand nicht übertragen kann ist natürlich blöd, das hätte man doch technisch sicherlich irgendwie hinkriegen können... Naja egal.
    Ich seh das genauso wie du; ich brauch das Spiel in physischer Ausführung, um es ins Regal stellen zu können. Generell bin ich nicht so der Fan davon, Games in irgendwelches Stores zu kaufen und nur digital zu besitzen. Da bin ich wohl etwas altmodisch Ich brauch was zum ins Regal stellen.

  2. Anzeige

    Shenmue III

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #142
    Li nk Li nk ist offline
    Avatar von Li nk

    Shenmue III

    Leider ja, dabei war das Spiel alleine grafisch damals eine Augenweide und hatte auch viele Funktionen, die es bis dato in einem Spiel nicht gegeben hat, wie bspw. die NPCs, die alle ihrem festen Tagesablauf folgen.

    Ich habe mir das Game am Freitag geholt und am Wochenende einige Stunden investiert. Yu Suzuki hat wirklich das Kunststück geschafft das alte Shenmue-Feeling trotz komplett neuer Engine auch in Teil 3 zu übertragen. Die Musik, die Charaktere, die Gespräche, QTE's, das Schubladen-durchsuchen (), Kämpfe, Arcade-Minigames, die Stimme von Ryo. All das ist wie in den knapp 20 Jahre alten Vorgängern. Ganz toll.
    Besonders viele neue Spieler, die Shenmue bisher nicht gespielt haben, wird man so allerdings auch nicht hinzugewinnen können. Dafür ist das Gameplay zu speziell bzw. zu langsam (für den breiten Mainstream).
    Die Grafik der Umgebung ist dank der Unreal Engine wirklich schön geworden (wenn auch etwas comic-lastiger und bunter als im Vorgänger), Ryo hinterlässt sogar Fußspuren im Dreck. Lediglich die Gesichter und deren Animationen sind meiner Meinung nach nicht gelungen. Es gibt hier Ausnahmen, wie bspw. der Händler Tao, der aufgrund der Falten sogar recht real aussieht. Mir hat Ryos Gesicht und Mimik in Shenmue I & II aber wirklich besser gefallen, da war es ausdrucksstärker und auch realistischer als im aktuellen Teil..und das obwohl das Spiel schon 20 Jahre auf dem Buckel hat. Das finde ich etwas schade. Auch etwas nervig finde ich bei Gesprächen oder Sequenzen diese "Zwischenblenden", also dass der Bildschirm für kurze Zeit schwarz wird und dann auf eine andere Kamera-Perspektive geswitcht wird. Das passiert relativ oft und unterbricht irgendwie voll das Spielgeschehen bzw. die Story. Ich weiß auch nicht, warum das so gemacht wurde (hat da evtl. die Engine Probleme gemacht?), aber es gibt keine Zwischensequenz, die nicht von diesen dauernden Schwarzblenden unterbrochen wird. Etwas schade finde ich auch, dass die NPCs nun nicht mehr (oder nicht alle?) einem wirklichen Tagesablauf folgen, sondern eigentlich immer an ihrem Platz stehen (auch wenn man direkt nach dem Aufstehen bspw. zu diversen Läden läuft - die NPCs stehen alle schon da). Sobald 19 Uhr ist, erscheint wieder die Shenmue-typische Abendsequenzen, woraufhin die meisten Verkäufer dann einfach nicht mehr da sind. Ich habe bisher nicht beobachtet, dass jemand von seiner Arbeit nach Hause läuft.

    Ansonsten macht mir das Spiel als alter Shenmue Fan wirklich sehr viel Spaß. Erkunden, mit Leuten reden, Kampftechniken üben, Kämpfen, Geld verdienen (leider kein Gabelstapler-Beruf ). Das schönste allerdings ist, dass die Story endlich fortgeführt wird und man neue Informationen zu Ryos Vater und dessen Vergangenheit erhält.
    Es gibt allerdings auch einige Neuerungen:
    - man kann Pflanzen aufsammeln, um diese anschließend (am besten im Set) zu verkaufen
    - Ryo muss im Laufe des Tages Essen, da er auch beim Laufen Energie verliert (etwas nervig, da das Essen auch einiges an Geld kostet)
    - das Kampfsystem wurde etwas abgeändert, man kann nun beim Sparring einzelnen Angriffe gezielt aufleveln
    - man kann per L2 Taste gemeisterte Moves schnellausführen ohne die hierfür erforderliche Tastenkombination drücken zu müssen
    - man kann sich diverse Set-Moves zusammenstellen, zwischen denen man schnellwechseln und sie per L2 Taste ausführen kann
    - man kann Ryos Kleidung ändern
    - man kann angeln (auch wenn das nicht wirklich anspruchsvoll ist)

    Ich bin nun auch in der 2. Stadt angelangt, die sich grafisch und stilistisch nochmals von Bailu unterscheidet. Auch da macht die Grafik einiges her.

    Ich bin wirklich gespannt wie es in der Story weitergeht.

  4. #143
    Li nk Li nk ist offline
    Avatar von Li nk

    Shenmue III

    Habe das Spiel nun durchgezockt - Shenmue 3 ist definitiv nur etwas für Shenmue-Fans. Das Gameplay ist einfach zu altbacken und speziell. Ohne rosarote Fanbrille würde man sich beim Zocken regelmäßig an den Kopf fassen.


    + altes Shenmue-Feeling
    + recht schicke Umgebungsgrafik mit vielen Details
    + schöne musikalische Untermalung
    + alte Synchronsprecher
    + verbessertes Kampfsystem
    + Leveln und Trainieren von Ryo
    + wieder viele & neue Minispiele
    + verschiedene Jobs, um Geld zu verdienen (Gabelstapler ist doch dabei!)
    + keine Ladezeiten bei Betreten und Verlassen der meisten Häuser
    + Speichern an jedem Ort

    - die Gesichtsanimationen sind nicht gelungen, Ryo war in den alten Teilen sogar ausdrucksstärker
    - manche Charaktere sehen so verschoben aus, dass man denkt ein Kleinkind hätte sie gezeichnet, ganz schlimm
    - die Gespräche sind immer noch extrem oberflächlich und teilweise unlogisch/unpassend, es hätte dem Spiel meiner Meinung nach keinen Abbruch getan, Ryo etwas intellektuellere Texte zu verpassen
    - das Kampfsystem ist trotz Verbesserung noch sehr hakelig und simpel
    - schwache KI im Kampf
    - die Trainingsübungen zum Aufleveln von Ryo sind viel zu eintönig - gerade Pferdestand ist schlimm, alle 2 Sekunden nur X drücken...und das mehrere Minuten lang bzw. extrem oft, wenn man Ryo auf ein bestimmtes Level bringen möchte
    - man muss Ryo nun regelmäßig mit Essen vollstopfen, da er beim Laufen Energie verliert, das ist erstens zeitaufwändig und zweitens geht es wirklich ins Geld
    - die Jobs bringen einem leider kaum Geld ein, gerade das Holzhacken ist ein Witz, da man das Geld welches man verdient hat direkt wieder in Essen investieren kann (da man die verlorene Energie wieder auffüllen muss)
    - man wird an diversen Spielstellen zum Grinden gezwungen, da man überteuerte Items kaufen muss - oder nutzt eben die Glücksspiele (am besten mit Glitch/Trick)


    Leider haben auch die einzelnen NPCs keinen eigenen Tagesablauf mehr - was noch ein Markenzeichen der ersten beiden Teile war, wurde hier nicht implementiert. Die meistens NPCs stehen durchgehend an der selben Stelle (in ihrem Geschäft bzw. an ihrem Stand), egal ob morgens oder abends. In Shenmue 1 & 2 konnte man beobachten, wie die NPCs morgens aus ihrem Haus kommen und zu ihrer Arbeitsstelle laufen. Vorher war das entsprechende Geschäft dann auch geschlossen. Das hat das Spiel extrem lebendig und realistisch gemacht. Finde ich sehr schade, dass man es sich hier so einfach gemacht hat. Shenmue 3 fühlt sich in vielen Bereichen viel beschränkter an. Bspw. wird man auch jeden Abend um Punkt 21.00 Uhr ins Hotel teleportiert, während man in den Vorgängern noch bis nachts (23 oder 24 Uhr) unterwegs sein konnte.

    Ich bin froh, dass ich als alter Shenmue-Fan die Möglichkeit hatte die Story fortzusetzen, bin aber dennoch der Meinung, dass man das Spiel an manchen Stellen etwas zeitgemäßer hätte umsetzen können, ohne das Shenmue-Feeling zu zerstören. Ohne Fan-Brille kommt bei dem Game kein Spielspaß auf.

  5. #144
    Nimsay Nimsay ist offline

    Shenmue III

    Ich habe Shenmue 3 immer noch nicht angefangen, da ich erstmal Teil 1 und 2 nochmal durchspielen will, um einfach alles am Stück zu spielen. Bin aber leider immer noch in Teil 1, zwar auf Disc 3, aber dennoch. Leider fehlt mir seit einiger Zeit die Zeit; seit 4 Wochen konnte ich gar nicht zocken. Naja. Sollte ab nächster Woche wieder besser werden. Aber es macht echt jedes Mal wieder so Laune, Shenmue zu zocken.

    Vielen Dank für den ausführlichen Bericht. Daß die NPCs keinen Tagesablauf mehr haben ist wirklich mehr als schade, das hat wie du schon sagst so viel ausgemacht. Auch, daß Ryo nun regelmäßig was essen muß, hätte wohl nicht sein müssen, genauso, daß er nun schon um 21 Uhr zu Bett muß
    Aber ansonsten hört sich das wirklich nicht schlecht an. Man kann sogar mal die Kleidung wechseln? Auf den anderen Grafikstil bin ich gespannt - auf den Screenshots hat er mir allerdings nicht so gut gefallen, aber mal abwarten. Von mir aus hätte man an der Grafik gar nichts ändern müssen ^^' Passt da eben am besten iwie die alte Grafik, und soo schlimm ist das doch auch heute nicht anzusehen.. Die Leute legen da einfach zu viel Wert drauf. Klar ist gute Grafik schön, aber nicht immer ein Muß m.E.

    Naja, aber diese riesige Zeitspanne zwischen den ersten beiden Teilen und dem Dritten, und den damit verbundenen Problemen, sind echt schade. Und daß diese großartige Reihe wahrscheinlich nie die Anerkennung bekommen wird, die sie verdient hat. Gerade in der heutigen Zeit, wo alles am besten immer nur schnell und actiongeladen sein muß, erst recht nicht.
    Ich freu mich jedenfalls auf und über das Game, und daß die Story fortgesetzt wird. Hoffentlich irgendwann trotz aller Widrigkeiten auch beendet.

    ...Nur muß ich mich jetzt langsam beeilen, sonst komm ich in eine Bredouille. Das FFVII-Remake steht ja nun auch vor der Tür, das will ich auch unbedingt zocken.

  6. #145
    Li nk Li nk ist offline
    Avatar von Li nk

    Shenmue III

    Da kann ich dir übrigens auch die Shenmue 1&2 Collection für die PS4 ans Herz legen. Mit der Dreamcast kommt natürlich mehr Retro-Feeling auf, allerdings hat man bei der PS4 Version den Vorteil, dass man keine Discs wechseln muss. Außerdem wurde das Bildverhältnis (ausgenommen die Zwischensequenzen) auf 16:9 abgeändert, was auf einem modernen TV natürlich viel mehr hermacht. Man kann in der PS4 Version auch überall speichern (nicht nur in Ryos Zimmer wie im Original), und auch Teil 2 hat englische Synchro.

    In Shenmue 3 wäre (zumindest in der zweiten Stadt) auch gar keine Möglichkeit, die ganzen Bewohner unterzubringen, da es fast keine Wohnhäuser gibt. Schon daran scheitert es, einen Tagesablauf realistisch integrieren zu können. Es fühlt sich alles nicht so persönlich an wie in Shenmue 1 bspw., weil man kaum Charaktere kennenlernt, mit denen man viel zu tun hat. In Shenmue 1 hatte man wirklich das Gefühl, dass alle Ryo kennen und er auch die Personen gut kennt, mit denen er redet. Shenmue 3 ist da in allen Bereichen leider viel oberflächlicher. Es werden absolut keine Beziehungen zu anderen Charakteren aufgebaut.

    Ja, man kann von Anfang an bspw. die legendäre braune Lederjacke ausziehen und nur im Shirt rumlaufen (wirkt echt ungewohnt ), man kann weitere Kleidungsstücke freispielen bzw. eintauschen. Für manche Kleidungsstücke muss man echt richtig lange grinden, das war es mir oftmals nicht wert.^^
    Der Grafikstil der alten Teile gefällt mir auch besser, da er nicht so extrem bunt und "glänzend" ist. Außerdem sind die Gesichtsanimationen in den ersten beiden Teilen viel besser als im Neuen, obwohl die Spiele schon so alt sind. Meiner Meinung nach hätte es völlig ausgereicht, wenn man die selbe Engine der alten Teile mit hochauflösenden Texturen und etwas Kantenglättung genutzt hätte.

    Ich hoffe auch, dass Shenmue 4 noch produziert und die Story beendet wird - was ich mir bei den Verkaufszahlen von Shenmue 3 leider nur schwer vorstellen kann.

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 78