Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Spidercide Spidercide ist offline
    Avatar von Spidercide

    Ausrufezeichen Nintendo 3DS Review: Pilotwings Resort

    Habe mir mal erlaubt ein kurzes Review zum Spiel zu schreiben.
    Ich hoffe es gefällt euch. Habe in den vergangenen Jahren eher längere Reviews geschrieben, habe mich aber bei diesem Spiel für ein Kurzes entschieden, was sicherlich auch am Spiel liegt, wie ihr gleich lesen werdet ...
    Viel Spaß beim Lesen:

    PILOTWINGS RESORT

    http://www.3dsview.com/wp-content/uploads/2011/02/logo_pilotwings_resort.jpg

    Es war einmal vor langer Zeit, in einer weit, weit … ähm, auf einer ganz anderen Konsole. Ganz so lange ist es nun auch wieder nicht her, denn Pilotwings 64 liegt nun mehr als 15 Jahre zurück und das Original erschien 1990 auf dem Nintendo Entertainment System.
    In diesem Review sollt ihr Spieler mehr über das Game „Pilotwings Resort“ für den Nintendo 3DS erfahren, ob sich der hauseigene Launchtitel wortwörtlich von anderen Titeln abhebt.

    http://www.gamepur.com/files/images/2011/pilotwings_resort.jpg

    Ready for Take Off ?!
    Kenner des direkten Vorgängers werden sicherlich den Ort des Geschehens, nämlich Wuhu-Island, sofort wiedererkennen. Sonderlich groß wirkt diese Insel jedoch nicht und auch die Anzahl der Schauplätze hält sich in Grenzen.
    Leider dürfen Spieler nun auch nicht mehr die spaßigen Charaktäre aus dem Vorgänger auswählen, dürfen aber als Entschädigung mit ihrem eigenen Mii die Insel erkunden.
    Vor dem Spielen erhält der Spieler einen Mitgliedsausweis, den er auch unterschreiben muss und dann erscheint die Auswahl zwischen zwei verschiedenen Modi, dem Missions- und dem Freiflug- Modus.

    http://www.aussie-nintendo.com/up/news/3DS_Pilotwings_02ss02_E3.jpg

    „Flieger, Grüß mir die Sonne“
    Zunächst steht der Spieler vor der deutlich zu kleinen Auswahl an Flugmodellen: dem Flugzeug, dem Gleiter und dem Jet-Pack, die sich zwar in Punkto Gameplay voneinander unterscheiden, insgesamt aber zu viele Gemeinsamkeiten haben. Im Missionsmodus dürfen nun 39 verschiedene Herausforderungen bewältigt werden, bei denen, je nach Können, bis zu 3 Sterne pro Mission ergattert werden dürfen. Außerdem können darüber hinaus noch Punkte erlangt werden, die von der Performance abhängen z.B. wieviel Benzin noch im Tank ist. Im Laufe der 39 Missionen müssen u.A. Ringe durchflogen, Kapseln gesammelt, Ziele abgeschossen und sogar Fotos geschossen werden. Dies ist zwar durchaus abwechslungs- aber alles andere als Umfangreich, denn 39 „Level“ für die je maximal 5 Minuten benötigt werden, sind wirklich mager.
    Bleibt also noch der Freiflug-Modus wo die Insel nach Herzenslust und mit aller Ruhe erkundet werden darf … oder doch nicht? Anfangs stehen gerade mal 2 Minuten für einen Freiflug zur Verfügung, die zwar beim Finden von Info-Buttons und Ballons erweitert werden können, aber nicht ins unendliche gestreckt werden können. Der Faktor Zeit macht diesen Freiflug auch zu einer Mission gegen die Zeit und das ist alles andere als das, was der Name des Modi verspricht.

    http://www.spieletester.com/wp-content/uploads/2011/01/pilot_wings_resort_20012011_1.jpg

    Hebt ab in 3D !
    Deutlich hervorzuheben ist der 3D-Effekt, der nicht nur toll anzusehen, sondern auch sinnvoll ins Spiel integriert worden ist, denn durch diesen Effekt lässt es sich größtenteils präziser Fliegen und vor allem Landen. Im Allgemeinen sei noch erwähnt, dass die Grafik wirklich sehr gut gelungen ist und deutlich zeigt, was der 3DS so alles möglich machen kann, auch wenn sicherlich mehr herauszuholen gewesen wäre. Aber der simple Look ist, wer die „Nintendo Resort“ – Spielereihe kennt, ja beabsichtigt. Hier kommt es nicht auf Grafik sondern auf Gameplay an.

    http://3d-erlebnis.info/wp-content/uploads/2011/03/2_3DS_PilotWings-Resort_Screenshot_04-e1300972955363.jpg

    Mein Fazit:
    „Pilotwings Resort“ gehört aktuell zu den besten Spielen auf dem 3DS, es hat seine Höhen und Tiefen, genau wie beim Fliegen. Der 3D-Effekt ist spitze und auch die Grafik kann sich sehen lassen. Leider fehlt es dem Spiel an Langzeitmotivation, was an einem fehlenden Multiplayer und einer zu geringen Anzahl an Missionen zurückzuführen ist.
    Insgesamt ein solider Titel, der allerdings nicht so perfekt ist, wie manch anderer Launch-Titel in der Vergangenheit, auf anderen Nintendo-Konsolen ( z.B. Super Mario World auf dem SNES ).

  2. Anzeige

    Ausrufezeichen Nintendo 3DS Review: Pilotwings Resort

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    smario66 smario66 ist offline
    Avatar von smario66

    AW: Nintendo 3DS Review: Pilotwings Resort

    Tolle Review!
    Ich kann in allen Punkten nur zustimmen. Außer das dass die Flugeräte sich zu sehr ähneln würden.
    Ich finde schon das es extrem große Unterschiede zwischen Flugzeug, Gleiter und Raketenrucksack gibt, aber mehr
    Auswahl hätte es wirklich sein können.
    MfG

Ähnliche Themen


  1. Pilotwings Resort: Pilotwings Resort Mit "Pilotwings" wird eine weitere Nintendo-Marke wiederbelebt, die ihre Rückkehr auf dem 3D-Handheld feiern wird. Im neuesten...

  2. Nintendo 3DS Review - Praxistest: Der Nintendo 3DS im Test Auf der E3 2010, ließ Nintendo damals die Bombe platzen. Während die Konkurrenz von Sony und Microsoft ihr neuestes...

  3. Nintendo 3DS Review - Resident Evil - The Mercenaries 3D: Am 01. Juli 2011 erschien hier in Deutschland das Spiel Resident Evil - The Mercenaries 3D für die Nintendo Handheld-Konsole, dem Nintendo 3DS. Lang...

  4. (V) Nintendo Wii Mario Kart Bundle & Nintendo Wii Sports Resort +HBC+: Ich habe zwei Wii's abzugeben. 1. Mario Kart Bundle: http://www.forumla.de/bilder/2011/06/img0007pn-1.jpg 2. Sport Resort Bundle ...

  5. PILOTWINGS (N64) für VC?: :plane: ... kann man darauf hoffen ?? Gibt es überhaupt eine Releaseliste für kommende VC Games, oder muß man sich einfach gedulden und...