Seite 472 von 597 ErsteErste ... 452462471472473482492 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9.421 bis 9.440 von 11939
  1. #9421
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Der Coronavirus

    Zitat Riley Beitrag anzeigen
    Es ging mir weniger um die Herrschaftsform als eher um den Aspekt der gesellschaftlichen Manipulation, wie sie sich häufig auch in solchen Regimes finden lässt.

    Menschen werden, beispielsweise durch das Etablieren von Angst, dazu gebracht etwas zu favorisieren oder zu tun, das sie beschränkt, benachteiligt oder entmachtet. Was ihnen im Endeffekt schadet. Sie merken das aber nicht mehr, sondern fordern die erwünschten Verhaltensweisen sogar noch explizit ein, etwa um vor der zuvor etablierten Bedrohung beschützt zu werden.

    In der Steigerung dessen fordern diese Menschen nicht mehr nur Vorschriften von der machtausübenden Institution ein, sondern werden selbst als verlängerter Arm selbiger tätig. Etwa durch das Anprangern oder die gesellschaftliche Ausgrenzung derer, die der gewünschten Verhaltensweise nicht Folge leisten.

    Der Höhepunkt ist dann erreicht, wenn diese Menschen nicht mehr in der Lage sind zu erkennen wer ihre Situation tatsächlich verursacht hat. Nämlich diejenigen, welche die Macht haben Entscheidungen über alle anderen zu treffen. Wer auch sonst, sie haben die letzte Entscheidungsgewalt. Stattdessen aber wird die Schuld auf Minderheiten, unerwünschte Gesellschaftsgruppen oder unfolgsame Mitmenschen projeziert, die vermeintlich die machthabende Institution dazu gewungen haben so zu handeln, wie sie handelt.

    Der Machtinhaber hat es mit diesem Prinzip also nicht nur geschafft seine Untertanen freiwillig für sie negative Verhaltensweisen anzunehmen, sie zur Kontrolle der Durchsetzung selbiger zu bringen, sondern in ihren Augen am Ende auch noch selbst als der Gute dazustehen.
    Woher kommt das denn immer das die Bürger in Angst leben sollen ?? Sicherlich das politische Konstrukt ist mir bewusst bwz was damit erreicht werden soll. Aber in diesem Fall ? Natürlich wird es auch Bürger geben die wegen Corona vermehrt Ängste haben, aber im Endeffekt sind es doch immer die Corona-Leugner oder Impfverweigerer die Angst haben? Angst vor dem Impfstoff (laut studierten Ärzten und Fachkräften unbegründet), Angst vor haltlosen angeblichen Plänen, Angst vor Geimpften, etc etc. Ich selber kenne auch niemanden der wegen Corona an sich Angst hat, man ist nur noch genervt davon weil das Thema so massiv präsent in den Medien ist.

  2. Anzeige

    Der Coronavirus

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
  3. #9422
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat The Filth Beitrag anzeigen
    Dass ein solches Verhalten asolzial ist,da brauchen wir nicht drüber reden,aber in wie weit relativiert das das Verhalten der Seite die damit angefangen hat andere Leute auszugrenzen? Ode relativierst du hier nur wieder um einfach relativiert zu haben? Quasi aus Gewohnheit?
    Was hat es mit relativieren zu tun, wenn man aufzeigt, dass die Manipulation, wenn, dann doch auf beiden Seiten stattfindet?
    Genau wie gestern wieder in Berlin, als wieder Tausende auf verbotenen Demos herumgerannt sind. Gab einen Brezelverkäufer, der "nur an Ungeimpfte" Brezeln verkauft hat und dafür gefeiert wurde. Die Manipulation derjenigen, die das toll finden, ist ja so offensichtlich, dass man da schon fast von einer Frage der Intelligenz sprechen muss, wenn das jemand besonders toll findet. Oder wie genau prüft der Brezelverkäifer, dass jemand ungeimpft ist? Aber hey, die Masse fand's geil und hat gekauft. Und der Brezelverkäufer mit geschickter Manipulation (aka Marketing) ein gute Geschäft gemacht.

    Und wer genau wird wo genau derzeit ausgegrenzt? Soweit ich weiß, kann man als Ungeimpfter immernoch genau dasselbe machen, wie ein Geimpfter. Und ich sehe jemandem nicht aus 50 Metern auf der Straße an, ob er geimpft ist oder nicht (im Gegensatz zu den Juden im Dritten Reich, weswegen der Vergleich unter anderem ja immer noch absolut hirnrissig, geschichtsvergessen und zum schämen ist).

  4. #9423
    Kibaku Kibaku ist offline
    Avatar von Kibaku

    Der Coronavirus

    Zitat daywalker2609 Beitrag anzeigen
    Woher kommt das denn immer das die Bürger in Angst leben sollen ??
    Hat Riley doch im selben Text geschrieben: Beschränkung, Entmachtung und weitere Benachteiligungen (außer du siehst die Ungeimpften nun auch nicht mehr als Bürger). Es wird Druck auf jene Leute ausgesetzt die sich (noch) nicht impfen gelassen haben, und die haben berechtigterweise Angst, nicht um das Virus selbst. Und wo sollen Ungeimpften bitte Angst vor Geimpften haben? Ich habe das Gefühl dass einiges auch von der Gegenseite einfach nur haltlos ist und Dinge Großgezogen werden um die beiden Seiten auszuspielen.

    Genau um was anderes geht es nicht mehr, es heißt nur noch Geimpfte vs Ungeimpfte und das ist ein großes Armutszeugnis. Und so wie H&S rumgesponnen hat bestätigt meine Vermutung nur noch mehr dass es Leute gibt die das Ganze Theater mit Freude unterstützen.

    Auf Twitter trendet nun auch dass BaWü nun plant einen Lockdown für Ungeimpfte durchzusetzen, und da frage ich mich wo der Sinn darin liegt? Das ist doch alles nur noch Spinnerei.

  5. #9424
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    Ich habe das Gefühl dass einiges auch von der Gegenseite einfach nur haltlos ist und Dinge Großgezogen werden um die beiden Seiten auszuspielen.
    Du meinst, wenn jemand zum Beispiel mit Sätzen wie
    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    (außer du siehst die Ungeimpften nun auch nicht mehr als Bürger).
    andeutet, irgendjemand würde Ungeimpfte nicht mehr als "Bürger" sehen, obwohl das sowohl vorher (und auch hier in der Diskussion) nie jemand behauptet hat?

  6. #9425
    Kibaku Kibaku ist offline
    Avatar von Kibaku

    Der Coronavirus

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Du meinst, wenn jemand zum Beispiel mit Sätzen wie

    andeutet, irgendjemand würde Ungeimpfte nicht mehr als "Bürger" sehen, obwohl das sowohl vorher (und auch hier in der Diskussion) nie jemand behauptet hat?
    Ich rede ja auch nicht von hier im Forum, sondern was ich außerhalb des Forums beobachtet habe

  7. #9426
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Ja schon klar, deshalb habe ich ja die Diskussion (=das Foruma) extra erwähnt.
    Auch außerhalb habe ich nicht die Beobachtung gemacht, dass iorgendjemand mal gesagt hätte, dass Ungeimpfte keine Bürger mehr seien.

  8. #9427
    Kibaku Kibaku ist offline
    Avatar von Kibaku

    Der Coronavirus

    Weil es auch niemand gesagt hat, was ich wiederum nie impliziert habe. Aber die Ungeimpften Bürger (wenn es so verständlicher für dich ist) werden mittlerweile benachteiligt, das ist Fakt und zeigt sich dadurch wie Maßnahmen aus den Fingern gesaugt werden um es die Ungeimpften Bürger ungemütlicher zu machen. Jetzt mal von den ganzen Extremen Vollidioten abgesehen gibt es auch Ungeimpften Menschen die einen gesunden Menschenverstand besitzen, sich nie was zu Schulden haben kommen lassen und werden dennoch immer mehr unter Druck gesetzt. Die Kluft und der Unterschied zwischen Geimpften Menschen und Ungeimpften Menschen wird größer und das führt dazu dass letztere schon bald nicht mehr als "normale Bürger" angesehen werden.

  9. #9428
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    Weil es auch niemand gesagt hat, was ich wiederum nie impliziert habe. Aber die Ungeimpften Bürger (wenn es so verständlicher für dich ist) werden mittlerweile benachteiligt, das ist Fakt und zeigt sich dadurch wie Maßnahmen aus den Fingern gesaugt werden um es die Ungeimpften Bürger ungemütlicher zu machen. Jetzt mal von den ganzen Extremen Vollidioten abgesehen gibt es auch Ungeimpften Menschen die einen gesunden Menschenverstand besitzen, sich nie was zu Schulden haben kommen lassen und werden dennoch immer mehr unter Druck gesetzt. Die Kluft und der Unterschied zwischen Geimpften Menschen und Ungeimpften Menschen wird größer und das führt dazu dass letztere schon bald nicht mehr als "normale Bürger" angesehen werden.
    Du machst die ganze Zeit nur nebulöse Andeutungen. Nenne doch mal bitte konkret eine staatliche Massnahme,
    - bei der die Ungeimpften benachteiligt werden, und
    - die nicht sachlich gerechtfertigt ist, um die Ungeimpften vor Corona zu schützen.

    Es ist nämlich nur dann ungerechtfertigte Benachteiligung, wenn es keinen rational nachvollziehbaren Grund dafür gibt.
    Ansonsten ist es nur Gejammere.

    Übrigens ist der Staat grundsätzlich auch dazu verpflichtet, im Rahmen der Verhältnismässigkeit diejenigen zu schützen, die nicht geschützt werden wollen. Siehe Selbstmörder.

  10. #9429
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Der Coronavirus

    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    nun auch dass BaWü nun plant einen Lockdown für Ungeimpfte durchzusetzen, und da frage ich mich wo der Sinn darin liegt?
    Ungeimpfte verbreiten das Virus und belasten im falle einer Erkrankung, mit schweren Verlauf, sehr stark das Gesundheitssystem bis hin zur Triage.
    Geimpfte haben eine Stark reduzierte Chance sich anzustecken und selbst wenn es zu einer Infektion kommt ist die Viren Produktion massiv reduziert, bedeutet sie sind Weniger und Kürzer ansteckend. Die Wahrscheinlichkeit auf einen Schweren Verlauf ist auch sehr Stark reduziert wodurch Geimpfte kaum plätze in Krankenhäuser belegen, was einer überlastung entgegen wirkt.
    Einschränkungen der Freiheit müssen immer gut begründet sein, wenn du nun also eine Gruppe hast bei der die Begründung für die Einschränkung wegfällt kannst du die Einschränkungen gegenüber dieser Gruppe nicht mehr aufrecht erhalten. Während bei der anderen Gruppe die Begründung immer noch zutreffend ist.

    Wir haben schon wieder über Tausend Intensivpatienten,tendenz steigend und diesmal sind die Patienten deutlich jünger.
    Die Belastungsgrenze für Deutschland liegt bei etwa 5000 wenn man dieses Zahl erreicht, ist eine gesundheitliche Versorgung(Auch bei nicht Corona Fällen) nur noch eingeschränkt möglich.
    Wieder mehr als 1000 Intensivpatienten
    https://www.tagesschau.de/inland/int...orona-101.html
    ie Zahl der in Deutschland auf Intensivstationen behandelten Corona-Patienten ist erstmals wieder über 1000 gestiegen. Im DIVI-Register-Tagesreport vom Sonntag wurden 1008 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen gemeldet, 485 davon mussten beatmet werden. Zuletzt war ein Wert von über 1000 im Tagesreport vom 18. Juni erfasst worden.

    Der Tiefstand vor dem Aufflammen der vierten Welle hatte bei 354 im Report vom 22. Juli gelegen, seither nimmt die Belegung wieder zu. Am 29. August vergangenen Jahres hatte die Zahl bei gerade einmal 241 gelegen, erst zu Ende Oktober hin war sie im Zuge der zweiten Welle auf über 1000 gestiegen.

    Der Höchstwert bei der Zahl der erfassten Covid-19-Patienten auf Intensivstationen hatte bei gut 5700 Anfang Januar im Zuge der zweiten Corona-Welle in Deutschland gelegen. Rund 5000 Fälle bundesweit gelten nach Angaben der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) als Belastungsgrenze für die Kliniken, wobei dann bereits planbare Operationen verschoben würden.

    Anders als im Vorjahr sind zudem inzwischen längst nicht mehr vor allem Senioren betroffen: Knapp jeder zehnte derzeit auf Intensivstation behandelte Covid-19-Patient ist den Daten des DIVI-Registers zufolge 30 bis 39 Jahre alt, knapp jeder fünfte 40 bis 49 Jahre (Stand 26.08., Aktualisierung jeweils donnerstags). Die 50- bis 59-Jährigen stellen gut ein Viertel der Patienten, die 60- bis 69-Jährigen gut ein Fünftel. Zumeist sind von schweren Verläufen und Todesfällen Ungeimpfte betroffen.

    Besonders hoch ist der Anteil der Covid-19-Patienten an der Gesamtzahl der Intensivbetten derzeit in Nordrhein-Westfalen (6,4 Prozent) und im Saarland (5,3 Prozent).

    Selbst wenn die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen in den kommenden Tagen nicht weiter steigen oder sogar sinken sollte, würde die Zahl der auf Intensivstation behandelten Covid-19-Patienten zunächst weiter zunehmen. Die Inzidenz spiegelt sich stets verzögert bei der Klinikbelegung wieder, weil zwischen Infektion und Einweisung meist etwa zehn Tage vergehen.

  11. #9430
    PsychoGamer PsychoGamer ist offline
    Avatar von PsychoGamer

    Der Coronavirus

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    Geimpfte haben eine Stark reduzierte Chance sich anzustecken und selbst wenn es zu einer Infektion kommt ist die Viren Produktion massiv reduziert
    Das scheint laut der britischen und amerikanischen Gesundheitsbehörde, neuen Erkenntnissen nach, bei Delta nicht zu stimmen.

    https://www.tagesspiegel.de/politik/.../27492972.html

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    Die Wahrscheinlichkeit auf einen Schweren Verlauf ist auch sehr Stark reduziert wodurch Geimpfte kaum plätze in Krankenhäuser belegen
    Definiere "kaum". In Israel sind mehr Geimpfte im Krankenhaus als Ungeimpfte (auch logisch, weil dort mittlerweile fast jeder geimpft ist)

  12. #9431
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat PsychoGamer Beitrag anzeigen
    Das scheint laut der britischen und amerikanischen Gesundheitsbehörde, neuen Erkenntnissen nach, bei Delta nicht zu stimmen.

    https://www.tagesspiegel.de/politik/.../27492972.html



    Definiere "kaum". In Israel sind mehr Geimpfte im Krankenhaus als Ungeimpfte (auch logisch, weil dort mittlerweile fast jeder geimpft ist)
    Aus Deiner eigenen Quelle:
    Sicher sei jedoch weiterhin, dass die Impfstoffe sehr zuverlässig vor schweren Verläufen mit Krankenhausverläufen schützen.
    Das Robert Koch-Institut (RKI) hatte bisher bei 42 Millionen vollständig Geimpften 7500 Impfdurchbrüche festgestellt. Erkrankungen trotz Impfung sind demnach bei rund 0,02 Prozent der vollständig Geimpften aufgetreten.
    Das Verhalten des Virus kann sich mit jeder Mutation ändern. Einziger Schutz dagegen wäre eine hohe Impfquote, denn mit jedem Erkrankten (und das sind nun mal bei uns zu 99,98 % die Ungeimpften) erhöht sich die Wahrscheinlichkeit der Mutation.

  13. #9432
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    Weil es auch niemand gesagt hat, was ich wiederum nie impliziert habe. Aber die Ungeimpften Bürger (wenn es so verständlicher für dich ist) werden mittlerweile benachteiligt, das ist Fakt und zeigt sich dadurch wie Maßnahmen aus den Fingern gesaugt werden um es die Ungeimpften Bürger ungemütlicher zu machen. Jetzt mal von den ganzen Extremen Vollidioten abgesehen gibt es auch Ungeimpften Menschen die einen gesunden Menschenverstand besitzen, sich nie was zu Schulden haben kommen lassen und werden dennoch immer mehr unter Druck gesetzt. Die Kluft und der Unterschied zwischen Geimpften Menschen und Ungeimpften Menschen wird größer und das führt dazu dass letztere schon bald nicht mehr als "normale Bürger" angesehen werden.
    Naja, der Satz:
    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    (außer du siehst die Ungeimpften nun auch nicht mehr als Bürger).
    kann man eben sehr wohl so verstehen, als habe schon mal jemand Ungeimpften abgesprochen, Bürger zu sein und man würde dies "nun auch" machen. Wenn es nicht so gemeint ist: Umso besser.

    Ich sehe keine... Als es noch keien Impfungen gab, mussten sich alle testen lassen, um bestimmte Dinge machen zu können. Dann gab es die Impfung und es haben sich viele impfen lassen. Wieso sollten die also zwangsläufig weiter zum Testen gehen müssen, um dieselben Dine machen zu müssen. Offensichtlich ist für viel hartnäckigen Nichtimpfer doch eher die Impfung die Benachteiligung, sonst würden sie sich ja impfen lassen?

    Vermutlich genauso bald wie alle Geimpften wegen der Impfung sterben.

  14. #9433
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Der Coronavirus

    Zitat PsychoGamer Beitrag anzeigen
    Das scheint laut der britischen und amerikanischen Gesundheitsbehörde, neuen Erkenntnissen nach, bei Delta nicht zu stimmen.

    https://www.tagesspiegel.de/politik/.../27492972.html
    Nur bei einen Impfdurchbruch, also wenn die Impfung nicht wirkt und Corona mit dem Vollen Programm durchschlägt, etwas sehr seltenes, bei einer normalen Infektion ist die Virenlast bei Geimpften geringer.
    In Deutschland gab es 12.210 Impfdurchbrüche bei 49.850.277 Personen die als Vollständig Geimpft gelten. Dies entspricht etwa 0,02 % der Geimpften. Also bei 0,02 % der Geimpften ist die Virenlast ähnlich hoch wie bei Ungeimpfte.Bei den restlichen 99,8% der Geimpften ist die Virenlast kleiner.


    Zitat PsychoGamer Beitrag anzeigen
    Definiere "kaum". In Israel sind mehr Geimpfte im Krankenhaus als Ungeimpfte (auch logisch, weil dort mittlerweile fast jeder geimpft ist)
    Die Impstoffe Reduzieren die Wahrscheinlichkeit eines Krankenhaus aufenthalts um etwa 80% bis über 90%

    Wie du schon selbst sagtest liegt der höhere Anteil, an Geimpfte im Krankenhaus(in Israel), schlicht daran das deutlich mehr Personen Geimpft sind und das unter den Geimpften die Risikogruppen, Personen die deutlich anfälliger sind, deutlich überrepräsentiert sind.
    Prof Jeffrey S Morris(Daten Wissenschaftler) hat sich professionell auf Twitter damit auseinandergesetzt, Lesenswert. https://twitter.com/jsm2334/status/1427465003007942659

  15. #9434
    Kibaku Kibaku ist offline
    Avatar von Kibaku

    Der Coronavirus

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Du machst die ganze Zeit nur nebulöse Andeutungen. Nenne doch mal bitte konkret eine staatliche Massnahme,
    - bei der die Ungeimpften benachteiligt werden, und
    - die nicht sachlich gerechtfertigt ist, um die Ungeimpften vor Corona zu schützen.
    Die sogenannte 3G-Regeln.

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Es ist nämlich nur dann ungerechtfertigte Benachteiligung, wenn es keinen rational nachvollziehbaren Grund dafür gibt.
    Du bist ja auch geimpft, also siehst du diese Benachteiligung ja auch nicht, so wie du auf Ungeimpften herabsiehst (siehe deine vorige Beiträge).

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Übrigens ist der Staat grundsätzlich auch dazu verpflichtet, im Rahmen der Verhältnismässigkeit diejenigen zu schützen, die nicht geschützt werden wollen. Siehe Selbstmörder.
    Ehm, okay? Was genau möchtest du jetzt damit sagen?

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    Ungeimpfte verbreiten das Virus und belasten im falle einer Erkrankung, mit schweren Verlauf, sehr stark das Gesundheitssystem bis hin zur Triage.
    Geimpfte haben eine Stark reduzierte Chance sich anzustecken und selbst wenn es zu einer Infektion kommt ist die Viren Produktion massiv reduziert, bedeutet sie sind Weniger und Kürzer ansteckend. Die Wahrscheinlichkeit auf einen Schweren Verlauf ist auch sehr Stark reduziert wodurch Geimpfte kaum plätze in Krankenhäuser belegen, was einer überlastung entgegen wirkt.
    Einschränkungen der Freiheit müssen immer gut begründet sein, wenn du nun also eine Gruppe hast bei der die Begründung für die Einschränkung wegfällt kannst du die Einschränkungen gegenüber dieser Gruppe nicht mehr aufrecht erhalten. Während bei der anderen Gruppe die Begründung immer noch zutreffend ist.
    Bei allem Respekt, aber das hört sich schon wieder danach an dass nur die Ungeimpften das Virus weiterverbreiten. Wahrscheinlichkeitsberechnungen belasse ich erstmal nur als Wahrscheinlichkeitsberechnungen, nicht mehr, nicht weniger. Die Möglichkeit dass die Geimpften das Virus weiterverbreiten ist da. Also verstehe ich einfach nicht warum nur die Ungeimpften eingeschränkt werden müssen. Ja, schwere Verläufe und so, das habe ich kapiert. Trotzdem kann ein Geimpfter das Virus an einen Ungeimpften weiterverbreiten und dann hat man da was euch moralisch eigentlich kratzen sollte: Geimpfter jugendlicher besucht Ungeimpften Oma, steckt sie an und die stirbt daran. Dieses Szenario ist keine Sache der Unmöglichkeit...

    Und von einer Überfüllung des Gesundheitsssystem, oder zumindest wie du es sagst, eine sehr starke Belastung, spüre ich einfach nichts. Mag ja sein dass das in vereinzelte Städten so ist, aber ich denke das wird auch nur auf die große Glocke gehangen. Tut mir leid wenn ich da uneinsichtig zu sein scheine, aber ich bilde mir die Sicht hier nicht von Quellen die man schnell mal im Internet findet.

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    kann man eben sehr wohl so verstehen, als habe schon mal jemand Ungeimpften abgesprochen, Bürger zu sein und man würde dies "nun auch" machen
    "kann man", ist es aber nicht, das dichtest du schon wieder nur zusammen... und was das machen angeht: na klar, schau dir doch mal die kommenden Maßnahmen an wie die 3G-Regel, oder neulich den Lockdown für Ungeimpften in BaWü.

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Ich sehe keine... Als es noch keien Impfungen gab, mussten sich alle testen lassen, um bestimmte Dinge machen zu können. Dann gab es die Impfung und es haben sich viele impfen lassen.
    Ahja, und wie lange hatten die Ärzten und Forscher Zeit diese Impfstoffe zusammenzusetzen?

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Wieso sollten die also zwangsläufig weiter zum Testen gehen müssen, um dieselben Dine machen zu müssen.
    Wer redet hier von zwangsläufig? Es ist einfach so banal dass plötzlich, wo ein Großteil der gefährdeten Menschen nun geimpft ist, der Test kostenpflichtig wird obwohl es weniger Menschen sind bevor der Großteil geimpft wurde.

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Offensichtlich ist für viel hartnäckigen Nichtimpfer doch eher die Impfung die Benachteiligung, sonst würden sie sich ja impfen lassen?
    Was du, und die anderen, nicht verstehen wollt ist dass jeder Mensch das recht hat über seinen eigene Körper bestimmen zu können. Wenn es Menschen gibt die sich einfach nicht impfen lassen wollen weil sie es nicht wollen, dann hat man dies zu akzeptieren, ganz gleich ob sie jetzt an irgendwelchen Fantasien glauben. Auch die Geimpften Menschen haben, nur weil ihnen nichts passiert ist, zu akzeptieren dass es Menschen gibt das einfach nicht wollen. Sie deswegen zu denunzieren ist einfach hirnvernebelt und Kindergarten.

    Ich frage mich wirklich was daran so schwer zu verstehen sein soll? Statt es verstehen zu versuchen werden diese Menschen unter Druck gesetzt, lächerlich gemacht und gibt ihnen das Gefühl nicht mehr zur Gemeinschaft zu gehören. Und ich rede jetzt von Menschen die sich nichts zu Schulden haben kommen lassen, sprich sie halten sich an die bisherigen Maßnahmen, gehen noch zur Arbeit und machen sonst ihr Ding... Aber dann plötzlich sich kostenpflichtig testen zu lassen um Einkaufen, Arbeiten, in die Bahn/Bus gehen zu können sonst muss man mit Benachteiligungen rechnen wie Kündigung und sonstiges, weil es um Indizenzwerten geht die eigentlich keine Grundlage für all das sein soll finde ich arg beschissen und ich sehe dass es da nicht mehr mit rechten Mitteln zugeht.

  16. #9435
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Der Coronavirus

    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    Bei allem Respekt, aber das hört sich schon wieder danach an dass nur die Ungeimpften das Virus weiterverbreiten. Wahrscheinlichkeitsberechnungen belasse ich erstmal nur als Wahrscheinlichkeitsberechnungen, nicht mehr, nicht weniger. Die Möglichkeit dass die Geimpften das Virus weiterverbreiten ist da.
    Aber halt sehr viel geringer und dies ist bei der Einschätzung ob Massnahmen Gerechtfertig sind oder nicht äußerst relevant. So wurden während Corona ja auch andere Massnahmen gegenüber Kinder verhängt als gegenüber Erwachsene. Dabei sind Kinder deutlich ansteckender als geimpfte.
    Bei der Bewertung von Krankheiten sowie Massnahmen dagegen spielen immer Wahrscheinlichkeiten eine wichtige Rolle. Eine Erkältung hat ganz andere Wahrscheinlichkeiten als Ebola, Krebs, Masern, Grippe etc. Du hast zig unterschiedliche Faktoren mit unterschiedlichen Wahrscheinlichkeiten bei unterschiedlichen Bervölkerungsgruppen, weswegen auch unterschiedliche Massnahmen notwendig sind.


    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    Und von einer Überfüllung des Gesundheitsssystem, oder zumindest wie du es sagst, eine sehr starke Belastung, spüre ich einfach nichts.
    Hast du in irgendeiner Form Privaten Kontakt zu Medzinern bzw Pflegern? Geh mal in Örtliche Krankenhaus und frag die Ärzte und co mal ob sie was von der Überlastung spüren.
    Ich kenne nicht einen aus dem medizinischen Bereich(Ich habe viele Mediziner im Freundeskreis) welcher nicht über, Überlastung klagt. Sowas wie Inoffiezielle 16 Stunden Schichten sind seit Corona keine seltenheit mehr und das nicht für ein zwei Tage sondern regelmäßig über nun ein einhalb Jahre.
    Solche Kommentare sind ein Schlag in die Fresse für Menschen welche sich in den letzten ein einhalb Jahren ins Burnout gearbeitet haben damit unser Gesundheitssystem stabil bleibt.

  17. #9436
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    Bei allem Respekt, aber das hört sich schon wieder danach an dass nur die Ungeimpften das Virus weiterverbreiten. Wahrscheinlichkeitsberechnungen belasse ich erstmal nur als Wahrscheinlichkeitsberechnungen, nicht mehr, nicht weniger. Die Möglichkeit dass die Geimpften das Virus weiterverbreiten ist da. Also verstehe ich einfach nicht warum nur die Ungeimpften eingeschränkt werden müssen. Ja, schwere Verläufe und so, das habe ich kapiert. Trotzdem kann ein Geimpfter das Virus an einen Ungeimpften weiterverbreiten und dann hat man da was euch moralisch eigentlich kratzen sollte: Geimpfter jugendlicher besucht Ungeimpften Oma, steckt sie an und die stirbt daran. Dieses Szenario ist keine Sache der Unmöglichkeit...
    Wenn einem Wahrscheinlichkeiten egal sind, dann kommt man natürlich zu deinem Schluss. Dann kommt man nach der Argumentation allerdings auch nie von den Maßnahmen los, weil ja auch wenn alle geimpft wären, noch Leute trotz Impfung sterben können. Also argumentierst du hier eigentlich gerade pro-permanenten beschränkungen.

    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    Und von einer Überfüllung des Gesundheitsssystem, oder zumindest wie du es sagst, eine sehr starke Belastung, spüre ich einfach nichts. Mag ja sein dass das in vereinzelte Städten so ist, aber ich denke das wird auch nur auf die große Glocke gehangen. Tut mir leid wenn ich da uneinsichtig zu sein scheine, aber ich bilde mir die Sicht hier nicht von Quellen die man schnell mal im Internet findet.
    Sondern wie bildest du dir deine Sicht?
    Ich spüre auch nichts von überlasteten Krankenhäusern. Habe ich aber letztes Jahr auch nicht. Ich spüre auch nichts von schlechtbezahlten Pflegekräften oder Gewalt von oder gegen Polizisten. Ich spüre nichts von korrupten Politikern oder von sonst was. Wenn man etwas nur dann glaubt, wenn man es selbst spürt oder jemanden kennt, den es betrifft, dann hat man doch ein eher eingeschränktes Blickfeld.

    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    "kann man", ist es aber nicht, das dichtest du schon wieder nur zusammen... und was das machen angeht: na klar, schau dir doch mal die kommenden Maßnahmen an wie die 3G-Regel, oder neulich den Lockdown für Ungeimpften in BaWü.
    Habe ja gesagt, dass es gut ist, wenn es nicht so gemeint war, wie man es eben auch verstehen konnte.
    Und durch diese Maßnahmen wird jetzt gezeigt, dass die Ungeimpften keine Bürger mehr seien? Wer dichtet sich jetzt etwas zusammen?

    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    Ahja, und wie lange hatten die Ärzten und Forscher Zeit diese Impfstoffe zusammenzusetzen?
    Lange genug, um einen Impfstoff zu entwickeln, der die gesetzlich notwendigen Kriterien erfüllt, alle klinischen Studien durchlaufern hat und wirksam ist.

    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    Wer redet hier von zwangsläufig? Es ist einfach so banal dass plötzlich, wo ein Großteil der gefährdeten Menschen nun geimpft ist, der Test kostenpflichtig wird obwohl es weniger Menschen sind bevor der Großteil geimpft wurde.
    Wieso sollte denn die Allgemeinheit für eine Minderheit weiter Tests bezahlen, wenn es eine weiterhin kostenlose Alternative gibt?

    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    Was du, und die anderen, nicht verstehen wollt ist dass jeder Mensch das recht hat über seinen eigene Körper bestimmen zu können. Wenn es Menschen gibt die sich einfach nicht impfen lassen wollen weil sie es nicht wollen, dann hat man dies zu akzeptieren, ganz gleich ob sie jetzt an irgendwelchen Fantasien glauben. Auch die Geimpften Menschen haben, nur weil ihnen nichts passiert ist, zu akzeptieren dass es Menschen gibt das einfach nicht wollen. Sie deswegen zu denunzieren ist einfach hirnvernebelt und Kindergarten.
    Das verstehe ich doch. Es wird ja auch niemand zum Impfen gezwungen. Wenn man aber gegen ein Virus, das eine Pandemie verursacht hat, sich nicht impfen lassen will, dann muss man eben weiterhin mit pandemiebekämpfenden Maßnahmen leben. Es hat doch jeder die freie Wahl.

    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    Ich frage mich wirklich was daran so schwer zu verstehen sein soll? Statt es verstehen zu versuchen werden diese Menschen unter Druck gesetzt, lächerlich gemacht und gibt ihnen das Gefühl nicht mehr zur Gemeinschaft zu gehören. Und ich rede jetzt von Menschen die sich nichts zu Schulden haben kommen lassen, sprich sie halten sich an die bisherigen Maßnahmen, gehen noch zur Arbeit und machen sonst ihr Ding... Aber dann plötzlich sich kostenpflichtig testen zu lassen um Einkaufen, Arbeiten, in die Bahn/Bus gehen zu können sonst muss man mit Benachteiligungen rechnen wie Kündigung und sonstiges, weil es um Indizenzwerten geht die eigentlich keine Grundlage für all das sein soll finde ich arg beschissen und ich sehe dass es da nicht mehr mit rechten Mitteln zugeht.
    Naja, um ehrlich zu sein: Menschen, über die sich lächerlich gemacht wird, haben das wirklich selbst verschuldet durch sehr sehr merkwürdige Ansichten. Gegen "normale" Kritiker sagt ja niemand was bzw da wird ja ganz normal argumentiert.

    Jeder betroffene hat die Möglichkeit, dagegen juristisch vorzugehen. Muss man halt im Zweifel dann halt auch einfach mal machen, statt sich nur zu beschweren oder Querdenken anzuschließen.

  18. #9437
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Wieso sollte denn die Allgemeinheit für eine Minderheit weiter Tests bezahlen, wenn es eine weiterhin kostenlose Alternative gibt?
    Also in meinen Augen muss sich die Politik entscheiden.
    Entscheidungsmöglichkeit 1: Es gibt Menschen, die sich nicht impfen lassen wollen und Menschen, die sich nicht impfen lassen können. Diese müssen unbedingt geschützt werden.
    Die logische Konsequenz daraus folgt zugleich: Geimpfte müssen getestet werden, genauso wie Ungeimpfte, und müssen genauso in Quarantäne. Es macht keinen Sinn, infektiöse Geimpfte mit ungeschützten Ungeimpften zusammenzulassen - nicht in der Arbeit, nicht im Restaurant, nicht im Kino, nicht beim Einkaufen.

    Entscheidungsmöglichkeit 2: Es gibt eine Impfpflicht. Jeder muss sich impfen lassen - ob er will oder nicht.

    Entscheidungsmöglichkeit 3: Freedom Day. Den gibt's in vielen Teilen der Welt - Dänemark hat das Thema Corona in weniger als 2 Wochen abgehakt - wer sich nicht impfen lassen will, der geht das Risiko der Infektion ein und aus.

    Ich persönlich bevorzuge Option 3 - aber das derzeitige ist schon ein halbgares Wischiwaschi.

  19. #9438
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    Die sogenannte 3G-Regeln.
    Was ist an 3G ungerecht? Dass sich ungeimpfte (die im Lande 99,98% der Infizierten ausmachen) testen lassen müssten? Wie soll man die Pandemie sonst in den Griff bekommen? Richtig - mit Impfpflicht. Die wollen aber die Impfverweigerer nicht. Zum Erwachsen sein gehört dann auch dazu, dass man die Konsequenzen seiner eigenen Entscheidung akzeptiert.
    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    Du bist ja auch geimpft, also siehst du diese Benachteiligung ja auch nicht, so wie du auf Ungeimpften herabsiehst (siehe deine vorige Beiträge).
    Ich habe mich für die Impfung entschieden. Das kannst Du jederzeit ebenso. Oder Du stehst zu Deiner Entscheidung und trägst die Konsequenzen. Ich verstehe Deine Attitüde nicht. Entweder Du hast gute Gründe für Deine Entscheidung und bist zufrieden, weil Du eine bessere Entscheidung als die Geimpften getroffen hast. Oder Du beneidest die Geimpften. Dann weisst Du aber innerlich, dass Deine Gründe Blödsinn sind.

    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    Und von einer Überfüllung des Gesundheitsssystem, oder zumindest wie du es sagst, eine sehr starke Belastung, spüre ich einfach nichts. Mag ja sein dass das in vereinzelte Städten so ist, aber ich denke das wird auch nur auf die große Glocke gehangen. Tut mir leid wenn ich da uneinsichtig zu sein scheine, aber ich bilde mir die Sicht hier nicht von Quellen die man schnell mal im Internet findet.
    Ich war vorige Woche wegen eines internistischen Notfalls im städtischen KH und habe live gesehen, dass die überlastet waren. Muss eventuell nächste Woche nochmals stationär und kann nur hoffen, dass die für mich noch ein Bett haben. Keine Ahnung ob das verallgemeinbar ist, aber hier bei uns ist es so.

    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    Und wie lange hatten die Ärzten und Forscher Zeit diese Impfstoffe zusammenzusetzen?
    Die Technik ist schon hundert Jahre alt; auch mRNA wird schon Jahrzehnte getestet. Meines Wissens wurden mittlerweile mehrere Milliarden Impfdosen verabreicht. Besser bewährt geht wohl nicht.
    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    Wer redet hier von zwangsläufig? Es ist einfach so banal dass plötzlich, wo ein Großteil der gefährdeten Menschen nun geimpft ist, der Test kostenpflichtig wird obwohl es weniger Menschen sind bevor der Großteil geimpft wurde.
    Welchen Grund gäbe es denn, Impfverweigerern die Tests zu bezahlen? Für die Dinge des täglichen Lebens wie Einkaufen, Arbeiten, Behördengänge usw. sind keine kostenpflichtigen Tests erforderlich. Nur für Freizeitgestaltung. Und die bezahlt nun mal jeder selbst, ob Eintrittskarte, Abendessen oder Test.
    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    Was du, und die anderen, nicht verstehen wollt ist dass jeder Mensch das recht hat über seinen eigene Körper bestimmen zu können. Wenn es Menschen gibt die sich einfach nicht impfen lassen wollen weil sie es nicht wollen, dann hat man dies zu akzeptieren, ganz gleich ob sie jetzt an irgendwelchen Fantasien glauben. Auch die Geimpften Menschen haben, nur weil ihnen nichts passiert ist, zu akzeptieren dass es Menschen gibt das einfach nicht wollen. Sie deswegen zu denunzieren ist einfach hirnvernebelt und Kindergarten.
    Genau das akzeptiert die Gesellschaft. Sonst gäbe es die Zwangsimpfung. Dann müssen die Impfverweigerer aber auch die aus ihrer Wahl entstehenden Konsequenzen akzeptieren.
    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    Ich frage mich wirklich was daran so schwer zu verstehen sein soll? Statt es verstehen zu versuchen werden diese Menschen unter Druck gesetzt, lächerlich gemacht und gibt ihnen das Gefühl nicht mehr zur Gemeinschaft zu gehören. Und ich rede jetzt von Menschen die sich nichts zu Schulden haben kommen lassen, sprich sie halten sich an die bisherigen Maßnahmen, gehen noch zur Arbeit und machen sonst ihr Ding... Aber dann plötzlich sich kostenpflichtig testen zu lassen um Einkaufen, Arbeiten, in die Bahn/Bus gehen zu können sonst muss man mit Benachteiligungen rechnen wie Kündigung und sonstiges, weil es um Indizenzwerten geht die eigentlich keine Grundlage für all das sein soll finde ich arg beschissen und ich sehe dass es da nicht mehr mit rechten Mitteln zugeht.
    Für Einkaufen, Arbeiten und öffentliche Verlehrsmittel sind meines Wissens keine kostenpflichtigen Tests erforderlich. Dass es in bestimmten Branchen eine Impfpflicht gibt, ist selbstverständlich - überall dort, wo es um Kontakt zu besonders gefärdeten Menschen geht.

    Eigene Entscheidungen haben Konsequenzen. Wenn Deine Entscheidungsgründe so schlapp sind, dass Du mit den Konsequenzen nicht leben kannst, dann solltest Du deine Entscheidung überdenken.

  20. #9439
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Es macht keinen Sinn, infektiöse Geimpfte mit ungeschützten Ungeimpften zusammenzulassen - nicht in der Arbeit, nicht im Restaurant, nicht im Kino, nicht beim Einkaufen.
    Mit dem Unterschied, dass Geimpfte fast nie infektiös sind. Wieso habe ich aber den Eindruck, als dass mancher die Geimpften auf Teufel komm raus zu dem Top-Risikofaktor machen will? Geimpfte sind dann tendenziell immer "infektiös", die Ungeimpften aber die armen Opfer der infektiösen Geimpften, denen sie ungeschützt ausgeliefert sind. Oder, um es mit den Worten anderer zu sagen: Warum wird hier gegen Geimpfte gehetzt? ;D

  21. #9440
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Mit dem Unterschied, dass Geimpfte fast nie infektiös sind. Wieso habe ich aber den Eindruck, als dass mancher die Geimpften auf Teufel komm raus zu dem Top-Risikofaktor machen will? Geimpfte sind dann tendenziell immer "infektiös", die Ungeimpften aber die armen Opfer der infektiösen Geimpften, denen sie ungeschützt ausgeliefert sind. Oder, um es mit den Worten anderer zu sagen: Warum wird hier gegen Geimpfte gehetzt? ;D
    Wieso brauchen dann Geimpfte eigentlich Masken und müssen weiterhin vorsichtig sein, wenn Geimpfte ja "fast nie infektiös" sind und daher eigentlich ja fast nie erkranken? Wieso muss ich dann ins Kino ne Maske aufsetzen? Oder wenn ich in nem Restaurant aufs Klo geh? Wenn ich in ne Bar geh? Wieso darf ich nicht in nen Club? Wieso gilt Sperrstunde 1 Uhr? Alkoholverbot in Regensburg in der Innenstadt? Kann man ja alles fallen lassen dann für Geimpfte, wenn man nicht mehr vorsichtig sein muss. Ich erinnere hier gern nochmal, dass es sich hier nicht um freiwillige Selbstbeschränkungen von Bürgern handelt, sondern um Verpflichtungen seitens dem Gesetzgeber mit außerordentlich hohen Strafen bei Verstößen.
    Außer es ist anders und man muss Ungeimpfte auf Teufel komm raus schützen - dann braucht es auch die Tests für Geimpfte, weil ein infektiöser Geimpfter genauso n Virus weitergeben kann im Herbst/Winter mit prinzipiell steigender Infektiosität an dann Ungeimpfte, wie jeder Ungeimpfte Corona-Positive an einen anderen Ungeimpften auch.

    Und da sind wir wieder beim vorigen Thema: Mir wäre das Modell Dänemark lieber - man kann Corona abhaken, weil jeder, der wollte, die Möglichkeit gehabt hätte, sich impfen zu lassen. Und für den Rest, der nicht weiß, ob er will, muss, soll, darf oder ob die Tarotkarten grad günstig liegen, für den muss ich mich nicht weiter einschränken, da reichen eineinhalb Jahre vollkommen.

Ähnliche Themen


  1. Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der Tiefe: Was letzte Woche als Gerücht auftauchte ist nun somit Oiffziel. Das Konsolen Action RPG "Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der...

  2. Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!?: Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!? Wenn wir uns heute unsere zivilisierte Gesellschaft...

  3. Elfen Ritter - Der Star der deutschen Fantasy kehrt in die Welt der Elfen zurück!: Viele von euch haben sicherlich die Trilogie der Elfen gelesen (Die Elfen, Elfenwinter, Elfenlicht). 2007 - 2008 Erscheinen 3 neue Titel von Bernhard...

  4. Avatar - Der Herr der Elemente: Der Pfad des Feuers: Huhu, Wie der Titel schon sagt, soll ein neues Avatar Spiel rauskommen ich hab mir schon den Trailer angeschaut und es sieht wesentlich besser als...

  5. was ist der unterschied zwischen alte xbox und der neuen: ch hab da mal ne frag Was ist ist eigendlich der unterschied zwischen der alten xbox und der xbox...