Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 33
  1. #1
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline

    Spiele Streaming - Die neue Zukunft der Spiele?

    Heya

    Spiele Streaming ein Thema was nicht wirklich neu ist. Für viele Film/Serien Fans die Netflix,AmazonPrime ect nutzen ist Streaming nichts neues. Statt Filme/Serien auf BR/Digital zu kaufen, kauft man sich ein Zugang. Sony macht es mit PS Now aktuell vor. Für 17€ im Monat bekommt man Zugriff auf 400 Playstation Spiele (PS3/PS4 gemischt)

    Auch EA hat vor paar Jahren angefangen Spiele zu vermieten. Per Ea Access/Origin Access kann man mit ein schlag Zugriffe auch viele EA Spiele bekommen wofür man Monatlich (oder Jahres Preis) zahlen tut. Auch MS bietet schon ein GamePass an. Der unterschied hier ist noch das die Spiele alle rein Digital sind. Sprich man ladet sich die daten auf die Konsole herunter und danach kann man Spielen.

    EA will aber offenbar ein Schritt weiter und sieht in Spiele Streaming ebenfalls die Zukunft.

    Laut Evenden werden die Spieler genauso vom Besitz eines Spiels abkehren und in der Zukunft nur den Zugang zu Spielen kaufen. Mit Origins Access auf dem PC und EA Access auf der Xbox One ist EA auch schon ein Vorreiter in diesem Feld. Langfristig will man aber selbst diese Dienste hinter sich lassen und wie Sony mit PlayStation Now die Spiele komplett in der Cloud laufen lassen. Die Titel werden gestreamt ausgeliefert.

    EA testet schon, aber wann ist der Markt soweit?

    Man habe intern schon Battlefield als Stream getestet, ein visueller Unterschied zwischen Stream und der installierten Version wäre nicht auszumachen gewesen. Allerdings gibt Evenden zu, dass man dafür auch einen entsprechenden schnellen Internet-Anschluss bräuchte und viele Regionen noch nicht ausreichend ausgebaut wurden. Das ändere sich aber rapide, in drei bis fünf Jahren werde es genug technologische Innovationen geben, der Markt wäre dann reif für den Wechsel.

    Quelle & mehr: Spiele streamen - EA: Modelle wie Netflix oder Spotify sind die Zukunft
    Was ist eure Haltung zu den Thema? Hättet ihr damit ein Problem das Spiele in Zukunft vielleicht nur noch mietbar sind und per Streaming nur noch gehen oder seit weiterhin der "Ich will was in der Hand haben" tyb?

    Meine Meinung dazu äußere ich später.

  2. Anzeige
    Anzeige ist offline

    Spiele Streaming - Die neue Zukunft der Spiele?

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    McMeyer McMeyer ist offline

    Spiele Streaming - Die neue Zukunft der Spiele?

    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    Was ist eure Haltung zu den Thema? Hättet ihr damit ein Problem das Spiele in Zukunft vielleicht nur noch mietbar sind und per Streaming nur noch gehen oder seit weiterhin der "Ich will was in der Hand haben" tyb?
    Persönlich nutze Ich streaming 1-2 mal im Monat für einen Film per Xbox video sowie ab und zu für Netflix, wenn mal wieder nix gescheites in der Glotze läuft. Für Videospiele kommt ein solches System für mich persönlich allerdings nicht in Frage. Ich mag meine Spiele ins Regal stellen können... (horte seit rund 20 Jahren alles was Ich mal so gekauft habe... Auch den Schrott )

    Das System Spielestreaming wird sich irgendwann sicherlich durchsetzen, nur dann halt ohne mich.

    mfg
    McMeyer

  4. #3
    LittleGreen LittleGreen ist gerade online

    Spiele Streaming - Die neue Zukunft der Spiele?

    Vielleicht bin ich da etwas zu "Old-School", aber ich habe lieber etwas in der Hand.

    Klar, Dinge wie Steam oder auch viele digitale Switch/ PS4 Spiele besitze ich auch, aber bei Spielen oder auch Filmen/ Serien, die mich absolut interessieren greife ich immer sehr gerne zur physischen Version.

    Nicht direkt als Sammler, aber manche Dinge hab ich lieber physisch zuhause.
    Streaming an sich ist nicht Übel und kann als Zusatz gerne weiter verbessert werden.

    Aber komplett umwechseln würde ich blöd finden.
    Ist zumindest meine Meinung dazu.

  5. #4
    Pánthéos Pánthéos ist gerade online

    Spiele Streaming - Die neue Zukunft der Spiele?

    Mittlerweile bin ich nicht mehr so festgesetzt was das "etwas in der Hand halten" betrifft. Ein digitales Spiel kann ich genauso wertschätzen, vor allem weil man es vom PC ja nun schon seit Jahren kennt. Mein Rechner hat ja seit Jahren schon kein CD-Laufwerk mehr.

    Aber was das Streamen von Games angeht, da bin ich sehr skeptisch. Da bin ich sehr froh das MS das über Downloads und Installationen laufen lässt, so das es nicht gestreamt wird, man aber eben nur Zugriff hat solange man die Mitgliedschaft hat (dieser Game Pass). Das sehe ich auch eher als Zukunft, denn so umgeht man eventuelle Probleme von Leitungen der Privatkunden. Bei Serien und Filmen macht das weniger Sinn, da man diese ja in der Regel nur einmal konsumiert für max 2 Stunden und dann nicht mehr benötigt, bei Spielen ist das ja nun schon umfrangreicher.

  6. #5
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline

    Spiele Streaming - Die neue Zukunft der Spiele?

    Zitat LittleGreen Beitrag anzeigen
    Vielleicht bin ich da etwas zu "Old-School", aber ich habe lieber etwas in der Hand.
    Da gehts mir genau so. Ok...auf den PC kaufe ich in der tat fast nur Digital ein weil geht ja dort nicht mehr anders. Die Retail Fassungen von PC Spielen haben heute kaum noch eine Disk drin weil nur der Code darin zählt (Steam,Origin ect)

    Auf der Konsole aber bleibe ich nach wievor bei der Disk. Ich hätte mir bequem Destiny 2 als Digital Version kaufen können für den selben Preis. Trz aber habe ich 1 Tag später mich zu MM aufgemacht und mir die Disk Fassung gekauft. Bei der Konsole mag ich Digital Spiele nicht ist komisch. Dazu kommt halt das ich die Spiele weder verkaufen noch verleihen kann. Ja ok verleihen schon aber nur wenn sich der jenige in mein Account einloggt und dieser auf seiner PS4 ist. Das will ich aber auch nicht unbedingt und Famlily Sharing kennt Sony leider nicht.


    Spiele Streaming aber ist das ich weder auf PC noch konsole will Mir wumpe wie gut das Funktioniert. Aber Streaming würde bedeuten = Man hat 100% KEINE rechte mehr. Und der publisher die volle Kontrolle. Die hat er ja schon jetzt teilweise bei Digitalkäufen. Aber man macht sich auch von der eigenen Inet Leitung abhängig. Kein Internet = kein Spielen. Und ja..ich hatte vor kurzen für ca 24 Stunden ein Ausfall gehabt. So konnte ich zumindest noch Offline Spielen was bei Streaming logischerweise nicht geht.


    Vielleicht würde ich da anders rede

  7. #6
    Maximus Maximus ist offline

    Spiele Streaming - Die neue Zukunft der Spiele?

    Es kommt für mich auch drauf an was es für ein Spiel ist. SWTOR z.B. musste ich die Collectors Edition haben, z.B. wegen Darth Malgus Sammelfigur(neben Tulak Hord mein Absoluter Favorit). Gleiches war bei Gears of War, hab ich auch die Special Editionen. Irgendwann kann ich dann alles unter die Decke Stapeln
    Spiele wie Witcher, GTA, Nortgard, ARK, Conan usw. hab ich z.B. alles bzw. großen Teils via Steam gekauft, also Digital und den Steam Link haben wir auch zu Hause (wurde vorgestern geliefert, war bei Steam glaub 50% reduziert). Es ist praktisch so vom PC via Steam Link auf den großen 55" zu Streamen und sich gemütlich auf die Couch zu fläzen und zu zocken. Wahlweise mit Maus+Tastatur oder XBox One Controller. Klappt Prima, die Kinder haben auch ihren Spass damit.

    Habe auch Spiele für XBox One + Windows Digital gekauft z.B. über Amazon und andere Seiten, welche ich jetzt wahlweise am PC oder auf der Konsole Spielen kann, auch ne tolle Sache wie MS das löst. Hätte nicht gedacht das mir das so gut gefällt. Pack ich das ein oder andere Spiel in die Steam Bibliothek kann ich es auch via Steam Link auf dem TV spielen.
    Aber gerade geht mir etwas anderes durch den Kopf, NVidia Shield gefällt mir zwar so auf den Ersten Blick, ABER was wenn ich Rennspiele Spiele. Bin mir nicht sicher, aber ich denke da hat man sicherlich noch ein kleines Problem mit der Latenz, egal worüber man Streamen möchte. Kann mich auch irren, doch bei 329- 399€ sollte man das genau wissen/ überlegen.

    Alles in allem aber glaube ich schon das es in Zukunft weiter in die Richtung geht, aber als "Allzweck Lösung" sehe ich es nicht und glaube ich auch nicht dran.
    Das ist vielleicht interessant für den Casual Gamer oder gut für so zwischendurch. Mir wirds meinen Gaming PC/ Schlepptop nicht ersetzen können.
    EA/Origin - ist für mich wie eine Eifersüchtige nahezu paranoide Freundin die Nachts heimlich meine E-Mails & SMS liest sry... ich mag EA nicht sonderlich. Ich denke da an die alten Tage und die guten Spieleschmieden die aufgekauft....später geschlossen wurden usw.

  8. #7
    Ten Ten ist offline

    Spiele Streaming - Die neue Zukunft der Spiele?

    Ich könnte mir vorstellen, dass sich dieses System langfristig durchsetzen wird. Wahrscheinlich wird sich der Erfolg aber schleppend ziehen da er relativ von der verfügbaren Infrastruktur abhängt. Einen Ersatz für einen "Gaming PC" sehe ich hier nicht, er macht lediglich die "fette Hardware" im Gaming PC überflüssig. Im Prinzip reicht dann jeder Office-PC oder jedes Office-Notebook mit Onboard Grafik für Spiele in Highend. Konsolen werden dann zu reinen Terminals. Wenn jeder Haushalt mit Glasfaser versorgt wird, dann dürfte es selbst bei schnellen Shootern keine Verzögerung mehr geben und dann wird es sich wohl auch in der Masse durchsetzen. Wenn so ein Pass später nur 10€ kostet dann wird man sich natürlich überlegen: Highend PC für 1800€ oder 15 Jahre Highend Abo. Ich denke die Wahl wird den meisten dann nicht schwer fallen. Das dürfte sich dann auch recht schnell in den Hardware Preisen bemerkbar machen, da die Umsatzrückgänge letztendlich zu höheren Preisen führen ...

    Kurzum, ja ich glaube daran. Aber das könnte durchaus noch ein Jahrzehnt dauern bis dass mit der bisherigen Situation auf Augenhöhe konkurriert. Ich glaube auch nicht, dass das Argument "dann kann man nicht mehr offline spielen" wirklich von großer Bedeutung ist. Nicht mehr Online zu sein kommt heutzutage schon einem totalen Stromausfall gleich. Das passiert doch relativ selten. Ich glaube die Fälle, wo ich wirklich die letzten 10 Jahre mal ein paar Tage Offline war, kann ich an 3 Fingern abzählen. Umzug, Stromausfall, Router kaputt ... Das überlebt man ... Natürlich gibt es auch Leute, für die das nicht akzeptabel ist. Ich habe auch einen Arbeitskollegen, der verweigert sich Steam aus ähnlichen Gründen. Von den wenigen Leuten ist dann aber halt auch der Erfolg eines solchen Modells nicht abhängig.

  9. #8
    Nevixx Nevixx ist offline

    Spiele Streaming - Die neue Zukunft der Spiele?

    Bin voll für Streaming. Zuhause habe ich schon keinen Platz mehr in meiner Kiste, in der die ganzen Games reinkommen und das Zeugs nervt mich auch nur. Habe so viele Spiele einfach verschenkt, weil ich diese seit Ewigkeiten nur herumliegen hatte. Kaufe mir demnach die Spiele sowieso schon viel lieber über den Store. Der einzige Nachteil: Speicher auf der PS4 sowie die Dauer des Downloads. Aber mir ist das immer noch lieber, als 100 Hülle im Haus zu haben.

    Keinen Vollpreis mehr zu bezahlen, für mehrere Titel, die man dann über Monate spielen kann, hört sich für mich sehr verlockend an, vor allem da ich Spiele meist eh nur einmal durchspiele, wenn überhaupt.

  10. #9
    Mickie Mickie ist offline

    Spiele Streaming - Die neue Zukunft der Spiele?

    Ich finde das mit dem Streamen super. Ich kann mir ja immer noch gewissen Spiele so kaufen und ins Regal stellen, allerdings habe ich nun keinen Platz mehr Kiste voll, Regale voll...ach ich muss ne Garage anmieten^^

    Es ist halt immer eine Preisfrage, 17 Euro zB mit PS Now finde ich nur zu viel, weil ich auch für die PS3 Spiele zahlen. Und die möchte ich nicht zocken^^ Ich hätte auch lieber ein Jahresabo. Einmal 100 Euro gezahlt und peng. Das wäre für mich auch besser. Da ich es sowie so nicht schaffe alles in einem Monat zu spielen. Also bei dem Monatsabo. Ich wechsle zu oft, dann lieber das ganze Jahr die Möglichkeit haben und ohne Stress^^

  11. #10
    Kibaku Kibaku ist offline

    Spiele Streaming - Die neue Zukunft der Spiele?

    Für mich ist das absolut nichts. Ich hab alles lieber physisch in den Regalen und in den Händen, als digital in der Konsole verspeist. Eine Sorge die ich beim digitalen Kauf habe (und deswegen so gut wie nie digital kaufe) ist wenn die Konsole mal beschädigt ist oder gar nicht mehr funktioniert, dass die Daten dann ggfs. verloren gehen, ergo müsste man sich das Spiel/die Spiele dann nochmal kaufen (denke ich mal). Da sage ich ganz klar Nein dazu.

    Klar, digital ist schöner und bequemer, aber wenn man jetzt nur noch Spiele per streaming mieten und spielen kann, dann bin ich da komplett raus.

  12. #11
    Mickie Mickie ist offline

    Spiele Streaming - Die neue Zukunft der Spiele?

    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    Für mich ist das absolut nichts. Ich hab alles lieber physisch in den Regalen und in den Händen, als digital in der Konsole verspeist. Eine Sorge die ich beim digitalen Kauf habe (und deswegen so gut wie nie digital kaufe) ist wenn die Konsole mal beschädigt ist oder gar nicht mehr funktioniert, dass die Daten dann ggfs. verloren gehen, ergo müsste man sich das Spiel/die Spiele dann nochmal kaufen (denke ich mal). Da sage ich ganz klar Nein dazu.

    Klar, digital ist schöner und bequemer, aber wenn man jetzt nur noch Spiele per streaming mieten und spielen kann, dann bin ich da komplett raus.
    Nee eig nicht, du kaufst ja die Lizenz im Store. Das Spiel ist für immer in deiner Bibliothek Und bei streamen geht auch nichts verloren

  13. #12
    Miya Miya ist offline

    Spiele Streaming - Die neue Zukunft der Spiele?

    Zitat Pánthéos Beitrag anzeigen
    man aber eben nur Zugriff hat solange man die Mitgliedschaft hat (dieser Game Pass).
    Das ist für mich der größte Knackpunkt. Ich will nicht gezwungen sein, monatlich Geld zu zahlen, um Zugriff auf alte Spiele zu behalten.
    Manchmal kommt in einem Monat auch gar nichts für mich auf der einer Plattform heraus, also würde ich umsonst bezahlen.
    Und spielen wir den Gedanken mal weiter und nehmen wir an, Microsoft, Sony und Nintendo hätten nur noch je so ein Abo-System - das heißt man müsste drei Mal monatliche Gebühren zahlen, um Zugriff auf alle Spiele zu bekommen. Das Problem gibt es bei Netflix, Amazon und Co. ja auch schon, um den vollen möglichen Umfang zu genießen, muss man sich bei mehreren Anbietern anmelden. Dann hätte man dasselbe Problem auch bei Spielen.

    Von daher würde ich lieber einzeln kaufen wollen, was ich auch spielen will.

    Ich habe nichts gegen digitale Käufe, im Gegenteil, das finde ich außerordentlich praktisch. Aber dann habe ich das Spiel auch bei mir auf der Festplatte und kann darauf zugreifen wann immer ich will. Beim Streamen, egal ob mit oder ohne Abo-System, bin ich immer auf andere angewiesen. Bei ein paar Spielen kann ich das verkraften, ist ja etwa bei MMORPGs schon immer so, dass man ohne Server nicht spielen kann. Aber ausschließlich würde ich sowas nicht nutzen wollen.

  14. #13
    Maximus Maximus ist offline

    Spiele Streaming - Die neue Zukunft der Spiele?

    Zitat Kibaku Beitrag anzeigen
    Für mich ist das absolut nichts. Ich hab alles lieber physisch in den Regalen und in den Händen, als digital in der Konsole verspeist. Eine Sorge die ich beim digitalen Kauf habe (und deswegen so gut wie nie digital kaufe) ist wenn die Konsole mal beschädigt ist oder gar nicht mehr funktioniert, dass die Daten dann ggfs. verloren gehen, ergo müsste man sich das Spiel/die Spiele dann nochmal kaufen (denke ich mal). Da sage ich ganz klar Nein dazu.

    Klar, digital ist schöner und bequemer, aber wenn man jetzt nur noch Spiele per streaming mieten und spielen kann, dann bin ich da komplett raus.
    Was das kaufen angeht mache ich mir weniger Sorgen und halte das für praktisch und sehr sicher. Es ist da wohl wahrscheinlicher, das du deine gekaufte Disk etc. verlierst oder das sie mit den Jahren kaputt geht. Alternativ jemand anderes (Bruder Schwester was auch immer) dir deine Spiele Disk schrottet als das du den Zugriff auf deine Digital erworbenen Spiele/ Medien verlierst. Du hast einen Account darin wird das ja hinterlegt, für diesen gibt es die verschiedensten Sicherheitsmaßnahmen wie Handy Nummer hinterlegen, alternative E-Mail, Sicherheitstoken und was weiß ich alles. Desweiteren hast du ja vom Kauf die Rechnung, auch wenn du sie verloren bzw. gelöscht hast, z.B. bei PayPal kannst deine Käufe über Jahre hinweg einsehen und somit den Kauf jederzeit nachweisen.
    Vom Mieten, generell bei nicht MMORPG Spielen, sry das ist auch für mich undenkbar, mag ich weniger auch wenns vielleicht toll zum reinschnuppern wäre. Werde ich wohl nicht in Anspruch nehmen. Davon halte ich nichts. Ich kaufe mir lieber das Spiel und kann dann Spielen wie ich will, muss nix kündigen, auch nicht dran denken, habs ja gekauft... wie auch immer. DA finde ich den Weg mit den Early Access Spielen deutlich besser und das unterstütze ich auch gerne, selbst wenn ich nach Release paar € drauflegen müsste z.B. für ein Content Pack oder so.Wie Ark das gemacht hatte fand ich ganz ok mit scorched earth und habs daher auch gerne gekauft. Man hat sich mit diesem Spiel extrem viel Mühe gegeben und Zeit investiert und dieses Geweine in einigen Rezensionen bei Ark kommt mir förmlich die Galle hoch.... mimimi mämämä und was auch immer, aber Hauptsache um die 1700 Stunden + gespielt haben. Da gabs teurere Spiele die soviel Spielzeit/ Spass nicht bieten konnten...
    Der Early Access ansich, die Idee dahinter ist ne gute Sache und hilft ja auch den Entwicklern ein wenig. Sie haben da auch die Möglichkeit vor Offiziellem Release irgendwo gegensteuern zu können, bekommen Feedback vom Spieler und wir profitieren natürlich vom günstigeren Preis. Für mich geben und nehmen.


    Zitat Miya Beitrag anzeigen
    Ich habe nichts gegen digitale Käufe, im Gegenteil, das finde ich außerordentlich praktisch. Aber dann habe ich das Spiel auch bei mir auf der Festplatte und kann darauf zugreifen wann immer ich will. Beim Streamen, egal ob mit oder ohne Abo-System, bin ich immer auf andere angewiesen. Bei ein paar Spielen kann ich das verkraften, ist ja etwa bei MMORPGs schon immer so, dass man ohne Server nicht spielen kann. Aber ausschließlich würde ich sowas nicht nutzen wollen.
    Ich finde das auch sehr praktisch, viele Spiele oftmals aber mind. 10-15% günstiger als im Geschäft. Dann gibts bei verschiedenen, wie eben Steam tolle Angebote, wo verschiedene Spiele dann teilweise kurzfristig 50,60.70% und mehr reduziert sind (neue gerade erschienene Spiele natürlich nicht, die sind meist um die 10-15% reduziert). Da kann dann auch keine Fachgeschäft mithalten. Dazu kommt die Möglichkeit mit den sogenannten Early Access Games. Spiele die zwar noch (teilweise, manche mehr manche weniger) in der Entwicklung sind, aber schon oft soweit, das man sie eben Spielen kann. Kosten meist fast 50% weniger als bei Release. Aber man hat eben noch ein nicht fertiggestelltes Spiel (eine Beta) meist fehlt es da noch an Content, Feinschliff, viele sind schon relativ weit fortgeschritten, manche brauchen auch noch wirklich Zeit. Ich hab jetzt schon viele Spiele im Early Access gekauft und bis her immer das beste was ich machen konnte. Es lohnt sich schon Spiele Digital zu kaufen, meine Meinung, hab ich ja oben auch schon erwähnt. Ist man natürlich Sammler oder Fan spezieller Spiele Serien, damit schließe ich mich selber ein, dann kauft man diese Spiele natürlich nicht Digital (manche machen dann beides, aber das ist mir zuviel des Guten).

  15. #14
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist gerade online
    Gegen Digital habe ich per se nichts. Bei Sales greife ich auch gern auf diese Variante. Wie bei all meinen Teltale Spielen z. B. Aber bei Streaming ist schluss. Ich will die Games besitzen. Ja selbst wenn mir auf Amazin Video ein Film gefällt neige ich dann und wann zum Kauf danach. Zum Beispiel Vaiana. Erst als Stream geliehen. Danach war uns klar das der gekauft wird.

  16. #15
    Freddie Vorhees Freddie Vorhees ist offline

    Spiele Streaming - Die neue Zukunft der Spiele?

    Wenn mir ea die 100k leitung mit 20er ping zahlt, gerne. Ansonsten hab ich schon gerne cover. Platzprobleme hab ich eh keine, dafuer interessieren mich nicht genug spiele.

  17. #16
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline

    Spiele Streaming - Die neue Zukunft der Spiele?

    Was habt ihr alle gegen Spielepackungen? Habt ihr alle keine Schränke/Regale in euer Wohnungen? Spiele die aktuell sind stehen im Regal und alles andere verschwindet im Karton und landet im keller oder wo auch immer. Aber das Gefühl das Spiele mir den Platz wegnehmmen hatte ich noch nie und dabei kaufe ich schon viel Retail ein

    Auch wenn ich zugeben muss das online kaufen durch aus bequem ist. Statt sich fertig zu machen und los zu fahren kauft man sich Spiel XY mit paar klicks und kann man es nach etwas Download (Oder Streaming halt) Spielen.

    Aber es halt auch den nachteil das der Entwickler/Publisher 100% kontrolle hat mal davon ab Spiele zu mieten finde ich...ja fürs testen und für das 1-2 Spiele vielleicht ok. Aber wenn das die Zukunft sein sollte und zum Alltag wird dann werde ich 100% Retro Spieler

  18. #17
    Miya Miya ist offline

    Spiele Streaming - Die neue Zukunft der Spiele?

    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    Was habt ihr alle gegen Spielepackungen? Habt ihr alle keine Schränke/Regale in euer Wohnungen?
    Ich habe bei meinem vorletzten Umzug drei Kisten davon auf den Müll befördert. Seitdem kommt mir soviel unnützer Kram nicht mehr ins Haus, ich spiel die eh nie wieder, sie verstauben nur im Regal.

    Aber bei Sammlern ist das natürlich etwas anderes.

  19. #18
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist gerade online

    Spiele Streaming - Die neue Zukunft der Spiele?

    Zitat Miya Beitrag anzeigen
    Ich habe bei meinem vorletzten Umzug drei Kisten davon auf den Müll befördert. .
    Ich miss ehrlich gestehen dabei hat meine Kinnlade meine Knie zerschlagen. Worauf mein Herz stehen blieb und mir alles aus dem Gesicht fiel.

    Mensch sowas kann man wenigstens zu Geld machen

  20. #19
    Freddie Vorhees Freddie Vorhees ist offline

    Spiele Streaming - Die neue Zukunft der Spiele?

    Ich wuerds halt wenigstens wo hinstellen wo es nich nass wird...

  21. #20
    Miya Miya ist offline

    Spiele Streaming - Die neue Zukunft der Spiele?

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Ich miss ehrlich gestehen dabei hat meine Kinnlade meine Knie zerschlagen. Worauf mein Herz stehen blieb und mir alles aus dem Gesicht fiel.

    Mensch sowas kann man wenigstens zu Geld machen
    Das waren alles alte Spiele, die nicht mehr wirklich viel Geld brachten. Da war mir der Aufwand den Ertrag ehrlich gesagt nicht wert.

    Ich konnte aber eine ganze Sammlung englischer Game of Thrones Bücher verticken, die brachten tatsächlich noch 100 Euro.

Ähnliche Themen


  1. Welche Spiele halten euch in Zukunft davon ab eine neue Konsole zu kaufen?: Hallo, ich wollte euch fragen, welche Spiele euch davon abhalten eine neue Konsole zu kaufen? Welche Titel haben in Zukunft noch Potenzial zum Hit? ...

  2. Die Zukunft der Gesichtsanimiation! Beeindruckendes Video zeigt neue Technologie!: wenn sich jemand daran stört, dass das ganze nicht direkt mit der ps3 zusammenhängt, darf diesen thread gerne verschieben/löschen usw. dass das...

  3. Raytracing (Spiele der Zukunft)!?: Der Begriff Raytracing dürfte nicht so geläufig sein,selbst ich weiß nicht genau,was es bedeutet,doch ich hab mich mal schlau gemacht:) Da es zu...

  4. was wunscht ihr euch fuer spiele in der zukunft: hey leud ich wurde des voll geil finden wenn fuer die wii counterstrike oda battelfield rauskommen wurde was wunscht ihaeuch weill counterstrike...

  5. Die Zukunft Der Spiele !!!: Wer hätte vor 20jahren gedacht, dass wir heute im grossen und ganzen noch auf die selbe art spielen wie damals . (gamepad). Innovatives zubehör wie...